HiStories 2013: Programm der Tagung zu Geschichte in Computerspielen steht fest

Bild von Mario Donick
Mario Donick 2324 EXP - 14 Komm-Experte,R4,S7,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

11. Oktober 2013 - 19:50 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Dass die Diskussion von Geschichte und Geschichten in Computerspielen notwendig ist, zeigen nicht nur aktuelle Forderungen aus dem russischen Kultusministerium nach mehr "historischer Authentizität" in Computerspielen und deren Einsatz für eine "patriotische Erziehung". Auch die in Forschung und Entwicklung nicht abebbenden Diskussionen zu Rolle und Funktionsweise von Erzählungen in Computerspielen zeigen einen entsprechenden Bedarf (siehe unser User-Artikel zum Thema "Interaktives Storytelling").

Die am 30.11.2013 mit Unterstützung der Graduiertenakademie der Universität Rostock stattfindende Tagung "HiStories 2013: Geschichte, Form und Sinnfunktion in Computerspielen" wird sich diesen und verwandten Fragen widmen. Auf den im Mai 2013 veröffentlichten Call for Papers wurden zahlreiche Beiträge eingereicht, aus denen nun zehn Beiträge ausgewählt wurden.

Das Spektrum reicht von Grundsatzfragen wie des Problems "nichtlinearer Dramaturgie" und der "Freiheit im Computerspiel" über spezifisch historische Themen (zum Beispiel "Grand Strategy Games als potenziell-kontrafaktische Narrationen" oder die "Verarbeitung des deutschen U-Boot-Kriegs 1939-1945 im Computerspiel"), bis hin zu geschichtsphilosophischen ("Tod im Computerspiel") und sprachwissenschaftlichen Fragestellungen ("Speaking MMORPG").

Die Vielfalt des Programms verspricht anregende Vorträge und spannende Diskussionen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Tagungsort ist das Internationale Begegnungszentrum der Universität Rostock. Beginn ist 9:00 Uhr. 

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 12. Oktober 2013 - 1:22 #

Rostock ist mir leider zu weit, wäre sonst gern dabei gewesen.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4098 - 12. Oktober 2013 - 6:52 #

ja, hätte ich einen Hubschrauber, dann wäre ich auch gern dabei gewesen ;0)

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 12. Oktober 2013 - 7:06 #

Wenn ich mit dem Zug nicht 8 Stunden dorthin bräuchte, wäre das durchaus auch für mich interessant.

Mario Donick 14 Komm-Experte - 2324 - 12. Oktober 2013 - 10:08 #

Die meisten Vortragenden haben der Videoaufzeichnung ihrer Vorträge zugestimmt, man kann das also auch online nachverfolgen. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit