Dualshock-4-Controller kompatibel mit PC

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282151 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

7. Oktober 2013 - 19:20 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 280,50 € bei Amazon.de kaufen.

Der Controller der Xbox 360 ist längst nicht mehr nur ein Gamepad, das auf Microsofts aktueller Konsole zum Einsatz kommt. Zumindest die kabelgebundene Variante (oder auch die kabellose Ausgabe mittels Empfangsadapter) ist auch unter PC-Spielern mittlerweile weit verbreitet – und zum Ärger mancher Spieler oft das einzige Gamepad, das PC-Spiele überhaupt offiziell unterstützen. Der Dualshock-Controller der PlayStation läuft indes auf PC nur unter ferner liefen und kann am heimischen Rechenknecht allenfalls via USB-Verbindung wieder aufgeladen werden.

Wie Sony, namentlich Shuhei Yoshida, President der Sony World Wide Studios, unterdessen via Twitter bestätigte, könnte sich das mit dem Dualshock-4-Controller der PlayStation 4 womöglich ändern. Zumindest bestätigt der japanische Publisher, dass wenigstens die Grundfunktionen des Gamepads (Analogsticks und Buttons) am PC erkannt werden – das heißt, abgesehen von den Touchpad-Funktionen (in Thief zeigt ein darin integriertes Licht etwa an, ob sich Hauptfigur Garrett gerade im Schatten befindet oder nicht) und der Sixaxis-Bewegungssteuerung sollte der Dualshock 4 also auch am PC funktionieren.

Fraglich dürfte aber dennoch sein, ob der Controller auch in Spielen flächendeckend genutzt werden kann, ohne irgendwelche zusätzlichen Tools zu nutzen. Denn viele Spiele, wie eingangs bereits erwähnt, unterstützen lediglich den Xbox-Controller respektive Gamepads, die unter offizieller Lizenz gefertigt werden (beispielsweise bei Bioshock Infinite). Für den neuen Controller der Xbox One soll es laut Microsoft übrigens erst ab dem kommenden Jahr offiziellen Windows-Support geben.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 7. Oktober 2013 - 19:24 #

Wenn das Ding erstmal für den PC kommt und dann auch verbreitet ist, dann werden sie sich schon darum kümmern. :) Auch wenn der Weg weiter ist als von MS --> Box zu Windows.

Apolly0n 12 Trollwächter - 895 - 7. Oktober 2013 - 20:13 #

Denke schon das man für den Controller auf zusätzlich Tools zurückgreifen muss, damit dieser in den für die Xbox Pads ausgelegten Games funkionieren wird.
Die Xbox Controller sind schließlich nach all den Jahren weiterhin die einzigen Eingabgeräte, die von XInput unterstützt werden. MS wird wohl sicher kein all zu großes Interesse daran haben, die Liste unterstützter Geräte auszuweiten und die API entsprechend anzupassen/zu erweitern ... der Xbox One Controller und entsprechende Lizenzprodukte werden hier wohl vorerst eine absolute Außnahme darstellen ;)
Für den PS4 Controller müssten die Entwickler also z.B. wieder DirectInput nutzen und ein geeignetes PS4 Profil bereitstellen (für die Einblendung der Symboltasten). Rückwirkend wird das aber definitiv nicht geschehen.

Aber nun ja, schon für den PS3 Controller gibt es einen sehr vernünftigen XInput Wrapper (nein, nicht das furchtbare Motioninjoy). Toll wäre natürlich wenn Sony einfach eine entsprechende API bereitstellen würde, Entwickler müssten die dann aber auch nur entsprechend nutzen :D

Xalloc 15 Kenner - 2848 - 7. Oktober 2013 - 22:26 #

Logitech hat Controller, die Xinput beherrschen. Dort kann man sogar zwischen DirectInput und Xinput umschalten. Nur leider ist der Empfang bei dem kabellosen Controller dank Nano Empfänger grottig. Nun nutze ich auch den PS3 Controller für den PC.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 7. Oktober 2013 - 22:31 #

Welchen Wrapper nutzt Du denn? (Finde MotionInJoy auch furchtbar)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 8. Oktober 2013 - 6:35 #

Das würde mich auch interessieren.

Apolly0n 12 Trollwächter - 895 - 8. Oktober 2013 - 9:27 #

Diesen hier: http://forums.pcsx2.net/Thread-XInput-Wrapper-for-DS3-and-Play-com-USB-Dual-DS2-Controller

Nutze diesen nun schon seit einem längeren Zeitraum unter W7. Es soll wohl vereinzelt Probleme mit bestimmten BlueTooth-Dongles geben, selbst hatte ich aber noch keine Probleme. Zur Not kann man den PS3 Controller ja via Kabel an den PC anschließen.

Zur Installation zwingend an die dort vorgegebene Reheinfolge halten, also bei W7 den Xbox 360 Controller Treiber vor der Installation des Wrappers installieren :)

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 7. Oktober 2013 - 23:06 #

Bei mir funktionierten teilweise nicht mal die xbox-pads selbst mit den Xbox-Pad-only-PC-Titel. Mit grausen erinnere ich mich an die falsche Tastenbelegung auf dem Wireless Pad in Assassins Creed 2. Alles ein riesengroßer Schwachsinn. Logitech kann einem Leid tun...

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 8. Oktober 2013 - 5:15 #

Ich glaube aber das betraf nur das Wireless-Modell und auch nicht sehr viele Spiele. Mit der kabelgebundenen Version hatte ich bisher nie Probleme, höchstens dass sie irgendwo exklusiv aktiv war, wo ich nicht damit gerechnet hatte (Port Royale 3).

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 8. Oktober 2013 - 8:23 #

Ja stimmt. Trotzdem ein Unding. Erst eine Monopolstellung einnehmen und dann die Treiber nicht vernünftig gestalten.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 8. Oktober 2013 - 20:04 #

Nein, die Belegung in AC2 war tatsächlich so.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 8. Oktober 2013 - 0:18 #

Ich hab mal versucht PS3-Controller am Windows-PC zum laufen zu kriegen, war leider nicht erfolgreich. Und da wundern sie sich dass die keiner verwendet???

Fabowski (unregistriert) 8. Oktober 2013 - 11:24 #

Wer da schon scheitert... was bist du? Vertriebler?

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 8. Oktober 2013 - 16:15 #

Deswegen ist das in meinen Augen auch eine News wert. Wenn ich mich korrekt erinnere hat Sony damals wert darauf gelegt das der PS3 Controller nicht mit Windows funktioniert, haben da nie Treiber frei gegeben. Daher verstehe ich die News in die Richtung das hier ein Umdenken statt gefunden hat das ich sehr begrüße.

Windows zeigt zwar an das es ein PS3 Controller ist, nimmt aber eine Eingaben entgegen, daher musste man immer so blöde Wrapper wie z.B. Mojonjoy benutzen die immer recht fehleranfällig waren. Nutze das aber trotzdem seit Jahren weil mit der PS3 Controller (mit zusätzlichen Triggerkappen) einfach mehr zusagt.

Nivek242 14 Komm-Experte - P - 2305 - 8. Oktober 2013 - 5:46 #

Das ist doch eine feine Sache. Bin zwar mit dem Xbox-Pad zufrieden aber eine Alternative schadet nicht.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 8. Oktober 2013 - 8:50 #

Auch wenn ich am PC i.d.R. nix spiele, wofür ich das bräuchte: Gut zu wissen das es geht! :D

oojope 15 Kenner - 3028 - 8. Oktober 2013 - 16:19 #

Jap, so geht es mir auch. Habe bis jetzt noch nie wirklich ein Gamepad am PC benötigt, aber wenn es dann mal benötigt werden sollte, bin ich froh, dass es funktioniert.

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 8. Oktober 2013 - 8:50 #

Klingt gut, denn ich würde auch lieber einen PS Controller am PC verwenden (ohne Gefummel mit anderen Programmen).

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 8. Oktober 2013 - 10:16 #

Meinen grauen PlayStation 1 (!) Controller ohne analog Sticks und Dual-Shock, benutze ich, mit Hilfe eines Adapters vom Flohmarkt, schon seit über 15 Jahren am PC.

Anonhans (unregistriert) 8. Oktober 2013 - 11:07 #

Bei mir sind auch schon seit Ewigkeiten 4 Dualshock 2 Controller per Billigadapter im Einsatz. Abgesehen von den Spielen, die wirklich nur Xbox-Gamepads unterstützen, hatte ich nie Probleme. Bei denen hab ich meißt mit nem Gamepad zu Keyboard Mapper das gewünschte Ergebnis erreicht. Man kann DS2-Gamepads mit diesen Adaptern übrigens auch an die PS3 anschließen und bei Spielen, die kein Sixaxis voraussetzen, funktioniert das denn auch ohne Probleme.
Mir war bisher nicht bewusst, dass DS3-Controller sich nicht problemlos an nen PC anschließen lassen. Wenn das wirklich der Fall ist und es da extra "selbstgeschriebene" Treiber brauchte, find ich das schon reichlich enttäuschend. So komplziert müssen die Signale, die aus so nem Gamepad rauskommen, eigentlicht nicht sein. Analaogstick, D-Pad und Buttons da PC-kombatibel rauszugeben, sollte eigentlich überhaupt kein Problem sein.

Fabowski (unregistriert) 8. Oktober 2013 - 11:23 #

Wie ramschig seid ihr bitte?
USB-Kabel am Rechner anschließen, MotionJoy installieren und das DS3-Pad wird 1:1 wie ein 360-Pad erkannt.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 8. Oktober 2013 - 16:19 #

Hat mit Komplexität nichts zu tun, war eine bewusste Entscheidung von Sony, die sie nun in der neuen Generation ja endlich umkehren.

joernfranz (unregistriert) 8. Oktober 2013 - 17:35 #

Wenn man den Berichterstattungen von E3 und Co folgt dann wird der Dualshock 4 mit Sicherheit ein cooler Controller. Sollte der dann noch am PC funktionieren ist es doch toll das man einen weiteren Controller zur Auswahl für den PC hat. Glaube nicht das die Implementierung solch eine Hürde sein wird, wenn Sony das tatsächlich forcieren sollte.

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 10. Oktober 2013 - 23:54 #

...AHH. Sowas war halt früher nützlich für Jump 'n' Runs oder Beat em ups. ...Und heute gibt es Shooter damit oder Dark Souls ist fast unsteuerbar ohne Gempad. Grrr. Immer noch ein Verfechter der reinen "Tastatur und Maus"-Lehre finde ich das aber besser als das doofe XBox Pad, das assymmetrisch aufgebaut sein soll.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 11. Oktober 2013 - 8:24 #

Verfechter von was? Als ich angefangen habe mit zocken, gab es zunächst Paddle-Controller (Atari 2600), dann kamen die Joysticks (C64 und Amiga) und später die Gamepads (NES aufwärts). Zwischen Amiga und SNES hat sich bei mir der PC eingenistet und da wurde anfangs auch noch viel mit Joystick gespielt. Maus und/oder Tastatur kam natürlich auch je nach Genre zum Einsatz. Frühe Ego-Shooter (Wolfenstein 3D und Doom) wurden aber ausschließlich mit der Tastatur gespielt. Erst Jahre später mit Duke 3D und LAN-Partys, wurde dann die heute übliche M+T-Steuerung etabliert. Wo ist da also eine reine "Tastatur und Maus"-Lehre zu sehen?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)