Neues Piranha-Bytes-RPG vor Enthüllung

PC
Bild von Asderan
Asderan 2425 EXP - 14 Komm-Experte,R1,S1,J4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

30. September 2013 - 19:06
Gothic 2 ab 9,00 € bei Amazon.de kaufen.
Dass die besonders bei deutschen Fans beliebten Spiele-Reihen Gothic und Risen, trotz Rückschlägen in der Gothic-Reihe, weiter fortgesetzt werden, schien nie wirklich unwahrscheinlich. 
 
Nun verdichten sich die Äußerungen von Piranha Bytes, etwa von Managing Director Michael Rüve und Lead Artist Sascha Henrichs, dass an einem neuen Open-World-RPG gearbeitet wird. Henrichs kündigte zuletzt bald anstehende Enthüllungen des Publishers Deep Silver an, äußerte sich selbst aber eher kritisch hinsichtlich der Fortsetzung der Gothic-Spiele-Reihe, an der Piranha Bytes mittlerweile wieder die Rechte hält (wir berichteten).

Wie Henrichs ankündigte, soll das neue Spiel nun erstmals über physikalische Effekte verfügen. Auch deutete er an, dass man sich nach Risen 2 wieder mehr in Richtung einer wirklich offenen Welt orientieren wird.

FPS-Player (unregistriert) 30. September 2013 - 19:10 #

Eine Ankündigung der Ankündigung... ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 30. September 2013 - 19:15 #

Man möchte ja informiert sein ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 30. September 2013 - 19:15 #

Die Seuche greift um sich... naja ich bin trotzdem gespannt drauf.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 30. September 2013 - 21:04 #

Fand einfach es wurde lange nicht mehr in eifriger Vorfreude über Gothic 3 und Risen 2 rumgeflamed und wollte hier eine aktuelle Plattform schaffen, damit alle prächtig unterhalten werden ';)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96628 - 3. Oktober 2013 - 17:42 #

Meldung eines Berichts über die Ankündigung einer Ankündigung! ;)

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 30. September 2013 - 19:38 #

Ein Gothic 4 (was ich schon aus Trotz so nennen würde) wäre mein persönlicher Wunsch. Und zwar entwickelt mit Rückbesinnung auf Teil 1 und 2, was m.E. Meisterwerke waren.

Ich gehöre zwar zu den Leuten, die Gothic 3 trotz all der ca. zwölf Millionen Dinge, die es falsch gemacht hat, sehr schätzen. Aber die ersten beiden Teile waren für mich persönlich definitiv Meilensteine. Die Atmosphäre von Gothic 1 finde ich einmalig.

Ich will wieder RPGs, wo jeder Levelaufstieg etwas Besonderes ist, in denen man deutlich spürt, wie der Held an seinen Aufgaben wächst und in denen einem nicht durch 1000 Komfort-Funktionen jedwedes Denken abgenommen wird.

Das wär' schön. Danke!

Achja... *seufz*

Smutje 16 Übertalent - P - 4232 - 30. September 2013 - 20:20 #

Oh ja, besser hätte ich es nicht ausdrücken können... *Super-Ultra-Mega-Full-Sign + Kommentar-Kudo*

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 30. September 2013 - 21:10 #

Endlich krieg' ich auch mal einen! ;D

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 30. September 2013 - 21:15 #

Ja. Auf einen Kommentar in dieser Richtung habe ich auch gewartet, weil er immer kommt :).
Man liest zu Risen ständig Sätze wie: "Risen ist das, was Gothic 3 hätte sein sollen: Ein rundum gelungenes Rollenspiel".
Daran stimmt der letzte Teil. Es ist ein gelungenes Rollenspiel.
Aber ist es das bessere Gothic 3? Nein. Oder zumindest nicht mehr seit es die enormen Community-Patches für Gothic 3 gibt, die die schweren Bug- und Balanceprobleme des dramatisch gescheiterten Vorgängers ausgebügelt haben. Zu Schade, dass das kaum noch jemand mitbekommen zu haben scheint. (Du bist da nach deiner Aussage natürlich eine Ausnahme.) Stattdessen wird aber oft "Risen" als würdiger Nachfolger, als sinnvolle Rückbesinnung auf Gothic 2 gepriesen. Dabei ist "Risen" vor allem eins: Ein Rückschritt! Da drängt sich mir jedenfalls der Verdacht auf, dass doch ein wenig zu sehr auf den konservativen Flügel der Community gehört wurde....ich fänd es jedenfalls sehr schade, wenn einfach nur wieder Gothic 2 neu aufgegossen wird, wie es so oft von den Fans gefordert wird. Für mich war Gothic 3 das Überspiel. Es hätte nur seine hochgegriffenen Ambitionen von Anfang erfüllen müssen.

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 30. September 2013 - 21:41 #

Ich kann noch nicht mal genau sagen, was ich an G3 so toll finde. Auf jeden Fall hat das Spiel es irgendwie geschafft, dass ich ihm Dinge verzeihe, die mich normalerweise extrem stören: massenweise 08/15-Quests, erbärmliche Gegner-KI, verhunztes Kampfsystem, lahme Story, ebenso lahmes Ende und die lieben Bugs, nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 30. September 2013 - 23:08 #

Naja. Die Version, die ich gespielt habe, hatte keine nennenswerten Bugs mehr, bis auf ein paar Abstürze. Jedenfalls bei mir.
Die Quests fand ich auch ok, ich hatte aber auch das QuestPaket installiert. Und ansonsten fand ich die Questreihen rund um die Städteeroberungen immer recht spannend. Aber klar, extrem originell waren die wohl nicht. Sind Quests in Open-World-RPGs meiner Meinung nach, aber eh sehr selten.
Die Story ist in der Tat Banane. Aber wie z.b. auch bei allen Elder-Scrolls-Spielen kam es mir darauf irgendwie nie wirklich an. Lieber erkunden, sammeln, verbessern als die Story-Schläuche von Bioware.

Wo ich aber voll mitgehe: Kampf und KI sind ein Graus, wenn man einen Nahkämpfer spielt. Jedenfalls in der Version, die ich vor ein paar Jahren gespielt habe, konnte man das immernoch total vergessen. Aber als Bogenschütze oder Magier macht das alles sehr viel Spaß und funktioniert sehr gut.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 30. September 2013 - 23:12 #

Richtig toll war halt echt das Fraktionssystem, die vielen Handlungsmöglichkeiten und die Stimmung in dieser riesigen erkundbaren Welt. Da fühlte sich alles viel handgemachter an, als in den riesigen Spielen anderer großer Serien.

Das war jedenfalls für mich noch mal eine deutliche Steigerung gegenüber Teil 2.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 0:00 #

Also ich hab Gothic 3 vanilla direkt am Launch-tag gespielt und hatte kaum Bugs, da war ich eine glückliche Ausnahme und ich fand das schon sehr gut. Nachdem ich es durch hatte ist mir aber mein RAM-Riegel abgeraucht :D. Das ständige überladen des Arbeitsspeichers war wohl nicht so toll.
Später hab ich es dann noch gepatcht gespielt und dann letztes Jahr mit dem ganzen genialen Zeug aus der Comm.
Es hat mir immer viel Spaß gemacht.

Ich glaube, das G3 so gut ist, weil es quasi 10 Gothic 1 in einem ist. Jede Stadt ist einmal Altes Lager oder Neues Lager oder Sumpflager mit Peripherie. Und das konnte Piranha Bytes einfach gut. Es sind tatsächlich zig 08/15 Sachen, die aber so verschachtelt wurden, dass es halt Spaß macht und Abwechslung wird auch geboten, durch die Regionen und wieder anders verteilte Standard-Quests.

Zudem muss man mal sagen, dass die Verteilung der Tiere und deren Verhalten an sich, sogar besser war als bei Skyrim. Bisonherden und Hirsche etc. waren in Gothic 3 einfach wunderbar umgesetzt.
Und das macht mMn viel aus in einem open world Spiel. Die Welt muss lebenidg wirken und es muss überall was interessantes zu sehen sein. Das hat Gothic 3 einfach gut hinbekommen. Selbst die Wüste ist relativ gut gelungen, denn es ist mal wirklich eine Wüste, mit genau dem was man dort erwartet. Weitläufigkeit mit viel Sand. Klar die Such-Quests waren zum kotzen, aber an sich hat mir diese Region auch gefallen. Die beste Region war aber, wie ich finde, die Bergwelt. Richtig gefährlich und ich hab mich dauernd verlaufen. Das klingt blöd, war es aber nicht, denn genau das sollte eine solche Gegend ausmachen. Das passte genau zu den Menschen die dort wohnen. Hier hat man nämlich mal nicht das Gefühl die NPCs seien nur Deppen. Hier erzählen die NPCs, dass es gefährlich sei und das man sich leicht verlaufen kann im Schneesturm und dann ist das auch mal so. In anderen RPGs dieser Tage bekommt man das auch erzählt und dann geht man raus und folgt dem ganz offensichtlichem Weg und am besten noch einem Questmarker und die Monster sind an deine Stufe angepasst und wenn du auf dem Weg bleibst passiert dir eh kaum was oder so....

Dazu noch die grandiose Musik und die zwar nicht unbedingt tiefgreifenden, aber dafür rauhen und ungeschliffenen Dialoge.

Das ist es was Gothic 3 für mich ausmachte.
Wenn die sowas nochmal bugfrei hinbekämen würde ich sogar vorbstellen(nach Konsultation des GG-Tests ein paar Tage vor Release, versteht sich ;) ) und das will heutzutage schon was heißen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20785 - 1. Oktober 2013 - 0:06 #

Sehr schöner Kommentar, an dem viel wahren ist. Ich habe aber zwei Dinge vermisst, in Gothic 3: Eine schöne Geschichte, die mich antreibt und ein motivierendes Levelsystem. Ein Levelanstieg hat beinahe keine Auswirkungen gehabt. Ob ich mit 100 Stärke (Level1) oder 500 Stärke auf Wildschweinge eingedroschen habe, hat keinen spürbaren Unterschied gemacht.

Bugs hatte ich auch kaum. Mein Rechner war einfach zu schwach.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 1:19 #

Also bei der Story gebe ich dir recht, wobei mir Story meist nicht so wichtig ist wie Gameplay.
Aber bei den Levelaufstiegen gebe ich dir nur teilweise recht. Von Level zu Level gab es nicht viel Unterschied, wobei es trotzdem Spaß machte zu leveln, da es für mich immer ein großer Antrieb war Lernpunkte zu erhalten um coole Sachen zu erlernen. Aber über mehrere Level hat man, wie ich finde, es schon sehr deutlich gespührt. Wenn auf einmal ein Monster besiegbar wurde, was vorher weiträumig umgangen werden musste. Das war schon toll.
Vor allem, wenn man Bogenschütze gespielt hat, konnte man die Aufstiege deutlich spüren. Ein Pfeil weniger zum erlegen von Hirschen, oder eben nicht 500 Pfeile für einen Oger, sondern nur 50 xD.
Trotzdem könnte es ruhig spürbarer sein, mehr Richtung Gothic 1, dort war es ja wirklich gut gelungen.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 9:31 #

Du redest aber von der Vanilla-Version, oder? Die Community-Patches haben ja sehr viel am Skillsystem neu balanciert. Da war das dann doch sehr gut. Und man hatte wieder dieses wunderbare Gefühl von Machtzuwachs. Ich sag ja, es ist echt schade, dass soviele Leute gar nicht mehr mitbekommen haben WIE VIEL sich bei Gothic3 seit dem Release getan hat...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20785 - 1. Oktober 2013 - 17:19 #

Ich habe das Spiel nur mit dem Community-Patch gespielt, in dem ich das alte Kampfsystem aktivieren konnte. Ob das Skillsystem da auch umgestellt war, kann ich nicht mehr sagen. Wie Gorny oben richtig festgestellt habe, ist mein Vergleich beim Machtzuwachs durch einen Levelanstieg zwischen Gothic 3 und Gothic 1.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 20:14 #

Jo. Ich habe dich verstanden. Ich empfand das gleichwertig mit Patches.

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 1. Oktober 2013 - 6:20 #

Okay, wenn es das nächste Mal um Gothic geht und ich erklären will, was ich an G3 so gut fand, kopiere ich einfach deinen post. ;) Das dürfte es wirklich ziemlich genau treffen.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 9:55 #

Hehe, ja bitte gerne, copy&paste ftw! ^^

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 1. Oktober 2013 - 12:58 #

Man müsste in den copy/paste Kommentar noch das wunderbare Weltdesign mit wirklich offener Welt ohne instanzierte Dungeons oder Gebäude einflechten.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 9:28 #

volle Zustimmung! Genau sowas meinte ich auch.

Just my two cents 16 Übertalent - 4694 - 1. Oktober 2013 - 10:17 #

Launchtag und passende Verteilung der Tiere? Da spielt Dir die Erinnerung einen großen Streich.
Die Verteilung der Tiere in Nordmar zu Release war ein Witz und zwar ein schlechter. Das war Raubtierherde an Raubtierherde, kurz vor Toreschluss einfach platziert und nie getestet. Das wurde dann per Patch drastisch reduziert... ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 12:12 #

Meine Erinnerung ist in Ordnung. Nordmar war voll mit starken Gegnern, bei dem ersten Durchspielen bin ich dort fast nur panisch durchgerannt. Ähnlich wie beim Minental in Gothic 2 DNdR.
Das kam mir damals nicht wie ein Fehler vor. Ich bin ja auch durch einen Tunnel ohne Texturen quer durch den Berg dahingekommen :D.

Starslammer 15 Kenner - 2765 - 1. Oktober 2013 - 4:33 #

Nach dem Spiel hatte man erhöhte Furcht vor Wildschweinen in anderen Rollenspiele und ging sie vorsichtiger an. :-)

Ich hatte aber recht viel Spass an G3, gerade nach den Community Patches.

supersaidla 16 Übertalent - 4077 - 30. September 2013 - 23:12 #

Sehe ich genauso. Gothic 3 mit den Patches ist toll. Risen hingegen hat mach nicht mehr interessiert. Mich würde es sehr wundern wenn Piranha-Bytes nochmal was richtig großartiges aus dem Hut zaubern würde. Wahrscheinlich diesmal was mit Piraten und Zombies...

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1440 - 1. Oktober 2013 - 10:59 #

sprichst mir aus der Seele und kann ich 1:1 so unterschreiben :-)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10532 - 30. September 2013 - 19:31 #

Das richtige Spiel in den Steckbrief gepackt ! :) Freu mich aber schon aufs Spiel!!

Limper 16 Übertalent - P - 5305 - 30. September 2013 - 19:40 #

Leider weckt diese Meldung lange nicht mehr das Interesse bei mir wie früher mal. Speziell mit Risen 2 wurde ich gar nicht mehr recht warm :(

Vormex (unregistriert) 30. September 2013 - 19:42 #

Seid wann kann man "physically based lighting solution" mit physikalischen Effekten übersetzen?
Das ist hier etwas Irreführend

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 30. September 2013 - 20:02 #

Sie haben auf jedenfall ihre Fanbasis.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 1. Oktober 2013 - 0:27 #

PIRANHA BYTES IST GOTT!

Schwanzus Longus (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 12:39 #

Pitte nicht schreien du Pöser!

Disteldrop 13 Koop-Gamer - 1648 - 30. September 2013 - 20:16 #

Ich weiss noch wie ich Gothic II damals aus dem Saturn in Mannheim nachhause schleppte und mir unterwegs ein weisses Kitkat am Kiosk kaufte:-)

Nach der Installation fiel mir einfach das Gesicht runter, wunderschön inszeniert.
Ich kaufte am selben Tag noch zwei RAM´s und eine neue CPU, glaube 2400Mhz waren das.

Was ich dieses Spiel gezockt habe unglaublich. In der Welt war ich zuhause:-)

Risen fand ich eigentlich auch gut.

Aber auf jeden Fall interessiert mich das angekündigte Spiel:-)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 0:05 #

An den Tag erinnere ich mich auch noch. Hab mir Gothic 2 in einem Kaufhof in Krefeld gekauft und dann hab ich mich auf eine Bank gesetzt und erstmal die Packung geöffnet und mir alles angeschaut.

Bei der Installation hatte ich dann Tränen in den Augen, weil dabei die Musik gespielt wurde, die das Hauptthema, das auch schon bei Gothic 1 vorkam, enthielt.

Schöne Erinnerungen :) .

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 9:34 #

Ich hab die Serie erst Jahre später entdeckt. Nach extrem intensiven durchspielen von Teil 1 sofort Teil 2 gekauft und erstmal festgestellt, dass dieses 2 Jahre alte Spiel nicht auf meinem halbwegs aktuellen Rechner lief... das war hart...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8202 - 30. September 2013 - 20:27 #

Hmmm.. "einer wirklich offenen Welt orientieren". Land of the Bug, Home of the Glitch.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37716 - 30. September 2013 - 20:33 #

Alter Pessimist. ;)

motherlode (unregistriert) 30. September 2013 - 20:30 #

Der Screenshot sieht seltsam aus, irgendwie buggy oder nur Low-End-Texturen?

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 30. September 2013 - 20:51 #

Das sieht aus wie ein Screenshot aus dem Schwarze Auge Remake. Die deutschen Grottenolme könnens eben nicht besser, aber dafür machens die billig.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 30. September 2013 - 21:08 #

jo. ich fand Risen auch hässlich ^^

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 30. September 2013 - 20:56 #

Der Screenshot stammt wahrscheinlich auch aus einem Gothic Teil.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34068 - 30. September 2013 - 21:22 #

Das Bild heißt: Risen_01.jpg
;)

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 1. Oktober 2013 - 6:45 #

War natürlich auch möglich :)

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 30. September 2013 - 20:54 #

Ich hoffe dennoch auf ein würdiges Gothic 4, Teil 1 und 2 gehören zu meinen absoluten Lieblingsspielen :)

Baran 12 Trollwächter - 826 - 30. September 2013 - 21:01 #

Laßt uns Wildschweine jagen gehen!

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 30. September 2013 - 21:14 #

Womit denn? :P

Lexx 15 Kenner - 3570 - 30. September 2013 - 21:40 #

Irgendwie musste ich gerade an Low-Budget Pornos denken... "Warum liegt denn hier Stroh?"

Baran 12 Trollwächter - 826 - 30. September 2013 - 22:07 #

Hm. Siegismund fragen?

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 1. Oktober 2013 - 0:25 #

Lieber nicht. Der haut dir volles Pfund aufs Maul.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 1. Oktober 2013 - 12:43 #

Dann zeig mir Deine Ware!

Baran 12 Trollwächter - 826 - 1. Oktober 2013 - 22:06 #

Erst mal was trinken.

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 1. Oktober 2013 - 3:05 #

Nein, ich will noch nicht sterben!

Calmon 13 Koop-Gamer - 1279 - 30. September 2013 - 22:06 #

Gothic 1 und 2 habe ich durchgespielt. 3 nie angerührt, da ich mich zum Glück vorher informiert hatte.

Gothic 4 brauch ich somit nicht wirklich und das Vertrauen in die Reiher erstmal weg.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 30. September 2013 - 23:32 #

Du hast Gothic 1, 2 und 3 nicht gespielt. Somit hast Du drei der besten Spiele aller Zeiten verpasst. Warum zum Teufel glaubst Du das Recht zu haben, Aussagen wie "das Vertrauen ist weg" zu verbreiten?

PS: Wenn ich von Gothic 3 spreche ist natürlich immer vom Spiel inkl. Community-Patch 1.75 die Rede. Nach desaströsem Start schlussendlich ein grossartiges Spiel!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34068 - 30. September 2013 - 23:44 #

Doch, er hat Gothic 1 und 2 gespielt, schreibt er doch.

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 1. Oktober 2013 - 6:27 #

Aber: Er hätte Gothic 3 mal besser anrühren sollen. ;)

Richtig ist es natürlich, Arcania gar nicht zu der Reihe dazuzuzählen. Würde er all das so machen, wäre vielleicht auch noch Vertrauen da. :)

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1311 - 30. September 2013 - 22:11 #

Freue mich. Ich liebe die Piranha-Bytes-Spiele.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 30. September 2013 - 22:28 #

Herrjeh, ob die Herrschaften in der Zwischenzeit was dazugelernt haben? Nach dem Gothic 3 Desaster, einem mittelmässigen Risen und einem unterdurchschnittlichen Risen 2 habe ich nicht allzuviel Vertrauen in diese Entwicklerbude.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 30. September 2013 - 23:20 #

Piranhas, ihr seid für mich die Grössten. Ich habe eigentlich nur eine Bitte: Lasst Euch nicht mehr von den Konsolen ausbremsen. Werft den ganzen Konsolen/Risen-Dreck über Bord und macht wieder richtige PC-Spiele, wie damals zu G2-Zeiten.

Valmero (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 0:16 #

Ich mochte Gothic 1+2, aber technisch hat PB einfach nichts drauf. Den Konsolenport von Risen haben sie ja noch nichtmal selbst gemacht, damit sie sich voll auf die PC-Version konzentrieren konnten, trotzdem war sie bestenfalls durchschnittlich.

Die können es einfach nicht besser. Oder wurden sie beim schlampig programmierten Gothic 3 etwa auch schon von den Konsolen ausgebremst?

Starslammer 15 Kenner - 2765 - 1. Oktober 2013 - 4:39 #

Die Konsolenversionen stammten nicht von PB, sondern von den Arx Fatalis-Machern, wenn ich mich recht entsinne.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 8:28 #

Öhm, nein, die Arx Fatalis Macher haben gerade Dishonored für Bethesda gemacht, die haben dammit nix zu tun.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 1. Oktober 2013 - 15:21 #

Wir sind aber schon nahe dran an der Wahrheit ;)

Die Konsolenversionen für beide Risen-Teile kommen vom französischem Team Wizarbox. Und die haben auch die Xbox-Version für Arx Fatalis gemacht.

Eine weitere Umsetzung eines PB-RPGs wirds von denen aber definitiv nicht geben, da die seit letztem Jahr pleite sind.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5532 - 30. September 2013 - 23:29 #

Ich tippe mal auf ein Spiel mit bescheuerten Animationen während den Dialogen, einer absolut haarsträubenden Logik und einem wunderschönen Leveldesign mit guter Atmosphäre. :-)

Die Piranha-Bytes-Spiele sind schon irgendwie seltsam. Auf der einen Seite sind sie in mancher Hinsicht echt grottig und das Vorgehen der Hauptfigur ist sehr seltsam (man denke nur an den Beginn von Risen, wo man die Frau schon nach ein paar Minuten einfach zurücklässt). Aber das Leveldesign fasziniert und irgendwie macht's auch Spaß. Wie wohl ein Spiel von denen ohne die genannten Mängel erst wäre?

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 1:30 #

Also, diesen Risen-Kritikpunkt kann ich nicht so stehen lassen. Du als Spieler hast in Risen 1 die macht des Rollenspiels und kannst nachdem du die Frau, Sara, bei der Hütte zurückgelassen hast sofort danach Jan, dem Banditen den du auf dem Weg triffst, fragen ob er Sara abholen und in Sicherheit bringen kann. Wenn du es nicht tust wird sie in Act 2 oder 3 von Wölfen bei der Hütte getötet. Es liegt also bei dir ob der Held sich drum kümmert oder nicht.

Valmero (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 13:28 #

Du würdest also auch eine Frau alleine in einem offensichtlich gefährlichen Wald zurück lassen und lieber einen dir unbekannten Banditen (!) bitten, sich um sie zu kümmern, statt sie selbst in Sicherheit zu bringen? Okay...

Ich nehme sowas ja auch nicht allzu ernst, es ist halt nur ein Spiel. Aber an einigen Stellen habe ich schon etwas die Augen verdreht :-)

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 14:17 #

Naja man muss ja schon im Spiel bleiben, wenn man sowas betrachtet.
Die Gegend war eine nicht sonderlich breite Schneise mit einem Weg zum Strand. Neben der Hütte hab ich immer alls getötet was dort rumfleuchte, eben genau aus diesen Gedanken herraus. Sara will nicht weitergehen, sondern sich ausruhen. Ich soll laut Ihr alleine weitergehen und mir Übersicht verschaffen. Vorher hat man ihr noch etwas zu Essen gejagt und gebraten. Sie hat eine Hütte, Feuer und Essen. In einer nicht sonderlich gefährlichen Umgebung.

Nun zum Banditen. Man muss dem nichts von Sara sagen, sondern kann auch erstmal sich weiter umschauen. Dann hat man immernoch die Möglichkeit, nachdem man die Banditen kennen gelernt hat zu entscheiden Sara dort unterzubringen. Alternativ kann man, meine ich, auch dem Geistlichen in der Stadt von Sara erzählen und sie dort unterbringen. Alternativ kann man sich auch einfach nicht um Sara schehren, sagt ja keiner, dass man immer das vermeintlich Gute tun muss, dann stirbt sie einen Akt später durch Wölfe, es wird einem also sogar gezeigt was für Auswirkungen dieses Nicht-Handeln hat. Alternativ erzählt man dem fremden Banidten von Sara, einfach weil man keinen Bock hat sich richtig drum zu kümmern, sagt ja keiner, dass man sich so viele Gedanken machen muss, wenn einem das egal ist, spielt man halt einen ignoranten Charakter.
Man muss dann noch die Zeit mit betrachten. Weiterzugehen bis zum Banditenlager, sich dort umschauen, dann noch in die Stadt gehen und dort sich umhören, dass sind ja nur ein paar Stunden. Also lässt man sie quasi nur einen Nachmittag bei der Hütte zurück.
Einen Akt später, kann man davon ausgehen, dass es mindestens ein oder zwei Tage waren, dass das gefährlich ist, zeigt ja dann das Ergebnis, wenn man sich nicht gekümmert hat.
Das man als Spieler am nächst besten Bett einfach zwei Wochen schlafen kann, darf man nicht berücksichtigen finde ich, denn das ist eine reine Gameplaymechanik zur Heilung und Zeitraffung, falls man Nachts was machen muss. Der Held würde das, wäre es ein Film oder ein Buch eben nicht tun.

Ich finde, dass ist schon sehr viel für einen simplen Tutorial-Charakter! In anderen Spielen würde die einfach am Strand bleiben oder in einer Cutscene sterben, nachdem die dir gesagt hat, dass du mit WASD rumlaufen kannst...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5532 - 1. Oktober 2013 - 21:50 #

Das ist doch ein schönes Beispiel, wie komisch die Handlung ist. Da geht mein Schiff unter, alle Leute sterben und die einzige weitere Überlebende und damit die einzige, die ich auf der Insel kenne, lasse ich nach gefühlt 10min zurück und laufe erst mal über die unbekannte Insel und kehre auch nie wieder zurück, weil das Spiel mir keinen Anlass dafür gibt.

Da fände ich ein paar Quests, wo ich erst mal das Lager für sie ausbauen muss und wodurch sich die Insel schon etwas weiter erschließt, logischer. Und im weiteren Verlauf wäre dann eine Quest, wo ich sie in eines der Lager hole, auch realitätsnäher.

Aber während des Spiels achte ich auch eher wenig auf sowas und Gothic/Risen fasziniert trotz seiner skurrilen Spinnereien irgendwie schon.

Just my two cents 16 Übertalent - 4694 - 30. September 2013 - 23:47 #

Ich bin skeptisch, trotz aller Probleme wurde Gothic 3 in einem Satz mit Oblivion genannt und verglichen. Von Piranha Bytes kam dann Risen, von Bethesda Skyrim...

Es hat sich in den letzten Spielen gezeigt, dass man bei Piranha Bytes zwar Geschichten erzählen kann, technisch nur begrenztes Potenzial und längst den Anschluss verloren hat.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20785 - 1. Oktober 2013 - 0:02 #

Geschichten erzählen können sie vielleicht. Die einzig gute war aber in Gothic 1. Ich mag ihre Spiele vor allem wegen der Stimmung.

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 1. Oktober 2013 - 0:24 #

Korrekt, der Popamole-Zug ist abgefahren. Ab jetzt wieder anständige Rollenspiele büdde!

Lexx 15 Kenner - 3570 - 1. Oktober 2013 - 7:04 #

Das Piranha Bytes versucht hat, ein Spiel wie Oblivion zu machen war deren größter Fehler. Der Spielaufbau ist einfach ein völlig anderer. Das Gothic 3 Desaster hätte verhindert werden können, wenn sich das Team nicht so auf "wir müssen ein Oblivion machen!111" konzentriert hätte, wie man an Risen gemerkt hat, das qualitativ sehr viel runder gewesen ist und gleichzeitig nichts mit TES-Spielen gemeinsam hat.

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 1. Oktober 2013 - 7:58 #

Das lustige ist, dass PB mit Gothic 3 für mich, trotz all der Ungereimtheiten, ein deutlich besseres Spiel als Bethesda mit Oblivion gemacht hat.

Die Welt von Oblivion wirkte gegen die von G3 steril und künstlich. Das schlimmste war aber die Generigkeit und die Tatsache, dass Entdeckertum nicht belohnt wurde. Eine meiner größten Spiele-Enttäuschungen.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 12:13 #

Volle Zustimmung!

Just my two cents 16 Übertalent - 4694 - 1. Oktober 2013 - 10:22 #

Risen war für mich ein Rückschritt.
Nach dem Desaster mit Gothic 3 musste was sicheres her um Publisher und Fans nicht zu vergraulen. Das Ergebnis war ein Gothic 2 mit anderem Setting. Konservativ, nett und vertraut und leider zum Ende hin auch ziemlich öde. Nur eben hat man damit die Chance vergeben, weiterhin zur Speerspitze der RPG Macher zu gehören, eine Position, die CD Project gerne übernommen haben.
Mal ganz davon abgesehen, dass ich bezweifle, dass man bei PB das technische KnowHow hat...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5532 - 1. Oktober 2013 - 22:00 #

Ach, wenn man bedenkt, dass Piranha Bytes nicht gerade in einem Niedriglohnland produziert und ein wirklich kleines Team ist, was alles selbst entwickelt, finde ich die technische Leistung schon beeindruckend.

CD Project und Bethesda haben erheblich mehr Entwickler. Und Arbeitskraft dürfte in den USA und in Polen auch generell günstiger sein.

Schwierig bleibt trotzdem, dass ein Spiel wie Risen 2 einfach nicht zeitgemäß wirkt. Ich fände es ehrlich gesagt besser, wenn sie ein richtig gutes und zeitgemäßes Gothic1/2-Remake machen würden anstatt sich mit dem nächsten Spiel mit Skyrim und Witcher 3 vergleichen lassen zu müssen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4694 - 2. Oktober 2013 - 11:05 #

Das qualifizierte Programmierer in den USA günstiger zu beschäftigen sind und die USA da unter Niedriglohnland laufen wage ich zu bezweifeln. Und Daedalic zeigt, wie man mit unbezahlten Praktikanten einen ziemlich beeindruckenden Spieleausstoß bei massiv gedrückten Personalkosten fabriziert... ;)

Die technische Leistung war mal beeindruckend, zumindest teilweise bei Gothic 3, die Grafik und Animationen schwankten zwischen WOW und "das können die unmöglich ernst meinen" und die Engine darunter war schon ein völliges Chaos. Risen war da schon ein Schritt zurück. Und bei Risen 2 war man bei PB nicht in der Lage die Engine für spätere DLC vorzubereiten, vermutlich nicht unbedingt zur Begeisterung von Deep Silver...

Toxe 21 Motivator - P - 28909 - 2. Oktober 2013 - 13:09 #

Gothic 1 war damals, als es rauskam, durchaus beeindruckend. Insbesondere weil es ein Feature bot, das man heute nur noch verzweifelt sucht: Man konnte überall hochklettern und draufrumlaufen.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 2. Oktober 2013 - 21:04 #

Ja. Das war überhaupt typisch für alle 3 Gothics. Man konnte sehr deutlich von den vorgezeichneten Pfaden abweichen. Genau das erfreut die Entdeckerseele.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5532 - 3. Oktober 2013 - 11:44 #

In den USA ist das Thema Lohnnebenkosten für den Arbeitgeber sehr viel entspannter und auch bei Entlassungen hast du es einfacher. Der Dollar ist auch ein ganzes Stück schwächer als der Euro. Das auf ein Team von 100 Leuten hochmultipliziert macht schon einen Unterschied.

Technisch haben sie bis Gothic 3 gut mitgehalten, das stimmt. Danach aber nicht mehr, Risen 2 kann man nicht mehr mit sowas wie Witcher 2 vergleichen. Und ich meine da auch nicht nur die Renderengine, sondern auch Aspekte wie Gesichtsanimationen und Motion Capturing. Das ist durch das dafür nötige Equipment auch nicht mehr alleine eine Frage der Intelligenz der Entwickler. Ein sehr talentierter Programmierer kann bei der Renderengine vieles rausreißen, aber für Motion-Capturing brauchst du einfach Geld.

Blöd halt, dass gerade in Rollenspielen so Aspekte wie glaubwürdige Mimik und realistische Animationen viel von der Atmosphäre ausmachen.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9617 - 1. Oktober 2013 - 0:34 #

Ein Gothic wird es aber nicht das wurde bereits ausgeschlossen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5757 - 1. Oktober 2013 - 5:56 #

Können die auch was anderes?

Talaron 16 Übertalent - 4020 - 1. Oktober 2013 - 8:24 #

Sagt ja keiner dass es nicht ein Gothic im Geiste wird (wie Risen ja eigentlich auch schon war). Aber nach dem Bug-Desaster mit Teil 3 und dem jeden Kommentars unwürdigen Teil "4" von Spellforce ist die Marke nunmal verbrannt, vor allem international (wo man trotz eher bescheidener Erfolge immer wieder das vermeintliche große Publikum zu suchen scheint).

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 1. Oktober 2013 - 9:12 #

Spellbound heißen die. :)

Talaron 16 Übertalent - 4020 - 1. Oktober 2013 - 15:32 #

"Schau ichs noch mal nach oder glaub ich einfach meiner Erinnerung bei dem Namen?" - Musste ja schiefgehen ;)

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 9:38 #

International interessiert an deutschen Games außer Crytek-Sachen sowieso nix...
Deutsche Spiele haben meistens eine deutsche Zielgruppe.

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 1. Oktober 2013 - 20:11 #

Zum Glück.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 1. Oktober 2013 - 0:54 #

Ich bin gespannt in welche Kerbe sie diesmal versuchen zu hauen.
Bei Gothic 3 wollten sie AAA Weltspitze sein und haben sich massiv verhoben.
Bei Risen waren sie bescheidener und haben ambitionslos-solide B-Ware geliefert.
Bei Risen 2 waren sie nur noch altbacken und allen Genre-Standards hinterher.

Was wird es nun?
Gibt Deep Silver ihnen ein Budget, um in Konkurrenz zu Elder Scrolls und Witcher zu treten oder gibt man nur weniger Geld und lässt sie so auf dem 2. Liga Niveau von Two Worlds oder Divinity antreten? Auf dem Level bekommt man als Spieler dafür aber auch oft das weniger angepasste, kantigere Spielerlebnis - im Guten wie im Schlechten. Zwar oft mit schwächerem Balancing und einem weniger polierten, durchgestylten Spielfluss, dafür aber mit den oft interessanteren Geschichten und Charakteren.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9617 - 1. Oktober 2013 - 1:02 #

Weiß gar nicht was viele gegen die Risen Reihe haben? Mir haben beide Teile gut gefallen. Solange man jedes Spiel für sich bewertet und nicht immer ein neues "Gothic 2" erwartet sind die Spiele von Piranha Bytes alle ordentliche RPGs und Welterfolge war keines der genannten Spiele.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 9:39 #

Risen 2 habe ich noch nicht gespielt. Aber Risen 1 war halt einfach ein lauer Aufguss von Gothic 2. Und das viele Jahre später. Ambitionsloses und ängstliches kleines Spiel.

Just my two cents 16 Übertalent - 4694 - 1. Oktober 2013 - 10:24 #

Sehe ich genauso. Nur war das ambitionslose und ängstliche Spiel in der Situation wohl das "richtige". Irgendwelche Fehler und Wagnisse nach Gothic 3 und PB wäre erledigt gewesen...

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 20:15 #

Jo. Nachvollziehbar, aber schade.

Toxe 21 Motivator - P - 28909 - 1. Oktober 2013 - 11:08 #

Abgesehen vom letzten Kapitel war Risen 1 noch ganz OK. Halt ähnlich wie Gothic 1+2. Aber Risen 2 war... langweilig, sperrig, unbequem.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9617 - 1. Oktober 2013 - 13:30 #

Gothic war zu ihren Release Zeiten auch sperrig und unbequem, oder warum hat sich der Erfolg nur auf Deutschland beschränkt?

Lexx 15 Kenner - 3570 - 1. Oktober 2013 - 19:38 #

Weil z.B. die Amerikaner nicht damit klargekommen sind, dass manche Gegner eben nicht gleich beim Erstkontakt umgeboxt werden können. :>

everardt 17 Shapeshifter - P - 8221 - 1. Oktober 2013 - 20:13 #

Und weil der Farbfilter zu trist für den amerikanischen Geschmack war. Gerade bei Gothic 1.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 2. Oktober 2013 - 0:24 #

Ach na eben, da erinner ich mich doch gleich an den peinlichen Versuch Spellbounds, sich einem internationalen Publikum anzubiedern, indem man in den Grafikoptionen eine europäische (kontrastarme) und eine amerikanische (kontrastreiche) Farbpalette zur Verfügung stellt XD

Toxe 21 Motivator - P - 28909 - 1. Oktober 2013 - 20:13 #

Da konnte man damals aber drüber hinwegsehen weil a) der Rest so gut war und b) das nicht schon das X-te Spiel war sondern das erste bzw. zweite.

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 1195 - 1. Oktober 2013 - 8:59 #

es wäre mal toll Gothic wirklich mal wieder Spielspass produzieren könnte.

die Gothics (vor allem der erste Teil!) waren trotz ihren Bugs und Unzulänglichkeiten echt toll, aber spätestens mit Risen hätten die Entwickler echt mal mehr Herzblut in die Produktion stecken sollen, und zwar vor allem in die Story und das Gameplay, nichts gegen die nette Grafik aber Steuerung und der absolut lächerlicher Plot der beiden Risen Spiele waren so ausgelutscht und uninspiriert dass es einfach nur eine unverschämte Kopie der Kopie war und vor allem hier auf der Seite absolut überbewertet wurde.

als Risen erschein gab es Spiele wie The Witcher und Oblivion, und Dragon Age kündigte sich mit einer reich erdachten Welt an, da war Risen einfach nur ein unzulänglicher Fliegenschiss dagegen!

Lacerator 16 Übertalent - 4274 - 1. Oktober 2013 - 9:21 #

Man merkte Risen das geringe Budget und die relativ kurze Entwicklungszeit schon an, aber - auch wenn es da natürlich im Allgemeinen nicht heranreichte - es hatte das Gothic-Feeling und das hatte mir gereicht, das Spiel am Stück und mit Spaß durchzuspielen.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 1. Oktober 2013 - 9:42 #

Der Vergleich mit Dragon Age hinkt total. Dragon Age ist einziger steriler Schlauch in den grandiose Cutscenes eingebettet sind. Das ist halt was ganz anderes. Und für mich persönlich auch nicht besser. Habe es gerade 10h gespielt und dann nicht mehr ausgehalten, weil ich das Gefühl hatte, ich könnte mir auch gleich lieber einen Film angucken...

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 9:53 #

Dragon Age Origins kam mir überhaupt nicht vor wie ein Schlauch. Man konnte fast immer auf die Weltkarte zurückkehren und woanders hingehen oder Nebenquests machen etc. .
Die einzelnen Gegenden hatten linear ablaufende Storys die dann jeweils zur Rekrutierung einer Fraktion führten, aber selbst dabei gab es meistens mindestens zwei Wege denen man folgen konnte, im übertragenen Sinne.
Alles in Allem hatte ich aber nie das Gefühl in einem Schlauch zu sein, wie dann bei Dragon Age 2 oder Mass Effect 2+3.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20785 - 1. Oktober 2013 - 17:27 #

Das "überall Hingehen können" war sogar der Nachteil bei DA:O. Ich konnte selbst in Zeiten der höchsten Not noch einmal einen kurzen Abstecher durch die ganze Welt machen und blieb dabei völlig unbehelligt, weil dem Spiel irgendwann die Zufallsevents ausgehen.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 1. Oktober 2013 - 21:08 #

Ja das ist natürlich die andere Seite der Medaillie, aber das Argument, dass es kein Schlauch in dem Sinne ist, bleibt ja dadurch unbeschadet.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4439 - 1. Oktober 2013 - 10:20 #

Ich bin zwar sehr skeptisch mittlerweile, ob PB jemals an die Klasse von Gothic 1/2 anknüpfen wird, hoffe und wünsche aber das Beste. Das Spiel muss weder Skyrim in punkto Umfang noch Mass Effect in der Inszenierung Konkurrenz machen. Ein kleines aber feines RPG mit einer tollen Welt, guten Charakteren und frischen Ideen würde mir völlig genügen.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 1. Oktober 2013 - 10:35 #

ich habe G1+2 geliebt
und G3 war nach einigen patches durchaus gut

ich wünsche mir ja immer noch, dass sie sich den namen zurückkaufen und G1+2 auf die PS vita bringen
das wäre sooooooo genial :D
naja wird niemals passieren leider

und da ich von dem pc komplett weg bin eigentlich und es sehr unwahrscheinlich ist, dass es eine linux umsetzung geben wird, werde ich das neue wohl nicht spielen, obwohl ich die arbeit von piranah bytes sehr schätze ...

Kirkegard 19 Megatalent - 15752 - 1. Oktober 2013 - 10:39 #

Ich freu mich drauf, und bitte mehr auf die alten Werte besinnen. Gothic 1 bis 3.
Im Sinne der rauen Gothic Welt, das hätte auch eine Nische auf dem Markt, neben den ganzen Hochglanzprodukten.

Toxe 21 Motivator - P - 28909 - 1. Oktober 2013 - 11:12 #

Wegen den großartigen Gothic 1 + 2 hatten Piranha Bytes bei mir lange einen riesigen Bonus und ich habe ihre Nachfolger bedenkenlos gekauft, aber dieser Bonus ist mittlerweile aufgebraucht nach dem durchwachsenen Gothic 3 und dem drögen Risen 2. Risen 1 war allerdings noch gut, abgesehen vom letzten Kapitel. Aber mittlerweile ist der Bonus dahin, bevor ich nochmal irgendeines ihrer Spiele kaufe werde ich mich vorher genauer informieren.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 1. Oktober 2013 - 12:07 #

Bitte mal ein Science-Fiction Spiel und etwas bessere Grafik.

Grinzerator (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 12:21 #

Ich hab zwar Risen 1 noch nicht durch und Risen 2 nichtmal angetastet, würde mich aber natürlich trotzdem freuen, wenn die Serie weitergeht. Die Rollenspiele von Piranha Bytes fühlen sich einfach viel weniger abgehoben als die ihrer amerikanischen Kollegen an.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 1. Oktober 2013 - 12:43 #

Hmm, was für eine Art Spiel sie da wohl ankündigen werden... ;)

piranha bytes fanboi (unregistriert) 1. Oktober 2013 - 18:36 #

meine glaskugel prophezeit eine 8.5 wie witcher 2. troz aufplopender vegetation, troz klicki klicki tot und 0% taktikscher kämpfe, etc pp. angry joe bringts auf den punkt... auch prophezeie ich das witcher 2 immer noch besser sein wird als dieser titel, mal ganz zu schweigen von witcher 3. ich glaube dieses spiel als deutscher zu kaufen ist eine art von charity oder subvention, damit nicht noch die letzten entwickler deutschland verlassen.

Toxe 21 Motivator - P - 28909 - 1. Oktober 2013 - 19:03 #

PB haben sich mit den brillianten Gothic 1 + 2 halt eine sehr treue Fan-Basis aufgebaut, die bereit ist eine Menge durchgehen zu lassen. Zu denen gehörte ich bisher auch, aber nach Risen 2 ist dieser Bonus nun langsam aufgebraucht.

Davon ab finde ich persönlich die Entwickler von PB aber auch ganz sympathisch. Da drückt man dann auch schon mal ein Auge zu.

Skotty 12 Trollwächter - 909 - 2. Oktober 2013 - 20:42 #

Ich freue mich schon drauf.
Gothic 3 war toll bis auf die blöden Wildschweine. ;-))
Kein anders RPG hat mich so begeistert (außer Ultima und Gothic 1+2 natürlich)
Oblivion war feuchter Dreck dagegen. Allein die generische Umgebung, das automatische Mitleveln der Gegner und das künstliche in die Länge ziehen der Handlung am Schluß waren das KO-Kriterium für mich.
Da war Skyrim schon wesentlich besser.
Risen 1 war okay, Risen 2 irgendwie zu zäh und unmotivierend.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit