Enemy Starfighter: Indie-Dogfights im Weltraum

PC andere
Bild von guapo
guapo 10013 EXP - 18 Doppel-Voter,R7,S1,A3,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

26. Oktober 2013 - 15:03

Mike Tipul, ehemaliger Mitarbeiter der Pandemic Studios und von Bungie, hat im Juni 2013 ein eigenes Studio namens Marauder Interactive gegründet. Der erste Titel für die Plattformen Windows, Mac und Linux wird Enemy Starfighter sein, eine Raumkampf-Simulation mit Fokus auf Dogfights in Unterzahl. Die Entwickler beschreiben das Spiel wie folgt:

Enemy Starfighter versetzt dich in das Cockpit des wendigsten und tödlichsten Interceptors des Universums und übergibt dir das Kommando einer Elite-Flotte imperialer Kriegsschiffe. Du repräsentierst die Harbinger-Flotte und führst den Guerilla-Krieg gegen die Feinde des Imperiums. Dein Auftrag ist immer einfach: Du springst in ein Zielgebiet, wo du dich mit hoher Wahrscheinlichkeit in Unterzahl befindest, zerschmetterst es und machst den Weg frei für die Armada, die im All wie Sturmwolken oberhalb der feindlichen Basis Stellung bezogen hat, und stellst die Forderung: Unterwerfung oder Auslöschung.

Auf der diesjährigen PAX Prime 2013 wurde das Spiel zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt, unter anderem auch in Verbindung mit dem unterstützten Oculus Rift-VR-System – der Trailer steht euch zum Anschauen bereit. Die derzeit zu beobachtende erfreuliche Wiederbelebung der Weltraumsimulation ist mit Enemy Starfighter um einen weiteren Hoffnungsträger reicher, allerdings ist der Releasetermin noch nicht bekannt gegeben worden.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 26. Oktober 2013 - 15:56 #

Also grafisch gefällt mir das nicht wirklich und nein da lasse ich es auch nicht gelten das es ein Indie Projekt ist.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29544 - 26. Oktober 2013 - 17:45 #

Ich könnte mir vorstellen (ok, ich hoffe), dass da noch Texturen hinzukommen..

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 26. Oktober 2013 - 17:53 #

Schaut ein wenig wie Homeworld 2 aus, vom Stil her. Also ich zumindest könnte mich damit anfreunden, zumal die Grafik gar nicht so sehr auffällt, wenn alles in Bewegung ist.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2090 - 27. Oktober 2013 - 20:00 #

Ich könnte mich gut mit diesem Stil anfreunden, recht gut sogar.
Aber ich vermute, da kommen noch Texturen drauf.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1242 - 27. Oktober 2013 - 12:17 #

kenne ich schon länger, und bin auch sehr gespannt wie es wird
der eindruck den ich davon habe ist jedenfalls hervoragend, gerade auch grafisch, dieser minimalistische stil mit seinen kräftigen und bunten farben passst wie die fast aufs auge

Arctu (unregistriert) 26. Oktober 2013 - 18:05 #

Der Starfigher war wirklich der tödlichste Interceptor ... allerdings für den Piloten. Warum man danach ein Computerspiel benennen muss wird sich mir nie erschließen. Zumindest ist es schwer im Weltall damit abzustürzen.

Barkeeper 16 Übertalent - 4232 - 26. Oktober 2013 - 18:10 #

Weil der Name einfach zu generisch ist?
Und Starfighter war nur in .de der tödlichste Abfangjäger, so das er den Spitznamen Witwenmacher erhielt.
Wieso? Weil die Bundeswehr aus einem Abfangjäger einen Jagdkampfbomber gemacht hat um Nato-Auflagen zu erfüllen.

Da der Starfighter zu Beginn schwierig zu steuern war und die Bundeswehr Piloten ohne ausreichende Ausbildung reinsetze. Zudem waren viele Landbahnen von Bundeswehrstützpunkten nicht für den Starfight ausgelegt.

Das alles änderte sich erst nach Jahren. Als der Generalinspekteuer(?) der Bundeswehr gehen musste und durch jemanden ersetzt wurde der selbst Starfighter-Pilot gewesen war. Durch die dadurch erfolgten Änderungen hatte der Starfighter die gleiche Absturzrate wie vergleichbare Flugzeuge.

guapo 18 Doppel-Voter - 10013 - 26. Oktober 2013 - 18:22 #

plus der Schmiergeldskandal

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50686 - 27. Oktober 2013 - 7:26 #

also mein geld schmiert nicht ;-)

Arctu (unregistriert) 26. Oktober 2013 - 21:55 #

Das Hauptproblem beim Starfighter waren die Triebwerksprobleme beim Landeanflug. Piloten hatten in der Situation kaum noch Chancen einen Absturz zu vermeiden - egal wie gut ausgebildet. Ob die Triebwerksprobleme jetzt durch die Umrüstung auf Jagdbomber entstanden ist kann ich nicht beurteilen. Ich finde den Namen trotzdem keine glückliche Wahl für ein Computerspiel.

Es ist schade, dass die ganzen Weltraum-Spiele jetzt erst kommen. Es sind ja schon Star-Citizen, Elite, Limit Theory angekündigt und das neue X dürfte auch bald released werden (oder ist sogar schon). In den letzen Jahren kam so gut wie gar nichts, und jetzt alle auf einmal. So viel kann ich doch gar nicht spielen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29544 - 26. Oktober 2013 - 22:00 #

Jetzt mal ehrlich: wer außer ein wirklich winzigen Minderheit denkt denn beim Wort "Starfighter" noch an das Flugzeug? Du und vielleicht vier, fünf andere? Zu vernachlässigen oder? ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10013 - 27. Oktober 2013 - 2:38 #

Es gibt sehr viel militärisches Material, was deutlich mehr Tote bewirkt hat -- übrigens hat die spanische Luftwaffe keinen einzigen Starfighter verloren.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13994 - 27. Oktober 2013 - 13:03 #

Naja, die Spanier hatten gerade mal knapp 20 Maschinen der F-104G und TF-104G.

guapo 18 Doppel-Voter - 10013 - 28. Oktober 2013 - 17:36 #

rein statistisch relevant: rund 270 Abstürze bei rund 900 Exemplaren. Aber das relevante Argument war eher, dass Waffen töten ..

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13994 - 29. Oktober 2013 - 11:43 #

Relevant ist eher: Menschen töten, Waffen erhöhen nur den Killcount.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29544 - 26. Oktober 2013 - 18:12 #

Star = Weltraum. Figher = Ballern. Starfighter: Ballern im Weltraum. Passt doch. Ich bezweifle, dass irgendwelche Amis sich Gedanken über deutsche Kampfflugzeuge machen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12840 - 26. Oktober 2013 - 18:17 #

Ist dieser Aufschrei nicht etwas spät?

Elite: Starfighter
Star Wars: Starfighter
Star Wars: Jedi Starfighter

Schonmal von gehört? ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10013 - 26. Oktober 2013 - 18:22 #

bei Sargfighter wäre die Betroffenheit angebrachter :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20845 - 26. Oktober 2013 - 22:09 #

Star: Sternen
Fighter: Jäger

Sternenjäger. Passt eigentlich auch zum BMW :P aber auch der ehemalige Jet war genial. Sag nur : Vikings!
http://www.youtube.com/watch?v=jQasfk3LcTw

Btw. meine Star Citizen Hornet heißt auch Widowmaker...wer mir vor's Geschütz fliegt und ein Pirat/Verbrecher/Gegner ist, wird nicht verschont. Deswegen hat meine Hornet auch kein Cargo - keine Gefangenen. Death is your only Option ;)

PS: Finde die Doku hier gut. Kommt immer wieder auf N24 dran
http://www.youtube.com/watch?v=TsKF-bUUyFQ

Novachen 18 Doppel-Voter - 12840 - 26. Oktober 2013 - 18:21 #

"Die derzeit zu beobachtende erfreuliche Wiederbelebung der Weltraumsimulation ist mit Enemy Starfighter um einen weiteren Hoffnungsträger reicher."

Frag mich ehrlich um welche Wiederbelebung hier eigentlich die Rede ist? Bei solchen Aussagen sträubt sich wirklich alles in mir, weil das eben total falsch ist. Du weißt aber schon, dass nahezu jedes Jahr in diesem und letzten Jahrzehnt zahlreiche Weltraumsimulationen erschienen sind und es aktuell nicht mehr Ankündigungen und Veröffentlichungen gibt als die ganzen Jahre zuvor?

Arctu (unregistriert) 26. Oktober 2013 - 21:59 #

Beispiele? Bis auf die X-Reihe habe ich nicht viel mitbekommen. Zumindest nichts was in die Richtung Simulation geht und nicht Schiff-folgt-Mauszeiger.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12840 - 27. Oktober 2013 - 16:49 #

Du erwartest jetzt echt nicht, das ich dir aus den letzten 5 Jahren an die 50 Titel aufliste?

Leute, schaut doch einfach ein bisschen mehr über den Tellerrand und stellt euch nicht so blöd an und guckt nicht nur nach dem über das IGN und Co. berichten. So schwer ist das nun wirklich nicht...

Größere Weltraumreihen in den vergangenen Jahren waren sicherlich die Tarr Chronicles welche seit rund 4 oder 5 Jahren jährlich erscheint und mittlerweile bei Teil 7 steht, auch wenn die trotz mittlerweile starker Zusammenarbeit mit einem englischen Übersetzungsteam aus der Community außerhalb Russlands wieder ziemlich unbekannt ist. Davon kamen damals nur die ersten beiden Teile in den Westen, die zugegeben damals auch nicht wirklich gut waren, spätestens seit Teil 4 oder 5 gilt die Serie aber durchaus wieder als Geheimtipp, weil sich da halt sehr viel getan hatte.
Und natürlich auch die Evochron Reihe mit dem mittlerweile 4. oder gar 5. Teil und man muss wohl auch das typisch Derek Smartige Größenwahnsinnsprojekt Galactic Command dazu zählen. Das brachte als Unterreihe zum Battlecruiser Universum die letzten Jahre ja auch immerhin 4 Teile heraus.

Und dann eben noch unzählige Minireihen mit Einzeln oder maximal 2er Titel. Und das sind nur welche mit direkter Steuerung. Mit Shooter-Maus Steuerung kämen natürlich noch viele andere dazu.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11250 - 28. Oktober 2013 - 6:59 #

Das Video hinterlässt einen guten Eindruck.

gabbawokky 10 Kommunikator - 504 - 28. Oktober 2013 - 9:21 #

Auch mir gefällt der erste Eindruck sehr gut :)
Bin ich der einzige, der im ersten Moment an Star Wolves denken mußte ?
Den ersten Teil davon (der 2. war leider nicht spielbar bei mir) habe ich sehr gern gespielt, diese indirekte Steuerung aus EVE Online sagt mir besonders zu.
Und ja, 'hier' ist ja wieder eine direkte Steuerung angesagt, na mal sehen wie es vom Gameplay her zu überzeugen vermag.

MicBass 19 Megatalent - 14313 - 29. Oktober 2013 - 12:40 #

Nein, bist du nicht. :) Habe Star Wolves in sehr guter Erinnerung und musste auch direkt dran denken.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15263 - 28. Oktober 2013 - 14:43 #

Klasse Konzept, hinspringen, wegbatzen, nächstes System. Irgendwie steh ich schon auf die Illusion einer Story ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
novajoker0222mrkhfloppy
News-Vorschlag:
Simulation
Weltraumspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Marauder Interactive
Marauder Interactive
07.06.2016 () • 01.11.2016
Link
8.0
MacOSPC