Valve stellt Bedienung des Steam Controllers vor

Bild von Crizzo
Crizzo 11586 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,A1,J7
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.de

11. Oktober 2013 - 20:59 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Valve hat Ende September nicht nur eine PC-Zertifizierungs-Idee namens "Steam Machines" vorgestellt, deren erste Geräte 2014 erscheinen sollen (wir berichteten), sondern auch einen dazu passenden und couchtauglichen Controller (wir berichteten). Wegen seiner ungewöhnlichen Optik, der Gestaltung der Tasten und dem Fehlen von Sticks oder Steuerkreuz wurde er unter Spielern heiß diskutiert – lässt sich wirklich durch zwei runde Touchpads jedes beliebige Spiel steuern?

Nun hat Valve ein knapp viereinhalb Minuten langes, englisch kommentiertes Video veröffentlicht, in dem der Steam Controller vorgestellt wird. Im Video kommt der Controller bei den Spielen Portal 2, Civilization 5, Counter-Strike Global Offensive und Papers, Please zum Einsatz. Im Bild ist dabei ständig ein Ausschnitt eingeblendet, in dem der Controller nebst Spielerhänden zu sehen ist. In der Regel wird auf das linke Touchpad die W-A-S-D-Steuerung gelegt beziehungsweise das Scrollen bei Civilization 5, und die rechte steuert den Mauszeiger beziehungsweise die 3D-Kamera.

Video:

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11586 - 11. Oktober 2013 - 20:16 #

Das sieht erstaunlich flüssig aus, gerade bei dem Shooter oder auch bei Civ5. Das könnte vielleicht wirklich eine sehr gute Alternative für Maus/Tasta bei Shootern auf der Couch sein. :)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 11. Oktober 2013 - 20:23 #

Ja Civ 5 sah wirklich gut aus mit dem Controller. Bei den FPS' bin ich mir allerdings nicht so sicher. Was wohl wegfällt ist das übersteuern beim Zielen mit herkömmlichen Controllern, man bekommt hier mehr Präzision. Aber es sieht so aus, als ob man einfach nicht so schnell sein kann wie mit der Maus.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11586 - 11. Oktober 2013 - 20:26 #

Naja, das muss man mit dem Ding wohl auch erstmal üben. Sonst nützt einem das nichts. Die Maus ist seit Jahrzehnten verankert, da ist die Koordination einfach drin, dass muss man bei dem Controller erstmal entwickeln.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2614 - 11. Oktober 2013 - 20:38 #

von der Geschwindigkeit wird es wohl ähnlich sein als wenn du mit einem trackpad von einem Notebook spielst. es geht zwar besser als mit einem normalen Gamepad aber wirklich gleichwertig zu einer Tastatur + Maus Kombi scheint es mir nicht zu sein.
Aber immerhin ein schritt in die richtige Richtung

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 11. Oktober 2013 - 20:53 #

Sehe ich genauso.

Grohmbart 12 Trollwächter - 874 - 11. Oktober 2013 - 21:33 #

kann es ja auch garnicht sein und war ja auch schon so gesagt worden. Es geht halt um eine generelle Möglichkeit Strategiespiele oder halt auch 3rd Ps Shooter von der Couch zu spielen und gleichzeitig das Manko von Controllern möglichst klein zu halten. Dass dort immer ein Unterschied im Vergleich zu Maus und Tasta sein wird, sollte jedem klar sein. Ich werds mir auf jeden Fall angucken und bin da sehr gespannt. Befürchte eher dass dieser zu wenig Knöpfe haben wird wenn SteamOS die ersten MMORPGs unterstützt. ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 22174 - 12. Oktober 2013 - 1:27 #

Dann wird wieder auf den Nager + Tastatur zurückgegriffen. Somit schließt sich der Kreis wieder.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 12. Oktober 2013 - 2:15 #

Das sieht vor allem nach sehr viel Daumen-abheben-und-neu-positionieren aus. Und ich hasse es schon die Maus abzusetzen und neu zu positionieren.

Trax 14 Komm-Experte - 2565 - 12. Oktober 2013 - 5:39 #

Genau mein Eindruck.
Ich finde gerade bei Civ5 macht der Controller für mich gar keine gute Figur. Wieso soll ich ständig den Daumen nachziehen wenn das mit einer Maus in einer flüssigen Bewegung geht?
Bei den Shootern sah das gar nicht übel aus, aber für Strategie ist der Controller scheinbar nicht optimal - schade.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10106 - 12. Oktober 2013 - 7:56 #

Gerade dieses absetzen finde ich bei Shootern nicht ideal.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51544 - 12. Oktober 2013 - 13:04 #

ich glaube auch nicht das dieser controler die maus ersetzen wird.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 12. Oktober 2013 - 14:46 #

Fairerweise muss man sagen, dass er das auch gar nicht soll. Soll nur näher "rankommen" an die Präzision als herkömmliche Controller. Stellt sich aber halt die Frage: Warum dann nicht gleich Maus + Tastatur nutzen!?

Und bei Spielen, die eh eine Gamepad-Steuerung besitzen, ist der Controller ebenso sinnlos...

Ganon 23 Langzeituser - P - 40387 - 12. Oktober 2013 - 15:23 #

Die Antwort zu deiner Frage: Der Controller soll es erleichtern, PC-Spiele am Fernseher auf der Couch zu spielen. Ds ist mit M&T eben nicht so gemütlich. Zudem soll er den Vorteil haben, dass man nur ein Eingabegerät für alle Arten von Spielen braucht - wie bei einer Konsole eben. Am PC ist die Kombination aus M&T und klassischem Gamepad sicher sinnvoller.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 12. Oktober 2013 - 17:11 #

Das war keine Frage, sondern eine Feststellung.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40387 - 12. Oktober 2013 - 18:47 #

Vielleicht war es eine rhetorische Frage, aber eine Frage war es auf jeden Fall. ;-)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 11. Oktober 2013 - 20:19 #

Ähm... ich glaub, dass muss man einfach mal selbst ausprobieren ^^. Sieht aber vielversprechend aus.

Grumpy 16 Übertalent - 5517 - 11. Oktober 2013 - 20:37 #

naja, ich wart mal noch die anderen videos ab, so viel besser als n trackpad aufm laptop siehts bisher noch nicht wirklich aus :P

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 11. Oktober 2013 - 20:46 #

Hi Crizzo!

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11586 - 11. Oktober 2013 - 20:54 #

:-? *wink*

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 11. Oktober 2013 - 20:55 #

Ja, du bist gemeint!

Sciron 19 Megatalent - P - 18000 - 11. Oktober 2013 - 20:48 #

Der Mix der verschiedenen Technologien ist interessant, auch wenn nix davon wirklich neu ist. Ohne das Teil in der Hand gehalten zu haben, kann ich es natürlich schlecht beurteilen, aber mir fehlt da schon beim zukucken irgendwie die physische Rückmeldung eines Analogsticks. Wirkt zwar vielfältiger einsetzbar, aber unpräziser als "normale" Gamepads. Da hilft wohl echt nur selbst testen.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 11. Oktober 2013 - 20:56 #

Es soll wohl ein haptisches Feedback geben: "Im Steam Controller wurde eine neue Generation von super-präzisen, dual-linearen Aktuatoren zum haptischen Feedback eingebaut. Diese kleinen, starken, gewichteten Elektromagneten sind jeweils mit den Touchpads verbunden. Sie sind in der Lage eine breite Facette an Kraft und Vibration wiederzugeben. und erlauben präzise Kontrolle zu Frequenz, Amplitude und Bewegungsrichtung." - http://store.steampowered.com/livingroom/SteamController/

Sciron 19 Megatalent - P - 18000 - 11. Oktober 2013 - 21:01 #

Ach so, thx, das klingt dann natürlich wieder ziemlich interessant. Ein Grund mehr, um sich erst nach dem Eigentest ein richtiges Urteil bilden zu können. Ein kompetenter News-Schreiber hätte das Ganze natürlich direkt oben erwähnt ;).

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11586 - 11. Oktober 2013 - 21:03 #

Deshalb hab ich die anderen News verlinkt und man kann auch zuhören, was die so erzählen... ;)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10106 - 12. Oktober 2013 - 7:57 #

Gewichtete Elektromagneten? Solange keine gewichteten Kuben herinnen sind...

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11586 - 11. Oktober 2013 - 20:57 #

Das Feedback soll es ja geben, nur halt anders als am Stick...
http://weknowmemes.com/2013/09/what-valves-new-steam-controller-really-does/

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Oktober 2013 - 20:55 #

Sieht sehr, sehr interessant aus. Mein 360-Controller wird wohl bald eingemottet werden.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5485 - 11. Oktober 2013 - 21:04 #

Ich sehe in dem Video keinen Mehrwert gegenüber einem herkömlichen Gamepad. Von Maus+Tastatur ganz zu schweigen. Beim Civ spielen braucht er für jeden einzelnen Button-Klick in etwa 3 bis 4 mal so lang wie ich mit der Maus. Und das ist ein Rundenstrategiespiel, wo sich wenig bewegt. Echtzeittitel (z.B. Starcraft) sind wahrscheinlich unspielbar, wenn man auch nur ansatzweise gegen kompetente Gegner spielen möchte. Außerdem scheint er bereits längere Zeit in die Erlernung der Controllersteuerung investiert zu haben. Die Anlernphase darf man wahrscheinlich nicht unterschätzen. Counterstrike büßt soviel Tempo ein, dass es gänzlich uninteressant wirkt. Alles in allem also ein sehr gewöhnliches Eingabegerät. Da erwarte ich von Valve besseres.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 11. Oktober 2013 - 21:19 #

Sehe ich ähnlich das Ding ist eine Mischung aus PS und XBOX Controlern mit Touchpads.

Das was da gezeigt wird lässt sich 1 zu 1 auch mit einem xbeliebigen Controler mit 2 Analogsticks machen.

Die Touchpads ersetzen hier nur die Sticks. Das ganze hat exakt die selben Nachteile wie jeder andere Controler auch.

In der CS Sequenz braucht er zu dem ziemlich lange zum ansteuern der Ziele. Obwohl er offensichtlich weiß wo diese sind da er im Vorfeld schon in deren Richtung ziehlt. Das habe ich bei Ballerspielen auf Konsolen schon wesentlich schneller gesehen.

ABER:
Ist der Mehrwert überhaupt gewollt? Valve möchte aufs Sofa. Das ist mit der Maus nicht ordentlich zu machen. Also muss ein Controler her für den keine teueren Konkurenz Lizenzen fällig werden. Dafür sieht er wirklich gut aus.

Fazit:
Nicht besser als andere aber auch nicht schlechter. Ist halt VALVE und die meisten PC'ler neigen da zum Hype zu neigen!

matthias 13 Koop-Gamer - 1373 - 12. Oktober 2013 - 8:40 #

der mehrwert ist, das er als maus+tastatur fungiert und es damit ermöglicht spiele, die keinen controllersupport besitzen, eben doch mit alternativen eingabegeräten zu steuern.
das ist gerade in bezug auf die box+steam os wichtig, da viele spiele im moment keinen controller unterstützen.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5485 - 12. Oktober 2013 - 10:05 #

Das ist ein schwaches Argument für den Valve Controller. Es gibt Programme, die Eingabeevents von beliebigen handelsüblichen Gamepads auslesen um daraus Maus-/Tastaturevents zu erzeugen. XPadder beispielsweise ist Gratissoftware, die das kann und dabei verschwindend wenig PC-Ressourcen braucht. Diese Steuerung muss halt erst konfiguriert werden, aber das ist ein Nachteil, den auch der Valve Controller mit sich bringt (der Sprecher im Video sagts ein paar mal).

lis (unregistriert) 12. Oktober 2013 - 10:51 #

Sicher muss der konfiguriert werden. Valve kann aber sein eigenes Eingabegerät besser in seine Plattform integrieren, als irgendein komisches Tool, das man (so scheint es mir) nur in älteren Versionen gratis bekommt. Die Möglichkeit, dass vernünftige Profile mit den Spielen mitgeliefert werden, besteht und wenn es ganz (irgendwie) kommt, müssen vermutlich nicht einmal die Hersteller einen Finger krumm machen.

matthias 13 Koop-Gamer - 1373 - 12. Oktober 2013 - 15:36 #

in erster linie ist der controller für die box und nicht für den pc gedacht und eben da ermöglicht er das spielen aller zur verfügung stehenden titel ohne maus und tastatur.
natürlich gibs auch da "gratis"software ( xpadder 7 euro btw. ) aber soll man das jetzt den käufern der box sagen?

Ganon 23 Langzeituser - P - 40387 - 12. Oktober 2013 - 18:50 #

Kannst damit die Maus auf ein extra dafür entwickeltes Force-Feedback-Touchpad mappen? Ich glaube nicht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 13. Oktober 2013 - 3:54 #

Du glaubst jetzt aber nicht ernsthaft, dass Valve da seit Jahren an einem Tochpad Prototyp sitzt!?

Das sind Sachen, die fertig eingekauft werden...

lis (unregistriert) 13. Oktober 2013 - 3:57 #

Also kann die Software das?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 13. Oktober 2013 - 4:10 #

Ich bin mir jetzt nicht sicher, was Du genau meinst...

Die erwähnte Software ist Third-Party, von ein paar Enthusiasten programmiert für bestehende Consumer-Hardware.

Trackpads wie das was im Steam Controller verbaut wird, werden nicht eben so entwickelt, da steckt viel Know-How drin. Und nur weil man sie nicht im Media Markt sieht, heißt das nicht, dass es solche Sachen nicht gibt. Ich wette einen Fünfziger drauf, dass die Trackpads von einem der großen Hersteller (bspw. Synaptics) kommen und dort (entsprechende Abnahme-Stückzahlen vorausgesetzt) jeder kaufen kann. Software (oder zumindest Dokumentation zur elektronischen Ansteuerung, wenn kein Controller-Chip mitgeliefert wird) um die Touchpads anzusteuern stellt der Hersteller natürlich bereit.

Das ist gängige Praxis. Der Fingerabdruck-Sensor im neuen Apple iPhone 5s? Keine Eigenentwicklung, Apple hat vor 1-2 Jahren einfach den Marktführer (Authentec) im Biometrie Bereich aufgekauft...

lis (unregistriert) 13. Oktober 2013 - 11:09 #

Mir kommt die Frage gerade nicht so kompliziert vor. Bin verwirrt, der Sachverhalt ist aber eigentlich nicht weiter relevant für mich. Angenehmen Tag noch.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 11. Oktober 2013 - 21:09 #

Sieht vom Prinzip sehr interessant aus. Aber besser beziehungsweise flexibler wäre eine Kombination aus Stick links und Touchpad rechts. Außerdem fehlen mir richtige Daumenknöpfe. Mal sehen was Nintendo draus macht... ;0)

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 11. Oktober 2013 - 21:17 #

Hm, ich hatte mir das irgendwie anders vorgestellt - ich dachte irgendwie, die Pads hätten quasi Berührungszonen, so dass man eben den Finger z.B. während einer Drehung ruhig halten kann und nicht dauernd wischen muss... so siehts halt wirklich nur aus wie ein Trackpad. So benutze ich ein Trackpad mit haptischem Feedback - wo ist jetzt der Vorteil zum Stick?

Und Buttons dann nur mit den Zeigefingern und diesen komischen dreieckigen Buttons in der Mitte oder wie oder was?

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Oktober 2013 - 21:20 #

"wo ist jetzt der Vorteil zum Stick?"
Größere Präzision. Versuch mal mit einem Stick millimetergenau zu zielen, sowas geht einfach nicht.

"Und Buttons dann nur mit den Zeigefingern und diesen komischen dreieckigen Buttons in der Mitte oder wie oder was?"
Die Touchpads fungieren ebenfalls als (mehrfach belegbare) Buttons.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 11. Oktober 2013 - 21:26 #

Präzision mit dem Daumen ist hier die Grenze und der hat eine ziemlich riesige Auflagefläche. Schonmal versucht GTA auf einem Smartphone zu spielen. Das geht gar nicht!
Hier ist mehr Platz für den daumen aber präziser... Das glaube ich kaum.

Zur Info: auch die Sticks enthalten bei XBOX und PS Schalter, die durch drücke aktiviert werden. Wie gesagt da ist nichts neues dran. Es ist nur andes ausgeführt.

Das Ding ist zu 100% ein normaler Controler...

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Oktober 2013 - 21:31 #

Also die Schalter der 360-Sticks sind nun wirklich nicht gut zu benutzen, erst Recht nicht, wenn man mit den Sticks gleichzeitig steuert.

Und was du glaubst, oder nicht, spielt nunmal eher eine vernachlässigbare Rolle ;)

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 11. Oktober 2013 - 21:34 #

"Und was du glaubst, oder nicht, spielt nunmal eher eine vernachlässigbare Rolle ;)"

Jupp ohne dass, man das Ding selbst in der Hand hatte ist das alles blanke Spekulation!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. Oktober 2013 - 13:12 #

Video überhaupt richtig angeschaut?

Allein bei Papers Please ist ersichtlich, wie präzise das von der Hand geht. Für einen Controller zumindest sehr ordentlich!

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 12. Oktober 2013 - 7:22 #

Also ich tausche eigentlich gern Präzision gegen ein flüssiges Spielerlebnis... dieses Daumen abheben und wieder neu positionieren finde ich nervig. Die Sache mit der Präzision... ja, ein Touchpad kann fast so präzise sein wie eine Maus, merke ich gerade stark z.B. beim Touchpad des MacBook Air. Allerdings... mal ehrlich, hast du mal versucht ein Touchpad mit dem Daumen zu bedienen? Das ist eine Katastrophe. Zeige- und Mittelfinger, ja. Soweit ich mich an den Biologie-LK erinnern kann ist der Daumen der am wenigsten für feinmotorische Bewegungen geeignete Finger. Hauptaufgabe des Daumens war evolutionsbiologisch das Greifen, weshalb er nie große Präzision entwickeln musste...

Mehrfachbelegte Touchpads... muss man in der PRaxis ausprobieren, wie gut das Funktioniert denke ich. Wenn ich nachladen will, dabei leicht verrutsche und statt dessen die Kamera bewege...

Ich war ja mit dem Controller eh von Anfang an skeptisch, das Video hat das aber zumindest bei mir nicht gerade verbessert.

Name2 (unregistriert) 11. Oktober 2013 - 21:20 #

Nicht, dass es mich sonderlich interessieren würde, aber schaut nach richtigem Crap aus. Klar, tolle, präzise, sterile Steuerung, wie auf dem PC. Einer der (vielen) Gründe, warum Konsolen + Controller ein so viel besseres Erlebnis bieten wie ein PC mit Maus + Tastatur, ist eben, NICHT 100% präzise zu sein. Dadurch entsteht Emotion, Atmosphäre. Wenn eben nicht alles eckig, steril sich anfühlt. Daher, absolute Scheisse. Hoffentlich setzt sich sowas nicht durch, sonst hätten wir sogar auf der Couch lächerliche sterile Steuerung. Ich kann solche eckigen Bewegungen nicht mehr sehen.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40756 - 11. Oktober 2013 - 21:22 #

Selten so gelacht. Vielen Dank dafür.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 11. Oktober 2013 - 21:29 #

Dafug? Echt?
Verdammt da entgeht mir der ganze Spass an Forza. Das SOLL unpräzise sein! Verdammt hätt ich das ma vorher gewusst... und ich Depp gebe Geld für ein Lenkrad mit Pedalen aus damit ich schnellere Runden durch präzisere Eingaben fahren kann.

Ich bin ja soo DOOOF!
Danke für die erleuchtung, Großer Unbekannter!!!

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40756 - 11. Oktober 2013 - 21:35 #

Du Emotionsloser! Pfui, wie kann man ein Rennspiel nur mit solch einer Präzision spielen, das das... da kommt doch gar kein Spielspass auf. Darum spiele ich auch immer noch mit meinem Competition Pro 5000, ein Button muss doch für jedes emotionsgeladenen Spiel reichen. ;)

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 11. Oktober 2013 - 21:40 #

Das ist es Slaytanic!

Ich drehe ein Gewinde auf den linken Analogstick vom Gamepad und Schraube einen Joystickgriff drauf! Das wird sooo geil! ^^

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 11. Oktober 2013 - 22:19 #

Hatte die erste Revision vom Sega Master System nicht sowas? Ein Gewinde im "D-Pad" in das man einen kleinen Stick reinschrauben konnte? Ich meine mich da noch dunkel zu erinnern.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40756 - 11. Oktober 2013 - 22:23 #

Ich hatte Anno-Dazumal ein Pad von Gravis wo man einen kleinen Kunststoffstick reindrehen konnte. Für jemanden der vom C64 mit Joysticks kam war das keine so schlechte Idee. Ich hatte damit ein wirklich besseres Gefühl beim spielen.

neone 15 Kenner - P - 3159 - 11. Oktober 2013 - 21:33 #

Durkah Durkah Jihad! Yalla yalla BOOM!

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4499 - 12. Oktober 2013 - 9:21 #

Nicht mich! Nicht mich! ;)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 12. Oktober 2013 - 12:27 #

Wo ist die NSA, wenn man sie braucht?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66142 - 11. Oktober 2013 - 21:47 #

Bestechende Logik.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 12. Oktober 2013 - 0:51 #

Ach Creasy...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4499 - 12. Oktober 2013 - 7:55 #

Unsinn am Freitagabend. Heute: Je schlechter die Steuerung, desto höher der Spielspass.

speedy110 11 Forenversteher - 610 - 12. Oktober 2013 - 13:01 #

ich suche gerade meine verdreckte Kugelmaus aus den 90ern und versuche da zusätzlich noch irgendwie einen Wackelkontakt reinzukriegen. Dann noch eine uralt Tastatur mit kaputter "S" Taste dazu. Fertig.

Danke für den super Tipp. Gleich mal testen. Ist bestimmt ein ganz neues Spielgefühl. Emotion ensteht dadurch bestimmt. Fragt sich nur welche! ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 11. Oktober 2013 - 21:23 #

Bei Civ 5 sieht das schon recht anstrengend aus. Viel lustiger finde ich aber, wenn die Leute versuchen so ein Spiel mit so winziger Schrift und Icons dann am TV zu spielen.
Counterstrike war außerdem definitiv einiges langsamer als mit Maus / Tastatur.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Oktober 2013 - 21:28 #

"Viel lustiger finde ich aber, wenn die Leute versuchen so ein Spiel mit so winziger Schrift und Icons dann am TV zu spielen."

Das ist doch nur eine Frage der Größe des TVs und wie weit man davon entfernt sitzt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 11. Oktober 2013 - 22:45 #

65 Zoll und 1 m davor auf dem Fußhocker sollte hinhauen ... ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19435 - 12. Oktober 2013 - 10:30 #

Da sitzt du ja nicht auf der Couch ... nein nein nein du nimmst gefälligst den 65 Zöller auf den Schoß!

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 12. Oktober 2013 - 11:52 #

Manchmal hilft auch einfach ein Besuch beim Augenarzt :P

Also bei meinem 24"-Monitor kann ich problemlos 1m entfernt sitzen und sowas wie Civ spielen. Ich behaupte mal ganz mutig, dass der Abstand bei 65" durchaus ein paar cm größer sein könnte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 13. Oktober 2013 - 15:00 #

Probiere es doch einfach mal aus.
Mein TV ist 46 Zoll und ich habe da schon WoW, Guild Wars und ein paar andere Spiele gespielt. Man muss wirklich nah ran, was ganz schön auf die Augen geht, weil so ein großer Fernseher doch wesentlich mehr Licht abstrahlt als ein kleiner Monitor.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 13. Oktober 2013 - 16:19 #

Ich habe schon auf einem 42er oder 46er (weiß nicht mehr genau) aus ca. 3m Entfernung gespielt (und ja, es waren PC-Spiele mit entsprechend großer Schrift). Das ging ohne Probleme. Du bist dir sicher, dass du keine Brille brauchst?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 13. Oktober 2013 - 17:50 #

Du sagst doch selbst, PC Spiele mit entsprechend großer Schrift. Die meisten Spiele haben das aber nicht, jedenfalls nicht die reinen PC Spiele und gerade Strategietitel meist nicht. Dass Konsolenports entsprechend große Schrift haben wäre hingegen ja nichts ungewöhnliches.

Ich brauche übrigens keine Brille, ich trage seit meiner Kindheit eine.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 13. Oktober 2013 - 20:49 #

Mit "entsprechend groß" meinte ich die typisch kleine PC-Schrift. War vielleicht etwas blöd formuliert.

Einigen wir uns darauf, dass das von Fall zu Fall verschieden ist. Manche Leute können problemlos PC-Spiele am TV spielen und dabei relativ weit weg sitzen, andere halt nicht. Und für erstere könnte der Steam Controller dann sehr interessant werden, wenn sie z.B. mal ein Civ5 gemütlich auf der Couch und nicht vorm Monitor spielen möchten.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 13. Oktober 2013 - 20:50 #

Und wenn sie dann irgendwann auch eine Brille tragen wollen, hast du vergessen anzufügen ... ;)

Inso 15 Kenner - P - 3964 - 12. Oktober 2013 - 0:28 #

Naja normal hat man die Glotze ja auf´s TV abgestimmt, sprich nicht zu nah dransitzen für Low Def (und natürlich auch weil die Glubscher ja noch nen paar Tage halten sollen^^). Ich spiel auch gern mal von der Couch am TV, so mit Funkkeyboard und Trackball, sind in meinem Fall 1,5 Meter bei 40". TW:Shogun 2 ist damit dann schon nicht mehr spielbar durch die Textgröße, und Civ schien mir jetzt nicht wirklich größere Schriftart zu nutzen..

Apolly0n 12 Trollwächter - 1010 - 11. Oktober 2013 - 22:19 #

Entspricht weitgehend meiner Vorstellung von dem Controller und macht mich definitiv um so neugieriger, ihn selber einmal auszuprobieren. Angenehm überrascht bin ich aber von der Präzision der Trackpads, denn das sie sich in einem Shooter doch so sehr äußert hätte ich persönlich nicht erwartet. So präzise mit einem üblichen Controller zu zielen ist zwar nicht unmöglich, aber schon recht anstrengend (und wer jetzt etwas anderes behauptet der soll bitte erst einmal die Zielunterstützung ausschalten).

Natürlich wird auch der Controller hinsichtlich Präzision und Komfort die Maus bzw. Maus und Tastatur Kombo nicht ersetzen können, aber er scheint es durchaus angenehm zu ermöglichen, Spiele, die bislang eher Gamepad-ungeeignet schienen, "Comfy-Couch-Ready (R)" zu machen (auch wenn das definitiv nicht auf alle Spiele zutreffen wird). Mit den Steam Machines (sage diesmal nicht Box, sonst gibts wieder Haue :>) möchte man schließlich primär den Einsatz am TV erreichen, damit man für diesen Zweck keine der geschäftschädigenden Konsolen einsetzen muss. Ein gewöhnlicher Controller würde dabei die effektiv nutzbare Bibliothek von Steam nur unnötig einschränken. Für die Absichten, die Valve verfolgt, scheint der Controller also eine recht gelunge Lösung zu sein, auch wenn es Spiele geben wird, die sich mit gewöhnlichen Controller wohl besser spielen lassen werden.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 11. Oktober 2013 - 22:25 #

Das Video hat mich doch positiv überrascht. Jetzt sollten sie nur noch ein MMORPG zeigen, wo man dann auch die Chat Funktion mal nutzt, bzw. allgemein mal zeigen, ob man die auch ordentlich zum Chatten benutzen kann ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 11. Oktober 2013 - 23:00 #

Das in der Mitte ist doch ein Touchbildschimchen, da kann man doch bestimmt einfach eine Handy-Tastatur drauflegen und schon ist das mit dem Chat kein Problem.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 12. Oktober 2013 - 7:11 #

Den Gedanken hatte ich auch schon... und dann kamen mir wieder die Bilder vom Chat-Rad aus Big Picture in den Sinn... plz no! :(

Gisli 14 Komm-Experte - 2187 - 12. Oktober 2013 - 7:00 #

Ich war anfangs auch skeptisch, aber das sieht besser aus als ich erwartet habe. Bin mal gespannt, wie der Controller sich in der Praxis schlägt. Ich könnte mir vorstellen, dass er durchaus für einige Spiele eine gelungene Alternative zu Maus und Tastatur darstellt.

Inso 15 Kenner - P - 3964 - 12. Oktober 2013 - 0:34 #

Das Video macht mich neugierig, nicht das ich glaube damit bei Onlineshootern mithalten zu können, aber es scheint mir sowohl präziser als auch angenehmer als nen Gamepad bei den meisten Spielen zu sein - wer schonmal mit X-Padder rumhantiert hat wird wissen was ich meine. Gerade das man auf den Touchpads direkt rüberwischen kann und der Cursor ist direkt an der anvisierten Stelle ist mal klasse, statt nur Beschleunigung zu haben wie bei den Gamepads. Wenn man jetzt einen der unteren Button für nen Sensivitywechsel konfiguriert kann ich mir damit sowohl rel schnelle Bewegungen als auch, bei fliegendem Sensivitywechsel, genaue Aktionen damit vorstellen, bissi Übung natürlich vorausgesetzt..
Der nächste, ganz entscheidende Punkt ist nun: der Preis^^

furzklemmer 15 Kenner - 3239 - 12. Oktober 2013 - 0:34 #

Wenn das wirklich so geil und intuitiv funktioniert, wie hier gezeigt sind PS4 und Xbox One schon jetzt veraltet. Dann müssten sich Konsoleros weitere 10 Jahre mit veralteten Controllern rumschlagen.

Jadiger 16 Übertalent - 5424 - 12. Oktober 2013 - 4:52 #

Für die gezeigten Spiele reicht es schon, bei Dota2 wird es abernicht mehr reichen.

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 12. Oktober 2013 - 12:29 #

Es fragen schon recht viele nach ner Dota 2 Demo. Könnte aber tatsächlich einigermassen funktionieren, wenn ich mir die Papers Please Demo ansehe. Beide Flächen gleichzeitig als Mausersatz zu verwenden *könnte* schnell genug sein. Also für Pub-Games, Pros werden wohl nicht umsteigen.... °_^

Zottel 16 Übertalent - 4375 - 12. Oktober 2013 - 7:09 #

Also als gute Xbox-Controller Alternative kann ich mir das Teil schon vorstellen. Dennoch kann ich mir bei einem Großteil der hier gezeigten Spiele nicht vorstellen, dass das so Spaß machen soll

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11860 - 12. Oktober 2013 - 7:53 #

Ich bin ehrlich gesagt trotz des Videos noch etwas unschlüssig. An Maus und Tastatur kommt es auf alle Fälle mal nicht heran. Ob es das normale Gamepad schlagen kann? Kann ich aus meiner Sicht noch nicht beurteilen. Erst echte Handon-Tests werden es zeigen.
Was noch zu beachten ist: In diesem Video wurden Standardeinstellungen / nicht für das Gamepad optimierte Spiele hergezeigt. Ich denke, dass hier noch ein wesentliches Potential liegen wird!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12978 - 12. Oktober 2013 - 7:56 #

Sieht okay aus aber man sollte weiterhin abwarten.
Die Spiele sind ja nicht wirklich für das Ding optimiert und das wird auch gesagt.
Und evtl kann man da sogar noch etwas mehr rausholen.

manuelsam (unregistriert) 12. Oktober 2013 - 8:31 #

Dass man mit diesem Ding gegen M+T Spieler kein Land sehen wird, ist doch nahezu sicher, möchte ich meinen. Jedoch wundert mich, um ehrlich zu sein, dass dies offensichtlich die Erwartungshaltung vieler User!
Ich habe mal auf dem Nintendo DS vor vielen Jahren Metroid Prime Hunters gespielt. Dort steuerte man die Sicht via Touchscreen und wahlweise mit einem "Nippel-Daumenaufsatz". Diese Steuerung dürfte man, aus heutiger Sicht, wohl als "Steampadsteuerung für Arme" bezeichnen, ich zumindest gehe davon aus, dass Valves Pad eine bessere Kontrolle bieten wird...

War die Metroidsteuerung auf dem DS damals besser als die eines Shooters mit M+T? Nie und nimmer!
War sie intuitiver, präziser als die Sticksteuerung klassischer Pads? Um Längen! Da ist das Gejammer ob des mehrmaligen Aufsetzens des Daumens Makulatur, wenn man sich vor Augen führt, wie viel schlechter eine 360°-Drehung mit herkömmlichen Pads funktioniert.

Was ich damit sagen will, ist: Betrachtet diese neue Steuerung mal von einer anderen Perspektive! Nicht als schlechtere M+T Steuerung (was sie wohl sein wird), sondern als bessere Padsteuerung (was sie in der Tat werden könnte), welche die Gemütlichkeit eines Joypads mitbringt, ohne komplett auf präzises Steuern verzichten zu müssen.
Das alles ist zwar Spekulation, aber durchaus abgeleitet von einer, wie ich finde, recht aussagekräftigen Erfahrung (DS-Metroid). Ich jedenfalls bin optimistisch, dass das Steampadexperiment ein gutes wird.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 12. Oktober 2013 - 8:50 #

Ich hats zum Teil schonmal oben geschrieben - ein Daumen ist mMn nicht zur präzisen Steuerung geeignet, weder mit Stick noch mit Touchpad. Ich kenne zumindest niemanden, der sein Notebook Touchpad oder seinen Touchscreen bei präzisen Eingaben (Tastatur beim Smartphone/Tablet mal ausgenommen) mit dem Daumen benutzt, um z.B. auch nur Angry Birds zu spielen... der Daumen darf im besten Fall klicken. Daher kann ich mir beim Besten willen nicht vorstellen, dass das Ding präziser ist als ein normales Gamepad bzw. der normale Mensch da einen Präzisionsunterschied feststellen wird - für die ganz harten (ich denke da an die "fiesen" 24/7-Gamer Kiddies, die mich im Multiplayer immer so gnadenlos abziehen) mag das durchaus einen Unterschied machen, wenn ich mir da Videos von den asiatischen Semi-Pros anschaue, wie die mit dem Stick umgehen meine ich eh immer, die haben zusätzliche Muskeln und Gelenke im Daumen...

Warum eine 360°-Drehung mit 3x absetzen und nachziehen besser sein soll als einfach den Stick solange in eine bestimmte Richtung zu drücken, bis man sich gedreht hat erschließt sich mir auch nicht so ohne weiteres - wie kommst du zu der Annahme?

manuelsam (unregistriert) 12. Oktober 2013 - 9:41 #

Wie ich zu der Annahme komme? Gar nicht. ich nehme nichts an, ich weiß es aufgrund der oben beschriebenen Erfahrungen. 3x Daumen absetzen für eine schnelle Drehung finde ich nun mal besser als einen Stick für Sekunden gedrückt halten für eine langsame. Das Gefühl der besseren Kontrolle war nun mal da, messbare, also objektive Unterschiede nicht wegzudiskutieren. Klar, der eine oder andere schlaue Fuchs mag entgegnen, ich hätte das DS-Metroid nicht mit Pad steuern können und könne daher jetzt auch nicht vergleichen... "Deduktion/Induktion", Leute, unterschätzt menschliches Denkvermögen nicht so absurd-übertrieben, Shootersteuerungen sind alle nahezu gleich!
BTW: Ich benutze für meinen Wohnzimmer-PC Logitechs Tastatur K400 (sorry für die Schleichwerbung, eh voll doofes Ding und so). Evtl. mal googlen u. gucken, wie das Teil aussieht. Ganz links oben ist ein Knopf für die linke Maustaste. Dadurch kann ich es in der Tat padähnlich in Händen nehmen und steuern. Mit dem Daumen, ja. Auch hier: ich weiß aus dieser Erfahrung, wie viel besser dieser Ansatz für nen Shooter sein kann als der klassischer Joypads. Wenn ich nun davon ausgehe, das Valve das Ganze auch noch vernünftig umsetzt...
Her damit! Gegen asiatische Semi-Pros mit M+T (oder überhaupt gegen Spieler mit M+T) werde ich dennoch mit dem Steampad nicht antreten wollen ;-)

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4499 - 12. Oktober 2013 - 9:19 #

Ob sich diese Prinzip wirklich bewährt, bleibt abzuwarten. Es sieht auf jeden Fall interessant aus und ich würde den Controller gern mal selbst ausprobieren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12156 - 12. Oktober 2013 - 11:04 #

irgendwie würde ich dann eher auf einen der etablierten controller zugreifen.

Despair 16 Übertalent - 5176 - 12. Oktober 2013 - 11:22 #

Könnte mein erster Controller nach Competition Pro und Sidewinder Precision Pro werden. :D

Aber nur für Controller-affine Spiele am PC. Für alles andere: Maus + Tastatur.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40387 - 12. Oktober 2013 - 11:41 #

Dann wärst du vermutlich mit einem klassischen Xbox360-Controller besser bedient. Echte Knöpfe und so. ;-) Und die Spiele sind genau darauf ausgelegt.

Despair 16 Übertalent - 5176 - 12. Oktober 2013 - 16:34 #

Nee, ich komm' mit den Dingern in moderneren Spielen einfach nicht klar. Zu C64/Amiga-Zeiten waren die halt noch einfacher gestrickt. Und der Precision Pro war nur für Wing Commander gedacht. :D

Der Steam-Controller könnte ein gutes Zwischending aus Maus + Tastatur- und herkömmlicher Joypad-Steuerung werden. Ich würd' das Ding gern mal ausprobieren.

WizKid 14 Komm-Experte - 2686 - 12. Oktober 2013 - 11:39 #

Mich hat das überhaupt nicht überzeugt. Es war mir bei Civ einfach zu viel rumgewische, womit man Echtzeitstrategiespiele schon mal vergessen kann.

Schaut man sich die Hände mal genau an, sieht man, daß die Daumen die ganze Zeit leicht im 90 Grad Winkel geneigt sind. Das stelle ich mir je nach Spieldauer unbequem und ungesund vor.
Ergonomie ist für mich das A und O bei Controllern.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40387 - 12. Oktober 2013 - 11:40 #

Sehr spannend, das Ding mal in Aktion zu sehen. Allerdings weist auch einige mögliche Schwächen auf, wie schon mehrfach hier erwähnt. Um den Mauscursor bei Civ5 einmal über den Bildschirm zu fahren, muss er dreimal den Daumen neu ansetzen. Bei so einem gemütlichen Spiel kein Problem, aber wie sieht das in Echzeit aus? Und ich fand es doch sehr auffällig, dass bei CS:GO nur ein Trainingsparcours gezeigt wurde, ohne echte Gegner, die sich bewegen und zurückschießen. Wie würde das wohl aussehen? Kann man da wirklich schnell und präzise genug zielen? Das sollten sie mal zeigen!

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 12. Oktober 2013 - 11:59 #

Ich bin baff. Das sieht echt gut aus!

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 12. Oktober 2013 - 12:25 #

Das könnte das erste mal werden, dass ich mir ne Eule für meinen PC kaufe. °_^

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 12. Oktober 2013 - 13:16 #

Hinterlässt einen positiven Eindruck.

Das Gequengel mancher Leute nicht.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2472 - 12. Oktober 2013 - 13:36 #

Richtig! Nörgeln, anstatt sich zu freuen, dass in Sachen Spielsteuerung mal etwas Neuartiges probiert wird (das obendrein auch noch so vielversprechend erscheint).

Freue mich schon sehr drauf, SteamOS inkl. Controller zu testen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 12. Oktober 2013 - 14:44 #

Ist halt nicht jeder grenzenlos optimistisch bzw. hat einfach eine andere Definition von "Vielversprechend".

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19435 - 12. Oktober 2013 - 14:46 #

Ausserdem glaubt nicht jeder daran das neu immer besser ist.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 13. Oktober 2013 - 1:17 #

Darum geht's überhaupt nicht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19435 - 13. Oktober 2013 - 3:27 #

Ach ja? Kritik ist gequengel Lobhudelei dagegen gut?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 13. Oktober 2013 - 10:37 #

Habe ich auch nicht geschrieben. Beruhige dich mal :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19435 - 13. Oktober 2013 - 12:36 #

Ich bin total ruhig und du hast das nu einmal impliziert.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 13. Oktober 2013 - 15:25 #

Habe ich wirklich in keinster Weise. Ich unterscheide Quengelei und angebrachte Kritik. Dein Vorwurf ist unnötig.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19435 - 13. Oktober 2013 - 16:57 #

Na wenn du meinst das ein allgemein hingerotztes "Das Gequengel mancher Leute nicht." eine differenzierte Betrachtung darstellt, dann sei dir die Meinung belassen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 13. Oktober 2013 - 21:31 #

*Mancher* Leute.

Bitteschön.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40387 - 12. Oktober 2013 - 15:25 #

Wieso nörgeln? Bei aller Faszination an der neuartigen Technik darf man doch wohl mögliche Schwächen aufzeigen und diskutieren. Ich freue mich auch darauf, den Conroller zu testen und bin gespannt, wie gut er funktioniert, aber ein bisschen Skepis bleibt doch noch.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19435 - 12. Oktober 2013 - 15:34 #

Hey das wäre differenziertes betrachten. Sowas gibt es hier nicht! Du hast gefälligst zu haten oder ein Fanboy zu sein!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 12. Oktober 2013 - 17:14 #

Aber echt mal!

ronnymiller 12 Trollwächter - 900 - 12. Oktober 2013 - 14:03 #

Als Alternative an der PS3 oder am Wohnzimmer Steam PC Dingens vielleicht ok, am normalen PC würde ich das Teil nicht nutzen wollen.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2509 - 12. Oktober 2013 - 17:59 #

mmmhh....sieht nervig aus :/

neone 15 Kenner - P - 3159 - 12. Oktober 2013 - 19:15 #

Hatte eigentlich gehofft die bringen einen Controller, bei dem die Sticks gegen einen Trackball getauscht werden können. Da gabs doch sogar einen Patentantrag von Steam vor ein paar Monaten.

Inso 15 Kenner - P - 3964 - 12. Oktober 2013 - 20:17 #

Ist für mich jetzt bis auf das rollen lassen der Trackballkugel nicht so weit weg mit den Wischbewegungen, andererseits hat man sich so nen "iiiiiih Trackball"-Aufschrei der Com gespart - schau mal wie viele noch nie nen Trackball getestete haben aber direkt "niemals" schreien..

neone 15 Kenner - P - 3159 - 12. Oktober 2013 - 21:19 #

Trackball ist nach kurzer Eingewöhnung super, aber hast schon recht! Für mich steht und fällt das mit dem haptischen Feedback. Softwaretechnisch wäre das Rollen lassen der Kugel ja auch bestimmt möglich. Es sollte aber auf keinen Fall mit den eingeblendeten Joypad-Emulationen auf einem Handy vergleichbar sein!

IhrName (unregistriert) 12. Oktober 2013 - 20:27 #

Das sieht wirklich unintuitiv und unpräzise aus. Als würde man mit einer kommplett unempfindlichen Maus oder am Laptzop touchpad spielen. Bäh!!!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4569 - 13. Oktober 2013 - 16:35 #

Das sieht eigentlich sehr präzise aus, gerade da, wo sehr kleine Schalter und Schaltflächen berührt werden, trifft er immer pixelgenau. Das würde mir mit einem gängigen XB360-Controller nicht gelingen.
Ich finde das sehr vielversprechend. So kann man vielleicht doch PC-Spiele in Zukunft im Wohnzimmer spielen.

Shenzakai (unregistriert) 14. Oktober 2013 - 8:34 #

Sieht überraschend eingängig, intuitiv und präzise aus. Fast schon komfortabler als mit Maus, da man nicht mehr die ganze Hand bewegen muss. Ich bin sehr auf das Endergebnis gespannt und wie er sich dann tatsächlich im Vergleich zu Maus und Tastatur schlägt.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 14. Oktober 2013 - 8:41 #

Controller hin oder her, meine Männerhände sind dafür nicht geschaffen!

FrauPommesgabel 12 Trollwächter - 1005 - 16. Oktober 2013 - 18:24 #

Irgendwie cool, aber noch immer komisch die Vorstellung die Steamspiele mit Controller zu spielen. Bisher hab ich bei vielen Spielen immer geschaut ob ich es mit Controller oder mit Tastatur spielen wollte und danach entschieden ob ich es für den PC oder die Xbox kaufe ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit