Bereits eine Xbox One bekommen? "Ist okay", sagt MS

XOne
Bild von CptnKewl
CptnKewl 22480 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S2,C5,A6,J7
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

10. November 2013 - 14:05 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 249,00 € bei Amazon.de kaufen.

Einige Fans können die Veröffentlichung der Xbox One am 22.11.2013 nicht erwarten und haben sich bereits ihre Konsole beschafft. Wer von euch jetzt auch seinen Händler beknien will, um vorab an die Konsole zu kommen, sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass Microsoft etwas dagegen hat.

Der amerikanische Spieler André Weingarten, der seine Freude über den frühen Erhalt der Konsole bereits in einem YouTube-Video kundtat, wurde jetzt mit seiner Konsole, die er vorab beim US-Händler Target erworben hatte, von Xbox Live ausgeschlossen. Das Video war zwischendurch, durch eine Copyright-Beschwerde von Microsoft, von YouTube entfernt worden, ist aber mittlerweile wieder online.

Weingarten befürchtete schon Ärger größeren Ausmaßes, konnte aber in einem Chat mit Microsofts Larry Hryb, besser bekannt als Major Nelson, einige Sachen klären und klarstellen, dass der Händler falsch gehandelt hatte und nicht er. Im Gegensatz zum permanenten Bann, wie ihn Microsoft Spielern der raubkopierten Halo 4-Versionen auf Xbox 360 mehrfach ausgesprochen hat, gilt dieser Bann jedoch nur bis zum offiziellen Verkaufsstart. Microsoft will offenbar so verhindern, dass Lets-player bereits Vorabvideos veröffentlichen. Microsoft hat Weingarten – glasklar aus Publicity-Gründen – zur Xbox-One-Launch-Gala eingeladen.

Weingarten konnte vor dem Bann immerhin acht Stunden Call of Duty - Ghosts spielen, das ihm der örtliche Gamestop verkauft hatte. Und er ist noch in der Lage, offline zu spielen. Microsoft und Target haben mittlerweile den Vorfall erklärt und klargestellt, dass die etwa 150 Spieler, die vom Händler irrtümlich mit einer Xbox One bedacht wurden, keine rechtlichen Schritte oder permanente Banns seitens Microsoft zu befürchten haben. Sonys Präsident der Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, hat auf Twitter bereits verlauten lassen, dass europäische Spieler ebenfalls keine Konsequenzen zu befürchten haben, wenn sie vor Launch in den Besitz der PS4 gelangen sollten.
 

Video:

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 10. November 2013 - 14:15 #

Glaube Yoshida hat das nicht allein auf europäische Spieler bezogen, oder? Immerhin müss(t)en die Japaner ganze 3Monate auf die PS4 warten...

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70262 - 10. November 2013 - 14:20 #

Yoshida ist von einem user gefragt worden, ob es in europa bans gibt, wenn jemand vor dem release spielt. Die Antwort darauf war: No
wurde leider nicht als quelle verlinkt
https://mobile.twitter.com/yosp/status/399130194956414977?screen_name=yosp&

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 14:23 #

Das Nein ist auch nur logisch nichts weiter. Der betroffene Xbox One Spieler wurde ja vorübergehend nur gesperrt, weil er darüber sprach und nicht wegen dem frühen spielen. Was sollen deiner Meinung nach europäische PS4 Spieler ausplaudern, dass man durch den früheren offiziellen US Release nicht schon weiss? Nichts genau.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70262 - 10. November 2013 - 14:26 #

Du scheinst gerne mal dinge in posts hinein interpretieren zu wollen, die schlicht nicht dastehen. aber da du dir dann auch gerne selbst antwortest, passt das ja wieder.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 14:29 #

Aha. Alles klar.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 10. November 2013 - 14:29 #

Tatsache, nur auf Europa bezogen. Hätte gedacht er würde die Chance nutzen und es direkt generell ausschließen...

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 10. November 2013 - 14:25 #

Korrektur Absatz 3:
... wie ihn Microsoft Spielen der raubkopierten Halo 4-Versionen auf Xbox 360 mehrfach ausgesprochen hat,...
Spielen oder Spielern? Ich glaube da fehlt ein "r".

Zur News:
Ist ja nett, dass er keinen Perma-ban bekommt, wieso auch? War ja wirklich nicht sein Fehler, dass er die Konsole bereits kaufen durfte! Alleine das Video ist ein Fehler. Schrecklich!

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 10. November 2013 - 16:35 #

..wenn schon jemand am korrigieren ist: kaufe zweimal ein scharfes "dass" :)

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 14:27 #

Ich bin schon etwas neidisch auf den Typen. Nicht nur, dass er bereits mit der Xbox One spielen darf, kann er zusätzlich noch auf den Launchevent.
Hätte ich doch bei Target vorbestellt. ;-)

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 10. November 2013 - 14:30 #

"– glasklar aus Publicity-Gründen – "

Irgendwie findet man immer noch ein Haar in der Xboxone-Suppe.
Man könnte ja noch einbauen das per NDA einen Maulkorb verpasst bekommen hat.;)

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 10. November 2013 - 14:30 #

Ist doch eh mittlerweile ne ganze Perücke draus geworden!

Inso 15 Kenner - P - 3555 - 10. November 2013 - 14:37 #

Solang du nicht davon ausgehst das es aus anderen Gründen ist - wo ist das Problem? Ich fand es ehrlich gesagt gar nicht so schlecht ungtergebracht, immerhin denkt man bei MS ja mittlerweile zumindest ansatzweise mal über Publicity nach - klarer Schritt nach vorne!

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 10. November 2013 - 14:43 #

Naja diese "glasklar" ist zur zeit auch nur eine unterstellung.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. November 2013 - 14:52 #

Was denn sonst? Großherzigkeit? Der einzige der daran etwas schlechtes lesen will bist du, damit du dich wieder aufregen kannst, dass es einen Xbox-Bash gibt.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 15:00 #

Mir kommt bei der ganzen Sache sogar etwas die iphone in der Bar verloren Marketing Aktion in den Sinn. Nur diese Dusel bei Target passen da irgendwie nicht rein. ^^

Lexx 15 Kenner - 3459 - 10. November 2013 - 17:51 #

Finde das Wort "glasklar" auch unpassend. Zu viel persönliche Wertung in einer News die eigentlich neutral sein sollte.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 10. November 2013 - 18:07 #

Sehe ich genauso. Derartige Unterstellungen haben in einer News nichts zu suchen.

MicBass 19 Megatalent - 14264 - 10. November 2013 - 22:16 #

Stört mich ebenfalls. Sowas hat in einer guten News nichts verloren.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 11. November 2013 - 7:26 #

Ja sehe ich auch genauso und genau aus dem Grund war ich an der Stelle auch ein wenig am Straucheln.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1339 - 10. November 2013 - 15:09 #

Finde solche Zusätze auch nicht toll in News. Eine News sollte meiner Meinung so neutral wie möglich sein. Auch wenn es sehr sicher ist, dass es aus Publicity-Gründen geschah, ist es trotzdem eine nicht bestätigte Annahme (die sich der Leser selber denken darf).

Ich stelle leider schon in zahlreichen Xbox One- und PS4-News solche Tendenzen fest. Immerhin hat es meines Wissens 'Xbone' bisher noch nicht in eine News geschafft, nervt schon fast mehr als 'M$'.

Und nein, ich bin kein Xbox-Fanboy o.ä. Im Moment sagt mir die PS4 auch eher mehr zu (wenngleich beide mich eher entäuschen).

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22480 - 10. November 2013 - 15:12 #

Dieser Zusatz wurde beim Newsregidieren eingefügt

Sancta 15 Kenner - 3153 - 10. November 2013 - 16:02 #

Was dich in Schutz nimmt und die Sache noch bitterer macht. News sollten nicht werten aus meiner Sicht. Sind imklassischen Sinne auch nicht Marketinggründe sondern öffentlicher Druck. aber diese Meinung sollte sich jeder selbst bilden können und nicht vorgegeben sein.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 11. November 2013 - 10:14 #

Deshalb steht im Text ja auch "aus Publicity-Gründen" und nicht "aus Marketing-Gründen". Ansonsten siehe weiter unten :-)

Sagroman (unregistriert) 10. November 2013 - 16:01 #

Wäre nicht die erste News die von den "Profis" bei GG verschlimmbessert wurde (siehe Forum). Der Grund, warum ich einmal eine geschrieben habe und dann nie wieder.

Inso 15 Kenner - P - 3555 - 10. November 2013 - 14:38 #

Wäre schlauer gewesen einfach den Patch zurückzuhalten ohne den die XbOne doch eh nur nen teurer Briefbeschwerer bleibt..

Wunderheiler 19 Megatalent - 18959 - 10. November 2013 - 14:41 #

Warum schlauer? Weil man dann einen Grund mehr hätte, über Microsoft zu schimpfen? Ist doch eine schöne und nette Geste?!

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70262 - 10. November 2013 - 14:43 #

wohl eher eine Falle ;-)
Lade den Patch und du wirst gebannt

Inso 15 Kenner - P - 3555 - 10. November 2013 - 19:24 #

Wir haben jetzt hier die "Happy-End-News", aber was glaubst du welche Runden das vorher schon gedreht hat bis es bei MS dann irgendwann ankam. Ohne entsprechende Verbreitung hätte man den doch im Leben nicht zur Releaseparty geladen..

Apolly0n 12 Trollwächter - 891 - 10. November 2013 - 15:05 #

Zu diesem Zeitpunkt gibt es aber sicherlich schon zahlreiche "gewünschte" Anwender (z.B. aus der Fachpresse) die einfach Zugriff auf diesen Day-One Patch benötigen. Das Eigentor seitens MS ist hier wohl die Tatsache, dass ohne den Day-One Patch gar nichts läuft. Andernfalls hätte man den Download sicherlich auf bestimmte Gamertags einschränken können (auch wenns von der Implementation her unsinnig ist einen angemeldeten Gamertag für ein update zu benötigen). So aber hat letztendlich jeder Zugriff darauf und MS musste einfach darauf hoffen, dass eine Situation wie diese nicht eintritt.

Gnu im Schuh (unregistriert) 10. November 2013 - 16:35 #

Ich vermute Microsoft hat sich dadurch abgesichert hat, dass nach dem Laden des Betriebssystems eine Non-Disclosure-Agreement erschien deren man zustimmen musste. Dort steht dann drin, dass die Veröffentlichung von aktuellen Xbox-One-Interna mit einem Xbox-Live-Ausschluss verknüpft ist; 149 haben sich dran gehalten - genauso wie die hiesige Redaktion ;-).

Wäre mal schön zu erfahren, welche Konsequenzen der Händler zu tragen hatte (ist er schon pleite?)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23154 - 10. November 2013 - 18:00 #

Der Händler ist die zweitgrößte Discounter-Kette in den USA mit über 350.000 Mitarbeitern. Die gehen so schnell nicht pleite. ^^

Inso 15 Kenner - P - 3555 - 10. November 2013 - 19:22 #

Du musst ja nichtmal die einzelnen XbOneLive-Accounts in die Liste aufnehmen, du gibst einfach denen die ne XbOne vorher nutzen dürfen nen passenden Login für den Patch mit, und für die normalen User wird er automatisch verfügbar sobald die Kiste gelauncht ist..

Gorth (unregistriert) 10. November 2013 - 14:39 #

Warum sollte er nicht über ein Produkt reden dürfen, dass er gekauft und bezahlt hat? Was für eine Auffassung von freier Meinungsäußerung hier manche haben...
Der fade Beigeschmack bei dieser Sache ist mal wieder, dass MS erst dann eingelenkt hat, als sie durch die Berichte auf Gamingseiten gemerkt haben, dass das mal wieder zu einem PR-Gau für sie wird.
Mal abgesehen davon, dass das Video eher zum Fremdschämen für diesen User geeignet ist, finde ich es ziemlich albern von MS sowas bei YT bannen zu lassen.

KnuP 11 Forenversteher - 685 - 10. November 2013 - 14:55 #

Statt des peinlichen Videos hätte er mal lieber was über Ghost machen sollen, wenn er schon 8 Stunden damit verbracht hat.
Wäre wenigstens interessant gewesen, bei One Spieletests scheint ja die offenbar die gesamte Presse einen Maulkorb verpasst bekommen zu haben.

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 10. November 2013 - 15:01 #

Sony hat auch Maulkorbe(NDAs) an die Presse/Redaktionen verteil,die schon vor Wochen in den genuss einer Dev-Konsole gekommen sind.

KnuP 11 Forenversteher - 685 - 10. November 2013 - 15:05 #

Mag ja sein, aber bei den Tests von z.B. BF4 oder Ghost wird auch immer die PS4 Version besprochen und gezeigt, während es für die One heißt: "Sorry, dürfen wir noch nicht.".

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 15:23 #

Ich glaube bei BF4 laufen die NDAs jeweils 10 Tage vor Release der Konsolen aus und weil die PS4 am 15.11 erscheint gab es bereits Tests und bei der Xbox One werden diese dann am Dienstag 12.11. folgen.

Namenloser (unregistriert) 10. November 2013 - 15:10 #

Und was hat das mit dem Test von Ghosts zu tun? Richtig. Nichts. Natürlich bekommt man eine Dev-Konsole nicht ohne vorher etwas unterschrieben zu haben. Das war schon immer so.

KnuP 11 Forenversteher - 685 - 10. November 2013 - 15:16 #

Zusammenhang?
MS hat der Presse einen Maulkorb verpasst...Basta.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 10. November 2013 - 16:21 #

Sony auch, nur laufen die Verschwiegenheitserklärungen halt mit unterschiedlichen Fristen vor Release aus, was auch immer sich die Marketing-Fummel in Tateinheit mit den Juristen da für Fristen ausgedacht haben. Basta too. Das ist doch ein völlig normaler Vorgang, dahinter in welchem Fall auch immer etwas positives oder negatives zu Vermuten ist einfach albern.

Anonhans (unregistriert) 10. November 2013 - 18:25 #

NDAs sind doch das normalste überhaupt, wenns um Spieletests geht. Wo ist dein Problem?

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 10. November 2013 - 19:20 #

Das sie von MS kommen.;)

Apolly0n 12 Trollwächter - 891 - 10. November 2013 - 14:57 #

Finde die Reaktion seitens MS nicht verwunderlich. Bis zum offiziellen Release der Konsole ist es schließlich noch ein wenig hin und wenn man bis dahin kritische Probleme identifizieren und beheben kann, dann möchte man durch diese natürlich keine unnötige negative PR riskieren.
Auch aus Angst vor dieser ist aus dem Ban wohl nur ein temporärer geworden, gut so :)
Bei Sony ist es natürlich weniger schlimm, der Release der PS4 steht ohnehin vor der Haustüre.

Anonymous (unregistriert) 10. November 2013 - 15:04 #

"Microsoft hat Weingarten – glasklar aus Publicity-Gründen – zur Xbox-One-Launch-Gala eingeladen."

Glasklar? Es kann immens hilfreich sein, wenn man einfach mal etwas nicht kommentiert.

Es ist einfach nur noch ätzend, wenn manche ganz bewusst in einem Wespennest rumstochern, nur damit es hoffentlich wieder Rabatz gibt...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 10. November 2013 - 16:36 #

Nö, meine 20jährige Erfahrung in diesem Job lässt für mich nur einen einzigen Schluss zu: Dass die Einladung von jemandem, der erst gebannt wurde, dann aber mit seiner Geschichte die berühmten Social-Network-Kreise gezogen hat, nicht aus Menschenliebe erfolgt ist oder weil es irgendjemand bei Microsoft leid getan hat, dass der arme Jung Ärger hatte. Es spricht auch nicht einfach Major Nelson mit irgendwem, der a) Mist gebaut hat oder b) ein schlechtes Erlebnis mit Microsoft hatte. Microsoft hat -- nach dem ungeschickten Verhalten das ganze Jahr 2013 hindurch in Sachen Xbox One -- eine Heidenangst vor weiterer schlechter PR.

Also ist diese Einladung auf die Launch-Gala glasklar aus Publicity-Gründen erfolgt, was ja auch okay ist. Lob für Microsoft! Nur muss man das klar schreiben, statt einfach die Herstellerversion zu übernehmen, das sei "wegen dem Ärger" erfolgt.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 10. November 2013 - 16:45 #

Exakt!

Bei aller Toleranz und Wohlwollen, aber glaubt da -wirklich- jemand an Menschenliebe?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13872 - 10. November 2013 - 16:50 #

An was soll man sonst noch glauben?

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 10. November 2013 - 16:53 #

Das war nicht allgemein, sondern auf diesen Fall bezogen, falls das so rüberkam..

Jadiger 16 Übertalent - 4877 - 10. November 2013 - 20:58 #

Alles was solche Firmen machen dient nur der Vermarktung. Ob man das immer Betonen muss ist eine andere frage jeder müste doch wissen wie das läuft.
Bei den beiden Konsolen wurde soviel Pr mist verzählt, was nichts anderes ist als absichtliches lügen und Info zurück halten bis kurz vor Release. Was mich aber stört ist inzwischen die Einstellung der Leute die Xboxone wird wegen jeden mist gebasht. Wenn die PS4 das gleiche macht ist das aber ok oder gar gut in vielen Augen.
Ist genau das gleiche wie Steam und Origin! Steam alles super Origin ist immer scheiße und schlecht. Der einzige unterschied besteht darin das Steam inzwischen einfach mehr Funktionen hat das war es aber auch schon.
Alle regen sich über eine Xboxone als Spybox auf und laufen mit 2 Kameras im Smartphone rum mit Gps tracking.

Bully3 15 Kenner - 2726 - 10. November 2013 - 21:12 #

"die Xboxone wird wegen jeden mist gebasht. Wenn die PS4 das gleiche macht ist das aber ok oder gar gut in vielen Augen."
Das liegt ganz einfach daran, dass Sony den geichen Mist nicht macht.
Weder werden Early-Adopter gebannt, noch ist ihre Konsole ohne Patch nur Elektroschrott.
Es ist kein Bashen, sondern in meinen Augen die Pflicht einer Gamingseite über solche Dinge zu berichten. Ich habe auch eine 360 und habe beide neue Konsolen vorbestellt, aber so manche XOne-Freunde legen mir hier so langsam ein etwas sektenartiges Verhlten an den Tag. Schön für MS.

Inso 15 Kenner - P - 3555 - 10. November 2013 - 22:48 #

Ich kann mich jetzt nicht erinnern das die erste oder die 360 jemals solche Akzeptanzprobleme gehabt hätte, klar der RROD hat schon seine Spuren hinterlassen, aber ansonsten waren die Leute doch immer recht verteilt und so wirklich "gegen" eine Konsole waren nur wenige.
MS hat einfach nur an so vielen Stellen _nicht_ auf den Kunden gehört und sich in´s Abseits manövriert, das es die Masse erreicht hat. Das jetzt auf die Spieler zu schieben die ja alles nur schlechtreden wollen ist in meinen Augen absolut nicht gerechtfertigt. Wenn die NPD morgen hingeht und Asylantenheime renoviert würd doch auch erstmal jeder dumm schauen, es für PR halten, entsprechend verhalten ragieren. Warum man Microsoft da jetzt unbedingt gutreden muss erschließt sich für mich nicht - ganz im Gegenteil, bei dem was man versucht hat dem Spieler aufzudiktieren hoffe ich das man das noch lange in den Verkaufszahlen und Kommentaren sehen wird, denn das einzige wo so ein Konzern merkt das er etwas nicht machen darf ist wenn die Leute es nicht direkt vergessen und es sie harte Dollars kostet, andernfalls hast den gleichen Tanz wieder sobald sich alles ein wenig beruhigt hat.
Steam hat an vielen Stellen einfach seit HL2 gut zugelegt, und es _bringt_ dem Kunden mittlerweile was. Ohne Steam würdest du auf deine Angebote über nen Jahr warten und dich dann durch ne Softwarepyramide arbeiten und trotzdem noch min 10€ zahlen, gerade durch Steam ist dieses Modell total aufgebrochen worden. Wenn mich das Spiel dann 2,50 kostet ist es mir relativ egal ob ich das nun weiterverkaufen kann oder nicht. Origin hingegen hat´s erstmal mit der Spionageklausel versucht, sorry aber sowas kommt erstmal schon gar nicht an, genau wie bei der XbOne. Am Handy kann ich die Kamera abklemmen genauso wie das GPS, das Handy rennt auch ohne. Genauso muss ich das Internet nicht eingerichtet haben, an PMP-Androidgeräten rennt eh alles problemlos offline. Was MS da falschgemacht hat ist das man unbedingt den _Zwang_ die Kinect laufen zu lassen durchbringen wollte - natürlich, und gerade auch vor dem Hintergrund von Präsentationen wo man Werbekunden mit spezifizierter Werbung den Mund wässerig gemacht hat mehr als grenzwertig.
Zurück zu Origin: Sollte ursprünglich dann nichtmal Sales bekommen, da EA meinte ihre Wunderwerke an Software müsste man nicht günstiger verkaufen. Steam hingegen bietet mir regelmäßig gute Angebote, und hat damit angefangen ohne großen Konkurrenzdruck durch andere Plattformen gehabt zu haben. Steam kann ich offline schalten, kaum ein Spiel setzt ein mit dem Internet verbundenes Steam voraus, während Origin bei SimCity und Co auf ne Internetverbindung besteht, Marketinglügen inklusive. Bei Steam hab ich Workshops wo der _User_ Content erstellt der dann kostenlos geladen werden kann, Origin kennt nur (überteuerte) DLC´s, davon aber genügend. Steamworks macht es den Entwicklern einfacher die Spiele mit Onlinemodi, Communitysupport usw auszustatten, stellt Foren , Anticheat usw. EA zeigt dir da nen Mittelfinger. Steam ist der Vorreiter was Indiereleases am PC angeht, die nächste Stufe ist jetzt Greenlight - was das die Indieszene vorangebracht hat.
Das EA-Logo bei Origin mag nicht animieren es zu installieren, trotzdem gibt es genügend andere Gründe Steam Origin vorzuziehen.

MeoMeo (unregistriert) 11. November 2013 - 12:52 #

die 20 jahre hättest du auch sinvoll investieren können... ;-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 10. November 2013 - 15:23 #

Immmerhin sind diese süchtigen Fans die besten Kunden, warum sollte man sie auch verprellen ^^ Der wird in den nächsten Jahren noch tausende von Euros für Equipment und Spiele ausgeben.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 15:31 #

Nein Euros nicht, aber Dollars. ;-)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 10. November 2013 - 16:17 #

Boah bin ich froh wenn beide Konsolen am Markt sind, dann hört dies Kindergartengehabe endlich auf. Diese Fanboys die nichts anderes zutun haben als das andere Lager zubeleidigen oder zu provozieren oder sonstiges, nerven einfach nur noch. Dann soll jeder mit seiner Konsole glücklich sein und das andere Lager in Frieden lassen.

Zum Thema: klar klingt die Einladung nach PR. Und selbst wenn, ist es halt so. Zu seiner Sperrung: Wenn MS ihn bannt ist das die Sache von Microsoft und ihr Recht sie betreiben XBL und wenn über die One nicht drauf zugegriffen werden darf ist das so.

Das Gespräch zwischen ihm und Major Nelson soll, laut seinem Tweet ja sehr sachlich gelaufen sein. Er wurde ja nicht unter Druck gesetzt. Und das er der NDA zugesagt hat wird auch seine Gründe haben.

Macht es auch nicht besser, ich halte es kaum noch aus bis zum 22.11. ^^

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 16:22 #

Sign.

joernfranz (unregistriert) 10. November 2013 - 19:19 #

/signed. In manchem Mikrokosmos scheint die Möglichkeit, dass man 'ne PS4 bestellt und die Xbox One deswegen nicht automatisch doof findet, nicht existent zu sein. Warten wir doch alle einfach mal die ersten Verkaufszahlen ab und schauen wie die Portemonnaies der Gamer abgestimmt haben.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 10. November 2013 - 21:30 #

Du bist aber optimistisch, ich glaub noch nicht dran, dass das aufhört.

joernfranz (unregistriert) 10. November 2013 - 21:57 #

Das wird wohl leider nie wirklich aufhören. Wenn's denn wenigstens sinnvolle Kritik wäre, aber das Meiste ist nur lahmes draufhauen. Ich glaube manchmal denken die Leute einfach nicht den einen Schritt weiter. Es kann doch nicht ernsthaft jemand wollen das die Xbox und am Besten noch Nintendo mit der WiiU den Bach runter gehen. Dann wäre nur noch Sony übrig und so sehr ich die letzten Entscheidungen toll fand, ein Monopol wäre das denkbar Schlechteste für alle Gamer. Anstatt froh zu sein das niemand zum Kauf gezwungen wird und eine Auswahl vorhanden ist wird nur doof rumgetrollt. Aber nun gut, so ist es halt. Ich zumindest freue mich auf beide neuen Konsolen und es gibt ja zum Glück noch viele Andere die das ähnlich sehen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23154 - 10. November 2013 - 16:14 #

http://gyazo.com/4ed210737e7bc52260f3abd8e84dfa82.png

Nicht unbedingt das Bild, was ich sehen möchte nachdem ich 500 Euro für eine Konsole ausgegeben habe.

Gnu im Schuh (unregistriert) 10. November 2013 - 16:48 #

Daher immer schön brav lesen, was in den Nutzungsbedingungen so steht.

In diesem Zusammenhang Southpark - "HumanCentiPad" - Staffel 15 Episode 1: vimeo.com\33513757

Minute 9:00

eQuinOx (unregistriert) 10. November 2013 - 17:32 #

Das heisst, ich kann meine PS4 heute schon "gefahrlos" in Betrieb nehmen? Cool :) Fehlt nur noch die PS4 dazu :(

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85955 - 10. November 2013 - 17:51 #

OK, wäre ja noch schöner.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11136 - 10. November 2013 - 20:42 #

Mhh, Target verkauft ihm aus Versehen eine XBoxOne zu früh. Daraufhin rennt der gute Mann zu Gamestop und bekommt dort aus Versehen ein XBoxOne Call of Duty zu früh? Ich habe den ganzen Verlauf nicht verfolgt, aber haben da beide Händler geschlafen, kann ich mir fast gar nicht vorstellen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. November 2013 - 21:31 #

Call of Duty hat niemand ausversehen zu früh bekommen, das ist für die PS4 und Xbox One nämlich schon raus.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 10. November 2013 - 22:32 #

Was das ganze Thema noch bekloppter macht :D Wieso kann man Spiele kaufen, für Hardware die es noch nicht geben soll, und falls doch man dort gesperrt wird :D

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 10. November 2013 - 22:34 #

Diese Frage stellst du besser Bobby Kotick.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 10. November 2013 - 22:36 #

Wollt es gerade editieren :D 1 Mrd Umsatz mit an den Handel ausgeliefert *hust* Wenn man natürlich PS4 und X1 schon verkauft....

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 10. November 2013 - 22:49 #

So ungewöhnlich das es ein Medium vor der Hardware im Laden gibt, ist es doch eigentlich nicht. Gab es auch bei Videospielkonsolen vorher.
Aber bei Filmen doch schon ein alter Hut. Man konnte auch schon DVDs und BluRays kaufen, da war der entsprechende Player gerade mal angekündigt.

Sowas gab es selbst beim PC. Gab im Laufe der Zeit schon immer PC Spiele die benötigten zum Starten Grafikfeatures, die es erst auf Karten gab die teilweise Wochen später erschienen. DirectX8 war beispielsweise eine sehr abenteuerliche Zeit. DirectX8 gab es, die Spiele die es benötigten auch... die Grafikkarten aber nicht :P.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 10. November 2013 - 23:30 #

Also mir fällt da kein Beispiel zu ein, aus meinen 20 Jahren die ich mich jetzt als Gamer schimpfen würde. Evtl paar Ausnahmen bei PC aber meist waren das dann Zusatzfeatures, wie MMX wo evtl CPU aber kein passendes MoBo da waren, was aber nur regional so war, gab ja noch keine Onlineshops. Eher hatte ich das Gefühl, die Hardware war vor der Software im Laden, und bis zur ersten Software war die Hardware schon deutlich billiger :D

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 11. November 2013 - 6:45 #

Scheinbar nur bei Gamestop. Amazon.com nennt den 19.11. als VÖ, Amazon.de den 15.11...

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11136 - 11. November 2013 - 7:06 #

Echt? Okay, hätte nicht gedacht, dass man Games vorm Release der Hardware kaufen kann. Extra für die Früstarter, oder wie?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32748 - 11. November 2013 - 11:08 #

Brauchst ja Futter und Vorfreude auf die neue Konsole. ;)

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2083 - 12. November 2013 - 11:11 #

Jo, mein CoD liegt hier seit ein paar Tagen, einzig die PS4 fehlt noch. Die hätte Amazon ja auch schon früher schicken können (sofern schon was am Lager ist aber nicht verschickt werden darf, was ich nicht beurteilen kann)..^^

Feyd Braybrook (unregistriert) 11. November 2013 - 9:29 #

Wie in Mittelalter und Antike. Die Industrie ist der König und der Kunde der Untertan.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23154 - 11. November 2013 - 11:52 #

Für den "Street Day-Brecher" hat es sich übrigens ausgespielt, dies mal ist aber scheinbar Activision "schuld":

http://www.product-reviews.net/2013/11/10/cod-ghosts-xbox-one-offline-not-possible-without-live/

mik 12 Trollwächter - 938 - 12. November 2013 - 8:41 #

Mit dem XBox One Gehäuse einen HTPC bauen wäre interessant

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)