GTA Online: Unsere ersten Eindrücke und Erkenntnisse

360 PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123728 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

4. Oktober 2013 - 15:33 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
GTA 5 ab 12,49 € bei Amazon.de kaufen.
Die Verbindungsprobleme von GTA Online lassen auch am vierten Tag nicht nach (wir berichteten). In den folgenden Zeilen lest ihr dennoch von unseren ersten Eindrücken und Erkenntnissen im Onlinemodus von GTA 5 (GG-Test: 10.0), auf einen ausführlichen Test müsst ihr allerdings noch etwas warten.

GTA Online möchte euch nicht nur in lose Missionen werfen, sondern auch eine Geschichte erzählen. An die Komplexität der Solokampagne kommt sie allerdings nicht ran: Nachdem ihr euch im aufwendigen Charaktereditor eure eigene Spielfigur erstellt habt, seht ihr euch im Landeanflug auf Las Santos. Dort angekommen, holt euch mit Lamar ein alter Bekannter ab. Der bringt euch auch gleich zum ersten Rennen, der den Auftakt der Tutorialmissionen bildet.

Tutorial und Autoklau
Zu Beginn von GTA Online reist ihr als Unbekannter mit dem Flugzeug an.
In der ersten halben Stunde bringt euch Rockstar vor allem die Inhalte von GTA Online näher. So lernt ihr nach dem Rennen gegen Lamar erstmals Gerald kennen, der euch in den folgenden Spielstunden des Öfteren zur illegalen Beschaffung von Drogen aller Art anheuert. Ebenfalls im Tutorial müsst ihr euch zu einer der Autowerkstätten begeben, dort sollt ihr euch unter anderem einen Peilsender in euren Wagen einbauen lassen und eine Versicherung abschließen.

In diesem Punkt weicht GTA Online stark vom Einzelspieler-Modus ab, denn das Klauen von Autos wird online noch stärker verfolgt: Auch wenn ihr unbemerkt von den Ordnungshütern vom Tatort des Diebstahls entkommt, wird die Polizei meist später auf euch aufmerksam, da Autos schnell zur Fahndung ausgeschrieben werden. Aus diesem Grund seid ihr meist mit Karren unterwegs, die euch auch tatsächlich gehören. Dank des Peilsenders bekommt ihr auf der Karte auch immer angezeigt, wo ihr sie zuletzt geparkt habt. Sollte euch euer fahrbarer Untersatz doch mal abhanden kommen oder vollständig zerstört werden, reicht ein kurzer Anruf bei eurer Versicherung, und der Schaden wird euch ersetzt.

Viele Aktivitäten
Eine Auswahl der Spielmodi
Missionen: Aufträge erfüllt ihr entweder kooperativ gegen die KI oder mit zwei Teams gegen die Polizei.

Rennen: Mit Fahrzeugen duelliert ihr euch entweder auf der Straße, in der Luft oder auf dem Wasser. Es gibt klassische Rennen, "GTA-Stil" mit Waffen oder den Rally-Modus, in dem euch ein menschlicher Beifahrer zum nächsten Checkpoint führt

Last Team Standing: Zwei Teams bekämpfen sich in einem kleineren Gebiet, jeder Spieler besitzt nur ein Leben

Fallschirmsprung: Hier stürzt ihr euch im Base Jump von einem Wolkenkratzer oder aus einem Flugzeug.

Überlebenskampf: Entspricht dem bekannten Horde-Modus, in dem ihr immer stärkere Gegnerwellen überleben müsst.

Sport: Trefft euch mit Freunden oder Unbekannten auf eine Partie Tennis oder Golf.
Betretet ihr GTA Online, landet ihr zunächst im Freien Modus für maximal 16 Spieler. Dort könnt ihr nach Lust und Laune Chaos stiften, einfach etwas durch die Gegend cruisen oder sogenannte Jobs annehmen. Einschränkungen in Bezug auf die Spielwelt gibt es keine, ganz Los Santos und Blaine County stehen zur Erkundung bereit. Auch dürft ihr spezielle Läden wie Tankstellen oder Drugstores ausrauben – tragt hierbei aber lieber eine Maske, sonst erkennt euch der Verkäufer beim nächsten Besuch wieder. Möchtet ihr möglichst ungestört durch die Spielwelt laufen, empfiehlt sich der Passivmodus, in dem ihr nicht von anderen Spielern erschossen werden könnt.

Jobs nehmt ihr entweder an bestimmten Punkten in der Spielwelt oder direkt über euer Handy an. Hierzu zählen unter anderem Rennen oder (Team) Deathmatches. Das Herzstück von GTA Online bilden aber die Missionen. So dürft ihr zum Beispiel mit bis zu vier Spielern für Simeon Nobelkarossen aus dem Villenviertel klauen. Dort müsst ihr euch zunächst mit Wachen herumschlagen, auf der Flucht rückt euch zusätzlich die Polizei auf den Leib. Ob jeder Mitspieler für sich vor geht, oder aber ihr zusammen in einem Auto zur Mission fahrt und kooperativ agiert, ist egal. Der Weg zum Ziel spielt keine Rolle, bei erfolgreichem Abschluss erhalten alle Teilnehmer ihre Reputationspunkte (entsprechen Erfahrungspunkten). Neben den reinen Koop-Missionen, die ihr bei mangelnden Mitspielern auch alleine angehen dürft, stehen euch auch kompetitive Team-Missionen zur Auswahl. Bekamen wir bisher Missionen zustande, liefen diese meist flüssig, Lags gab es nur wenige.

Häuserkauf und Mikrotransaktionen
In den Rennen geht es auch ohne aktivierte Waffen hart zur Sache.
Eine wichtige Rolle in GTA Online spielt Geld, das ihr unter anderem für erfolgreiche Jobs erhaltet. Hier unterscheidet das Spiel zwischen Bargeld, das ihr gerade dabei habt, und Reserven auf eurem Konto. Zur Verwaltung eures Vermögens stehen euch Geldautomaten zur Verfügung. Habt ihr euch zum Millionär hochgearbeitet, dürft ihr auch ein Haus kaufen – wem es bis dahin zu lange dauert, der kauft sich Spielwährung über den Ingame-Store gegen Einsatz von Echtgeld – eine "Paywall" soll es laut Aussage Rockstars aber nicht geben. Zudem ist die Funktion derzeit noch deaktiviert.

Laut Aussage von Rockstar soll sich GTA Online in den kommenden Wochen und Monaten weiterentwickeln, etwa durch neue Missionen und Raubüberfälle. Möglich wird dies durch die Cloud, durch die der Hersteller allem Anschein nach alle Inhalte für den Onlinemodus auf die Konsolen der Spieler lädt. Entscheiden wir uns für einen neuen Job, springt der Status für kurze Zeit auf "wird heruntergeladen" – das gilt im übrigen auch für die ersten Missionen zu Beginn von GTA Online. Unsere Vermutung würde zusätzlich bedeuten, dass der Onlinemodus zwingend auf die Cloudserver von Rockstar angewiesen ist, was wiederum die Probleme in den ersten Tagen erklären würde.

Test in der nächsten Woche
Auf Grund der eingangs angesprochenen Verbindungsprobleme konnten wir bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht so viel spielen wie wir es beabsichtigt hatten – derzeit befindet sich unser Charakter auf Rang 9. Erkenntnisse darüber, wie sich das Spiel und insbesondere die Story und Missionen im späteren Verlauf entwickeln, haben wir daher noch nicht. Einen Test zu GTA Online könnt ihr in der nächsten Woche erwarten.
Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 4. Oktober 2013 - 15:47 #

Das man in der ersten halben Stunde noch alleine ist, deckt sich nicht mit meinen Beobachtungen, das allererste Rennen gegen Lamar fand noch solo statt, aber am Ende vom Rennen fährt man in einem Wagen weg, zu dem Zeitpunkt fuhr ich schon zusammen mit einem anderen Spieler.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 4. Oktober 2013 - 15:48 #

Also bei mir waren noch zwei menschliche Teilnehmer im Rennen dabei.

Christoph Vent Redakteur - P - 123728 - 4. Oktober 2013 - 15:53 #

Das war nur am Anfang so, ich bin es sogar noch mit insgesamt acht Spielern gefahren. Wurde dann aber wohl wegen der Verbindungsprobleme etc. geändert.

Christoph Vent Redakteur - P - 123728 - 4. Oktober 2013 - 15:51 #

Echt, du hast die erste Mission für Gerald schon zu zweit gespielt? Drei Mal bisher den Anfang gespielt, und bis zum ersten Last Team Standing, also dem Ende des Tutorials, immer alleine. Ich habe sogar über das Menü nachgeschaut und befand mich immer solo in der Session. Zum Launch war das erste Rennen allerdings noch für bis zu acht Spieler freigegeben, das wurde wohl kurz danach geändert.
Ich habe den entsprechenden Textabschnitt aber mal angepasst, danke für den Hinweis.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 4. Oktober 2013 - 16:59 #

Ich denke das einfach aktuell aufgrund der Verbindungsprobleme viele Leute noch nicht zueinander finden, aber ich hab im Menü nachgeguckt ob derjenige der mich da fährt ein NPC ist, der Name (irgendwas mit Zahlen und vielen X'en) lies dies aber schon vermuten und er war auch in der Liste der Spieler eingetragen.

Kurz danach hat er mich dann auch mit 5 Gegnern alleine gelassen und ist weg gerannt....der Schuft.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324136 - 4. Oktober 2013 - 17:54 #

Dann war's ein Spieler!

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 4. Oktober 2013 - 18:15 #

Ich weiß nicht, obs bei mir die erste Mission war nach dem Rennen, aber ich musste Ballern und Drogen besorgen und habe das Koop mit einem Ami gemacht, der mich die ganze Zeit vollgelabert hat, bis er bemerkte, dass ich in Ermangelung eines angeschlossenen Headsets nicht antwortete.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 4. Oktober 2013 - 19:21 #

das könnte noch echt ein Problem werden, ich werde wirklich nur selten dem PC untreu, ich hab weder Headset, noch Tastatur oder sonstwas an der PS3 dran, ob man überhaupt irgendwie Kommandos oder sowas geben kann?

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 7. Oktober 2013 - 9:31 #

Ich habe bis jetzt noch nichts gefunden, aber auch noch nicht intensiv gesucht.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 4. Oktober 2013 - 16:44 #

Liest sich so, als würde ich als sonst ausschließlich Single-Player auch mal probieren, ob mir das Spaß machen würde. Bis es so weit ist, hab ich noch genug im Story-Modus zu tun und die derzeitigen Probleme sind dann sicher schon lange Geschichte.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 4. Oktober 2013 - 18:00 #

Da sie ja extra einen eigenen Namen dafür haben und darauf wert legen das es ein extra Spiel ist haben sie sich aber wenig Gedanken gemacht.
Ob das irgend wer überhaupt länger gespielt hat kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen. Weil sonst würde man recht schnell auf folgendes kommen.
Man kann andere Mitspieler einfach in einem Laden einsperren wenn man ein Auto davor stellt. Das die Regal in den länden oft keine Kollisonsabfrage haben kann man prima sich einen Gratis kill abholen. Was aber noch die freundliche Methode ist wenn mein ein Arsch ist könnte man einfach gehen. Sowas muss doch auffallen bei Beta Test oder noch früher. Die Bugs sind auch nicht ohne dazu kommen manche komplett abstürzte.
Man sollte echt noch warten oder man hat eine hohe Frosttoleranz. Spielte bis Level 10 glaub ich war es Xbox ist abgestürzt und schwups war ich wieder Level 7. Ab da ging meine Motivation dann komplett flöten kein Wunder oder.

SaRaHk 16 Übertalent - 4367 - 4. Oktober 2013 - 18:20 #

Bin mal gespannt, ob die das bis zum PC-Release hin bekommen. Denn solange betrifft's mich ja nicht. ;P

rastaxx 16 Übertalent - 4663 - 4. Oktober 2013 - 21:21 #

meine ersten eindrücke (ich wollte einfach "mal eben" reinspielen), bis zum ersten verbindungsabbruch (45minuten):

- der charakter-editor ist unfassbar umständlich... macht gar keinen spaß
- man kann keine zwischensequenzen (laberei) übersrpingen
- man MUSS erst die tutorial-missionen durchstehen
- wenn die verbindung sich in luft auflöst, ist man wieder im hauptspiel

mein fazit: absolut unbefriedigend... mal eben reinspielen geht gar nicht, der online-modus bremst wo es nur geht. ausgerechnet den nervbolzen lamar am anfang als empfangskomittee finde ich auch... blöd.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. Oktober 2013 - 0:44 #

Das mit dem "mal eben" reinspielen läuft hervorragend, wenn man das Rennen und die erste Mission gemacht hat. Danach geht es ab zum ersten Last Team Standing-Match und von da aus kann man auch "mal eben" das Spiel anmachen und schnelle Multiplayermatches machen.

Ich habe gerade mit der Stopuhr nachgemessen:
3 Minuten bis ich mit meinem Charakter in der Onlinewelt war
30 Sekunden bis ich mit dem Auto gegen eine Wand gefahren bin
1 Minute 50 Sekunden bis ich die Schneller Job-Funktion gefunden und in einer Team-Deathmatch-Partie war

Also vom starten des Spiels zum ersten Multiplayer-Spiel in unter 5 Minuten. Ich bin definitiv sehr zufrieden damit.

rastaxx 16 Übertalent - 4663 - 5. Oktober 2013 - 8:32 #

jaja, das mag alles sein, nachdem man das tutorial beendet hat. ich hab ja auch geschrieben "meine ersten eindrücke". ich hatte mir halt vorgestellt, dass ich einfach drauf los spielen kann. ich weiß nicht wirkich, was das tutorial soll, wenn man schon zumindest ein gta irgendwann mal gespielt hat...

ich hab übrigens keine 30 sekunden für die Mauer gebraucht! ;-)

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 5. Oktober 2013 - 16:32 #

Genau 3 Minuten laden und fast 2 Minuten warten für ein Team death Match findest du also in Ordnung? 5 Minuten warten für 5 Minuten Deaht Match das ist natürlich sehr schnell. besonderes da es zig zwischen schritte gibt bis man im Deth Match erstmal ist.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. Oktober 2013 - 17:08 #

Wenn man bedenkt das man selten nach einem Multiplayer-Match aufhört und danach fast schon im Minutentakt weiterspielen kann, finde ich das völlig in Ordnung. In einer halben Stunde mache ich locker 4-5 Rennen, weil einfach immer genügend Spieler online sind.

Du kannst ja gerne soviel schlecht reden wie du willst, aber bei mir läuft GTA Online hervorragend und auch das schnelle wechseln zwischen Single- und Multiplayer lät mich immer wieder zum spielen ein.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 5. Oktober 2013 - 19:09 #

In zwischen weis ich das du alles schön redest. Außerdem kann man noch Wetten plazieren das dauert auch und man muss immer erst warten bis alle angenommen haben. Der Timer allein beträgt schon 60 Sekunden und mehr als Rennen und sich Gegenseitig über den haufen schießen ist zuwenig. Besonderes da es mir vorkommt als ob niemand das vorher mal gestest hat.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. Oktober 2013 - 19:42 #

Also ich kann mittlerweile auch Golf, Tennis, Dart und Armdrücken spielen.
Sicherlich ist es noch in der Beta-Phase, aber mit dem bisher gesehenen bin ich zufrieden, jetzt warte ich ein paar Patches ab.

Ich rede mir nicht alles schön, du siehst einfach alles zu negativ. :-)

Berthold 15 Kenner - - 2823 - 5. Oktober 2013 - 15:55 #

Muss es jetzt doch mal ausprobieren. Ich habe bis jetzt GTA5 nur offline gespielt!

Sciron 19 Megatalent - P - 15777 - 5. Oktober 2013 - 20:12 #

Ich konnte jetzt mal längere Zeit am Stück durch den Onlinemodus wüten. Scheint sich also (trotz Wochenende) alles etwas stabilisiert zu haben.

Allerdings wurde der Bug, wegen dem man vom Phone aus nicht aufs Internet zugreifen kann, immer noch nicht gefixt, obwohl ja groß das Gegenteil angekündigt wurde. Ich kann also weder Karren kaufen, noch mein Bargeld direkt auf die Bank überweisen. Sollte man das in nächster Zeit nicht endgültig in den Griff kriegen, war's das erstmal für mich mit GTAO.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 6. Oktober 2013 - 10:06 #

hm mir wurde jetzt schon drei mal der Online Charakter wieder gelöscht bzw war er nach dem erneuten einloggen einfach weg. Echt Nervig. Ich spiele wohl erst in ein paar Wochen wieder online wenn die Fehler behoben sind. Habe kein Bock andauernd wieder von vorne anzufangen

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32406 - 7. Oktober 2013 - 9:27 #

"Bekamen wir bisher Missionen zustande, liefen diese meist flüssig, Lags gab es nur wenige."

Fehlt da was? :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)