Steam Machines: Prototyp von Dritthersteller gezeigt

PC
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32400 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

26. November 2013 - 16:19

Im September kündigte Valve mit den Steam Machines und dem dazugehörigen SteamOS eine komplett eigene Spieleplattform an. Von der lange Zeit als SteamBox betitelten Konsole werden noch in diesem Jahr 300 Prototypen an die glücklichen Gamer gehen, die bei der Verlosung gezogen werden. Anfang Oktober wurden zudem die technischen Spezifikationen veröffentlicht (wir berichteten), sowie Anfang November die Information, dass es keine Exklusivtitel für das eigene Betriebssystem geben werde und Bilder der ersten Prototypen (wir berichteten).

Der Hardware-Hersteller iBuyPower wurde nun als erster offizieller Third-Party-Hersteller der Steam Machines vorgestellt und hat einen Prototypen gezeigt, der sich aktuell in der Entwicklung befindet. Leider haben sie sich nicht weiter zu den technischen Spezifikationen geäußert, lediglich zur Grafikkarte wurden Informationen veröffentlicht. Es soll sich um eine AMD Radeon R9 270 handeln. Zudem sollen alle Steam-Titel in einer Auflösung von 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde (fps) über den Bildschirm laufen. Auf dem Prototyp läuft bereits eine sehr frühe Version von SteamOS.

Es wird zwei Varianten des Geräts von iBuyPower geben, "Gordon" und "Freeman". Diese unterscheiden sich aber wohl lediglich in der mittleren Beleuchtungsleiste. Die Konsole wird kleiner als eine Xbox One, aber größer als eine PS4 sein, über WLAN, Bluetooth und eine 500 Gigabyte große Festplatte verfügen und den Steam Controller unterstützen. Preislich läge diese Version der Steam Machines bei unter 500 US-Dollar. Damit würde das Niveau der Konkurrenten von Sony und Microsoft gehalten werden.

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 26. November 2013 - 13:35 #

Sieht gut aus. Bin wirklich gespannt auf Steam OS und Co und hoffe auf eine schöne Alternative zu den neuen Konsolen. Hoffentlich stecken sie genug Ressourcen rein, um das Ganze auch wirklich zu pushen und "groß" zu machen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 26. November 2013 - 13:37 #

Ein bisschen viel Beleuchtung für meinen Geschmack ^^

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 26. November 2013 - 13:39 #

Das könnte glatt eine Xbox sein. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. November 2013 - 17:49 #

Dachte ich auch sofort. SO haette die Xbox One mal schick ausgesehen. ;)

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 26. November 2013 - 19:19 #

in weiss finde ich die XBox one richtig schick. schade das sie die nicht auch so frei in den handel gebracht haben

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 27. November 2013 - 6:08 #

Ist vermutlich nur eine Frage der Zeit.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6388 - 26. November 2013 - 13:40 #

"Zudem sollen alle Steam-Titel in einer Auflösung von 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde (fps) über den Bildschirm laufen. Auf dem Prototyp läuft bereits eine sehr frühe Version von SteamOS."

Werden die Grafikoptionen also vorgegeben und sind nicht veränderbar?

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 26. November 2013 - 13:47 #

Wenn Steam Machines mit verschiedener Hardware kommen, wäre das ja so nicht umsetzbar. Dann würde High-End ja keinen Sinn machen, weil alles an die schlechteste Steam Machine angepasst werden müsste. Aber die Aussage verstehe ich dann auch nicht, weil ja nicht garantiert werden kann, dass jeder Titel mit 1080p und mit 60 Bildern läuft. Aber vielleicht auf alle aktuellen Titel bezogen? Alles was es derzeit bei Steam gibt, soll ohne Probleme laufen?! Keine Ahnung.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 26. November 2013 - 15:13 #

Bis jetzt laufen ja nur eine handvoll Spiele unter Linux - und ich denke genau auf diese Titel ist die Aussage bezogen.

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 26. November 2013 - 16:04 #

Stimmt, für Linux gibt es ja noch kaum Spiele. Zumindest keine großen. Ich hoffe echt, dass sie da massiv Geld in Exklusiv-Spiele stecken bzw. genügend Entwickler überzeugen können.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 26. November 2013 - 16:25 #

Metro Last Light anyone? Großer Titel und vor allem große Hardwareanforderungen.

Aber: 1080/60 auf jeder Maschine ist gut möglich - wenn das OS automatisch die Details anpasst. Dann schauts auf preiswerten Maschinen halt schlechter aus, läuft aber trotzdem werbewirksam hochauflösend.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6388 - 26. November 2013 - 17:27 #

Das war auch mein gedanklicher Ansatz. Daraus schließe ich, dass mit Steammachines dem "Konsolenspieler" die PC Welt nahe gebracht wird. Und ich sehe: Für mich total uninteressant, da ich mir meine Pcs selber baue. Aber schön, dass sich da was tut, für Leute die in dem Gebiet kein Interesse haben und nur wollen, dass es funktioniert. Da werden wir PC Spieler profitieren.
Gespannt bin ich auf den Controller und vor allem auf In-Home Streaming. Zurzeit sstreame ich mit dem Powercolor JustSling ins Wohnzimmer und das möchte ich nicht mehr missen. Aber die andere Richtung fehlt mir: Aufs Wintablet. Wenn Valve das möglich macht soll mein Wohnzimmer ihnen gehören.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 16:24 #

Wieso dann aber mit 60FPS? Mit der Grafikkarte dürften die meisten Titel auch noch mit 240FPS laufen ...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 27. November 2013 - 12:42 #

Ist ja nicht gesagt, dass sie NUR mit 1080p und 60fps laufen, nur dass es auf jeden Fall möglich sein soll.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 26. November 2013 - 14:17 #

Klingt für mich wie eine typische Marketingaussage, um beim typischen Next-Gen Gelaber Aufmerksamkeit zu erregen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20734 - 26. November 2013 - 14:23 #

Eine 270, 60 FPS und 1080p? Indie Games? Die meisten AAA-Titel sind bei so einer Karte bei 20-25 FPS. Es sei den man schaltet die Details runter. Dann lieber eine Steambox für 750 Euro und besserer Hardware.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 26. November 2013 - 14:40 #

Es scheint dann ja wohl so zu sein, dass eine Steambox unter 500 Euro zumindest technisch kaum mit einer PS4 mithalten kann, oder?
Ich denke auch eher, dass man nur eine Chance hat: Man muss technisch DEUTLICH überlegen sein und dann eben 700 Euro verlangen. Ansonsten kaufen die Leute doch lieber eine Konsole, da hat man die ganzen Exklusivtitel. Und wenn man die nicht braucht, dann bleibt man halt beim "normalen" PC.
Also ich sehe die Chance einer Konsolenkonkurrenz nur im High-End-Bereich.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 26. November 2013 - 14:45 #

Die R9-270er halten sich doch in den Benchmarks ganz ordentlich? Battlefield 4 läuft darauf lt. Benchmarks in FullHD mit High Details zwischen 57 und 65 FPS...

http://www.tomshardware.com/reviews/radeon-r9-270-review-benchmarks,3669-4.html

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 26. November 2013 - 15:25 #

Die MEISTEN AAA-Titel? Bei 20-25 fps auf einer R9 270? In 1080p? Seit wann? Wo? Unterschätze mir diese Karte nicht und überschätze die Anforderungen der meisten AAA-Titel nicht. Oder sprichst du von 8xAA oder diversen anspruchsvollen Supersampling-Modi?

Selbst meine uralte GTX 260 schafft in 1080p bei den meisten AAA-Titeln immer noch die von dir genannten 20-25 fps, solange ich auf Anti-Aliasing verzichte oder bei 2x belasse.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32400 - 26. November 2013 - 15:30 #

Vielleicht hat ers mit der GTX270 verwechselt :P

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 26. November 2013 - 16:40 #

Viele AAA-Titel haben doch gar keine großen Anforderungen. Und die HD 7870 rennt mit so gut wie allen Spielen flott genug. Nichts anderes ist die R9 270..

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 26. November 2013 - 14:51 #

"Gordon" und "Freeman". Nett.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 16:33 #

Das Problem bei solchen Meldungen ist, dass jetzt Erwartungen geschürt werden. Nur weil in den USA ein Hardwarehersteller so ein Gerät vorstellt, heißt das noch lange nicht, dass es auch hierzulande erhältich sein wird und über den Preis, den es hier kostet, sagt es auch nichts aus. Das kann ganz schnell unattraktiv werden, siehe Ouya: 120 Euro statt 99.

Eine Radeon R9 270 kostet derzeit um 150 Euro, ist also eine absolute Einsteigerkarte. Da die Spiele mit Open GL laufen hat man unter Steam OS eh nur das Grafikniveau von DX9, das Tempo sollte also auch bei aufwendigen Spielen mit der Karte ausreichend sein (allerdings gibt es eh nur Metro Last Light, wenn es um bessere Grafik geht).

Mir ist jetzt aber immer noch nicht klar, wie die Grafikoptionen unter Steam OS mit Steam der einzelnen Titel angepasst werden. Automatisch? Darf man nicht mehr selbst anpassen ob man lieber bessere Grafik und dafür weniger Frames hat?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 26. November 2013 - 16:39 #

Wobei die R9 270 ja immerhin einer 7870 entspricht, so schlecht ist die Karte nicht - trotz des geringen Preises.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 17:48 #

Das habe ich auch nicht behauptet. Das ist für den Preis eine sehr gute Karte. Trotzdem wird sie bei einem Battlefield sicher keine Ultra Einstellungen schaffen, insbesondere in Zusammenspiel mit wenig RAM oder einer schwachen CPU.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 26. November 2013 - 17:58 #

4 GByte sollten reichen, 8 sind nicht unbezahlbar selbst in einer 500-Dollar-Konfiguration. Bei der CPU wird von einem "AMD-Prozessor mit mehreren Kernen" gesprochen. Ich tippe auf einen preiswerten Quadcore, eventuell ein FX-6300. Wobei sie dann die sechs Kerne explizit beworben hätten.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 19:02 #

Die Frage ist halt, was man mit so einem System soll? Bloß für Metro Last Light?
Sinnvoll als Steam Machine mit Steam OS ist meiner Ansicht nach eher ein Streaming-Client für bis zu 200 / 250 Euro. Der reicht dann für die 99 Prozent der (Indie-) Titel, die es für Steam OS gibt, alles andere wird vom Gamer PC gestreamt.

Ghosty (unregistriert) 26. November 2013 - 19:49 #

"Bloß für Metro Last Light?"

Sag mal, hast du die letzten Wochen geschlafen? Selbst auf GG wurde über kommende Steam OS-Spiele berichtet: Project Cars, Total War: Rome II, X-Com nur um mal ein paar zu nennen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 22:32 #

Willst du wirklich ein Rome mit dem Joypad spielen? Davon ab, die Grafik der genannten Titel gehört auch eher in den Bereich "zweckmäßig", spektakulär ist sie jedenfalls bei keinem der Titel.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 22:57 #

http://www.youtube.com/watch?v=j0g8ZltMwjM
Nicht spektakulär, ok - das Prädikat würde ich keinem Spiel der letzten Jahre im Bereich Grafik geben. Aber von "zweckmässig" ist Project Cars Grafik dann doch ein gutes Stück entfernt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 23:03 #

Naja, einen kleinen Ticken besser als Real Racing 3 auf dem Smartphone sieht das schon aus, zumindest hat es ja Tag / Nacht und Wetter, was dem Smartphone-Spiel fehlt.

Need for Speed Rivals oder Forza 5 sind da allerdings doch eine ganz andere Liga.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 23:49 #

http://www.youtube.com/watch?v=eM57vIRIlVw
Nur, dass Forza ohne Wettereffekte und Nachtrennen etc. auskommen muss. Und die können doch so nett aussehen:
http://www.playm.de/wp-content/gallery/project-cars_7/project-cars-1.jpg

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 0:04 #

Das Problem bei diesen ganzen Videos und Bildern ist, dass es sich leider NICHT um Spielgrafik handelt.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 1:05 #

Quelle?
Edit: Ich reiche einfach mal den Link nach, von der das Bild stammt:
http://www.playm.de/2013/09/project-cars-weitere-screenshots-eingetroffen-109841/
Und das Video, nunja ich gehe mal davon aus, dass der Typ das nicht auf seiner Workstation für beide Spiele vorgerendert hat °_^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 17:53 #

In obigem YT Video sind ja am Ende ein paar Spielszenen. Die sind aber doch optisch Meilenweit von den ganzen anderen Aufnahmen und Videoschnipseln entfernt.
Das ist doch normal, dass die Engine im "Standbild" super detailliert ist, im eigentlichen Rennen bleibt dann nicht mehr viel übrig von dieser Pracht.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 18:08 #

Das sind die ganze Zeit Spielszenen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:13 #

Nein, sind es nicht! Es sind Show-Szenen mit der Game Engine aber keine Spielszenen. Bei Spielszenen wird die Grafik IMMER ordentlich runtergeschraubt im Vergleich zu diesen Rennwiederholungen etc.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 18:21 #

Das sind aber bei beiden Spielen gleiche Vorraussetzungen (beide in der Wiederholung), aber wenn du unbedingt ingame haben willst:
https://www.youtube.com/watch?v=HyOV2kXqSgs
Und hier Ingame mit Replay im Anschluss(zum direkten Vergleich):
https://www.youtube.com/watch?v=UT7ur78SRLU

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:54 #

Danke für die Links! Genau das wollte ich sehen.
Der Regeneffekt ist wirklich verdammt cool!
Mir gefiel aber vor allem das zweite Video, wo die Formel 1 Boliden so 10 Meter durch die Luft segelten. Könnte ein wirklich netter Shift Nachfolger werden.

Also das Spiel kommt für Windows, Linux, XBox One, PS4 und sogar WiiU. PS3 und XBox 360 Versionen wurden hingegen eingestellt.

Nicht schlecht, damit hätte Linux dann tatsächlich schon drei bis vier gute Spiele ... ^^

Ghosty (unregistriert) 27. November 2013 - 17:33 #

Wärst du Backer könntest du es sogar bereits spielen. Es gibt auch einige Videos von "Backern" dazu, und die sehen schon sehr gut aus.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 17:54 #

Auch GT Racing 2 auf meinem Smartphone sieht sehr gut aus ... ;)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 17:28 #

"Da die Spiele mit Open GL laufen hat man unter Steam OS eh nur das Grafikniveau von DX9"
Das wird nicht richtiger, auch wenn man es 100mal ohne Quellenangabe wiederholt. Welche DX10/11 Features fehlen denn unter OpenGL?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 17:46 #

Eigentlich alle. Open GL ist in etwa auf dem Stand von DX 9.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 18:05 #

Nein, es würde mich wirklich mal interessieren welche das sind, zähl mal auf. Oder gib mir ne Quelle die das belegt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 18:15 #

Du warst zu schnell, jetzt muss ich die Links neu suchen, weil ich die alte Nachricht nicht ändern konnte.

Zunächst ein paar nette Benchmarks:
http://www.youtube.com/watch?v=-vk__hyOM2M
http://www.youtube.com/watch?v=HC3JGG6xHN8
Man beachte, dass DX 11 bis zu doppelt so schnell ist - bei hübscherer Grafik!
Hier auch noch mal ein Artikel dazu mit entsprechenden Diagrammen:
http://www.g-truc.net/post-0547.html

Etwas älter aber da wird viel Feature-Vergleich betrieben, insbesondere am Ende des Artikels: http://www.tomshardware.de/DirectX-OpenGL,testberichte-240159.html

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 18:28 #

Das ist grösstenteils auf die Performance bezogen, desweiteren unterstützt Unigine nur OpenGL 4.0 nicht 4.3.
Wie der Typ auch selber anmerkt:
"We can still argue that Unigine is using OpenGL 4.0 which remain a significant subset of OpenGL 4.3 which makes it an unfair comparison but this is the best we curently have."
Das Teil von Toms Hardware ist *antik* von 2008(!). Da hat sich doch einiges dran geändert (wie z.B. 6 oder 7 neue OpenGL-Versionen).
Abschliessend würde mich immer noch interessieren, wie man die Features á la Tesselation - http://www.opengl.org/wiki/Rendering_Pipeline_Overview - in D3D9 finden kann.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 18:58 #

Schon mal ein Open GL Spiel mit Tesselation gesehen?

Es kommt nicht nur auf die Features an, es kommt auch darauf an, wie gut und schnell sie in OGL implementiert sind, wie gut die Hardware OpenGL unterstützt und vor allem, dass es entsprechende Software (Games) gibt. Und da sehe ich nichts. Nur halt diese Benchmarks wo DX 11 Open GL sowohl bei Performance als auch Optik zum Teil weit hinter sich lässt.

Alles andere ist blanke Theorie, da hilft auch Schönreden nichts.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 19:16 #

Also war deine Aussage OpenGL ist auf DirectX9 Featurestand falsch? Gut. Dann können wir jetzt über Spiele reden:
Warum hat ein z.B. ein Metro Last Light unter Linux und MacOS kein Tesselation -unter anderem-? Nun, zur Zeit als der Mac-Port entstand, war MacOS noch auf Stand von OpenGL 3.3. OpenGL 4.1 kam erst vor wenigen Wochen (Ende Oktober mit Mavericks - aktuell ist Version 4.3 auf Windows/Linux). Es ist auch kaum zu erwarten, dass sich der Entwickler hier dransetzt und anfängt, das Ganze für den Linuxport komplett neu zu implementieren. Das rechnet sich noch nicht, das würde sich erst bei grösserer Verbreitung rechnen.
DirectX lässt auch nicht generell OpenGL bei der Performance hinter sich, ich habe dir doch klar dargelegt (und der Typ schreibt es selber), dass hier nichtmal das neueste OpenGL verwendet wurde (und hier wahrscheinlich noch einiges im Argen liegt, was die Erfahrung vieler Devs im Umgang mit OpenGL betrifft).

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 26. November 2013 - 20:02 #

Open GL sucks

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 22:42 #

Es ist mir schon beim PEGI Thread bezüglich der nackten Oberweiten aufgefallen. In der Theorie hast du Recht. In der Praxis - warum ist mir als Konsument übrigens egal - sieht es aber völlig anders aus. Und das Ergebnis ist letztlich das was zählt. Egal ob keine Zeit, kein Geld oder keine Ahnung der Programmierer Grund ist. Fakt ist, Open GL Spiele sehen (bisher) ALLE aus wie DX 9 Spiele. Fakt ist auch, in den Benchmarks stinkt Open GL gegen DX 11 ab. Genau wie es kein Spiel mit Oben Ohne Damen mit PEGI 12 gibt sondern mit Glück mit PEGI 16.

Da DX angeblich einfacher zu programmieren ist und außer Direct 3D ja auch noch viele andere Dinge enthält, die Open GL nicht hat (Direct Sound etwa) halte ich es für unwahrscheinlich, dass Open GL exzessiv genutzt wird, vor allem auch unter der Prämisse, dass XBox One Games eh DX benötigen und ein Großteil der Spiele von der Konsole geportet wird.

Mit ganz, ganz viel Glück also wird es vereinzelt mal einen Titel geben, der Open GL nutzt und genau so gut aussieht und läuft wie das DX Pendant.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 23:28 #

"In der Praxis - warum ist mir als Konsument übrigens egal - sieht es aber völlig anders aus." Dafür, dass es dir als Konsument völlig egal ist, hast du aber eine grosse Anzahl an Erklärungen parat, warum das so ist und wie sich das in Zukunft weiter entwickeln wird. Sowohl in deinem ursprünglichen Post sowie - ironischweise - direkt unterhalb dieser Aussage.
Ich könnte jetzt noch auf SDL als Alternative zu DirectSound und DirectInput(deprecated) bzw. WindowsMessages verweisen, aber dann wirst du dir (in deiner Gleichgültigkeit) einfach ein paar neue Erklärungen aus dem .... Kopf zaubern. Du hast keine Ahnung und versuchst mit Halbwissen in die Zukunft zu extrapolieren. Und wenn du dann unterliegst, ziehst du dich auf "Das interessiert mich als Kunde nicht" zurück. Dass du dafür etwas zu leidenschaftlich argumentierst, fällt dir dabei anscheinend nichtmal auf.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 0:06 #

Schön, schön, was nützt der schnellste Rennwagen, wenn er nur auf einer Buckelpiste gefahren wird?
Wie gesagt, für mich zählen Ergebnisse und nicht theoretische Möglichkeiten, die erfahrungsgemäß eben nie umgesetzt werden.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 0:57 #

Ich würde ILM und Pixar jetzt nicht als Buckelpiste bezeichnen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 17:55 #

Aha, und welche gut aussehenden Spiele, die auf Open GL 4.x setzen haben die gemacht?

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 26. November 2013 - 17:19 #

500GB? Für Steamtitel? Viel zu wenig...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 26. November 2013 - 17:23 #

Für den der seine komplette Library mit viel zu vielen Spielen auf der Festplatte rumgammeln lässt vielleicht ^^

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 26. November 2013 - 17:30 #

Naja, Max Payne 3 mit 30GB, Bioshock Infinite mit 20GB, GTA IV will auch seine 15-20GB. Die 500 kann man schon relativ schnell vollkriegen, aber ich empfinde die auch als ausreichend.

MichaelK.. (unregistriert) 29. November 2013 - 18:02 #

Wenn es diese Titel unter "SteamOS" geben würde... aber das ist ja nur Linux, oder? Und welche AAA Titel laufen bislang da?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20734 - 26. November 2013 - 18:21 #

4 TB externe Festplatte anschließen und fertig ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 26. November 2013 - 18:38 #

So richtig gut laufen auf USB installierte Spiele aber nicht..

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32400 - 26. November 2013 - 19:25 #

USB 3?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 26. November 2013 - 23:11 #

Durchsatz passt, Zugriffszeit ist unter aller Sau. Kleine Dateien bekommst du damit kaum sinnvoll rübergeschaufelt.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 26. November 2013 - 19:19 #

Kann man ja umrüsten.

http://www.computerbase.de/news/2013-11/wd-black-vereint-ssd-und-hdd-auf-2.5-zoll/

Allgemein scheint man bei den Hardwrae gerade mal wieder mehr in Richtung "Mini" zu gehen, nachdem sonst die Karten immer größer wurden.

http://www.computerbase.de/news/2013-11/msi-zeigt-mini-itx-grafikkarte-der-hoeheren-leistungsklasse/

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 27. November 2013 - 7:39 #

"Kann man umrüsten"... ja, klar, nur kostet dann das 500€-Gerät mit 512 GB SSD schnell mal 900 €. Das ist doch auch der Grund, warum die neuen Konsolen keine SSD mitbringen, auch wenns wegen der Datenmengen eine gute Idee wäre - schlicht zu teuer.

Captain Keks 02 Sammler - 6 - 26. November 2013 - 19:45 #

Verstehe ich das richtig? Da auf Steam Machines Steam OS läuft, was eine modifizierte Linux Version sei kann man nur die Linux Spiele spielen? Für mich ersöhnlich ist bei Steam der große Vorteil die große Auswahl an günstigen Spielen. Mit einem Linux Betriebssystem wäre das ja hinfällig.

Ghosty (unregistriert) 26. November 2013 - 19:52 #

Es hindert dich keiner darauf Windows zu installieren, wenn du das unbedingt willst. Neuere Titel erscheinen auch für Steam OS.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 22:44 #

Windows müsste man extra kaufen, gleich 100 Euro noch mal extra auf die Konsole drauf.
Und du hast unterschlagen, dass es ganz, ganz wenige neue Titel betrifft. So etwa im Bereich zwei von 100 ...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 26. November 2013 - 23:12 #

Ein legaler Win7-Key kostet 35 Euro..

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 23:42 #

Wo?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 26. November 2013 - 23:50 #

http://geizhals.de/?cat=ossoft&asd=on&asuch=windows%207&xf=400_Windows+7#xf_top

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 0:08 #

Äh, das sind die 32 Bit Versionen (wenn man auf einige der Links innerhalb deines Links klickt, auch wenn in deren Beschreibung vorher was anderes steht). Die 64 Bit Versionen kosten ab ca. 75 Euro laut deinem Link. Dazu kommen bei allen Anbietern horrende Versandkosten von ca. 7 Euro aufwärts.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 0:11 #

Selbst mit horrenden Versandkosten bleibt man unter deiner 100 Euro Pauschale. Einmal gegoogled und da habe ich sowas gefunden: http://www.windows-7-billig-kaufen.de/aw/windows-7-noch-billiger-kaufen/windows-7-professional-deutsche-vollversion-microsoft-windows-7-professional-dvd-windows-7-professional-coa.html

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 0:21 #

Da muss man aber schon ordentlich suchen, aber Glückwunsch. 43,80 Euro bei Vorkasse oder Kreditkarte insgesamt.

Die 100 Euro waren ein grober Wert, der außerdem auch nicht explizit auf Win 7 bezogen war sondern auf den Durchschnittspreis den man in der REGEL für Win 8 bezahlt. Der liegt bei Amazon je nach Version zwischen 85 und 120 Euro (bei Win 7 zwischen 70 und 100 Euro).

Das es möglich ist mit viel Glück irgendwo ein Schnäppchen zu schlagen ist klar. Das werden aber nur die wenigsten Konsumenten in diesem Fall so machen. Von daher sind 100 Euro als grober Aufpreis zu rechnen durchaus legitim.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 0:25 #

Wem einmal googeln natürlich zuviel Aufwand (also 10 sek) ist braucht das natürlich nicht.
Du vergisst zudem auch das der ein oder andere durchaus schon einen Key haben wird, sprich der vielleicht seinen alten PC dadurch ersetzen könnte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 17:57 #

Ja ja, ich weiß, ihr wollt ja das Haar in der Suppe suchen. Ich spreche nun einmal von Otto Normal Anwender.
Dass irgendwer irgendwelche Lizenzen schon hat etc. ist ja klar. Irgendwer hat auch fünf Gamer PCs ...

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 0:55 #

Ich zitiere mal Slaytanic, es passt gerade so gut:
"Wem einmal googeln natürlich zuviel Aufwand (also 10 sek) ist braucht das natürlich nicht."
Der bezahlt dann das doppelte, für exakt dieselbe Software.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 17:58 #

Das würde ich jetzt als Spam-Post bezeichnen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 18:13 #

Wieso?
Du hast gesagt, das wären nur 32 bit Lizenzen, die 64bit kosten das doppelte. Daraufhin habe ich dir vorgeworfen (vor allem im hinblick darauf, dass du dich hier als "Typ mit Durchblick und Erfahrung" darstellst) dass du mal 10 Sekunden googlen solltest, bevor du den doppelten Preis bezahlst.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:16 #

Da das Thema oben aber schon so durchgekaut wird ist dieser Unterstrang müßig.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 18:22 #

Haben wir? Was ist denn der Unterschied, wenn du eine Windows 32bit Version kaufst, zu dem wenn du eine 64 bit kaufst?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:34 #

Die 32 Bit Version kommt nur mit ca. 3,5 GB RAM zurecht.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 18:37 #

Ok die Kurzfassung: Du kaufst dir die 32bit Version und installierst dir die 64bit Version. -> Problem gelöst und Geld gespart.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 22:54 #

Die SB Versionen sind entweder 32 oder 64 Bit. Was meinst du, warum die so günstig sind. Bei den normalen Retail Versionen darfst du dir aussuchen, ob du 32 oder 64 Bit installierst und kannst auch ggf. wechseln. Die Systembuilder Versionen sind jedoch fest.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. November 2013 - 23:17 #

Quelle?
Ich bin gespannt.

Ghosty (unregistriert) 26. November 2013 - 23:23 #

*seufz*

1) Gibt es Windows deutlich günstiger als 100 Euro.

2) Die Steammaschine ist EIN PC und KEINE KONSOLE. Das habe ich dir doch jetzt schon so oft geschrieben. Geht das in deinen Kopf nicht rein?

3) Du hast unterschlagen, das du dir die 2 von 100 aus den Haaren herbeigezogen hast.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 23:46 #

1) Wo?
2) Hä, natürlich ist die Steam Machine ein PC. Das sage ich ja ständig! Und das ist übrigens ja das große Problem des Teils, wenn es gegen XBox One und PS4 antreten will.
3) Natürlich habe ich sie an den Haaren herbeigezogen. Meinst du, ich fange jetzt an zu zählen, wie viele (richtige, kein Indy) Spiele zumindest die großen Publisher im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht haben und wie viele davon für Linux / Linux Steam portiert wurden. Ich denke mit der Ratio 50:1 lag ich da sehr, sehr großzügig. Wahrscheinlich ist es in Realität sogar eher 200:1.

Ghosty (unregistriert) 27. November 2013 - 17:30 #

1) Kann keine Links posten, aber Gockle hilft dir weiter.
2) In deinem vorhergehenden Post: "Windows müsste man extra kaufen, gleich 100 Euro noch mal extra auf die KONSOLE drauf."
3) Wenn ich mir mal die letzten 100 Releases über Steam anschaue sind das 20 von 100 also 1:5 aktuell.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 17:51 #

3) Du zählst halt den ganzen Indie-Krams mit.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 28. November 2013 - 10:25 #

Triple-AAA sind richtige Spiele, die anderen nicht? Was ein BS.

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 26. November 2013 - 20:11 #

Das Design erinnert mich ein bisschen an die PS4... :-)

Sieht aber schick aus!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 27. November 2013 - 12:44 #

Die Farbe der Beleuchtung ist allerdings sehr Xbox-mäßig. ;-)
Irgendwie vereint das Teil auf dem Bild die Designs von PS4 und XBO - und sieht dabei schicker aus als beide.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 26. November 2013 - 20:53 #

Sieht schon mal ganz gut aus, da muss aber bitte noch was kommen!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4297 - 26. November 2013 - 21:35 #

Ich bin da wirklich sehr gespannt, gar nicht auf die Hardware, wir können das Steam-OS ja auf jeden PC installieren, wenn wir mögen. Was mich am meisten interessiert, ist der Controller. Wenn der wirklich näher als bisherige an das Maus-Tastatur-Feeling heran kommt, dann haben wir einen Gewinner im Wohnzimmer.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 22:45 #

Warum sollte man extra Steam OS installieren, wenn man eh schon Steam hat?

Sesha (unregistriert) 26. November 2013 - 23:12 #

Steam Os ist kostenlos, zum zocken optimert schneller als windows, man kann se sich auf jeden rechner neben windows installieren und beim Start auswählen womit man hochfahren möchte.

Wie kommen eigendlich alle drauf das nur ganz wenig spiele auf Steam os laufen? Wenn man sich mal ein wenig schlau macht bei Valve , erfährt man das sie bisher mehrere hundert Spiele für das OS optimiert haben weitere folgen natürlich

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 0:02 #

1) Steam OS ist NICHT schneller als Windows. Dieser Unfug kam auf, weil manche bei etwa Metro Last Light unter Linux bis zu 20 Prozent mehr Speed hatten - dabei wurde grundsätzlich vergessen, dass das Game auf dem grafischen Niveau von DX9 rennt und sie mit DX11 Windows Grafik verglichen haben, die optisch weitaus aufwendiger ist.

2) Im Vergleich zu Windows ist die Spieleauswahl ein Witz. 3000 Steam Spiele unter Windows gegenüber 400 Steam Spielen auf Linux. Wobei 390 davon halt kleiner Indie-Krams sind ... und daran wird sich auch NICHTS ändern. Alle Jubeljahre wird mal ein größerer Titel portiert, das war's.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32400 - 27. November 2013 - 0:04 #

Und das hat dir deine Kristallkugel verraten?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 0:10 #

Nein, 30 Jahre Erfahrung mit der Spielebranche und was letztlich immer geschehen wird.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 0:08 #

Mensch da trifft dein Verhältnis 200:1 ja fast zu! Ist die Kristallkugel kaputt gegangen oder was ist da heute los.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 0:12 #

Aber, du weißt doch, dass ich keine Kristallkugel brauche! Ich bin der große Weise mit dem Durchblick. Die Nebelschleier der Zukunft durchdringt mein Superblick, zumindest im Bereich Videospiele, mit Leichtigkeit.

Ghosty (unregistriert) 27. November 2013 - 17:23 #

Da würde ich dir mal eine neue Kristallkugel empfehlen, deine scheint ein paar blinde Fleck zu haben. So wie du Fakten ignoriest, wie z.B. die steigende Anzahl der Unternehmen die SteamOS unterstützen wollen und tun. Ebenso ignorierst du Spieleankündigungen, auch konkrete Ankündigungen, das bei Windows-Release auch Mac/Linux/SteamOS unterstützt wird.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:02 #

Ich ignoriere gar nichts!

Im Gegensatz zu Steam-Fanbois die nur den PC kennen, kenne ich mich aber auf dem gesamten Spielemarkt inkl. Konsolen aus. Das was du und andere bei jeder winzigen Ankündigung als "jetzt ändert sich alles" abfeiern bedeutet GAR NICHTS. Ein paar mehr Vollpreisspiele für Linux, ein paar Hardwarehersteller die was ankündigen, von denen letztlich dann eine Handvoll tatsächlich was auf den Markt bringt. Das ist NICHTS! Im Vergleich zum Gesamtmarkt ist das eine winzig kleine Nische.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 27. November 2013 - 12:47 #

Valve hat mit Steam glaube ich eine ziemlich große macht im PC-Spiele-Sektor aufgebaut. Warum sollte die Einführung von Steam Machines und SteamOS nicht dazu führen, dass mehr Hersteller ihre Spiele für Linux anpassen? Was gibt dir die Gewissheit, dass sich an der aktuellen Lage NIEMALS NICHTS ändern wird?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:18 #

Weil sich Linux nicht durchsetzen wird.

Dazu müsste eine Firma Geld in die Hand nehmen und so was wie Android nur halt für Desktops machen.

Valve hat bewiesen, dass sie das nicht wollen. Sie wollen kein Risiko eingehen, was mir zeigt, die glauben selbst nicht so wirklich daran, was sie da machen bzw. rechnen sich keinen großartigen Erfolg aus.

Und mal ehrlich, nenne mir einen Grund, abgesehen von "ich hasse Microsoft", warum irgendwer, insbesondere ein Zocker, freiwillig auf Linux umsteigen sollte? Es gibt einfach NULL Anreiz.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 27. November 2013 - 12:58 #

Ich rechne ja mit einem SteamOS-exklusiven "Half-Life 3". Durch den Vorgänger ist Steam auf die PCs gekommen, HL³ könnte SteamOS auf den PCs etablieren. Windows-User wären nur indirekt ausgeschlossen, durch eine SteamOS-Parallelinstallation könnten auch sie HL³ spielen. Und wenn SteamOS dann erstmal auf den Rechnern drauf ist...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 27. November 2013 - 15:50 #

Eher nicht. Die Aussage, dass keine Exklusivspiele kommen werden, bezog sich nicht nur auf die Hardware, sondern auch auf SteamOS. Valve wird das für Windows, Konsolen, Mac und Linux/SteamOS parallel rausbringen, da bin ich mir sicher.
Hm, wenn ich so drüber nachdenke... vielleicht dauert es deshalb so lange. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:05 #

Ein Spiel kann gar nicht Steam OS exklusiv sein, weil Steam OS ein einfaches Ubuntu-Linux ist.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 27. November 2013 - 20:21 #

Dann eben exklusiv für Linux. Leute, die einfach nur zocken wollen, greifen dann automatisch zu SteamOS, nicht zu einer anderen fummeligen Linux-Distri. ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 22:35 #

Wird nicht geschehen. Die Publisher wollen ja auch Spiele verkaufen.
Selbst Valve sagte, dass es keine Exklusivtitel geben wird.

yeah baby (unregistriert) 26. November 2013 - 22:56 #

Die Xbox hat schon dick gefailt, aber wenn Valve da nicht so halbherzig und konzeptlos wie Microsoft herangeht, dann könnte das wirklich was sinnvolles werden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 26. November 2013 - 23:05 #

Sagen wir mal so, wenn die Steam Machines innerhalb von zwei Jahren so viele Einheiten absetzt wie die XBox One am ersten Tag, dann werden da bei vielen Verantwortlichen die Sektkorken knallen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 0:21 #

Die Relevanz sind nicht die abgesetzen Hardware-Einheiten sondern ob genug Leute sich erstmal zusätzlich/oder als Win-Ersatz das Steam-OS nutzen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:09 #

Und warum sollte irgendwer das tun? Wer nutzt bzw. will seinen PC denn wirklich ausschließlich zum Zocken von Steam Linux spielen nutzen?

Wer ausschließlich zocken will, der kann sich auch eine Konsole kaufen.

Es gibt KEINEN Anreiz von Windows auf Steam OS zu wechseln, denn Steam OS kann nur einen winzigen Bruchteil von dem, was Windows kann aber nichts, was Windows nicht kann.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 18:14 #

Du siehst da keinen Anreiz aber Valve schon. Es gäbe von deren Seite simple Variaten um das möglich zu machen. Eine wäre und das habe ich schonmal geschrieben:
Es gibt ein Achievement wenn du Steam OS nutzt und durch dieses Achievement schaltet du Half-Life 3 kostenlos frei. Das wäre die beste PR die sie machen können und sie haben einen recht hohen Installationsgrad von Steam OS.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 18:25 #

Okay, gut, dann installiert sich ein Teil der Zocker Steam OS parallel und sobald sie HL3 dann durch haben wird es wieder gelöscht.
Was hat Valve dadurch gewonnen? Nichts!

Valve hat Angst vor Microsoft und sucht händeringend nach neuen Märkten. Und da entdecken sie ausgerechnet Linux? Das ist die absolute billigste, gefahrloseste Variante die sie finden konnten. Es ist ein Versuchsballon der sie praktisch nichts kostet. Die Kosten und das Risiko tragen andere Firmen! Namentlich die Hard- und Spielehersteller.

Nenne mir einen einzigen validen Grund, warum jemand von Windows auf Steam OS wechseln sollte. Welchen Vorteil, außer das es kostenlos ist, hat Steam OS, was kann es, was Windows nicht kann, was wird die Leute verleiten, um Scharenweise auf Steam OS zu wechseln?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 18:33 #

Oh, auf einmal wird es doch installiert? Häufig brauchen Leute erstmal einen Erstimpuls um sich damit zu beschäftigen. Und natürlich werden es nicht alle drauflassen aber es wird schon ausreichend sein wenn es dann noch 50% behalten.
Nach deiner Definiton hat also auch kein Mensch Steam oder? Braucht eigendlich niemand, gibt doch Games for Windows Live das eigentlich alles besser kann, ist ja das jüngere Produkt.
Valider Grund: Einfach mal was neues ausprobieren, lässte du wahrscheilich auch nicht gelten da man mit MS ja alles hat was man braucht. Und ja, sich von den Fesseln von MS zu lösen ist doch schön.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 27. November 2013 - 19:43 #

"Nach deiner Definiton hat also auch kein Mensch Steam oder? Braucht eigendlich niemand, gibt doch Games for Windows Live das eigentlich alles besser kann, ist ja das jüngere Produkt."

Nö, gibt es nicht mehr. :P

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 19:47 #

Ironie ist ohne Sprache/Blicke immer so schwer zu vermitteln und die Holzhammermethode mit dazuschreiben misfällt mir. ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 22:38 #

Oh je, dir ist echt nicht zu helfen. Deine Fanboybrille ist so undurchlässig, dass du die Realität absolut nicht wahrnehmen kannst.
Nur, so wie du es dir wünscht, so funktioniert der Markt nicht, absolut nicht!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 27. November 2013 - 23:07 #

Wenn man anderer Meinung als der grosse Hellseher ist ist man Fanboy, yeah. Es ist immer das gleiche wenn man keine Argumente mehr hat.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 27. November 2013 - 20:27 #

Eine Sache kann Windows definitiv nicht, die SteamOS kann: nix kosten. ;)

Edit: Ok, hast du schon selbst erkannt. Hätte die Kommentare vor dem Posten lesen sollen.

Aber wieso sollte man von Windows zu SteamOS wechseln? Parallel installieren und gut is. Dann ist man auch gerüstet für Linux-Exklusivtitel. Aber die werden nach deiner Auffassung ja nie kommen. :D

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. November 2013 - 22:43 #

Gibt es Tux Racer für Windows?

Warum sollte irgendwer Plattenplatz verschwenden und Steam OS parallel installieren? Außer Fanbois macht das wirklich niemand! Ein paar Interessierte werden es sich aus Spaß mal anschauen, das war's. Auf dem normalen Desktop wird Steam OS noch weniger interessieren als Ubuntu.

speedy-a (unregistriert) 27. November 2013 - 15:16 #

Mich interessiert die Xbox One überhaupt nicht aber bin schon sehr gespannt was an Steam Boxen kommt. Mini PCs finde ich auch toll und mal schauen wie sich 2014 entwickelt. Diese hier könnte schon was für mich sein...

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 7. Dezember 2013 - 20:32 #

Ich bin mal gespannt ob die Steam Machines es schaffen werden sich eine Ecke im Markt zu suchen. Ich brauch aktuell zwar keine, aber wer weiss, wenn es ein High End Modell gibt wäre es evtl. ganz praktisch, weil dann immer noch deutlich mobiler als mein aktueller BigTower, den mag ich auf keine LAN mehr schleppen.
Und kann am Ende dem PC als Plattform nur gut tun.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32400 - 8. Dezember 2013 - 15:11 #

Ich würde mir wohl eine besorgen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
LocomrkhfloppyBenjamin Braun
News-Vorschlag: