Marburg bei Nacht: GG-User veröffentlicht erstes Buch

Bild von Old Lion
Old Lion 70305 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

17. Oktober 2013 - 10:26 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Viele von euch kennen das schöne Gefühl, eine News verfasst zu haben, um dann mit anzusehen, wie sie von immer mehr Usern gelesen wird, sich die Kommentare darunter sammeln und letztendlich die Erhebung zur Top-News vollführt wird. Diese Aufregung erlebt auch gerade GamersGlobal-User Freylis, allerdings in einem etwas anderem Ausmaß. 

Freylis schrieb und veröffentlichte das Buch Marburg bei Nacht: Anekdoten eines studentischen Vampirs auf Amazon und hat sich somit einen Traum erfüllt. Wenn ihr euch jetzt fragt: "Freylis, kenn' ich nur durch tolle User-Artikel und hervorragend geschriebene News, wer ist denn das?", dem sei der Autor kurz vorgestellt: 

Ich wurde 1972 im westfälischen Herford geboren, bekannt für das beste Bier und die besten Grillhähnchen (Schalk) diesseits des Jenseits. Schon zur Grundschulzeit verschlang ich die Meilensteine abendländischer Literaturgeschichte (z.B. Die fünf Freunde) mit derselben Inbrunst wie meine Schulkameraden ihre tägliche Milchschnitte. Meine Fantasie nahm alsbald jedoch dunklere Züge an. Besonders meine Studienzeit im Marburg der frühen 90er, gepaart mit Techno und dem Rollenspiel Vampire: The Masquerade, pflanzte mir auf ewig ein Nachtschattengewächs blühenden Gothic-Punks in den reichen Nährboden akademisch unterforderter Hirnmasse. Wo andere Menschen die Skyline einer Stadt sehen, sehe ich Keller, Kanäle, U-Bahnstationen und Krypten. Es scheint meine Bestimmung zu sein, mich interessierten Tunnelforschern als narrativer Begleiter anzubieten, um sie sicher durch den Untergrund ihrer ureigensten Wünsche und Ängste zu navigieren. Wohlgemerkt: navigieren, nicht gängeln. Derzeit wohne ich mit meiner wundervollen amerikanischen Frau in den USA. – Und zwar in Portland im Ostküstenstaat Maine. Die alten Friedhöfe, Herrenhäuser und salzverkrusteten Gassen der Hafenstadt inspirieren mich vortrefflich. Von meinem alten Zimmerkumpel Stephen King ganz zu schweigen, der nur zwei Autostunden entfernt wohnt. Gutes Karma. Verdammt gutes Karma.

Marburg bei Nacht ist die deutsche Antwort auf amerikanische Serien wie Buffy oder Twilight – allerdings ohne deren sexuelle und sozialkritische Schüchternheit. Das Buch ist angereichert mit dem Lokalkolorit des Marburger Studentenlebens um das Jahr 1993, dessen Partykultur zu dieser Zeit von Rave und Loveparade das Gegenstück zu Marburgs blutsaugender Unterwelt bildet. Berichtet wird in Form einer Ich-Erzählung aus der Sicht des Soziologiestudenten Marco Baumann. Lovecraft-inspirierter Grusel geht Hand in Hand mit schwarzem Humor und einer Prise kultträchtiger Seifenoper um die Hauptcharaktere. Trotz der düsteren Geschehnisse steht der Humor fast immer im Vordergrund, weshalb das Buch eher Horror-Comedy als bierernster Horror ist.

Falls euch bisher entgangen sein sollte, dass auch Dieter Bohlen zu den Langzähnen zählt, dass deutsche Vampire seit 1528 mit sterblichen Blutspendern in harmonischer Eintracht leben und dass wir in Deutschland bisher rund 89.000 ausländische Mitvampire begrüßen durften, ist dieses Buch für euch ein Muss!

Wer jetzt großes Lese-Interesse verspürt, der sollte den Amazon-Partnerlink klicken und sich das Buch bestellen – momentan nur als Taschenbuch, die Kindle-Version folgt aber in naher Zukunft. Abschließend bleibt noch zu erwähnen:

Alle in diesem Werk dargestellten Charaktere und Personengruppen, egal ob lebendig, tot, untot, relativ tot, wiederbelebt, scheintot oder auch nur mal spaßeshalber leicht angetötet, sind frei erfunden. Jedwede Ähnlichkeit mit ihnen ist dementsprechend reiner, unsäglich seltener Zufall und sowas von komplett nicht gewollt! Echt ehrlich!

Selbstverständlich soll das all die potenziellen Namensvetter der Protagonisten auf Facebook nicht davon abhalten, sich am Bauch gepinselt zu fühlen, dass sie über Nacht zu Romanhelden mutiert sind. Cheers!

Viel Spaß beim Lesen!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23981 - 17. Oktober 2013 - 2:23 #

Ich bin tatsächlich neugierig geworden, warte aber auf die digitale Version.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 22. Oktober 2013 - 13:29 #

Die KINDLE-VERSION ist jetzt LIVE im Amazon.de Kindle Store!! Yay! :-)))
Da sie noch nicht mit der Taschenbuch-Produktseite verknuepft ist, bitte direkt unter Kindle nach dem Produkt suchen.

eQuinOx (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 2:50 #

"Mein lieber Schwan! – war ich ahnungslos, was nach Sonnenuntergang noch so alles vor sich geht außer Partys, Sex und organisiertem Verbrechen." ^^

Glückwunsch, Frey! Solltest Du irgendwann berühmt sein, also so ab dem Level von E. L. James oder D. Adams, hätt ich gern ein Autogramm in mein Exemplar :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6552 - 17. Oktober 2013 - 9:08 #

Das Autogramm mußt Du JETZT haben, damit Du später sagen kannst, "...ach, den? Klar, kenn' ich schon ewig... da war er noch nicht so berühmt..." ;)

eQuinOx (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 11:33 #

Joar, aber immer wenn ich in Portland/Maine bin, ist Frey grad Campen... :(

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 15:25 #

Kommste halt mit zum Campen :)
P.S. Nettes Zitat oben. Woher hast du das wohl...
Ich sollte glaube ich mehr Leseproben an Leute verschicken, die interessiert, aber unentschlossen sind. Die ersten 2-3 Kapitel haben die meisten bis jetzt ueberzeugt. :)

Johannes 23 Langzeituser - 39095 - 17. Oktober 2013 - 15:52 #

"Ich sollte glaube ich mehr Leseproben an Leute verschicken, die interessiert, aber unentschlossen sind."

Immer her damit :)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67441 - 17. Oktober 2013 - 16:53 #

Ich schliesse mich an :)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4895 - 17. Oktober 2013 - 4:54 #

Einer auf Amazon scheint es ja sogar schon durchgelesen zu haben...

Klingt nicht schlecht, vielleicht werde ich mir die Kindle-Edition mal anschauen, wenn sie erscheint.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2301 - 17. Oktober 2013 - 10:40 #

15. Oktober erschienen im Selbstverlag, am 16.Oktober die erste 'Rezension'. Schein mir eher jemand zu sein, der den/die Autor/in kennt und das dieses eine 'Gefälligkeitsrezension' ist.
Wohlgemerkt: Das ist keine Aussage von mir zur Qualität des Buches, nur zur 'Rezension'.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 10:43 #

Oder eine Rezension aufgrund eines Lese-Exemplares!

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 17. Oktober 2013 - 10:48 #

Stehen Amazon-Bewertungen auf der Seriositäts-Skala nicht ungefähr auf einer Stufe mit Youtube-Kommentaren? Wer danach eine Kaufentscheidung fällt, kann sich die Sternchen auch gleich selbst auswürfeln.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67441 - 17. Oktober 2013 - 16:56 #

Genau, manchmal wenn ich aus Neugier schaue was Leute dort über ein grad gelesenes tolles Buch sagen, muß ich mich oft fragen ob ich wirklich das dort besprochene Werk gelesen habe. Oder wenn von einem hölzernen Stil die Rede ist, worunter ich mir überhaupt nichts vorstellen kann.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 17. Oktober 2013 - 18:26 #

Hölzern bedeutet, der Autor schildert nur, was da ist, aber nicht, was man dabei empfindet. Beispiel: wenn du nur erfährst, dass es regnet, ist das ziemlich hölzern. Fröstelt es dich aber beim Lesen, obwohl du in einen warmen Zimmer sitzt, dann hat der Autor gute Arbeit geleistet. ;)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67441 - 17. Oktober 2013 - 18:39 #

Ach du Schande, dann gibt es nur schlechte Autoren. Denn selbst bei sehr guten Büchern hab ich in einem warmen Zimmer nie gefröstelt :)
Aber ok, dies versteht man also unter hölzern. Dann muß ich sagen existiert für mich dieses Wort zurecht nicht. Denn wenn mir das Buch an sich gefällt, ist es mir scheißegal, ob der Autor zur Szene passende Empfindungen beschreibt.

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 17. Oktober 2013 - 22:54 #

Wenn es hölzern ist, gefällt's dir halt gar nicht erst, das ist ja der springende Punkt :p

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 17. Oktober 2013 - 22:45 #

Naja, YT-Kommentare sind schon noch eine Stufe tiefer ;D

SaRaHk 16 Übertalent - P - 4574 - 18. Oktober 2013 - 5:20 #

Ja, klar. Tun sie. (also: ungefähr auf YouTube-Niveau)
Aber es gibt anscheinend 'ne Menge Leute, für die das "serious business" ist, diese Reviews zu lesen. Ich könnte gleich 3 Beispiele aus meinem Bekanntenkreis nennen. Das sind i.d.R. auch keine Vollpfosten, sondern einfach keine Mega-Nerds, die (wie die meisten hier) erst das Internet nach besseren Rezensionen absuchen würden. :)

blobblond 19 Megatalent - 18531 - 17. Oktober 2013 - 11:02 #

20 Rezensionen kriegt man schon für 50€.;)
http://selfpublisherbibel.de/von-0-auf-20-amazon-rezensionen-fuer-50-euro-von-der-leichtigkeit-des-betrugs-am-leser/

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 17. Oktober 2013 - 6:05 #

Korrekte Sache, er hats durchgezogen !

Ich wünsche dir viel Erfolg. Das Comedy im Vordergrund steht ist einem ja fast klar wenn man Freylis son bisschen kennt ^^

Wie der Joker sagen würde: Warum so ernst?

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 17. Oktober 2013 - 6:34 #

"Er"..?? :P

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 9:12 #

Pssst, is wie mit J.K.Rowling!

eQuinOx (unregistriert) 18. Oktober 2013 - 1:01 #

Gefakte Middle Names sind grad sehr modern... :)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 17. Oktober 2013 - 10:59 #

Weise ihn bloß nicht auf den Absatz "zur Person" hin, sonst fällt er aus allen Wolken. :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 17. Oktober 2013 - 11:01 #

Hihihi.
Aber den Fehler mit dem "er" macht ja selbst der Jörg noch regelmäßig.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 17. Oktober 2013 - 16:54 #

Alles weisst darauf hin. Also ich kann beim besten willen keinen Hinweis oder klares Wort erkennen das "Er" falsch wäre. Selbst die GG Beschreibung liest sich maskulin.

"dem sei der Autor kurz vorgestellt"

Shenzakai (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 6:22 #

Alleine die Beschreibung des Autors und des Buches liest sich hervorragend. Gratulation zur Erfüllung es lang gehegten Traumes, das können nur die wenigsten von sich behaupten! Ich warte freudig auf die Kindle-Version :)

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 17. Oktober 2013 - 6:32 #

Als zugewanderter Marburger (wobei ich auch schon 18 Jahre hier bin) könnte mir das natürlich noch mal mehr Spaß machen. Das Nachtleben während meiner Studienzeit, bei mir in den späten 90ern, hab ich ganz gut kennen gelernt. Ich wette ja, dass Günther der Ober-Vampir ist!

Das kriege ich doch bestimmt auch im Roten Stern. Könnte ich auch mal wieder vorbeigehen.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 17. Oktober 2013 - 6:31 #

Wow, jetzt isses endlich geschafft, wa?!
Gratulation, liebe Freylis und viel Erfolg mit deinem "Baby" :)

McSpain 21 Motivator - 27764 - 17. Oktober 2013 - 8:01 #

Ich schließe mich an. Auch wenn ich spontan an die Jüngst auf Pro7 wiederholte Simpsonsfolge denken muss. Trollschulen unter Brücken und so. ;)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 17. Oktober 2013 - 10:01 #

Stimmt, die war echt trollig.

furzklemmer 15 Kenner - 3224 - 17. Oktober 2013 - 6:52 #

Darf ich hier auch Werbung für meine neue Blutsauger-Pflege-Produktlinie machen? Hat zwar nichts mit Spielen zu tun, ich bin aber GG-User.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23981 - 17. Oktober 2013 - 7:00 #

offensichtlich sittzt dir sogar der namensgebende furz quer.

Immerhin wurde die News nicht vom Autor des Buches geschrieben, wenn wer anders eine News bringt und du an deinen Pflegeprodukten wirklich intensiv alleine gearbeitet hast und die sich von den Durchschnittspflegeprodukten abheben - wüsste ich nicht was gegen eine Veröffentlichung spricht

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6862 - 17. Oktober 2013 - 7:33 #

Naja, man kann zumindest mutmaßen, das der Autor dieser News und der des Buches sich irgendwie kennen und es eine Art Freundschaftsdienst war.

Aber für das erste Buch ist das schon okay finde ich. Vor allem weil es ja ein User unserer Community ist und es Bücher doch recht schwer haben am Anfang.

Namen (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 8:01 #

Das riecht nach einer klassischen 1 Stern Bewertung bei Amazon :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352549 - 17. Oktober 2013 - 10:25 #

Sie kennen sich bestimmt: von der Zusammenarbeit in der News-Matrix.

Ich habe mit dieser News überhaupt kein Problem: Da es um ein Buch geht und nicht um einen neuen Farbton für Fußnagellack oder ähnliches, sehe ich einen direkten Zusammenhang mit Freylis' schreiberischem Engagement bei GamersGlobal. Und es macht mich ein bisschen stolz, dass Freylis (vermutlich in seinem berühmten mäandernden Plauderstil, den wir ihm bei GamersGlobal weitgehend ausgetrieben haben...) so etwas schreibt und vor allem durchzieht. Genauso wie ich ein wenig stolz darauf bin, dass doch einige bestehende oder ehemalige GG-User oder -Praktikanten mittlerweile beruflich schreiben, wobei ihnen (handwerklich oder vielleicht auch einfach in Sachen "Ja, ich kann das!) GamersGlobal ein Stück weit geholfen haben dürfte.

Und die News hier mache ich jetzt einfach mal zur Top-News, die Zahl der Kommentare rechtfertigt das.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 10:28 #

Sauber! Und ja, wir kennen uns nur über GG, haben sonst keinen Bezug. Der Vorschlag der News kam auch von mir, Freylis hat sich nur noch das ok abgeholt!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6552 - 17. Oktober 2013 - 13:25 #

Zählen Klageschriften, Berufungsbegründungen und Schmerzensgeld-Vergleiche eigentlich als "beruflich schreiben"? ;-)

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 17. Oktober 2013 - 13:57 #

Wenn du einem Rechtsberatenden Beruf angehörst ja!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6552 - 17. Oktober 2013 - 14:16 #

Yippieh, ich schreibe beruflich :-)
Oh, halt, Folgefrage: Und wenn ich nur diktiere?

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 14:20 #

Dann besitzt deine Sekretaerin das literarische Copyright. Sorry. ;P

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6552 - 21. Oktober 2013 - 7:40 #

Na dann wird sie mit ihren gesammelten Werken ("Stil und Ironie in Räumungsklagen - ein Rückblick von den 90ern bis heute") mal richtig reich werden.

Barkeeper 16 Übertalent - 4285 - 17. Oktober 2013 - 19:22 #

Jörg ich liebe dich. :-)

Sancta 15 Kenner - 3295 - 17. Oktober 2013 - 7:29 #

Da werden Erinnerungen wach. Ich habe von 1990-1994 in Marburg studiert.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 17. Oktober 2013 - 7:30 #

Ließt sich intressant, hab mir das Buch mal auf die Merkliste gesetzt :)

Cat Toaster (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 7:32 #

Mein Glückwunsch und gute Verkaufszahlen!

mihawk 19 Megatalent - P - 13336 - 17. Oktober 2013 - 7:51 #

Gratuliere zur Veröffentlichung! Die Kindle-Version werd ich mir holen :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 17. Oktober 2013 - 7:57 #

Oha, die neue News-Redaktion führt sich stan­des­ge­mäß ein ;). Da kann man ja einer "interessanten" Zukunft entgegenblicken.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 8:03 #

Glaub mir, ohne Netz und doppelten Boden wäre das nicht geschehen!

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15199 - 17. Oktober 2013 - 16:26 #

Nicht das man jetzt zukünftig erst ein Buch schreiben oder einen Kinofilm drehen muss um in die News Red zu kommen :ugly:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352549 - 17. Oktober 2013 - 20:56 #

Tja, die Ansprüche steigen ab jetzt natürlich, das muss dir klar sein.

McSpain 21 Motivator - 27764 - 17. Oktober 2013 - 7:59 #

EINE TELLERRANDNEWS!! DIE WELT GEHT UNTER! m)

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 17. Oktober 2013 - 8:21 #

Wo ist Jörg? Jetzt würde es so richtig passen!

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 17. Oktober 2013 - 8:00 #

Wow, Glückwunsch! Hatte gar nicht erwartet, dass du im amerikanischen Exil ein so "deutsches" Buch schreibst. :-)

Sancta 15 Kenner - 3295 - 17. Oktober 2013 - 8:02 #

Immer diese XBox One Bashing News *duck*

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. Oktober 2013 - 8:07 #

Solange die Vampire nicht glitzern kann man da nichts verkehrt machen.

SaRaHk 16 Übertalent - P - 4574 - 17. Oktober 2013 - 8:09 #

Wenn's mit den Verkäufen nicht klappt: EA ist schuld!!

Viel Glück & gute Reviews bei Amazon. :)

Novachen 19 Megatalent - 13156 - 17. Oktober 2013 - 8:12 #

Glückwunsch.

Da würde mich mal glatt interessieren, wie das mit der Veröffentlichung ablief, ist das irgendwie selbst verlegt oder hat sich da echt nen Verlag für gefunden bei einem Buch mit 300 Seiten?

Mein Freund schreibt ja auch Bücher, aber der bekam für seine Romane von den Verlagen nur absagen bisher. Entweder sind seine Werke zu schlecht oder es läuft was falsch und so bekommt sie halt niemand anderes zu sehen bisher.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 8:14 #

Ich glaub, es wurde komplett selbst verlegt, gelayoutet und formatiert. Ein Buch zu schreiben ist leicht, einen Verlag zu finden nahezu unmöglich! Soweit ich weiss, hielten sich die Kosten relativ in Grenzen, so dass sich dein Freund vielleicht auch mal mit dem Amazon-gedanken beschäftigen sollte!

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 17. Oktober 2013 - 8:38 #

Es gibt bestimmt ganz viele Schriftstellern, denen die Gesichtszüge entgleiten, wenn man ihnen sagt: "Bücher schreiben? Ach, das ist leicht." ;-) Nee, ich weiß schon, was du meinst. Auf der Seite von Andreas Eschbach gibt's viele sehr kurzweilige Tipps und Hinweise zum Schreiben von Büchern und der folgenden Verlegersuche.

Novachen 19 Megatalent - 13156 - 17. Oktober 2013 - 8:40 #

Ich weiß das es mit Verlagen deutlich einfacher geht, sobald Bücher eben nur bis zu 150 Seiten lang gehen.

Aber seine Werke haben teilweise auch das 4x oder gar noch mehr davon. Das längste sogar über 1000, wenn auch theoretisch aufteilbar in mehreren 300er Geschichten. Aber eben trotzdem zuviel für die Verlage wohl.

Das mit der Veröffentlichung über Amazon über Kindle ist soweit schon bekannt, nur eben nicht als wirkliches Buch auf Papier. Dazu wurde da noch nichts gefunden ^^.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 8:52 #

Schreib doch freylis einfach mal an, ich bin sicher dir wird geholfen!

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 17. Oktober 2013 - 8:56 #

Selfpublishing bzw. books- on demand gibt's aber schon über eine Dekade ^^

Novachen 19 Megatalent - 13156 - 17. Oktober 2013 - 9:33 #

Ja sicherlich gibt es das schon. Aber naja, es gibt eben immer nur ein Original in Buchform... der Rest zu drucken zog leider immer eine Kostenexplosion nach sich und im Gegensatz zu mir hat er eben mal keine zehn- bis hundert- oder eben nur tausende an Euro auf der hohen Kante :D.

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 17. Oktober 2013 - 9:36 #

Ebooks machen den Einstieg schon leichter - viel Erfolg!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 17. Oktober 2013 - 9:59 #

Dann gib ihm dein Geld. :)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 144299 - 17. Oktober 2013 - 8:57 #

Die Möglichkeit, Bücher über Books on Demand bzw. Selfpublishing selbst zu veröffentlichen, besteht natürlich auch. Da muss man dann jedoch oftmals alles selbst machen (Gestaltung, Redigieren usw.). Das macht zwar Spaß -- gerade, wenn man das Ergebnis in Händen hält -- ist aber auch zeitinteniv. Und klar, um das Verteilen des Buches muss man sich auch selbst kümmern.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 17. Oktober 2013 - 9:06 #

Dann schau mal hier nach:

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2013-04/amazon-selfpublishing-books-on-demand

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 11:53 #

Hi Novachen und danke :)
Also, hier mal einige Tipps zum Publishing:
Ja, dieses Buch wurde komplett selbstverlegt, inklusive Editing, Cover-Gestaltung, etc. - und zwar mittels der Self-Publishing Platform AMAZON-CREATE SPACE fuer Indie-Autoren. Selbst wenn man phantastisch schreibt, ist es heute nahezu unmoeglich, eine Agentur zu finden, geschweige denn einen Verlag, weil die A: viel zu Mainstream-orientiert sind, so dass sie an Themen oder Ideen etwas abseits davon schon den Rueckzieher machen - und B: aufgrund der Schwemme digitaler Einsendungen von Exposes (Leseproben) oefter in Richtung Papierkorb schielen als sie sollten, wenn sie ein neues Manuskript in der Hand halten.
Trotzalledem hatte mir "Marburg bei Nacht" bereits vor 3 Jahren die Pforte zu einer Schriftstelleragentur geoffnet: SCRIPTZZ in Berlin. Mit denen war ich ca. 2 Jahre zusammen. Wir haben ein komplettes Lektorat zweier meiner Buecher durchgefuehrt. Dennoch konnten sie meine Werke trotz bester Bemuehungen nicht bei Verlagen unterbringen, da sie als aufstrebende Agentur noch zu wenig "PULL" hatten und bei den Bonzen nicht genuegend Gehoer fanden. Irgendwann erschien es aussichtslos und ich habe mich im gegenseitigen Einvernehmen von Scriptzz getrennt, um wieder die kompletten Vertriebsrechte zurueckzuerhalten.
Self-Publishing via Create Space ist phantastisch. Solange du selbst gut im Editieren und Formatieren bist und 100% weisst, wie ein Buchtext aussehen muss und solange du Photo-Shop, GIMP oder aehnliche Programme beherrschst, die bei der Covergestaltung helfen, kostet es dich dort KEINEN CENT dein Buch auf Amazon zu veroeffentlichen. Wenn du professionelle Covergestaltung und Editing willst, musst du C.S. allerdings bis zu $3000 bezahlen. Gott sei Dank kann ich das alles selbst und musste fuer ALLES lediglich $25 (fuer extended publication) loehnen, damit auch Schulen und Universitaeten (auf Anfrage) das Buch in die Bibliothek aufnehmen duerfen. Und zwar weltweit, wo es Amazon gibt.
Also rate deinem Freund am besten, gleich C.S. zu benutzen. Es ist saumaessig einfach und komfortabel. Wenn du alle Ressourcen bereitstehen hast, kannst du da quasi uebers Wochenende dein eigenes Buch veroeffentlichen. Yay! :-)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 17. Oktober 2013 - 12:39 #

Ich misch mich hier mal kurz ergänzend ein: Es gibt auch spezialisierte Verlage für Neu- bzw Erstautoren. Mir ist z.B. der Novum-Verlag bekannt (novumverlag.com). Falls einem das Selber Publizieren zu viel ist..

