Witcher-Serie: "Mehr als 6 Millionen Einheiten verkauft"

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 361186 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

25. Oktober 2013 - 13:12 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
The Witcher 3 - Wild Hunt ab 26,90 € bei Amazon.de kaufen.

Im kommenden Jahr geht CD Projekts Rollenspielserie um den Hexer Geralt von Riva mit The Witcher 3 - Wilde Jagd (GG-Preview) in die dritte und letzte Runde. Der polnische Publishers kann aber schon jetzt zufrieden mit dem Erfolg der Serie sein, denn wie der Studio-Chef von CD Projekt RED, Adam Badowski, gegenüber der englischsprachigen Website Eurogamer.net verriet, konnten die ersten beiden Teile der Trilogie mittlerweile mehr als 6 Millionen Mal verkauft werden. Das umfasst zwar wohl auch Download-Verkäufe zum Budget-Preis etwa auf CD Projekts Plattform GoG.com. Äußerst beachtlich sind die Zahlen aber dennoch, insbesondere wenn man bedenkt, dass es den ersten Teil aus dem Jahr 2007 ausschließlich für PC gibt und das im Mai 2011 veröffentlichte The Witcher 2 - Assassins of Kings (GG-Test: 8.5) erst deutlich später als Enhanced Edition auch für die Xbox 360 erschien.

Adam Badowski führt den Erfolg der Serie nicht zuletzt auch darauf zurück, dass CD Projekt RED auf das Feedback der Fans höre:

Seit dem Beginn unserer Reise haben wir festgestellt, dass unser Ansatz, Spielern den Dialog mit dem Entwickler zu ermöglichen, sehr wichtig ist. Das rüttelt einen auch wach, wenn man ansonsten zu sehr auf dem – manchmal selbstzerstörerischen – Business-Zweig wandelt.

Damit spielt Badowski unter anderem auf die Quick-Time-Events in Bosskämpfen an, die die Spieler in The Witcher 2 größtenteils ablehnten und CD Projekt sie daraufhin im neuesten Teil der Reihe strich. Mit The Witcher 3, das irgendwann im kommenden Jahr erscheinen soll, könnte CD Projekt womöglich eine deutlich größere Zielgruppe erreichen als mit den ersten beiden Teilen. Diesmal soll das Spiel nämlich zur selben Zeit für den PC und die beiden Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Umsatz machen möchte CD Projekt aber nicht nur mit den Spielen, sondern auch mit einer Comicbuch-Serie mit dem Hexer Geralt, die am 19. März 2014 starten soll (wir berichteten). Neben The Witcher 3 arbeitet CD Projekt zudem am SF-RPG Cyberpunk 2077, bei dem noch unklar ist, wann und für welche Plattformen es neben dem PC in den Handel kommen wird.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2553 - 25. Oktober 2013 - 13:21 #

hätte sich, wie die überschrift sagt, the witcher tatsächlich 6mio mal verkauft, das wäre wirklich beeindruckend. so find ich's nur irreführend und wurst.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12155 - 25. Oktober 2013 - 15:28 #

sehe jetzt nichts in dem artikel was der überschrift widersprechen würde.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 25. Oktober 2013 - 16:30 #

Die Überschrift wurde mittlerweile etwas angepaßt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12155 - 25. Oktober 2013 - 16:33 #

alles klar ;)
hatte mich schon bei den kommentaren gewundert und dachte mir das schon.

Azzi (unregistriert) 25. Oktober 2013 - 13:22 #

Nee tolle Serie die aber leider auch schon recht zügig nach Release zu Ramschpreisen verschleudert wurde, vor allem beim zweiten Teil ging das doch sehr schnell mit dem Preisverfall...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 26. Oktober 2013 - 0:00 #

Und was genau soll uns das jetzt sagen? Und was spricht dagegen!?

Ich habe mir Teil Zwei zum Release gekauft und konnte dafür direkt losspielen. Alle Pre-Order DLCs hab ich geschenkt bekommen und schließlich sogar neben der Enhanced Edition auch noch eine kostenlose Download-Version via GoG. Ich finde, das war jeden Cent wert.

Im Gegenzug erwarte ich auch, dass ich ein Spiel einige Wochen bis Monate nach Release auch entsprechend günstiger bekomme. Was Activision mit Call of Duty abzieht ist das letzte.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21397 - 26. Oktober 2013 - 11:02 #

Welches PC Spiel kann schon großartig den Preis längere Zeit halten? Die sind alle die Bank durch 2 Wochen nach Release für 60 % zu halten und nach 3 Monaten spätestens sind nur noch 25%.

Früher war Wing Commander 1 über 3 Jahre für 100 DM im Handel. Das war mal als Retail noch was wert war. Heute bekommst es bei GOG Deals incl. Teil 2 und aller Missiondisks für 2,40 Dollar - 1.70 Euro. Früher hab ich für Teil 1 + 2 + Addons + Sprachpackung 600 DM gezahlt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12977 - 25. Oktober 2013 - 13:26 #

Könnte man nicht aus "The Witcher" ein "Witcher Franchise" machen?
So wie es aktuell im Betreff steht ist es falsch.

Gisli 14 Komm-Experte - 2187 - 26. Oktober 2013 - 0:58 #

Bitte nicht "Franchise". Wir wollen doch nicht diesen unschönen Begriff von den Wirtschafts-Heinis benutzen, denen es nur um verkaufte Einheiten geht und die noch nie ein Spielmenü von innen gesehen haben. Das ist ähnlich wie Triple-A / AAA. *brrr* Da schaudert's mich ja gleich...
Aber du hast Recht, eine nähere Spezifizierung der Reihe im Vergleich zum Einzelspiel war nötig, und es ist mit "Serie" sehr gut gelöst, finde ich.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1754 - 25. Oktober 2013 - 13:28 #

Verdient

Benny (unregistriert) 25. Oktober 2013 - 13:32 #

Bei aller Klasse der Spiele und meinem Respekt vor den Machern, aber sowohl The Witcher als auch The Witcher 2 wird einem seit Monaten für 'nen Appel und 'n Ei nachgeworfen.
Ich finde die Verkaufszahlen daher eher enttäuschend. Aber es scheint für die Produktion des dritten Teils zu reichen. Der wird bestimmt auch wieder grandios.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22174 - 25. Oktober 2013 - 13:55 #

Ich hoffe, dass die nicht die Witcher1-Teile zählen, die es kostenlos bei bestimmten GOG-Käufen gab.

salmar 12 Trollwächter - 882 - 25. Oktober 2013 - 13:35 #

Die Überschrift ist wirklich irreführend. Ich habe auch gerade gedacht "Was der erste Teil hat sich 6 Millionen mal verkauft?".

Hemaehn 16 Übertalent - 4584 - 25. Oktober 2013 - 13:51 #

Dafür gibt es ja aber einen Text, der das ganze erläutert...
Irgendwie muss man das Thema halt zusammenfassen ^^

Ich dachte übrigens auch direkt an die Marke als ganzes und nicht nur an das erste Spiel.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22174 - 25. Oktober 2013 - 13:57 #

Ich dachte nur an Teil 1. Man kann es schon so fomulieren: The Witcher-Franchise mehr "als 6 Millionen mal verkauft". Damit ist sofort klar, was gemeint ist.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 25. Oktober 2013 - 14:18 #

Stimmt schon... aber das Spiel ist prima :)

salmar 12 Trollwächter - 882 - 25. Oktober 2013 - 14:24 #

Zustimmung. Find ich wirklich gut und eindeutig.

salmar 12 Trollwächter - 882 - 25. Oktober 2013 - 14:20 #

Da ich gerade den ersten Teil wieder Spiele und das Handbuch der EE direkt neben dem Rechner liegen habe, war für mich der Bezug zu diesem näher^^. Erschwert wird die Diskussion um die Reihe eigentlich nur weil der erste keinen Untertitel hat und The Witcher das Spiel und das Franchise meinen kann - außer man zählt das Enhanced Edition als diesen.(das wäre sehr lustig) The Witcher – Enhanced Edition (Directors's Cut); The Witcher – Assassins of Kings; The Witcher – The Wild Hunt^^

keimschleim 15 Kenner - 3125 - 25. Oktober 2013 - 13:56 #

Ach GOG wurde von CD Projekt gegründet? Wusste ich gar nicht.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22174 - 25. Oktober 2013 - 13:58 #

Das wissen viele nicht. Mit GOG finanzieren sie ihre Spiele. Vielleicht schaffen sie es sogar, die gesamten Entwicklungskosten einzunehmen.

Gisli 14 Komm-Experte - 2187 - 26. Oktober 2013 - 1:00 #

Deswegen gibt's auch noch kein Half-Life 3. Valve verdient mit Steam einfach zu wenig Geld. ;) (Oder sie sind ständig mit dem Umschichten des Geldes beschäftigt, damit das im Tresor nicht anfängt zu schimmeln...)

Maik 20 Gold-Gamer - - 22174 - 26. Oktober 2013 - 3:55 #

Der letzte Satz trifft wohl zu.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 25. Oktober 2013 - 14:15 #

Angebotsverkäufe hin oder her: 6 Millionen Einheiten sind wirklich beachtlich angesichts der Zugänglichkeit der Titel.

Aetis (unregistriert) 25. Oktober 2013 - 14:31 #

Klingt vielleicht provokant, aber die meisten raffen mal wieder nicht was wirklich gemeint ist. Hier geht es weniger darum, das man sich auf die schenkel klopft und sagt "6 Mio verkaufte einheiten, wir sind toll"

Natürlich wurden beide teile in letzter Zeit extrem veramscht, aus guten Grund. Die serie sollte bekannter gemacht werden.

Jetzt hat man 6 mio potentielle witcher 3 käufer, die bei release zum vollpreis zugreifen können. Darum geht es im eigentlichen, ein franchise zu vermarkten und zu erweitern.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22174 - 25. Oktober 2013 - 14:46 #

Völlig klar, dass es Marketing ist. Vor Release von Witcher2 kam auch eine Meldung. Soweit ich noch weiß, waren es damals 1 Mio Verkäufe von Teil1.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32149 - 25. Oktober 2013 - 16:28 #

Wenn man bedenkt daß die Entwicklung von The Witcher 2 ja angeblich nur 10 Millionen Dollar gekostet haben soll dann wird sich das für CD Projekt sicher gelohnt haben. Zu gönnen wäre es ihnen auf jeden Fall.

volcatius (unregistriert) 25. Oktober 2013 - 17:53 #

5 Exemplare davon gehören mir.

Henke 15 Kenner - 3636 - 26. Oktober 2013 - 9:21 #

Für die großartige Arbeit, die CD Projekt mit beiden Spielen abgeliefert haben, finde ich die Verkaufszahlen eher enttäuschend.

Ich mag diese polnischen Entwickler, da sie eine DLC/DRM-freie Politik fahren bzw. für AddOns und Patches keinerlei Geld verlangen.

Auch der dritte Teil wird definitiv seinen Weg in meine Spielesammlung finden, allerdings erst in der ENHANCED-Version :-)

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - P - 1775 - 26. Oktober 2013 - 21:18 #

Sehe ich auch so, CD Projekt sollte man unterstützen. Wobei ich gleich bei Release zuschlagen werden, da Enhanced Fassung vermutlich eh wieder per patch erscheint.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)