War Thunder: Techtrees der Bodenstreitkräfte veröffentlicht

PC PS4 andere
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
13. Oktober 2013 - 23:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Konkurrenz zu World of Tanks schläft nicht. Jüngst legte Gajin Entertainment mit der Veröffentlichung von War Thunder den Grundstein für ihr MMO, in welchem ihr als Spieler Luft-, Boden- und Seestreitkräfte des zweiten Weltkrieges befehligen könnt. Neben dem schon erschienenen Teil für Flugzeuge wurde am 12.10.2013 der vorläufige Techtree für die Bodenstreitkräfte vorgestellt.

Dieser umfasst zunächst Panzerjäger, Sturmgeschütze, leichte, mittlere und schwere Panzer der Sowjetunion sowie des Deutschen Reiches. FlaK-Fahrzeuge, weitere Panzer und die noch fehlenden Nationen wurden für die nächsten Monate angekündigt.

Ähnlich wie in World of Tanks kämpfen die Spieler in Teams um wichtige Punkte auf der Karte. Jedoch setzt Gajin auf deutlich größere Karten und das gleichzeitige Eingreifen der Luftwaffen, also Flugzeuge können Panzer bekämpfen, jedoch können nur Panzer wichtige Punkte erobern. Außerdem soll man fließend zwischen Panzern und Flugzeugen wechseln können. Ein weiteres Augenmerk legt Gajin auf die Historizität, es werden nahezu nur Panzer in den originalen Konfigurationen verwendet und die Karten sind deutlich an historische Schauplätze angelehnt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 14. Oktober 2013 - 5:40 #

Warum mich War Thunder nicht interessiert? Ich bin nicht an großen Karten mit allen Waffengattungen interessiert. Mich interessieren nur die Panzer und ich kann gern auf Flugzeuge verzichten.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11633 - 14. Oktober 2013 - 6:56 #

Geht mir ähnlich.

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 33611 - 14. Oktober 2013 - 8:33 #

Deswegen schaut ihr euch auch nicht die News dazu an und postet auch keine Comment unter diese. :-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 14. Oktober 2013 - 9:01 #

Du hast es richtig erfasst.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5474 - 14. Oktober 2013 - 18:38 #

Gerade wenn ihr Panzer fahren mögt solltet ihr einen genauen Blick auf War Thunder werfen. Was den Realismus bei der Fahrdynamik und bei den Fahrzeugmodellen angeht hat War Thunder ganz klar die Nase vorn im direkten Vergleich mit World of Tanks. Auch die Engine ist technisch haushoch überlegen. Sie schafft glaubwürdige Physik, hübsche Texturen, sehr genaue Trefferberechnung und detaillierte Landschaften mit allerlei Grünzeugs zum verstecken.

Apropos "verstecken". Am meisten stört mich bei World of Tanks, dass die Panzer aus dem Nichts aufploppen, wenn sie aufgeklärt werden und wieder im Nichts verschwinden, wenn mein ausgewürfelter Sichtbereich zu gering ausfällt. Das löst War Thunder nachvollziehbarer.

Wenn man weniger Wert auf Authentizität und mehr auf schnelle Action und viele Fahrzeugmodelle legt, dann ist wohl World of Tanks auf lange Sicht die bessere Wahl.

Bluthund87 11 Forenversteher - 615 - 14. Oktober 2013 - 6:05 #

Naja, ich finde die Spiele von Wargaming besser. Vor allem die Menüs sind in War Thunder sehr verwirrend und unübersichtlich. Aber trotzdem schön, das es Konkurrenz gibt. Das belebt das Geschäft.

Scytale (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 10:07 #

In der Beta von WoT war das kein Deut anders. Bzw. wenn man die aktuelle Beta von WT mit WoT damals vergleicht steht deren Menueführung von WT nicht ganz so übel da ;)

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 14. Oktober 2013 - 6:45 #

War Thunder soll ein MMO werden?

Natzcape 12 Trollwächter - 966 - 14. Oktober 2013 - 7:38 #

Tja...der große Unterschied zu Wargaming: Wenn man möchte kann man von Arcade auf Realistisch(vereinfacht) oder auf Simulator wechseln....da sind dann die Rammerkids weg und man muss sich schon anstrengen das Flugzeug allein zu starten....zumindest bei Simulator. Achja....und die Grafik ist besser. Die Menüs sind gewöhnungsbedürftig wenn man von WoT kommt aber man gewöhnt sich dran und dann ist es andersrum.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 14. Oktober 2013 - 9:02 #

Aber das Spielerlebnis ist in Simulation schon ein völlig anderes, beim Arcade hat man in 5 Minuten 10 Luftkämpfe, in Simulation fliegt man die meiste Zeit auf sein Ziel zu. Ob da viele von Arcade auf Simulation sich hochspielen? Ich glaube eher, jeder bleibt bei dem Spielmodus den er schon zu Anfang am Spiel geschätzt hat.

Scytale (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 10:15 #

Irgenwdann machen Modi keinen Spaß mehr und man sucht zwecks Abwechslung und Herausforderungen etwas anderes. Spieler mit "Anspruch", also sagen wir mal Spieler, die ihre Spiele auch auf "schwer" noch mal durchspielen, die wechseln auf lange Sicht alle hoch zu historisch, da Können mit mehr Credits und Crewerfahrung belohnt wird als in Arcade. Man bekommt in den historischen Modi mit einem Kill so viel XP wie in Arcade mit einem Killstreak, dafür muss man auch mehr können.

seb 14 Komm-Experte - 1810 - 14. Oktober 2013 - 15:36 #

Was die halt so Simulator nennen...mir fehlte da doch so einiges was ich schon aus dem guten alten IL-2 gewohnt war. Aber wer weiß vielleicht schaffen sie diese Kurve ja doch noch.

Kopa 12 Trollwächter - 837 - 14. Oktober 2013 - 9:31 #

Ich freue mich darauf. Habe seit Wochen World of Tanks den Rücken zugewandt weil es doch sehr unrealistisch ist und die Teams meist unter aller Sau sind.

In WarThunder sehe ich gerade durch den Realismus eine Chance für einen ganz anderen Spielstil und erwachsenere Mitspieler die nicht alles im Alleingang machen möchten.
Davon abgesehen gibt es wohl keine Nachkriegspanzer und Fantasie-Reisbrett-Fahrzeuge die nie gefahren sind.

matthias 13 Koop-Gamer - 1358 - 14. Oktober 2013 - 10:00 #

also nachkriegspanzer gibs schon vor release im techbaum und reißbrett fahrzeuge kommen auch sobald stoff ausgeht.

Scytale (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 10:05 #

Aber in einem wesentlich beschränkteren Maße, als es Wargaming tut. NAchkriegspanzer, Prototypen oder Blaupausen werden nach den aktuellen Aussagen erst heran gezogen, wenn eine Nation auf den entsprechenden Tierstufen keinen Panzer bieten kann. So ist im aktuellen dt. Techtree einzig der Königstiger mit einer 10,5cm zu finden, den es so nicht gegeben hat. Sprich: Das Balancing bestimmt den Einbau von Phantasiepanzern, das ist bei WoT nicht der Fall

matthias 13 Koop-Gamer - 1358 - 14. Oktober 2013 - 10:12 #

t54, is3, is4. panzer die nie an einer schlacht teilnehmen konnten, weils sie noch nicht gab. sind die, die direkt ins auge stechen. gibs bestimmt noch mehr.

Scytale (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 10:24 #

Wie gesagt, Balancing. Irgendwas brauchen die Russen, um einen Königstiger entgegen zu treten. Ein IS-2 reicht da nicht, deswegen werden Nachkriegspanzer mit eingebaut. D.h. bei den anderen Nationen wird das rein logisch öfter passieren, da keine so ausgeprägten Panzerstreitkräfte vorhanden waren. Briten haben noch viel, aber USA, Japan haben weniger.

Wenn man auf die Panzer nicht steht, so kann man drauf hoffen, dass der Event-Modus auch für Panzerkämpfe kommt, dann hat man nur die Panzertypen den historischen Schlachten entsprechend.

burdy 15 Kenner - 2748 - 14. Oktober 2013 - 11:43 #

Wenn also bei Wargaming Panzer fahren, die es nur auf dem Papier gab oder Nachkriegspanzer, um zB Lücken zwischen einem Tiger 2 und ner Maus zu füllen, dann ist das absichtlich unrealistsich, aber bei Warthunder ist das notwendig? Ich sehe da keinen Unterschied.

Ist natürlich sehr bequem sich hinzustellen, wenn WoT 200 Panzer mehr hat, zu sagen, da sind mehr Papierpanzer. Erfolg vorausgesetzt kann man garantiert davon ausgehen, dass sobald Panzer 2,3 Ausf. A-Z implementiert wurden, dass Papierpanzer kommen, damit es weiter Nachschub an neuen Panzern gibt. 20 mal den gleiche Panzer freizuspielen, der sich teilweise nur im Mantel um die Waffe unterscheidet, wird sicher nicht jeden lange motivieren.

Davon abgesehen, mir zB ist die historische Genauigkeit ziemlich egal. "Wichtig is aufm Platz", wie es so schön heißt. Und da muss sich erst zeigen, dass WT WoT das Wasser reichen kann. Noch hat WoT da einen Riesen Vorsprung und sie arbeiten permanent an neuen Sachen (neue Spielmodi wie 42/7, historische Gefechte, Physik-Effekte, wo Muni-Treffer den Turm wegsprengen oder Teile vom Panzer bei Beschuß wegfliegen, deutlich verbesserte Grafik mit zB verdreifachung der Polygonzahl der Panzer, etc).

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 14. Oktober 2013 - 11:46 #

WT lässt sich schlecht mit WoT vergleichen. WT hat das Battlefield-Spielprinzip, nur eben im WK2-Szenario, und ist damit deutlich anders. Wargaming will ja nicht seine WoWP und WoBS zu einem großen Spiel mit WoT verbinden.

Scytale (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 12:47 #

WoT hat keinen Vorsprung abseits von der schieren Masse an Panzern.

Alles, was so an Features so angekündigt wird, sind die Bemühungen, an den aktuellen Standard aufzuschließen.

WT ist technisch, spielerisch und graphisch überlegen. Bei WoT gibt es halt nur die Grind-Suchtspirale mit immer mehr und imba Panzern.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 14. Oktober 2013 - 13:04 #

Wobei WoT aufgrund der maximal 15 Minuten-Kämpfe ideal für zwischendurch ist. Wie lange wird denn eine Partie/Gefecht in WT dauern? WoT muss für mich nicht die Grafikhure sein, der jetzige stil reicht mir aus. Technisch ist WoT auf jeden Fall zu verbessern. Spielerisch ist wohl der Steitpunkt, das es viel davon abhängt, was der einzlne Spieler selber mag. Ich habe früher viel Zeit in Battlefield 1942 und Teil 2 gesteckt, aber inzwischen bin ich davon weg und spiele ganz monothematisch WoT. Du bist wohl eher der Spieler, der große Gefechte benötigt, dann ist für WT wohl perfekt. Für andere eben nicht.

Mantelman 08 Versteher - 161 - 14. Oktober 2013 - 13:28 #

Da es im Moment ja schon ähnliche Gefechte mit den Flugzeugen gibt (also in denen von Fliegern unterstützte KI-Panzer Punkte einnehmen müssen), lässt sich das ganz gut abschätzen. Je nach Spielverlauf sind da etwa 15 bis 30min für eine Partie nötig, natürlich auch abhängig vom gespielten Level, da in höheren Stufen manche Bodenziele deutlich härter zu knacken sind. Dabei kann man dann aber eben auch die gesamte Garage der jeweiligen Nation ausfliegen/fahren, sprich man ist durch den ersten virtuellen Tod nicht aus dem Rennen und kann immer noch entscheidend in den Spielverlauf eingreifen. Dadurch kämpft man auch viel mehr für den Sieg, man identifiziert sich mit seinem Team und will den Fehler von eben wieder ausbügeln etc. In WoT startet man eine neue Runde und die alte ist schnell vergessen.

burdy 15 Kenner - 2748 - 14. Oktober 2013 - 19:30 #

Kann man so und so sehen. Wenn ich mehrmals neu spawnen kann, dann kann das auch dazu animieren, dass man einfach seine Panzer verheizt. Wenn man nur ein Leben hat, dann investiert man auch mehr darin, weil man keinen zweiten Versuch hat den Fehler auszubügeln.

Mantelman 08 Versteher - 161 - 15. Oktober 2013 - 10:49 #

Als hätte das System von WoT dieses Verheizen verhindert.

Scytale (unregistriert) 15. Oktober 2013 - 14:50 #

Du kannst natürlich deine Flugzeuge/Panzer am Fließband verheizen, nur bringt dir das nüscht. Jeder Panzer jedes Flugzeug kostet Credits oder Wahlweise Zeit zum reparieren. Verheizt du alles, musst du riesige Mengen an Credits ausgeben oder je nach Tierstufe Minuten bis Stunden warten, bis das Flugzeug einsatzbereit ist.

Und im Gegensatz zu den Ein-Leben System von WoT bekommt man fürs Verheizen kein Reward. In WoT kann man trotz 0 Schaden im Siegerteam mehr XP haben als ein Verlierer mit 1-2 k dmg. Bei WT wirst du für sinnvolle Aktionen belohnt. Also wirds auf mid-Hightier deutlich weniger Lemminge als in WoT geben, weil die Idioten eben nicht einfach so weit kommen werden (ohne wenigstens ne Menge Echtgeld eingesetzt zu haben)

burdy 15 Kenner - 2748 - 14. Oktober 2013 - 13:10 #

Wenn WT jetzt schon, bevor die Panzer überhaupt erschienen sind, WoT, einem der meistgespielten und kommerziell erfolgreichsten PC-Spiele überhaupt, spielerisch überlegen ist, dann kann ja nix mehr schiefgehen. Außer vielleicht, dass da nur sehr sehr sehr viel Wunschdenken drin ist.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21220 - 14. Oktober 2013 - 10:56 #

Da der Tiger P gabs zb. wirklich. Zwar nur 1 aber es gab ihn. Marder II und III, Maus gabs. Vom E-100 war der Unterbau fertig, der E-75 war ja nur ein verbesserter Tiger II. Nashorn gabs ebenso wie auch der Dicke Max. Da kommen schon noch ein paar Panzer

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 14. Oktober 2013 - 10:32 #

Für mich sind diese Blaupausen-Panzer total interessant. Zeigt es doch die Intensität der Entwicklung und Ideen. Wie sieht es denn mit den Flugzeugen in War Thunder aus? Gerade eine Bf109 hate eine Unmenge an Varianten. Werden die alle abgebildet? Kommen auch da die Blaupausen-Flugzeuge?

Scytale (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 10:47 #

Die BF109 hat im Spiel mehrere Varianten, aber Blaupausen-Flugzeuge gibts seltener. Wenn das das Kriterium ist, hat WoWP mehr zu bieten, da sind die historischen Flieger (noch) den Blaupausen in der Unterzahl.

Kopa 12 Trollwächter - 837 - 14. Oktober 2013 - 13:52 #

Interessant sind die sicher, nur gibt es bei WoT leider Gefechte in denen dann fast ausschließlich Prototypen oder Papierpanzer herum fahren.

Davon mal abgesehen bin ich sehr gespannt darauf, wie Panzergefechte sich spielen wenn es keine Lebenspunkte gibt und man auch nicht mitten im Feld mal eben die Kette wieder auf seinen Panzer ziehen kann.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 14. Oktober 2013 - 14:31 #

Sowas könnte zum Extremcampen animieren. Schliesslich will jeder nicht getroffen werden. Ich werde WT mal anspielen, doch zum jetzigen Zeitpunkt gehe ich nicht von langer Verweildauer aus.

Scytale (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 16:04 #

In WT gehts darum, Punkte zu machen, und die bekommt man nicht durchs campen. Das ist eine Frage des Balancings, aber in dem Luftwaffenpart gibts anhaltspunkte, dass Gajin die Spieler durch Belohnungen dazu zu bringen, das zu tun, was sinnvoll ist. Wenn also Basecappen mehr Punkte als 2-3 Kills gibt, dann ist Bewegung im Feld.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21896 - 14. Oktober 2013 - 16:23 #

Ich gebe dir recht, dass der entsprechende Anreiz geschaffen werden muss. Jedoch ist das ein schwieriger Akt im Spieldesign. Denn nur motivierte Spieler bleiben lang. Wie das erreichbar ist, darüber haben sich schon sehr viele Designer den Kopf zerbrochen. Ich bin gespannt, wie es tatsächlich gelöst wird.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1673 - 14. Oktober 2013 - 9:34 #

War Thunder spielen ich und 2 Freunde im Moment auch total gerne. WoWP stinkt da gewaltig gegen ab. Und was ich bisher von den Panzern gesehen habe wird klasse. Schon alleine kein Lebensbalken mehr, Trefferzonen, gute Grafik (mit vernünftiger Vegetation) und kein durchscheinen der Umrisse durch Hindernisse.

Gigi d'Angostura 10 Kommunikator - 542 - 15. Oktober 2013 - 14:44 #

Warum baut Gaijin seinen Vorsprung (sie hatten vorher Flugzeuge, bevor es WoWp gab) nicht weiter aus und bringen zuerst die Schiffe? Finde ich persönlich sehr schade. Das war für mich der Grund, warum ich überhaupt WT installiert habe.

WoT und WoWp sind halt schon sehr "arkadig", was ich hin und wieder aber auch sehr gerne mag. Einfach mal zwischendurch etwas rumballern. Aber eine richtige Panzersimultion ist es definitv nicht. Deshalb freue ich mich doch auch riesig auf die Panzer in WT, wobei ich doch schon ewig (seit Task Force 1942 und evtl noch Destroyer Command) auf eine Schlachtschiff-Sim freue.

http://www.youtube.com/watch?v=OWo39zKMavE
da komm ich schon wieder ins träumen...

Mantelman 08 Versteher - 161 - 15. Oktober 2013 - 16:22 #

Leider sind Schiffe noch weniger im Interesse der Casual-Spieler als Flugzeuge und Panzer. Die geringe Zahl von Spielern, die trotz großer Werbekampagne neben WoT auch WoWP anfägt, zeigt das dortige Gefälle schon recht gut.
Auch dürfte es für Gajin erst einmal darum gehen Geld zu verdienen und im Moment ist eine große Zahl von WoT-Spielern frustriert genug um zu wechseln, während man die Schiffsinteressierten erst gewinnen müsste. In diesem Punkt ist WoT die beste Werbung für die Panzer von WT.

Bockwurstaber (unregistriert) 14. April 2014 - 4:04 #

Ich habe mir jetzt schon einige LP s der Beta (Panzer)angeschaut. Grafik Top,,,,, aber das Menü und die Übersichtlichkeit ist zum K..... Da geällt mir WOT wesentlich besser, man versteht es einfach. Bei Warthunder weiß man ja manchmal garnicht was die von einem wollen:D Schlimm muss ich sagen und nicht vorteilhalt gemacht. Mir fehlen, pz Anzeige linke und rechts , wieviele noch im Spiel sind, HP Anzeige, ganz zu schweigen das der Forschungsbaum furchtbar undurchschaubar ist. Grafik von Warthunder und Menü und ingame Anzeige von WOT das wäre Perfekt!

Ist nur meine Meinung, also nicht angegriffen fühlen.

Thx und Gruss

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit