Bioshock Infinite: Seebestattung ohne deutsche Sprachausgabe

PC 360 PS3 andere
Bild von joker0222
joker0222 70310 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

14. November 2013 - 20:49 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Inzwischen ist mit Seebestattung - Episode 1 der erste Story-DLC für den Himmels-Shooter Bioshock Infinite (GG-Test: 9.0) für PC, Macintosh, PS3 und Xbox 360 zum Herunterladen erhältlich. Anders als beim Hauptspiel bekommt ihr allerdings keine deutsche Sprachausgabe geboten und müsst mit Untertiteln vorlieb nehmen – sämtliche Dialoge liegen nur in Englisch vor. Hinzu kommt, dass bei den im Spiel zu findenden Audiodateien, den sogenannten Voxophones, die Untertitelung fehlt. Irrational Games und Publisher Take 2 haben diesmal auf eine vollständige Lokalisation verzichtet und beabsichtigen derzeit auch nicht, weitere Sprachpakete nachzureichen, wie die Entwickler per Twitter bestätigten.

Das ist insofern verwunderlich, da sowohl Minerva's Den, der Story-DLC zu Bioshock 2 (GG-Test: 8.5), als auch der bereits erschienene kostenpflichtige Arena-DLC Kampf in den Wolken (GG-Test: 6.0) über komplette deutsche Sprachausgabe verfügten. Bereits vor einigen Tagen wurde Kritik wegen der geringen Spielzeit der ersten Episode von Seebestattung laut. Game Director Ken Levine rechtfertigte das noch damit, dass bei ihm Qualität vor Quantität komme (wir berichteten). Welche Erwägungen zur ankündigungslosen Streichung weiterer Sprachfassungen geführt haben, ist bisher nicht bekannt. An der Qualität der deutschen Sprecher kann es nicht gelegen haben – ihnen konnten wir in unserem Test hervorragende Arbeit bescheinigen.

Bioshock Infinite: Seebestattung - Episode 1 kostet einzeln 14,99 Euro. Neben Kampf in den Wolken, dem Early Bird Special Pack und der für nächstes Jahr erwarteten zweiten Episode ist der DLC auch im Seasonpass für 19,99 Euro inklusive. Abschließend könnt ihr euch über den Quellenlink noch den Launch-Trailer anschauen – mit deutschen Untertiteln.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 14. November 2013 - 1:17 #

DLCs waren, sind und bleiben meistens Beschiss.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 14. November 2013 - 8:30 #

Und solche Kommentare waren, sind und bleiben meistens falsch :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 14. November 2013 - 10:56 #

Dann widerleg mal.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 14. November 2013 - 21:05 #

Da bin ich auf mindestens drei wirklich gute Argumente gespannt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 14. November 2013 - 21:31 #

Grand Theft Auto IV: The Ballad of Gay Toni
Red Dead Redemption: Undead Nightmare
Alan Wake: The Writer + The Signal

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73395 - 14. November 2013 - 21:32 #

Ballad of Gay Tony war ein richtiges Addon und dazu noch toll ;).

Larnak 21 Motivator - P - 25581 - 14. November 2013 - 21:32 #

Schön und gut, es ging aber ja um "meistens" und nicht um "manchmal" :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 14. November 2013 - 21:49 #

Es ging um "drei" Argumente. ;-)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 14. November 2013 - 22:12 #

Da ich die drei Spiele nicht spielte und Tr1nity von Addons sprach, frage ich: Sind es DLC oder Addons? Denn ein DLC "kann" für mich von einem Blutpatch (Rome 2) über Pferderüstung (TES: Oblivion) bis hin zu kleineren Missionen wie The Missing Link (Deus Ex: Human Revolution) sein.

Addons im klassischen Sinne sind für mich wesentlich umfangreicher, beispielsweise für Xcom - Enemy Within oder alle Addons von Neverwinter Nights 1 und 2.

Letztere Spiele sind für mich eh noch klassische Beispiele, wie noch vor wenigen Jahren das klar getrennt war. Es wundert nicht, dass 2006/7 Bethesda Hohn und Spott für eine kostenpflichtige Pferderüstung bekam, während im gleichen Spiel eine sehr fleissige Mod-Community gigantisch neue Spielinhalte für lau machte und sie frei zur Verfügung standen (und noch stehen). Addons waren in den gleichen Jahren umfangreicher Spielinhalt.

Heute, nach genügend Marketing, feinster amerikanischer Präsentationbsmöglichkeiten (mit den Armen wedelnde Entwickler, Trailer,...) nehmen wir DLC zu saftigen Preisen an, ja bezahlen sogar im Voraus Vollpreisprodukte auch wenn sie noch nicht draussen sind (z. B. Battlefield 4, Defiance,...). Ganz zu schweigen von zumindest krassen Verdachtsmomenten, dass die Inhalte aus fertigen Produkten im Konzept bereits herausgeschnitten waren und später durch Verkauf hinzukommen sollten. Oder im Spiel versteckt waren und nur freigeschaltet werden mussten (z. B. Bioshock).

Jedem das seine, doch finde ich diese Entwicklung um so bedauerlicher, da wir als Gamer das Geld in der Tasche haben und eigentlich den Markt diktieren könnten - es aber nicht tun. Ein paar Mausklicks nach Paypal ist die Welt bequemer. Über Marketing kann man eh sagen was man will, aber in mittel- bis langfristiger Beeinflussung sind sie gut. So gut sogar das sie mich mit manchen DLC hatten ... ich nehme mich da nicht außen vor. Ich werde jedoch darüber stets nachdenklicher.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 14. November 2013 - 23:27 #

DLC bedeutet erst mal nur Downloadable Content, das kann auch ein Add-On sein.

Natürlich gibt es mehr als genug unsinnige DLC (z.B. die Multiplayer-Packs für Assassin's Creed IV für zusammen 50 Euro) oder die zukaufbaren Kämpfer in Beat'em Ups. Aber die muss man ja nicht kaufen. Es ist ja nur ein Angebot. Wenn mein Supermarkt neben günstigen, auch überteuerte Waren anbietet, boykottiere ich doch auch nicht den ganzen Laden.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 15. November 2013 - 15:11 #

Stimme dir zu. Auch zum Vergleich des Supermarkts - allerdings dort unter der Prämisse, wenn der Supermarkt deine bevorzugten Produkte zumindest in einer Form (Menge, Qualität, Preis) neben den überteuerten Warten erhält und diese nicht streicht. Denn dann wird der Supermarkt an sich unattraktiver.

Voter 22 (unregistriert) 15. November 2013 - 1:44 #

"sind meistens" ...das stimmt! Klar gibt es gute DLCs, aber zu 95% sind sie das Geld nicht wert.
Burial at Sea ist sicher kein schlechter DLC, aber 15€ für 3 Stunden??? Da hat ja Kino ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis!

DLC ist einfach ein Double-Dip der Publisher, weil es genug Idioten gibt die z.B. blind Season Passes kaufen (hi Aliens lol)

Den SeasonPass gibts übrigens für 9.60€ bei Nuuvem, da hat man dann wenigstens einen halbwegs guten Preis-Leistungsschnitt. Mal hoffen, dass Part 2 dann etwas länger wird.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 11:10 #

Das schließt du woraus? (Bezogen auf dieses Beispiel)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 14. November 2013 - 11:15 #

Keine deutsche Sprachausgabe, sondern nur Untertitel, obwohl es im Hauptspiel ja scheinbar eine gab. Dazu gibt es für die Kassetten nichtmal deutschen Untertitel (waren die im Hauptspiel mit deutscher Sprachausgabe).

Damit hat der DLC eine mindere Qualität als das Hauptspiel. Zumindestens für Spieler, die es auf deutsch spielen wollen.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 11:39 #

"Damit hat der DLC eine mindere Qualität als das Hauptspiel. Zumindestens für Spieler, die es auf deutsch spielen wollen."
Schlechter heißt nicht schlecht oder Beschiss.

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 14. November 2013 - 13:21 #

Eine fehlende Lokalisierung ist aber durchaus eine Erwähnung wert.
Für gewöhnlich erfährt man so was immer vor der Veröffentlichung.
Hier was das Hauptspiel sehr gut lokalisiert, wahrscheinlich sogar das erste DLC (Arena habe ich noch nicht ausprobiert), aber nicht das zweite und dritte?! Sorry aber ich fühle mich verarscht.

Und 20€ für ein offensichtlich nicht fertiges Produkt zu verlangen sehe ich als Beschiss... (Die kurze Spielzeit, die viele nun zusätzlich bemängeln, kann und will ich noch nicht beurteilen...)

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 14:50 #

Eine Erwähnung ja, aber sicherlich keine so große Aufregung. Klar, eine deutsche Synchronisation wäre für viele Spieler wünschenswert. Ich sehe immer wieder nur als Argument, dass das Hauptspiel auch synchronisiert war. Und das ist in meinen Augen kein Argument. Warum sollte ich es als Voraussetzung sehen, dass der DLC dann auch synchronisiert ist? Wie gesagt, ist wünschenswert und machen soweit ich weiß auch die meisten Entwickler, dennoch ist es sicherlich keine Pflicht seitens der Entwickler.

"Und 20€ für ein offensichtlich nicht fertiges Produkt zu verlangen sehe ich als Beschiss..."

20€ für auch mit Synchronisation zu viel, wie gesagt. Ich sehe den DLC aber nicht als unfertiges Produkt an nur weil die Synchronisation fehlt.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. November 2013 - 14:58 #

Kein Argument, auch wenn es Leute gibt für die so etwas kaufentscheidend ist? Wie weitsichtig.

"Warum sollte ich es als Voraussetzung sehen, dass der DLC dann auch synchronisiert ist?"

Weil's eine logische Erwartungshaltung ist.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 15:14 #

"Kein Argument, auch wenn es Leute gibt für die so etwas kaufentscheidend ist? Wie weitsichtig."

Ich erwähne hier nochmal, es gibt ganze Spiele die keine deutsche Synchronisation haben. Bei GTA gibt es auch nicht bei jedem Spiel eine Aufregung, nur weil es nicht synchronisiert wurde.

"Weil's eine logische Erwartungshaltung ist."

Erwartungshaltung enttäucht, gut. Sicherlich nicht die beste Entscheidung, die 2K je getroffen hat. Diese große Aufregung und den DLC allein aus dem Grund "Beschiss" zu nennen ist allerdings meiner Meinung nach einfach maßlos übertrieben.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. November 2013 - 15:37 #

"Ich erwähne hier nochmal, es gibt ganze Spiele die keine deutsche Synchronisation haben."
Da ist die Ausgangssituation doch schon eine *komplett* andere! Was soll diese Gegenüberstellung mit Spielen, die von Grund auf nur in englischer Ausführung angeboten werden? Warum soll es da Aufregung geben? Wenn jemand mit GTA/*beliebiges Spiel* in englischer Sprache und deutschen Untertiteln nichts anfangen kann/will, dann kauft er es halt nicht.
Zusätzlich unterstelle ich einfach mal, dass die GTA Spieler andere Ansprüche als 'komplett in deutsch' haben. Und die Stärken von GTA auch woanders liegen..

Deine Vergleiche greifen voll daneben.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 16:24 #

"Wenn jemand mit GTA/*beliebiges Spiel* in englischer Sprache und deutschen Untertiteln nichts anfangen kann/will, dann kauft er es halt nicht."

Ja, und diese Person kauft dann einfach den DLC zu Bioshock Infinite nicht. Das ist natürlich blöd wenn man den Season-Pass gekauft hat, aber da ist nicht umsonst keine Sprache bei "Language" angegeben.

"Und die Stärken von GTA auch woanders liegen.."

Wenn die Stärken von Bioshock in der deutschen Synchro liegen würde, dann wäre es nicht für so viele Spieler Spiel des Jahres.

"Da ist die Ausgangssituation doch schon eine *komplett* andere!"

Ja, das Spiel war auf Deutsch. Aber du sagst selbst, es ist die Erwartungshaltung, dass der DLC auch auf deutsch erscheint. Das ist die Erwartungshaltung dann enttäuscht wird ist blöd, wie gesagt, sicher nicht die beste Entscheidung von 2K. Dennoch macht eine enttäusche Erwartungshaltung einen DLC, der wahrscheinlich noch nicht mal gespielt wurde, zu Beschiss. Der hohe Preis, die scheinbar recht niedrige Spielzeit machen es vielleicht dazu, das kann ich nicht beurteilen. Aber eine enttäusche Erwartungshaltung? Sicher nicht.

Sein wir einfach alle froh, dass das hier ein Ausnahmefall ist.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 14. November 2013 - 16:55 #

"Ja, und diese Person kauft dann einfach den DLC zu Bioshock Infinite nicht. Das ist natürlich blöd wenn man den Season-Pass gekauft hat, aber da ist nicht umsonst keine Sprache bei "Language" angegeben."

Zum Glück hat man das NACH Release des DLC noch fix geändert und die Sprachen aus der Übersicht entfernt...

Nein, es ist keine "Erwartungshaltung", dass der DLC eines vollständig übersetzten Spieles ebenfalls übersetzt ist - das ist eine Selbstverständlichkeit!

Ich möchte mal dein Gesicht sehen, wenn die Macher von Metro entscheiden, irgendeinen nächsten DLC nur in kyrillischer Schrift anzubieten - denn auch eine englische oder deutsche Schriftsprache ist ja nur eine "Erwartungshaltung" der Spieler...

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 16:59 #

"Ich möchte mal dein Gesicht sehen, wenn die Macher von Metro entscheiden, irgendeinen nächsten DLC nur in kyrillischer Schrift anzubieten - denn auch eine englische oder deutsche Schriftsprache ist ja nur eine "Erwartungshaltung" der Spieler..."

Dann könnte ich es nicht mehr spielen. Das ist der Unterschied. Jetzt kann es auch jemand ohne Englischkenntnisse spielen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. November 2013 - 16:55 #

Fuck logic, I'm out.

Kundenfeindlichkeit entschuldigen ist mies.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 17:00 #

Nicht jede Kleinigkeit, die eine Gruppe von Spielern stört, ist direkt Kundenfeindlichkeit.

Larnak 21 Motivator - P - 25581 - 14. November 2013 - 21:33 #

Diese aber schon :P

Cat Toaster (unregistriert) 14. November 2013 - 15:16 #

Richtig! Wenn ich kein Englisch spreche und die Audiologs nicht verstehe fehlt mir was. Selbst wenn ich englich spreche und verstehe und das Spiel 20h auf deutsch gespielt habe sprechen dieselben Leute mit anderen Stimmen in anderer Sprache, fehlt mir auch irgendwie was. Vielbeschworene "Immersion" anyone? Und da es nicht in der Artikelbeschreibung des "Season-Pass" stand das die DLCs je nach Lust des Publisher/Entwicklers übersetzt werden kann man wohl mindestens sein Geld zurück fordern. Ausgehend vom Vorgänger, dem ersten DLC für Infinitie und der Artikelbeschreibung war das so nicht abzusehen. Und eine Erklärung wäre mal schon das Mindeste.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 15. November 2013 - 22:43 #

Für mich ein Argument, den DLC nicht zu kaufen. Ich mag es nicht (auch bei GTA) Untertitel mitlesen zu müssen, lenkt total vom Spiel ab. Und die Leute die alles zu 100% auf Englisch verstehen, kann man doch an zwei Händen abzählen. Ich kann auch gut Englisch, aber für alle Nuancen reicht es sicher nicht.

NickL 13 Koop-Gamer - 1579 - 14. November 2013 - 1:18 #

Zumindest könnten sie wenigsten Untertitel zu den Audiodateien nachreichen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 14. November 2013 - 15:38 #

Über das Menü sollten die aber in übersetzter Textversion vorhanden sein.

NickL 13 Koop-Gamer - 1579 - 14. November 2013 - 21:56 #

Laut dieser News " Hinzu kommt, dass bei den im Spiel zu findenden Audiodateien, den sogenannten Voxophones, die Untertitelung fehlt." fehlen manche Untertitel.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 14. November 2013 - 23:14 #

Dann ist dieser Teil der News falsch. Oder ich habe eine spezielle Steam Version des DLC gespielt, wo die Voxophones im Menü übersetzt waren. Ich halte ersteres für wahrscheinlicher...;)

Gorth (unregistriert) 14. November 2013 - 23:19 #

Es ist beides Richtig. Beim direkten Abspielen gibt es keine Untertitel.
Aber man kann sie später im Menü nachlesen, wie bereits beim Hauptspiel. Nur sind das dann natürlich keine Untertitel mehr.
Finde das schon störend.

tXQ3RQ5 (unregistriert) 14. November 2013 - 1:20 #

Tja, wer solche Season Passes oder DLC in Häppchenform kauft hat es nicht anders verdient!

Red Dox 16 Übertalent - 4119 - 14. November 2013 - 8:49 #

Und was wäre jetzt falsch daran nächsten Monat im Sale Wahnsinn den Seasonpass fürn 10er mitzunehmen? Das wären dann grob 6h solide Rapture Erfahrung mitcdem Horden DLC als Gimmick.
Mind. 6h gute Unterhaltung fürn 10er klingt imo solide wenn man bedenkt das Vollpreisspiele das 4-5fache kosten und meist nur 12h SP bieten [um auf einer Wertungsskala zu bleiben] ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167008 - 14. November 2013 - 1:27 #

Wer die deutsche Sprachausgabe/Untertitel möchte, der muss dann noch zusätzlich das demnächst erhältliche "Burial at the Sea-Speech-Pack" für 9,99 € kaufen. ^^

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 14. November 2013 - 8:00 #

hehe was ja tatsächlich mal normal war, damals zu Diskettenzeiten. Da konnte man tatsächlich Speechpacks nachkaufen zb für die Xwing und Tie fighter Spiele.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167008 - 14. November 2013 - 10:51 #

Kenn ich ja auch, bei Ultima VIII durfte man für die Sprachausgabe der 4 Titanen damals auch um die 40 DM für das optionale "Speechpack" hinlegen. ^^

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 14. November 2013 - 12:43 #

nenene, X-Wing und Tie Fighter hatten keine Sprach-Packs, das waren Wing Commander, Strike Commander und andere Spiele von Origin ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 14034 - 15. November 2013 - 6:46 #

Was aber in Vor-CD-ROM-Zeiten auch dem Speicherplatz auf Disketten und dem vergleichsweise hohen Prodkutionsaufwand derselben geschuldet war. Standardmäßig 4-6 Disks mehr zu liefern oder verschiedene Versionen auf die Disks zu kopieren wäre einfach ein hoher Kostenfaktor gewesen, den man damals gern vermieden hat bzw. sich extra bezahlten ließ.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 14. November 2013 - 1:28 #

Fehler in der Überschrift. Entweder ohne deutsche Sprache oder ohne deutsche Sprach(e)ausgabe... :D

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 14. November 2013 - 2:04 #

Ich denke ich warte einfach auf den Steam Winter Sale. Da sollte es den DLC ein paar Euro günstiger geben. Dann grab ich gerne noch mal Infinite aus. War ansonsten ja ein tolles Spiel :)

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2326 - 14. November 2013 - 6:42 #

Meine Rede, allerdings müssen es bei mir schon deutlich weniger Euronen sein. Wenn man es grob vereinfacht hochrechnet werden das für beide Teile ansonsten 30 Euro bei ca. 6 Stunden Spielzeit, da muss für mich schon ein 50%-Rabatt im Sale zu finden sein, was wahrscheinlich noch nicht im kommenden Winter Sale der Fall sein wird.
Ansonsten freue ich mich auf die Idee Rapture wiederzubeleben und mit der Sprachausgabe werde ich schon klar kommen. Persönlich finde ich das Fehlen der dt. Fassung schon mies, aber so kriege ich einen zusätzlichen Anreiz, einen zweiten Durchgang zu starten, um alles zu verstehen.

rmFfh4N (unregistriert) 15. November 2013 - 1:47 #

Aktuell kostet der Season Pass 9.60€ bei Nuuvem.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 15. November 2013 - 3:10 #

Dummerweise "This product is not available for purchase in your region".
Und auf Proxy/VPN hab ich kein Bock...

Noodles 21 Motivator - P - 30177 - 14. November 2013 - 2:31 #

Finde ich eine Unverschämtheit, den DLC ohne deutsche Sprachausgabe zu veröffentlichen, da sie ja im Hauptspiel noch vorhanden war und der DLC nicht gerade günstig ist. So kann man kein einheitliches Spielerlebnis mehr haben, wenn man das Hauptspiel mit deutscher Sprachausgabe gespielt hat und nun gezwungen ist, den DLC mit englischer Sprachausgabe zu spielen.

Bietet das Hauptspiel eigentlich die Möglichkeit, mit englischer Sprachausgabe, aber deutschen Untertiteln zu spielen? Ich glaube nicht, oder?

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2326 - 14. November 2013 - 6:44 #

doch, steht so im Artikel, nur die Voxophones sind englisch pur (finde ich persönlich schlimmer als bei der normalen Sprachausgabe)

Noodles 21 Motivator - P - 30177 - 14. November 2013 - 15:21 #

Ich meine ja nicht den DLC, sondern das Hauptspiel, also Bioshock Infinite. Und da kann man meines Wissens nach nicht auf Englisch mit deutschen Untertiteln spielen, sondern nur entweder komplett Deutsch oder komplett Englisch. Oder wurde das mittlerweile geändert?

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 15. November 2013 - 3:30 #

Wollt gerade nachschauen aber ich glaube ich habe es gar nicht mehr auf der Platte.
Deshalb keine Ahnung am PC kann man aber mit ein bisschen Daten vertauschen es meist in solchen Variationen spielen. Bei Cod Bo2 fand ich es zum Beispiel so bescheuert immer Volltreffer zu lesen statt Headshoot im Multiplayer. Machte halt deutsche Sprache mit englischen untertiteln. Zum glück kann man das bei Bf4 on the Fly einstellen, verstehe echt nicht warum das nicht jedes Spiel automatisch hat.

Noodles 21 Motivator - P - 30177 - 15. November 2013 - 15:05 #

Hab es grade mal selbst getestet, im Spiel selber kann man nicht frei die Kombination aus Sprachausgabe und Untertiteln einstellen, es würde also wirklich nur über irgendwelche Datei-Fummeleien gehen. Kann auch nicht nachvollziehen, warum das nicht bei Spielen Standard ist, dass man selber entscheiden kann, in welcher Sprache und mit welchen Untertiteln man spielen möchte.

Elton1977 19 Megatalent - P - 14658 - 14. November 2013 - 7:18 #

Das ist jetzt aber mal eine sehr kundenunfreundliche Sache.
Hat der Obernotz von Irrational Games letztlich in einer News nicht damit geprahlt, das die DLC aus seinem Hause qualitativ einiges bieten sollen?
Deutsche Sprache gehört dann für mich dazu, wenn das beim Hauptspiel auch so ist/war.

KikYu0 (unregistriert) 14. November 2013 - 7:53 #

Naja.. hab damals den Season Pass gekauft und der erste "Baller-DLC" hat mich ganz gut unterhalten.. vllt. kommen ja noch wenigsten untertitel für die Tonbänder.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11024 - 14. November 2013 - 8:30 #

Wahre Qualität zeigt sich eben so... ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 14. November 2013 - 8:57 #

Das verstehe ich zwar nicht, aber es betrifft mich zum Glück nicht, da ich Steam auf Englisch gestellt habe und damit (fast) alle Spiele in Originalsprache spiele, was häufig der Atmosphäre zu Gute kam.
Aber es tut mir leid für die anderen Gamer, die das nicht so handhaben.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33797 - 14. November 2013 - 9:26 #

Geht mir ebenso, Infinite habe ich auch schon auf englisch gespielt. Ich kann aber verstehen, dass es ärgerlich ist und vor allem unverständlich. Gerade dass bei den Voxophones Untertitel fehlen dürfte das Verständnis schwierig machen, wenn man nicht so gut englisch kann. Da steckten im Hauptspiel ja schon teilweise viel Informationen drin.

DerDani 15 Kenner - P - 3681 - 14. November 2013 - 9:29 #

Bei den vielen, wirklich schlechten Lokalisierungen auch verständlich - jedoch zählen für mich die Bioshock teile zu den wirklich positiven Beispielen.
Mich schreckt das von dem DLC ab, wobei ich eh einen Bogen drum gemacht hätte.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 14. November 2013 - 9:02 #

Wahrscheinlich sind die Absatzerwartungen zu gering, für das bisschen Story lohnt es sich einfach nicht noch mal ins Tonstudio zu gehen.

Azzi (unregistriert) 14. November 2013 - 9:28 #

Ich fand Bioshock Infinite ganz cool und entsprechend würde mich auch der DLC interessieren. Aber nicht für 15€, da muss schon noch etwas beim Preis passieren.

Englische Sprachausgabe juckt mich net, Hauptsache die Sprecher machen nen ordentlichen Job.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167008 - 14. November 2013 - 11:05 #

15 € für die 1. Episode alleine macht auch absolut keinen Sinn, wenn man für 19,99 € den Season Pass für beide Episoden und weiteren MP-DLC bekommt. Das ist doch ne Preisgestaltung ohne Sinn und Verstand...

Fuzzymancer 12 Trollwächter - 918 - 14. November 2013 - 9:54 #

Ich war auch verwundert als mir ein Freund das gestern erzählte. Ist ein "Wenigspieler" und Englisch ist auch nicht so seins. War da schon stark verwundert, dass die da keine Lokalisierung vorgenommen haben. Außerdem konnte er den DLC in sehr kurzer Zeit 1,5 - 2 Stunden beenden. Wenn das wirklich so eine geringe Zeit ist und in Kombination mit der fehlenden Lokalisierung ist das, in meinen Augen, eine schwache Leistung. Vielleicht verstehe ich unter dem Begriff "Qualität" auch nur etwas vollkommen anderes als die Entwickler :P

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. November 2013 - 10:50 #

Wird dso oder so nur preislich reduziert ins Haus geholt, allerspätestens dann in der GOTY wenn's sein muss.

marpieters84 12 Trollwächter - P - 1096 - 14. November 2013 - 10:57 #

Kann den Unmut nachvollziehen, bei dem Preis wäre deutsche Synchro eigentlich Pflicht.

Mich persönlich tangiert das aber wenig, ich spiele eh immer alles im Originalton.

Und für 20 € Season Pass 6h DLC (Addon), das wäre früher auch ein normaler Preis gewesen.

Es gibt mit Sicherheit Abzocke an vielen Ecken. Hier kann ich das aber nicht erkennen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11024 - 14. November 2013 - 11:45 #

Ich hab für das Spiel auch nur Retail in einer Aktion 11€ bezahlt. Da kommt der dlc so nicht in Frage.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167008 - 14. November 2013 - 11:54 #

Wobei die bereit kurz nach Release eingetretene "Verramschung" des Spiels der Qualität des Titels eigentlich nicht gerecht wurde.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 14. November 2013 - 12:01 #

Leider für die heutige Zeit eine ziemlich schwache Aktion.

Aber passt schon, wenn man liest, das in Call of Duty 1080p per Day-One Patch nachgereicht wird und bei X: Rebirth ganze Sprach-, Video oder Storysequenzen. Da kann sich so ein großer Publisher natürlich auch erlauben deutsche Spieler mit einem unvertonten DLC abzuspeisen.

Da haben sie selbst für Minerva's Den mehr Arbeit gemacht.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 12:03 #

Ehrlich gesagt verstehe ich die Aufregung nicht. Der Preis wäre auch mit deutscher Sprachausgabe recht happig (wobei sich das beim Seasonpass für 20€ dann relativiert). Und es gibt viele eigenständige Spiele ohne deutsche Sprachausgabe. Es ist halt eine Kosten/Nutzen-Frage. Eine gute deutsche Synchronisation ist nicht billig und da viele Spieler von vorneherein sehr schlecht gegenüber DLCs eingestellt sind, hat es sich wahrscheinlich in dem Fall nicht gelohnt. Und so lang es deutsche Untertitel sind kann man es ja trotzdem ohne Englischkenntnisse spielen. The Walking Dead kam anfangs sogar ohne deutsche Untertitel, trotzdem spricht da wohl keiner von "minderer Qualität".

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 14. November 2013 - 12:13 #

Das Problem ist dabei, dass Hauptspiel hatte noch eine deutsche Synchronisation.

Und es gibt eben KEINE Untertitel in jedem Bereich des Spiels. Leider ohnehin eine Krankheit die viele Spiele noch haben, das in irgendwelchen Logbüchern und Videosequenzen keine Untertitel auftauchen. Genau die selbe Problematik hatte vor 10 Jahren sogar schon Doom 3. Alles war deutsch untertitelt... diese Audio- und Videologbücher die man finden konnte waren es aber nicht. Das ist einfach unsauber und durchaus ein Zeichen von "minderer Qualität" und es ist ja auch irgendwie bezeichnend, dass nach 10 Jahren immer noch die selben Fehler existieren. Da ist Doom 3 und jetzt Bioshock beileibe nicht das einzige, sondern hat fast jeder andere Shooter, welcher mit solchen Sammelaufgaben aufwartet ebenfalls.

Aber hier kommt eben die Sache hinzu, dass wir von einem AddOn reden zu einem Spiel was bereits voll synchronisiert erschienen ist. Und man da auch zurecht von ausgehen kann, dass es auch für das AddOn gilt, wenn man es in Deutschland schon verfügbar macht.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 14. November 2013 - 15:48 #

Doch über das Menü, wo man sich die Audiologs nochmal anhören kann, kann man auch die deutsche Übersetzung lesen. Es ist also alles da.

Ich beschwere mich nicht darüber, ich spiele eh je Spiel mal englisch und mal deutsch, mit ist es daher bei Seebestattung nicht einmal aufgefallen, dass da was fehlt, aber es ist von 2K einfach nur unschön, bei einem vollständig synchronisierten Spiel auf einmal den DLC nicht mehr einzudeutschen. Was völlig daneben ist, wenn man einen Arenamodus komplett übersetzt, sich den Spaß aber beim relevanten Story DLC klemmt. Ich habe den Season Pass vorbestellt, sowas mache ich bei 2K zukünftig nicht mehr - vielleicht betrifft sowas zukünftig ja ein Spiel, welches in tatsächlich in meiner Muttersprache spielen will...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. November 2013 - 12:15 #

Trotzdem kam das Grundspiel mit deutscher Sprachausgabe auf den Markt. Ich spiele auf englisch, kann aber verstehen dass es die Spieler deutscher Sprachausgabe stört.

Der DLC stellt in diesem Fall kein Extra dar wie ein Behind the Scenes bei einem Film, sondern knüpft ans Hauptspiel an und soll im besten Fall das Spielerlebnis erweitern.

Die Erwähnung von Kosten/Nutzen finde ich da fast hinterhältig. Auf den Gedanken kommt ein erfahrener Entwickler wohl erst, wenn er anfängt an einem DLC zu arbeiten und nicht, wenn ein Season Pass angekündigt wird. Lächerlich.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 14. November 2013 - 12:19 #

Schon schade aber ich hab ihn auf englisch durchgespielt wie auch das Hauptspiel. Klasse DLC mit WTF Ende imo.

Trotzdem blöd das es keine deutsche Sprachausgabe gibt obwohl es das Hauptspiel geboten hatte.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 14. November 2013 - 12:21 #

Für mich an sich nicht weiter schlimm, weil ich zumindest Shooter sowieso auf Englisch spiele. ABER: Für den Preis ist das ganz schön arm!!!

FPS-Player (unregistriert) 14. November 2013 - 12:40 #

Danke für die Info! Ich wollte gerade bestellen... So sehr ich BSI mag - aber so einen Rotz unterstütze ich nicht.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 14. November 2013 - 12:53 #

Vielleicht hat sich das Spiel außerhalb der USA nicht gut genug verkauft. Irgendwo muss ja entschieden worden sein, ob Geld für Sprach-Lokalisierung ausgegeben wird.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. November 2013 - 13:00 #

Dann gehört es in die Kategorie 'schlechter Support'. Mein Verständnis für die ständige Schielerei aufs Geld hält sich in Grenzen. Aber das wird noch so weitergehen, da die Leute ja blind Geld für Wartezeit (Season Pass) raushauen.

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 14. November 2013 - 13:32 #

Das Spiel soll sich doch allgemein gut verkauft haben und 2K ist sicherlich kein Publisher dem es an Geld für die Lokalisierung eines kurzen DLCs mangelt...

Es muss doch vorher auch Verträge oder so gegeben haben, dass die Sprecher später auch für die DLCs zur Verfügung stehen...

Cat Toaster (unregistriert) 14. November 2013 - 14:12 #

Ich habe mich schon gewundert in der ersten Stunde "Haben die nicht mal deutsch gesprochen?". Vielleicht habe es auch schon immer auf Englisch gespielt, musste erstmal mein eigenes YT-Video durchzappen um zu hören das es nicht so wahr.

Es kann natürlich nicht angehen dass jemand ein vollständig eingedeutschtes Spiel erwirbt und auch direkt den Season-Pass und jetzt bekommt man rein englischsprachige Erweiterungen mit zum Teil auch noch fehlenden Untertiteln serviert. Das ist ja auch ein kapitaler Bruch in der von den Entwicklern vielgepriesenen "Immersion", plötzlich sprechen die Leute nach 20h mit anderer Stimme in einer anderer Sprache. Da würde ich mal Stumpf ein Ticket aufmachen und mein Geld zurück fordern. Ich glaub ich mach das mal...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 14. November 2013 - 14:50 #

Eigentlich sollte das ein valider Umtauschgrund sein.

Kleinerer Hauptspiel-Spoiler vorraus:

Vielleicht spielt der DLC auch einfach in einem Paraleluniversum wo eben alle Englisch sprechen. <- Immersion wiederhergestellt. ;)

Cat Toaster (unregistriert) 14. November 2013 - 15:25 #

Wir werden es erleben, Ticket ist jedenfalls mal eröffnet.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2013 - 16:26 #

Warum sollte es das sein? Es steht beim Seasonpass nicht dabei, dass alle DLCs auf deutsch sind. Bei Language steht gar nichts. Wäre fair gewesen, wenn sie es dabei geschrieben hätten.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 14. November 2013 - 16:56 #

Das stand da und wurde nach Release schnell korrigiert...

Cat Toaster (unregistriert) 14. November 2013 - 17:01 #

Deinen Standpunkt habe ich oben schon gelesen, ich habe ihn verstanden und dort wie hier auch begründet warum meiner ein anderer ist. Wir werden hier keinen Konsens erzielen, wichtiger ist vielmehr das ich einen solchen mit dem Steam-Support erreiche, die mich erstmal versucht haben direkt an den 2k-Support abzuwimmeln.

Brobo (unregistriert) 22. Februar 2014 - 14:56 #

Doch. In fast allen Shops und auch bei Steam steht volle deutsche Audiounterstützung oder Spiel auf deutsch. Das ist Betrug.

Brobo (unregistriert) 22. Februar 2014 - 14:52 #

Die absolute Frechheit ist, dass der bioshock season pass bei Steam und auch bei anderen Händlern mit voller deutscher Audiounterstützung angepriesen wird. So hab ich's gekauft und dann erst erfahren, das die deutsche Audiounterstützung fehlt.
Seitdem kämpf ich mit Steam um eine Gutschrift wegen fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Die 20€ sind mir im Grunde egal, aber man lässt sich ja nicht gerne verarschen. Und auf Englisch hab ich sowieso keine Lust zu spielen. Da ist ja die ganze Atmosphäre versaut.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 14. November 2013 - 15:08 #

Ist doch kein Thema oder!? Ich würde das Spiel auch auf Spanisch, Russisch oder Italienisch spielen, schön mit Wörterbuch und Ostfriesentee, in Zeitlupe - so wie Ken sich das gedacht hat... ;)

KikYu0 (unregistriert) 14. November 2013 - 15:53 #

Deutsche Untertitel

Es gibt keine deutsche Vertonung von Burial at Sea, sondern lediglich deutsche Untertitel. Die Audiologs werden im Spiel selbst nicht untertitelt, allerdings kann man sie alternativ im entsprechenden Menü anhören, dort sind die in Textform übersetzt.

Quelle: Gamestar.de

Bully3 15 Kenner - 2726 - 14. November 2013 - 20:45 #

Danke für den Hinweis. So eine klammheimliche Dreistigkeit hält mich davon ab mir den eigentlich sicher eingeplanten DLC zu kaufen.
Sowas sollte zudem eigentlich Top-News sein. Möchte nicht wissen wieviele den DLC einfach im Vertrauen auf volle Lokalisation kaufen und dann später enttäuscht sind.
Im PSN steht z.b. gar nichts zur Sprache.

BoNd0o7 13 Koop-Gamer - P - 1793 - 14. November 2013 - 21:19 #

Ich wusste es vor dem Kauf nicht und bin deshalb ein wenig enttäuscht, da mir die Stimmen von Elizabeth und Booker in der deutschen Version sehr gut gefallen haben. Gekauft hätte ich es mir vermutlich aber trotzdem...

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 14. November 2013 - 21:11 #

Wenn die das Hauptprogramm komplett lokalisieren, dann müssen die das auch beim DLC machen. Da gibt's keine Diskussion. Für die Season-Pass-Käufer die evtl. des Englischen nicht so mächtig sind oder wie beim Hauptprogramm auch eine komplette Sprachausgabe erwartet haben, wäre das echt ein Tritt in den Hintern.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73395 - 14. November 2013 - 21:19 #

Ich finde die Kritik berechtigt. Wenn das Hauptspiel schon vollständig lokalisiert wurde, muß es auch der DLC sein. Erst recht, da es sich um einen Story-DLC handelt. Vor allem, da die DLCs doch vorweg eingeplant wurden. Daher hat der Entwickler/Publisher dafür zu sorgen, daß dementsprechend das ganze koordiniert wird. Hier sieht es einfach nur danach aus, für viel Geld minimale Leistung zu stellen. Solche halben Sachen sind für den Kunden, erst recht für Season-Pass-Käufer, absolut unakzeptabel. Man hätte bei der Ankündigung der DLCs, und auch beim Season Pass, den Kunden darauf hinweisen müssen, daß es keine (vollständige) Lokalisierung der DLCs geben wird. Und hier liegt Herr Levine mit seiner Qualität ganz im Abseits, denn das ist ganz schlechtes Geschäftsgebaren.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 14. November 2013 - 21:20 #

Keine Deutsche Sprachausgabe da hat wohl jemand gedacht das Geld können wir uns sparen. Nur bei einem Spiel in dem Ausmass sollte man doch meinen das sowas Standard ist. Dazu gab es ja Deutsch im Hauptspiel dann stört es mich ungemein wenn die Hauptcharaktere einfach andere Englische stimmen haben. Ohne die News hätte ich bestimmt am Pc erst gedacht das ist ein Bug, das es die falsche Synchro geladen hat. Erst beim nachschauen wäre es mir aufgefallen, wer geht denn davon aus das der DLC auf einmal englisch ist.

Blueberry (unregistriert) 14. November 2013 - 22:44 #

Wer nicht der englischen Sprache mächtig ist, hat ganz andere Probleme als einen 2-Stunden DLC.

Immer diese Nörgelei, egal bei welchem Thema. Freut euch doch lieber über einen gelungenen Ausflug nach Rapture.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 14. November 2013 - 22:49 #

Wieso? Vor noch nicht allzu langer Zeit musste/konnte man gar nicht so viel Englisch sprechen/lesen/schauen, wie man es heutzutage ohne Probleme kann. Deswegen haben viele Menschen ihr Schulenglisch wieder "verlernt". Mal ganz abgesehen von Schülern in der DDR, die meistens gar nicht erst Englisch gelernt haben.

Nur weil heute alles ohne Probleme in Englisch verfügbar ist, muss es ja nicht vor 10-20 Jahren genauso gewesen sein. Außerdem muss man dann immer noch Lust haben, etwas auf Englisch zu erleben. Und das gilt auch heute noch.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 15. November 2013 - 12:18 #

Vor 10-20 Jahren war die gesamte Rechenmaschinen-Sparte noch in deutsch, ich kann mich gut erinnern. Heute hält sich da keiner mehr dran, sogar amerikanische Firmen machen englische Software. Tja, die gute alte Zeit... :'(

McSpain 21 Motivator - 27019 - 15. November 2013 - 14:17 #

"sogar amerikanische Firmen machen englische Software."

Skandal. ;D

Gorth (unregistriert) 15. November 2013 - 1:27 #

Ich fände ja einen Test von GG gut. Gab es nicht sogar einen zu diesem Arena-Dingens?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32782 - 15. November 2013 - 1:36 #

Vielleicht ja wenn der 2. dazu raus ist. Dann hat man einen (Kurz-)test zu der kompletten Story. Mit Seasonpass finde ich den Preis für beide in Ordnung aber 30 Euro für die komplette Story ist mir dann doch etwas zu viel.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86491 - 18. November 2013 - 21:19 #

Das ist ziemlich enttäuschend! Der Geiz und Gier obsiegen erneut. Und das bei einer so kurzen Sequenz, dass sicherlich nicht die Welt gekostet hätte. Traurig, traurig...

Scytale (unregistriert) 13. Januar 2014 - 19:18 #

Wer das Spiel spielen darf und auf solch eher komplizierte Sience Fiction steht, der versteht doch sowieso englisch. Das ist wahrscheinlich die Rechnung, dass die relevante Zielgruppe lieber auf englisch spielt und sich für den Rest die Loka nicht lohnt. Habe selbst Bioshock 2 auf eng gespielt.

Brobo (unregistriert) 22. Februar 2014 - 14:27 #

Die absolute Frechheit ist, dass der bioshock season pass bei Steam mit voller deutscher Audiounterstützung angepriesen wird. So hab ich's gekauft und dann erst erfahren, das die deutscher Audiounterstützung fehlt.
Seitdem kämpf ich mit Steam um eine Gutschrift wegen fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Die 20€ sind mir im Grunde egal, aber man lässt sich ja nicht gerne verarschen. Und auf Englisch hab sowieso keine Lust zu spielen. Da ist ja die ganze Atmosphäre versaut.

Cat Toaster (unregistriert) 22. Februar 2014 - 15:02 #

Den Kampf habe ich angefangen und dann schlußendlich aufgegeben. Die haben mich 3x an Take2 verwiesen und waren resistent gegen meine Argumentation das ich das Produkt nicht "beim Hesteller" gekauft habe sondern bei denen und beim Kauf des Season Pass mit Release des Hauptspiels war nicht zu erkennen das der Hersteller keinen Bock auf die Lokalisierung haben würde.

Kundenservice ist bei Valve schlicht nicht existent, wie bei Software generell extrem schwierig. Man muss die in jedem Einzelfall erst vor den Kadi zerren und die wissen genau dass das keiner für 20,-€ macht.

Larnak 21 Motivator - P - 25581 - 22. Februar 2014 - 15:30 #

Würde so einen Fall trotzdem mal an die Verbraucherschutz-Verbände melden. Die können ja auch nur was unternehmen, wenn sie von den Problemen erfahren.

Brobo (unregistriert) 22. Februar 2014 - 17:04 #

Ich hab jetzt erst mal den Paypal Käuferschutz eingeschaltet. Mal schauen, was die erreichen.
Dann werd ich das an die C'T weitergeben. Die sind für solche Sachen dankbar.
Das mit dem Verbraucherschutz ist auch ne gute Idee.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)