PETA gegen Pokémon: Runde 2

Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32928 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

14. Oktober 2013 - 9:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Pokémon X ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zum Verkaufsstart von Pokémon X und Y hat die Tierschutzorganisation PETA erneut ein Flash-Spiel veröffentlicht, das Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren näherbringen soll. In Pokémon: Red, White & Blue kämpft ihr im serientypischen Kampfsystem gegen einen ganz und gar untypischen Gegner: Die amerikanische Fastfood-Kette McDonalds. Dabei könnt ihr diverse Videos freischalten und erhaltet weitere Informationen. PETA protestiert damit gegen Massentierhaltung und gegen den Verzehr von Fleisch. Besonders aber wollen sie darauf aufmerksam machen, dass die Fast-Food-Kette eine Kooperation mit den Entwicklern der kleinen Monster geschlossen hat, um Kinder in die Restaurants zu locken.

Die Story ist dementsprechend aufgestellt: Pikachu ist entsetzt als er feststellt, dass Kids mit süßen Tierchen wie ihm in die Lokale gelockt werden, um dort unschuldige Tiere zu verspeisen. Also macht ihr euch auf die Reise und besiegt einen Pokémon-Trainer nach dem anderen, um eine weltweite Verschwörung von großen Unternehmensketten aufzudecken.

Laut der Tierrechtsorganisation unterstelle bereits der Slogan der Serie, "Gonna catch'em all!", es sei okay, Tiere einzufangen und für die eigenen Zwecke auszunutzen. Bereits im letzten Jahr gab es eine ähnliche Aktion (wir berichteten) namens Pokémon Black & Blue. Auf der Seite finden sich auch andere "tierfreundliche" Spielparodien wie Cooking Mama - Mama kills Animals oder New Super Chicken Sister. Mit über drei Millionen Unterstützern ist die PETA die weltweit größte Tierschutzorganisation. Gegründet 1980 von der Aktivistin und heutigen Chefin Ingrid Newkirk finanziert sich die Unternehmung ausschließlich durch Spenden.

blobblond 19 Megatalent - 18347 - 14. Oktober 2013 - 10:08 #

Zum Glück hat die PETA noch nicht mitgekriegt was man in GTA V so alles mit Tieren,Autos,Panzerfäusten,Haftminen und Handgranaten anstellen kann.;)
Ein Hund soll ein Ball zurückbringen?Wie langweilig,wie wäre es mit einer Granate.;)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 14. Oktober 2013 - 10:11 #

Würde mich allerdings auch nicht wundern, wenn da noch was von denen kommt...;)

blobblond 19 Megatalent - 18347 - 14. Oktober 2013 - 10:12 #

Chop holt Granate.
www.youtube.com/watch?v=4hyyjG841gg

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1970 - 14. Oktober 2013 - 10:32 #

pfff, tierschutzpopulisten....

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 14. Oktober 2013 - 10:38 #

Ich finds halt stellenweise übertrieben

bam 15 Kenner - 2757 - 14. Oktober 2013 - 10:41 #

Wundert mich, dass Nintendo PETA da nicht für verklagt.
Sonst ists mal wieder eine der typischen PETA-Aktionen, für die sich wohl kaum jemand interessiert.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 14. Oktober 2013 - 13:50 #

Das wäre reichlich blöd, weil der Schuss schnell nach hinten losgehen könnte. Ist ja nicht so, dass jetzt keiner mehr Pokemon kauft, weil ein paar möchtegern Tierschützer jetzt eine Parodie dazu veröffentlichen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. Oktober 2013 - 10:42 #

Find ich gut wenn PETA erneut klarstellt, was für ein lächerlicher Verein sie sind.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 14. Oktober 2013 - 10:45 #

Als komplett lächlerlich würde ich sie nicht bezeichnen. Aber solche Aktionen...ist fragwürdig ob sie das was erreichen

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. Oktober 2013 - 14:22 #

Doch, durch und durch. Wie Veganer.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 14. Oktober 2013 - 14:34 #

Schön, das ist deine Meinung. Und was würdest du sagen wenn du wegen einer Entscheidung die du im Leben getroffen hast als lächerlich beschimpft werden würdest?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 14. Oktober 2013 - 18:32 #

Dann müsste er damit leben. Solange er zu dem steht wozu er sich entschieden hat, kann einem doch egal sein, was andere von einem halten!

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 14. Oktober 2013 - 19:43 #

Stimmt wohl. Ich halte nur nix davon relativ derbe Beleidigungen auszusprechen aufgrund er Entscheidungen anderer Leute

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 14. Oktober 2013 - 19:51 #

Wurde die schon gelöscht?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 14. Oktober 2013 - 20:51 #

Nicht dass ich wüsste

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 14. Oktober 2013 - 20:59 #

Dann sorry Bro. Ich seh die derbe Beleidigung nicht.

Makariel 19 Megatalent - P - 14062 - 14. Oktober 2013 - 23:28 #

Ich wunder mich auch grad. Vielleicht 'Veganer'?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 15. Oktober 2013 - 0:11 #

Für mich ist es schlicht das Wort lächerlich in Verbindung mit der Lebenseinstellung eines anderen Menschen. Sicher muss man damit klarkommen wenn man einen Lebensweg gewählt hat, dass man nicht nur auf Gegenliebe trifft. Trotzdem find ich Intoleranz halt einfach nur gar nicht gut

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 15. Oktober 2013 - 0:14 #

Was auch dein gutes Recht ist. Trotzdem solltest du ihm das gleiche Recht zugestehen und ihn die Organisation lächerlich finden lassen dürfen. Lass dich dadurch nicht angreifen, ich hab auch n paar veganische Freunde und ich find auch nicht immer gut wie die leben. Aber leben und leben lassen.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 15. Oktober 2013 - 0:20 #

Dass die Organisation lächerlich genannt wird finde ich vollkommen legitim, no problemo ;) Mir geht´s eher um die Veganer. Um das klarzustellen: Ich selber bin nicht vegan. Ich kenne welche und heiße das, wie du, auch nicht immer gut. Aber ist nicht mein Bier. Ich denke mir nur einfach dass wir hier selber aus ner "Szene" kommen, die genug Dreck fressen darf und da würde es sicher auch keiner gut finden wenn ich hier Sachen abfeuer wie "Zocker sind doof" ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 97777 - 15. Oktober 2013 - 19:59 #

Also sorry, aber wie kann man denn eine vegane Lebensweise nicht gut finden?? Man muss es ja nicht selber gleichtun aber da gibts doch bitte ernsthaft nix gegen zu sagen oder? Die die Fleisch essen sind doch eher die, die Gründe für Kritik auslösen. Eine Lebensweise die auf Verzicht beruht, macht ja eben etwas NICHT, also, ich versteh nicht ganz. Der Fleischesser macht doch ETWAS. Also, der eine macht etwas nicht, der andere macht etwas...wer ist folglich zu kritisieren? Vor allem dann, wenn eine vegetarische oder vegane Lebensweise weniger Umweltbelastung, Abholzung, Wasserverbrauch, Tierquälerei, Futtermittelmonokulturen, CO2 Belastung, etc, etc, etc, verursacht! Letztlich sollte jedoch jeder jeden leben lassen, was er auch immer tut oder lässt. Zumindest jenseits der ethisch-moralischen Ebene, aber dafür gibt es ja glücklicherweise die Toleranz. ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. Oktober 2013 - 23:45 #

Ich hoffe ich erleb den Tag noch, an dem man nicht unnötig daran erinnert wird, dass man seine eigene Meinung kundgetan hat oder "das ja total subjektiv ist" ;) Auf GG scheint das zum guten Ton zu gehören.

Das sind zwei paar Schuhe: Einmal die Entscheidung die man getroffen hat und einmal, wie man es es nach außen kommuniziert. Die Methoden der PETA halte ich für lächerlich, scheinheilig und verwerflich.

Namenloser (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 23:53 #

Genau, darauf zu verzichten Massentierhaltung mit seinem Konsumverhalten zu unterstützen, ist wirklich lächerlich...

Unfähig bei einem Kochkurs im 5-Sterne Hotel dem Huhn das Genick zu brechen, aber jeden Tag bei McDonalds und im Supermarkt Geflügelfleisch kaufen.

Und wenn man sich irgendwann die Niere zerstört hat, gibts ja zum Glück einen Inder, der seine für ein paar Euro an dubiose Gestalten verkauft hat.

Wen interessiert schon Moral?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Oktober 2013 - 2:05 #

Erweitere deinen mickrigen Horizont und du wirst festellen, dass PETA nicht der Überbegriff ist.

Namenloser (unregistriert) 15. Oktober 2013 - 15:28 #

Les meinen Comment noch ein mal. Da taucht nicht ein mal das Wort PETA vor. Du hingegen wirfst alle Veganer in einen Topf.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Oktober 2013 - 22:03 #

Natürlich werfe ich Veganer in einen Topf. Bin ja Fleischesser und experimentiere gern.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 14. Oktober 2013 - 11:03 #

Tierschutz ist alles andere als lächerlich.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 14. Oktober 2013 - 11:12 #

Wohl wahr...

Makariel 19 Megatalent - P - 14062 - 14. Oktober 2013 - 13:49 #

PETA gehts ja nicht um Tierschutz

siehe: http://www.petakillsanimals.com/

Wenns um Tiere und/oder Natur geht:
http://worldwildlife.org/
http://www.alpenverein.at/

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 14. Oktober 2013 - 19:51 #

oder auch www.igelmama.de

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. Oktober 2013 - 14:22 #

PETA bringe ich nicht in Verbindung mit Tierschutz.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 14. Oktober 2013 - 14:00 #

In der Tat. :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 38185 - 14. Oktober 2013 - 20:01 #

Da stimme ich dir aber komplett zu.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6116 - 14. Oktober 2013 - 10:49 #

Man muss natürlich nicht deren Meinung sein, aber grundsätzlich finde ich die Aktion eigentlich ganz cool. Die Werbemethoden von McD und Co kann man durchaus anprangern und da gebe es echt stupidere Möglichkeiten als die von Peta gewählte.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4602 - 14. Oktober 2013 - 11:12 #

PETA ist schon ne lustige Truppe. Grenzt ja fast an Commedy

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 14. Oktober 2013 - 11:22 #

Fleisch ist ein Stück Lebenskraft!

Mal im Ernst: Ich mag McDonalds auch nicht, trete auch für Naturschutz ein, aber halte die Leute von PETA dennoch für völlig fehlgeleitet.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23841 - 14. Oktober 2013 - 11:34 #

Für mich sind das auch Gesundheits-Taliban

gar_DE 16 Übertalent - P - 5941 - 14. Oktober 2013 - 16:37 #

Wie bei allem im Leben, gilt auch hier das Augenmaß. Und PETA schießt mal wieder weit über das Ziel hinaus.

Anonhans (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 12:15 #

Das "Problem" mit PETA ist, dass sie gemerkt haben, dass man mit lächerlichen Anschuldigungen und fehlgeleiteten Aktionen ne Menge Aufmerksamkeit bekommt. Das führt natürlich zu mehr Spenden. Solange solche Geschichten auf fruchtbaren Boden fallen und jedes Mal wieder heiß diskutiert werden, werden sie wohl genauso weitermachen. Bleibt zu hoffen, dass sie mit den dadurch gewonnen Spenden auch was sinnvolles anstellen und damit echten Tierschutz fördern.

bam 15 Kenner - 2757 - 14. Oktober 2013 - 12:57 #

Aufmerksamkeit erlangen sie dadurch aber wohl eher bei "normalen" Leuten mit kleinem Spendebudget. Mir wäre jedenfalls nicht bekannt, dass PETA irgendwelche große Spender anlockt. Die Einnahmen 2011 beliefen sich auf etwa 40 Mio. USD, was nicht allzu viel ist. Vor allem bei etwa 3 Mio. Mitgliedern. Gerade in den letzten Jahren ist PETA doch zunehmend in die Kritik geraten und wird von Außerhalb doch größtenteils belächelt. Schade ist eigentlich nur, dass ernste Tierschutzorganisationen unter dieser schlechten PR leiden und oft in den gleichen Topf mit PETA gesteckt werden.

Diskussion um PETA nutzt diesem Verein gar nichts, auch wenn ich dieses Argument in vielen Zusammenhängen lese. PETA braucht finanzielle Unterstützung. Gerade wenn kontrovers darüber berichtet und diskutiert wird, hält man Leute davon ab PETA zu unterstützen.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5941 - 14. Oktober 2013 - 17:01 #

Also ich glaube, dass die meisten Vereine eher unter den unsauberen Machenschaften von verschiedenen Vereinen und Privatpersonen, die nur auf das Geld scharf sind.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 14. Oktober 2013 - 12:45 #

Ach Peta. Beim ersten Mal wars noch witzig. Jetzt nicht mehr.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6818 - 15. Oktober 2013 - 22:32 #

ja, langsam wirds echt langweilig.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 14. Oktober 2013 - 15:03 #

https://twitter.com/JoanTubau/status/326099817816260609/photo/1/large

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 14. Oktober 2013 - 20:08 #

Das Spiel hat mich überzeugt, ich werde kein Fleisch mehr essen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2647 - 14. Oktober 2013 - 20:38 #

Sondern damit anfangen kleine Tiere (oder gar Wale) in kleine Plastikbälle zu stecken? ;)

General_Kolenga 15 Kenner - 2868 - 14. Oktober 2013 - 20:47 #

Haben sie mal wieder einen Weg gefunden, sich lächerlich zu machen (:

Namenloser (unregistriert) 15. Oktober 2013 - 0:03 #

Gute Aktion!

Es ist einfach perfide wie Ketten wie McDonalds Kinder zu Fleischessern machen. Diese werden oft dick, erkranken an Krankheiten wie Diabetes und fallen durchs Bildungsnetz. Denn es sind leider nicht alle Eltern so verantwortungsbewusst ihren Kinder beizubringen, dass Fast Food die Ausnahme und nicht die Regel sein sollte.

Von den einer Milliarde Menschen auf der Welt, die hungern, weil immer mehr Ackerflächen für Tiernahrung genutzt werden, und der enormen Wasserverschwendung in der Fleischproduktion ganz zu schweigen.

Schaut euch einfach mal auf Youtube Videos (Nein, die sind nicht von PETA) von Wiesenhof Ställen an.

Der Hass auf PETA kommt daher, dass nur die wenigsten Menschen wenn sie ganz ehrlich sind keinerlei Problem mit den miesen Lebensbedingungen in der Fleischproduktion haben.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 15. Oktober 2013 - 8:53 #

Es ist ein sehr einfaches Weltbild, wenn man den Hunger in der Welt darauf zurückführt, dass Menschen nicht vegan leben.

Makariel 19 Megatalent - P - 14062 - 15. Oktober 2013 - 9:37 #

Der Hass auf PETA kommt hierher: http://www.petakillsanimals.com/ *fäusteschwing*

Und wenn die Ackerflächen nicht verwendet werden würde um Biodiesel in den SUV zu pumpen hätten auch ne Reihe mehr Leute was zum futtern.

Gnaar (unregistriert) 15. Oktober 2013 - 11:12 #

Ähem.
Probleme mit Fleischerzeugung kann man haben und auch sinnvoll begründen. Das kann dann dazu führen dass man wenig bis gar kein Fleisch zu sich nimmt.

Die Unsympathie gegenüber PETA kommt für mich daher, dass teilweise einfach bizarre Forderungen vertreten werden und unüberlegte Aktionen durchgeführt werden. So werden zum Beispiel Labortiere "befreit", die zum einen Ökosysteme schädigen können, zum anderen auch oft ohnehin nicht in freier Natur überleben können.

Dann noch zu deinem McDonalds-Punkt - ich mag so billige Vereinfachungen gegenüber Großkonzernen nicht. Die verticken halt qualitativ recht mieses Essen und machen Werbung dafür, wie tausend andere auch. McD machet Kinder garantiert nicht zu Fleischessern, das sind sie zu einem sehr großen Anteil nämlich ohnehin, bevor sie sich bewusst dagegen entscheiden. Daran ist jetzt absolut überhaupt nichts perfide - da steckt ja nicht der böse Plan dahinter Kinder krank zu machen, sondern vielmehr das Ziel, Geld zu verdienen. Das Zeug kostet da zudem so viel, dass die Kinder ohne Unterstützung der Eltern da nicht regelmäßig essen können. Und wenn die Eltern bereit sind, das zu finanzieren, gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach zu Hause auch keine Grünkernbolognese an Vollkornnudeln.

Und wie sollen Kinder, dadurch, dass sie Fastfood essen, durchs Bildungsnetz fallen?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9263 - 15. Oktober 2013 - 8:47 #

"Gonna catch'em all!"

Das heißt im Pokemon Kontext nichts anderes als, Sammel sie alle, oder kauf sie dir alle. Was meinen die warum jedes Pokemon nur seinen eigenen Namen sagen kann? Cleveres Marketing.

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 15. Oktober 2013 - 11:15 #

Hätten Menschen nicht angefangen zu jagen, wären wir diejenigen die wohl das Futter wären.

Ich esse fleisch, koche und experimentiere in der Küche gerne mit Fleisch für Kochrezepte und fühle mich echt nicht schlecht dabei. Und ich leide tatsächlich an Untergewicht. Und da hilft es auch nicht manchmal echt Fast-Food zu essen.

Kann diesen Veganerwahn nicht nachempfinden. Wenn man sich nur von Pflanzen ernährt, erhält man eigentlich auch nicht die ganzen Stoffe die der menschliche Körper braucht. Die werden doch auch nur durch künstlich hinzugegeben Stoffen erreicht.

Echtes Veganertum ist im Grunde nur ne 30er Zone in Richtung Tod ^^.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 15. Oktober 2013 - 12:39 #

"Kann diesen Veganerwahn nicht nachempfinden. Wenn man sich nur von Pflanzen ernährt, erhält man eigentlich auch nicht die ganzen Stoffe die der menschliche Körper braucht. Die werden doch auch nur durch künstlich hinzugegeben Stoffen erreicht."
Du wirst dich umgucken, wie viele künstlichen Zusatzstoffe deiner Nicht-Veganer-Nahrung hinzugegeben werden, damit du ein stolzes Alter erreichen kannst.

Makariel 19 Megatalent - P - 14062 - 15. Oktober 2013 - 13:20 #

Was gern als "künstliche Zusatzstoffe" bezeichnet wird kommt i.d.R. noch immer von Viechern. Und wenn Teile von Viechern in andere Viecher gestopft werden nennt man das noch immer Wurst ;-)

Wo "natürlich" anfängt und "künstlich" aufhört (und umgekehrt) ist Definitionssache und liegt immer im Auge des Betrachters. Ich finds ja nach wie vor putzig wie im Englischen von "organic food" geredet wird, als ob Fleisch oder Gemüse die sonstwie gezüchtet und gepflanzt werden plötzlich aus anorganischem(?) bestünden.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 15. Oktober 2013 - 13:48 #

Organic und Anorganic sind Begriffe aus der Chemie.
Organic food ist aber aus der Biologie bzw. der Lebensmittelindustrie. Hat also nix mit dem Vorhandensein von Kohlenstoffen zu tun. Das Gegenstück wäre hier nicht die anorganic, sondern die non-organic.

Makariel 19 Megatalent - P - 14062 - 15. Oktober 2013 - 18:25 #

Wenn es aus der Biologie kommt, erklär mir mal "organic" Salz das man im Supermarkt findet.

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 15. Oktober 2013 - 13:37 #

Leider hast du recht und das ist in der Tat ein Problem. Menschen leben viel zu lange.

Ich hoffe ich werde nie sowas wie eine 7x im Alter haben. Was soll ich bitte schön so lange auf der Erde machen? Selbst 50 ist mir schon viel zu alt. Ich wäre zufrieden damit, wenn ich mit 25 bereits die Hälfte meines Lebens schon hinter mir hätte.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 15. Oktober 2013 - 13:46 #

Naja, wenns dich nicht stört, dass du Zusatzstoffe über deine Nahrung aufnimmst, wieso kritisierst du es dann bei Veganern?

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 15. Oktober 2013 - 13:56 #

Weil das eben was anderes ist.

Mit Fleisch kann man eben viel viel länger überleben, ohne Zusatzstoffe. Bei Pflanzlicher Ernährung ist man viel schnell auf dem Friedhof. Fängt das im Kindesalter an, erlebt man nicht einmal die Volljähigkeit.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 15. Oktober 2013 - 14:42 #

Komisch. Dann ist meine Frau wohl seit 6 Jahren tot. Naja, nobody is perfect.
Du lebst aber nicht ohne Zusatzstoffe. Und genau darum gehts. Wasser predigen und Wein trinken, kann ich auch.

Namenloser (unregistriert) 15. Oktober 2013 - 15:44 #

Du meinst die Kinder vegan lebender Mütter die bei uns in der Nachbarschaft leben, sind in Wahrheit schon lange tot? Ziemlich creepy. Ich hab mir Zombies immer ganz anders vorgestellt. ^^

Das Problem ist nicht die pflanzliche Ernährung, sondern die vielen Süßigkeiten, das fette Fleisch und alles andere als Ungesunde. Damit können manche junge Körper schlechter umgehen als andere.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 97777 - 15. Oktober 2013 - 20:09 #

*kicher, sorry, aber das sind Sichtweisen aus dem 19. Jahrhundert... ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9263 - 18. Oktober 2013 - 19:52 #

Da ist schon was dran mit dem Fleisch. Altes Wissen der Menschheit ;)

Namenloser (unregistriert) 15. Oktober 2013 - 15:39 #

In Indien ernährt sich ein Großteil der Bevölkerung vegan und die werden teilweise ziemlich alt. Das ist ein Märchen der Industrie, dass sich Vegetarier und Veganer ungesünder ernähren als andere Menschen. Richtig ist, dass man sich bewusst ernähren sollte. Bis auf Vitamin B12 (das es allerdings in Tablettenform gibt) kann man alle anderen lebensnotwendigen Stoffe auch durch eine pflanzliche Ernährung zu sich nehmen. Zumindest in den größeren Städten ist die Auswahl an Lebensmitteln riesig.

Und Schuld ist immer eine subjektive Frage. So war es früher auch ganz normal wenn Menschen sich umbringen. Das passiert bei anderen Tierarten genauso. Es ist von der Natur so vorgegeben, dass sich die stärkere Männchen durchsetzen und sich mit den Weibchen paaren. Aber in unserer Gesellschaft wird das zurecht nicht akzeptiert. Und so ist es auch bei anderen Themen, daher gibt es viel mehr Veganer und Vegetarier als noch vor 40 Jahren.

Außerdem ist Jagd in meinen Augen etwas anderes als Massentierhaltung. Die gejagten Tiere hatten bis zum Tod ein artgerechtes Leben. Die Tiere in den Fabriken leiden nicht nur ein paar Sekunden, sondern ihr gesamtes Leben.

Makariel 19 Megatalent - P - 14062 - 15. Oktober 2013 - 18:27 #

In Indien ernähren sich relativ viele (nicht der Großteil) vegetarisch (nicht vegan) und das hat eher mit den Lebensmittelpreisen zu tun als mit einer bewussten Lebenseinstellung.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 97777 - 15. Oktober 2013 - 20:08 #

Oh, da bist du aber total fehlinformiert, geschätzter Kollege. Die menschliche Nahrung besteht gerade mal zu 5% aus tierischer Kost. Man bekommt sehr wohl alle Nährstoffe und noch viel mehr aus pflanzlicher Kost. Sicherlich ist es nicht damit getan, einfach auf Fleisch zu verzichten. Man muss schon genau schauen und sich bewusst ernähren...

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 15. Oktober 2013 - 12:25 #

http://www.youtube.com/watch?v=Buv7adTSaDE ab 5:20 trifft genau das was ich auch über PETA denke

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 97777 - 15. Oktober 2013 - 19:46 #

Pokemon ist super! PETA ist super! McDonalds ist scheisse! Also alles bestens! :)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32928 - 15. Oktober 2013 - 20:12 #

Haha, kann ich so fast unterschreiben ;) Wobei ich PETA stellenweise halt auch grenzwertig finde...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit