Nippon-News #6: Reale Interaktion mit virtuellen Idols
Teil der Exklusiv-Serie Nippon-News

PS3 PSVita
Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

24. November 2013 - 14:43 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Dass sich Stars und Sternchen der interessierten Fanmassen erwehren müssen, ist hierzulande nichts Besonderes. Und auch in Japan gibt es die zahlreichen "Idols", die man aus relativer Nähe auf einer Bühne beim Playback-Singen bewundern oder vielleicht sogar bei einer Autogrammstunde in der örtlichen Yodobashi-Camera-Filiale treffen kann.

Was aber kann ein japanischer Fan tun, wenn seine Angebetete gar nicht existiert? Weil sie eine virtuelle Person ist? Schon vor Jahren entstand der Mythos um Hatsune Miku, einem virtuellen Idol auf Basis der Vocaloid-Software. Doch wie kann eine virtuelle Person auf einer Bühne auftreten? Auch Handschüttelevents fallen schwer. Problem Nummer 1 zumindest wurde bei Hatsune Miku schon vor Jahren gelöst. Als Beweis haben wir dieses Video für euch ausfindig gemacht, bei dem ihr euch davon überzeugen könnt, wie tausende Menschen ein Hologramm anjubeln.
Gestatten? Die Zukunft! Bald braucht eine Welttournee nicht mehr Monate zu dauern, da man als Hologramm überall gleichzeitig auftreten kann.
Echte Hände für virtuelle Idols
Kommen wir jedoch zum trickreicheren Problem Nummer 2, dem Handschüttel-Event (die gibt es wirklich mit Idols!). Auch für dieses hat sich kürzlich eine Lösung angekündigt, in Form des Novint Falcon 3D Touch Controller. Das ist eine Roboterhand, die mit diversen Sensoren ausgestattet ist. Der Controller wird damit beworben, dass ihr ein realistisches Berührungsgefühl in all euren Videospielen erhalten könnt.

Die Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologie sind weitreichend, wenn ihr einfach mal eure Phantasie spielen lasst. Beispielsweise könnte damit der Nahkampf in Spielen wie Battlefield oder Call of Duty interessanter gestaltet werden. In Zukunft sind Messerangriffe dann keine One-Hit-Kills mehr sondern enden in einem Händeringen zwischen den beiden Kontrahenten. Ebenso könnte das Armdrücken aus GTA Online modifiziert werden. Vor allem aber lässt sich damit einem virtuellen Idol die Hand schütteln. Extra dafür hat ein findiger Entwickler das Programm Miku Miku Akushu [Lernen mit GamersGlobal: Wenn es um Wortbildungen geht, gleicht das Japanische durchaus den Kompositionen des Deutschen. Akushu besteht aus den Kanji für greifen (握る - nigiru) und Hand (手 - Te). Zusammengesetzt wird es Akushu ausgesprochen und bedeutet "Handschlag"] entwickelt. Dieses erkennt die Signale des Handcontrollers und lässt einen virtuellen Charakter darauf reagieren. Zieht ihr zum Beispiel an der Hand, dann stolpert der Charakter Richtung Bildschirm, also auf euch zu.
Ein Einsatzszenario: Greift die virtuelle Hand und zerrt das virtuelle Idol zu euch.
Blick in die Zukunft
Wolltet ihr schon immer einmal neben einem Animecharakter aufwachen? Ihr wurdet in der richtigen Zeit geboren!
Händeschütteln allein könnte natürlich irgendwann etwas langweilig werden, wenn mit moderner Technologie doch noch so viel mehr möglich ist! Wie im Bild oben vielleicht schon erkennbar ist, funktioniert der Handcontroller zusammen mit Oculus Rift. Das dürfte den Entwickler des Handschüttelprogramms auch schnell auf die Idee gebracht haben, ein weiteres zu entwickeln. Nämlich Miku Miku Soine, das es euch erlaubt, neben Hatsune Miku zu schlafen. Dieses rendert einfach Hatsune Miku, wie sie im Bett liegt und euch hin und wieder fragt, was denn los ist.

Der "Traum" von einer Freundin, die sich per Fernbedienung regeln lässt, ist nun nicht gerade neu (und dürfte nicht nur von männlicher in weibliche Richtung existieren). Mit dieser Technologie wird diese Phantasie gewissermaßen Realität! Das Date mit dem Kunstgeschöpf eures Vertrauens wird in einer der zahlreichen Datingsims abgehandelt, und nun kommt eben noch Händchenhalten dazu. Vermutlich finden Spiele wie Custom Maid 3D auch noch kreativere Anwendungen für den Controller. Dabei wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass sich selbst der nach der virtuellen Hochzeit drohende Ehestress simulieren lässt – wie dieses Video ab Minute 3:17 verdeutlicht.

Wenn ihr das schon merkwürdig fandet, dann dürft ihr euch jetzt noch auf ein Video freuen, dass den Handcontroller in Aktion zeigt.

Video:

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 24. November 2013 - 15:10 #

Und William Gibson lächelt müde.
Der hatte schon in seinem 1996er Buch "Idoru" eine Hochzeit mit einem virtuellen Star beschrieben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352343 - 24. November 2013 - 15:24 #

Gibson hat so einiges beschrieben, was später Wirklichkeit wurde :-) Schade, dass er in letzter Zeit eher etwas abgedriftet ist.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 24. November 2013 - 15:32 #

Und das vor dem großen Trend der "Waifus"?

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 24. November 2013 - 15:20 #

Eine Hand-Simulation (ohne passenden Controller) gabs schon in Trespasser.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352343 - 24. November 2013 - 15:26 #

Ich glaube ja, Trespasser war ein Experiment invasionssüchtiger Aliens, die herausfinden wollten, wie leidensbereit wir Menschen sind. Es sollte uns zu denken geben, dass danach die Invasion ausgeblieben ist.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 24. November 2013 - 17:48 #

Die sich steuerte, wie der Tentakel eines Oktopusses, der auf Alkoholentzug ist.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2105 - 24. November 2013 - 22:37 #

welch sachte un politisch korrekte beschreibung dafür ;D

Ganon 23 Langzeituser - P - 39781 - 18. Dezember 2013 - 11:50 #

Hm, Octodad?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49828 - 24. November 2013 - 23:55 #

Vergiss nicht den Proctologist Simulator:
http://imgur.com/gallery/cdempDI

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1923 - 24. November 2013 - 15:34 #

"Wolltet ihr schon immer einmal neben einem Animecharakter aufwachen? Ihr wurdet in der richtigen Zeit geboren!"

Beste Bildunterschrift, die ich seit langem gelesen habe... :-)

Krusk 15 Kenner - 2737 - 24. November 2013 - 16:30 #

Passt zu dem BBC Bericht den ich vor kurzem gelesen habe, in dem es darum ging das die Japaner ein Bevölkerungsproblem haben unter anderem weil der normale sexualtrieb in einem Teil der männlichen Bevölkerung nachgelassen hat, und diese Form der Realitätsflucht ist Teil des problems.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 24. November 2013 - 16:46 #

Ja. Die Problematik habe ich auch schon bei einem Teil der vorherigen Folgen dieser Serie angeschnitten.

http://www.bbc.co.uk/news/magazine-24614830
http://www.theguardian.com/world/2013/oct/20/young-people-japan-stopped-having-sex

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352343 - 24. November 2013 - 20:18 #

Wobei jede japanische Frau im Schnitt etwa 1,2 Kinder bekommt, in Deutschland sind es 1,3. Kein großer Abstand. Der Unterschied ist, dass Japan so gut wie keine Einwanderer hat, der Ausländeranteil beträgt wohl unter 2%.

Zahnhans 13 Koop-Gamer - 1242 - 25. November 2013 - 0:17 #

Die japanischen Männer arbeiten allerdings auch so lächerlich viel,
da bleibt kaum Zeit für die Frau und Familie.
Die nehmen im Durchschnitt 9 Tage Urlaub im Jahr und arbeiten 60+ Stunden die Woche.
Das ist in Deutschland ja eher die Ausnahme, Chefredakteure natürlich ausgenommen.

Krusk 15 Kenner - 2737 - 24. November 2013 - 22:55 #

Ja, rein auf Bevölkerungswachstum bezogen ist das richtig, wobei die Ursachen eben etwas unterschiedlich gelagert sind ( Bin ich weiss Gott kein Fachmann dafür)
Auch wenn hohe Einwanderungszahlen auch bei uns eine gesellschaftliche Belastung darstellen, so sehe ich unsere Gesellschaft aber doch eher dazu in der Lage als die japanische zu diesem Zeitpunkt (mag zu optimistisch sein)
Japan benötigt einen radikalen Gesellschaftlichen Umbruch in Bezug auf Ausländer und Einwanderung um dem Trend entgegenzuwirken, das wird noch sehr problematisch.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 25. November 2013 - 14:43 #

Man muss sehr dickköpfig sein um in Japan einzuwandern. Das scheint noch ein gewisses Relikt der Landesabschließung zu sein, die ja erst 1853 beendet wurde. Aber 200 Jahre Abschließung bekommt man gerade in so einer konservativen Gesellschaft nicht so einfach aus den Köpfen raus. Da braucht es mehr als 3 - 4 Generationen. Zumal die Öffnung erzwungen wurde und nicht von Japan ausging.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7648 - 24. November 2013 - 17:29 #

Die Japaner sind schon abgedreht. Passt aber zu deren Problemen im Bereich Beziehungen und Sex, kein Wunder, dass die Geburtenrate dort auch unterirdisch ist - und im Gegensatz zu Europa gibt es keinen Ausgleich durch Einwanderung.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104508 - 24. November 2013 - 20:25 #

Ist die Handaufnahme nicht das gleiche Gerät, das mit nem anderen Aufsatz dir einen runterholen kann in nem Japanosexgame? Ich dachte ich hätt das mal genauso gesehen...

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 25. November 2013 - 7:17 #

*Örg*
Ein SEHR guter Grund, keine gebrauchten Hand-Controller zu kaufen.

gracjanski (unregistriert) 25. November 2013 - 14:21 #

Das Video vom virtuellem Konzert ist echt nice. Trotzdem würde ich mich schämen da hinzugehen. Wie abgedreht ist denn das? Kein Wunder, dass ich immer wieder höre, wie unfähig die Menschen in Japan sind aufeinander zu zugehen

Keksus 21 Motivator - 25101 - 25. November 2013 - 14:39 #

Die japanische Gesellschaft finde ich sozialer als die deutsche, weil ein größeres Gemeinschaftsgefühl vorhanden ist. In Japan geh ich in ein volles Restaurant und komm irgendwo an einen Tisch und dann kann man dort problemlos Gespräche anfangen. Auch richtige Kneipen und sowas scheint es mir dort viel häufiger zu geben. Ich glaube du feuerst hier zu schnell. Das bekannte Problem der Kinderlosigkeit hat weitaus tiefgehendere Probleme als "Höhö. Die daten alle virtuelle Idols und interessieren sich nur fürs virtuelle."

Bezeichnend auch, dass bei den Umfragen bezüglich des niedrigen Sexdranges niemand gesagt hat, dass er lieber virtuelle Personen datet.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 25. November 2013 - 16:50 #

Schon in den frühen 80er, haben Kraftwerk sich durch Roboter-Doubles vertreten lassen und so Konzerte an mehreren verschiedenen Orten gespielt.
Die Gorillaz präsentierten dem Publikum eine Leinwand mit den Comicfiguren, wärend die Band im Hintergrund spielte.
Die Japaner haben den Irrsinn nicht gepachtet. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352343 - 25. November 2013 - 18:56 #

Pink Floyd - The Wall ...

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 25. November 2013 - 14:26 #

Die sind echt gaga...

Keksus 21 Motivator - 25101 - 25. November 2013 - 17:08 #

Sind wir doch alle. Ich könnte dir auch so obskure Dinge aus westlichen Ländern raussuchen. :P viel mehr scheint es in Japan ein größeres Interesse daran zu geben zu sehen was sich machen lässt. Das Miku Handschüttelprogramm ist das Werk eines einzelnen Entwicklers. Der gleiche Entwickler hat Miku Miku Soine entwickelt. Wie schon in der Beschreibung der Serie zu lesen such ich gezielt obskure Themen, die nicht unbedingt stellvertretend für die gesamte japanische videospielkultur oder japanische kultur an sich zu sehen sind. Es geht halt primär um klischees.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 25. November 2013 - 17:44 #

Schon klar... und die "Gebrauchte-Unterwäsche-Automaten" finde ich ja auch gaga ;)
Für die Reihe ruhig weiter - zumindest ein Leser ist dir sicher ;)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 25. November 2013 - 17:47 #

Die Automaten sind wohl illegal. Ich hab bei jedem Japanbesuch aber immer einen gefunden. Die stehen aber entsprechend primär in den Pornoläden rum. Und da muss man rein wenn man VNs sucht. Selbst sowas wie S;G findet man oftmals eher in den adult-abteilen obwohl sie keinerlei nackte Haut zeigen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352343 - 25. November 2013 - 18:58 #

Zur Abwechslung wäre aber sicher auch mal ein normaleres Thema nicht schlecht :-) Es gibt ja auch seltsame Dinge (wie die komischen Früchte-Monster), die nichts mit virtuellem Frauenersatz zu tun haben...

Keksus 21 Motivator - 25101 - 25. November 2013 - 19:08 #

Ich versuch ja immer was halbwegs aktuelles zu nehmen. Und aktuell gibts leider keine Theateraufführungen (zu der von Steins;Gate hab ich jetzt mal einen Mitschnitt online gefunden :D )die ich noch mit unter ziemlich normal einsortieren würde. Mal ehrlich: Sowas würde doch selbst hierzulande funktionieren und gerade die jüngere Generation wieder etwas an Theater ranführen. :D Aber vielleicht schau ich mir die von Steins;Gate mal an und mach mal eine Folge als so ne kleine Art Review oder sowas in der Art.

Die Frage ist natürlich letztendlich immer wo zieht man den Unterschied von "Typisch Japanisch" zu "Sowas gibts ja auch hierzulande und ist nix besonderes."

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 25. November 2013 - 19:49 #

Genau, ich finde Godzilla ja mindestens so toll wie die Japaner :)

Tr1nity 28 Endgamer - 101241 - 25. November 2013 - 17:27 #

Sind wir nicht alle ein bißchen ... Bluna? ;)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40499 - 25. November 2013 - 19:43 #

Mir hat „Sexy-mini-super-flower-pop-op-cola – Alles ist in afri-cola…“ schon immer besser gefallen, vor allem visuell. ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 25. November 2013 - 19:50 #

Geschmacklich gab die ja auch nicht wirklich so viel her...

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40499 - 25. November 2013 - 21:02 #

Ich trinke sie heute noch gerne, ist mal ein etwas anderer Geschmack. Und zum Glück ist wieder mehr Koffein drin und der Versuch Kinder anzusprechen ist gescheitert.
Und die Werbespots von Charles Wilp waren damals doch echt grossartig. Verärgerte Kirchenleute bringen mich immer zum schmunzeln. ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 25. November 2013 - 21:16 #

Hast du ein geheimes Lager entdeckt?
Ich wüsste echt nicht, wo ich die kriegen könnte :-(

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40499 - 25. November 2013 - 21:35 #

Bei uns hat der Trinkgut auf jeden Fall 1 Liter PET-6 Packs. Bis letztes Jahr konnte ich da sogar noch Kisten kaufen aber ich glaube da war ich auch einer (oder der einzige, ich weiss es nicht) der wenigen Kunden die die ab und zu mal gekauft haben.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 25. November 2013 - 21:49 #

Musste erstmal googlen... aber es gibt tatsächlich so einen Laden in der Nähe, allerdings auf der rechten Rheinseite, was erklärt, weshalb ich ihn nicht kannte :)))
Aber Danke für die Info, ich werde dort mal nachschauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)