PWNAGE: Spielekonsole und Tablet-PC in einem

andere
Bild von SaRaHk
SaRaHk 4366 EXP - 16 Übertalent,R2,S3,A3,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

4. Oktober 2013 - 17:53 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Dass sich Spielehardware auf Fundraising-Plattformen realisieren lässt, ist spätestens seit dem Kickstarter-Erfolg Ouya bekannt (wir berichteten) – auch wenn diese Konsole nach Veröffentlichung viele Fans enttäuscht hat. Auch die tragbare Mikro-Konsole Gamestick konnte via Kickstarter eine beachtliche Summe von 650.000 US-Dollar zusammentragen (wir berichteten).

Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo.com werden seit kurzem Mittel für das Projekt PWNAGE gesammelt. Hierbei entstünde, sofern das Ziel von 300.000 US-Dollar erreicht wird, eine portable Hardware, die sowohl als Handheld, Konsole und auch als Tablet nutzbar sein soll. Sie soll auf Open Source basieren und den Markt dahingehend revolutionieren, dass jeder Endanwender auch als Programmierer tätig werden kann. Das Konzept, offen für alle zu sein, erinnert allerdings sehr an die auf Android basierende Konsole Ouya.

Das auf der Website vorgestellte Modell PWNAGE Li soll mit den folgenden Spezifikationen an den Start gehen:

  • 7-Zoll großes Touchscreen-Display
  • Auflösung von bis zu 1024x600 Bildpunkten
  • 1,6 Ghz Quad-Core RockChip RK3188 Prozessor
  • 2 GB DDR3 Ram
  • Front- und Rückseitenkamera, Bewegungssensoren sowie USB-, MiniUSB- und HDMI-Anschlüsse sollen ebenfalls vorhanden sein

Aktuell sind, nach drei Tagen, die 300.000 US-Dollar allerdings noch nicht zusammen. Es fehlen noch 299.830 Dollar.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 4. Oktober 2013 - 17:29 #

Ich glaube ja nach wie vor nicht ans Konzept der Spielkonsole ohne Exklusivtitel... und nicht an diesen Touchkram zum "ernsthaften" Zocken. Aber wie ich das sehe ist das ja eh kein Gerät für den "ernsthaften" Spieler sondern richtet sich eher an den, der auf dem Handy/Tablet mal das ein oder andere Spielchen wagt.

Und jetzt auch noch ein "neues" Open Source-System? Hat darauf die Spielewelt gewartet?

EDIT... ich seh grad, läuft seit 27.9 und hat sensationelle 130 € eingefahren bisher... toll. Vielleicht auch interessant: Bei der Kampagne wird man sein Geld auf jeden Fall los, auch wenn das Ziel nicht erreicht wird. Ist das bei Indigogo immer so? Kenn ich bisher nicht.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14527 - 4. Oktober 2013 - 17:35 #

Nein, ist nicht immer so - der Kampagnenersteller kann sich aussuchen, ob er das feste Funding will (heißt er muss mindestens den Zielbetrag reinkriegen, damit das Geld überwiesen wird) oder das flexible. Beim flexiblen sind aber (deutlich) höhere Gebühren fällig und es macht auch nur beschränkt Sinn. Deswegen wird es doch eher selten verwendet, habe ich zumindest den Eindruck.

RoT 17 Shapeshifter - 8552 - 4. Oktober 2013 - 17:46 #

immer, weiss nicht ob schon immer, habe aber schon mehrere flexible funding projekte gesehen...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 4. Oktober 2013 - 18:51 #

Dann auch noch ein eigener Shop... Was dann darauf hinweist, dass es keinen Zugang zum Google-Store gibt.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 4. Oktober 2013 - 19:08 #

Ich glaube bei der Kampagne steht, dass man auch auf den Google-Store zurückgreifen kann. Seltsam finde ich hier in der News allerdings auch die Theorie, dass das "die erste Konsole sei, bei der jeder zum Entwickler werden kann"... das ist schlicht falsch, denn erstens ist das keine Konsole sondern ein Android-Tablet (mein Smartphone ist auch kein Fernseher, nur weil ich es so nenne), bei dem sowieso jeder entwickeln kann, so er denn kann. Zweitens, selbst wenns eine Konsole wäre, gabs schon für die XBox das kostenlose XNA-Developer-Dings, mit dem man Spiele entwickeln konnte. Ich weiss gar nicht, ob Sony da was ähnliches im Angebot hatte.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Oktober 2013 - 0:47 #

Ja, stimmt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 5. Oktober 2013 - 1:24 #

> Ich glaube ja nach wie vor nicht ans Konzept der Spielkonsole
> ohne Exklusivtitel... und nicht an diesen Touchkram zum
> "ernsthaften" Zocken.

Wird sich eher an die Retro-Gamer wenden: ScummVM ist mit Touchscreen interessant, wenn's Schultertasten hat, kann man gut SNES-Titel damit spielen.

Also eher eine Emulator-Plattform. Und XBMC und VLC wird sicher auch darauf laufen, hat man ein Mediacenter gleich dabei.

Die nativen Android-Games interessieren ja auch auf der Ouya niemanden.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 4. Oktober 2013 - 17:49 #

Dieses "Projekt" dient einzig der Abzocke von gutgläubigen Kälbern. Diese News würde ich ganz schnell löschen. Da stecken Kriminelle dahinter.

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 4. Oktober 2013 - 17:59 #

Wie wäre es mit einer Quelle?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22482 - 4. Oktober 2013 - 18:28 #

Die Kristallkugel ist bestimmt gerade heruntergefalllen...

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 4. Oktober 2013 - 18:54 #

Wie wäre es mit nachdenken und Blick auf die Präsentation.

Inso 15 Kenner - P - 3558 - 4. Oktober 2013 - 19:02 #

Ich geb ihm zumindest in soweit recht das da einiges komisch erscheint, beim Zeitplan angefangen, wäre imo schon nicht verkehrt das in der News da ein wenig skeptischer mit umgegangen werden würde. Und bei 3 Tagen und nichtmal 150 USD / 300.000 USD, geschweige denn das auch nur ein einzelner schon eine gekauft hätte mit seiner Spende scheint es mir auch nicht unbedingt ´ne Topnews zu sein.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22482 - 4. Oktober 2013 - 19:11 #

Naja vielleicht liegt die Zurückhaltung aber auch an der Übersätigung des Marktes. Bzw. daran das die vielen "Plattformen" einfach kein Interesse mehr beim potentiellen Kunden vorlocken.

Inso 15 Kenner - P - 3558 - 4. Oktober 2013 - 19:38 #

Naja, man sammelt das Geld auf jeden Fall ein, egal wie viel das wird, das is schonmal komisch. Wenn man die Firma checkt sieht man das die Domain erst 2 Monate online ist. Die Firma die hinter dieser PWNAgE bla steckt ist laut ihrer HP schon seit 19 Jahren im Geschäft, hat ihre HP allerdings nichtmal 4 Wochen vor der PWNAGE-Seite in Betrieb genommen (http://leandroinc.com) und hat annährend keinen Traffic. Die Namen der Betreiber sind allesammt nicht zu finden, da komischerweise jedesmal ein berühmter irgendwas existiert, zu den Personen selbst findet man nix. Sättigung des Marktes mag mit ein Grund sein, ist aber sicherlich nicht der einzige^^

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22482 - 4. Oktober 2013 - 23:03 #

Das ist sicherlich richtig, und durchaus sinnvolle Argumente für eine Vorsichtswarnung in der News :-)

Danke für deine Recherche!

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 4. Oktober 2013 - 18:28 #

Wäre zwar mit solchen Anschuldigungen etwas vorsichtig, aber etwas seltsam scheint mir das Ganze auch. Sie wollen bis Weihnachten liefern und starten Ende September ihre Kampagne? Dazu noch das flexible funding, das ich sowieso schon Mist finde?

Entweder das Gerät ist längst in Produktion, damit das bis Weihnachten geliefert wird - das heisst, sie haben die Kohle schon zam und nutzen das als Werbung. Oder es ist in der Tat irgendwas faul. Der Preis von 350 € erscheint mir auch "mutig", wenn ich mir die Specs anschaue... ein China-Tablet mit der Leistung kostet bei Pearl schon die Hälfte davon... die Buttons drumrum sehen extra-billig aus... hm.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6904 - 4. Oktober 2013 - 18:59 #

350$ nicht Euro.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 4. Oktober 2013 - 19:04 #

Hmja... also 307 € incl Mwst. Hast natürlich recht. Trotzdem zu teuer für DAS Innenleben und einen wahrscheinlich per BlueTooth gekoppelten Plastik-Pseudo-Controller.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6904 - 5. Oktober 2013 - 0:50 #

Das stimmt denoch keine 350 Euro ;)

Ich werd mir die Steambox zulegen und dann hab ich für ein Weilchen ausgesorgt.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 4. Oktober 2013 - 20:02 #

Auf Facebook dazu:

"The flexible funding makes this project seem a bit fishy. If you don't make your goal, will you still make the devices and send them to people?"

Antwort:

"Yes! We've already ordered 50,000 units. 5,000 of which will be here before Christmas! The rest we will receive in January. Have you seen our videos on Youtube? That is a working device, with our ROM."

Machts nicht besser ^^

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 4. Oktober 2013 - 20:17 #

Ja, ne, das heisst dann nämlich soviel wie dass man die Katze nicht im Sack kaufen muss, sondern sich die Kiste erstmal anschauen kann. Weiters heisst das, dass sie auf Crowdfunding nicht angewiesen sein sollten und das ganze als reine PR- oder Absicherungsmaßnahme betreiben - Heisst für mich als Kunden: shut up, i'll keep my money.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Oktober 2013 - 11:19 #

Die Entwickler von IndieGo! haben auch beteuert, dass sie das Crowdfunding nicht benötigen und die Konsole noch in diesem Jahr kommt:
http://www.indiegogo.com/projects/indiego-a-proper-open-video-game-console

Es gab im Nexgam-Forum eine große Diskussion darüber und nach dem scheitern der Kampagne, sind die Entwickler aus dem Forum verschwunden und haben sich nie wieder gemeldet.

volcatius (unregistriert) 4. Oktober 2013 - 17:57 #

Da wirkt ja nun mal gar nix professionell, seriös oder erfolgversprechend.
Die "flexible" Finanzierung und Indiegogo statt Kickstarter passt da schon sehr gut. Immerhin war bisher niemand so blöd, da etwas zu bestellen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 4. Oktober 2013 - 18:04 #

Ich befürchte ein ähnliches Debakel wie beim Archos Gamepad. Wenn das nicht richtig gut durchdacht ist und entsprechende Zusatzsoftware bietet, ist sowas nicht sinnvoll. Archos hatte schon eine eigene Mapping-Software, dafür mangelte es an Leistung, Zuverlässigkeit und Qualität. Bei dem Ding da sehe ich auch wieder nur ein 0815-Chinatablet mit Gamepaddings dran. Dazu kommt der veraltete Quadcore - A9 mit Mali400 ist nichts beeindruckendes, da wäre sogar der angestaubte Tegra3 besser gewesen. Oder gleich sparsam und A7-Kerne wie im Memo HD 7. Wirkt alles nicht so recht durchdacht und darf nicht mehr als 120 Euro kosten um auch nur eine minimale Menge Kunden zu finden.

volcatius (unregistriert) 4. Oktober 2013 - 18:09 #

Soll 350 Dollar kosten...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 4. Oktober 2013 - 18:24 #

Das Archos Gamepad ist für die 130 Euro, die es gekostet hat eigentlich ganz ok. Nicht so gut wie ich gehofft hatte, aber es ist auch kein Reinfall.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 4. Oktober 2013 - 20:08 #

Ich habs ja im Rahmen eines Produkttestes gehabt und war nicht wirklich begeistert. Qualitativ absolute Unterklasse, Leistung bestenfalls zufriedenstellend und über das miese Display rede ich besser nicht.

Für 149 Euro gibts inzwischen ein Asus Memo Pad HD 7 mit IPS-Display, A7-Quadcore mit Leistung auf dem Niveau von Tegra 3 und guter Akkulaufzeit. 350 Euro sollen 10-Zoll-Geräte wie das FHD10 von Asus mit flotter CPU und FullHD-Display oder von mir aus auch das stark überteuerte Galaxy Tab 3 10.1 von Samsung kosten.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 4. Oktober 2013 - 22:47 #

Das Asus ist immerhin 20 Euro teurer, immerhin 15%. Es hat keine Controllerelemente und das Schlüsselwort ist "inzwischen". Kaum irgendwas hat so eine niedrige Halbwertszeit wie Tablets im Moment. Ich wills ja nicht schön reden, aber es ist auch keine Katastrophe. Vielleicht ist das Problem, dass du es im Rahmen eines Produkttests bekommen hast. Ich hab es bewusst auch wegen des günstigen Preises gekauft. Und einen MicroSD Slot hat glaube ich nicht mal das Nexus.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 5. Oktober 2013 - 0:10 #

Das Asus ist aber auch doppelt so schnell und hat ein gutes IPS-Display. Das ist mehr als 20 Euro wert, von den fummeligen Controllern mal abgesehen.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 4. Oktober 2013 - 19:27 #

Ja ist denn heut scho 1. April?
Je nachdem wie lange es gedauert hat, den Text zu schreiben und das Video zu drehen, ist es ein guter oder schlechter Stundenlohn, immerhin 140 Dollar.

Topnews? Ähja. Ich sags mal so: Die Auswahl der Topnews war schon mal besser. ;)

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 5. Oktober 2013 - 8:36 #

Das Tablett der WiiU war wohl inspirierender als ich dachte .

Cohen 16 Übertalent - 4452 - 5. Oktober 2013 - 12:19 #

Oder die Vita... Oder der 3DS... Oder der DS...

Touchscreen UND Buttons, da muss man erst drauf kommen! Geniale Idee! ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 5. Oktober 2013 - 14:53 #

Wird ein Ladenhüter, wenn es überhaupt bis dahin kommt.

Ich habe hier zwei Linux Handhelds (mit Touchscreen) von Gamepark. Für die hat sich auch nie jemand interessiert obwohl damals in entsprechenden Spielerkreisen (Retrogamer, da diese Handhelds nun einmal für Emulatoren prädestiniert sind) ordentlich drüber gesprochen wurde.

v3to (unregistriert) 5. Oktober 2013 - 18:18 #

ladenhüter ja. dennoch dürfte die letzten 5 jahre das gp2x wiz meine meistgenutzte konsole sein. jedenfalls deutlich mehr als xbox360, wii oder nds (der pc war allerdings häufiger an). ich liebe halt den homebrew-kram...

glaube aber ebenfalls nicht, dass sowas ansatzweise erfolg hat. gerade für freizeitentwickler spielen rechenleistung oder hohe auflösung eher eine beiläufige rolle. was ist denn die triebfeder für sowas? spiel mit restriktionen, lust an portierung und vor allem projekte, für die man neben job und familie zu ende bringen kann.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 6. Oktober 2013 - 8:27 #

Ich hab irgendwo mal ein Video gesehen , da war auch so eine Art Tablett für Gamer . Das sah aus , als hätten die auf beiden Seiten des Bildschirms je einen Move Controller angebracht .

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 6. Oktober 2013 - 18:20 #

Das ist NVidia Shield, wenn ich nicht irre.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 6. Oktober 2013 - 18:25 #

Klingt fast eher nach dem Razer-Windows-Tablet.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 6. Oktober 2013 - 19:38 #

Das braucht kein Mensch . Quasi der WiiU Tablett Kontroller mit eingebauten Rechner .

Anybody (unregistriert) 9. Oktober 2013 - 22:16 #

Insbesondere auch der Name des Projekts macht etwas skeptisch, ob es sich hier nicht um gezielte Abzocke handelt ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit