Trainz Simulator - A New Era bei Kickstarter

PC
Bild von Zaunpfahl
Zaunpfahl 14900 EXP - 19 Megatalent,R9,S3,C10,A6
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

14. November 2013 - 15:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Trainz - A New Era ab 11,94 € bei Amazon.de kaufen.

Die Australier N3V Games haben sich mit ihrer Trainz-Serie auf fast allen Plattformen breit gemacht: neben dem PC findet man von iPhone bis Wii überall Ableger mit wechselnder Simulationstiefe, einzig Xbox und Playstation fehlen noch. Jetzt starten sie auf Kickstarter den Versuch die Desktop-Fassung in die nächste Generation zu hieven, vollmundig als Trainz - A New Era betitelt.

Das Geld aus dem Finanzierungsziel von 165.000 Australischen Dollar (AUD, etwa 115.000 Euro) will man vor allem in die Grafik und die Engine stecken. Neben Licht- und Schatten-Berechnung sowie neuen Shadern, sticht vor allem die 64-Bit- und Multi-Threading-Unterstützung heraus. Zusätzlich soll die Physik-Engine zur Berechnung von Beschleunigungskurven der Lokomotiven unter Last, dem Rollwiderstand, dem Bremsdruck und allerlei anderen Feinheiten, die mehrere hundert Tonnen in Bewegung simulieren, komplett erneuert werden. Nach Wahl wird es aber wie in den bisherigen Teilen auch eine einfache Steuerung geben.

Außerdem will man zwei von vier Features in jedem Fall einbauen: prozedural animierte Weichen, Kurvenüberhöhung mit Führerstandsbewegung, Rauch- und Wettereffekte werden von Objekten beeinflusst oder bedienbare Stellwerke. Hier soll die Community entscheiden, welche beiden der vier Punkte sofort umgesetzt werden und welche an die Spitze der Stretchgoal-Liste wandern. Die hat man in Helensvale auch schon vorbereitet und 25 Punkte formuliert, wovon jeweils einer bei jeden zusätzlichen 50.000 AUD umgesetzt wird. Auch hier soll die Community über die Reihenfolge mitbestimmen können.

Und schließlich, wie es sich für eine Eisenbahn-Simulation gehört, will man zusammen mit externen Partnern für einige neue Lokomotiven und 16 neue Strecken rund um die Welt sorgen. Besonders Begeisterte können sich für einen Beitrag von 2.500 AUD (etwa 1700 Euro) sogar eine Wunschlok für das Spiel bauen lassen. Für 250 AUD bekommt ihr immerhin einen personalisierten Güterwagen. Das fertige Spiel gibt es für Backer ab 25 AUD, für den doppelten Preis gibt es einen Beta-Zugang. Die Fertigstellung ist für Dezember 2014 angesetzt.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 14. November 2013 - 15:38 #

Kleine Korrektur: "entscheiden welche beiden"
Es müsste heißen: "entscheiden, welche beiden der vier"
oder: "entscheiden, welche zwei" (nicht ganz so elegant ;) )

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14900 - 14. November 2013 - 15:44 #

geändert, danke :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 14. November 2013 - 15:39 #

Ich hoffe, das wird was - würde mich freuen :)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15214 - 14. November 2013 - 15:51 #

Verdienen die wirklich so wenig mit ihren Trainz, um jetzt Kickstarter bemühen zu müssen?

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 14. November 2013 - 19:05 #

Egal, eine billigere Marketingkampagne gibt's nicht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15214 - 14. November 2013 - 19:26 #

Auch wieder wahr

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 14. November 2013 - 16:09 #

Weiß jemand, ob es Addons mit deutschem Rollmaterial der Epochen IV und V gibt?

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14900 - 14. November 2013 - 20:46 #

Für Trainz direkt nicht, aber im eingedeutschten Pro Train Perfect 2 schon. Basiert auf der Trainz 2012 Engine, ist aber vom deutschen Hersteller nochmal angepasst und verändert worden.
Für die Zukunft? Auf der Weltkarte auf der KS-Seite ist zumindest auch ein deutsches Fähnchen zu sehen...

Oder eben weiter auf Zusi 3 warten ;)

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 15. November 2013 - 0:17 #

Danke für die Infos.

Huiieh (unregistriert) 14. November 2013 - 22:24 #

Das ist aber nicht das selbe Spiel für das es bei Steam Addons im Wert von 3000 € oder so gibt? Ich steig langsam bei den ganzen "Simulatoren" nicht mehr durch. Vor allen Dingen haben so viele dieses Wort im Titel ohne dass sie ein Simulator sind.

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 15. November 2013 - 21:26 #

Nein, Du meinst sicher den Train Simulator (2014) von Railsimulator.com.

Hier geht es aber um den Nachfolger von Trainz Simulator (12) von Auran/N3V Games. Das Programm gibt es zwar auch auf Steam, es ist aber eher ein Nischenvertriebsweg. Es hat seine besondere Stärke in einer großen Community und sehr vielen frei verfügbaren Objekte über die eigene Downloadstation. Im kommerziellen AddOn-Bereich sieht es dagegen vergleichsweise dünn aus.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96917 - 18. November 2013 - 22:49 #

Etwas für Geeks ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Simulation
Sonstige Technik-Simulation
nicht vorhanden
3
Auran Games
Auran
15.05.2015
Link
0.0
PC
Amazon (€): 11,94 (PC)