Ken Levine: "Mit der richtigen Idee kommt Bioshock 4"

PC 360 PS3 andere
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309374 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

9. Oktober 2013 - 14:59 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Bioshock Infinite ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Irrational Games' Game Director Ken Levine hat sich im Reddit-Forum über Bioshock Infinite (GG-Test: 9.0) und die Zukunft der Serie geäußert. Dabei bestätigt er unter anderem, dass sein Entwicklerstudio einen vierten Serienteil entwickeln könnte, aktuell fehle dafür allerdings noch die richtige Idee:

Es ist noch zu früh etwas zu mehr Bioshock-Spielen von Irrational zu sagen. Die werden immer davon abhängen, dass wir eine Idee haben, die uns gefällt und die wir als reizvoll erachten. Haben wir eine solche Idee nicht, vermute ich, wird ein anderes Studio eine haben [...]

Definitiv schließt Ken Levine aus, dass es noch mal ein Bioshock von Irrational Games geben wird, das in Rapture spielt. Den Schauplatz aus den ersten beiden Teilen zu verwenden, war zuvor zeitweise auch beim aktuellen Serienteil im Gespräch – auch ein Schauplatz im Zeitalter der Renaissance gehörte zu den möglichen Alternativen (wir berichteten) – wurde aber relativ schnell wieder verworfen. Die Entwickler fanden das aber zu langweilig und entschieden sich deshalb, die Handlung im bis dato gänzlich unbekannten Wolkenreich Columbia anzusiedeln.

Interessant ist an Levines Aussage allerdings, dass der zweiteilige Story-DLC Seebestattung in Rapture spielt – in einer Erweiterung scheint dieses Setting also nicht ganz so problematisch zu sein. Wann genau die erste Hälfte des Story-DLCs für Bioshock Infinite erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt. Laut dem jüngst veröffentlichten Trailer, der die ersten fünf Minuten aus Seebestattung zeigt, soll es aber schon "bald" so weit sein. Der zweite Teil soll irgendwann im ersten Quartal des kommenden Jahres folgen.

furzklemmer 15 Kenner - 3155 - 9. Oktober 2013 - 15:02 #

Mannomann, dieses Reddit schon wieder. Noch so ein Phänomen, dass ich nicht verstehe oder verstehen will. Geh da zwar immer mal wieder drauf, weil’s ständig als Quelle angegeben wird, hau das aber sofort wieder ab. Ich mein, wie viel hässlicher und unübersichtlicher kann den eine Seite noch werden.

castro 11 Forenversteher - 812 - 9. Oktober 2013 - 15:15 #

Die besten Kommentare stehen immer ganz oben, nach dem demokratischen Prinzip - Unsinn wird dadurch in der Regel auch ausgeblendet. Dazu alles plain text ohne Formatbrüche (Bilder oder so). Ich find' reddit super, gerade wegen der Übersichtlichkeit ^^

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 69003 - 9. Oktober 2013 - 15:04 #

Ich hab Infinite abgebrochen, sterbenslangweiliges Spiel!

IhrName (unregistriert) 13. Oktober 2013 - 4:00 #

Das Ende war schon schön inszeniert, der Weg dahin hat mir auch nur wenig Spaß gemacht.

Sarevo 12 Trollwächter - 1105 - 9. Oktober 2013 - 15:14 #

ich hab bioshock nichtmal 3 stunden gespielt und dann aus langweile wieder runtergeschmissen. gibt mir nichts die serie.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 789 - 9. Oktober 2013 - 15:27 #

mond? wäre nur konsequent und logisch. wasser, luft, all.
kann ich mir sehr gut vorstellen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35198 - 9. Oktober 2013 - 15:44 #

Oder eine Stadt tief unter der Erde. ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 10. Oktober 2013 - 14:23 #

"Bioshock Undergound: Revenge of the Mole-People" ^^

knallfix 14 Komm-Experte - 1840 - 9. Oktober 2013 - 15:42 #

Dann aber das Spiel nicht vergessen.
Infinite hab ich immer noch nicht durch, da das Gameplay einfach nur grottig ist.
Da kann der Rest noch so toll sein.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2457 - 9. Oktober 2013 - 17:33 #

Den "Rest" fand ich auch nich so toll :/

Inso 15 Kenner - P - 3757 - 9. Oktober 2013 - 16:39 #

Nach der Überschrift hab ich mich kurz gefragt welches Spiel man wohl einfach "Teil 3" genannt hat^^ Ist aber auch einer der wenigen bekannnteren Entwickler dessen Name ich nicht zuordnen kann.
Andererseits hab ich nichtmal Bs 1+2 durch, hab Teil Eins damals abgebrochen als er kopfschussimmune Vogel auf dem Balkon mit den Granaten unbedingt mit diesen blöden Psi-Kräften besiegt werden musste - selten so schlecht ein "Feature" aufgezwungen bekommen, da war das Spiel erstmal wieder von der Platte, aber man liest ja dann doch des öfteren das die Story es wert sein soll sie mal durchgespielt zu haben..

KeinName (unregistriert) 30. Oktober 2013 - 3:58 #

ähm diesen kopfschuss immunen vogel kann/soll man auch nicht besiegen ..es ging darum die granaten aufzufangen und damit die tür zu sprengen ;D

FPS-Player (unregistriert) 9. Oktober 2013 - 17:14 #

Es ist schade, das sie das Rapture-Potential, welches definitiv noch vorhanden ist, nicht ausschöpfen wollen (ich denke nicht, das es am "Können" liegt). Mir fallen spontan drei Szenarien ein, wie es in Rapture weitergehen oder auch beginnen könnte.
Aber da kann man nichts machen.
Allerdings wundert es mich, das Rapture noch mal eben für die Endverwurstung von Infinite herhalten kann/muß...

Der dritte Teil hatte nun mal gar nichts mehr mit der Serie zu tun, war einfach nur ein geradliniger Shooter. Die Story war in Ordnung, aber kein Knaller wie die um die Unterwasserstadt.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35198 - 9. Oktober 2013 - 17:34 #

Nenn mal bitte die drei Szenarien, die du dir vorstellen könntest. Würde mich ehrlich interessieren.

KeinName (unregistriert) 30. Oktober 2013 - 4:03 #

Deswegen heisst es ja auch "Infinite" und nicht "Bioshock 3" eben weil es was anderes ist/sein soll.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 789 - 9. Oktober 2013 - 17:20 #

ich war auch lieber in rapture unterwegs

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 9. Oktober 2013 - 17:36 #

Rapture war klasse aber nach dem DLC sollte man lieber wieder was neues für Teil 4 nehmen.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 9. Oktober 2013 - 21:12 #

ich fand Bioshock Infinite echt genial.. nur leider muss ich sagen das es Gameplay technisch nicht wirklich die Bombe war. Gegen Ende habe ich mich durch gezwungen...

Warwick 17 Shapeshifter - 6472 - 10. Oktober 2013 - 10:23 #

Wenn man sich irgendwann durch ein Spiel durchzwingen muss, kann es doch für einen selber nicht genial sein.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14271 - 9. Oktober 2013 - 21:21 #

Infinite fand ich auch viel langweiliger als Teil 1 & 2!

WizKid 14 Komm-Experte - 2248 - 9. Oktober 2013 - 23:36 #

Wenn ich all die Kommentare hier so lese, scheint es verwunderlich warum Infinite so gute Kritiken bekam, denn mein Freundeskreis fand das Spiel auch langweilig und spielte es nicht durch.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36805 - 10. Oktober 2013 - 9:17 #

Dann haben sie das beste verpasst. Nachdem man es durchgespielt hat, versteht man die positiven Stimmen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11192 - 10. Oktober 2013 - 14:18 #

ein geniales ende macht ein zähes spiel aber dann auch nicht besser. mir kams ja schon ohnehin sehr komisch vor, in den foren einen tierischen hype gerade von user mitzubekommen, die die vorgänger überhaupt nicht kannten. da kam dann ständig die frage, ob man die vorgänger kennen müsste, um die story zu verstehen.
ich selbst fand das setting in bioshock1 ja auch genial, aber das gameplay war einfach unglaublich repititiv. sonderlich angetan war ich daher auch nicht von einem neuen teil.

Orschler77 16 Übertalent - 4290 - 10. Oktober 2013 - 6:48 #

Also ich finde Infinite bis auf das Gameplay auch sehr gut, allerdings sollte man sich bei einem 4 Teil richtig, richtig Mühe geben, ansonsten wird dieser wahrscheinlich unter "Ferner liefen" dahin siechen.

Grinzerator (unregistriert) 10. Oktober 2013 - 12:41 #

Ich würde mich über ein neues Bioshock freuen, allerdings würde ich mir dafür eine gründliche Überarbeitung der Spielmechanik wünschen.

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 8374 - 10. Oktober 2013 - 12:54 #

Ich hab Bioshock Infinite gerade begonnen und hatte aufgrund der zahlreichen Kritiken an der Spielmechanik sehr geringe Erwartungen an der Schießerei selbst, wurde aber positiv überrascht. Erscheint mir persönlich spielerisch noch etwas spaßiger als in Bioshock, da man nicht ständig für Hackerein rausgerissen wird.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 10. Oktober 2013 - 14:23 #

Bitte? Macht erstmal die DLCs fertig, für die Ihr von den Seasonpass-Käufern schon kassiert habt.

Aber er soll mal machen, nachdem ich weder den ersten noch den zweiten Teil aus seiner Werkstatt besonders toll fand, kann's mir eigentlich herzlich egal sein. Nochmal kriegt mich der Hype nicht rum. ;)

Warwick 17 Shapeshifter - 6472 - 11. Oktober 2013 - 8:57 #

Das finde ich allerdings auch krass. Wann kam B:I raus? März 2013? Und bisher noch kein DLC der den Kauf eines Season Pass rechtfertigen würde. Naja, immerhin kann man denen wohl nicht vorwerfen, fertige Inhalte aus dem Hauptspiel herausgeschnitten und dann kurz nach Release als DLC verkauft zu haben.

Warwick 17 Shapeshifter - 6472 - 10. Oktober 2013 - 16:07 #

Dishonored war meiner Meinung nach das bessere "Bioshock", trotz der relativ vorhersehbaren Story - Dishonored hatte mMn auch das bessere Artdesign.

Ich denke, das Schleichelement in Dishonored sorgt dafür, dass man sich mehr mit der Umgebung beschäftigt. in B:I war alles nur eine gefühlte Kulisse, Dunwall hatte mehr Tiefe und Charakter.

Das reine Ballergameplay entwertet Bioshock ziemlich, auch fragwürdig finde ich die Entscheidung, an diesen bekloppten Automaten zum Upgraden festzuhalten - die sind der Atmosphäre nicht sehr zuträglich, genau wie das Dauerklicken um irgendwelche Behältnisse zu durchwühlen.

Ich würde mir wünschen, dass Levine in Sachen Gameplay ähnlich unkonventionell denkt wie bei seinen Storyentwürfen und sich vorallem mal von dieser Masse an Tonbändern verabschiedet. Für Storyhintergründe kann das hier und da mal schön sein, aber der Drops ist mittlerweile ziemlich ausgelutscht.

knallfix 14 Komm-Experte - 1840 - 10. Oktober 2013 - 17:50 #

Ähnlich ging es mir auch.
Kurz vorher Dishonered begeistert gespielt, und dann kam Infinite...
Was soll das sein? Das ultimative Spiel? Diese dröge rumgeballer?
w t f dachte ich mir immer wieder.

Xentor 14 Komm-Experte - 2229 - 10. Oktober 2013 - 18:13 #

pff... Muss net sein.
Wie wärs mal mit System Shock 3 ?
Zur Abwechslung?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit