State of Decay: 1 Million Verkäufe

PC 360
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

7. Oktober 2013 - 11:29 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Vom Zombie-Survival-Spiel State of Decay wurden inzwischen über eine Million digitale Kopien abgesetzt, wie Entwickler Undead Labs mitgeteilt hat. Darin sind sowohl die Verkäufe über Xbox Live für die Xbox 360 als auch die Verkaufszahlen über Steam "Early Access" für den PC einberechnet. Mitte Juni hatte die Fassung für Xbox 360 die Marke von 500.000 verkauften Einheiten erreicht (wir berichteten).

Eure Unterstützung treibt uns an, weiter zu arbeiten und [das Spiel] zu verbessern. Ihr habt uns mit eurer Energie, eurem Feedback und eurer Mundpropaganda bis hierher gebracht. Wir danken euch aus tiefstem Herzen und Gehirnen.

Außerdem will das Studio sehr bald Neuigkeiten zum ersten DLC-Pack für das Spiel bekanntgeben – bislang gibt es dazu keinerlei Informationen. State of Decay erschien am 5. Juni auf Xbox Live und verkaufte sich innerhalb von 48 Stunden 250.000 Mal. In Deutschland wurde es aufgrund eines falschen Builds eine Woche später veröffentlicht (wir berichteten). Mittlerweile gibt es im Rahmen des "Early-Access"-Programms von Steam auch eine PC-Version: Sie kostet 18,99 Euro und ist selbstredend noch nicht final. Daher müsst ihr mit einigen Fehlern, Ungereimtheiten und sogar Abstürzen rechnen; unter anderem fehlt eine Maus- und Tastatur-Unterstützung. Einen Termin für die fertige Version gibt es noch nicht, sie soll aber auf jeden Fall noch dieses Jahr erhältlich sein.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2013 - 11:50 #

Spiele es auch gerade, eine tolle Survival-Sim! =) Und die Early Access Version auf Steam läuft ziemlich rund bei mir. Ich musste lediglich die Creative Cloud von Adobe deaktiveren, da das Spiel sonst nicht starten will bzw. blockiert wird - warum auch immer. Was man hier für unter 20 Euro geboten bekommt, ist schon enorm.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1222 - 7. Oktober 2013 - 12:01 #

Aber einen Controller braucht man noch immer, oder?

Bisher der einzige Grund warum ich es mir noch nicht bei steam gekauft habe.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2013 - 12:09 #

Ich spiele es mit dem Controller, habe in Foren aber gelesen, dass es auch mit Maus und Tastatur gehen soll. Bestätigen kann ich immerhin, dass sich die Kamera bewegt, wenn man an die Maus kommt. Passiert mir mit dem Controllerkabel öfter mal. ;D Guck doch mal die üblichen Foren durch, bei der GS gibt es z.B. einen Sammelthread zu State of Decay. :)

JackhammeR 09 Triple-Talent - 292 - 7. Oktober 2013 - 12:13 #

Die Tastatur-/Maussteuerung ist schon implementiert. Jedoch lässt sie sich zurzeit noch nicht wie gewohnt im Menü abändern und es werden weiterhin die Buttons vom XBox360-Controller angezeigt (z.B. in den Tipps oder bei Aktionshilfen).

Die vorläufige Belegung kann man zum Beispiel hier unter "How to Play State of Decay with Keyboard and Mouse?" nachlesen: http://guide4games.net/state-decay-pc-crashes-graphic-issues-black-screen-keyboard-mouse-controls-errors-fixes/

Außerdem wurden schon Wege gefunden die Konfigurationsdateien zu verändern (und damit auch die Tastenbelegung): http://forums.undeadlabs.com/showthread.php?33518-How-To-Change-keybindings-and-other-graphical-settings

Calmon 13 Koop-Gamer - 1222 - 7. Oktober 2013 - 12:58 #

ok danke, das ziehe ich mir mal heute abend rein. Wenn es ganz ohne Controller funktioniert kaufe ich es mir gleich.

Roland 18 Doppel-Voter - 10842 - 7. Oktober 2013 - 13:16 #

Die tastatursteuerung mit Maus ist möglich. Persönlich finde ich sie stark gewöhnungsbedürftig zu Anfang, danach geht es. Aber da das Spiel noch unfertig ist, absolut verzeihbar. Das Warten lohnt sich jedenfalls :)

neone 15 Kenner - P - 3157 - 7. Oktober 2013 - 22:46 #

Der CC Client ist auch absoluter Mist. Vergisst jeden zweiten Tag meine Accounts. Wundert mich nicht, dass durch den noch weitere Probleme entstehen.

Desotho 15 Kenner - 3620 - 7. Oktober 2013 - 12:19 #

Ein DLC zu einem unfertigen Early Access Spiel?
Na das ist doch mal ambitioniert ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2013 - 12:21 #

Das Spiel ist fertig, nur der PC-Port noch nicht so ganz. ;)

mik 12 Trollwächter - 993 - 7. Oktober 2013 - 12:21 #

Frage an jmd. der Left4Dead 1 oder 2 auch hat, was ist besser?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2013 - 12:29 #

Nicht wirklich vergleichbar. "Simulation" vs. "Shooter".^^ So richtig gut fand ich L4D aber noch nie! ;D

Philley 16 Übertalent - P - 5428 - 7. Oktober 2013 - 12:37 #

BLASPHEMIE!!!!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2013 - 12:41 #

Immer und immer wieder die selben Schlauchlevel durchzuüberleben macht mir halt eher wenig Spaß.^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 7. Oktober 2013 - 12:48 #

Ketzer!!!

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 7. Oktober 2013 - 15:40 #

Die L4D-Reihe lebt von der Action, es ist ein Shooter. Hier bei State of Decey sieht es mir eher nach einem Survival-MMO mit RPG-Elementen wie DayZ oder das unmögliche Dingens, das mal The WarZ hieß aus. Ich warte noch etwas, bis State of Decay fertig portiert ist. Derweil baue ich in DayZ Epoch weiter an meinem Haus :).

Jadiger 16 Übertalent - 5047 - 8. Oktober 2013 - 2:38 #

Was hat das mit MMO zutun? Gar nichts es ein light rpg und kann man am ehesten von der Mechanik mit einem open World Dead Rising mit Rpg Elementen vergleichen. Day-Z ist ein Multiplayer Spiel mit riesiger Karte und Realistischen Waffen und Permadeath. Das hat überhaupt nichts mit Day-Z, War-Z oder Left4Dead zutun. In den Spielen schießt man hier schlägt man zu 80% mit allen möglichen Sachen erinnert schon starkt an Dead Rising. Waffen verwenden man nur wenn es viele sind oder gehst du in Day-Z auf jemanden mit einer Bratpfanne los.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 8. Oktober 2013 - 14:25 #

Ich sagte ja eher ein MMO. Ein normaler Multiplayer ist DayZ allerdings auch nicht ganz. Eine Bratpfanne konnte ich ein einer Mod auch schon entdecken, denke die hieß Civilian, aber bleibe da lieber bei meiner Axt :). Es sollte zudem auch nur als Vergleich dienen, wie es sich im Gegensatz zu einem L4D etwa spielen könnte. Dead Rising paßt da auch nicht bedingt, das ist zu "Over the Top".

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. Oktober 2013 - 17:41 #

Nun ja, Left 4 Dead ist ein Multiplayer-Coop-Shooter aus Ego-Perspektive mit linearen Schlauchleveln, während State of Decay ein Singleplayer-Survival-Spiel mit starkem Fokus auf Resourcen-Sammeln, Gruppenmanagement und Erkundung der großen, völlig offenen Spielwelt ist.

Entscheide selbst, was dir davon besser gefällt. Vergleichbar sind beide Titel aber eigentlich nicht.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7294 - 7. Oktober 2013 - 12:55 #

Um was geht es in dem Spiel? Es klingt interessant.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 7. Oktober 2013 - 13:12 #

Zombies! Reicht das nicht? ^^

Kirkegard 19 Megatalent - 15530 - 7. Oktober 2013 - 13:17 #

Wie, keine Drachen? Uninteressant! Nicht mal Zombiedrachen...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 7. Oktober 2013 - 13:19 #

Zombiedrachen? Mhm interessantes Konzept! Können die noch fliegen? Laaaannnnnnggggggsssssaaaaaammmmm fliegen?

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 7. Oktober 2013 - 14:09 #

Pfft. Zombiedrachen gabs doch schon in Warcraft 3. Mit Eisatem!

encarnus 12 Trollwächter - P - 1155 - 7. Oktober 2013 - 20:11 #

genau genommen war dies ein skelettdrache -.-

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2013 - 13:13 #

Kurz: Überleben
Lang: Überleben, Unterkunft ausbauen, Außenposten aufbauen, Überlebende retten, Ressourcen (Essen, Medizin, Waffen, Baumaterial) auftreiben, Chars ausrüsten etc. - Das Ganze eingebettet in einer Open World mit Storyline. State of Decay simuliert die Umstände eines solchen Szenarios und das Verhalten einer kleinen Gemeinschaft.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1222 - 7. Oktober 2013 - 13:26 #

Ich habe mir eben noch ein paar Reviews angesehen und ein bisschen gegoogelt. Kann es sein das es keinerlei Schwierigkeitsgrad Einstellungen gibt? Ich spiele eigentlich fast immer auf allerhöchstem Schwierigkeitsgrad, in einem Review hat der Reviewer nur Anfangs 2 Charactere verloren und ab da bis zum Ende des Spiels keinen mehr.

Was passiert eigentlich nach einem Zombiebiss? Ist man nicht automatisch dem (Un)Tot geweiht?

Eigentlich erwarte ich von einem Survival Spiel Max Challenge...

Kann ein Veteran mal von seinen Erfahrungen berichten?

Kulin 13 Koop-Gamer - P - 1525 - 7. Oktober 2013 - 15:48 #

Moin,

hab das Spiel nun 2 mal durch und kann es nur empfehlen. Es macht wirklich richtig Fun. Allerdings, um deine Frage zu beantworten, ist es nicht wirklich schwer. Hätte mir einen höheren Schwierigkeitsgrad für die zweite Runde gewünscht.

Auch wird das Spiel etwas langweilig, wenn man alles erreicht hat. Hab beim zweiten Durchgang relativ fix das größte Lager mit den höchsten Aufbaustufen zusammengebastelt. Der einzige Grund das nochmal zu machen ist, dass man nicht immer alles an Personal hat was man braucht. Z.B. hab ich bisher noch nie einen Koch gehabt. Oder einen Mechaniker.

Ich würde mir in so einem DLC wünschen, dass das Ausbauen nicht mehr so leicht geht oder es mehr Optionen für Basisbau gibt. Außerdem wäre eine längere Storyline genial. Hab für den ersten Durchlauf 20 Stunden gebraucht. Der zweite wesentlich fixer. Hab einfach direkt die größte Basis gebaut, die richtigen Waffen trainiert und bin dann zum Ziel "gestürmt" ohne echte Hindernisse.

Dazu muss ich sagen, dass meine dezente "Enttäuschung" nicht daher rührt, dass das Spiel wenig zu bieten hätte. 30 Stunden für 19€ ist ein super Preis-Leistungsverhältnis. Und ich bin jemand, der wirklich schnell von Spielen gelangweilt ist. Diese Enttäuschung kommt eher daher das ich richtig lust auf das Spiel habe, es aber nix mehr für mich zu bieten hat, dass interessant wäre. :D

Ich will unbedingt mehr davon! :D

Zu deiner Frage mit dem Zombiebiss: es gibt verschiedene Ansätze. Einer ist: man wird nach nem Biss zum Zombie. Der andere ist: alle tragen den Virus in sich und jeder wird nach dem Tod zum Zombie. Letzteres trifft weitestgehend auch hier zu. Wobei ich denke, dass deine Leute auch Krank eher werden, wenn die Hygiene und die medizinische Ausrüstung in der Basis zu schlecht ausgebaut ist.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1222 - 7. Oktober 2013 - 15:58 #

Danke für die Antworten!

Die Ansätze mit dem Biss kenne ich, allerdings ist es im Ansatz "alle tragen den Virus" normalerweise so das der Biss unumgänglich zum Tot führt um das zu triggern (Walking Dead).

AticAtac 14 Komm-Experte - 2184 - 7. Oktober 2013 - 13:27 #

"7 days to die" ist auch ein interessantes Spiel dieser Machart und auch EarlyAccess (Alpha).

Olipool 15 Kenner - 3909 - 7. Oktober 2013 - 14:07 #

Klingt interessant, nur finde ich Early Access für das Geld schon teuer. Das ist ja wie im Casino ;)

Nochn Fehler:
"aufgrund eines falschen Builts" -> Builds

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2013 - 14:23 #

Early Access ist nicht gleich Early Access! ;)

Kulin 13 Koop-Gamer - P - 1525 - 7. Oktober 2013 - 15:46 #

Ganz genau. Das einzige was hier Early Access ist, ist die notwendige Steuerung mit dem XBox Controller. Ansonsten ist das Spiel zu 100% einem Vollpreistitel ebenbürtig. Sowohl vom Bug-Gehalt als auch vom Spielinhalt her.

Punisher 19 Megatalent - P - 14759 - 7. Oktober 2013 - 14:46 #

Hm, spiel ichs dann jetzt weiter oder warte ich auf den DLC... damn.

rastaxx 16 Übertalent - P - 4666 - 7. Oktober 2013 - 18:42 #

ich habe es fünf stunden, gespielt, habe auch ein kleines lets play dazu gemacht. muss aber sagen, dass es mir zu repetitiv ist. einige dinge werden auch nicht wirklich erklärt, wie ich zb mit den anderen überlebnden umgehen soll, wann sind es zu viele, wo finde ich dies, wofür brauche ich das. kann sein, dass das so gewollt ist, oder in der finalen version dann besser ist. aber meine anfängliche begeisterung ist dann doch schon verschwunden. werde nochmal reinschauen, wenn es final ist.

supersaidla 16 Übertalent - P - 4044 - 7. Oktober 2013 - 20:15 #

War nicht mal angedacht dass das jetzige Spiel nur sone Art Testvorlauf für eine Online-MMO-Geschichte ist? Also WoW auf Zombie?

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 7. Oktober 2013 - 20:57 #

Du meinst Class4, das sollte aber eher ein Ableger sein.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 8. Oktober 2013 - 20:51 #

Würde mich interessieren wieviel das Spiel in der Entwicklung gekostet hat. Kenn mich da nicht so aus, aber hat man mit 50 Millionen schon nen Reibach gemacht, oder zahlt man eher drauf? Natürlich wird das Spiel auch weiterhin verkauft werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Limper