Infinity Battlescape: Sehenswerte Tech-Demo von I-Novae

Bild von dragon235
dragon235 11388 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,C8,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

22. November 2013 - 14:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor ungefähr drei Jahren gelang es dem Team von I-Novae Studios mit der beeindruckenden Pre-Alpha Tech Demo namens "Infinity", auf sich aufmerksam zu machen. Damals zeigten die Entwickler unter anderem ein Raumschiff beim Anflug und Eintritt in die Atmosphäre eines Planeten sowie einen Überflug über dessen Landschaft. Nun haben sich I-Novae Studios mit einem weiteren sehenswerten Video zurückgemeldet. Flavien Brebion, einer der beteiligten Entwickler, gibt im offiziellen Blog Details zu den vorgenommenen Änderungen an der Engine bekannt, die er in den letzten Monaten getätigt hat. Außerdem werden dort auch diverse Screenshots präsentiert, die unterschiedliche Gegenden der Planeten zeigen.

Ziel des Ganzen ist die Vorbereitung auf den bevorstehenden Start einer Kickstarter-Kampagne zu Infinity Battlescape, dem aktuellen Projekt der I-Novae Studios. Diese soll erst Anfang 2014 starten, da die Entwickler noch vorhaben, ihr bisheriges Material zu verbessern. Auf der runderneuerten Webseite zeigt sich das Team jedoch selbstbewusst. Dort heißt es, dass I-Novae Studios die Zukunft der interaktiven Unterhaltung und Simulationen voranbringen werde.

Video:

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 22. November 2013 - 8:36 #

Sehr schön.

Stand vor mehreren Monaten, okay, mittlerweile wohl fast ein ganzes Jahr her, noch in regelmäßigen Kontakt und habe da auch mit Rat und Tat beigestanden. Dann ist der Kontakt aber auch etwas abgerissen.

Schön, dass es da offenbar wieder weitergeht :).

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 22. November 2013 - 9:27 #

Der Name verpflichtet :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 22. November 2013 - 14:25 #

Lol, den Ausdruck hatte ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gehoert. Stammt glaube ich aus uralten Werbe-Tagen. Allianz? Weckt auf jeden Fall Erinnerungen. :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 22. November 2013 - 9:13 #

Einerseits sieht das Video schon sehr gut vor allem da alles ohne Ladezeiten funktioniert auf der anderen Seite finde ich diese Planeten aller Mass Effect 1 nicht gerade schön anzusehen.

Anonym (unregistriert) 22. November 2013 - 10:57 #

Sieht, im Nahbereich, wirklich toll aus, auch wenn es an einigen Stellen noch arg "knuppelig" ist.

Ich frage mit allerdings wie man so eine Engine im Spiel dann richtig nutzt. Da die richtige Balance aus zu leerem und zu großem Spieluniversum zu finden dürfte eine ziemliche Gradwanderung sein, zumindest wenn es in Richtung Sandbox geht.
Was ich mir mit der Engine aber richtig gut vorstellen könnte wäre ein Remake der Starflight-Reihe. :o)

Ich bin gespannt was sie nächstes Jahr ankündigen und werde es im Auge behalten.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 22. November 2013 - 11:07 #

Na wenn sie die Vision von Infinity weiterverfolgen, dann gibt es Milliarden zufallsgenerierte Sternsysteme, wo man innerhalb eines echten Lebens niemals alle Sternsysteme besuchen wird können.
Das ganze wird also ähnlich wie Elite 2 und Frontier First Encounters werden in Sachen Spielwelt. Nur eben mit der Fähigkeit ganze Flotten zu unterhalten, Stationen/Basen zu bauen und auch im Multiplayer zu spielen um quasi auch sich irgendwo ein abgelegenes System zu bevölkern oder als Geheimbasis als Piratenclan zu nutzen :D.

Aber das ist halt die Ausgangssituation von Infinity. In wie weit sich der Battlespace Ableger (scheint sich ja nicht um Quest for Earth zu handeln) davon unterscheiden wird, wird man sehen. Der Name deutet ja eher einen Kampffokus an. Vielleicht sowas wie Attack & Defend beziehungsweise Assault. Oder eben (Team-)Deathmatch in einer Planetenumgebung wo man halt im All und in der Luft kämpft und in der Atmosphäre sich halt in Wolken o.ä. verstecken könnte, während im Orbit halt Planetenringe, Asteroidenfelder etc. als Versteck dienen können :D. Für Sightseeing würde da aber ernsthaft kaum Zeit bleiben.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 22. November 2013 - 11:37 #

Ja, das halte ich auch für eine schwierige Aufgabe. Was nutzen einem Milliarden unterschiedliche Systeme, wenn es nur eine Million Spieler gibt die diese bereisen. Dann würde ich ja nur in jedem 1000sten System jemanden treffen! Wäre ziemlich einsam. Und was bringt mir ein Spiel, das 1 Million mal so Umfangreich ist wie das, was ich in meinem ganzen Leben erforschen könnte? Zumal es sich nach einer Weile eh wiederholen wird, also nicht 1:1 widerholen aber man wird Muster erkennen und es wird langweilig werden.

So technisch interessant diese ganze Sache ist und so gut sie aussieht, gehört zu einem Spiel letzten Endes mehr, als nur eine super coole Engine. Und bei generisch erstellten Welten überkommt die Spieler auch schnell die Langeweile. Denn erst die von Hand designten Dinge lassen das Spiel interessant werden.

Als Beispiel dafür: Komplett generisch generierte Landschaften sind zwar interessant, aber wenn es immer der gleiche Landschaftstyp ist, auf Dauer total öde. Die Grundprinzipien der generischen Erstellung sind ja dann doch wieder "von Hand" gebaut. D.h. wenn man manuell in die generische Engine verschiedene Landschaftsgeneratoralgorithmen einbaut, dann schafft man wieder einen kleinen Mehrwert. Oder wenn man Algorithmen für Städte einbaut.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 22. November 2013 - 16:51 #

Das ist auch meine größte Sorge bei Infinity. Die Engine ist zweifelslos beeindruckend, aber das mit wirklich sinnvollen, bedeutsamen Inhalten und/oder interessanten Spielsystemen zu füllen, ist eine enorme Aufgabe.

Es hilft auch nicht, dass der Titel schon seit einer gefühlten Ewigkeit in Entwicklung ist und dabei noch immer kein echtes Gameplay zu erkennen ist. Klar, es gab mal einen wenig überzeugenden Combat Prototype, in dem man rumfliegen und schießen durfte... aber das allein kann's nicht gewesen sein.

Ich hoffe, ihr Kickstarter geht darauf ein bisschen ein. Im Moment habe ich nämlich nicht den Eindruck, dass Infinity in den letzten paar Jahren seiner Fertigstellung auch nur irgendwie näher gekommen ist.

phas0r 11 Forenversteher - 645 - 22. November 2013 - 11:24 #

Wäre schön, wenn da mal Vegetation und Wolken zu sehen wären.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 22. November 2013 - 15:29 #

Leeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeer!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 22. November 2013 - 17:59 #

Das fand ich jetzt gerade das Romantische daran: die Einsamkeit. Dass man beim Ueberflug mal nicht von der lokalen Eingreiftruppe und Fauna angeschossen, abgeschossen, zerbissen oder zerrissen wird - was immer so aergerlich ist, wenn man einfach nur auf ein kleines Picknick vorbeischauen wollte. Von den Schrammen im Lack des neuen Raumschiffs mal ganz zu schweigen.

eQuinOx (unregistriert) 22. November 2013 - 22:53 #

:) Kommentarkudos!

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4271 - 22. November 2013 - 16:10 #

Sehr schöne Verbindung von Weltraum und, allerdings relativ lebloser, Planetenoberfläche.

Läuft auf der Xbox One übrigens nur mit 320x240 Pixeln. Sorry, der musste heute sein.

Fuzzymancer 12 Trollwächter - 918 - 22. November 2013 - 16:13 #

Das sieht doch schon mal schick aus :)

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 22. November 2013 - 19:14 #

ruckel ruckel ruckel

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1432 - 22. November 2013 - 19:31 #

Oculus Rift ruft :)

raumich 16 Übertalent - 4673 - 22. November 2013 - 20:18 #

Bin ich denn der einzige der hier nicht begeistert ist? Was ist denn bitte an dem Video so toll?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 22. November 2013 - 22:15 #

Wohl das man so ganze Planeten ohne Ladezeiten darstellen lassen kann und nicht nur einzelne Gebiete.
Ohne Fauna finde ich das aber auch nicht wirklich toll.

Zahnhans 13 Koop-Gamer - 1242 - 23. November 2013 - 0:47 #

Hat was von Google Earth 2.0

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85959 - 23. November 2013 - 15:23 #

Wäre schön gewesen, wenn der Autor dieser News sich ein wenig mehr Mühe gegeben hätte eigene Worte für den Beitrag zu finden und nicht einfach die PC-Games News im großen und ganzen zu kopieren. Es gab Zeiten, da wäre eine News in dieser Form nicht einfach live gegangen. *penibelnörgel ;)

Sushbone (unregistriert) 24. Februar 2014 - 9:09 #

Ich programmiere soetwas gerade selbst unter Unity, ziehe aber einfach nur meinen Hut vor dieser Engine. Diverse echt gemeine Probleme haben sie augenscheinlich phänomenal gelöst (Performance bei proceduralen Planes unterschiedlicher Detailgrade und mit glaubhaftem Noise), und noch schlimmer dem floating point Genauigkeitsproblem wenn man das ganze in "echten" dimensionen rendern möchte (und dann noch im Multiplayer-Setting, der Horror..).
Von daher, erstmal total beeindruckend! Allein schon deswegen will ich kein negatives Wort lassen.
Ich denke ein Gameschema lässt sich da mit Sicherheit finden. Aber es wäre bestimmt wirklich Perlen vor die Schweine wenn man da nur einen einfachen Shooter bauen würde der sich im Radius von nur ein oder zwei Planeten bewegt. Mal sehen. Aber ich bin sicher da lässt sich was draus machen. Hoffe in irgendeiner Form kommt dann noch Oculus Rift Support hinzu.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit