AMDs neues Flaggschiff kommt am 13. August

PC
Bild von Carstenrog
Carstenrog 4838 EXP - 16 Übertalent,R8,S9,A6,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

4. August 2009 - 7:01 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Wie von der Internetseite Brightofsidenews berichtet wird, soll AMDs neuer Prozessor, der Phenom II X4 965, ab dem 13. August verfügbar sein. Der 45 nm – Prozessor ist mit 3,4 GHz getaktet und wäre damit die derzeit schnellste CPU im Sortiment von AMD. Der Phenom II X4 965 soll über einen freien Multiplikator verfügen und wird damit wie schon sein Vorgänger als Black Edition auf den Markt kommen. Die Verlustleistung (TDP) liegt bei 125 Watt. Ein genauer Preis ist zurzeit nicht bekannt, wird aber wahrscheinlich bei etwas über 200 € liegen.
Sockel Model Core Freq. FSB Cache

L3 Cache

CPU Version

Power

AM3 HDZ 965 FBK4DGI (BE) Deneb 3400 MHZ 2000 MHz 512KB x 4 6MB C2 125W
Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 30004 - 4. August 2009 - 7:50 #

Hab mal den Apostroph-Wahn korrigiert ;)

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 4. August 2009 - 8:03 #

Ach komm! Soviel waren es auch nicht aber das macht nicht´s! ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 30004 - 4. August 2009 - 8:18 #

Im Übrigen finde ich es sehr nett, daß AMD sich mit dem PhenomII wieder zurück gemeldet hat. Klasse CPUs, gute Preise und viel Leistung. Jetzt müssen nur noch die Spinner verschwinden, die immer noch an jeder Ecke behaupten, AMD-Systeme wären instabil und unzuverlässig. Hey, ich hatte mal nen 386er von Intel, der lief auch instabil. Intel-CPUs sind also alle unzuverlässig? So darf man nicht argumentieren - auch wenns viele leider trotzdem tun.

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 4. August 2009 - 10:00 #

Ich persönlich fand auch die letzten, nicht so erfolgreichen Generationen AMD-CPUs sehr gut, also vom Preis/Leistungs Verhältnis. Intel war mit dem Core 2 Duo schon deutlich teurer, was nicht der (vorhandenen) Mehrleistung entsprach.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 30004 - 4. August 2009 - 10:10 #

Naja, einige Punkte haben mir den Phenom I dann doch verleidet. Der recht hohe Energiebedarf, die niedrigen Taktraten und die damit einhergehende etwas mangelhafte Leistung zum Beispiel.

Die alten Singlecore-Athlons waren auch nicht schlecht, hatten aber wieder das Problem, daß AMD einfach mal an der Grenze der Chiparchitektur gearbeitet hat. Wenn ein Athlon X2-Topmodell mit einer veralteten Fertigungsstruktur erscheinen muss, weil man die 65nm nicht im Griff hat ist das nicht sonderlich toll ;) .

Für preiswerte Systeme waren die AMD-CPUs auch im letzten Jahr gut, natürlich. Trotzdem hat man bei Intel mit dem Core2Duo mehr geboten bekommen, teilweise auch für nur einen geringen Aufpreis.

Unabhängig vom Artikel ein weiteres bisschen Dod-Meinung : Mit den neuen Triplecore-CPUs hat AMD aber meiner Meinung nach wieder die interessantesten Prozessoren überhaupt auf dem Markt. Win-Win könnte man sagen - AMD verwertet teildefekte Vierkerner, wir Kunden bekommen für 100 Euro eine CPU, die in Spielen nur minimal langsamer ist als ein 60 Euro teurerer Quad UND haben gleich noch den offenen Multiplikator dabei. "Dank" vielen Konsolenumsetzungen z.b. von der XBox360 glaube ich auch nicht daran, daß der vierte Kern in den kommenden Monaten wirklich interessant wird. Die Konsole nutzt nur drei Kerne, die meisten Titel werden darauf optimiert werden.

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 4. August 2009 - 8:56 #

Finde ich auch gut

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 4. August 2009 - 8:59 #

Ich finde die 200 Mhz Takterhöhung zum bisherigen Spitzenmodel ziemlich überflüssig. Dieses bekommt man schon für 160€ und hat auch einen freien Multiplikator und kann leicht hochgetaktet werden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 30004 - 4. August 2009 - 9:02 #

Naja, wie hoch der Preis endgültig sein wird weiß ja noch niemand. Ob die paar MHz zusätzlich den Aufpreis wert sind muss jeder für sich selbst entscheiden, letztlich kann man mit diesem Argument aber jeden stärkeren Prozessor schlechtreden. Wer sich auskennt (oder Leute fragt, die sich auskennen, das Forum hier würde sich ja anbieten ;)), wird sicherlich ein kleineres Modell kaufen und dann den Multiplikator selbst die eine oder andere Stufe erhöhen. Wer aber nicht übertakten möchte muss halt mehr investieren.

Ich habe mir den X3-720BE gekauft und bin sehr glücklich mit den OC-Funktionen. Ist aber eben nichts für jeden.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 4. August 2009 - 23:16 #

Galt nicht schon der Athlon Chip als dem damaligen Repertoire von Intel überlegen? Da kam dann erst nach vielen Monaten und mit der etwa zeitgleichen Einführung einer ganz neuen Produkt-Reihe auf beiden Seite der qualitätstechnische Gegenschlag.

Fertigt AMD denn noch an Standorten in Deutschland?

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 5. August 2009 - 6:02 #

Naja, das hat sich damals mit dem Core geändert!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit