C&C Generals vom Index genommen [Update]

PC andere
Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

1. Oktober 2013 - 17:57 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Command & Conquer Generäle ab 26,81 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 01.10.2013:

Eine Neuveröffentlichung von Command & Conquer Generals ist trotz der Listenstreichung im Augenblick nicht geplant, wie Martin Lorber, PR Director von EA Deutschland, der Website consolero.at mitteilte. Lorber sieht in der Annahme des entsprechenden Antrags einen Beleg dafür, "dass die Spruchpraxis der Bundesprüfstelle und der gesellschaftliche Konsens über Gewaltdarstellungen in Medien einem Wandel unterliegen" und forderte, dass Spiele in der Bewertung genauso wie Filme behandelt werden.

Ursprüngliche Meldung vom 30.09.2013:

Der 2003 erschienene Command-&-Conquer-Ableger Generals wurde in Deutschland unter anderem wegen inhaltlicher Parallelen zum Krieg im Irak indiziert – zwei Wochen bevor die Indizierung von Spielen mit USK-Freigabe gesetzlich untersagt wurde. Jetzt hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien diese Version sowie deren Deluxe Edition vom Index genommen.

Um doch noch eine USK-Freigabe zu erhalten, veröffentlichte EA seinerzeit eine geschnittene Version namens Generäle. In diese wurden die Menschen im Spiel gegen Roboter ausgetauscht und die Selbstmordattentäter der Global Liberation Army, einer der drei Fraktionen in Generals, durch rollende Fässer mit Sprengstoff ersetzt. Zudem wurde die Einführung entfernt und reale Städtenamen durch frei erfundene ersetzt. Passanten gab es in Generäle ebenso nicht mehr.

Durch die Listenstreichung darf Generals nun wieder offen im Handel verkauft und beworben werden. Die Erweiterung Die Stunde Null erschien auch nur geschnitten in Deutschland – wurde im Gegensatz zum Hauptprogramm jedoch nicht indiziert.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1235 - 30. September 2013 - 16:43 #

hö? die geschnittene fassung ist doch gar nie indiziert worden *grübel*
ich weis noch, dass die ursprüngliche fassung trotz USK ab 16 damals lächerlicherweise indiziert worden ist, aber genau aus diesem grund haben sie dann doch geschnitten und es unter dem namen generäle (vorher hieß es ja auch in deutschland generals) nochmal veröffentlichten

ein freund hat noch die alte ab 16 version, die hat wahrscheinlich sogar schon sammlerwert

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 30. September 2013 - 16:46 #

Ich hab auch noch die ursprüngliche Version des Spiels im Regal stehen; also ungschnitten und in Deutsch.

Leider gab es das "Die Stunde Null" nur noch geschnitten...:(

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 30. September 2013 - 18:23 #

Ich hab die auch noch,jetzt kann ich sie ja aus der dunkeln Ecke im Regal rausholen.;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18742 - 30. September 2013 - 19:21 #

Generals hies die ungeschnittene Erstausgabe.
Generäle haben sie es dann umbenannt und geschnitten herausgebracht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 30. September 2013 - 20:03 #

Hatte ich bis vor kurzem noch im Regal stehen. Aber da ich kein großer Fan von C&C bin hab ich es verkauft. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18742 - 30. September 2013 - 22:54 #

Generals in deutsch? Hat sicher was eingebracht ^^.

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 1. Oktober 2013 - 16:00 #

Generals gab's damals für sehr kurze Zeit in deutschen Händlerregalen, jopp^^. Hab's mir aber nie geholt, weil mich das Setting nicht die Bohne ansprach.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 2. Oktober 2013 - 7:50 #

War ja ähnlich wie mit Far Cry 1, als die ungeschnittene Version für kurze Zeit erhältlich war bevor der Ragdoll Effekt rausgeschnitten wurde.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 2. Oktober 2013 - 9:49 #

War sie das? Auf den Ragdoll-Effekt (bei Leichen) ist die BPjM damals doch schon bei der Demo angesprungen, soweit ich mich erinnere. Kam da überhaupt jemals eine ungeschnittene Vollversion in D raus? Nicht dass mich die "Zensur" in dem Fall gestört hätte. Auf Leichen ballern ist Munitionsverschwendung. ;-)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 30. September 2013 - 16:43 #

Irgendwie schon lächerlich, dass das im Jahr 2003 noch so ein Aufhebens darum gab. Da sind irgendwelchen Leuten bei den entsprechenden Stellen aufgrund der Thematik offenbar die Nerven durchgegangen.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 30. September 2013 - 18:22 #

Naja damals ging der zweite Irakkrieg los.
"Das 2003 erschienene Command & Conquer: Generals wurde wegen des großen Bezugs zu aktuellen Ereignissen wie dem Irakkrieg und der Spielhandlung, die unter anderem das Töten von Zivilisten verlangt, Anfang 2003 von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien in Deutschland indiziert. Als Grund wurde Kriegsverherrlichung angegeben. Das Spiel war zwei Wochen käuflich erhältlich, bevor es nicht mehr öffentlich zugänglich gemacht werden durfte. Deutschland und China waren die einzigen Länder, die das Spiel auf ihren Index setzten."
http://de.wikipedia.org/wiki/Command_%26_Conquer:_Gener%C3%A4le

Philley 16 Übertalent - 5356 - 30. September 2013 - 18:57 #

Denke mal, das lag auch nicht unwesentlich an der einen Mission, in der man mit SCUD-Raketen, eine bestimmte Anzahl an Zivilisten vergiften musste. Auch wenn ich nun kein ausgewiesener Empath bin, so fand sogar ich das damals etwas geschmacklos.

Trotzdem der (meiner Meinung nach) beste C&C-Teil... inbesondere mit Zero Hour.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 30. September 2013 - 21:44 #

Das war mir schon alles klar. Ist natürlich auch in gewissem Maße mit wenig Fingerspitzengefühl an die Thematik herangegangen worden damals von Seiten des Studios.

Für mich trotzdem gefühlt eine Überreaktion.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Oktober 2013 - 5:36 #

Täusche ich mich oder war das nicht auch kurz nach dem Amoklauf in Erfurt und es musste eine Indizierung her nachdem die Bundesregierung am CS Verbot gescheitert war?

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 1. Oktober 2013 - 6:45 #

Nee, Generals kam 2003 raus, der Amoklauf war Anfang 2002

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Oktober 2013 - 7:17 #

Zog sich die BPjS/BPjM Reformation und das CS hickhack nicht so lange hin?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 30. September 2013 - 18:20 #

Heute weiss eh jeder das Chinesen hacken, Amerikaner Drohnen benutzen und Syrien Giftgas einsetzt.

Diese geheiminformationen sind nicht länger geheim, bzw. kann man heute einfach Zeitung lesen um die gleichen Infos zu bekommen die wir vor 10 Jahren durch das Spiel bereits wussten ^^

Colt 13 Koop-Gamer - 1467 - 30. September 2013 - 18:18 #

Mhh ja hoffentlich gibt uns dann mal ea in origin die unzensierte fassung frei ^^

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 30. September 2013 - 18:45 #

Juhu, endlich wieder Selbstmordattentäter steuern!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 30. September 2013 - 19:22 #

Endlich. Die Waschmaschinen sahen auch zu albern aus. :)

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 30. September 2013 - 20:49 #

Konnte man aber auch in C&C 3... :-P

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 30. September 2013 - 22:34 #

Da gab es allerdings auch eine zensierte Version, in der das Bombenleger waren, die nach der Zündung wegrennen udn sich in Luft auflösen...

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 1. Oktober 2013 - 6:56 #

Jetzt wo dus sagst, erinnere ich mich wieder... :-D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 1. Oktober 2013 - 8:44 #

Stimmt, ich glaube die reguläre Version war geschnitten, während die "Kane Edition" ungeschnitten und ab 18 war. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 1. Oktober 2013 - 16:52 #

Genau. Ärgerlicherweise gibt es das als Budget-Version in Deutschland nur in der 16er...
Da sind auch Atombomben durch "Aurorabomben" ersetzt. Ziemlich albern.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18742 - 1. Oktober 2013 - 23:03 #

Dafür gibts uncut Patches ^^

Scytale (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 7:40 #

In Alarmstufe Rot 2 Gab es einen syrischen Bombenbus samt Atomsprengkopf. Hab nie verstanden, warum der damals okay war, nur weil man den Busfahrer nicht durch die Fenster sehen konnte.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 1. Oktober 2013 - 8:40 #

die Spreng-LKWs, ich erinnere mich. Gab es da nicht auch bei einer Sowjet-Fraktion Terroristen? :)

Scytale (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 10:38 #

Verrückte Ivans gabs auf jeden Fall, die haben Bomben gelegt und wären irgendwie schon Terroristen, wenn man sie nicht als reguläre Kombattanten zählen würde. (Terroristen sind ja auch nur Definitionssache, keine Zivilisten und auch keine Soldaten, obwohl sie nach Definition der Befehlshabenden Organisationen sehr wohl Soldaten sind. Bescheuerte Welt, aber egal). Selbstmordattentäter machen mir aber kein Spaß, ich verlier nicht gerne Einheiten, möglichst perfekt spielen und auf Elite bringen, so mag ich das. Ich will nicht rumrechnen, ob die Ressourcen sich gelohnt haben bei der Explosion und man mehr vernichtet hat.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 1. Oktober 2013 - 12:16 #

Ich meinte schon die Einheit mit dem Namen "Terrorist" und laut dem hier, erinnere ich mich richtig:

http://cnc.wikia.com/wiki/Terrorist_(Red_Alert)

Das war eine der Fraktionseinheiten, die nur die Kubaner hatten. Verrückter Iwan war doch glaube ich eine der regulär baubaren Einheiten von den Sowjets.

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 1. Oktober 2013 - 14:50 #

...weil... weil da gar kein Busfahrer drin saß, alles automatisch und so!

Lacerator 16 Übertalent - 4004 - 30. September 2013 - 18:47 #

Ich fand die Indizierung schon damals lächerlich und aus heutiger Sicht erst recht. Heutzutage bin ich sogar eher erstaunt, was die USK alles so frei gibt. Da müssten die Entwickler wahrscheinlich erst mit einer Vergewaltigung daherkommen, um Chancen auf eine Indizierung zu haben, sollte das denn ihr Ziel sein. Ist ja schließlich auch eine Art von Werbung. Im Falle von Bulletstorm hat's bei mir persönlich jedenfalls funktioniert. ;)

Scando 22 AAA-Gamer - P - 31287 - 30. September 2013 - 18:56 #

Stimme ich dir komplett zu. Die Indizierung damals war Unfug.

HamuSumo 10 Kommunikator - 442 - 30. September 2013 - 19:07 #

Die Indizierung ist stark vom Zeitgeist abhängig, (auch) deswegen bin ich ein Gegner des ganzen Prozedere.

volcatius (unregistriert) 30. September 2013 - 19:20 #

1984, zu Hochzeiten der deutschen "Friedensbewegung"

"…Das Videospiel ‚River Raid’ ist kriegsverherrlichend und –verharmlosend.
Wie der Antragsteller zu Recht hervorhebt, soll sich der Spieler in die Rolle eines kompromisslosen Kämpfers und Vernichters hineindenken. Dies geht klar aus der Spielanleitung hervor. Scharfschützenqualitäten sind im Spiel gefordert. Der Abschuß feindlicher Ziele wird hoch belohnt. Die Vernichtung eines gegnerischen Tankers, Hubschraubers, Treibstofflagers oder Jets bringt bis zu 100 Punkten, die Vernichtung einer gegnerischen Brücke 500. Die Anwendung kriegerischer Gewalt wird belohnt; wer die meisten Ziele zerstört hat, bekommt die meisten Punkte. Er hat die Möglichkeit, die Auszeichnung des ‚River Raider’ zu erhalten.

Das Spiel ‚River Raid’ ist auch kriegsverharmlosend, weil der Krieg nicht sachlich nüchtern dargestellt wird; Kriegesereignisse werden als automatisierte, durch technische Hilfsmittel herbeigeführte Geschehnisse vorgestellt und damit vordergründig einer moralischen Wertung entzogen. Die Schrecken und Leiden des Angriffkrieges werden weder erwähnt, noch in irgend einer Weise angedeutet.

Das Videospiel ‚River Raid’ hat emotionssteuernde und aggressionssteigernde Eigenschaften. Bei älteren Jugendlichen führt das Bespielen von ‚River Raid’ zu physischer Verkrampfung, Ärger, Aggressivität, Fahrigkeit im Denken, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen u.a."

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 30. September 2013 - 22:36 #

Mein Lieblingsbegriff in solchen Beschreibung ist immer diese ominöse "Fahrigkeit im Denken".
Was soll das eigentlich... äh, wo war ich? Sorry, muss weiter Zeug abschießen.

HamuSumo 10 Kommunikator - 442 - 30. September 2013 - 19:06 #

Mich würde die Begründung interessieren. Gab es eine Anfrage von EA? Normalerweise landen Spiele doch erst 20 Jahre nach Indizierung aus der Liste.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 30. September 2013 - 20:02 #

Normalerweise wird sowas auf Anfrage neugeprüft. Meist wenn ein Re-Release geplant ist. War zuletzt u.a. bei Max Payne so.

Name (unregistriert) 30. September 2013 - 20:59 #

Frühestens 10 Jahre nach Indizierung kann ein Antrag auf erneute Prüfung gestellt werden. Antrag muss vom Rechteinhaber gestellt werden.

motherlode (unregistriert) 30. September 2013 - 19:26 #

Ich erinnere mich dunkel daran, nur das die gesamte Presse sich darüber lustig gemacht hat.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 30. September 2013 - 22:39 #

Ich habe Generals damals geliebt, die Indizierung aber nie richtig verstanden. Die Generäle/Roboter-Version war einfach nur lächerlich.

Name (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 0:13 #

9/11

Anonhans (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 0:53 #

Man sollte aber auch beachten, dass bei C&C in Deutschland schon von Anfang an Roboter erschossen und überrollt wurden. Seit dem ersten Teil wurde auf die Art und Weise für den deutschen Markt geschnitten. Über die Roboter hab ich mich deshalb damals in keinster Weise gewundert. Und dass man keine Selbstmordattentäter haben "darf", wenn nichtmal echte Menschen erlaubt sind, sollte dann eigentlich auch spätestens nach 9/11 niemanden überrascht haben.

Scytale (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 7:45 #

Vor allem, da Roboter noch viel schlimmer sind. Die gelten wie Drohnen nicht als juristische Person, können also Hochzeiten sprengen wie ihnen beliebt, ohne dass sich dafür eine Person oder Nation wegen Kriegsverbrechen verantworten muss.

Man kann das jetzt als Weltverschwörung sehen, dass die Toleranz gegenüber Drohnenkriegsführung hergestellt werden soll, oder man sagt einfach, dass die Anpassung Blödsinn ist, da jeder, der C&C Generals spielt, genau weiß, dass mit den Bombenautos Selbstmordattentäter gemeint sind, und ebenfalls das nur ein Cyborg Skin ist.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 1. Oktober 2013 - 13:55 #

Endlich kann ichs ohne schlechtes Gewissen zocken ...oh wait....

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 1. Oktober 2013 - 16:30 #

Hab weh nur die Uncut Fassung, allein die Bennung war mir viel lieber.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 1. Oktober 2013 - 17:09 #

hmmmm, ich hab nur die geschnittene fassung :-( so ein scheiß mal wieder....

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 1. Oktober 2013 - 18:04 #

@News-Update: Hmm, klar, die wollen ja, dass alle das neue F2P-C&C spielen, statt die Neuveröffentlichung von Generals zu kaufen und eventuell dabei hängen zu bleiben. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9251 - 1. Oktober 2013 - 18:32 #

"gesellschaftliche Konsens über Gewaltdarstellungen in Medien einem Wandel unterliegen"

Kann man da auch Verrohung der Gesellschaft sagen?

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 1. Oktober 2013 - 19:26 #

Die Gesellschaft verroht wegen gewalthaltigen Medien und gleichzeitig geht die Zahl der Gewaltverbrechen seit Jahrzehnten zurück. Obs da einen kausalen Zusammenhang gibt?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9251 - 1. Oktober 2013 - 19:46 #

Ich rede nicht von der deutschen Gesellschaft.

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 1. Oktober 2013 - 21:37 #

Nachdem mittlerweile im Irak mehr Menschen durch Selbstmordattentate sterben als Menschen in Deutschland durch Autounfälle läuft das vllt unter Gewohnheitsrecht oder so^^
Immerhin sind wir mittlerweile durch die Nachrichten komplett desensibilisiert, da macht Generals den Braten nun auch nicht mehr fett..

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 1. Oktober 2013 - 19:06 #

Da lobe ich mir meine importierte First Decade Edition... :-P

BlueKondor 09 Triple-Talent - 270 - 1. Oktober 2013 - 20:15 #

Naja, in der First Decade Edition (auch der USA/GB Version) wurden in einigen C&C-Teilen ein paar Videos sowie Musiktitel rausgeschnitten.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 2. Oktober 2013 - 9:30 #

wirklich? also Musikstücke könnte ich mir vorstellen. Es gibt auch nen Fanpatch der einige Stücke freischaltet unter anderem den Ritt der Walküren.

Hätte nicht gedacht, dass C&C sogar in den USA gekürzt wurde...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4279 - 1. Oktober 2013 - 20:35 #

Hehe C&C:G. Mein liebster Teil gleich nach Alarmstufe Rot 2 und Nr. 1. Das war damals wirklich spassig mit GLA & Co. Ich hab's damals in einer Box mit Battlefield 1942 und MoH als engl. Version gekauft. Leider habe ich Zero Hour nie gespielt. Hoffentlich erbarmt sich da jemand und veröffentlicht das Spiel bei Steam (Daikatana hat's jetzt schliesslich auch geschafft o_O).

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 1. Oktober 2013 - 21:38 #

Gute Spiele gibts nur auf Origin, und der Trash wird auch auf Steam released, zumindest im Regelfall ;)

Skeptiker (unregistriert) 2. Oktober 2013 - 11:12 #

Aber EA muss doch einen Antrag gestellt haben, damit die BPjM jetzt eine Neubewertung vornimmt und nicht erst 2028. War das nur wegen C&C:F2P, damit es da keine Probleme gibt? Oder ist wieder so eine Marketingaktion geplant, wo ein C&C zum Start von nächsten C&C verschenkt wird?

Ich finde ja, alle F2P-Titel mit In-Game-Verkäufen sollten grundsätzlich als jugendgefährdend eingestuft werden und somit erst ab 18 sein. Außerdem stellt EA diesen Monat ersatzlos Battleforge ein. Wer auch nur einen Cent in EA-F2P investiert, hat den Schuss nicht gehört.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 2. Oktober 2013 - 11:30 #

Zu deiner ersten Frage: Haben sie ja auch, siehe Update

Scheiße (unregistriert) 3. Oktober 2013 - 12:18 #

Vllt schaffen sie es ja auch mal bei Fallout 3... schon harter Fail was die USK da für eine Scheiße gebaut hat.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 3. Oktober 2013 - 22:20 #

? Die USK hat doch lediglich der geschnittenen keine Jugendfreigabe erteilt. Darüber kann man natürlich geteilter Meinung sein.
Die eigentliche Indizierung der Originalversion ist aufgrund der wegfliegenden köpfe/Körperteile in meinen Augen nachvollziehbar.

Die USK18-Einstufung (Übrigens nur eine freiwillige Empfehlung!)finde ich zwar auch fragwürdig, aber "Scheiße gebaut" ist in meinen Augen etwas übertrieben. Naja, ich bin alt genug für die indizierte. Mir kann´s egal sein.

Falls ich dich falsch verstanden habe: Was meinst du?Wo genau hat die USK da jetzt deiner Meinung nach Scheiße gebaut?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 4. Oktober 2013 - 14:09 #

"Die USK18-Einstufung (Übrigens nur eine freiwillige Empfehlung!)"
--
Seit der JuSchG-Revision 2002/03 nicht mehr.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 4. Oktober 2013 - 19:35 #

Echt? Interannt. Das ging wohl an mir vorbei.
Danke!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit