Ambitioniert: Amerikaner will alle Computer-RPGs durchspielen

Bild von Edelstoffl
Edelstoffl 1817 EXP - 14 Komm-Experte,R2,S1,J8
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

29. September 2013 - 16:43 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Teaserbild stammt aus Wasteland.

Nein, mangelnde Leidenschaft und Beharrlichkeit kann man Chester Bolingbroke angesichts seines Projekts nicht vorwerfen: Dieser hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, nicht weniger als sämtliche RPGs des Computerzeitalters chronologisch durchzuspielen – zumindest so weit wie möglich.

Als Anfangspunkt hat er sich hierzu das im Jahr 1979 erschienene Akalabeth von Richard Garriott und somit den Beginn der Ultima-Reihe gesetzt. 1.191 Titel umfasst derzeit seine To-Do-Liste, in die er bisher 117 der Titel in etwa 2.040 Stunden durchgespielt hat und sich momentan im Jahr 1990 der Computer-RPG-Geschichte befindet.

Dabei rezensiert er sämtliche Spiele, bewertet und bespricht sie in seinem Blog "The CRPG Addict".
Der 41-jährige Bolingbroke, dessen Name ein Pseudonym ist, da er als Freiberufler nicht mit dieser Thematik in Verbindung gebracht werden will, führt seine Leidenschaft auf RPG-Klassiker wie Questron aus den 80ern für den C64 und auf den vierten Teil der Ultima-Reihe Quest of the Avatar – das für ihn bis heute das Maß aller Dinge in punkto Computer-RPGs ist – zurück.

Dies heißt aber nicht, dass er nicht auch noch die Zeit findet, mit seiner Frau aktuelle Titel wie Red Dead Redemption oder Dragon's Dogma auf der Xbox zu spielen. Wie dieser ambitionierte "Vollblutzocker" es nebenher schafft, zu arbeiten und seine sozialen Kontakte beziehungsweise sein Familienleben zu gestalten, bleibt sein Geheimnis. Aber ganz sicher kann man sagen, dass Chester Bolingbroke die Bezeichnung "Nerd" in eine ganz neue Dimension hebt. Auf alle Fälle ist sein Blog sehr unterhaltsam, informativ und für alle CRPG-Enthusiasten ein Spaß zu lesen.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 29. September 2013 - 16:57 #

Toi Toi Toi^^

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 29. September 2013 - 16:57 #

Wenigstens bleibt ihm Final Fantasy XIII erspart.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 29. September 2013 - 17:04 #

Äh... Warum?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. September 2013 - 17:07 #

Weil es kein PC Spiel ist.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 29. September 2013 - 17:36 #

Ich hatte ehrlich gesagt nicht aus der News herausgelesen, dass er sich nur auf den PC beschränkt. Ein C64 ist für mich auch nur eine Konsole mit besserer Steuerung. ;)

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 29. September 2013 - 17:42 #

Ja das stimmt, aber cRPGs sind klar von jRPGs abgegrenzt, daher fallen Final Fantasys trotzdem weg.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 29. September 2013 - 17:45 #

Ah, das hatte ich noch gar nicht bedacht.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32762 - 29. September 2013 - 17:49 #

(C64 = Konosole) = Blasphemie :)

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 29. September 2013 - 17:53 #

Schuldig! ;)

volcatius (unregistriert) 29. September 2013 - 18:35 #

Tastatur+Spielen+Arbeiten+Drucken+Programmieren = Homecomputer = PC

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 29. September 2013 - 21:12 #

PC=Personal Computer
Und beim C64 gab es den Schriftzug "Personal Computer",also ist der C64 ein PC.
Er hätte schreiben sollen ,das er sich auf RPGs auf IBM-kompatible PCs bezieht.Atari ST und die Amigas waren auch PCs.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 29. September 2013 - 22:31 #

Und ich dachte immer, das bedeutet "Pocket Calculator". In den 80ern hatte man so große Taschen :P .

eQuinOx (unregistriert) 29. September 2013 - 23:26 #

By pressing down a special key, it plays a little melody.

MrWulf 10 Kommunikator - 476 - 30. September 2013 - 10:38 #

Es ist nicht nur auf den PC begrenzt. Es sind auch sachen vom Atari mit dabei. Von daher wird er wohl nie in der Gegenwart ankommen. ^^

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 29. September 2013 - 17:07 #

>Dieser hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, nicht weniger als sämtliche >RPGs des Computerzeitalters chronologisch durchzuspielen – zumindest >so weit wie möglich.

Er wird in seinem Leben wohl kaum bis 2010 vordringen.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3098 - 29. September 2013 - 16:59 #

Heiliger Zeitvertreib....

Paule (unregistriert) 29. September 2013 - 17:02 #

Der Mann zwischen dem Zocken zeit zum Zocken? Respekt! :D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 29. September 2013 - 17:02 #

Wie er das macht? Ich nehme an, er verzichtet auf so unwichtige Dinge wie Schlaf. ;)

Sancta 15 Kenner - 3154 - 29. September 2013 - 18:24 #

Im Spiegel-Artikel steht, dass er nur ca. 10 Stunden pro Woche spielt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 29. September 2013 - 20:40 #

Huh, richtig. Dann schläft er vielleicht im Gegenteil besonders viel und spielt dann entsprechend gut. ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 30. September 2013 - 10:09 #

Ich nehme an, zwischendurch arbeitet er auch gelegentlich mal. ;-)

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1817 - 29. September 2013 - 17:05 #

Danke an ChrisL, der einen nicht unerheblichen Teil zu diesen Artikel beisteuerte!

vicbrother (unregistriert) 29. September 2013 - 17:30 #

Naja, er kann ja nur bis Daggerfall kommen...

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 29. September 2013 - 17:37 #

Stimmt, da war ja was. :D

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 30. September 2013 - 8:09 #

Aufklärung bitte!

vicbrother (unregistriert) 30. September 2013 - 8:40 #

5.000 Dörfer. 750.000 NPCs. 459.700km² Spielwelt.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 30. September 2013 - 8:45 #

Und doppelt so viele Bugs...

Markus 13 Koop-Gamer - 1322 - 29. September 2013 - 17:41 #

Geile Sache!!
Wenn ich erst mal in Rente bin (so um 2077 herum), überbiete ich seinen Rekord! Bis dahin hat sich dann ja auch schon viel mehr angesammelt ^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 30. September 2013 - 11:16 #

äh, selbst bei pessimistischer betrachtung der entwicklung des renteneintrittalters, frage ich mich, wie alt du denn momentan bist, wenn du erst 2077 in rente gehen wirst /ugly

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 30. September 2013 - 11:22 #

Er muss aus der Zukunft kommen,denn wenn er 2077 in Rente geht,wäre sein Geburstdatum im Jahre 2014.;)

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 30. September 2013 - 11:27 #

Naja, bei dem zukünftigen Renteneintrittsalter von 85 Jahren im Jahre 2077 kommt es doch hin. :-)

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 30. September 2013 - 13:27 #

in 64 Jahren noch mit 63 Jahren Renteneintritt? Der war gut.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 29. September 2013 - 18:32 #

Klasse Sache ich würde ja lieber alle JRPGs durchspielen aber dazu müsste ich arbeitslos sein und e dürfte nichts neues mehr kommen.

volcatius (unregistriert) 29. September 2013 - 18:39 #

Ich wollte vor einiger Zeit mal die uralten Ultimas (I-VI) nachholen. Bin leider schon bei Ultima I gescheitert, und zwar bei diesem Weltraum(!)-Minispiel.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6907 - 29. September 2013 - 18:38 #

Respekt, meine Frage ist wie kommt er an all die Spiele?

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1817 - 29. September 2013 - 19:10 #

Abandonware, Good Old Games. div. Compilations etc.? Ich glaube, dass ist kein wirkliches Problem... Sein Problem ist eher die Zeit.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 29. September 2013 - 19:30 #

Beeindruckend, würde ich auch gerne machen, aber woher die Zeit nehmen ???

rlx 13 Koop-Gamer - 1645 - 29. September 2013 - 19:46 #

Was habt ihr alle mit soviel Zeitaufwand, das sind im Durchschnitt weniger als 2 Stunden pro Tag.
Ich kenn Leute, die haben mehr Zeit mit Diablo 3 verbracht und das ist ein wesentlich kürzerer Zeitraum.

Lexx 15 Kenner - 3460 - 29. September 2013 - 20:35 #

Bei dem ganzen Müll der veröffentlicht wurde, klingt das für mich eher nach Folter / Selbstgeißelung, mit gelegentlicher Erholungspause, wenn mal wieder ein guter Titel dabei ist.

Larnak 21 Motivator - P - 25543 - 29. September 2013 - 23:18 #

Das hab ich mir auch gedacht ... dürfte unterm Strich keine besonders angenehme Beschäftigung sein.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 29. September 2013 - 21:18 #

Schreiben kann ich alles

gracjanski (unregistriert) 29. September 2013 - 21:57 #

Erstens gibt es auch Schrottspiele, gerade Spiele bis Anfang der 90er müssten doch hoffnungslos veraltet sein. Über ab Mitte der 90ern kann ich noch bei Ausnahmetiteln ein bisschen Verständnis haben.
Zweitens gibt es gerade bei den RPGs einige Spiele, die sehr viel Zeit brauchen (BG2, Morrowind...). Mit 10 Stunden pro Woche schafft man so was sicherlich nicht, eher 40+/Woche.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 29. September 2013 - 23:30 #

10 Stunden pro Woche...

Da hat er mit Baldurs Gate 1 + Zusatz und Baldurs Gate 2 mit Zusatz schon mal 1 Jahr lang zu tun.

Gut es ist immer möglich Rollenspiele schneller abzuschließen, aber ich denke nicht das er ALLE Rollenspiele auf dem PC schon mal durchgespielt hat :)

Gnaar (unregistriert) 29. September 2013 - 23:46 #

Nein, hat er nicht. Wenn er nicht ausnahmslos alle Nebenquests macht und mit allen NPCs redet, dauern die zusammen vielleicht 150 Stunden, aber doch keine 520. Ich finde, dass Baldur's Gate was seine Spielzeit anbelangt immer wahnsinnig aufgeblasen wird, schon damals bei den Reviews.

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 30. September 2013 - 7:20 #

Das mit der aufgeblasenen Spielzeit ist mir auch schon aufgefallen. Vor allem handelt es sich bei BG um keinen Asia-Grinder mit dauerrespawnenden Gegnern, welche die Spielzeit noch künstlich nach oben treiben. Mit maximal(!) 50 Stunden pro Teil + Addon sollte man locker zurecht kommen.

klpop (unregistriert) 30. September 2013 - 8:41 #

Die Lösung der Hauptquest von Baldur's Gate passt auf weniger als eine DIN-A4-Seiten. Da keine Rätsel erforderlich sind, alles kein Problem. Speedruns bewegen sich um die 25-30 Minuten.

Anonhans (unregistriert) 30. September 2013 - 5:36 #

Mit den wirklichen Schrottspielen in größerer Anzahl ging es doch in den 90ern erst richtig los. Alles was vorher kam lässt sich glaube ich relativ schnell abfrühstücken, auch wenn sicherlich nicht alle Titel Perlen sind und "veraltetes" Gameplay bestimmt auch manchmal nervig sein kann.
Und viele RPGs kann man schneller durchspielen, als viele so glauben. Selbst ohne Glitches u.ä. Grade sowas wie Morrowind ist relativ schnell erledigt, wenn man weiß was man tut und auch wirklich nur einfach drauf hinspielt, die Hauptquests abzuschließen.

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1173 - 30. September 2013 - 6:18 #

Wenn er nur geradlinieg Hauptquests zockt, dann sind aber seine Reviews kaum so viel Wert wie das Papier auf dem sie stehen, da viele RPGs gerade in den Nebenquests und Unterhaltungen ihr Potential entfalten!

Wäre wie alle Strategiespiele durchzuspielen und quasi nur die letzte Hauptschlacht zu schlagen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 30. September 2013 - 3:31 #

Und nebenbei kann er sich auch durch alle Fastfoodketten durchfressen, die Hauslieferungen anbieten. ;p

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11216 - 30. September 2013 - 5:59 #

Da kann man ihm eigentlich nur noch viel Spaß dabei wünschen.^^

McSpain 21 Motivator - 27019 - 30. September 2013 - 8:29 #

Ich würde ja die 16Bit-Rollenspiele des SNES bevorzugen. Sind auch am besten gealtert.

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 30. September 2013 - 8:37 #

Finde ich konsequent, andere spielen nur ein Spiel mit mehr als 10 Stunden die Woche! :-)

Ich hatte ja auch mal vor die Ultima-Reihe komplett durchzuspielen, bin da aber zu wechselhaft, was dass spielen angeht und kann mich kaum an eines mehrere Stunden festhalten.

Vielleicht sollte ich das zocken auch mal mit einer Todo-Liste wie der Spieler hier angehen und es bloggen, aber das wäre für mich selbst wieder ein Gefühl von Arbeit, welches mich schon von von Grinding-MMOs abgebracht hat, bei dem auch nie ein Ende zu sehen ist. :-)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10735 - 30. September 2013 - 9:00 #

Jeder braucht wohl ein Hobby... :-)

Anonym (unregistriert) 30. September 2013 - 9:22 #

"da er als Freiberufler nicht mit dieser Thematik in Verbindung gebracht werden will"

Dann kann er ja nur aus der EDV-Branche kommen. Gefühlt 80-90% der Leute sind über das Zocken zum PC gekommen aber wehe man spricht so ein Thema mal in der Pause an. Dann gibt sich jeder kleinlaut obwohl man genau weis das das Gegenüber mindestens eine Konsole zu Hause stehen hat. Kenn ich jedenfalls aus eigener Erfahrung.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 30. September 2013 - 13:31 #

Kommt wohl auf den Bereich an. Als Online-Fummler kenne ich genau das Gegenteil - die Kollegen (zwischen 30 und 45 Jahren, überwiegend) verabreden sich sogar abends zu Koop-Spielen, synchronisieren ihre Einkäufe und organisieren Sammelbestellungen von den Kanalinseln und aus Japan. ;-)

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 30. September 2013 - 9:55 #

Zitat: "...da er als Freiberufler nicht mit dieser Thematik in Verbindung gebracht werden will..."

Ich find's erschreckend, wie gehemmt viele von "uns" immer noch über ihr Hobby sprechen (müssen). Fußball, Tennis, Kegeln, Bogenschießen, mit dem Auto über die Rennstrecke donnern... Völlig egal, in welches Hobby man sein Geld steckt - für alles hat jedermann Verständnis.

Sobald man offen zugibt, dass man sich neueste Konsole nebst passender Spiele vorbestellt hat oder viel Geld in dem heimischen Spiele-PC steckt, muss man sich Gedanken darum machen, dass man fortan kritisch beäugt wird. Und das, obwohl wir einem der weitestverbreiteten Hobbies nachgehen und damit an einer Branche teilnehmen, in die inzwischen ebenso viele Dollars fließen, wie in die klassischeren Unterhaltungsmedien, wie man jüngst an GTA V beobachten durfte. Dramatisch find' ich das. :-/

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1173 - 30. September 2013 - 9:58 #

Hmm, komisch, in meinem Freudnes- bzw. Bekanntenkreis beäugt mich niemand deswegen kritisch. Warum auch ? Einige zocken selber - andere eben nicht, stecken davor die Kohle in Autobasteleien o.ä.! Jedem das Seine und hat ja auch mit dem Charakter an sich nichts zu tun. Ich zocke übrigens "erst" rund 30 Jahre ;-)

Anonhans (unregistriert) 30. September 2013 - 10:50 #

Einfach drauf scheißen, wie man von wem beäugt wird. Andere Leute stecken ihr Geld in ihr Auto oder die neusten Apple-Produkte und werden von mir deswegen auch erstmal kritisch beäugt...hat trotzdem selten jemand nen Problem, mir sowas zu erzählen :D Und am Ende kommt es ja auf sowas auch nicht an, wenn man irgendwie andere Gemeinsamkeiten hat und sich trotzdem gut versteht.
Deswegen einfach Flagge zeigen und dazu stehen. Wenn weiterhin alle Angst haben, deswegen komisch angeguckt zu werden und sich nicht "trauen", mit Kollegen, Familie und Bekannten über das Hobby zu reden, wird sich an der Situation nichts ändern. "Wir" sind diejenigen, die was dran ändern können, indem wir die Leute um uns rum dran gewöhnen, dass Videospiele nen Hobby wie jedes andere sind.

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 30. September 2013 - 10:58 #

Willkommen in Scheintoleranzgesellschaft!;)

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 30. September 2013 - 11:25 #

Der hat wahrscheinlich nur Angst, dass rauskommt das er das
Zocken seinen Kunden als Arbeitszeit in Rechnung gestellt hat.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 30. September 2013 - 13:33 #

Ha, war auch mein erster Gedanke - nicht, dass sich seine Kunden fragen, wo er die ganze Zeit her nimmt.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 30. September 2013 - 15:01 #

Irgendwo stand das er nur 10-12 Stunden die Woche spielt, da sind seine Chancen aber recht dünn da jemals fertig zu werden.

Was mich noch interessieren würde, nach welchen Kriterien wurde die Liste überhaupt erstellt, Ultima, Elder Scrolls, alles logisch, aber zählt auch Dungeon Master, Eye of the Beholder, Wizardry? Was ist mit aRPG, also Diablo, Sacred, Titan Quest etc, oder wie schauts mit Mass Effect aus? Rollenspiel ja oder nein? Imho reine definitionssache was "alle cRPGs" bedeutet.

Gnaar (unregistriert) 30. September 2013 - 15:27 #

Die Liste ist nach diesen Richtlinien erstellt:
http: // crpgaddict.blogspot.de/ 2010/03/ what-is-crpg.html

Also das mit den 10 Stunden ist zumindest was die letzten Wochen anbelangt etwas untertrieben. Zum Beispiel ist ein Spiel dabei, bei dem er innerhalb von 3 Tagen 17 Stunden gebraucht hat - vielleicht ist die Zeit aber auch ein Mittelwert seit Blog-Beginn, wer weiß.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 30. September 2013 - 15:45 #

ah danke, hatte nur mitbekommen das die Spreedsheet Links bei ihm nicht mehr gehen, aber das er als Basis die Wikipedia Definition nimmt ist ja schonmal eine Aussage, demnach gehören Diablo und Mass Effect also dazu, genauso wie Wizardry, Dungeon Master und Eye of the Beholder, dann ists wirklich keine Frage mehr das er nie fertig wird.

Aber solange er Spaß hat, was solls. Mal das Blog in meinem RSS Reader aufnehmen, bin mal gespannt wie er z.B. Might and Magic oder Pool of Radience fand.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 30. September 2013 - 17:19 #

Ich bin vor rund 1 1/2 Jahren durch reinen Zufall auf seinen Blog gestoßen als ich auf youtube nach videos zu M&M 2 gesucht habe.

Seitdem verfolge ich ihn und habe auch schon das eine oder andere Interssante Spiel selbst ausprobiert.
Er schreibt wirklich tolle Rezessionen zu den jeweiligen Spielen.

prefersteatocoffee (unregistriert) 30. September 2013 - 18:55 #

Habe mir gerade den Blog angesehen; sehr interessant!

Lonestarr 12 Trollwächter - 863 - 30. September 2013 - 17:58 #

sehr schön

NetHack 3
gespielte Zeit: 262h

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLfloppiguapo