AC 4 - Black Flag: Ubisoft zu PC-Anforderungen und Mantle

PC 360 PS3
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
16. Oktober 2013 - 8:08 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed 4 - Black Flag ab 13,35 € bei Amazon.de kaufen.

In einem Interview unserer Kollegen von dsogaming.com mit Ubisofts Luc Poirier, Team Lead Rendering für Assassin's Creed 4 - Black Flag, kamen einige Details zur AnvilNext-Engine zur Sprache. Die Unterschiede zwischen Current-Gen-, Next-Gen- sowie PC-Version gehen demnach auf Feinheiten der eingesetzten Techniken wie zum Beispiel globale Beleuchtungseffekte oder Tesselation zurück sowie wie sich diese auf den unterschiedlichen Plattformen manifestieren. Dabei ist auch die Rede von der Bedeutung von Windows 8, DirectX 11.2 und 64-Bit-Prozessoren während der Entwicklung des Spiels.

Durchaus interessant ist auch die Stellungnahme zu AMDs kürzlich vorgestellter Grafikschnittstelle Mantle, die es Entwicklern ermöglicht, sehr nahe am Grafikprozessor zu programmieren, ähnlich wie es auf Konsolen der Fall ist. Resultat könnten deutliche Leistungssteigerung im Gegensatz zu Software-Schnittstellen wie DirectX oder OpenGL sein. Poiriers Ansicht nach bietet Mantle eben jene Vorteile und damit einige Chancen für Entwickler, da diese ohnehin das Programmieren nahe an der Hardware aus der Konsolenwelt gewohnt sind. Skepsis hegt er jedoch, weil er bei einer weiteren Schnittstelle natürlich mehr Aufwand sieht, diese zu pflegen. Dies raube wiederum Ressourcen für die Optimierung der Leistung im Allgemeinen und könnte somit einen negativen Effekt auf die Leistung aller unterstützten Schnittstellen haben.

Die Systemanforderungen für die PC-Version stellen sich nach Angabe Poiriers wie folgt dar, wobei mit der empfohlenen Konfiguration das Spielen bei 1080p mit stabilen 30 Bildern pro Sekunde kein Problem darstellen soll:

Minimale Konfiguration:

  • Betriebssystem: Windows Vista SP2 / Windows 7 SP1 oder Windows 8 (32/64 Bit)
  • Prozessor: Intel Core2Quad Q8400 @ 2.6 GHz / AMD Athlon II X4 620 @ 2.6 GHz
  • RAM: 2 GB für Windows Vista, Windows 7, Windows 8
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX260 oder AMD Radeon HD 4870 (512 MB VRAM mit Shader Model 4.0 oder höher)
  • DirectX: DirectX June 2010 Redistributable
  • Sound: DirectX kompatible Soundkarte mit aktuellem Treiber
  • Zubehör: Windows-kompatible Maus und Tastatur, optional Gamepad

Empfohlene Konfiguration:

  • Betriebssystem: Windows Vista SP2 / Windows 7 SP1 oder Windows 8 (32/64 Bit)
  • Processor: Intel Core i5 2400S @ 2.5 GHz oder besser / AMD Phenom II x4 940 @ 3.0 GHz
  • RAM: 4 GB oder mehr
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX470 oder AMD Radeon HD5850 (1024 MB VRAM mit Shader Model 5.0) oder besser
  • DirectX: DirectX June 2010 Redistributable
  • Sound: DirectX kompatible Soundkarte mit aktuellem Treiber
  • Zubehör: Windows-kompatible Maus und Tastatur, optional Gamepad

Unterstützte Grafikkarten:

  • Nvidia GeForce GTX260 oder besser, GT400-, GT500-, GT600-, GT700-Serie
  • AMD Radeon HD4870 oder besser, HD5000-, HD6000-, HD7000-Serie
Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 16. Oktober 2013 - 13:23 #

i5 2400S? Da reicht also dann auch der Q6600 mit der Taktung! 6 Jahre alte CPU???

FPS-Player (unregistriert) 16. Oktober 2013 - 15:37 #

Ich wollt's auch gerade sagen...wie niedlich, die Anforderungen.

Aber vielleicht ist es ja genau das, was ich sehnsüchtig erwarte: das endlich mal die bestehende Hardware bis zum Anschlag ausgereizt wird und es trotzdem noch (oder gerade deswegen) toll aussieht. Es wird viel zu schnell nach neuer(er) HW geschrieen seitens der Hersteller. Bei den Konsolen gehts ja auch.

2QfE5mf (unregistriert) 16. Oktober 2013 - 15:51 #

Das Spiel sieht 1:1 gleich aus wie AC3 - vllt ist der Port diesmal besser.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 16. Oktober 2013 - 16:34 #

Wo war der PC Port den schlecht wesentlich bessere Grafik scharfe Texturen usw.

e3jahgGP (unregistriert) 16. Oktober 2013 - 20:37 #

Performance...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 17. Oktober 2013 - 2:52 #

Die Performance war echt ziemlich mies, dabei sah/sieht es nicht viel besser aus als die Vorgänger.
Allerdings war dort die Performance auch schon eher so lala... Schlechte Auslastung der GPU etc.

PatStone99 15 Kenner - 3629 - 16. Oktober 2013 - 20:13 #

Der Q6600 bleibt auch mindestens bis Ende des Jahres eine gute Wahl. Nicht einmal die Battlefield 4 Beta konnte ihn ( bei realistischen Einstellungen ) in die Knie zwingen. Allerdings ist meiner leicht übertaktet :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 16. Oktober 2013 - 16:27 #

PC oder U, das wird wohl die Frage. Beides ist reizvoll, mal schauen, wie Ubisoft das Pad der U nutzt.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 16. Oktober 2013 - 18:42 #

hab noch kein u gamplay gesehen immer nur ps4...

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 16. Oktober 2013 - 16:32 #

Ubisoft ist Nvidia Partner und da Mantel nur für PC exclusiv ist wird der Support einiges kosten. Man müsste das Spiel praktisch nochmal machen ohne Moos seitens AMD geht das so nicht. Ich mein Bf4 hat schon 8 Millionen gekostet wer soll das Finanzieren? Den die PS4 setzt nach wie vor auf ihr OpenGL und Ms auf DirectX 11.2 das übrigens nur ein Software Upgrade ist und man keine neu Karte braucht. Fallen halt so schranken wie Texturen können den gesamten Speicher im PC belegen bis jetzt gab es ja eine deutliche Beschränkung.

Bei Ac3 das sah deutlich hübscher aus auf dem PC hat aber doch eine 570 ganz schön ins schwitzen gebracht. So lächerlich wird das jetzt nicht sein das eine 470 locker reicht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 16. Oktober 2013 - 17:11 #

AC3 war doch ok? Da war sogar der Unterschied zwischen der 660 TI und der 680 ganze 2 FPS. Und das lief durchgehend mit ca 50 FPS.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 16. Oktober 2013 - 19:09 #

Hatte aber Fps drops ich hab immer Afterburner an und gibt auch einiges zu dem Thema. Das mein ich damit das man mit einer 570 oft merkt wie die Fps runtergehen. Die Gpu last sprang munter von 99% auf 40% bei manchen stellen.
So eine Benchmarks Sequenz bei PC Games Hardware da läufts ja super nur kann man nicht davon ausgehen wenn man 60 Meter durch die Stadt reitet das es über so läuft.
Schau dir mal Tomshardware das Forum an:
http://www.tomshardware.co.uk/forum/124076-13-assassin-creed

Wurde aber gepachtet soweit ich weis nur bringt es dir nichts wenn du dann durch bist.

H9KQ39Y (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 11:19 #

AC ist rein CPU abhängig. Spiel mal AC3 mit einem Core2Duo ...da kommt kaum über 20fps trotz gleicher Grafik wie AC2!

Cat Toaster (unregistriert) 16. Oktober 2013 - 17:54 #

Wenn DX11.2 DX11.1 beinhaltet (welches nVidia defacto nicht kann) braucht´s doch irgendwie Hardware für 11.2. Dazu kommt das es DX11.2 nur mit Windows 8.1 gibt auf dem PC. Also wird mir alles nach DX11.0 wohl bis 2020 nicht ins Haus kommen. :-(

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 16. Oktober 2013 - 19:12 #

Nee Nivida Karten können das genauso es fehlen nur ein paar Features zu 11.1 sonst würde das genauso drauf stehen. Es ist also nicht so als ob Nvidia Karten überhaupt keine DX11.1 Features hätten Der unterschied zwischen 11.1 und 11 ist geringer wie 10 und 10.1. Man braucht keine neue Shader Version selbst eine alte von 2011 7970 ist DX11.2 tauglich. Auch die Xbox One kann 11.2 die Ps4 logischerweise nicht weil sie OpenGl verwendet. Es handelt sich bei 11.2 um eine interne Änderung mancher Einschränkungen.

Falls irgend wer uf die Idee kommt das stimmt lest selber:
http://blog.getgoods.de/seit-windows-8-1-mit-dx11-2-und-geforce-update-den-rechner-neu-ausreizen

Cat Toaster (unregistriert) 16. Oktober 2013 - 20:56 #

Auch wenn ich denke das es letztlich wohl nicht allzu praxisrelevent ist würde ich noch folgendes an Quellen nachlegen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/DirectX-11-2-in-Windows-8-1-Hochdetaillierte-Spielwelten-durch-Megatexturen-1897910.html

AMD hat zwar noch vollmundig im August angekündigt, es wäre nur eine Treibersache die 7000er auf DX11.2 zu bringen, nun hält man sich doch sehr bedeckt und sagt dies nur noch für GCN2 zu.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nvidias-Kepler-GPUs-nicht-vollstaendig-zu-DirectX-11-1-kompatibel-1754119.html

nVidia hat ja vollmundig DX11.1 draufgemalt, dass tun sie nun nicht mehr. Wenn sie´s draufschreiben müssen sie es halt auch komplett können.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 17. Oktober 2013 - 4:33 #

Bei Nvidia gibt es bei Win 8.1 Dx11.2 die Treiber gibt es ja schon länger. Du weist das die neuen AMD Karten nichts anderes sind wie die alten Karten die haben beide den Eintrag 11.2. Wenn es bei den alten nicht gehen würde geht es auch nicht bei den neuen nicht. Bei AMD Karten hab ich den Support von DX11.2 nicht selbst gesehen soll aber gehen nach angaben von AMD. Bei Nvidia bin ich mir sicher funktioniert problemlos und steht in sämtlichen tools.

Schon mal 8.1 ausprobiert?

Cat Toaster (unregistriert) 17. Oktober 2013 - 13:50 #

Nein, ich weiß nur was bei heise und in der c´t steht: Immer wieder das nVidia derzeit keine Karte hat die auch nur DX11.1 vollständig unterstützt. Das nVidia viel schreibt steht in der c´t auch, nur haben die es ja inzwischen selbst eingeräumt. Es bedeutet ja auch nicht dass die Karte nicht unter Windows 8.1 läuft, nur dass die Hardware spezifische Befehle nicht unterstützt wie oben verlinkt.

Bezüglich des Rebrandings muß ich ein wenig korrigieren. Die R9 290, 290X sind neue Karten der "Volcanic Islands" Generation auf Basis der "GCN2-Architektur", ebenso wie die "R7 260X". Für die bin ich mir hinsichtlich DX11.2 auch sicher. Die haben auch alle TrueSound und optional Crossfire ohne Brücke. Die R7 260X ist sehr eng mit der 7790 verwandt, die hatte aber das TrueSound noch nicht freigeschaltet und weniger Takt, so gesehen war die 7790 der erste Testballon der GCN2.

Die "Rebrandeten" sind die R7 250 (bisher 7730), R9 270X (bisher 7870) und R9 280X (7970). AMD hat angekündigt dass alle diese Karten (und auch die 7000er-Vorgänger) DX11.2-Support bekommen sollen durch ein entsprechendes Treiber-Update. Die Aussage war aber aus August und ihr sind bisher keine Taten gefolgt. So dass zumindest in einem Heise-Artikel Zweifel an AMDs Aussage aufkamen.

Nein, ich habe 8 nur einmal probiert und bin beruflich oft genug mit dem Grauen konfrontiert, werde daher persönlich bis 2020 bei Windows 7 blieben wenn Microsoft bis dahin nicht zu Sinnen kommt. Von daher wird mir alles nach DX11 eh nichts bringen, ganz egal was die Hersteller sagen und supporten, es sei denn irgendein Spiel erweist sich als "System-Seller" und erweicht mich doch noch. So lang hoffe ich erstmal auf den Nachfolger, hatte Vista auch übersprungen und es überlebt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9933 - 17. Oktober 2013 - 14:35 #

win8 wird da zu unrecht nur auf die metro-oberfläche beschränkt. schließlich kann man das system auch normal im desktop-modus betreiben. und abgesehen von der gui-sache gibts sinnvolle interne verbesserungen gegenüber windows 7. jo, das sind eher detail-sachen. aber wenn man noch ein os vor win7 verwendet und auf ein neues umsteigen will, gibts keinen grund, nicht win8 zu verwenden.

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 17. Oktober 2013 - 19:53 #

Naja du hast jetzt den Taskmanager so aufgebaut wie früher den Ressourcenmanager, die Änderungen an der Kopierfunktion sind ganz lustig, und es bootet halt nen bissi schneller - dafür tut man sich bei vielem dann doch schwerer als bei 7 und muss sich erstmal umgewöhnen, selten das ich mal nicht fluche wenn ich an nem 8er was machen muss. Der neue Startbutton ist dabei auch nicht wirklich ne Hilfe - mehr Placebo als alles andere. Ich denke es ist primär Geschmackssache auf welches OS man setzt wenn man aufrüstet, gute Gründe gibt es für beide.
Für DX 11.2 braucht man eh die kommenden Grafikkarten in den Rechnern, dazu kommt die mäßige Verbreitung von Win8 - ich denke es wird wie bei Vista, bis Effekte des neuen DX in den Spielen zuschaltbar sein werden wird das Nachfolgebetriebssystem schon auf dem Markt sein (ich rechne mal mit max 18 Monaten).

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 19. Oktober 2013 - 10:07 #

Meine 570 kam nicht sonderlich ins schwitzen,was auch eigentlich nicht verwunderlich ist, die 570 ist ne Bombenkarte (meine ist leider mittlerweile dahin :-/) Eventuell spielt deine Hardware nicht so gut zusammen? zu alter cpu oder etwas anderes was bremst?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit