Simcity: Mod-Diskussion im offiziellen Forum gestartet

PC andere
Bild von ChrisL
ChrisL 141037 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

1. Oktober 2013 - 11:53 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
SimCity ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die Vorgängerspiele des im März dieses Jahres erschienenen Simcity (GG-Test: 7.5, derzeitige User-Wertung 5.6) wurden von der Community stetig mit Modifikationen versorgt. Für die Neuauflage des Aufbauspiels besteht diese Möglichkeit jedoch nicht – zumindest bislang, denn offenbar plant das Entwicklerstudio, zukünftig von Usern erstellte Inhalte stärker zu integrieren.

Passend dazu wurde gestern im offiziellen englischsprachigen Forum ein neuer Bereich mit der Bezeichnung „Community-Generated Content“ eingerichtet, in dem vorerst über mögliche Inhalte und Ideen diskutiert werden soll. Den entsprechenden deutschen Forumsthread findet ihr auf dieser Seite. Einleitend weisen die Entwickler darauf hin, dass Maxis auf eine lange Tradition in Bezug auf benutzerdefinierte Inhalte und die entsprechende Unterstützung der Community zurückblicken kann. Darüber hinaus heißt es unter anderem:

Es ist schwer zu bestimmen, was eine „gute“ oder sichere Mod ausmacht und welche Mods die Grenze überschreiten. Die Definition klarer Richtlinien für benutzerdefinierte Inhalte soll Spielern dabei helfen, diese Grenzen zu erkennen, und damit sowohl unsere Modding-Community schützen als auch die Spieler, die ohne benutzerdefinierte Inhalte spielen.

Über den ersten Entwurf dieser Richtlinien für benutzerdefinierte Inhalte könnt ihr euch bereits austauschen. Zu gegebener Zeit werden schließlich die endgültigen Regeln aufgestellt, mit denen definiert wird, was hinsichtlich der Simcity-Mods erlaubt ist beziehungsweise was nicht. Abschließend werden euch einige Fragen gestellt, mittels derer die Diskussion in Gang gebracht werden soll. Unter anderem gehören dazu:

  • An welchen Arten benutzerdefinierter Inhalte/Mods besteht allgemeines Interesse?
  • Wie sollten wir mit Spielern verfahren, die betrügen und die Regeln brechen?
  • Gibt es Spielmodi, in denen es vertretbar wäre, benutzerdefinierte Inhalte zuzulassen? Wäre die Genehmigung benutzerdefinierter Inhalte im Baukasten-Modus vertretbar? Wäre die Kennzeichnung bestimmter Regionen für die Nutzung benutzerdefinierter Inhalte eine akzeptable Lösung?
  • Welche der bereits verfügbaren benutzerdefinierten Inhalte/Mods begeistern euch am meisten? Welche bewertet ihr eher negativ?
fazzl 13 Koop-Gamer - 1305 - 1. Oktober 2013 - 11:58 #

Ich habe jetzt nicht in den Thread geguckt... aber ob man es über Mods schafft die Größe der Karten zu vervielfachen und den Verkehr ein leidlich vernünftiges Funktionieren beizubringen?

Ich bin da mal skeptisch und somit bleibt SimCity für mich ein Trauerfall.

heini_xxl 15 Kenner - P - 3159 - 1. Oktober 2013 - 12:07 #

man kann schon jetzt mit mods außerhalb der stadtgrenzen bauen und was an den regionalstraßen ändern. nur die frage ob EA einem dann den account sperren darf, hat die verbreitung aus meiner Sicht eingeschränkt. gibt auch schon mods für busspuren etc. (www.simtropolis.com).

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 1. Oktober 2013 - 16:25 #

Solange die Verkehrsproblematik weiterhin besteht, ist eine größere Karte (= weit mehr Sims) kontraproduktiv. Es sei denn, man bekommt mehrere Autobahnabfahrten.

heini_xxl 15 Kenner - P - 3159 - 1. Oktober 2013 - 19:31 #

genau! es rufen alle nach größeren maps (wäre auch schöner und realistischer), aber da droht aus gar_DEs gründen der absolute verkehrsinfarkt.

Gurumeditation 12 Trollwächter - 857 - 1. Oktober 2013 - 12:05 #

Die haben den Sinn von Mods nicht verstanden...was sind das nur für Zeiten in denen wir angekommen sind? ^__^"

mik 12 Trollwächter - 993 - 1. Oktober 2013 - 12:45 #

Mods der User wären ja blöd, dann können sie keine DLCs für Hundehütten und andere Gebäude verkaufen!

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 1. Oktober 2013 - 18:01 #

Sie könnten die Mods ihrer Fans thematisch gruppieren und als DLC verkaufen :D
Irgendwie muss man ja den Titel "Worst Company on the World" verteidigen.

kOnsinger (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 13:04 #

ganz ehrlich: geh sterben EA... ich hab so einen Hass auf die Jungs. Vorhin BF4 Beta gezockt, was kommt mir als erstes ins Gesicht gesprungen? "Kaufe Booster Packs"... Danke EA, dass du nach Sim City nun auch BF4 mit deinem Geld & Monopolwahn zerstörts...

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5649 - 1. Oktober 2013 - 16:04 #

Ach diese Packs gab es doch schon für BF3.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 1. Oktober 2013 - 16:29 #

Jain, da gab es DLCs die einfach alles freigeschaltet haben (je nach Waffengattung und Fahrzeugtyp gestaffelt). Bei BF4 wird es Packs geben, die zufällig ausgewählte Inhalte enthalten:

Zitat:
"Die Battlepacks können neues Waffenzubehör, Dog Tags, Messer, XP Boosts sowie Objekte zur Individualisierung deines Charakters beinhalten. Dabei ist die Zusammenstellung der einzelnen Inhalte zufallsgeneriert. Die Packs werden durch das Spielen des Multiplayer-Modus freigeschaltet und erweitern Battlefield 4 um die Spannung den genauen Inhalt des Packs vor dem Öffnen nicht zu kennen."
Zitatende

Kostenpunkt bei Gamesrocket: 10 Euro pro Pack.
Premium enthält 12 Packs.

kOnsinger (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 16:38 #

right! bei bf3 haben sie es noch in die richtige Schiene gebracht, bei bf4 ist es für mich abschreckend

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 1. Oktober 2013 - 19:58 #

Was meinst du mit "die richtige Schiene" ?
Mir ist es absolut Wumpe, ob sich jemand wie in BF3 die Kits komplett freischaltet oder zufallsgenerierte Kisten öffnet

kOnsinger (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 22:54 #

mir nicht. pay2win tut keinem spiel gut.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 2. Oktober 2013 - 13:01 #

Wieso findest du, dass das Pay2Win ist?
1. Erhältst du als normaler Spieler ebenfalls Zugang zu den Boxinhalten
2. Wirst du durch mehr Gadgets / Aufsätze / Zubehör flexibler, nicht stärker. Anders als in Rollenspielen nützt dir Gegenstand XY recht wenig, wenn du trotzdem ein schlechterer Shooter-Spieler als die Konkurrenz bist. Und selbst wenn die Gegenstände in vielen Situationen eventuell stärker sind, hast du sie nach ein paar Wochen eh selbst freigeschaltet.
3. Man erhält einen zeitlichen Vorteil durch den Echtgeldkauf. Da kann man sich als Nicht-Booster-Pack-Käufer schon benachteiligt fühlen. Andererseits ist man das ohnehin, wenn man betrachtet, wie viele Leute die ersten Monate anscheinend nichts anderes machen, als das Spiel zu suchten und nach 3 Wochen schon mit Prestige durch die Gegend laufen.

Wäre nett, wenn du meinen Einwand auch entkräften könntest, anstatt einfach nur die nächste Parole rauszuhauen ;)

heini_xxl 15 Kenner - P - 3159 - 2. Oktober 2013 - 13:19 #

bisschen off topic, passt besser unter bf4 oder ins forum, als in die kommentare zu sc?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 2. Oktober 2013 - 13:48 #

Hast recht, sorry

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6093 - 1. Oktober 2013 - 17:00 #

"Wir haben den Verbraucher gefragt, der will Booster-Packs haben." So.

Nekekami212 13 Koop-Gamer - 1508 - 1. Oktober 2013 - 17:38 #

Und wahrscheinlich werden ihnen die Verkäufe später recht geben...
:-/

kOnsinger (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 22:56 #

der "Verbraucher" den sie gefragt haben, spielt bestimmt auch nur 1 Std. die Woche...

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 1. Oktober 2013 - 14:33 #

Haha jetzt hoffen sie auf die Community, dass die ihnen den Content entwickeln den ihre Leute nicht hinkriegen. Leider ist das Konzept überhaupt nicht kompatibel mit diesen Closed-System Geschichten wie EA sie fährt. Von daher glaube ich nicht dass das was wird.

heini_xxl 15 Kenner - P - 3159 - 1. Oktober 2013 - 19:33 #

ehrlich gesagt hat das bei SC4 ganz hervorragend geklappt. Das Spiel war Vanilla auch ganz schön verbuggt (keine Hochhäuser gewachsen, Verkehr schlecht simuliert) und die Community hat es massiv verbessert und erweitert.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 1. Oktober 2013 - 22:58 #

ja aber das war ja nicht mit einloggen und so weiter, das konnte man ja schön offline spielen. Darum meine ich ja "closed system"

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
ab 6 freigegeben
7
Maxis
Electronic Arts
07.03.2013
Link
7.5
5.5
MacOSPC
Amazon (€): 13,75 (PC), 9,99 (PC)