Alien - Isolation: Gerüchte über neues Spiel mit Ripleys Tochter

360 XOne PS3 PS4
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32400 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

22. Oktober 2013 - 10:40 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Alien - Isolation ab 8,79 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt aus Aliens - Colonial Marines.

Die Kollegen von Kotaku wollen einige Informationen zu einem neuen First-Person-Shooter im Aliens-Universum erhalten haben; eine Quelle nennen sich aber nicht. Er soll Alien - Isolation heißen und sollte ursprünglich auf der E3 2013 präsentiert werden. Aufgrund der schlechten Wertungen des Vorgängers, Aliens - Colonial Marines (GG-Test: 5.0), und den Betrugsvorwürfen aus der Spielerschaft (wir berichteten), wurde die Ankündigung jedoch verschoben. Sega wolle diesmal sicherstellen, dass das Spiel sowohl den Ansprüchen des Unternehmen als auch der Fans gerecht wird. Die Gerüchte über einen neuen Teil der Serie kamen auf, als Rechteinhaber Twentieth Century Fox den Namen als Marke eintragen ließ (wir berichteten).

Alien - Isolation soll anscheinend komplett aus der Sicht von Ripleys (in den Filmen von Sigourney Weaver gespielt) Tochter stattfinden. Kotakus unbekannter Quelle zu Folge werdet ihr euch die meiste Zeit des Spiels einen Weg durch eine einzige Raumstation freikämpfen. Das wollen jedoch zahlreiche Klone und Soldaten verhindern. Dabei soll es aber einen großen Stealth- und Horroranteil geben – Inspirationsquellen bei der Entwicklung seien Dishonored und Bioshock. Eine große Rolle sollen hierbei Nahkampfwaffen, Ventile und Schränke spielen. Was genau darunter zu verstehen ist, wird erst die Zukunft zeigen. Erscheinen soll Alien - Isolation im nächsten Jahr für die aktuellen und die Next-Generation-Konsolen.

Pomme 16 Übertalent - P - 5958 - 22. Oktober 2013 - 10:06 #

Na ja, dann macht mal...

Pomme 16 Übertalent - P - 5958 - 22. Oktober 2013 - 10:08 #

Oh, moment, Ripleys Tochter, ja, hatte sie, aber die hatte doch nichts mit irgendwelchen Aliens zu tun, oder wie? (Ripleys Tochter wird übrigens nicht von Sigourney Weaver gespielt)

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6116 - 22. Oktober 2013 - 10:11 #

Wenn ich mich recht erinnere wurde Ripleys Tochter kurz im zweiten Teil erwähnt? Aber glaube nur im Zusammenhang, dass sie gestorben wäre?

Pomme 16 Übertalent - P - 5958 - 22. Oktober 2013 - 10:17 #

Stimmt, in dem Film gab's auch ein Foto, glaube ich, von einer freundlichen, älteren Dame.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1029 - 22. Oktober 2013 - 10:21 #

Ja, die war in Aliens schon paar Monate verstorben, wohl auch kinderlos. Das hatte Ripley schon hart getroffen, immerhin hatte sie ja ein kleines Mädchen einst verlassen. Aber da spricht ja nix dagegen, dass die in ihren Jugendjahren nach ihrer Mutter gesucht hat und dabei über Aliens gestolpert ist.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 22. Oktober 2013 - 10:38 #

eigentlich spricht schon einiges dafür, da die Aliens, wenn man einzig den Filmen 1-3 folgt, zwischen dem Verlust der Nostromo und dem Verlust der Kolonie auf LV-426 der Menschheit unbekannt waren.
Deswegen hat Burke ja auch nach den ersten Aussagen durch Ripley die Untersuchung des Alienraumschiffs durch die Kolonisten initiiert (wodurch dann die Kolonie infiziert wurde).

Ich habe daher allgemein Probleme mit allen Storys wo vor Aliens (also Teil 2) auf grössere Mengen Aliens gestossen wird und der Protagonist dies überlebt. Und wenn man dann auch noch zwingend eine Figur in die Hauptrolle zwängt, die nicht wirklich reinpasst, nur weil man eine Verbindung zu den Filmfiguren haben will, wird es mMn. lächerlich.

Mabeo 13 Koop-Gamer - 1613 - 22. Oktober 2013 - 11:31 #

Volle Zustimmung.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1029 - 22. Oktober 2013 - 15:06 #

Dass das lächerlich ist, darüber muss natürlich nicht diskutiert werden.
Trotzdem kann man aber schon einige Lücken füllen, wenn man will. Denn Weyland Yutani wusste ja von den Aliens, haben die Nostromo ja nicht umsonst da herumgeschickt und ob die Siedlung auf LV426 da wirklich überraschend von Aliens überrannt wurde, ist imo auch fraglich. Somit könnte es schon sein, dass auch Ripleys Tochter da für Weyland unterwegs war.
Und btw: Wo wurde gesagt, dass das die Tochter war, die man sah. Vielleicht spielt das ganze ja nach Alien 4. LOL

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 22. Oktober 2013 - 15:11 #

WY wusste, dass da etwas ist (das Alienraumschiff) aber es geht aus den Alien-Filmen (und die sind für mich die relevante Instanz) nicht hervor, dass man wirklich wusste, was da genau ist, ich mein, dann hätte man kaum einen unbedarften Bergbaufrachter hingeschickt.

Und betreffend Ripleys "anderer" Tochter, das wär mal was erfrischend anderes :D

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 22. Oktober 2013 - 15:33 #

Bin persönlich durchaus der Meinung, dass Weyland Yutani schon mehr wusste. Dieses ganze Forschungslabor auf LV-426 machte nicht den Anschein, dass da erst nach dem Angriff an Xenomorphen herumgeforscht wurde. Und Bishop wurde ja auch aus einem ganz bestimmten Grund dahin geschickt.

Und es ist ja unter Fans umstritten ob man nun AvP oder Prometheus als Prequel behandeln soll. Laut AvP wusste Weyland bzw. viel mehr ja Yutani schon seit 2004 von den Aliens. Und mit Prometheus käme da noch ein ganz anderer größerer Storybrocken hinzu, der eben zeigt, dass alle mehr wussten, außer die Crew der Nostromo und den Zivilisten auf LV-426 ^^.

Aber selbst wenn man sowohl AVP als auch Prometheus als Prequel ignoriert... Aliens bietet auch alleine schon mehr als genug Hinweise darauf, dass da ein bisschen mehr Wissen drinsteckte.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 22. Oktober 2013 - 17:58 #

Also man kann ja von Prometheus halten was man will, aber ich bin froh, dass dadurch die (imo) schrottigen AvP-Filme offiziell zum Non-Canon gemacht wurden. Wobei mehr als Mashup und Was-wäre-wenn-Geschichten waren die beiden Filme sowieso nie für mich. Darüber hinaus mag ich vor allem AvP1 alleine schon deshalb nich, weil wegen dem Film James Cameron's Alien5-Script vom Studio abgelehnt wurde, bei dem er auch Regie führen wollte. :P

Skotty 11 Forenversteher - 659 - 22. Oktober 2013 - 20:25 #

Bishop ist da, weil eine "synthetische Person" nunmal zur Standardausstattung bei einer solchen Reise gehört. Das wird ja auch gesagt und so verhält er sich auch. Sonst hätte er wohl eher Ash nachgeeifert.

Stoff genug gibt es ja nun. warum verzettelt man sich nur immer mehr in Storybrüche und krampfhafte Bezüge. Naja, mal abwarten.

A:CM fand ich jetzt nicht so schlecht. AvP2, was hier ja nie erschienen ist, war allerdings besser.
Gekotzt habe ich aber, als Hicks da plötzlich aufgetaucht ist. Was sollte das denn? Ich könnte Weaver noch heute ohrfeigen, daß der sang und klanglos über die Klippe springen mußte.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 22. Oktober 2013 - 12:56 #

Sie hat eine Tochter und die ist mit 67 Jahren auf der Erde gestorben. Burke zeigt ihr das Bild.

Und da Ripley solange weg war kann es keine Aliens auf der Erde gegeben haben, darum geht der ganze Rotz ja ^^

Also da müssen sie schon kreativer werden ;)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32400 - 22. Oktober 2013 - 10:11 #

Das ist was in der Zeile verrutscht, danke!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 22. Oktober 2013 - 10:17 #

Ich würde ja lieber Ripleys Gärtner spielen...oder mir einfach nochmal die Filme ansehen und das Franchise ansonsten lieber in Ruhe lassen. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15076 - 22. Oktober 2013 - 10:51 #

Yep, ich spiele auch am liebsten Gärtner!
Btw, der beste Gärtnerfilm aller Zeiten, "Willkommen Mister Chance".

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 22. Oktober 2013 - 11:38 #

Als Space-Gärtner Aliens mit Heckenschere und Astschneider der Zukunft Saures geben. Klingt nach einer tollen Spielidee. Wahrscheinlich kreativer als das wirkliche Spiel dann am Ende wird. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15076 - 23. Oktober 2013 - 9:00 #

Hätte ich fast vergessen, Lautlos im Weltraum.
Die letzten Pflanzen der Erde. Mit bösen UND guten Weltraumgärtnern UND Gewalt. Den habe ich als Kind ca. 1975 zum ersten Mal gesehen, da hatte ich fast Pippi im Auge ;-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 23. Oktober 2013 - 12:49 #

Schon allein die tolle Musik von Joan Baez sorgte für Gänsehaut :)

Bastro 15 Kenner - 3084 - 22. Oktober 2013 - 16:13 #

Ja, super Film, den kennen viel zu wenig Leute.^^

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15076 - 23. Oktober 2013 - 9:00 #

Ahh, ein Mann mit Geschmack ^^

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 22. Oktober 2013 - 11:51 #

Das schreit doch nach einem Plants vs Aliens

WizKid 14 Komm-Experte - 2089 - 22. Oktober 2013 - 11:09 #

Die haben ganz schön Eier in den Hosen nach Colonial Marines einen weiteren Titel anzukündigen.
Generell freue ich mich ja über Spiele im Alien Universum allerdings sollten die dann auch eine gewisse Qualität haben.

AvP beispielsweise ist nach wie vor eines der unheimlichsten Shooter die ich je gespielt habe. Als Marine bekam man echt Panik, weil man sich so sterblich und unterlegen fühlte.

Ich vergess nie, wie ich als Alien einen Freund der einen Marine spielte, mit einem Zischlaut von Oben so erschreckt hatte, daß er vor Schreck seine Maus wegschleuderte. Unbezahlbar.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73389 - 22. Oktober 2013 - 11:13 #

Hört sich für mich wie nach einer Dead Space-Variante mit einem weiblichen Protagonisten an. Vielleicht sollte Creative Assembly ein anderes Franchise machen und das von Alien ruhen lassen. Irgendwann ist auch der Drops gelutscht.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 22. Oktober 2013 - 11:52 #

Wieso hören sich Vergleiche mit Dishonored und Bioshock sowie Stealth-Elemente für dich nach Dead Space an?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73389 - 22. Oktober 2013 - 12:30 #

"...werdet ihr euch die meiste Zeit des Spiels einen Weg durch eine einzige Raumstation freikämpfen."

Klingt für mich nach einer Art Dead Space, nur ist es hier kein Schiff. Hinzu kommt der "Horroranteil". Was das Stealth angeht, ein Issac Clarke rannte auch nicht dauerballernd durch die Gänge und ich bezweifle irgendwie, daß man in einem Alien-Universum mit Stealth sehr weit kommt. Außer die Gute hat's wirklich nur mit menschlichen Gegnern zu tun. Dann ist allerdings die Frage, warum dann überhaupt den Alien-Label aufsetzen, wenn keine vorkommen sollten ;).

Die Spielmechanik mag vielleicht in die Richtung von Dishonored und Bishock gehen, das Setting aber nach Dead Space.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 22. Oktober 2013 - 11:19 #

Das Aliens RPG von Obsidian, das leider eingestellt wurde, wäre mir deutlich lieber.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166362 - 23. Oktober 2013 - 7:28 #

Kann ich so unterschreiben, das hätte was werden können. :)

Elton1977 19 Megatalent - P - 14640 - 22. Oktober 2013 - 12:00 #

Das können die gerne behalten, auf eine solche dämliche Ausschlachtung der Alien-Lizenz kann ich sehr gern verzichten.

Bastro 15 Kenner - 3084 - 22. Oktober 2013 - 12:24 #

Endlich ein Alien-Game mit Ventilen und Schränken. Ist gekauft!

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2305 - 22. Oktober 2013 - 12:37 #

Nachdem A:CM Debakel, werden sie sich denke ich ziemlich ins Zeug legen und was Ordentliches abliefern, es kann ja nur besser werden!

Ich hätte aber trotzdem lieber Newt gespielt.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 22. Oktober 2013 - 13:00 #

ist dann Creative Assembly die richtige Firma dafür?
Abgesehen davon, dass die eigentlich kaum (aktuelle) Erfahrung mit Actionspielen haben, abgesehen vom eher grottigen Viking (und das war jetzt auch eher eine portierung der Total War Schlachten mit mitmachfunktion), sind sie jetzt auch nicht gerade berühmt für ausgereifte und bugfreie Produkte.

hat SEGA denn echt kein passenderes Studio im Portfolio?

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1478 - 22. Oktober 2013 - 13:15 #

Viking war nicht grottig.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 22. Oktober 2013 - 13:33 #

Darüber lässt sich streiten ;-)
Es war jedenfalls ein sehr simpler Slasher, der seine Faszination durch die Massenschlachten fand, nicht durch ausgefeiltes Gamedesign.
Von einem Alien-Spiel erwarte ich dann doch erheblich mehr.

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 22. Oktober 2013 - 14:00 #

Offensichtlich ist niemand besonders scharf auf das Spiel.
Ich auch nicht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 22. Oktober 2013 - 14:45 #

Öhm, ein Alien-Spiel ohne Aliens? Noch hirnrissiger geht's wohl nicht. Und wenn doch welche vorkommen, würde das in der Zeit, in der es spielen müsste, keinen Sinn ergeben.
Ist es eigentlich sicher, dass dies das Aliens-Spiel von Creative Assembly ist? Im Newstext sehe ich nichts dazu. Einen Shooter haben die bisher noch nicht gemacht, oder?

Shenzakai (unregistriert) 23. Oktober 2013 - 7:06 #

Ripleys Tochter, hä? Das ganze hört sich schwer nach System Shock an, wobei ich bezweifle, dass es dessen Klasse erreichen wird. Einfach aufgrund des desaströsen Vorgängers.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15076 - 23. Oktober 2013 - 9:09 #

Ach eigentlich ist das doch ganz einfach, nach der Verbindung mit dem Alien gibts auch noch eine Alien Tochter...
Und die ist die Königin einer neuen Alienform die noch intelligenter ist und Technik benutzt...
Alle Männer werden nur noch als Alienkonservendose für Weibchen gehalten, und in Rambo 485 wird die Königin als bombastischer Bossfight in Vietnam Süd platt gemacht. Fragen?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 23. Oktober 2013 - 17:14 #

Hast nicht zufällig FarCry: Blood Dragons oder einen vergleichbaren Mod für Crysis1, FarCry1 oder UT2004/3 gespielt? :D.

Denn da ist sowas ja eher alltäglich...

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15076 - 24. Oktober 2013 - 11:14 #

Mist, und ich dachte schon ich hätte eine einzigartige Idee ;-)
Hach, dann können die mir mit ihren ausgelutschten Aliens den Buckel runter....

Steamsuckz (unregistriert) 2. November 2013 - 16:42 #

Kennt wer von euch die Alien Comix ? Am Ende waren die Menschen so überlegen, technologisch, daß die Aliens mit schon leid taten. (Personalshield, Stealthsuit etc. - die Aliens waren nur mehr Kühe, die gehalten wurden um das Gele Royal zu ernten von der Queen.)

Darum mein Vorschlag: Macht doch eine Alien Landwirtschaftssimulation. z.b. Wenn man das Melken versaut muß man einem Headbite Versuch ausweichen, oder man hetzt die lieben Tierchen auf staatliche Kontrollorgane, oder Öko Aktivisten ??? Wäre auch nicht dämlicher. Nicht viel zumindest. Ripleys Tochter ? O Mann. Und die bekommen auch noch ein Gehalt für solche "Ideen".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLBiGLo0seROld LionLabrador Nelson
News-Vorschlag: