DualShock 4: 20 Prototypen, Test mit Xbox-360-Layout

PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 141021 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

22. Oktober 2013 - 13:40 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 195,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die Gamepads der Xbox 360 und der PlayStation 3 sorgen seit jeher für die eine oder andere Debatte: Während manch ein Spieler mit dem Controller von Microsoft optimal zurechtkommt, können andere User damit überhaupt nichts anfangen und schwören auf die Button- und Schalter-Anordnung des PS3-Gegenstücks. Das dürfte sich auch mit dem Erscheinen der Next-Gen-Konsolen Xbox One und PS4 in einem Monat nicht ändern, obwohl die neuen Controller teils stark überarbeitet wurden.

So soll beispielsweise die Entwicklung des neuen Microsofts-Gamepads ungefähr 100 Millionen Dollar gekostet haben, wodurch die Präzision und der Komfort verbessert werden konnten. Aber natürlich investierte auch Sony viel Geld und Zeit in die Optimierung des neuen DualShock 4. Er verfügt unter anderem über ein Touchpad, einen Share-Button und eine (leuchtende) Sensorleiste, mittels der die entsprechende Kamera eure Position erkennt.

Das grundlegende Layout des PS4-Gamepads ist im Vergleich zum Vorgängermodell für die PS3 jedoch weitestgehend gleich geblieben – allerdings wurden im Laufe der Entwicklung auch zahlreiche Varianten vom japanischen Unternehmen getestet. Gegenüber den Kollegen von VentureBeat – die in den nächsten Tagen eine Artikelserie zum neuen Controller veröffentlichen – gab der Produktplaner Toshimasa Aoki einige Details hinsichtlich dessen bekannt.

Begonnen wurde mit den entsprechenden Planungen und Entwürfen demnach im Jahr 2010; nach Aussage von Aoki dachte man anfangs über „drastische Änderungen“ am PS4-Controller nach. Im weiteren Verlauf der Entwicklung testeten sein Team und er unterschiedliche Formen, die nach Rücksprache mit den Spiele-Teams stetig angepasst wurden. Auf diese Weise entstanden um die 20 Prototypen, die teilweise über keine Buttons, sondern ausschließlich über (runde) Touchpads verfügten.

Auch der Xbox-360-Controller beziehungsweise dessen Layout diente zeitweilig als Inspirationsquelle, was aufgrund seines Erfolgs nicht verwunderlich sein dürfte. So wurden laut Aoki zu Testzwecken beispielsweise die Analog-Sticks nach oben versetzt, ähnlich dem linken Stick, der sich beim 360-Gamepad über dem Digipad befindet.

Speziell von den Shooter-Teams bekamen wir das Feedback, dass es das ist, was sie wollten. Sie wussten, dass die Verbraucher den Controller der Xbox 360 gern für Shooter nutzten.

Es folgten weitere Varianten, bei denen sich beide Sticks unten (wie beim PS3-Controller), versetzt angeordnet (Xbox 360) oder am oberen Rand (zum Beispiel WiiU Pro Controller) befanden. Auch zur letztgenannten Version existierte ein Prototyp, der jedoch ebenfalls aus Gründen der Bedienbarkeit wieder verworfen wurde. Der ab dem 29. November mit der PS4 ausgelieferte DualShock 4 wurde schließlich auch mit Rücksicht auf Egoshooter entwickelt und wird kompatibel mit eurem PC sein. Darüber hinaus könnt ihr vier Controller an eine PlayStation 4 anschließen, während bei der Xbox One bis zu acht gleichzeitig mit der Konsole verbundene Gamepads möglich sind.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2780 - 22. Oktober 2013 - 12:43 #

Bin froh dass sie das Layout der Sticks beibehalten haben. Komme damit besser zurecht als wie bei asyncronen Anordnung des Xbox pads. Das allgemein bessere Handling und serienmäßig integrierte Akku sprechen bei mir für das Sony Pad.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12968 - 22. Oktober 2013 - 12:55 #

Ja, bin da ganz bei dir. Finde das X-Box Pad vom Design auch eher als Katastrophe. Dual Shock ist einfach besser.

Wobei ich persönlich am PC und nach möglichkeit auch auf der Konsole, aber da sind ja leider nicht alle kompatibel, lieber Controller nutze wo R3 und L3 auf der Rückseite vom Analogstick angebracht sind. Mit drückbaren Analogsticks komme ich persönlich nicht wirklich gut klar... löse die viel zu oft ausversehen aus. Gerade wenn die Controller mit der Zeit älter werden.

RomWein 14 Komm-Experte - 2182 - 23. Oktober 2013 - 15:03 #

Den Akku empfinde ich gegenüber dem Xbox360-Pad sogar als Nachteil. Ich benutze z.B. seit Jahren eneloops und wenn ein Paar während des Spielens mal leer ist, ist es innerhalb weniger Sekunden gegen ein Volles ausgetauscht und man kann problemlos kabellos weiterzocken.

Die asynchrone Anordnung der Analogsticks ist für mich auch kein Problem, ganz im Gegenteil. Da der linke Analogstick heutzutage bei den allermeisten Spielen zum Steuern der Spielfigur verwendet wird, finde ich es ganz angenehm, dass er sich weiter oben befindet. Beim DualShock mag man bei beispielsweise Shootern beide Daumen auf gleicher Höhe haben, bei vielen anderen Genres, hat man hingegen oft die Situation, dass sich der linke Daumen auf dem unteren Stick und der rechte Daumen weiter oben auf den Buttons befindet. Man hat also hier auch wieder eine asynchrone Daumenhaltung, wie sie dem Xbox360-Pad gerne vorgeworfen wird. Ich war damals zumindest äußerst postiv vom 360-Controller überrascht obwohl (oder vielleicht gerade deshalb) ich zuvor seit 1998 unzählige Stunden mit dem DS1 (bzw. später DS2) gespielt hatte.

Was bei Xbox360-Pad aber zweifelsohne Schrott ist, ist das digitale Steuerkreuz. Klassische Jump'n'Runs oder Ähnliches kann man damit nicht wirklich vernünftig spielen, zumindest nicht so wie man es mit dem DualShock oder den Nintendo-Controllern gewohnt ist.

Was DS4 und XBone-Pad anbelangt, warte ich einfach mal ab. Verbesserungspotential ist bei beiden vorhanden und ich hoffe, dass man es auch genutzt hat. Je nachdem wie gut der DS4 in der Hand liegt und wie der Widerstand der Analogsticks dieses Mal ausgefallen ist, könnte dieser mir evtl. sogar besser als das XB-Pad gefallen. ;)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2630 - 23. Oktober 2013 - 15:10 #

Da Nintendos Patent auf das klassische Steuerkreuz vor kurzem hat auslaufen lassen, dürfte sich dahingehend bei den neuen Pads vieles verbessern. Beim Xbox One Pad sieht man es ja äußerlich schon deutlich, dass man jetzt keine Einschränkungen mehr hat.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2630 - 22. Oktober 2013 - 13:06 #

Schön, dass der Wii U Pro Controller hier Erwähnung findet. Die Anordnung beider Analogsticks an der oberen Seite plus die perfekte Ergonomie, macht ihn (für mich) zum noch besseren Controller, als den von der 360 - welcher aber ebenfalls super ist.

Ich persönlich gehöre zu denen, die den bisherigen Dual Shock einfach nur unbequem und unhandlich fanden. Von den Sticks rutscht man ab, die hinteren Bumper geben auch keinen Halt und er liegt derart unbequem in meinen Händen, die eigentlich gar nicht so groß sind.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20961 - 22. Oktober 2013 - 15:21 #

Trifft ganz genau mein Empfinden! Obwohl der PS4 Controller immerhin einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht hat...

Sciron 19 Megatalent - P - 16801 - 22. Oktober 2013 - 13:26 #

Ich hatte den DS4 selbst noch nicht in der Hand, aber so gut wie alle Stimmen waren ja sehr positiv, was das neue Design betrifft. Trotzdem wäre mir eine Anlehnung an die Stickanordnung des Xbox-Pads wohl immer noch lieber gewesen.

Verstehe aber immer noch nicht so ganz, was das jetzt genau mit Shootern zu tun hat. Entweder das Pad liegt gut in der Hand oder nicht. Da ist es doch völlig egal, WAS ich nun genau damit zocke.

pauly19 14 Komm-Experte - 2532 - 23. Oktober 2013 - 14:50 #

Ich habe auf dem Ps4 Gamepad auf der IFA am Sonystand gespielt und fand ihn auf jeden Fall besser als das Ps3 Gamepad. Subjektiv liegt es ungefähr gleich mit dem Xboxpad (vom Gefühl in der Hand).

Inso 15 Kenner - P - 3736 - 22. Oktober 2013 - 13:29 #

Ich hab nen XBox-Pad am PC, aber je mehr ich damit spiele, umso mehr merk ich das der DS3 mir eig besser gefällt (wobei mein All-Time-Fav immernoch der DC-Controller ist). Vor allem das ich die LT/RT Button nicht ordentlich mit der Zeigefingerspitze bedienen kann, sondern immer mit dem zweiten Fingerglied arbeiten muss, macht behutsames Beschleunigen und Bremsen unnötig schwer. Nach dem MMP tendiere ich mittlerweile klar zum DS4.
Der Erfolg des 360-Pads ist btw sicherlich nicht zu verachten, ich denke aber das native PC-Unterstützung und vor allem der im Gegensatz zum DS3 halbierte Preis daran nicht ganz unschuldig waren^^

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33652 - 22. Oktober 2013 - 13:38 #

Der bisherige Dualshock, insbesonder die Schultertasten, ist für mich bisher ein Graus. Viel zu klein, von den Schultertasten rutsche ich immer ab (gerade L2, R2). Und die Dualsticks mit dem Hügel statt der Mulde finde ich auch nicht optimal.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 23. Oktober 2013 - 12:18 #

Für die Trigger gibt es eine gute und vor allem sehr preiswerte Lösung: Gioteck Real Triggers. Ich komme durch diese Dinger deutlich besser mit dem DS3 zurecht.

Drezzo 08 Versteher - 184 - 22. Oktober 2013 - 13:48 #

Ich hab recht große Hände und hatte immer meine probleme bei den Ps Pad. Beim Xbox Controller hab ich diese nicht.

PriceGG 09 Triple-Talent - 263 - 22. Oktober 2013 - 14:29 #

Ich habe mittelgroße Hände und komme ebenfalls mit dem Xbox-Controller sehr gut klar.
Jemand mit Mädchenhänden kommt wohl besser mit einem PS-Pad klar. ;P
Mal im Ernst, ich verstehe die Leute nicht, die sich über das Xbox Pad aufregen, es ist wesentlich ergonomischer als der Dualshock und vorallem stößt man nicht ANDAUERND mit dem Sticks zusammen.
Ich zocke mit den Daumen aufliegend und nicht mit den Daumenspitzen. Ist einfach angenehmer und das geht beim Dualshock eben nicht.
Nur beim neuen und da bin ich mal gespannt wie er in der Hand liegt, die Sticks sind ja endlich weiter auseinander.

Inso 15 Kenner - P - 3736 - 22. Oktober 2013 - 14:46 #

Ich hab den DS3 wiederum nicht mit den Enden in der Hand sondern kann den gut seitlich bzw von unten halten, und so entsprechend die Wege frei wählen um die Knöpfe perfekt bedienen zu können.
Das 360-Pad lässt mir da nur eine Möglichkeit, und dafür sind meine normalgroßen Hände anscheinend zu groß, da häng ich an den Button immer nen cm drüber^^

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2417 - 22. Oktober 2013 - 20:01 #

Am PC mit dem Xbox Gamepad drücke ich oft aus Versehen die Tasten der beiden Analogsticks, bei der PS3 passiert das nicht. Für irgendwas muss der Unterschied zwischen konvexen und konkaven analogsticks ja da sein.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36309 - 22. Oktober 2013 - 20:14 #

Also das passiert mir mit dem Xbox-Pad am PC nie. Ich finde es im Gegenteil sehr unhandlich die Sticks zu drücken. Zum Glück ist das bei den meisten Spielen nicht nötig.

Bastro 15 Kenner - 3438 - 22. Oktober 2013 - 13:49 #

Ich komme mit beiden gut zurecht, benutze das 360-Pad am PC. Das Dualshock an der PS 3 könnte nur gern etwas größere Hörnchen haben.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11449 - 22. Oktober 2013 - 15:21 #

Genau das bekommt der PS4 Controller ja u.a., die größeren Hörnchen.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1717 - 22. Oktober 2013 - 13:57 #

"Er verfüft unter anderem über ein Touchpad, einen Share-Button und eine (leuchtende) Sensorleiste verfügt, mittels der die entsprechende Kamera eure Position erkennt."
Erstes verfügt mit g und zweites raus. ;)

oojope 15 Kenner - 3028 - 22. Oktober 2013 - 14:34 #

Mir haben auf der Gamescom beide, also das von der One sowie von der PS4, sehr gut gefallen, nur habe ich bei dem Dualshock 4 einen wesentlich größeren Sprung gespürt. Bin aber auch sehr froh, dass das Layout beibehalten wurde!

Sparnix 13 Koop-Gamer - 1342 - 22. Oktober 2013 - 15:33 #

Gut, dass das alte Layout beibehalten wurde, ein anderes hätte einfach nicht zur PlayStation gepasst.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10760 - 22. Oktober 2013 - 15:58 #

> Auf diese Weise entstanden um die 20 Prototypen,
> die teilweise über keine Buttons, sondern
> ausschließlich über (runde) Touchpads verfügten.

Und warum hat man die wohl wieder verworfen!? Weil bei solchen dingern einfach das Haptische Feedback fehlt...
Ein weiterer Beweis dafür, dass der Steam Controller Schrott wird...

Sciron 19 Megatalent - P - 16801 - 22. Oktober 2013 - 16:01 #

Jetzt haptisch mal nicht so...

v3to (unregistriert) 22. Oktober 2013 - 16:13 #

ob das nun ein beweis ist, muss sich bei solch ungelegten eiern erst noch zeigen. bin aber auch mal schwer gespannt, ob sich da valve nicht vergallopiert... den ansatz finde ich trotzdem interessant, weil tbh die wasd-maus-steuerung auf pc noch nie so ganz mein ding war.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36309 - 22. Oktober 2013 - 20:02 #

Du scheinst die Tatsacher auszublenden, dass Valve sich einige Gedanken zum haptischen Feedback gemacht hat und daher extra eine Art Force-Feedback-Technologie eingebaut hat.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10760 - 22. Oktober 2013 - 20:27 #

Force Feedback ist nicht das, was ich meine mit haptischem Feedback.
Schon einmal eine mechanische Tastatur besessen!? Oder einen Verstärker mit massiven Potentiometern aus Metall!?
Selbst herkömmliche Controller bieten da noch vergleichsweise gutes haptisches Feedback.

Azzi (unregistriert) 22. Oktober 2013 - 16:07 #

Mal sehn ob der neue PS Controller besser ist als der alte. Der war höchstens für Mädchen/Asiatenhände halbwegs ergonomisch. Außerdem waren die platten Triggertasten viel zu rutschig...

SaRaHk 16 Übertalent - 4502 - 22. Oktober 2013 - 16:56 #

Ja, für kleine Hände sind die alten PS-Controller perfekt. Deswegen auch ein bisschen Bammel davor, dass sie's jetzt Verschlimmbessern.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7365 - 22. Oktober 2013 - 19:27 #

Ich hab recht große Hände und fand den PS Controller schon immer besser als den von der Xbox. Mag aber auch dran liegen, dass ich gerne Retrospiele spiele und das d-Pad der Xbox vollkommen nutzlos und mies ist. Ich find das Pad beim PS Controller auch besser auf der "Primärposition" des Daumens positioniert.

Apolly0n 12 Trollwächter - 904 - 22. Oktober 2013 - 19:41 #

Gute Entscheidung. Was das Layout der Sticks angeht ist es ohnehin nur eine Frage der Gewöhnung. Ich persönlich habe z.B. eine Weile gebraucht um mich an das asymmetrische Layout der 360 Pads zu gewöhnen, so wie ich z.B. auch das Layout der Wii U Pro Controller als sehr ungewöhnlich empfinde, mich aber durchaus daran gewöhnen könnte. Als schlechter oder besser könnte ich dabei keine der Varianten bezeichnen, daher finde ich es eigentlich auch recht gut, dass man gleich bei dem "traditionellen" Layout bleibt.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1718 - 22. Oktober 2013 - 21:00 #

dem stimme ich voll und ganz zu :)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10760 - 22. Oktober 2013 - 21:47 #

Tjo, letztendlich Geschmackssache. Ich könnte mich wohl an das (für mich als X360 Pad User) ungewohnte Tastenlayout gewöhnen. Was aber vermutlich gar nicht geht, ist die Form des PS4 Controllers. Das X360 Gamepad ist das erste Gamepad dass ich über längeren Zeitraum (2-3Stunden) in den Händen halten kann ohne, dass ich einen Krampf kriege. Das hatte ich bisher noch bei jedem Gamepad...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36650 - 22. Oktober 2013 - 21:52 #

Ich spiele auf beiden Pads gleich schlecht!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10760 - 23. Oktober 2013 - 0:24 #

Hehehe.

joernfranz (unregistriert) 22. Oktober 2013 - 21:59 #

Da ich mit dem DualShock 3 schon prima zurecht komme freue ich mich auf das neue Modell. Wobei ich auch zur Grupper der "finde beide Pads gut" Leute gehöre.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 23. Oktober 2013 - 6:56 #

Ich bin mit beiden Controllern sehr gut zurecht gekommen. Das wird bei den Nachfolgern wohl ähnlich sein, da mache ich mir gar keine Gedanken. ;)

Shenzakai (unregistriert) 23. Oktober 2013 - 8:17 #

Runde Touchpads? Das ist ja interessant, schließlich kam ja Valve genau mit diesem Konzept hinter dem Ofen hervor, dem Steam Controller.

memphis 12 Trollwächter - 967 - 23. Oktober 2013 - 10:41 #

Grundsätzlich komme ich mit beiden Layouts gleich gut zurecht, muss mich da auch nicht jedes mal umgewöhnen. Einzig die Größe des PS3 Pads hat mich ein wenig gestört. Bin gespannt auf den Dualshock 4!

dafreak 13 Koop-Gamer - 1426 - 23. Oktober 2013 - 15:14 #

Zum Glück haben sie es "klassisch" gehalten .

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95757 - 23. Oktober 2013 - 18:35 #

aha, an PC, hör ich das erste mal. nun gut, ich werd beide testen, wobei zur zeit der xbox one controller in meiner gunst höher steht...

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2433 - 23. Oktober 2013 - 21:41 #

Lag eigentlich ganz gut in der Hand, nur das Layout ist immer noch Mist und die Druckpunkte der Sticks und Trigger waren sehr sehr seltsam!

DanjoDR 11 Forenversteher - 632 - 24. Oktober 2013 - 14:59 #

Hauptsache die Trigger sind dieses Mal so bedienbar, wie bei dem Xbox Controller :>

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit