App der Woche: Angry Birds Star Wars 2
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

9. November 2013 - 14:40 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Es ist wieder soweit: Die zornigen Vögel sind mächtig sauer und treten den Schweinchen erneut ordentlich gegen die Schwarte. Vor fast genau einem Jahr stellten wir an dieser Stelle den ersten Ableger der Angry Birds-Reihe vor, der ins Star-Wars-Universum verlegt worden war. Aufgrund des Erfolgs des Spiels war es letztlich nur eine Frage der Zeit, bis mit Angry Birds Star Wars 2 ein Nachfolger erscheinen würde. Macht euch also bereit für fröhliche Schleuder-Action, diesmal auf Endor, Tatooine und natürlich wieder auf dem Schweinestern.
Pod-Racing auf Schweineart: Ihr müsst mit den verschiedenen Fähigkeiten der Charaktere die Fluggeräte der Schweinchen zum Absturz bringen.
Herr Skywalker, zu Kasse 2 bitte!
Das Spielprinzip hat sich seit dem ersten Teil wie erwartet kaum geändert und setzt weiterhin auf jenes Erfolgsrezept, das Angry Birds zu dem Smartphone-Spiel schlechthin gemacht hat: Die Lust am Kaputtmachen und eine ordentliche Portion Niedlichkeitsfaktor. Obwohl die „klassischen Levels“ deutlich in der Überzahl sind, gibt es erneut einige Level, die sich eher an der Spielmechanik von Angry Birds Space orientieren. Das heißt, ihr müsst beim Schießen die Gravitation von Asteroiden berücksichtigen, die sich zwischen der Schleuder und den Zielschweinchen befinden. Zielschweinchen? Diesmal durchaus nicht immer der Fall, denn zum ersten Mal dürft ihr euch auch für die dunkle Seite der Macht entscheiden und mit Schweinchen Maul, Schweinchen Fett oder Schweinchen Sidious auf Luke, Leia und Co. feuern.

Lästige Hindernisse? Einfach mit dem dunklen Darth Sidious wegbrutzeln!
Für jede Fraktion stehen 40 Level zur Verfügung – ihr dürft allerdings nicht jederzeit zwischen den beiden Seiten der Macht hin- und herwechseln, sondern müsst erst eine bestimmte Anzahl von Sternen erspielt haben. An bestimmten Stellen gibt es auch Schatzkarten zu finden. Wenn ihr diese trefft, werden jeweils zwei Bonuslevels freigeschaltet. Weitere Bonuskapitel könnt ihr euch durch das Erreichen einer bestimmten Punktzahl mit einem bestimmten Charakter erspielen. Die drei Sterne in jedem Abschnitt zu erreichen, ist diesmal nicht ganz so einfach, da ihr oft nicht nur mit den vorgegebenen Vögeln beziehungsweise Schweinen auskommen, sondern auch weitere Charaktere mit anderen Fähigkeiten zu Hilfe holen müsst. Von diesen habt ihr je eine bestimmte Anzahl zur Verfügung – sind sie verbraucht, müsst ihr mit Ingame-Credits Nachschub besorgen. Diese Credits bekommt ihr in begrenzter Anzahl durch das Erreichen von Achievements, könnt sie aber in weit größeren Paketen, ihr habt es erraten, für echtes Geld kaufen.

Natürlich sind alle Levels auch ohne diese Zusatzkosten schaffbar, dann aber mit deutlich mehr Versuchen. Für etwas mehr Credits dürft ihr auch einen bestimmten Charakter unbegrenzt oft nutzen. Die Preise dafür sind allerdings nicht ganz ohne: So kostet das bei Yoda etwa 3000 Credits, was ungefähr 26 Euro entspricht. Und ja, wir haben uns bei der Zahl nicht verschrieben. Über 30 Charaktere stehen zur Verfügung – überlegt euch daher gut, ob ihr bei Angry Birds Star Wars 2 alle Charaktere freischaltet oder das Geld lieber in eine neue Konsole oder einen PC steckt. Eine weitere Neuerung sind die Telepods, die in etwa so funktionieren, wie die Spielfiguren in bei Skylanders. Ihr kauft eine Plastikfigur, die einen Charakter aus Angry Birds Star Wars 2 darstellt, und stellt ihn auf die Kamera des Smartphones, so dass ein Barcode eingelesen werden kann, der auf dem Sockel der Figur angebracht ist. Danach steht euch der Charakter einmal pro Level zur Verfügung. Die Telepods kosten derzeit zwischen 8 und 30 Euro.
Unter Wasser müsst ihr geschickt die Kisten mit Sprengstoff treffen.
Fazit und Fakten
Ungeachtet der Tatsache, dass man richtig viel Geld im Spiel versenken könnte, macht nichtsdestotrotz auch die Grundvariante mächtig Spaß. Es könnten zwar ein wenig mehr Levels sein, doch Rovio hat hier in der Vergangenheit oft mit kostenlosen Zusatzinhalten aufgestockt. Aufgrund der vielen Charaktere und des Wechsels zwischen der dunklen und der hellen Seite der Macht bietet Angry Birds Star Wars 2 viel Abwechslung. Ob mit Yoda durch die Gegend wirbeln, mit Obi-Wan Kenobi Blöcke mit einem Machtstoß umwerfen oder mit Darth Sidious die Vögel mittels Machtschock gleich ganz in Brathähnchen verwandeln – lustig ist das immer und wir staunen über den Ideenreichtum, den die Entwickler bei diesem doch nicht mehr ganz taufrischen Spielprinzip noch an den Tag gelegt haben. Der Übersicht halber bekommt ihr nun bei jedem Vogel mittels eines kleinen Icons angezeigt, welche konkrete Fähigkeit dieser mitbringt.

  • Preise am 06.11.2013: 0,89 Euro (iOS, Universal), kostenlos (Android), 0,99 Euro (Windows Phone 8), 4,95 Euro (PC)
  • Zahlreiche Charaktere mit verschiedensten Fähigkeiten
  • Starker Fokus auf Belohnungssystem und Achievements
  • ca. 30-50 MB (iOS 4.3 oder höher, Android 2.3 oder höher)
  • Screenshots: GamersGlobal / iPad 2
  • In-App-Käufe: Ja
    • Credits-Pakete für 1,79 Euro bis 89,99 Euro
    • Telepods ab ca. 5,60 Euro (z.B. bei Toys-R-Us)

Video:

Scorp.ius 17 Shapeshifter - P - 8029 - 9. November 2013 - 14:43 #

Das ist wirklich super.ich hab schon ne Menge Zeit damit verbracht :)

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 9. November 2013 - 19:02 #

"Telepods ab ca. 8 Euro (derzeit nur als UK-Import)"

Nö,also bei Toysrus gibt es dinger auch in Deutschland.:)
http://www.toysrus.de/product/index.jsp?productId=17550141

Und bei Intertoys gib es sie für 5,59€,sowohl im Internetshop als auch im Laden.
http://www.intertoys.de/spielwaren/hasbro-angry-birds-star-wars-telepods-figuren-pack-597883.html

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 11. November 2013 - 8:40 #

Danke, wurde geändert.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 9. November 2013 - 19:21 #

Oje, der nächste Zeitkiller ;)

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6902 - 9. November 2013 - 22:22 #

Warum ist eigentlich die Android Version kostenlos?

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 9. November 2013 - 23:05 #

Bei Android gib es 2 Versionen,eine kostenlose und eine Premiumversion für 0,93€.Bei der Freeversion hat man Werbeeinblendungen innerhalb der App.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.rovio.angrybirdsstarwarsii.premium&hl=de
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.rovio.angrybirdsstarwarsii.ads

Namer (unregistriert) 13. November 2013 - 18:12 #

dass ausgerechnet dieses spiel so verbreitet ist
etrinnert mich an dwn moorhuhn-hype..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)