Shadow of the Eternals: Entwicklung auf Eis gelegt

PC WiiU
Bild von ChrisL
ChrisL 140401 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

30. September 2013 - 14:29 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Im Mai dieses Jahres startete das Entwicklerstudio Precursor Games eine Crowdfunding-Kampagne, mit deren Hilfe eigenen Aussagen zufolge ein „geistiges Erbe“ von Eternal Darkness - Sanity's Requiem (GG-User-Wertung: 8.8) mit der Bezeichnung Shadow of the Eternals finanziert werden sollte. Zunächst nur via der eigenen Website verfügbar, war das Vorhaben wenige Tage später auch auf der Finanzierungsplattform Kickstarter zugänglich (wir berichteten). Beim Stand von etwa 285.000 US-Dollar wurden jedoch beide Kampagnen vorzeitig abgebrochen – geplant hatte man mit einer ambitionierten Summe von 1,5 Millionen US-Dollar.

Auch eine zweite Kickstarter-Aktion war nicht von Erfolg gekrönt: Zwar fiel deren Ziel mit 750.000 US-Dollar deutlich geringer aus, durch die etwa 5.900 Unterstützer kamen jedoch im Zeitraum vom 25. Juli bis 23. August „nur“ 324.000 Dollar zusammen, sodass die Entwicklung des Action-Adventures beziehungsweise deren Finanzierung ein weiteres Mal nicht zustande kam.

Vor wenigen Tagen haben sich die Entwickler entschlossen, das Projekt vorerst „auf Eis“ zu legen. In einem offiziellen Forumsposting heißt es dazu vom Chief Creative Officer Denis Dyack unter anderem:

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschieden, Shadow of the Eternals auf Eis zu legen. [...] Viele von uns werden sich eine Pause nehmen. Für diejenigen, denen es nicht bewusst ist: Wir alle haben an diesem Projekt mit Liebe gearbeitet und alles davon über ein Jahr lang zu 100 Prozent selbst finanziert [...]. Obwohl wir [bei der Umsetzung] nicht erfolgreich waren, fanden wir viele Freunde und begannen etwas, bei dem wir hoffen, dass es für die Beteiligten einen Mehrwert darstellte. Wir haben es nicht bereut.

Das offizielle Forum wird weiter betrieben, und auch einige der Entwickler wollen sich dort hin und wieder zu Wort melden. Zwar sei das Projekt in Bezug auf die Entwicklung von Shadow of the Eternals nicht „tot“, Dyack macht jedoch deutlich, dass es ebenfalls eine Pause benötigt. Innerhalb des Teams habe man sich dazu entschieden, dass man – sollte die Zeit dafür reif sein – erneut zusammenkommen und einen Neuanfang starten wolle. Durch das abschließende Video erhaltet ihr einen ungefähren Eindruck, wie das Spiel hätte aussehen sollen.

Video:

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24062 - 30. September 2013 - 14:45 #

Schade, aber leider erwartbar nach den missglückten Crowdfunding-Versuchen.

FPS-Player (unregistriert) 30. September 2013 - 23:06 #

Mal ganz im Ernst: wenn die schon so weit sind, können die das auch alleine fertigstellen. Ja, ich weiß, das ist alles nicht so einfach; Gehalt; Budget; muß alles bezahlt werden, blah blah.

Aber wenn sie wirklich soviel Herzblut da reingesteckt haben, dann lassen die sich nur durch so einen (vergleichsweise) kleinen Rückschlag in die Knie zwingen?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35497 - 1. Oktober 2013 - 8:45 #

Zweifach gescheitertes Crowdfunding ist schon mehr als ein kleiner Rückschlag. Vor allem wenn man keine anderen Finanzierungsmöglichkeiten hat. Wenn sie z.B. einen Publisher oder eine andere Art der Finanzierung, die ausreicht, hätten, hätten sie nach dem ersten Kickstarter wohl nicht noch einen zweiten gestartet. Das wirkt schon etwas verzweifelt.

FPS-Player (unregistriert) 6. Oktober 2013 - 8:41 #

Das mag sein. Aber die sind doch auch ohne fremde Geldgeber (für meine Begriffe) extrem weit gekommen. Da ist es doch möglicherweise nur noch ein kleiner Schritt zur Fertigstellung. Und wenn das erstmal fertig ist, dann findet sich auch ein Publisher.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag:
Action
Action-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Precursor Games
Precursor Games
Auf Eis gelegt
Link
0.0
PCWiiU