Dust 514: Uprising 1.5 erschienen // Einstieg erleichtert

PS3
Bild von Keksus
Keksus 25001 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

8. Oktober 2013 - 15:08 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Heute ist der aktuelle Patch für Dust 514 (GG-Test: 6.5) erschienen. Durch diesen gibt es neue Möglichkeiten, Warpoints in den Matches zu verdienen, und der Spieleinsteig soll leichter fallen. Daneben bringt er eine ganze Reihe weiterer Änderungen und Verbesserungen mit sich. Zu den ersten beiden großen Punkten hat Entwickler CCP zusätzlich noch einen Eintrag im Entwicklerblog verfasst.

So hat sich das Studio bei den Tutorials dazu entschieden, einen missionsbasierten Ansatz zu verfolgen, der sich an Spieler mit Shooter-Erfahrung richtet. Das bedeutet in der Praxis, dass ihr Grundlagen wie Schießen oder Laufen nicht mehr erklärt werden, sondern nur noch die Eigenheiten von Dust 514. Doch auch hierbei werdet ihr nicht an die Hand genommen. Stattdessen erledigt ihr Aufgaben wie "Erstelle ein neues Dropsuit Fitting" oder "Starte einen Kampf". Nachdem ihr die Aufgaben erfolgreich absolviert habt, erhaltet ihr zudem eine Belohnung. Zu den neuen Möglichkeiten Warpoints in den Gefechten zu verdienen, zählen unter anderem Kopfschüsse, das Zerstören von feindlichem Equipment wie mobilen Einstiegspunkten sowie das Aufdecken von Feinden, Transportieren von eigenen Truppen und Verhindern eines feindlichen Hacks.

Des Weiteren wurden auf den Test-Servern von Eve Online (User-Wertung: 8.3) einige Hinweise zu künftigen Gegenständen gefunden. Unter anderem wird es sich bei den neuen Infantrie-Waffentypen wohl um die "Combat Rifle" ,für kurze und mittlere Distanzen gedacht, und die "Rail Rifle", für große Entfernungen, handeln. Die zu den Waffen gehörigen Verbesserungen tauchten dort ebenfalls auf: sie weichen jedoch nicht von den restlichen ab. Folglich könnt ihr beispielsweise den Schaden oder die Genauigkeit der Waffe erhöhen. Außerdem wurden einige Fraktions-Booster gezeigt, deren Funktion bisher noch unbekannt ist. Allerdings könnten sie mit dem geplanten Faction-Warfare-Update zusammenhängen, das ein Ruf-System einführen wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit