Humble Weekly Sale: Pinball FX2

PC
Bild von Sisko
Sisko 34810 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. November 2013 - 0:42

Zusätzlich zum Humble Mobile Bundle 3 (wir berichteten) ist heute der neue Humble Weekly Sale gestartet. Diesmal dreht sich alles um die silberne Kugel in der Flippersimulation Pinball FX2 der ZEN Studios. Seit Mai ist das beliebte Flipperspiel auch auf Steam verfügbar. Die kostenlose Version enthält den Gratistisch Sorcerer’s Lair und alle anderen verfügbaren Tische sind für begrenzte Zeit anspielbar. Wer auf den Geschmack gekommen ist oder Tischenachschub sucht, für den kommt die aktuelle Humble-Aktion mit mehr als 20 weiteren Tischen gerade recht.

Ab einem Kaufpreis von einem US-Dollar (circa 0,74 Euro) bekommt ihr:

  • Pinball FX2: Core Pack
  • Pinball FX2: Zen Classics Pack
  • Pinball FX2: Earth Defense Table
  • Pinball FX2: Paranormal Table
  • Pinball FX2: Epic Quest Table

Zahlt ihr mehr als sechs US-Dollar (circa 4,45 Euro) dürft ihr eure Kugel durch Tische, die thematisch an Superhelden und Star Wars angelehnt sind, schießen:

  • Pinball FX2: Marvel Pinball Avengers Chronicles Pack (GG-Arcadecheck)
  • Pinball FX2: Marvel Pinball Pack
  • Pinball FX2: Star Wars Pack (GG-News)

Alle Tische müssen über Steam aktiviert werden. Wie gewohnt, könnt ihr euren Kaufpreis zwischen Entwickler, wohltätigen Organisationen und der Humble-Plattform aufteilen. Der Humble Weekly Sale läuft noch bis zum 28.11.2013.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49449 - 22. November 2013 - 0:47 #

Taugen die denn was? Noch nie von gehört...

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15115 - 22. November 2013 - 0:52 #

Absolut, eine der besten Flipper-"Simulationen" die es gibt. Sind zwar alles Neuerfindungen und keine originalen Tische, aber die haben dafür auch einige Features, die an einem echten Tisch nicht möglich wären. Bei einem der Star Wars Tische muss man z.B. Raumschiffe abschießen, die dann hübsch animiert über dem Tisch rumfliegen, es gibt Sequenzen aus den Filmen, etc. pp... Aber auch die anderen Flipper können sich sehen lassen und bieten eigentlich fast alle interessante Targets und Storylines.
Eigentlich sehr viel mehr wert als die 6$, weil die Kasse bei mir grad knapp ist hab ichs aber bei 10$ belassen müssen. Leider ists auch das ältere der beiden Star Wars Pakete, das ich schon habe und nicht das neue, das wie ich finde die etwas interessanteren Tische hat. Aber das ist meckern am höchstem Niveau, auch die hier sind klasse.

Und für alle anderen, die sich auch nicht sicher sind:
http://store.steampowered.com/app/226980/

Kostenlos runterladen, 2 Tische gibts gratis, alle anderen kann man bis zu einer bestimmten Punktzahl Probe spielen.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39332 - 22. November 2013 - 0:53 #

Star Wars, Marvel Original Pack und besonders der Epic Quest Tisch (war eine Empfehlung im Forum) machen mir echt Spass. Natürlich gibt es Qualitätsschwankungen bei den einzelnen Tischen, im grossen und ganzen meiner Meinung nach echt empfehlenswert.

Sisko 22 AAA-Gamer - 34810 - 22. November 2013 - 0:58 #

Wie geschrieben, einfach die kostenlose Version ausprobieren - ich habs auf der Xbox 360 gespielt und bei der Auswahl an Tischen, sollte eigtl. für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7788 - 22. November 2013 - 2:23 #

Absolut großartig, ich habe "leider" alle Tische schon gekauft, weil ich Flipper-Spiele liebe. Am meisten Spaß hatte ich bisher mit Epic Quest und Star Wars: Episode V The Empire Strikes Back (ist in dem Star Wars Pack hier enthalten).

Wenn man nur einen Hauch mit Pinball was anfangen kann, sollte man hier unbedingt zugreifen. Das Paket ist so viel mehr wert als $6.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2013 - 3:01 #

Probier die gratis Tische aus. Daran kann man‘s recht gut beurteilen. Habe mir bisher keinen Tisch geholt, da kein passendes Setting für mich dabei ist.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11634 - 22. November 2013 - 7:07 #

Bestimmt kein schlechtes Paket, wenn man mit Flipper etwas anfangen kann. Ich kann es leider nicht.

Olphas 24 Trolljäger - - 48275 - 22. November 2013 - 8:50 #

Ich hab mal eine Weile den kostenlosen Tisch gespielt. Und das hat mir so gut gefallen, dass ich so einige Pakete die jetzt im Bundle sind schon längst gekauft habe. Ein wirklich guter Flipper mit einigen sehr interessanten Tischen.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2272 - 22. November 2013 - 8:52 #

Cool, gleich mal geholt. Ist ganz nett, gefiel mir auf der X360 schon, allerdings stehe ich persönlich dann doch mehr auf meine echten oder nachgebaute in Visual Pin :) Aber für ein paar Runden auf der Arbeit ist das genau das richtige..

abc2030 13 Koop-Gamer - 1583 - 22. November 2013 - 9:09 #

Unterstützt der Flipper eigentlich die Pivot Einstellung am Monitor?

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15115 - 22. November 2013 - 9:13 #

Ja, zumindest auf meinem Win8 Tablet gehts problemlos auch hochkant.

abc2030 13 Koop-Gamer - 1583 - 23. November 2013 - 16:30 #

habs mir geholt und macht mächtig laune hochkant zu flippern

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 22. November 2013 - 17:02 #

Ja das funktioniert. Leider hat mein Monitor nur keine Pivot Funktion und ich muss meinen Bildschirm manuell hochkant festhalten :D

maddccat 18 Doppel-Voter - 11634 - 22. November 2013 - 18:13 #

Das machst du nicht wirklich!^^

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 22. November 2013 - 9:13 #

Mein Tipp: Unbedingt kaufen, aber auf keinen Fall spielen! Die Dinger sind nämlich so unglaublich gut, dass man pro Tisch ein Dutzend Stunden braucht, um sie nur mal ein wenig anzuspielen.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 22. November 2013 - 9:38 #

Gekauft!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 22. November 2013 - 10:11 #

Dann setze ich diese Woche mal aus.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 231686 - 22. November 2013 - 11:28 #

Nettes Angebot, da könnte ich schwach werden. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37565 - 22. November 2013 - 11:41 #

Oh Mann! Ich hab mir die Version für Android geholt (ZEN Pinball), weil es das damals auf PC nur für Win8 gab. Jetzt gibt es die Steam-Version und ist bei diversen Deals natürlich günstiger (Ein Marvel-Tisch kostet bei Android 1,51 €). Soll ich jetzt umsteigen? Eigentlich ist das fürs Tablet sehr gut geeignet und ich möchte es leiber dort als am PC spielen. Aber alle Marvel- und SW-Tische für unter 5 €? Verdammt...

Ratgeber (unregistriert) 22. November 2013 - 12:02 #

Mitnehmen und auf einen Steam-Deal für die restlichen Tische warten ;P

Francis 15 Kenner - 2700 - 22. November 2013 - 13:00 #

Nichts für mich dabei

Kirkegard 19 Megatalent - 15796 - 22. November 2013 - 13:12 #

Flippern auf dem PC, DAS konnte ich wirklich noch nie nachvollziehen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2013 - 13:24 #

Die richtig guten Titel denn mal ausprobiert? Pro Pinball: Timeshock! oder so?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 22. November 2013 - 13:53 #

gerade in diesen gefilden dürften doch die wenigsten zugang zu echten pinball-maschinen haben. da ist es doch überhaupt nicht abwegig, sowas aufn pc zu spielen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21235 - 22. November 2013 - 21:05 #

Mal sehen was ich so hab:

Pinball Dreams, Fantasises, Mania, Illusion, Dreams 2, World, Slamtilt (alle 21st Century - heute DICE) jedes davon für 80 DM gekauft mit grad mal 4 Tischen Oo
Tilt
Epic Pinball, Silverball (EPIC)

Nun auf Steam neben Pinball FX2 auch Pinball Arcade ;)

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2428 - 22. November 2013 - 14:33 #

Schöne Tische und bald kommt ja noch Rollers Of The Realm! ;)

Hemaehn 16 Übertalent - 4585 - 22. November 2013 - 15:52 #

Hatten am Wochenende ne Flippersession mit dem Spiel auf Windows XP und hab mir gedacht, "Schade, dass es das nicht mehr bei Win7 gibt" ...
Vielleicht wäre das hier mal was für das Geld.

Olphas 24 Trolljäger - - 48275 - 22. November 2013 - 15:55 #

Da das Spiel bei Steam Free 2 Play ist, kann man da den (sehr guten) Gratistisch ja einfach mal ausprobieren. Der Sale läuft ja noch die ganze Woche. Mich hat der vor ein paar Monaten auf jeden Fall überzeugt.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 16:53 #

Hmm, ein Spiel zum Preis von fünf, das ist doch mal ´nen Bundle XD Nächste Woche dann nen Rennspiel mit 2 Strecken und jede Strecke zählt dann als einzelnes "Spiel".. sorry, gut möglich das es mit 5€ noch nen guter Preis ist, die Art wie´s angegangen wird entspricht aber für mich nicht mehr der Idee des Humble Bundles, zumal es ja nicht einmal das eine Spiel komplett beinhaltet wenn ich die DLC-List bei Steam so sehe..

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 22. November 2013 - 17:59 #

die tische sind ja net im handumdrehen erstellt und pinball fx2 ist nun mal seit langem eines der besten pinball-spiele aufn markt und es kommen eben regelmäßig neue hinzu. der reguläre neupreis von ca 3€ pro tisch geht absolut in ordnung. da kann echt net meckern drüber, dass man jetzt hier einen großteil der tische die ingesamt knapp 60€ kosten würden für ca 4,60€ bekommt.
und ja, wenn du schon darauf anspielst: jeder pinball-tisch ist ein eigenes spiel in dem sinne. da der entwickler wohl auch nur sowas macht und ständig neue tische neu entwickelt, macht diese vermarktung doch sinn. immerhin gibts mitlerweile schon 35 tische.

Olphas 24 Trolljäger - - 48275 - 22. November 2013 - 18:16 #

Und in den meisten, die ich mir dazugekauft habe, steckt echt viel Spielzeit- und Spaß drin. Pro Tisch!

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 18:29 #

Ich sag nichts über Preis / Leistung, ich sage jedoch sie sollen hingehen und nen Steamsale oder sowas machen, und nicht künstlich ihr Spiel stückeln und damit dann nen HB künstlich füllen..

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 18:25 #

Nach deiner Logik ist bei nem Rennspiel jede Wagen / Streckenkombi nen neues Spiel, da es sich anders spielt. Bei deinem Flippertisch bleibt die Physik der Kugel sogar gleich, sprich das ist sogar noch weniger das sich ändert.
Und bei anderen HBs hast du ganze Spiele, meinst du _die _ sind im Handumdrehen erstellt? Ich denke wir sind uns einig das alles seine Zeit braucht, dabei halte ich nen Flippertisch übrigens weitaus einfach zu designen und umzusetzen als zu ´ner Rennstrecke zu fahren, die abzufotographieren, genau per GPS auszumessen, und dann noch umzusetzen.
Was dem hier noch am nächsten käme wäre ein BF / CoD-Mappack das das Grundspiel "erweitert", immerhin sind´s ja auch beim Flipper nur andere Maps.
Da jetzt beim Bundle einzelne Maps und Mappacks mit ganzen Spielen gleichzusetzen halte ich weiterhin für dreist und unfair anderen Studios gegenüber die ihr Spiel nicht künstlich stückeln und nicht über F2P-Lockerei versuchen das Spiel dann mehrfach zu verkaufen, sondern je nur ein Spiel zu nem Bundle dazugeben und auch nur entsprechend nen Teil des Erlöses bekommen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 22. November 2013 - 18:40 #

nö. im gegensatz zu einem rennspiel hast du hier nämlich bei jedem tisch eine andere spielmechanik. dies gilt für ein rennspiel nicht. der vergleich würde passen, wären die DLCs nur anhängsel oder modifikationen bisheriger tische, was jedoch nicht der fall ist. pinball ist hier eben das genre und nicht ein spiel. das konzept von maps gibts hier höchsten in dem sinne, dass ein spezfischer tisch mehrere subareas hat.
und dir scheint die komplexität von modernen pinball-tischen doch etwas zu unterschätzen. im gegenteil dürfte dies weitaus komplexer und zeitaufwendiger sein, als eine rennstrecke zu designen.

unfair seh ich das insofern auch nicht an. ist ja nicht so, als ob nicht auch andere entwickler ihre eigenen weekly bundles bekommen. gabs doch da schon genügend. der entwickler zen macht aber eben nur pinball games. da muss man kein künstliches problem draus konstruieren, nur weil sie alle ihre pinball-games unter einer oberfläche anbieten, anstatt sie als separate spiele zu veröffentlichen.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 19:27 #

Du kannst "Spielmechanik" gerne genauer definieren, ich hab mich jetzt mal kurz durch 2 Tische "gearbeitet" - sorry, ich kann den großen Aufwand da jetzt nicht unbedingt erkennen: gleiche Physik, verschiedene Routen, andere Sounds und Texturen. Schau dir dazu mal den Designprozess einer Strecke oder MP-Map an, und dann sag mir nochmal das die simpler zu designen sind.
Für mich ist der Tisch ein kleines Areal wie bspw eine Rennstrecke oder eine Map bei einem MP-Shooter, was soll an dem Tisch jetzt groß aufwändiger sein? Nen Shooter hat 14 MP-Maps (+SP), dein Pinball nimmt seine 14 Maps und stückelt sie um sie dann einzeln zu verbimmeln bzw uns hier einzelne Spiele vorzugaukeln.
Und klar bekommen andere Entwickler auch ihre Sales, aber da hast GotYs, nicht das Spiel + DLC + DLC + DLC..... und nix anderes, _das_ ist der Unterschied. Nach eurer Rechtfertigung hier hätte THQ ja allein aus SR3 drei Bundles machen können..

Olphas 24 Trolljäger - - 48275 - 22. November 2013 - 19:30 #

Ich denke es ist aber noch ein Unterschied, ob man ein Spiel kauft und dann noch mehr ausgeben "muss", oder ob man ein Spiel umsonst bekommt und dann nach Vorliebe und Bedarf gegen Geld noch erweitert. Pinball FX 2 ist ja erstmal kostenlos und schon damit kann man viel Spaß haben.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 19:44 #

Klar gibt´s auch schlimmere Versuche mit F2P die Leute zu Käufen zu bewegen, keine Frage. Wie (glaub unten) gesagt, im normalen Sale oder im Humble Shop hätt ich vllt sogar selbst blind zugeschlagen, aber in ner Humble (Charity) Aktion ist es für mich einfach fehl am Platze..

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 22. November 2013 - 20:38 #

wenn du dich mit pinball nicht auskennst, ist es kein wunder, dass du hier den aufwand nicht erkennst. schau dir mal die table guides an die es dazu gibt:
http://blog.zenstudios.com/?page_id=637

und ja, ich sage dir nochmal: dies ist um weiniges zeitaufwendiger zu designern als einen mp-level oder eine strecke in einem rennspiel. maps in einem shooter ist eben keine analogie zu pinball-tischen. ein tisch ist ein einzelnes spiel und kein teil eines spiels. abgesehen davon, dass auch mal DLCs in den humble bundles vorkommt, hatte ich ja schon erwähnt, dass dies hier eben die verkaufsstrategie von zen ist, die durch stets neu veröffentlichte tische zu geringen preisen den kunden ja schlussendlich zugute kommt. anstatt hier jeweils 3 oder 4 tische als eigentständiges spiel zum vollpreis zu verkaufen. sehe da echt nicht, wie du dich diesbzgl beschweren willst. um "additional content" im regulären sinne von DLCs handelt es sich schließlich hier nicht, sondern um jeweils neue eigenständige pinball-spiele.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 21:05 #

Ich bleib dabei, nen paar if-verknüpfungen und bunte Lichter mit anderen Sounds mögen Aufwand sein, grob animierte Charaktermodelle auch, dafür musst du aber keine Strecken ausmessen, dich um entsprechende Texturen kümmern, weit mehr Terrain designen usw, von dem Aufwand der vorher schon bei Rennspielen und vor allem Shootern nötig ist mal ganz zu schweigen. Ich sag nicht das es sich von allein programmiert, aber lassen wir die Kirche mal im Dorf.
Entsprechend sind für mich die Tische auch keine eigenständigen Spiele - von dem Aufwand mal abgesehen hast du immer noch das gleiche Grundspiel. Beim Shooter spielt der erste Level in der Wüste, der zweite im Jungle - trotzdem bleibt es das gleiche Spiel.
Natürlich geht der Pinball-Hersteller irgendwann hin und schnürt Pakete - nenn mir mal nen Spiel da mit der Zeit nicht billiger wird. Kauft eben nicht jeder den Content zu entsprechend hohen Preisen.
Wir können das jetzt noch 5x durchkauen, ich denke jedoch das wir uns vom Standpunkt da nix tun werden. Für dich sind es einzelne Spiele, für mich Level/DLCs. Du bist davon überzeugt der Aufwand bei Tischen wäre größer als bei anderen Leveln in Spielen, davon wirst mich aber (auch vom beruflichen Hintergrund) dies Leben nicht mehr überzeugt bekommen. Für dich ist es nen gutes Angebot mit vielen Spielen, für mich der Weg mit dem Charity-Aufkleber und durch Nutzung des HB-Netzwerkes effektiv Werbung für ein pseudo-F2P-Spiel zu bekommen und dafür den alten Content zu opfern. We agree to disagree..

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 22. November 2013 - 21:19 #

dir scheint die komplexität von pinball nicht entferntesten klar zu sein. die zeiten sind lange vorbe, wo es nur um bunte lichter und targets, rampen treffen ging. die ganze spielmechanik zu designen mit dem scorekonzept, missionen, LCD-design ist weitaus komplexer und ist etwas mit einem arcade-spiel zu vergleichen.

nur weil du bei jedem spiel mit flippern und kugeln hantierst, wirds dadurch der entwicklungsaufwand nicht weniger. pinball ist kein spiel sondern ein genre, jeder einzelne tisch ist ein spiel in dieser kategorie. das ist eben auch der unterschied zu rennspielen oder egoshootern. die analogie "map = table" triffts daher nicht. da solltest du mal (gerade bei deinem anscheinenden beruflichen hintergrund) mal ins zen forum gucken, oder auch mal bei der pro pinball kickstarter kampagne vorbeischauen und die eindrücke und berichte von den entwicklern lesen. auch ensprechende pinball-dokus auf youtube sind diesbzgl lehrreich. da wirste wohl oder übel deine meinung anpassen müssen ;)

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 21:46 #

Nachhilfe in Software Engineering, klar, warum nicht^^
Hab mal über das KS-Projekt geschaut, nur um das kurz nochmal anzuschneiden: 40k. Aber da ist nicht nur der Tisch drin, sondern auch die komplette Grundengine auf der die anderen Tische dann rennen, Physik ect, das Team braucht ne Art Editor mit dem es arbeiten kann usw. Bei einem AAA-Shooter geht mindestens die Hälfte der Aufwändungen in den MP Part, was die so kosten sollte bekannt sein. Ist ja nicht so das man da nur nen paar Texturen zusammenwirft, da sind ja auch Sachen wie Balancing enorm wichtig, die Map muss so gemacht sein das du nirgends "Löcher" hast oder jemand feststeckt, Exploitsicherheit ist genauso wichtig usw. Bei Racern und echten Kursen hast das Design dann zumindest schon vorgegeben, dafür kost die Lizenz dann was. Sonst musst die Strecke auch entsprechend ausarbeiten usw.
Selbst Casual-Spiele, so das allersimpelste, bekommst du nicht unter 50.000 entwickelt, und das ist die absolut unterste Grenze für das absolut günstigste an "Spiel". Ich denke du verkalkulierst dich da leicht bei dem was dich Softwareprojekte an sich so kosten..

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 22. November 2013 - 22:05 #

ich sehe jetzt echt nicht, inwiefern du hier eine gegenposition beziehen willst, geschweige denn auf was du dich überhaupt bezieht.von entwicklungskosten habe ich schließlich nicht gesprochen. das balancing und playtesting wichtig ist, gerade auch bei einem spiel, wo es schlussendlich darum geht, im wettbewerb gegeneinander möglichst hohe scores zu erreichen, sollte selbstverständlich sein. das COD, BF und konsorten hohe entwicklungskosten haben, brauchste niemanden zu erzählen.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 22:32 #

Eure Argumentation ist halt das jeder Pinball nen eigenes Spiel ist und vor allem das es beim Humble Bundle ja völlig ok ist die als Spiele darzustellen da es ja equivalent ist. Dem widerspreche ich und nenne sie equivalent zu Maps. Kosten sind dabei für mich entsprechend zu Aufwand. Den Bogen mit den Shootern habe ich geschlagen um klarzumachen in welcher Kategorie der MP da spielt. Anderes Beispiel Forza - wenn Strecken im Gegensatz zu Flippern so viel weniger aufwändig wären, meinst du dann echt MS liesse seinen Kaufgrund für die XbOne mit 14 Strecken, und vor allem ohne Nordschleife antreten? Und selbst die kleinsten Spiele an sich starten bei 50k, was dem doppelten des Tisches bei Kickstarter ca entsprechen dürfte. Egal auf welchen Bereich ich mich beziehe, die Gleichung Flippermap = eigenständiges Spiel geht einfach nicht auf.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 23. November 2013 - 2:12 #

natürlich geht das auf. ein pinball-tisch ist nun mal ein eigenständiges spiel was eben diesem genre angehört. ist nicht sonderlich schwer zu verstehen. so wie fps-titel gemein haben, dass man aus der egoperspektive mit waffen auf gegner schießt, so haben pinball-maschinen gemein, dass man mit pins eine kugel auf ziele schießt. deswegen sind aber unterschiedliche fps titel noch lange nicht einfach nur verschiedene maps ein und desselben spiels. bevor du solche aussagen triffst, solltest du dich doch schon mal mit dem genre befassen.
die kostenfrage ist hier in dem vergleich irrelevant, da deine beispiele ohnehin ein ganz anderes budget-gefilde angehören. entwicklungsaufwand ist eben auch zeit. und da braucht man für einen einzigen (!) vernünftig designten tisch eben schon mal mehrere monate. das gleiche kann von einer mp-map wohl kaum behaupten.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 23. November 2013 - 3:36 #

Ob du einen Entwickler vier Monate oder vier entwickler einen Monat beschäftigst ist doch gehopst wie gesprungen. Nur weil du mit 50 Entwicklern was in nem Monat fertigbekommst und bei dem anderen sitzen 5 nen halbes Jahr dran, ist zweiteres doch nicht aufwändiger, was ist denn das für ne Milchmännchenrechnung? Desweiteren scheinst du nicht zu verstehen was eine gute von einer schlechten Map unterscheidet. Der Aufwand ist sicherlich anders verteilt, nichtsdesdotrotz hast du Maps die einfach lange durchdacht und umgebaut wurden und einfach ankommen. Sowas wie Dust ist doch nicht umsonst eine der beliebtesten Maps überhaupt. Desweiteren hast du das ganze natürlich auch anders verteilt, da solche Sachen wie Waffenbalancing und ggf Skills im Vorfeld auch designed werden müssen, während der Flipper ne Kugelphysik bekommt und los gehts mit dem Tischdesign. Da lebt natürlich auch nen Mappack von.
Trotzdem: Level ist NICHT Spiel. Natürlich hätten die das gerne so, denn so könnes dir den Krams teurer verbimmeln. Trotzdem hattest du schon früher immer mehrere Tische bei ner Flippersimulation, muss ich dir jetzt echt die 486-er Flippersims raussuchen die das hatten?
Schau doch mal wie der Entwickler das angegangen ist. Bei Steam hast du _einen_ Flippersimulator angegeben, alles andere ist DownLoadable Content, kurz D L C. Man hat nicht mehrere Spiele draus gemacht, es ist _ein_ Spiel mit D L C s. Das hat der _Entwickler_ so bei Steam eingestellt. _Ein_ Spiel plus Zustzkontent. Du hältst dich da an nem Terminus fest der von Aufstellautomaten kommt und in dem Bereich auch Sinn macht, das heisst aber nicht das du es im Bereich PC-Spiele einfach so übertragen kannst nur weil man das gleiche Wort nutzt. Genauso kann ich sagen Ridge Racer 1 hatte ja nur eine Strecke, also sind Rennspiele auf eine Strecke festgeschrieben, und jede weitere Strecke ist wieder ein eigenes Spiel - genauso so ne Milchmännchenrechnung. Im PC-Bereich hat man nen gewissen Maßstab, das scheint der Entwickler auch eingesehn zu haben weswegen er bei Steam wie andere bei ihren Mappacks DLCs anbietet - erweiterten Content für dieses eine Spiel, Pinball FX2.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 23. November 2013 - 15:45 #

deine milchmädchenrechnung besteht darin, dass du denkst, du könntest jeden entwicklungsprozess durch entsprechend mehr mitarbeiter linear beschleunigen. das ist eine these die in der ersten lehrstunde der softwareentwicklung widerlegt wird. nicht nur sind viele arbeitsschritte elementar und nicht weiter teilbar, auch der organisitionsaufwand und die misserfolgsquote wächst mit der anzahl der mitarbeiter. aber das sollte ich dir ja eigentlich nicht erläutern müssen bei deinem angeblichen berufsfeld.

und, dass du hier ausgerechnest auf die alten dos- oder amiga-pinball collections verweist, demonstriert nur wieder eindrucksvoll deine unkenntnis über das genre. genauso gut könntest du williams tische aus den neunzigern mit gottlieb tischen aus den siebzigern vergleichen. ein passenderer vergleich wäre hier die pro pinball serie. und siehe da, diese hat ingesamt nur 4 tische wo jeder einzelne zurecht ein vollpreisspiel war. auch handelt es sich bei pinball fx2 eben nicht um einen pinball-simulator (der begriff passt wenn dann ohnehin eher auf "pinball arcade"), sondern um eine gemeinsame oberfläche für alle pinball-spiele von zen. diese selbst ist kein spiel, genauso wenig wie steam ein spiel ist mit zusatzcontent. ich hatte dir ja schon weiter unten erläutert, dass es sich hierbei eben nicht um F2P handelt. deine analogie mit "table = map/track" ist daher völlig daneben, bei deinem ridge racer beispiel ändert sich schließlich nicht die spielmechanik bei jeder strecke. das ist jedoch der fall bei unterschiedlichen pinball tables. da solltest du dich im gegenteil nicht an den begriffen aufhängen die steam nutzt, weil diese zens produkte in ihr fixes produktschemata gepresst haben.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 24. November 2013 - 16:39 #

Erstmal ist deine Argumentation gewesen das wenn einer mehrere Monate an nem Tisch arbeitet das ja aufwändiger sein muss als wenn ein Studio eine Map schneller fertig bekommt. Natürlich kannst du hingehen und deine Software unterteilen, sowohl was die Probleme, in deinem Fall die weitere Ausarbeitung der einzelnen Abfolgen des Tischsystems, als auch die einzelnen Teile wie Audio, Texturen, Modelle, Design usw. usf. angeht. _Ab einem gewissen Punkt_, also wenn mehrere Leute an _einem__ Projektteil parallel arbeiten, musst du entsprechend schauen. Trotzdem kannst du bis zu einem gewissen Grad erstmal wunderbar parallelisieren ohne Probleme zu haben, was redest du da bitte für nen (wunderbar aus dem Zusammenhang gerissenen) Blödsinn?
Und oh wow, _ein_ Pinballsimulator hat mal einzelne Tische als Vollpreis verbimmelt, dann muss das natürlich absolut allgemeingültig sein. Nochmal, du sprichst beim Pinball von Routen und Abfolgen, absolut lachhaft das als einzelnens Spiel hinzustellen, zumal der Entwickler seine Tische sehrwohl als einzelne anbieten könnte, aber sich ganz klar dazu entschieden hat seine Tische als DLCs zu bezeichnen. Ist ja nicht so das man nicht die Möglichlkeit hätte, jeden Tisch bei Steam einzeln zu verbimmeln, man tut es bewusst nicht, man trickst lediglich beim HB rum.

Sinthoras (unregistriert) 24. November 2013 - 17:17 #

Ich kann Sp00kyFox hat schon recht, du hast keine Ahnung von Pinball. Im Gegensatz zu deinem MP-Maps oder Rennstrecken, kommt da ja noch einiges an Logik dazu. Dadurch ist ein Pinballtisch schon deutlich mehr als ein DLC. Das einzige was sie sich teilen ist die Engine, genauso wie deine Shooter auch. Da hat ja auch nicht jedes Spiel seine eigene Engine. Sind damit alle Spiele, die auf derselben Engine aufsetzen, damit alles DLCs? Wohl kaum. Genau so ist es auch hier. Es ist jeweils ein eigenständiges Spiel. HB trickst dementsprechend auch nichts herum.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 24. November 2013 - 17:59 #

du solltest es selbst wissen, dass sich eben keineswegs alles so wunderbar parallelisieren lässt. rate mal wieso indie games, obwohl die ja weitaus weniger entwicklungskosten haben, bei vergleichbarer spielkomplexität ebenfalls vergleichbar lange entwicklungszeiten wie highbudget-projekte benötigen. eben genau aus diesem grund. ein spiel mit weniger kosten, lässt sich deswegen noch lange nicht wesentlich schneller entwickeln, auch wenn du mehr entwickler damit beschäftigst.

und kann mich da nur meinem vorredner anschließen. vlt schauste dir erst mal selbst die pro pinball serie an und ihren status in diesem genre. dann wird dir auch klar sein, inwiefern hier ein vollpreisrelease gerechtfertigt war, es ist bei weitem auch nicht das einzige beispiel. mit den dos/amiga-pinball-collections hat das wie gesagt nicht mehr viel zu tun. solange du nicht deine völlige unkenntnis in diesem genre aus dem weg räumst, bist du da mit deiner unqualifizierten einschätzung völlig auf dem holzweg.

und nein. zen hat sich nicht dazu entscheiden, ihre tische als DLCs zu bezeichnen. ich hab dir ja schon mal gesagt, dass du dich nicht an den begriffen von steams produktschemata aufhängen sollst. ihre eigene platform wird nun mal bei steam als spiel betrachtet (welches umsonst ist wohlgemerkt), obwohl es dies selbst nicht ist. und sie bieten ja ihre tische einzeln bzw in kleinen theme-packs an. sehe da dein problem nicht oder inwiefern da HB rumtricksen würde.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34207 - 22. November 2013 - 18:56 #

Wenn dir ein Bundle aus verschiedenen Flippertischen nicht zusagt, dann kaufs einfach nicht. Was sollen da andere Bundles mit zu tun haben und wieso soll das unfair sein?

Ich kaufs auch nicht, weil mich digitaler Flipper nicht interessiert. Manch andere Bundles auch nicht, also kaufe ich sie nicht. Die die mir gefallen, kaufe ich. Verstehe deine Intention hier herumzustänkern nicht.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 19:46 #

Ganz genau, was komm ich hier an und sag meine Meinung, ist ja nicht so als wären wir hier im Kommentarbereich wo jeder die News mit eigener Meinung kommentieren dürfte. Hier ist das Gebiet der Fanfraktion, und solange nicht einzelne Kugelfarben per DLC verbimmelt werden wird Kritik mal direkt nicht geduldet, sehr feiner (und erwachsener) Zug von dir mir da gleich den Stänkerer aufzudrücken.
Nochmal, das ist kein Steamsale oder sonstwas, da waer mir das echt egal, vielleicht würd ich da sogar nen paar Euro dazuwerfen da ich eh gern quer durch die Bank daddel.
Ich find die Richtung hier aber einfach falsch, wo andere GotYs dazuwerfen, wird hier _ein_ Spiel gestückelt und die Hälfte des Spiels als !Paket aus Spielen! angepriesen, auf das man mit seiner Werbung viele Leute erreicht. Sorry aber "zahl dreifach für F2P" fand ich noch nie gut, jetzt hier auch noch beim Humble Bundle damit anzufangen ist imo einfach der absolut falsche Platz dafür! HB ist Charity, F2P (zu oft) der Versuch sein Spiel zu verteuern - das passt einfach nicht zusammen, und ist und bleibt anderen Entwicklern gegenüber die GotYs oder ganze Reihen von kompletten Spielen dazuwerfen in meinen Augen ´ne Egotour!

McSpain 21 Motivator - 27510 - 22. November 2013 - 20:06 #

Hier wird nichts gestückelt was nicht schon gestückelt war. Im letzten WB-Bundle waren auch Zusatzmodule für die F2P-Titel Herr der Ringe Online und Gotham City Imposters dabei. Die schalten auch bei weitem nicht alles frei was man da braucht oder haben will.

Hier ist ein Bundle das einfach ein stark vergünstigtes Starterpaket für ein F2P Spiel anbietet. Nicht mehr und nicht weniger.

P.S.: Ewig keinen Flipper mehr gespielt und daher mal gekauft.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 20:34 #

Beim WB-Bundle hat man so viele GotYs mit angeboten: beide Batman, alle drei F.E.A.R.s, alle drei MKs - und _dann_ hast halt noch als Bonus Starterpakete für die anderen Spiele bekommen. Ich denke das ist leicht was anderes als nen halbes Spiel für mehr abzugeben, und damit überall in Newslettern und News zu landen..

McSpain 21 Motivator - 27510 - 23. November 2013 - 0:44 #

Immer wieder dieses Apokalyptische "Humble verrät seine Werte". Erst Origin, dann keine Keys und jetzt Flipper.

Fakt ist in vielen Bundles fehlten Teile (Dead Space 2) oder DLC (Fear 2, Saints Row 3 (beim THQ Bundle) und viele mehr) . Auch Batman Origins hatte nur den DLC. In all diesen Fällen hat der Publisher natürlich vor weitere Verkäufe aus der Aktion zu generieren. Humble steigert ihren Marktwert bzw. ihre Marktbedeutung. Nebenbei geht etwas an die Charity (bei mir diesmal sogar 100%). Der Kunde bekommt Spiele oder in dem Fall ein Einsteigerpaket zu günstigeren wenn nicht -sogar bisher günstigsten Konditionen. Wiedermal sehe ich da eine Win-win-win-win-Situation. (Publisher Werbung; Humble Aufmerksamkeit, Charity Spenden; Kunde Schnäppchen)

Natürlich kann man den F2P bzw. Tischweisen DLC doof finden, oder Flipper doof finden. Aber da man ja noch nicht gezwungen wird jedes Bundle zu kaufen, sehe ich hier kein Problem. Genauso würde ein mies laufendes Bundle mit Sicherheit so schnell in der Art auch nicht wiederholt werden.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 23. November 2013 - 3:15 #

Schau dir mal an wie viele Spiele bei deinen Beispielen dabei waren, und wie viele DLCs. Du hast gerade bei diesen Bundles doch _mindestens_ sechs Vollpreisspiele, und damit mein ich richtige Vollpreisspiele. Dabei fand ich das WB Bundle sehr gut gewählt, und das Origin-Bundle, das ja komplett an Charity ging, mal so richtig klasse. Bei beiden ham die Firmen sehr viel in die Schale geworfen, entsprechend hat es Umsatz generiert, da kam mal richtig was bei zusammen.
Alles weit entfern von einem Only-DLC-Paket bei dem die alten Pakete rausgehauen werden um für möglichst wenig nen dicken Werbeeffekt zu erzielen. Nochmal, bei nem Steamsale haett ich vllt sogar einfach mal zugeschlagen, aber das HB hier so zu nutzen geht für mich einfach zu weit, basta. Und sorry, Argumentationen wie "bei nem 300€-Gegenwert-Bundle war aber auch schonmal bei nem Spiel das DLC-Paket nicht dabei" sind jetzt nicht unbedingt Totschlag-Argumente. Was kommt als nächstes, Flipper sind gut für den Weltfrieden weil man nicht auf Gegner schießen muss?
Und klar, man spart nen bissi was dabei. Aber wie viel für wie viel Effekt? Nächsten Monat kommt Activision und gibt 10% Rabatt auf ein Spiel im HB, schön auf 7 Platzhalter gestreckt weil das Spiel sieben Level hat, und das ist dann genau so super weil man ja was spart und das HB dadurch bekannter wird? Ich glaube kaum das das HB dieses "Bekanntheit um jeden Preis" nötig hat, ganz im Gegenteil.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 23. November 2013 - 10:15 #

Und wenn sie nächste Woche ein Bundle mit CoD Ghost Singleplayer mit 6 Dollar für Multiplayer und Seasonpass anbieten, wären das auch nur ein Spiel das gestückelt würde. Oder Wow mit allen Erweiterungen. Würde aber alles einschlagen wie eine Bombe. Generell ist dein Anspruch an die Anzahl und Titelauswahl der (Weekly) Deals etwas vermessen. Man muss es nicht kaufen und wenn das Bundle flopt wird man Bundles dieser Art nicht mehr anbieten. Sehr simpel eigentlich.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34207 - 23. November 2013 - 3:28 #

Ich fürchte das ist vergebene Liebesmüh. Aber tröste dich, ich verstehe sein Anliegen auch nicht -- muss ich aber auch nicht. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11543 - 22. November 2013 - 20:38 #

nur mal um das klarzustellen, handelt es sich bei pinball fx2 auch nicht um F2P, auch wenn es oft fälschlicherweise anders behauptet wurde. ein tisch ist hier kostenlos ("Sorcerer’s Lair") alle anderes lassen sich als demo anspielen. F2P ist was anderes.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 22. November 2013 - 21:06 #

Du hast recht, bei F2P hat man wie auch hier was freigeschaltet und dann meist in Rotation (also begrenzt) anderen Inhalt testen, und dann entweder durch Grinden oder durch Echtgeld weiteres freischalten, zumindest bei den Spielen die nicht ganz so auf Gewinnmaximierung ausgelegt sind. In diesem Fall funktioniert die Freischaltung jedoch lediglich gegen Echtgeld, es ist also entsprechend kein F2P, auch wenn man Teile des Modells übernommen hat. Entschuldige die Verwechslung.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34207 - 22. November 2013 - 21:05 #

Äh? Alles klar, bzw. nix klar, aber egal. Ich sags mal mit Harald: Kussi auf Bauchi

Olphas 24 Trolljäger - - 48275 - 22. November 2013 - 20:39 #

So, nachdem ich jetzt noch mal abgeglichen habe, was ich von den Tischen schon besitze und was nicht, hab ich doch noch die kleine Variante genommen. Die teurere lohnt sich für mich nicht, weil ich die Marvel-Packs alle schon habe. Und das Star Wars Pack kaufe ich vielleicht irgendwann mal in einem Sale nach.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 22. November 2013 - 21:29 #

Flipper find ich megalangweilig...schnarch

Sciron 19 Megatalent - P - 17281 - 22. November 2013 - 22:49 #

In die "Serie" wollte ich mich schon lange mal reinarbeiten. Aber wenn, dann nur auf der 360. Die Trigger bzw. Bumper des Gamepads passen einfach perfekt zu dieser Art von Spiel. Epic Quest sieht ja ziemlich interessant aus und erinnert natürlich stark an den "Echtwelt"-Klassiker Medieval Madness. Paar andere Tische fände ich auch noch spannend. Vielleicht gibt's ja auch bald mal wieder nen Xbox-Sale in der Richtung.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15115 - 23. November 2013 - 0:46 #

360 Pad am PC anstöpseln, Problem gelöst ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 17281 - 23. November 2013 - 0:50 #

Hab aber nur ein Wireless-Pad, das am PC nicht funktioniert. Problem besteht :p.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15115 - 23. November 2013 - 1:11 #

Doch funktioniert, hab ich hier auch. Aber zugegeben, man müsste 20€ in den Empfänger investieren ;)
Bei Amazon grad auch für 10€ einen von nem Drittanbieter gesehen, aber ohne Bewertungen.

Sciron 19 Megatalent - P - 17281 - 23. November 2013 - 1:21 #

Solche Gagdets sind mir bekannt, aber bevor ich für sowas Kohle ausgebe, kauf ich mir lieber direkt ein paar Tische davon ;). Ansonsten hab ich für'n Pad am PC nämlich so gut wie keinen Bedarf.

Immerhin wird z.B. Epic Quest für knapp unter 3 Euro einzeln verkauft, während man andere Tische allerdings nur in teureren Bundles kriegt. Da hätte man die Preisgestaltung etwas fairer gestalten können.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 23. November 2013 - 0:51 #

Teufelskerl!

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 23. November 2013 - 2:31 #

Man spielt Flipper echt mit Controller?

Linke und Rechte Maustaste sollte doch eigentlich alle Probleme lösen :D.

Sinthoras (unregistriert) 24. November 2013 - 17:18 #

Blasphemie! :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37565 - 25. November 2013 - 1:17 #

Das ist aber sehr unauthentisch! Natürlich flippert man am PC mit den Shift-Tasten. ;-)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64306 - 23. November 2013 - 1:02 #

Passen perfekt und funktionieren auch perfekt. Habs heute in der Demo am PC probiert. Allerdings finde ich persönlich Pinball langweilig, daher bleibt auch dieses Bundle da wo es ist.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 23. November 2013 - 16:39 #

Netter Zeitvertreib für zwischendurch, gekauft :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39332 - 23. November 2013 - 22:16 #

Jep, dem kann ich nur zustimmen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
floppi