FTL: Kostenlose Inhaltserweiterung, Version für iPad

PC iOS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31412 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

12. November 2013 - 11:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Teaser-Bild zeigt die iPad-Version des Spiels.

Der Entwickler Subset Games hat auf seiner Homepage bekannt gegeben, dass das Roguelike-Weltraumspiel FTL - Faster than light eine kostenlose Inhaltserweiterung erhalten soll. Die neue Version trägt den Namenszusatz Advanced Edition und wird voraussichtlich Anfang 2014 für Windows, Mac und Linux erscheinen. Der kurze Ankündigungstrailer ist unter der News eingebettet.

Ihr werdet künftig gegnerische Schiffssysteme hacken und feindliche Besatzungen durch Gedankenkontrolle in Saboteure umwandeln können. Durch das Überladen der Systeme werdet ihr zusätzliche Slots erhalten und neue Effekte wie das Betäuben werden Einzug in die Waffenmechanik halten. Weitere Systeme, Schiffe und andere Inhalte möchte der Entwickler in den kommenden Wochen vorstellen. Der Soundtrack wird neue Stücke des Komponisten Ben Prunty enthalten und neue Sektoren und Events wurden unter anderen durch den Gastschreiber Chris Avellone (ehemaliger Lead-Designer von Planescape Torment, jetzt beteiligt an Wasteland 2) erstellt. Puristen und Liebhaber des Originals werden sämtliche Neuerungen auch deaktivieren können.

Zusätzlich zu der Advanced Edition hat Subset Games eine Portierung für das iPad angekündigt. Diese soll zeitgleich mit der Erweiterung erscheinen, alle Neuerungen bereits enthalten und ab der zweiten Gerätegeneration lauffähig sein. Versionen für Android- und Surface-Geräte sind nicht ausgeschlossen, aber die Kapazitäten des Zwei-Mann-Studios lassen eine parallele Entwicklung im Moment nicht zu: Man habe aus der Vergangenheit gelernt, so die Entwickler.

Video:

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49387 - 12. November 2013 - 2:16 #

Super, danke für die Info. Ich freu mich schon auf den neuen Kram.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 12. November 2013 - 2:25 #

Das hört sich super an, hab gleich bock gekriegt auf ne neue Runde. :)

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1282 - 12. November 2013 - 2:32 #

geil, ist mir neu
eines der besten spiele der letzen jahre wird noch besser, immer her damit!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35224 - 12. November 2013 - 4:18 #

FTL ist wirklich ein tolles Spiel. Nach 30 Stunden Spielzeit war die Luft bei mir zwar raus, aber wenn die neuen Inhalte da sind, werde ich auf jeden Fall nochmal die ein oder andere Runde spielen. :)

Elton1977 19 Megatalent - P - 15310 - 12. November 2013 - 8:01 #

Das sind doch mal tolle Nachrichten. Find ich ausgesprochen gut.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 12. November 2013 - 9:01 #

ohja, nochmal eine Runde auf der Flucht sein. :)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 12. November 2013 - 9:13 #

Verdammt, dann muss ich das ja schon wieder installieren und dann komme ich wieder nicht mehr davon los :(

Novachen 19 Megatalent - 13031 - 12. November 2013 - 9:19 #

Na ich fand schon, dass FTL seinem Ruf nicht gerecht wird. Gibt ja Leute die haben das irgendwie mit Enterkommandos aus Star Trek verglichen. Das war es dann doch nicht und ich selbst empfand es auch ehrlich gesagt ziemlich einfach und ein stückweit anspruchslos.

Hat zwar auch für die eine oder andere Runde gereicht, aber für mehr als für nen Spiel im Hintergrund, was man neben anderen Tätigkeiten nebenbei spielt, war es dann doch nicht. Daher ist es wohl auch recht gut auf Mobilen Systemen aufgehoben. Kleine Kost für zwischendurch für fünf Minuten Wartezeit :).

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. November 2013 - 9:58 #

Unter einer oder zwei Stunden komme ich bei FTL nicht raus. Enterkommandos - nein. Aber die Stimmung auf einem Raumschiff Kommandos zu geben und beim kleinsten Fehler zu sterben kommt schon auf. Ich mag FTL und finde dass es seinem Ruf mehr als gerecht wird. Gerade weil es so minimalistisch ist. Dafür sagen mir X und ähnliche Spiele halt nicht zu.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 13. November 2013 - 5:35 #

Wie wäre es denn mit dem Artemis Spaceship Bridge Simulator? Dafür braucht man zwar die richtigen Leute (bzw. eine passable Brückencrew), und das Entern geht aus nachvollziehbaren Gründen auch nicht, aber die Herangehensweise dieses Spiels, einem das "Kommandofeeling" zu vermitteln, ist echt nicht ohne. Vorzugsweise im LAN natürlich, aber übers Internet mit TS oder Mumble geht es auch. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36813 - 12. November 2013 - 9:21 #

Gut, dann warte ich noch so lange mit dem Spielen. Dank des letzten Humble Indie Bundles habe ich es ja auch auf dem Stapel. :-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21792 - 12. November 2013 - 9:28 #

Her damit! Ich bin dem jetzigen Spiel schon länger überdrüssig, weil man die Events alle kennt.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 9:41 #

Warum nur fürs IPad? Wissen diese Hinterwälder nicht, dass es mittlerweile die mobile Plattform Android gibt?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21792 - 12. November 2013 - 9:53 #

Oder WinPhone?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. November 2013 - 10:01 #

Lesen bildet. Die Entwickler schreiben, dass sie sich erst auf eine Plattform konzentrieren, weil mehr für ein zwei-Mann-Team nicht zu packen ist. Android und co sind aber nicht ausgeschlossen sondern im Gegenteil fest eingeplant. Und da kann ich die Entscheidung nachvollziehen: Man wählt sinnvollerweise zuerst die Plattform, die die größten Umsätze verspricht. Bei Android wird zu viel Raubkopiert, dazu kommt die unsägliche Fragmentierung der Hard- und Softwareversionen, was den Entwicklungsaufwand massiv steigert. Windows RT ist nicht verbreitet. Und Telefone sollen generell nicht unterstützt werden, womit Windows Phone rausfällt. Gute Entscheidung, schließlich muss das Interface bedienbar bleiben.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 10:15 #

Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Es ist mittlerweile überhaupt kein Problem für mehrere Plattformen zu entwickeln. Quasi per Knopfdruck kann man dann für verschiedene (mobile) OS's deployen.

" Bei Android wird zu viel Raubkopiert, dazu kommt die unsägliche Fragmentierung der Hard- und Softwareversionen, was den Entwicklungsaufwand massiv steigert"
Halte ich für ein Gerücht und total übertrieben dargestellt. Ich habe selbst aufwändigere Sachen für iOS und Android entwickelt und mit dem richtigen SDK überhaupt kein Problem.

J.C. (unregistriert) 12. November 2013 - 11:31 #

Vielleicht ist die Software die du entwickelt hast nicht so komplex und/oder verbreitet wie FTL. Ich kann schon verstehen, dass man sich als kleines (evtl. unerfahrenes) Team erst auf eine (überschaubare) Plattform fokussiert bevor man sich in der Android Wald hineinbegibt. Sonst läuft man Gefahr dann hunderte Supportanfragen/Tag zu bekommen weil gewisse Geräte dann doch spezielle Artefakte produzieren. Die kann man dann nicht schnell bewältigen und es hagelt schlechte Wertungen und wütende Mobs überall. Die Sache langsam und vorsichtig anzugehen zeugt für mich von Professionalität.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. November 2013 - 11:36 #

Und weils so leicht ist, zeigt FIFA 14 mit nem Huawei-Vivante-Grafikchip nur Grafikartefakte bis zum Absturz, läuft Real Racing 3 mit einem A7-Prozessor nicht und stürzen zahlreiche andere Apps auf eher unbekannter Hardware regelmäßig ab? Ich entwickle zwar keine Software aber ich teste Tablets und habe entsprechend viele Android-Geräte in der Hand und muss dann auch auf Teufel komm raus damit arbeiten. Du würdest dich wundern, wie hoch die Kompatibilitätsprobleme da sind.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 11:51 #

Wir reden hier aber von "FTL", ein Spiel, das technisch (vor allem grafisch) nicht so aufwendig ist wie "Fifa". "FTL" lebt von seinem Spielwitz und sollte technisch "relativ simpel" für verschiedene mobile Plattformen umzusetzen sein.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6104 - 12. November 2013 - 12:53 #

Die zwei "Hinterwälder" bekommen das ganz bestimmt schon noch hin mit Android. Gib ihnen ein wenig Zeit. Weißt doch: Man geht das Weg zum Glück, Stück für Stück für Stück. ;-)

J.C. (unregistriert) 12. November 2013 - 13:21 #

technisch "relativ simpel"? Das ist ein ziemlich naiver Ausdruck. Ich würde nicht sagen, dass das Rendering der Grafik das einzige ist was Probleme machen kann.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 12. November 2013 - 15:26 #

sehe ich genauso. Auch wenn FTL aus sicht der Spieler simpel wirkt, muss es das im Inneren sicherlich nicht sein. Gerade auch die ganzen Zufallsberechnungen können Probleme bereiten, je nachdem wie man den jeweiligen Seed berechnet. Greift man dabei auf z.B. die Systemzeit zurück oder greift irgendwelche anderen Daten ab um mehr Zufall in den Zufall zu bringen, kann dass schon Probleme verursachen die nicht so einfach zu lösen sind, weil sie ggf. auch erst nach Stunden Playtesting überhaupt erst auftauchen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7450 - 12. November 2013 - 15:46 #

Es wäre schön wenn Android nur eine Plattform wäre. Leider ist der Android Markt erheblich fragmentierter als der für iOS. Damit rechnet es sich für kleine Studios fast immer mehr erst mal für iOS zu entwickeln. Und zu "heute kann man doch ganz einfach für mehrere Plattformen entwickeln". Nein, das ist insbesondere bei Spielen immer ein erheblicher Mehraufwand. Da hängt eine ganze Menge an Prozessen dran. Wer das Gegenteil behauptet hat wohl noch nie in dem Bereich entwickelt. :)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 16:01 #

Ich habe schon eine etwas aufwändigere 2D Spiel entwickelt (noch nicht im Store),in C/C++ mit dieser Middleware:

www.madewithmarmalade.com

Und ohne viel Aufwand (eigenlich Deployment auf Knopfdruck!) läuft das Spiel auf folgenden Devices:
- Windows
- iphone
- ipad1 , ipad mini
- S2
- S3
- S3 Mini
- Sony Xperia Arc
- Galaxy Tab

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. November 2013 - 16:04 #

Also auf 5 Android-Endgeräten von mehreren hunderttausenden. Wow, das ist ein Ansporn für die FTL-Leute ;) .

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 16:13 #

Klar, und jedes Spiel im Android-Store wurde bestimmt auf den von dir angegebenen "mehreren hunderttausenden" getestet?

Android-Version, Prozessor (meis Arm), Grafikfähigkeiten (GLES 1,2, ..) RAM, usw. sind eher die Kriterien. Du erkennst sicherlich hier Ähnlichkeiten mit dem PC-Spieleplattform ...

Und ja, die Geräte auf denen ich das getestet habe sind zwar nur eine kleine Auswahl, aber ich behaupte mal, dass das Spiel auf eine große Anzahl an Geräten laufen wird (Geräte älter als 2-3 Jahre vielleicht nicht). Es bleibt trotzdem eine große Menge an potenziellen "Kunden".
Selbst wenn ich das Spiel nur für S2, S3, S4 und einigen HTC-Geräte freigeben würde, sind es immer noch jede Menge User UND es hat mich kaum Mühe gekostet das neben iOS auf Android zu deployen!

J.C. (unregistriert) 12. November 2013 - 16:40 #

Ich verstehe gar nicht was du zu argumentieren versuchtst. Es ist eine empirische Erfahrungstatsache, dass die Fragmentierung der Android hardware zu möglichen Problemen führt. Du kannst rein aussagenlogisch auch nicht vom Speziellen auf das Allgemeine schließen, so wie du es hier gerade versuchst.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7450 - 12. November 2013 - 19:27 #

Wir reden hier aber von einem professionell angebotenen Service und nicht von einem kleinen Spiel. Allein wenn man einen professionellen Support anbieten möchte muss man eine ganze Menge an Dingen beachten, eine Menge Geld zur Verfügung stellen und das wird schnell sehr sehr komplex wenn man viele Plattformen anbietet. Alleine um die Abrechnung der unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten bei Android oder iOS muss sich jemand kümmern und das kann schon eine ganze Weile dauern (und damit Geld kosten).

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 19:52 #

Sobald du eine App oder Spiel ins Store stellst muss du den "Service" anbieten, egal wie gross oder klein das Spiel ist.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7450 - 12. November 2013 - 21:07 #

Der Service unterscheidet sich je nach Größe des Spiels schon, z.B ob du ein Account Management und eine Recovery anbieten musst. Vergleiche einen Reversi Klon mit Order and Chaos. :)

J.C. (unregistriert) 12. November 2013 - 21:12 #

Und auch ob 10, 100, 1000, oder 100000 Nutzer betreut werden wollen.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1279 - 12. November 2013 - 14:09 #

Da spricht einer der keine Ahnung hat!

Wenn es so wäre, warum in aller Welt kommt kaum irgendwas non-casual zuerst auf Android raus?

Ich kenn schon die Antwort: Weill alle irren und nur du bzw. X andere Non-Developer es besser wissen.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 14:12 #

Nur zu deiner Information, ich bin kein "Non-Developer" und habe selbst Anwendungen (und auch Spiele) für Android und iOS entwickelt.

"Da spricht einer der keine Ahnung hat!"
Somit gebe ich dir gerne den Ball zurück ...

Calmon 13 Koop-Gamer - 1279 - 12. November 2013 - 17:05 #

Ach ja, dann solltest du eigentlich wissen wie schwer es ist X verschiedene Geräte mit X laufenden Android Versionen irgendwie sinnvoll zu supporten.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 12. November 2013 - 11:56 #

In diesem Artikel werden die Gründe leicht verständlich aufgeführt:
http://netzwertig.com/2013/10/22/trotz-android-dominanz-9-gruende-die-startups-zu-einem-ios-first-ansatz-bringen/

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 12. November 2013 - 12:09 #

Den Artikel kenne ich und vieles von dem was er schreibt ist aus meiner Sicht falsch.

Und Sätze wie diesen

"Noch immer profitieren iPhone, iPad und iPod touch von Apples Premium-Positionierung, Hochpreisstrategie und Liebe zum Detail und zur Ästhetik. Top-Android-Geräte stehen den Apple-Gadgets zwar hinsichtlich Leistungsfähigkeit und technischer Raffinessen in nichts mehr nach; überflügeln sie gar. Doch beim Coolness-Faktor siegt auch heute die Marke mit dem Apfel. ..."

outen ihn für mich als der typische Apple-Fanboy mit einer Sicht, die vielleicht vor 2-3 Jahren zugetroffen hat, aber im Jahre 2013 nicht mehr.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 12. November 2013 - 12:55 #

ja, der Autor ist ein etwas gar unverbesserlicher Apple-Fanboy (erkennt man auch an anderen Artikeln von ihm), trotzdem trifft vieles der genannten eben doch noch zu, am wichtigsten dürften aber vor allem die Punkte 1 und 2 sein.
Gerade dass in den USA iOS immer noch eine gewisse Marktdominanz hat (je nach Statistik zwischen 30 und 55% Marktanteil) und eben praktisch keine Fragmentierung vorhanden ist, mach dieses Ökosystem deutlich interessanter für einen Erst-Release.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1644 - 13. November 2013 - 9:54 #

dieser ganze Diskussionsthread zu möglichen Adroid Versionen klingt für mich so, als wäre der Autor noch am wenigsten Fanboy... Merkt man allein schon an der Tonart, die bei einigen sofort voll daneben ist. Meine Güte...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 13. November 2013 - 10:59 #

Schöne kleine Raterunde zum bevorstehenden Winteranfang: Von welcher Mobilplattform bin ich Fanboy? :) Ehrliche Meinungen, gut begründet, erbeten.

kawie 13 Koop-Gamer - 1344 - 13. November 2013 - 12:50 #

Sega GameGear ?

Weil Sega halt !? :)

Zum Thema. Man kann auf Android meiner Meinung nach die Lauffähigkeit auf den Systemen quasi nicht Garantieren. Eben weil jeder Hersteller die Möglichkeit hat jede Kleinigkeit anzupassen oder durch eigenes auszutauschen. Siehe z.B. Kindle Fire.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 12. November 2013 - 10:59 #

Coole Sache, das habe noch irgendwie erwartet, bei dem so erfolgreichen Kickstart. Schön das da noch was passiert. (Ich weiß, es gibt auch viele coole Mods, aber besser ist es immer, wenn der Entwickler selbst was tut)

J.C. (unregistriert) 12. November 2013 - 11:32 #

Endlich, so lange warte ich schon auf eine Tablet Version. Das Spiel ist ja geradezu prädestiniert für diese Art von Geräten.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 12. November 2013 - 11:53 #

Und dann wieder nicht für android. :/

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. November 2013 - 12:00 #

Erst einmal nicht, später dann schon. Ist ein Unterschied.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6104 - 12. November 2013 - 11:46 #

Prima, her damit!

Wendte 09 Triple-Talent - 234 - 12. November 2013 - 12:34 #

Also ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken mir FTL zuzulegen, aber die nur englische Sprachversion schreckt mich ab. Auf welchem Niveau ist denn das Englisch eher komplex oder mit einfachem Schulenglischkenntnissen problemlos zu verstehen ?

Dolochow 11 Forenversteher - 727 - 12. November 2013 - 13:38 #

Sagen wir mal so, es gibt schon ein paar... nennen wir es mal "Fachbegriffe" oder besser Vokabeln, die man verstehen muss, sowohl in (spiel-)technischer Sicht als auch im Bereich Verhandeln.
Grade bei den Events, also dem Zusammentreffen mit anderen Schiffen, die einen nicht direkt bekämpfen, sondern erst reden wollen, kann man sich nun mal nich auf try-and-error verlassen, da man ja nicht wieder von einem Speicherpunkt anfangen kann um das Treffen zu wiederholen.
Allerdings pausiert das Spiel immer wenn Text kommt. Im Grunde kannst du dir also zur Not ein Wörterbuch daneben packen um die ein, zwei nicht verstandenen Begriff nachzuschlagen.
Das Niveau ist im allgemeinen für mein Verständnis nich so hoch, was aber auch daran liegt, dass nich so viel Text vorkommt.
Außerdem gleichen sich viele Aussagen auch ziemlich. Wenn also zB irgendwas von "pirates" steht, kannst du davon ausgehen, gleich kämpfen zu müssen ;-)
Mit Schulenglisch und ner Hand voll neuer Vokabeln müsste mal also gut durchkommen.

J.C. (unregistriert) 12. November 2013 - 13:40 #

"Allerdings pausiert das Spiel immer wenn Text kommt. Im Grunde kannst du dir also zur Not ein Wörterbuch daneben packen um die ein, zwei nicht verstandenen Begriff nachzuschlagen."

oder einfach Alt-Tab und bei leo.org nachsehen.

Dolochow 11 Forenversteher - 727 - 12. November 2013 - 14:08 #

Natürlich ginge auch Smartphone/ Tablet.
Oder falls du grade nen Engländer/ Amerikaner oder dergleichen zur Hand hast, der auch Deutsch kann, kann man natürlich auch den sich neben den Monitor hocken lassen.
Der Möglichkeiten gibts da viele.
Hauptsache ist und bleibt aber: Sprachbarriere durchaus überwindbar, also ran und zocken ;-)

Wendte 09 Triple-Talent - 234 - 12. November 2013 - 14:18 #

Danke für die Info... ich glaub das Spiel wird gekauft :)

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1644 - 13. November 2013 - 9:58 #

Lass Dich nicht einschüchtern. Du spielst und hast dadurch ja auch einen Sinnzusammenhang.

Ich hab früher mit englischen Pen & Paper RPGs und irgendwelchen C64 und Schneider Spielen echt viele Vokabeln gelernt. Das beste war, als ich irgendwann im Englischunterricht wußte, dass Gegenmassnahmen - also Hitzefackeln - im Luftkampf Decoy Flares heissen. Das kam aus irgendeinem Spiel und ich konnte sogar in der Schule damit punkten ;-)

J.C. (unregistriert) 12. November 2013 - 14:26 #

"Hauptsache ist und bleibt aber: Sprachbarriere durchaus überwindbar, also ran und zocken ;-)"

dito!

Makariel 19 Megatalent - P - 13972 - 12. November 2013 - 12:36 #

Chris Avellone? Gibts inzwischen noch mit Kickstarter zusammenhängende Projekte wo er nicht zumindest erwähnt wird? ;)

keimschleim 15 Kenner - 3056 - 12. November 2013 - 12:54 #

Da freu ich mich sehr drauf.
Nachdem ich den Crystal Cruiser freigeschaltet hatte, hab ichs nie wieder angerührt. Keine Motivation mehr. Wenn die Erweiterung raus ist, werd ichs aber bestimmt wieder spielen.

motherlode (unregistriert) 12. November 2013 - 13:13 #

Mehr FTL kaufen, später profitieren!

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 12. November 2013 - 15:21 #

Habs schon zweimal gekauft ^^. Wenn ich ein Tablet bekomme hol ich mir das sofort nochmal. Das Spiel ist einfach super und alle paar Monate hab ich garantiert wieder Lust drauf.

N7Are2j (unregistriert) 12. November 2013 - 13:27 #

Kostenlos. EA würde sowas direkt 5€-DLC verticken.

Stromsky 16 Übertalent - 4761 - 12. November 2013 - 16:44 #

Nice! könnte interessant werden!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8205 - 12. November 2013 - 19:15 #

Fein, mehr Futter fürs Pad. Wert isses allemal!

Natzcape 12 Trollwächter - 916 - 12. November 2013 - 20:11 #

Juhu...Enterdrohnen für alle...ich schmeiss ne Runde.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96926 - 12. November 2013 - 22:09 #

Für Android wärs echt toll!

Sciron 19 Megatalent - P - 16972 - 12. November 2013 - 23:15 #

Nachdem ich den Boss zum ersten mal besiegt hatte, war bei mir leider ziemlich die Luft raus. Ein optionaler Superboss für die Advanced Edition, wäre neben den weiteren Neuerungen deshalb schon ne feine Sache.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. November 2013 - 23:42 #

Dabei gehts doch gar nicht um den Boss. Es geht um die weiteren Raumschiffe. Mit jedem neu freigeschalteten hast du quasi ein neues Spiel.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35224 - 12. November 2013 - 23:57 #

Ich hab es nur einmal geschafft, den Boss zu besiegen, ansonsten bin ich fast immer in der zweiten oder dritten Phase des Kampfes gescheitert. Aber meine Hauptmotivation, immer wieder eine neue Runde zu starten, war ebenfalls, weitere Schiffe freizuschalten und man hat dann wirklich mit jedem Schiff ein anderes Spielerlebnis. Alle Schiffe hab ich aber nicht freigeschaltet, da irgendwann dann doch die Luft raus war und es bei manchen der Schiffe ganz schön extrem vom Zufall abhängt, sie freizuschalten.

Sciron 19 Megatalent - P - 16972 - 13. November 2013 - 17:37 #

Empfand ich nicht unbedingt so. Bevor ich ihn zum ersten mal knacken konnte, hab ich auch einige Schiffe freigeschaltet. Die Hauptmotivation war aber eben, das Obervieh zu plätten. Als ich das geschafft hatte, haben mich die restlichen Schiffe nicht mehr wirklich interessiert.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49387 - 13. November 2013 - 21:57 #

Das schon, aber ich finde, dass man nur sehr schwer an die neuen Raumschiffe rankommt. Da ist mir doch zu viel Glück im Spiel. Ich hab zwar schon ein paar freigespielt, aber durch die Zufallsbegegnungen ist es schon ziemlich umständlich, weitere zu erspielen.
Bei mir ist nach ein paar Durchgängen auch etwas die Luft raus, von daher bin ich auf die neuen Features gespannt.

MicBass 19 Megatalent - 14464 - 12. November 2013 - 23:46 #

Hmmm...ich krieg mal wieder Lust auf ne Runde FTL...

Nachtfischer 16 Übertalent - 5495 - 16. November 2013 - 16:49 #

FTL ist eigentlich ein ordentliches Spiel. Wenn das Kampfsystem (80% der Spielzeit) auf Dauer nicht so stupide wäre...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Roguelike
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Subset Games
Subset Games
14.09.2012
Link
8.5
8.0
iOSLinuxMacOSPC