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 14:34 #

Ja, aber man muss da sehr vorsichtig sein, da sind einige Scharlatane drunter - oder schlicht Vanity-Publisher, wo man ordentlich zur Kasse gebeten wird: 5000-7000 Euro fuer die erste Auflage. Da gehen nur Leute hin, die entweder verzweifelt sind, weil sie wissen, dass sie keine guten Schreiberlinge sind, und/oder einfach zu viel Geld haben, aber behaupten wollen, dass sie einmal im Leben was veroeffentlicht haben, um sich profilieren zu koennen. Ich will ja keine Namen nennen: VNL (Verlag Neue Literatur) ;P
Solche Agenturen und Verlage erkennt man an 2 Merkmalen:
1. Sie nehmen Tonnen von Geld, bevor sie Royalties zahlen (echte Agenturen und Verlage arbeiten nur auf Royalty-Basis)
2. Sie schmieren einem Honig um den Mund und geben eine so geniale Buchkritik, dass es schon nicht mehr feierlich ist. Kein Buch ist perfekt, es gibt immer Kritikpunkte und wenn ein Publisher dich ueber den gruenen Klee lobt, will er primaer dein Geld, nur sekundaer deinen Erfolg - weil er bereits bei Veroeffentlichung auf deine Kosten so viel Geld gemacht hat, dass er keine Absaetze mehr braucht und stattdessen schon wieder nach dem naechsten Vanity-Opfer Ausschau halten kann. :)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 17. Oktober 2013 - 14:58 #

Sogar die meisten sind Scharlatane und verdienen ihr Geld mit den Autoren, es gibt aber auch rühmliche Ausnahmen. Da ich meiner Schwester bei der Recherche geholfen habe, bin ich da sogar noch etwas in der Thematik drin. Allerdings nicht viel. Sie konnte ihr Buch jedenfalls beim Vindobona-Verlag unterbringen, die einzigen Kosten die ihr enstanden sind war das vom Verlag geforderte Lektorat für etwa 250 Euro. Um Vermarktung, Coverdesign usw. musste sie sich nicht kümmern, sie lieferte nur den Inhalt, konnte aber aus verschiedenen Coverdesignvorschlägen auswählen und mitreden. Die Erstauflage belief sich -- aus der Erinnerung heraus -- auf 800 Exemplare. Müsste mich mal darüber informieren wie die Verkäufe bisher liefen, ist immerhin schon ein Jahr auf dem Markt.

Der Erlös des Autors ist hierbei natürlich für einen Newcomer nicht der Rede Wert, etwa 1 Euro pro verkauftem Exemplar. Nächster Wermutstropfen: Die Bepreisung. Ihr Werk kostet 14,50 Euro für ein 82-seitiges Taschenbuch, das ist den meisten einfach zu viel. Aber es ist hochwertig. Hier das Ergebnis:

http://www.amazon.de/Mein-Bruder-Oskar-Leben-Achterbahn/dp/3850406105/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1382017604&sr=8-1&keywords=mein+bruder+oskar

Fazit: Es gibt seriöse Verlage, die auch Newcomern eine Chance geben, aber sie sind rar. Alle anderen angeschriebenen Verlage wollten kräftig Vorkasse oder, im Falle der großen Verlage, hatten sie kein Interesse oder gaben gar keine Rückmeldung.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 17. Oktober 2013 - 16:16 #

Das Problem ist ja, dass es schlichtweg nicht an Autoren mangelt, die ihre Bücher gedruckt sehen wollen. Ein Gang durch den Buchladen reicht ja: Die sind voll von Neuerscheinungen, die nicht verkauft werden. Ein Erfolg lässt sich nicht berechnen, das wissen Verlage auch und wählen ihre neuen Autoren entsprechend vorsichtig aus.

Und ein Verlag, der Geld für eine Veröffentlichung will, kann gar nicht seriös arbeiten. Das wäre ja so, als wenn Journalisten kostenlos Texte schreiben würden. ;-)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 18. Oktober 2013 - 11:08 #

@Freylis
Gut, daß Du das erwähnst! Immer aufpassen und die entsprechenden Verlage vorher mal durch google (o.Ä.) "befragen" lassen. Außerdem kann man sich auch beim stöbern auf deren Pages ein Bild machen - wie kommt der Verlag rüber bzw wie präsentiert er sich, AGBs anschauen..usw. Das sollte aber fast selbstbverständlich sein, hoffe ich.
Wie auch immer, gut daß das alles erwähnt wurde :)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 17. Oktober 2013 - 14:37 #

Ohne das jetzt böse zu meinen: Das sieht man dem Cover aber leider auch an.

Ich bin jemand, der gerne in einen Bücherladen geht und während ich durch die Reihen schlendere schon ca. 60% aller Bücher allein vom Cover aussortiere. Damit mag ich wahrscheinlich einigen Büchern unrecht tun und ein gutes Cover macht noch lange kein gutes Buch aus, aber ich stelle mir ungern Dinge in die Wohnung, die ich nicht schön finde. Das ist wohl so ein Designer-Problem.

Was bedeutet denn professionelle Covergestaltung bei CreateSpace? Also wofür sind die 3.000$, die man bezahlen muss?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. Oktober 2013 - 14:41 #

Die Fontfaces sind mir für ein Cover auch eher negativ aufgefallen. Man muss den Text ja nicht flächenfüllend setzen, aber da geht mir alles zu sehr unter.

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 17. Oktober 2013 - 23:06 #

Die viel wichtigere Frage ist doch: Was würde so ein Cover bei dir kosten? :D

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 18. Oktober 2013 - 15:03 #

Die viel viel wichtigere Frage ist doch: Warum antwortet mir Freylis nicht? ;)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 18. Oktober 2013 - 15:35 #

Freylis ist ab heute eine Woche im Urlaub, könnte daran liegen!

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 18. Oktober 2013 - 15:48 #

Wie, der Urlaub wird nicht auf GG verbracht? Enttäuschend :o

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 18. Oktober 2013 - 16:29 #

Hast du mal geschaut, wann ich den alten Kommentar gepostet habe?! :P Sie hat mich absichtlich ignoriert!! Kritik am Cover wird totgeschwiegen... so sieht das nämlich aus! :D

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 18. Oktober 2013 - 16:35 #

Kann natürlich auch sein!

Punisher 19 Megatalent - P - 16198 - 19. Oktober 2013 - 7:03 #

Was soll er/sie/es auch schreiben? Er/Sie/Es hat ein Cover gestaltet, ihm/ihr gefällt es wohl oder sie ist zufrieden damit, du nicht. Gibts da wirklich was zu diskutieren?

Übrigens... Never judge a book by its cover. :)

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 19. Oktober 2013 - 7:14 #

Naja, man könnte pel.Z schon seine Frage beantworten, so wär's ja nicht. :D

Punisher 19 Megatalent - P - 16198 - 20. Oktober 2013 - 17:03 #

Achso, ja, die Frage nach dem Preis natürlich. :) Wenn er/sie/es aber in Urlaub ist, was willst machen. :)

supersaidla 16 Übertalent - 4155 - 17. Oktober 2013 - 8:16 #

Sehr cool :)

Roger Wilco (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 8:41 #

Ha, ich wusste es. Das ist gar kein roter Korn im Deli!

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 17. Oktober 2013 - 9:18 #

hihi :D

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 17. Oktober 2013 - 8:55 #

Hach ja, Marburg. Dort studieren war nicht übel.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6552 - 17. Oktober 2013 - 9:11 #

Glückwunsch, Freylis, und steig' bloß nicht bei GG im Rang auf: dann bleibst Du schön passend "Shapeshifter" :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279195 - 17. Oktober 2013 - 9:18 #

Viel Erfolg mit dem Buch :)

FPS-Player (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 9:28 #

Geile Nummer! Gefällt mir.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31808 - 17. Oktober 2013 - 10:06 #

Von der Thematik her ist das Buch zwar vermutlich nicht so mein Ding, aber ich gratuliere trotzdem, denn wer kann schon von sich behaupten ein Buch geschrieben zu haben? :-)

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 17. Oktober 2013 - 10:11 #

Glückwunsch und viel Erfolg!

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7705 - 17. Oktober 2013 - 10:15 #

Also wer Buffy und Twilight in einem Satz verwendet und mehr oder weniger gleichstellt hat wohl keins von beidem gesehen...

eQuinOx (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 11:41 #

Stimmt. Das hat Buffy nicht verdient!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6552 - 17. Oktober 2013 - 13:28 #

...ist das nicht die Süße aus diesem anderen Film, wo ihr Bruder die Kleine in der Schule... ach, egal.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 17. Oktober 2013 - 14:06 #

Ja, aber in blond!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23981 - 17. Oktober 2013 - 14:10 #

Sarah Michelle Geller, falls du die Googlebildersuche bemühen willst ;-)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 17. Oktober 2013 - 20:51 #

Gellar!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 21:09 #

Die mit der krummen Nase, oder?

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 14:15 #

LOL da hast du sogar recht, das verdient Buffy echt nicht. :)
Allerdings hast du mit dem zweiten Teil deiner Aussage unrecht, denn ich habe keine Buffy-Folge verpasst - und (leider) auch in Twilight reingelesen. So 2-3 Seiten, danach kam mir das Grausen. Angesichts des Schreibstils, nicht des Horrors. Ich kenne allerdings die Filme, die ein guter Lacher sind, wenn man betrunken genug ist. ;P

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16785 - 17. Oktober 2013 - 16:07 #

Da habe ich auch kurz gezuckt bei dem Satz. Da ist wohl mal ein Besuch des militanten Teils des Buffy-Fanclubs beim Autoren der News fällig.^^

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 17. Oktober 2013 - 23:08 #

Der Absatz ist wörtlich die Beschreibung des Buches auf Amazon :)

Teschnertron 15 Kenner - 3187 - 17. Oktober 2013 - 10:16 #

Herzlichen Glückwunsch. Ein eigenes Buch hat aus meinem Bekanntenkreis bisher nur ein Einziger zu schreiben vollbracht.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2471 - 17. Oktober 2013 - 10:16 #

Glückwunsch!

RoT 18 Doppel-Voter - 10341 - 17. Oktober 2013 - 10:49 #

klasse, etwas für die nachwelt zu hinterlassen kann so schlecht nicht sein ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15726 - 17. Oktober 2013 - 11:02 #

Herzlichen Glückwunsch, Vampir-Geschichten sind zwar nicht meins, aber ich hoffe es läuft gut.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 11:05 #

Lies mal rein, hab am Anfang auch gedacht das Vampire jetzt nicht so meins ist, aber nach den Auszügen die ich gelesen, ist das Vampirtum mehr das Konstrukt das alles zusammenhält.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15726 - 17. Oktober 2013 - 11:16 #

Habe mir die Rückseite mal angeschaut, ehrlich, mich schreckt auch der Preis etwas, für einen Schuss ins Blaue, ist der mir doch zu hoch angesetzt. Aber ich kenn mich im Selfpublishing nicht aus, vielleicht ist es ein Preis den man nehmen muss, um es vernünftig zu refinanzieren und noch etwas Gewinn aus dem Werk zu holen. Mal schaun...

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 11:18 #

Zur Preisgestaltung kann ich dir nicht viel sagen, sorry!

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 17. Oktober 2013 - 11:28 #

Na mal schauen, zumindest klingt es ja nicht so schlecht. ;-)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11360 - 17. Oktober 2013 - 11:55 #

Erstmal respekt und viel Erfolg, wenn auch der Preis für viele abschreckend sein wird.
Ist aber mittlerweile ein allgemeines Problem. Viele Neuerscheinungen für 20 € aufwärts, da überlegt man sich schon dreimal ob man das Buch gleich am Anfang kauft.
Ich schreib derzeit auch ein Buch und möchte es über Amazon komplett allein rausbringen. Also erstmal digital, wann es soweit ist hängt davon ab wie ich Zeit habe. :-)

Drücke dir auf jeden fall die Daumen!

Tr1nity 28 Endgamer - 101257 - 17. Oktober 2013 - 12:05 #

Schöne News und viel Erfolg Freylis :).

Pro4you 19 Megatalent - 13028 - 17. Oktober 2013 - 12:36 #

Glückwunsch Freylis:)

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104536 - 17. Oktober 2013 - 13:01 #

Viel Erfolg!

motherlode (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 13:11 #

Glückwunsch, ein Buch schreiben ist wie News schreiben harte Arbeit. Gute News zumindest.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38129 - 17. Oktober 2013 - 13:14 #

Ich wünsche dir auch viel Erfolg mit deinem Buch, Freylis! Deine User-Artikel haben mir bisher immer gut gefallen. :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6552 - 17. Oktober 2013 - 14:17 #

1972 war einfach ein SuperJahrgang!

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 15:41 #

Doch ja, das war er. Musste mal gesagt werden. Auch wenn ich jetzt mein Alter geoutet habe und viele unserer juengeren User schon mal rein prophylaktisch schreiend von dannen gerannt sind. Kids these days... ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 17. Oktober 2013 - 15:42 #

1977 war vieeeeel bessererererer! *schreiend von dannen renn*

;-)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 15:54 #

Hach ja, ich bin stolz ein Kind der 80er zu sein!

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 16:05 #

Ja, die 80er waren cool. Bis auf die Mode. Und einige doofe Neue-Deutsche-Welle Songs. Und den kalten Krieg. Und Ronald Reagan. Und die Pixel-Spiele. Und das fehlende Internet...
Und... okay, aber die 90er waren echt cool... ;P

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 16:44 #

Naja, ab 98 wurde es gut!

eQuinOx (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 23:53 #

Dann bin ich mindestens 12 Tage älter als Du!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279195 - 17. Oktober 2013 - 23:45 #

Vollste Zustimmung. :)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 17. Oktober 2013 - 14:18 #

Hui, kommt gerade zur rechten Zeit. Ich wollte schon länger mal wieder was marktfrisches lesen, aber kaum etwas hat mich bisher angesprochen. Aber das klingt doch nach was vernünftiges für einen Herbstabend.

Jedenfalls, herzlichen Glückwunsch und noch viel Erfolg. Auf das es nicht das letzte Buch von dir sein wird :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 14:42 #

Danke fuer dein Interesse. :)
Ich habe noch 3 weitere Buecher am Start - alle komplett und editiert. Diesen Winter kommt garantiert noch ein zweites davon: Eine skurril-abgefahrene Kindergeschichte, ein Urban-Fantasy Titel mit Daemonen und eine Sci-Fi/ Fantasy-Novel. - Dann folgen die englischen Uebersetzungen der bestehenden Titel und daaaaaann kommt noch ein High-Fantasy Roman, der bereits konzipiert ist - einziges Problem: der muss noch geschrieben werden. Aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut :)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 17. Oktober 2013 - 16:38 #

Kannst du schon etwas mehr zum SciFi/Fantasy Roman sagen? ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 16:53 #

Da er noch nicht freigegeben ist, darf ich nur soviel verraten:
Die Handlung ist so weit weg vom Mainstream, wie es eben nur geht, was ihn sehr individuell macht, gleichzeitig aber auch eine Einordnung erschwert. Insgesamt ist es eine sehr tiefgruendige Gruselgeschichte, deren zentrales Motiv jedoch eine Liebesgeschichte zweier Individuen ist, die unter mysterioesen Umstaenden auf einem unwirtlichen Planeten gestrandet sind. Dreh und Angelpunkt der Handlung ist die Erforschung der Vergangenheit beider Personen sowie der Geheimnisse dieser Welt - die sich wie ein Puzzle Stueck fuer Stueck zusammensetzen, bis die Wahrheit hinter dem Schicksal beider enthuellt wird. Die Atmosphaere steht dabei besonders im Vordergrund und wird beinahe selbst zum dritten Protagonisten, der die Geschichte der beiden zusammenhaelt. Als Inspiration dienten mir: Blade Runner, LEXX (Season 1, Episode 3: "Pattern"), Ghost in the Shell, und das Spiel Gunman (2. Kapitel) - alle haben mir ein sehr lebendiges Bild in den Kopf gesetzt, wie die Minenkolonie, in der die beiden Protagonisten gestrandet sind sich "anfuehlt". :)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 17. Oktober 2013 - 17:00 #

Dank deiner Beschreibung und Inspirationsquellen bin ich jetzt sehr interessiert! Hast du Twitter oder einen Feed wo zukünftige Leser dir folgen können? :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 17:37 #

Noch nicht. Das steht ganz oben auf meiner Checkliste. Gleich nach dem Urlaub (naechste Woche) geht es ans Eingemachte und ich werde Facebook, Twitter und meine eigene Webseite abhaken, wo es neben Leseproben auch tonnenweise zusaetzliche Infos zum Buch geben wird. Inklusive "deleted scenes", Interviews, ausfuehrlicher Beschreibung der Charaktere, tollen Bildern von Marburg und der extended version des Online-Vampir-FAQs "neuervampirwasjetzt", das im Buch eine wichtige Rolle spielt. - Wenn ich damit fertig bin, werden auch die anderen Buchprojekte eingebunden. Ich glaube, bis zum Fruehjahr gibt es viel viel Arbeit fuer mich :)

PS: Bis dahin werde ich regelmaessig mein Profil oder meine GG-Tweets updaten, wenn es Neuigkeiten gibt. (Bis auf naechste Woche, wenn ich im Urlaub bin)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 17. Oktober 2013 - 17:41 #

Ja! Schleusen auf für das Marketing! ;D

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67441 - 17. Oktober 2013 - 17:01 #

Dann pass aber auf das dies am Ende kein schwerfälliger Roman ohne rechte Ausrichtung wird. Du weißt ja, zuviele Zutaten ergeben meist schlechte Suppe. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 17:40 #

Ist doch schon laengst geschrieben. ;)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67441 - 17. Oktober 2013 - 17:46 #

Na denn, wenn du es veröffentlicht hast, bekommst du meine Bewertung per PN ;)

Limper 16 Übertalent - P - 5447 - 17. Oktober 2013 - 14:54 #

Glückwunsch und viel Erfolg :)

Vaedian (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 14:55 #

Na dann mal viel Glück. Bring schnellstmöglich eine Kindle-Version raus. Davon verkaufst du viel mehr und für die Leser wirds billiger, besonders wenn du ein Publikum unter 50 Jahren ansprichst. CreateSpace ist ein nettes Zubrot.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 15:30 #

Ja, die Kindle Version ist bereits eingereicht (vor 3 Tagen) und wird bearbeitet. Wieso die so viel laenger braucht als das Paperback weiss ich leider auch nicht. :(
Auf Create Space wird mir immer noch mitgeteilt, dass alle Anforderungen meinerseits erfuellt sind, aber die digitale Version noch vorbereitet und verifiziert werden muss. Wahrscheinlich irgendwelche rechtlichen Sachen (Urheberrecht, Kopierschutz, blabla). Wir koennen nur abwarten und teetrinken und hoffen, dass das vermaledeite Ding bald erscheint, denn ich kriege im Durchschnitt mehr Anfragen fuer Kindle als das TB. Waere schone, wenn Amazon und ich die endlich servieren koennten :-)))

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 17. Oktober 2013 - 15:36 #

Wenn man schon einen Paperwhite besitzt, will er ja auch gefüttert werden. ;)

Ich wünsche mir dennoch eine Hörbuch-Ausgabe, am liebsten gelesen von Christoph Maria Herbst ode Serdar Somuncu. Kümmere dich mal darum, das würde ich ohne Zögern kaufen. ;)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 17. Oktober 2013 - 15:38 #

Ich les dir das gerne ein!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 17. Oktober 2013 - 15:41 #

Wenn dein Name Christoph Maria Herbst oder Serdar Somuncu ist, nehme ich das Angebot gerne wahr. :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 17:34 #

Hoerbuch. Woooow. Also, das muesste dann schon Amazon vertraglich regeln. Wird aber nur geschehen, wenn das Buch wirklich ein Erfolg wuerde. Es sei denn ich mache das auch wieder selbst... LOL . Muss mich mal belesen. :)

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15199 - 17. Oktober 2013 - 19:10 #

Also zumindest auf englisch gibts für solche Fälle ein mitunter passendes Forum:
http://voiceactingalliance.com/board/forum.php
Da treffen sich Amateure wie Profis um sowohl Projekte vorzustellen, für die Sprecher gesucht werden, als auch eben die Sprecher, die sich auf sowas mit ein paar Beispiel Sound-Schnipseln bewerben. Häufig als Synchron-Sprecher für Fan-Subs von Animes, animierten Filmchen oder andere Hobby-Produktionen, aber auch für das ein oder andere Indie-Game oder annähernd professionellen Film sieht man da hin und wieder Angebote, dann auch gegen Bezahlung. Hörbücher gibts da eher wenig, Hörspiele wiederum sehr viele.
Wie dem auch sei, da dürftest du für halbwegs kleines Geld an (englische) Sprecher kommen.

Und falls jemand einen vergleichbaren Treffpunkt für den deutschsprachigen Raum kennt wär ich auch um einen Link dankbar ;)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31808 - 17. Oktober 2013 - 19:53 #

Faszinierend! Was es nicht alles gibt.

Vaedian (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 18:51 #

Lässt du die Kindle-Version von CreateSpace machen?

Ich würds selbst erstellen. Gibt genug Guides dafür und dann ist das Buch auch binnen 24h online (normalerweise). Ein paar grundlegende HTML-Kenntnisse sind von Vorteil.

Erlieg auch nicht der Versuchung, dich bei KDP Select einzuschreiben. Das bringt als unbekannter Autor nix und macht die Fans sauer, wenn sie keinen Kindle und/oder keine Ahnung von der Konvertierung zu ePub haben. Veröffentliche auch in anderen Shops.

Ich empfehle Smashwords. Ist zwar etwas komplizierter als Amazon, aber damit erreichst du wichtige Shops wie Apple und Kobo problemlos, wenn du's einmal geschnallt hast.

Dass du DRM abgeschaltet lassen solltest, brauch ich dir auf einer Spieleseite wohl nicht zu sagen. ;)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11360 - 17. Oktober 2013 - 20:26 #

Was wird den die Kindle Version kosten?

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 17. Oktober 2013 - 20:37 #

Muesste definitv ein paar Euro weniger sein, denn so habe ich es festgesetzt. Aber: Ich hatte fuer das Taschenbuch 12 Euro angegeben - und das ist von Amazon dann ja offenbar doch noch angehoben worden, wahrscheinlich wegen Mehrwertsteuer, Versand und vermutlich auch weil ich aus dem Ausland (USA) verkaufe und nicht direkt aus der Heimat (und vermutlich, weil ich eine hoehere TB-Qualitaet und grosszuegiges Format gewaehlt habe).

Mit anderen Worten: eine exakte Angabe kann man derzeit scheinbar nicht machen, man muss sehen, wie KDP das am Ende berechnet. Wenn ich mein zweites Buch publiziere bin ich dann etwas schlauer und kann es schon im Vorfeld genauer voraussagen. :)

Vaedian (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 22:35 #

CreateSpace Bücher werden in Europa gedruckt und versandkostenfrei verschickt. Buchversand wird in Deutschland subventioniert. Nur dein Proof kommt aus den USA. Die Mehrwertsteuer beträgt 3% (zumindest bei eBooks), da Amazon EU seinen Sitz in Luxemburg hat.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11360 - 18. Oktober 2013 - 1:36 #

Kann Amazon das einfach anheben? Zumal es ja in Deutschland den BBP gibt?

Hm, aber gut damit kann ich in Zukunft auch arbeiten und weiß worauf ich achten muss.
Sobald es die Kindle Version gibt schlag ich mal zu. Vampire sind nicht so mein Ding, aber meine Freundin hat mich auch dazu gebracht Black Dagger Reihe zu lesen^^

bonesaw 13 Koop-Gamer - 1214 - 17. Oktober 2013 - 15:31 #

Hmm, klingt interessant, werd ich mir wohl bestellen ;).

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 144299 - 17. Oktober 2013 - 15:35 #

Fällt mir gerade ein (vielleicht ist es auch schon genannt worden): Eventuell hat Freylis ja Lust und Zeit, ausschließlich für die GG-Community eine kleine Leseprobe zu erstellen. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 19. Oktober 2013 - 1:56 #

Oops, wie konnte ich deinen Kommentar nur so lange uebersehen haben... - Aber natuerlich wuerde ich das gerne. Es will ja niemand die Katze im Sack kaufen bei noch relativ unbekannten Schreiberlingen. Komme aber erst nach dem Urlaub dazu, da koennen wir mal besprechen, wie und in welcher Form wir das tun koennten. Auf jeden Fall schon mal danke fuer die Anregung. :)

Markus 13 Koop-Gamer - 1529 - 17. Oktober 2013 - 15:38 #

Gratuliere, Freylis! Wenn ich mich recht erinnere, hat dein alter Zimmerkumpel Stephen King ja auch einst mit News auf GamersGlobal angefangen.

Eine Leseprobe für die GG-Community wäre echt eine feine Sache.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 17. Oktober 2013 - 15:44 #

Ich werde das Buch zu Weihnachten verschenken denke ich. Kenne eine Person, die auf so ein Zeug total abfährt.

Cat Toaster (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 15:59 #

Und was verschlägt einen von Westfalen nach Portland? Und wieso zum Teufel denke ich bei Portland immer erst an Oregon und nicht an Maine?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16785 - 17. Oktober 2013 - 16:11 #

Finde ich cool. Viel Erfolg. :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40520 - 17. Oktober 2013 - 16:56 #

Glückwunsch und viel Erfolg!

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67441 - 17. Oktober 2013 - 17:03 #

Viel Erfolg Freylis ! Und vergiß nie, wo deine Weltkarriere gestartet ist :)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49852 - 17. Oktober 2013 - 17:31 #

Und wer schreibt jetzt die News zu meinem neuen Album?

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 17. Oktober 2013 - 18:06 #

Wenn du dann den Director's Cut meiner Darmspiegelung rezensierst...

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49852 - 17. Oktober 2013 - 18:32 #

Deal!

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 17. Oktober 2013 - 18:17 #

Album? Gibts da ne Hörprobe? Spotify? Irgendwas? PN bitte!

Nordlicht (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 18:01 #

Ja, ich habe den Roman schon ganz durchgelesen, ja geradezu verschlungen. Erfrischend aufregend, erfrischend humorvoll, erfrischend anders. Lesevergnügen auf hohem Niveau.

pauly19 14 Komm-Experte - 2548 - 17. Oktober 2013 - 21:45 #

Glückwunsch und viel Erfolg!!!

Scytale (unregistriert) 18. Oktober 2013 - 0:38 #

Schön, dass Marburger was produktives machen, nur warum hier eine News?

Werbung, die nix mit Unterhaltungssoftware zu tun hat.

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 18. Oktober 2013 - 0:41 #

http://www.gamersglobal.de/news/77734/marburg-bei-nacht-gg-user-veroeffentlicht-erstes-buch#comment-965005

:)

Scytale (unregistriert) 18. Oktober 2013 - 1:41 #

Ach so, Vetternwirtschaft.

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 18. Oktober 2013 - 4:51 #

Tu nicht so, als hättest du das nicht schon im Newstext gelesen :p

Buchstabenschädel (unregistriert) 18. Oktober 2013 - 12:53 #

Meine Güte, was ist mit einigen Menschen nur los??? Kannst du dich nicht einfach freuen für einen aus unserer GG Community.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15726 - 18. Oktober 2013 - 14:46 #

Na, du kommst ja auf absurde Szenarien, sich "für" jemanden freuen, spannendes Konzept, erzähl mehr! ;)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3321 - 18. Oktober 2013 - 8:57 #

Marburg *seufts* was für ein schöne Stadt.
Ach ja Gratulation & viel Glück!

Ghostwriter (unregistriert) 18. Oktober 2013 - 11:44 #

Klingt unterhaltsam. Viel Erfolg damit!

Sobalds als eBook zu kaufen ist werd ichs mir bestimmt mal anschauen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 18. Oktober 2013 - 16:58 #

*****
Update: Der Release der Kindle-Version ist mir jetzt fuer diesen Samstag bzw. Sonntag angekuendigt worden. - Solange KDP es jetzt nicht vergeigt, muesste alles glattgehen. Daumen druecken! :-)))
*****

PS: Ich moechte mich bei allen hier fuer das rege Interesse bedanken und mich dafuer entschuldigen, dass es mit der digitalen Version so lange gedauert hat. Danke fuer eure Geduld :)

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 18. Oktober 2013 - 17:39 #

Sehr schön, ich bin fast mit Under the dome durch, da kommt mir das gerade gelegen. Und da ich mittlerweile ausschließlich auf meinem geliebten Kindle lese, passt das doch :D

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 18. Oktober 2013 - 17:46 #

Wie schnell man sich an die ebooks gewöhnt, oder? Hätte ich mir vor 2 Jahren nicht träumen lassen!

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 18. Oktober 2013 - 18:01 #

Ja, hatte auch vor ziemlich genau zwei Jahren aus einer Laune heraus mein erstes Kindle bestellt. Kann man ja zurückgeben, wenn es nicht gefällt, dachte ich mir. Von wegen ... ich war dem sofort verfallen. Das spart mir jetzt, ein neues Regal zu kaufen, weil ich keinen Platz mehr für Bücher hab :D

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70305 - 18. Oktober 2013 - 18:04 #

So ist es. Im Sale für 59€ damals zugeschlagen und unschlagbar. alle Bücher dabei, kein Geschleppe mehr. Geknickte Seiten. Kein Buch kaufen gehen mehr. Bei Release wird es automatisch geladen.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 19. Oktober 2013 - 8:47 #

Aber die Haptik! Das Gefühl! Der Duft... ach... seufz... ;-)

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 19. Oktober 2013 - 8:50 #

Ich war eigentlich überzeugt, dass ich all das viel zu sehr vermissen würde. Aber seltsamerweise fehlt es mir gar nicht. Hat mich selbst sehr überrascht.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 19. Oktober 2013 - 14:29 #

Aber wie ist das Lesen in der Badewanne? Würde ich mich mit so einem elektronischen Gerät nicht trauen.

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 19. Oktober 2013 - 15:04 #

Da ist was dran, aber ich habe aktuell keine Badewanne :D

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 19. Oktober 2013 - 15:20 #

Wie ist das Lesen in der Dusche? :P

Tr1nity 28 Endgamer - 101257 - 19. Oktober 2013 - 15:08 #

Ist ja Batterie, einen tödlichen Schlag kriegst du da nicht. Es zuckt höchstens vielleicht ein bißchen, aber eher säuft das Ding schlicht nur ab ;).

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 19. Oktober 2013 - 16:06 #

Daran dachte ich jetzt gar nicht. Die Frage ist, überlebt das Gerät das?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 19. Oktober 2013 - 16:15 #

Es ist jedenfalls nicht wasserdicht und nicht dafür geeignet. Wenn du Glück hast, überlebt es der Kindle und kann, wenn sofort ausgeschaltet, wieder trockengelegt werden. Falls nicht: Pech gehabt.

Aber die Neuanschaffungskosten halten sich in Grenzen und ein ins Wasser gefallenes Buch gleicht auch einem Totalschaden und wird wohl eher neu angeschafft.

Tr1nity 28 Endgamer - 101257 - 19. Oktober 2013 - 16:16 #

Vermutlich nicht. Aber du kannst es ja mal wie bei einem Handy probieren, das ins Wasser fällt: Lege es für 1-2 Tage in eine Schale mit Reis und hoffe. Der saugt die Feuchtigkeit auf ;).

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 19. Oktober 2013 - 16:34 #

Gegenfrage: Überlebt ein Buch das? :o

Tr1nity 28 Endgamer - 101257 - 19. Oktober 2013 - 16:39 #

Theoretisch. Ist nach Trockung bestimmt ziemlich wellig und, sofern Softcover, könne sich die Gummierung auflösen, aber wenigstens duftet es danach nach dem Bademittel ;). Gegen die Wellung könnte ein längeres und starkes Beschweren des Buches helfen, damit es wieder glatter wird.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 19. Oktober 2013 - 22:39 #

Gegen-Gegenfrage: Was kostet ein Buch und was kostet ein Kindle? ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 20. Oktober 2013 - 0:01 #

Da hast du mich erwischt :O

J.C. (unregistriert) 20. Oktober 2013 - 9:57 #

Also ich bade schon seit Urzeiten mit meinem iPad und/oder Kindle. Ist noch nichts passiert.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11360 - 18. Oktober 2013 - 18:49 #

Hab mein Kindle Dez 2011 gekauft.
Viele Bücher laufen nur noch über Kindle gibt aber auch noch einige die ich mir normal kaufe. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 19. Oktober 2013 - 4:26 #

********
UPDATE:
KINDLE DIRECT PUBLISHING hat soeben den digitalen Release auf AMAZON.COM(!) freigeschaltet. Amazon.DE(!) duerfte also bald folgen.
Wer schon mal eine kostenlose LESEPROBE will, sollte es sich dort unter SEE INSIDE anschauen, wo ein recht grosszuegiger Einblick ins Buch gewaehrt wird. Das grenzt schon an Shareware, LOL :-)
********

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 19. Oktober 2013 - 11:16 #

******
UPDATE
KDP hat einen Fehler gemacht und die Kindle-Version zunaechst nur unter Amazon.COM freigegeben. Jetzt haben sie sie nocheinmal komplett offline genommen, um den Fehler zu korrigieren. (War, ja klar, diese Deppen! Haha) Die WELTWEITE Freigabe fuers Kindle (plus Leseprobe) geschieht also nicht vor morgen (Sonntag).
*******

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 19. Oktober 2013 - 13:19 #

******
YAAAYYYYYYY!!!!!!!!
DEUTSCHE Kindle Version und MEGA-FETTE LESEPROBE HIER:

http://www.amazon.de/Marburg-bei-Nacht-G-Bileck-ebook/dp/B00G0560TY/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1382184359&sr=1-1&keywords=marburg+bei+nacht

(oder sucht selbst bei Kindle.de, falls der link nicht klappt)

P.S.: Die Version sieht perfekt aus, mit der winzigen Ausnahme von 2 Gross-Kleinschreibungs-Fehlern in den ersten beiden Kapitelueberschriften, welche bei der Konvertierung meines deutschen Word-Files ins amerikanische Kindle-Format geschehen sein muessen. Wollte das nur sagen, damit sich keiner bei der Leseprobe daran stoesst. Die amerikanischen Kollegen wussten das wohl nicht besser. Aber wie gesagt, ansonsten perfekt formatiert!
YAYYYYY!!!!!

******

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 19. Oktober 2013 - 13:34 #

Gekauft. Bin gespannt, auch wenn es noch ein paar Tage dauert, bis ich dazu komme.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 19. Oktober 2013 - 15:27 #

Dein Buch kann man als Prime-Mitglied kostenlos auf dem Kindle ausleihen. Wie genau geschieht das? Hattest du das so ausgewählt oder trifft Amazon die Auswahl? Erhältst du dafür einen Obolus?

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 19. Oktober 2013 - 21:57 #

Danke fuer deine Frage. Ja, habe ich absichtlich so eingestellt, damit moeglichst viele (vor allem noch unentschlossene) Leute zugreifen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16198 - 20. Oktober 2013 - 17:06 #

Na dann kann ich ja auch als nicht-Vampir-Marburger mal zuschlagen - ich hoffe, du bekommst auch was für verliehene Exemplare.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 24. Oktober 2013 - 3:51 #

LOL, leider nicht viel, nur ein paar Almosen, aber ich gehe zumindest nicht leer aus, falls jemand nur ausleihen will. Ich denke mal, dass alle, denen das Buch danach gefaellt, es auch kaufen wollen, um die Muehe dahinter finanziell zu wuerdigen *zwinker*. :]

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 19. Oktober 2013 - 15:33 #

Der Disclaimer ist toll! :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 26. Oktober 2013 - 5:28 #

Hihi, jaja, und sowas gibt's nur beim Self-Publishing. Sonst haette ich mit einem langweiligen, vorgefertigten Verlags-Disclaimer Vorlieb nehmen muessen. :)

Goblin King (unregistriert) 19. Oktober 2013 - 20:21 #

Hab's Buch heute bekommen und schon die ersten 80 Seiten weggehauen! Vom Feinsten, sage ich nur! Der Humor ist voll abgefahren und ich hab mich zwischenzeitlich echt gekringelt!
Freylis, das wird ein Hit! Weiter so und toitoitoi!

Sam the Slayer (unregistriert) 19. Oktober 2013 - 20:29 #

Yo, ging mir genauso! Hatte es heut im Briefkasten und war schon total gespannt: boah, ist das ein Knüller! Obwohl ich weder in Marburg studiert noch in der 90er-Jahre-Party-Loveparade-Szene unterwegs war :-). Bin ansonsten ja nicht so der Vampir-Fan, aber dieser hier ist mal echt sympathisch - und glitzert nicht ;-)!!!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 20. Oktober 2013 - 17:43 #

Mein lieber Freylis, Freund der Sonn... Nacht! Ich habe angefangen dein Buch zu lesen und muss nun mal ein ernstes Wörtchen mit dir reden. Was fällt dir eigentlich ein? Ich meine, das kannst du doch nicht machen? Ernsthaft, ich bin stocksauer. Ein Buch über Marburg und Vampire, beides interessiert mich nicht. Okok, Vampire Bloodlines war ein tolles Spiel und Underworld sind tolle Filme, nicht zuletzt wegen der geilen Kate. Aber in Buchform? Nä, echt nicht. Und was machst du frecher Auswanderer? Schreibst einen Page-Turner par excellence! Dabei habe ich überhaupt keine Zeit zum Lesen ... *seufz* ... ab in die Ecke mit dir!

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 20. Oktober 2013 - 21:36 #

OMG! Danke fuer das Kompliment! :-)))
Na, dann viel Spass beim Weiterlesen. :)

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 22. Oktober 2013 - 13:58 #

Hab gestern angefangen das Buch zu lesen. Bin zugegebermaßen aufgrund der fortgeschrittenen Stunde nicht sehr weit gekommen, aber es war bis dahin auf jeden Fall recht vergnüglich.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22073 - 26. Oktober 2013 - 5:30 #

Schoen, freut mich wirklich. Es dauert ein paar Kapitel, bis das Buch in Fahrt kommt, aber dann geht der Wutz ab bis zum bitteren Ende :)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4895 - 26. Oktober 2013 - 8:04 #

Den ersten Teil kann ich so nicht bestätigen, ich fand die Leseprobe schon toll und den Rest nicht minder :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit