2DS/3DS: Nintendo streicht Spotpass-Funktion des Briefkastens

Bild von Killer Bob
Killer Bob 11628 EXP - 18 Doppel-Voter,R7,S3,A10,J9
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

3. November 2013 - 15:39 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
3DS ab 191,16 € bei Amazon.de kaufen.

Für viele unter euch vermutlich nicht besonders störend, für einige aber doch ein kleiner Schock: Nintendo informiert beim Einschalten eures 3DS über die Mitteilungsfunktion, dass mit sofortiger Wirkung der Nintendo-Briefkasten seiner wichtigsten Funktion, des Versandes der Briefe per SpotPass, beraubt wurde.

Nintendo hat davon erfahren, dass einige Kunden, darunter auch Minderjährige, Freundescodes über Internet-Foren ausgetauscht und daraufhin "Nintendo-Briefkasten" dazu genutzt haben, anstößiges Material auszutauschen. Nintendo hat verschiedene Möglichkeiten geprüft wie dies zu verhindern ist, und sich dazu entschieden, diesen Service einzustellen, da er den direkten Austausch von Fotos ermöglicht und bewusst missbräuchlich verwendet wurde.

Diese Aussage bezieht sich dabei nur auf die SpotPass-Funktion, das heißt auf das Versenden der Briefe per WLAN. Das Versenden per StreetPass funktioniert weiterhin, was allerdings nur die Allerwenigsten befriedigen dürfte, da sich Sender und Empfänger praktisch im gleichen Raum aufhalten müssen. Zudem müssen als Adressaten alle registrierten Freunde gemeinsam ausgewählt werden, womit keine einzelnen Empfänger mehr möglich sind.

Auch wird es keine sogenannten Spezialbriefe, also Nachrichten von Spieleentwicklern, Werbung oder von der Briefkastentante Nikki mehr geben. Die damit verbundenen zusätzlichen Briefpapiere fallen somit ebenfalls weg.

oojope 15 Kenner - 3031 - 3. November 2013 - 15:41 #

Bei Flipnote Studio 3D, was nichtmal bei uns erschienen ist, ist bereits das selbe passiert...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12859 - 3. November 2013 - 15:47 #

Finde kein großer Verlust und wenn endlich mal das Miiverse auf den 3DS kommt eh sinnlos.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70144 - 3. November 2013 - 15:51 #

Aber die netten Bilder???

Vidar 18 Doppel-Voter - 12859 - 3. November 2013 - 16:50 #

Welche?
Meinst du das Briefpapier? Wenn ja stimmt die werden fehlen

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 3. November 2013 - 16:23 #

Mal sehen ab wann sie drauf kommen, dass man über das Miiverse unanständige Bilder malen kann und sie das einfach einstellen. Selbst Disney ist da nicht so verklemmt wie Nintendo.

Decorus 16 Übertalent - 4269 - 3. November 2013 - 16:37 #

Nintendo hat immer noch eine der peinlichsten und verblödetsten Zensuren *überhaupt* verbrochen:
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=5975526
Might & Magic 3 SNES - scroll runter zu:
Der Brunnen der Athea
und vergleiche die Bilder.
Wenn du *das* gesehen hast, traust du denen *alles* zu. :D

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 3. November 2013 - 17:43 #

Also das ist echt hart...

Just my two cents 16 Übertalent - 4851 - 3. November 2013 - 16:38 #

"Verklemmt" ist das eine, das was Nintendo hier andeutet, ist sexuelle Belästigung von Minderjährigen und das über Geräte, die Nintendo eben auch fürs Kinderzimmer vermarket.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12859 - 3. November 2013 - 16:53 #

Im Miiverse wird jetzt schon darauf geachtet und melden kann man beiträge ebenso.
Das alles ist beim Briefkasten nicht möglich.

Das hat auch nichts mit verklemmt sein zu tun. Wenn deinem Kind antößige Bilder geschickt werden wirst du wohl auch nicht sagen, "Finde gut das Nintendo tolerant ist". Außerdem steht da ja nichts von gemalten Bilder, da man auch normale Bilder verschicken kann würde es mich nicht wundern wenn es da draußen ein paar Freaks gibt die ihre besten Teile verschicken... natürlich in 3D

Es gab wohl einige beschwerden seitens der Eltern und da man den Dienst eben nicht kontrollieren kann wird er nun eingestellt. Und Nintendo MUSS als Anbieter sichergehen das Minderjährige geschützt sind sonst werden sie irgendwann einige Probleme (bzw Klagen) bekommen.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 3. November 2013 - 17:38 #

Das könnte man alles ganz einfach bewerkstelligen, in dem man diesen Briefkasten einfach in die Altersbeschränkungen mit aufnimmt und eine Voreinstellung vornimmt, durch die dieser grundsätzlich erstmal gesperrt ist. Aber den ganzen Dienst einstellen, ist mal wieder so typisch Nintendo.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12859 - 3. November 2013 - 17:44 #

Also soll man ein Programm was eh bald sinnlos ist, da das miiverse für 3DS eh bald kommt, nochmal komplett überarbeiten?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 3. November 2013 - 17:51 #

Wieso denn komplett überarbeiten? Die sollen es in die Altersbeschränkungen mit aufnehmen, die der 3DS von Haus aus bietet. Wenn sie es dazu komplett überarbeiten müssen, sind die Programmierer größere Stümper als ich dachte.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 3. November 2013 - 16:33 #

Ich hab die falschen Freunde in der Friends List... ;P

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103632 - 3. November 2013 - 21:27 #

Naja, das entspricht wohl Nintendos Jugendschutzauflagen. Was soll man machen.

Feuerzangenbowle (unregistriert) 3. November 2013 - 21:29 #

des Briefkastens, des Briefkastens!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16780 - 4. November 2013 - 0:03 #

Hmm, demnach bekommt das versaute Anime-Tentakelspiel für die WiiU, das ich kickstarten wollte, wohl keine Freigabe von Nintendo? Schade. Muss ich meinen Plan nochmal überdenken.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3956 - 4. November 2013 - 13:31 #

Ich war beim Launch des Briefkastens endlich mal mit Nintendo versöhnt. Nach zahllosen verpassten Chancen im Onlinesegment gab es endlich mal eine gescheite und kostenlose "App" von Nintendo. War zwar auch nicht extrem innovativ, aber egal, war trotzdem mal was gutes. Und wegen ein paar Deppen muss das alles jetzt wieder eingestampft werden? Gerade mit dem sperrigen Freundescode-System sollte Nintendo schon genug unternommen haben um Minderjährige zu schützen. Wenn die unaufgeklärt Zugang zu weltweiter und anonymer Kommunikation bekommen, dann wird immer wieder das gleiche passieren, egal auf welchen System.
Ich könnte es auch unfair und überzogen ausdrücken: Weil irgendwelche sogenannten "Eltern" keine Lust haben ihre Bälger auf die Probleme der Neuzeit vorzubereiten, kann ich mir mit meinen auf ganz Deutschland verteilten Freunden keine lustigen Animal Crossing Bilder mehr teilen. Na danke.

v3to (unregistriert) 4. November 2013 - 13:49 #

bei dem, was ich so um mich rum erlebe (zumindest in der altersgruppe 30-50) ist es eher so, dass 'irgendwelche eltern ihre kinder auf die probleme der neuzeit vorbereiten'. der rest ist chronisch überfordert, sobald risiken nicht irgendwie greifbar sind. bzw internet, missbrauchsmöglichkeiten und entsprechende verhaltensregeln sind ihnen schlichtweg zu abstrakt.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3956 - 4. November 2013 - 14:24 #

Ja, mir ist bewusst, das ich mit der Aussage wieder alle über einen Kamm schere und der großen Mehrheit Unrecht tue, genauso wie ich nun jedoch unter dem Fehlverhalten einiger weniger leide (sofern man den Wegfall einer kostenlosen Onlinefunktion einer tragbaren Spielkonsole als Leid sehen möchte), verallgemeinere in nun auch die Gruppe der Eltern. Ich kenne auch positive Beispiele und nur ganz wenige negative, war mir beim Schreiben des Posts aber egal.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12859 - 6. November 2013 - 22:29 #

Angebliche Gründe für die schließung

http://www.gamona.de/games/3ds,nintendo-briefkasten-wurde-von-maennern-genutzt-um-sich-mit:news,2358060.html

Lauipaui (unregistriert) 27. Januar 2014 - 14:46 #

häääää? heißt das jetzt dass spot pass beim Briefkasten für alle auf der welt eingestellt wird, weil ich hab nur 1 freundin aus der Nachbarschaft. Und wir haben erst 3-4 briefe ausgetauscht. Und bei uns beiden ist das jetzt passiert!!!

roro1 (unregistriert) 29. Juli 2014 - 14:22 #

ich fnde es scheise es hab meinen erst zu weihnachten letzten jahres bekommen da war die meldung auch schon ich hab versucht nintendo zu konntaktiren hab es auch geschafft hab all das was cih bekommen habe steht da oben auch drin

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)