Die Stunde der Kritiker: Beyond – Two Souls [Upd.]

PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 367312 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

9. Oktober 2013 - 18:14 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Beyond - Two Souls ab 15,00 € bei Amazon.de kaufen.

Update 10.10.: Nicht-Abonnenten können sich nun unten die 10-Minuten-Preview ansehen.

Unser Test zu Beyond – Two Souls ist gestern erschienen, heute folgt die Stunde der Kritiker: Wie stellen sich Heinrich Lenhardt und Jörg Langer an, löst sich der "interaktive Spielfilm" tatsächlich von selbst? Bestehen unsere beiden Spielehaudegen manche Situationen anders, oder erlaubt dies der neue Quantic-Dream-Titel erst gar nicht? Vor allem aber: Würden die Spieleveteranen den Titel freiwillig privat spielen?

Als besonderes Schmankerl für  Abonnenten gibt es zur aktuellen Stunde der Kritiker erstmals auch Heinrichs volle Aufnahme (68 Minuten lang) "uncut" – so kommt ihr in den Genuss wirklich aller seiner Sprüche, Entsetzensschreie und – Moment, Entsetzensschreie? Spielt sich denn Beyond nicht von selbst...? Jörg hingegen kontert mit einer ungewollten Live-Action-Einlage, die ihr in seiner Uncut-Stunde bewundern könnt, um die Minute 22 herum.

In zwei Wochen, also am 23.10., erhalten auch alle Nicht-Abonnenten Zugriff auf die 40minütige SdK-Folge (nicht aber auf die beiden Uncut-Videos). Wer nicht so lange warten will, hat zwei Möglichkeiten: die Einmalzahlung (99 Cent) oder gleich ein einmonatiges Probe-Abo (99 Cent). Letzteres ist ein vollwertiges Abo inklusive Uncut-Videos, Werbefreiheit und vieler weiterer Vorteile.

Viel Spaß beim Ansehen!

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)