Nintendo: Quartalsverlust // Deutlich bessere WiiU-Verkäufe

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

30. Oktober 2013 - 11:05 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 340,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo hat die Geschäftszahlen für sein zweites Quartal, das von Juli bis September lief, des Finanzjahres bekanntgegeben. So muss der japanische Konzern einen Verlust von etwa 187 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 136 Millionen Euro) verbuchen. Im ersten Halbjahr hat das Unternehmen folglich einen Nettogewinn von 6 Millionen Dollar (circa 4,36 Millionen Euro) erwirtschaftet. Zudem stiegen die Verkaufszahlen der WiiU um 87 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal: Im Zeitraum von Juli bis September wanderten 300.000 Einheiten über die Ladentheke – seit April sind es 460.000.

Die deutlich besseren Zahlen sollen laut eigenen Angaben an der Preissenkung und dem Bundle mit The Legend of Zelda - Wind Waker HD (GG-Test) liegen. Trotzdem bleiben die Verkäufe damit immer noch weit hinter den Erwartungen zurück; zumal die Hardware weiterhin mit Verlust verkauft wird. Insgesamt wurden von der Nintendo Heimkonsole seit dem Launch im November letztes Jahr 3,91 Millionen Einheiten verkauft. Nichtsdestotrotz hält Nintendo an dem Ziel fest, bis Ende März 2014 neun Millionen Konsolen an den Mann respektive die Frau gebracht zu haben.

Des Weiteren wurden wesentlich mehr Spiele für die WiiU im zweiten Quartal verkauft. Im Vergleich zum ersten Quartal stiegen die Software-Verkäufe um 400 Prozent, sodass seit der Veröffentlichung der Konsole insgesamt 5,27 Millionen Titel über die (virtuelle) Ladentheke wanderten. Laut Nintendo seien dafür hauptsächlich eigene Spiele wie Pikmin 3 (GG-Test) oder das Wind-Waker-Remake verantwortlich. Außerdem legten sich im zweiten Quartal 2,49 Millionen Leute einen 3DS zu, was ein Rückgang um 22 Prozent im Jahresvergleich darstellt. Dafür erreichten die Spieleverkäufe seit der Veröffentlichung des Handhelds nun die Marke von 16,37 Millionen; sie stiegen um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Für das komplette Geschäftsjahr rechnet Nintendo weiterhin mit einem Gewinn von 100 Milliarden Yen (circa 740 Millionen Euro), da unter anderem der 2DS sowie Pokémon X und Pokémon Y (GG-Test) bereits veröffentlicht wurden und am 29. November Super Mario 3D World für WiiU erscheinen wird. Außerdem erweise sich der digitale Vertrieb auf WiiU und 3DS als sehr profitabel und wachse weiter. Allerdings gibt die Firma zu, dass die WiiU immer noch auf den Gewinn drücke. Dagegen sollen die Veröffentlichungen eigener Titel wie Wii Party U helfen, indem sie der Plattform "Schwung verleihen".

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2546 - 30. Oktober 2013 - 11:09 #

Ist natürlich weiterhin ein stockendes Quartal, aber erwartungsgemäß sorgen Spiele wie Zelda, Pikmin und ab November Super Mario 3D World für deutlich bessere Absätze.

Hätte Nintendo da mal deutlich früher zugelegt.

Maddino 16 Übertalent - P - 4986 - 30. Oktober 2013 - 11:13 #

Da schwächeln sie immer wieder. Das Konzept dieser Konsole ist ja eh schon kein Erfolgsgarant und wenn dann noch die wirklich guten Spiele fehlen, ist der Fehlschlag vorprogrammiert.
Bin gespannt, ob und wie lange sich die WiiU und damit Mittelfristig auch Nintendo an sich noch hält.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 30. Oktober 2013 - 11:38 #

die wii u wird 5-6 jahre leben nintendo selber noch 6 bis 200 jahre...
so weit lehne ich mich aus dem fenster^^

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 30. Oktober 2013 - 11:42 #

Naja Untergangsszenarien könnte man genauso für Sony zeichnen. Sony machte im abgelaufenen Geschäftsjahr (März 2013) zwar endlich wieder Gewinn, aber dazu haben vorallem Verkäufe von Immobilien und Beteiligungen beigetragen. Nintendo wird die WiiU überleben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Oktober 2013 - 12:12 #

Sony hat in den letzten Quartalszahlen 45 Millionen Euro Gewinn bekannt gegeben und da sind keine Immobilienverkäufe mit drin. Die Immobilien wurden nicht nur verkauft, um Geld in die Kasse zu spülen, sondern auch um sich flexibler dem Markt anzupassen, in dem sie einfach Räume mieten, wenn es auf dem Markt eine lohnenswerte Investition gibt und wieder kündigen, sobalds nur ums Kerngeschäft geht.

Nichtsdestotrotz gebe ich dir recht, es wird Nintendo auch noch sehr viele Jahre nach der Wii U geben, völlig egal wie gut oder schlecht sie sich im Endeffekt verkauft.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 31. Oktober 2013 - 0:49 #

Nintendo wird auch dann noch eigene Konsolen herstellen, wenn die Konkurenz nur noch Cloud Streaming Services anbieten oder komplett aus der Branche ausgetiegen sind :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 30. Oktober 2013 - 11:35 #

Sollte das reUmagined sich bewahrheiten und Zeitnah erscheinen, könnte das nen ordentlichen Schub geben, leider hätte sowas ins Launchfenster gehört.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 30. Oktober 2013 - 13:14 #

Ich könnte mir vorstellen , das manche Leute Nintendo damals bei dem N64, auch schon den Untergang vorhergesagt haben ;)

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 30. Oktober 2013 - 13:19 #

oder beim GC^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 31. Oktober 2013 - 19:13 #

Eher beim GC. Obwohl der meine Lieblingskiste war, waren das die schwächsten Absatzjahre von Nintendo aller Zeiten.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 30. Oktober 2013 - 14:59 #

Und ich kann mich sogar noch daran erinnern. Einzige Konsole ohne Discs. Nur Kinderspiele. Immer nur Zelda und Mario. Bla bla ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 30. Oktober 2013 - 19:50 #

Da waren sie auch kurz vor dem Untergang ;)
Aktuell ist es natürlich quatsch da Nintendo in Geld schwimmt dank DS/Wii

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 30. Oktober 2013 - 13:30 #

Den ich gar nicht so schlecht fand . Gab es auf dem GC doch etliche sehr gute Spiele .

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 30. Oktober 2013 - 13:32 #

P.s. Die Game Cube Spiele habe ich ab und zu sogar noch mit der Wii gespielt .

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 30. Oktober 2013 - 13:40 #

Editiere bitte in Zukunft deinen Kommentar, wenn du etwas hinzufügen willst, anstatt einem Doppelposting. Danke.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 30. Oktober 2013 - 14:41 #

Bei dem Konzept überhaupt kein Wunder.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2271 - 30. Oktober 2013 - 14:54 #

Im gegensatz zu sony hat nintendo, bekannterweise, ein pralles festgeldkonto und solange der 3ds den handheldmarkt so dominiert muss man sich da keine sorgen machen. Beim wii u wird das weihnachtsgeschäft entscheiden wo die reise hingeht, dank starker exklusivtitel könnte die trendwende anhalten. Muss man halt abwarten.

Feyd Braybrook (unregistriert) 30. Oktober 2013 - 16:10 #

Sony und Microsoft werden ihre Konsolen auf den Markt schmeissen und mit ähnlichen Mitteln um eine ähnliche Klientel kämpfen.
Dieses Problem stellt sich Nintendo nicht. Ego-Shooter und Open-World-Rollenspiele können und wollen die nicht auffahren. Und sie müssen es auch nicht, denn die Hausmarken Mario und Zelda finden immer noch ihren Markt. Dabei ist anzumerken, dass Mario & Zelda die etablieren Produkte der wir-wollen-es-anders-machen-Philosophie sind, d.h.: da finden immer wieder Innovationen statt, sei es seinerzeit der Wii-Controller oder später die Matten-Spiele usw.

Specter 16 Übertalent - P - 4523 - 30. Oktober 2013 - 17:07 #

Unglaublich: 3,91 Mio. WiiUs verkauft, 5,27 Mio. Spiele abgesetzt (offenbar inkl. Downloads).

Dass heißt, jeder Wii U-Besitzer hat im Durchschnitt 1,34 Spiele erstanden...

Kein Wunder, dass sich die 3rd Party Hersteller vornehm mit Entwicklungen zurückhalten.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 30. Oktober 2013 - 17:27 #

2,6 spiele pro wii u ohne downloads es haben sich über 10 mio spiele verkauft auf der wii u...
die 5,27 mio sind nur downloads

Specter 16 Übertalent - P - 4523 - 30. Oktober 2013 - 18:19 #

Das klingt realistisch, kann ich aber aus dem News-Text oben nicht rauslesen.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 30. Oktober 2013 - 18:28 #

sodass seit der Veröffentlichung der Konsole insgesamt 5,27 Millionen Titel über die (virtuelle) Ladentheke wanderten.
virtuelle^^
retail spiele über 10 mio zusammen macht das über 15 mio das sind dan pro wii u etwa 3,8 spiele
die 10 mio sind es laut VGChartz und die zählen nur retail spiele...^^

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 30. Oktober 2013 - 22:36 #

Schaut doch einfach in das verlinkte PDF (letzte Seite) von Nintendo, statt Zahlen aus verschiedenen Quellen zusammenzurechnen:

WiiU Hardware Life-to-Date: 3,91 Mio. Konsolen
WiiU Software Life-to-Date: 19,71 Mio. Spiele

Also rund 5 Spiele pro Konsole.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 30. Oktober 2013 - 19:51 #

In anbetracht das bisher im Jahr gerade 6 Spiele erschienen sind, eigentlich ziemlich gut :D

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3099 - 30. Oktober 2013 - 20:39 #

Sobald ein Mario Kart Bundle kommt.... (dann bin ich wieder ärmer....)

v3to (unregistriert) 31. Oktober 2013 - 13:14 #

was ich nur hoffe, dass nintendo sich mit steigendem absatz sich auch um mehr stabilität richtung der downloads vom eshop bemüht.

vor ein paar monaten hatte ich nur probleme mit ein paar vereinzelten spielen im vwii mode (so etwa 4 von 50 games wollten nicht, bzw brachten auch die konsole zum absturz), seit über einer woche versuche ich verzweifelt, deus ex human revolution runterzuladen und die wii u bricht an den unterschiedlichsten stellen ab. vorrangig bei der installation, wobei die dateigröße stark variierte, teils sogar 2gb größer als angegeben.haben die bei nintendo keinerlei sicherheitsmaßnahmen gegen datenverlust, bzw fehlerhafte übertragung vorgesehen? bzw wieso ist meine xbox 360 bei vergleichbaren volumen etwa 5x so schnell und dort gibt es keinerlei probleme.

auch im freundeskreis ist das aufgefallen, dass downloads bei der wii u mitlerweile zur glückssache werden können. interessanterweise mit dem verkaufsschub zu wind waker hd. in dem zusammenhang hatte ich bereits kontakt mit dem nintendo-support, welche das ganze problem auf instabiles wlan schieben. man solle durch anpassen der kanäle für mehr stabilität sorgen, was in meinem fall btw nicht möglich ist und mir dennoch die frage aufwirft, wieso das vor einem viertel jahr noch kein problem war. wieso bis auf die ausnahmen im wii-shop alles 100% lief, wieso sich pikmin3 und wonderful 101 problemlos laden ließen, wieso auch testweises herunterladen auch immernoch läuft? btw rückerstattung des kaufpreises im eshop ist nicht vorgesehen, auch wenn die technik streikt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Oktober 2013 - 23:10 #

Das Problem hört man derzeit immer öfter, gefühlt angefangen mit dem Release des Wind Waker Bundles. In manchen Foren mussten einige das Spiel über 10 mal runterladen, bis es dann endlich mal funktionierte, kein Workaround hat geholfen und der Nintendo-Support schiebt alles auf ein instabiles WLAN. Nur komisch das sonstige Downloads auf anderen Konsolen und sogar dem 3DS, überhaupt keine Probleme machen.

Aber der Nintendo-Support meinte zu meinem Release-3DS auch, dass er kaputt sei und ich ihn einschicken soll, weil ich bei Spielen ab und zu einen Blackscreen hatte und dies ein Hardware-Fehler sei, der behoben werden muss. Komischerweise war der Hardware-Fehler durch das nächste Firmware-Update wie durch Zauberhand verschwunden.

v3to (unregistriert) 1. November 2013 - 12:49 #

was das angeht, hab ich die radikal-methode gewählt und werde den betrieb auf lan umstellen (weil der nintendo support hoch und heilig versprach, dass dort die probleme mit korrupten dateien nicht existieren).

aber gleich mit so nerv-faktoren im schlepptau, weil da bislang eine im schrank versteckte 2,5" festplatte dranhängt und die wii u bekanntlich nur über 2 usb-ports hintenrum verfügt. mit anderen worten, neue hd mit externer stromversorgung, zusätzlicher lan-switch, ein weiterer mehrfachstecker, lan adapter, und 2 zusätzliche lan-kabel (die leitung lag zum glück schon zur xbox360)...

mal so eben 150€ für den ganzen ärger. von der ganzen zeit, die da zusätzlich bei draufgeht, ganz zu schweigen. die downloadraten bei der wii u sind ja alles andere als schnell.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 1. November 2013 - 15:37 #

Ich hoffe auch immer noch auf eine WiiU-Revision mit interner HDD. Meinetwegen darf das Gehäuse dann auch noch etwas größer werden.

v3to (unregistriert) 1. November 2013 - 20:51 #

btw - unglaublich aber wahr, der 19. download-versuch war erfolgreich \o/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)