Apple kauft Kinect-Entwickler Primesense // Sieg vor Gericht

Bild von Old Lion
Old Lion 64883 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

25. November 2013 - 11:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 284,57 € bei Amazon.de kaufen.

Primesense, die Firma die hinter Microsofts Kinect-Steuerung für die Xbox 360 sowie für weitere innovative, bewegungsintensive Erfindungen steht, wurde nun für umgerechnet 265 Millionen Euro vom Apple-Konzern aufgekauft. Mit der neuen Konsolengeneration hat sich Microsoft der controllerlosen Steuerung selbst angenommen, so dass sich die Firma aus Israel nun auf neue Entwicklungsfelder konzentrieren kann.

Dazu gehört, die Technologie weiter zu komprimieren, was natürlich in erster Linie für den Gebrauch in Smartphones und Tablets von Vorteil sein wird. Das neue System nennt sich demnach Capri und soll weiter als 3D-Scanner sowie als Kollisionswarner dienen, falls ihr beim Gehen allzu konzentriert auf euer Smartphone starrt. Apples Interesse ist schon länger bekannt, so könnte nun die Apple-Erweiterung Apple TV mit ebendieser Steuerungsmöglichkeit ausgestattet werden. Ebenso könnte die Technik in der Spieleentwicklung verwendet werden, um die Games vom Tablet auf den großen TV im Wohnzimmer zu bringen.

Zuletzt hatte sich Apple ebenfalls Technik extern eingekauft, so stammt der neueingeführte Fingerabdruck-Scanner für das neue iPhone 5s sowie die Sprachsteuerung Siri von Fremdentwicklern. Das Geld dafür hat die wertvollste Marke zurzeit sowieso recht locker sitzen, allerdings kommen nun noch 290 Millionen Dollar hinzu, die Apple im Patentstreit mit Samsung nun zugesprochen wurden. In der Klage wurde Samsung vorgeworfen, zahlreiche Patente in Bezug auf Technik und Design zum iPhone und iPad verletzt zu haben. Apple bekam von den Geschworenen auch Recht und erzielte nun einen Erfolg durch den Zuspruch des Schadensersatzes. Allerdings fiel der auch nicht so üppig aus wie erwartet, so verlangte der Konzern ursprünglich 380 Millionen Dollar.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64883 - 25. November 2013 - 12:02 #

Den Kollisionswarner find ich stark. Ansonsten, die 290 Millionen würd ich auch nehmen. Der Teufel scheisst immer auf den größten Haufen!

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2087 - 25. November 2013 - 12:06 #

Finde ich das jetzt gut oder schlecht?
Will ich so etwas für ein Apple-Fernsehgerät? Wenn es wirklich richtig gut funktionieren würde, z.B. per kleiner Wischgeste durch die Programme zu blättern, dann vielleicht, aber nicht, wenn so es läuft, wie jetzt auf der XBONE, da klappt die Sprachsteuerung jetzt bei mir so lala, die Gestensteuerung ist aber ein Krampf...
Ich bin gespannt, was da so kommt, wenn überhaupt...

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 25. November 2013 - 12:17 #

Der Kollisionswarner wäre dringend nötig. Wenn man heute durch das Stadtzentrum geht, glotzen die einen ins Schaufenster, die anderen auf ihr Handy - nur in Gehrichtung schaut niemand mehr.
Es juckt mich immer wieder, einfach mal ein paar Löcher in die Fußgängerzone zu buddeln...

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64883 - 25. November 2013 - 12:19 #

Machmal reicht es schon einfach draufzuzuhalten. Und dann in die erschrockenen gesichter zu blicken!

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2087 - 25. November 2013 - 12:19 #

Passend dazu:
http://www.theblaze.com/wp-content/uploads/2013/09/evolution-620x324.jpg

Fohlensammy 16 Übertalent - 4158 - 25. November 2013 - 12:33 #

Sehr cool! :D

bkosko 10 Kommunikator - 461 - 25. November 2013 - 12:49 #

Oder das:
http://www.deutscherkarikaturenpreis.de/typo3temp/pics/6e52dbfe9b.png

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64883 - 25. November 2013 - 12:53 #

Herrlich!

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2087 - 26. November 2013 - 10:18 #

Haha.. Auch nicht schlecht.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 25. November 2013 - 13:00 #

Zumindest in meiner Gegend kannst du dir die Arbeit sparen :)
http://www.braunschweiger-zeitung.de/lokales/Braunschweig/ueberall-in-der-city-lauern-stolperfallen-id1234559.html

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 25. November 2013 - 13:15 #

"Gehwegschäden können wertvolle Sekunden kosten, die sie benötigen um ihr Smartphone anzustarren. Laden Sie sich jetzt 'TripHazGone' runter, um vor Stolperfallen rechtzeitig gewarnt zu werden."

J.C. (unregistriert) 26. November 2013 - 23:49 #

Das funzt dann so wie die ganzen Sternengucker-Apps.

Lacerator 16 Übertalent - 4004 - 26. November 2013 - 6:50 #

Ich hoffe mal, dass so ein Kollisionswarner nicht kommt. Dieses krankhafte Verhalten auch noch zu unterstützen finde ich schon bedenklich. Ungebremst gegen ein Schild zu laufen hat wenigstens einen Lerneffekt. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)