Watch Dogs: "30 Frames auf Next-Gen, WiiU besser als 360/PS3"

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU iOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 361186 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

28. September 2013 - 10:49 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Watch Dogs ab 9,90 € bei Amazon.de kaufen.

Ubisofts Creative Director Jonathan Morin hat sich zur Technik des kommenden Open-World-Actionspiels Watch Dogs (GG-Preview) und den Systemunterschieden geäußert. Laut ihm wird Watch Dogs dabei auf einem High-End-PC am besten aussehen, was nicht sonderlich überraschen dürfte. Allzu weit davon entfernt sollen aber die Fassungen für Xbox One und PlayStation 4 nicht sein. Die Next-Gen-Fassungen werden allerdings wohl nicht mit 60 Frames pro Sekunde laufen, wie Morin sagt:

Momentan fokussieren wir uns auf eine Framerate mit konstanten 30 FPS.

Morin begründet die Entscheidung damit, dass eine konstante Bildrate für ein Open-World-Spiel wichtiger sei als eine besonders hohe Framerate. Warum eine konstante Bildrate von 60 Frames auf den Next-Gen-Konsolen nicht möglich sei, bleibt unklar. Eventuell steht das auch im Zusammenhang mit der nativen Auflösung des Bildsignals, von dem weiterhin nicht bekannt ist, ob sie bei 720p, 1080p oder auch irgendwo dazwischen liegt wie etwa bei Cryteks Xbox-One-Launchtitel Ryse - Son of Rome, das in 900p laufen wird (wir berichteten).

Details zu den möglichen Unterschieden zwischen Xbox One und PS4 gibt Morin nicht preis. Vor einiger Zeit hatte Ubisoft allerdings bereits gesagt, dass Xbox One und PlayStation 4 technisch identisch sein werden und sich das Spielerlebnis auf den Konsolen von Microsoft und Sony nicht voneinander unterscheiden werde.

Morin äußerte sich darüber hinaus auch zu den Versionen für PS3, Xbox 360 und WiiU. Demnach werden die drei Plattformen im Gegensatz zur Next-Gen eine (Teil-)Installation auf Festplatte voraussetzen, wobei die 360-Version ähnlich wie Grand Theft Auto 5 (GG-Test) auf zwei Discs ausgeliefert wird. Erwartungsgemäß sollen die Current-Gen-Konsolen nicht dieselbe Grafikqualität zeigen können wie die Next-Gen-Fassungen. Details zu Framerate oder nativer Auflösung gibt Morin aber nicht bekannt. Allerdings soll die WiiU-Version die beste Fassung der drei zuletzt genannten Plattformen sein und "irgendwo zwischen" Next-Gen und PS3/360 liegen.

Warum die WiiU-Version die beste Current-Gen-Fassung sein soll, verrät Morin nicht. Da es sich um ein Open-World-Spiel handelt, liegt allerdings die Vermutung nahe, dass es etwas mit dem Arbeitsspeicher zu tun hat. Die WiiU verfügt mit 2 GB RAM nämlich rein was die Kapazität angeht über viermal (Xbox 360) beziehungsweise achtmal (PS3) so viel Arbeitsspeicher wie die beiden Konkurrenzkonsolen. Für Spiele steht davon laut Nintendo allerdings nur 1 GB zur Verfügung, der Rest ist für sonstige Systemanwendungen reserviert.

Watch Dogs erscheint am 21. November für PC, WiiU, PS3 und Xbox 360. Einen Tag später folgt die Umsetzung für Xbox One. Die PS4-Umsetzung wird zumindest in hiesigen Gefilden erst ab dem 29.11., dem Europa-Launch der neuen Sony-Konsole, verfügbar sein.

Azzi (unregistriert) 28. September 2013 - 10:56 #

Wer hat eigentlich diesen 60FPS-Mythos in die Welt gesetzt, war das COD um wenigstens ein Argument für ihre Grottengrafik zu haben?
Fakt ist, das man keine 60FPS braucht um flüssiges Spielerlebnis zu haben, es reichen eigentlich schon ca. 30-35 je nach Person. Außerdem sagen 60 FPS nix über die Minimal-FPS, die hauptsächlich verantwortlich für nervige Ruckler sind.

Fabowski (unregistriert) 28. September 2013 - 11:01 #

Ging mit Quake 3 damals los und 60 FPS sind heutzutage berechtigt.
WiiU besser als PS360, das sagt schon alles. Muss natürlich an mir liegen, dass ich bisher kein Ubicrap Game gekauft habe.

Yoshi61 (unregistriert) 28. September 2013 - 11:49 #

Also ich sehe noch den unterschied zwischen 45 und 60 FPS. Bei 30 FPS ruckelt ein Spiel zwar nicht aber flüssig ist das ganz und gar nicht. Am PC schraube ich lieber die Grafik runter als mit niedrigerer Frame Rate zu spielen, muss nicht immer unbedingt 60 FPS sein kommt oft aber auch auf dass Spiel an.

s und er (unregistriert) 28. September 2013 - 12:09 #

ich spiele zur zeit wieder darksiders 2 auf dem pc, mit durchgehenden 60 fps und das ist auf jedenfall ein anderes spielgefühl als mit 30 fps auf der konsole. mir geht es nicht um das ruckeln, sondern um das smoothe gefühl, das 60 fps erzeugen beim kamera drehen bzw charakter bewegen.

die atmosphäre bei skyrim ist gleich eine ganz andere mit 60 fps auf dem pc als die 20-30 auf der konsole.

deswegen fällt es mir schwer dragons dogma auf der xbox360 durch zu spielen, weil mir die 30 fps die atmosphäre nehmen. auf dem pc, mit 60 fps wäre das um einiges geiler.

jeder zweite internet professor meint ja, das menschliche auge kann sowieso nicht mehr als 24 fps wahrnehmen. aber ich fühl mich bei 60 fps auf jedenfall wohler beim spielen, da kann ich direkt in die welt eintauchen. 30 fps sind nicht smoothy und ruckeln in meinen augen.

ich hatte mir von der neuen konsolen generation eigendlich 60 fps erhofft, schade das es in den meisten fällen dann doch nur wieder 30 sind. ;(

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 29. September 2013 - 13:28 #

Ich denke, die mehrheit der Leute, die das mit den 24fps schreiben, denken dabei immer an Filme.
Was sie nur vergessen ist, dass jedes einzelne Frame am PC scharf ist und nicht wie beim Film auch Bewegungsunschärfen mit aufgenommen werden.

Philley (unregistriert) 28. September 2013 - 12:17 #

Die These, dass 60fps als COD-Rechtfertigung herhalten könnten, gefällt mir ^^
Aber ich muss sagen, dass ich alles, was eine schnelle Reaktion in einem dreidimensionalen Raum erfordert, gern mit über 40-45fps spiele. Selbst bei solchen Spielen, wie World of Tanks, schneide ich merklich schlechter ab, wenn es schick aussieht, aber nur mit 30-35fps läuft.
Ab 45 aufwärts, ist mir der Unterschied allerdings noch nie aufgefallen.
ProGamer werden das aber vermutlich schon merken.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 13:08 #

Die meisten Menschen können bis 40 Fps plus noch erkennen. Es gibt sogar wenige die noch bis 72Fps einen unterschied ausmachten das sind aber sehr wenige. Man könnte sagen jeder kann einen über 40 FPS wahrnehmen und wenige darüber. Bei mir ist es auch so ab 40 Fps plus ist es für mich ok und flüssig. Im direkten vergleich 30Fps zu 60Fps wird jedem klar das es einen großen unterschied gibt. Das Spiel fühlt sich dann einfach besser an.

Philley (unregistriert) 28. September 2013 - 13:15 #

Jupp. Hab ne ganze Weile BF3 mit 30+ gespielt. Kein Geschenk, wenn man auch mal gewinnen möchte.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3329 - 28. September 2013 - 17:27 #

Irgendwann braucht man viel mehr fps um noch ein Unterschied zu merken.
Ein Unterschied zwischen 15 und 30 FPS sollte jeder merken aber von 60 auf 75 FPS merkt man praktisch nichts (auch 15 FPS mehr).
Dagegen von 60 auf 120 FPS ist wieder ein Unterschied da
(auch wenn nicht so extrem wie von 30 zu 60).

Azzi (unregistriert) 28. September 2013 - 19:32 #

Quatsch ich spiel mein halbes Leben Shooter, teilweise auch kompetitiv, und ab ca. 40 fps merkt man absolut keinen Unterschied mehr. Da ist höchstens ein Haufen Einbildung bei, wenn man tatsächlich meint nen Unterschied bei 120 zu 60 fps zu sehen.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 28. September 2013 - 20:54 #

immer wieder beeindruckend wie Einzelne von sich auf alle anderen schliessen... Ich bemerke z.B. den Unterschied von 40fps zu 60 fps sehr deutlich und maße mir nicht an anderen erklären zu wollen was sie wahrnehmen. Das ist nun mal völlig individuell.

Philley (unregistriert) 28. September 2013 - 22:57 #

Der Account-Name könnte ganz bewusst gewählt sein...

Scytale (unregistriert) 29. September 2013 - 8:34 #

Die Grenzen von dir sind aber etwas hinunter gesetzt worden. Bis 60 FPS kann JEDER Unterschiede merken, der öfters spielt, aber ÜBER 60 FPS kann man das nicht mehr.

Ich kann nicht mit 30 FPS spielen, da krieg ich die Kriese am PC.

Rumi 17 Shapeshifter - 7884 - 30. September 2013 - 8:41 #

zwischen 35 und 40 FPS seh ich schon keinen Unterschied mehr, aber zw. 60 und 70 Hz das kann man leicht erkennen, obwohl das natürlich nicht zu Rucklern führt

Grumpy 16 Übertalent - 5513 - 28. September 2013 - 12:27 #

es ist aber ein unterschied ob sie nur "reichen" um flüssig zu wirken, oder auch wirklich deutlich flüssig sind

Fabowski (unregistriert) 28. September 2013 - 12:50 #

MGS5 wird auch 60FPS auf der Nextgen schaffen. Nur weil manche Entwickler dieses Niveau nicht erreichen können, finde ich die Rechtfertigung, man könne sowieso keinen Unterschied zwischen 30 und 60 FPS sehen einfach nur schwach.

Philley (unregistriert) 28. September 2013 - 13:16 #

Sagt das denn jemand?

itzeolation (unregistriert) 28. September 2013 - 16:06 #

30FPS merkt man spätestens bei Kameraschwenks und schnellen Bewegungsabläufen im Sichtbereich. Vom Feedback bei der Steuerung ganzu zu schweigen.

Wer nichts anderes gewohnt ist, ist bei diesen Diskussionen meist uneinsichtig.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3329 - 28. September 2013 - 17:29 #

aha
Stundenlang vor einer Wandtextur zu stehen und sich freuen wie geil die aussieht ist aber auch nicht jedermans Sache.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7810 - 28. September 2013 - 19:06 #

Von wegen Fakt, da das ja deiner Meinung nach ein Fakt ist, belege das doch mal eben mit wissenschaftlichen Quellen.

Wo du Recht hast, die Minimum-FPS sind tatsächlich sehr wichtig, weswegen konstante 30 FPS auch besser sind als eine zwischen 10 und 70 FPS schwankende Framerate. Konstante 60 FPS sind aber sichtbar besser als 30 FPS, insbesondere bei Spielen mit sehr schnellen Kamerabewegungen.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 28. September 2013 - 20:59 #

Soviel zum Thema 60fps:
http://www.eurogamer.net/videos/what-if-uncharted-3-ran-at-60fps

itzeolation (unregistriert) 29. September 2013 - 1:37 #

Er sprach in einem anderen Kommentar von "Einbildung". Ich glaub davon hat er eine Überdosis ^^ Anders kann ich mir nicht erklären, wie er von Fakten faseln kann.

Vielleicht ging das pro-gaming auf die Augen..

Marco Büttinghausen 20 Gold-Gamer - P - 20431 - 30. September 2013 - 13:24 #

wer englisch kann: http://www.100fps.com/how_many_frames_can_humans_see.htm

DIE ultimative Antwort darauf wie viele Frames man braucht.

Die Kurzfassung ist das die Frage alleine schon falsch ist.

Aus meiner eigenen Zockerfahrung weiss ich aber das ich sehr sensibel gegenüber FPS Schwankungen bin, wenn es also von 60 auf 50 runter geht, nehme ich dies direkt sehr unangenehm war, ich habe daher im Treiber Vsync immer auf an forciert, was für mich auch Sinn macht, der Monitor läuft mit 60Hz (wie fast alle TFTs bis auf die neueren 120hz Modelle) daher hab ich keinen Mehrgewinn wenn die Grafikkarte 70-90 Bilder die Sekunde berechnet und ohne Vsync machen die Halbframes mich wahnsinnig.

Bin also deiner Meinung, lieber konstant 30 als schwankend, aber konstant 60 ist zu bevorzugen...und evtl. irgendwann 120 wenn die entsprechenden Monitore weiter verbreitet sind.

corvus901 09 Triple-Talent - 328 - 28. September 2013 - 20:13 #

http://boallen.com/fps-compare.html ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 29. September 2013 - 10:44 #

Genau :) Einfach mal mit dem Auge z.B. die helle Ecke vom Würfel fixieren und verfolgen. Wer da keinen Unterschied merkt, Fielmann :D

.xaan (unregistriert) 29. September 2013 - 9:01 #

Zitat: "Fakt ist, das man keine 60FPS braucht um flüssiges Spielerlebnis zu haben, es reichen eigentlich schon ca. 30-35 je nach Person."

Das heißt jetzt aber nicht im Umkehrschluss, dass es nicht noch steigerungsfähig ist. Tut mir leid, aber eine höhere Framerate wirkt auf mich angenehmer. Man muss doch nicht immer an der unteren Grenze bleiben, wenn es auch besser geht, oder?

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 32273 - 28. September 2013 - 11:05 #

Kreuz im Kalender, eine positive WiiU-News.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 28. September 2013 - 11:09 #

ja, da war ich auch überrascht. :D

volcatius (unregistriert) 28. September 2013 - 11:19 #

Wieso?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12973 - 28. September 2013 - 11:27 #

Weil es glaube keine Woche gibt ohne negative WiiU News, positive kann man dagegen an ner Hand abzählen.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 28. September 2013 - 13:42 #

Wobei jedem der Klar denken kann eigentlich klar sein sollte, das die WiiU Hardwaretechnisch besser aufgestellt ist als PS360. Alleine die 2GB Ram machen viel aus. Da fällt die leicht langsamere CPU kaum ins Gewicht.

Aber wie heißt es so schön: "Haters gona Hate"*

*5€ ins Phrasenschwein werf*

volcatius (unregistriert) 28. September 2013 - 16:08 #

Die positive Nachricht ist jetzt, dass die WiiU-Version angeblich irgendwie etwas besser sein soll als die 7 Jahre alten Konsolen der Vorgängergeneration?

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3329 - 28. September 2013 - 17:31 #

mmm ja ?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 24020 - 28. September 2013 - 11:05 #

Watch Dogs erscheint am 21. November für PC, Xbox 360, Xbox One und PS3. Die PS4-Umsetzung wird zumindest in hiesigen Gefilden erst ab dem 29.11., dem Europa-Launch der neuen Sony-Konsole verfügbar sein.

Wann kommt dann die WiiU Version?

. 21 Motivator - 27828 - 28. September 2013 - 11:16 #

Die WiiU Version kommt zeitgleich mit der PS3 und Xbox360 Version steht auch in der Quelle so drin.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 24020 - 28. September 2013 - 11:24 #

Danke, die Quelle wollte ich mir net angucken - lese die News ja hier ;-)

. 21 Motivator - 27828 - 28. September 2013 - 11:13 #

Ich erinnere mich noch gut an Aussagen von Entwicklern, dass die WiiU sogar schlechter ist als die PS3 und Xbox360. Diese Entwickler scheinen offenbar einfach keine Ahnung von ihrem Beruf zu haben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 28. September 2013 - 13:47 #

Das kam mir sofort bei der Überschrift in den Sinn.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6385 - 28. September 2013 - 13:54 #

Die Frage ist, wer das gesagt hat und wieviel sie sich mit der Konsole beschäftigt haben. Ubisoft hat schon die Wii mit vielen Spielen versorgt und deren Entwickler haben dementsprechend viel Erfahrung damit. Andere haben sie eher Stiefmüttlerich behandelt und hab dann mehr Erfahrung auf XBox360 und PS3, weshalb sie sich auf dieser Konsole wohler fühlen und auch mehr Leistung rauskitzeln können. Aber deswegen ist kein Entwickler inkompetent, spar dir also deine aus Halbwissen entstandenen Beleidigungen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2231 - 28. September 2013 - 15:04 #

Bezog sich diese Aussage nicht immer nur auf die CPU? Die GPU (GPGPU) soll doch angeblich dafür leistungsfähiger sein als bei XBox360/PS3 und das doppelte an RAM dürften, wie in der New-Meldung schon erwähnt, auch nicht von Nachteil sein.

Von daher würde es mich nicht großartig wundern, wenn sich die Aussage bewahrheiten würde und die WiiU-Version besser werden würde, als die für Xbox360 und PS3.

volcatius (unregistriert) 28. September 2013 - 11:16 #

Also zählt die WiiU jetzt offiziell zur Current-Gen?

floppi 23 Langzeituser - P - 38097 - 28. September 2013 - 11:17 #

Bis auf Nintendos Sichtweise dürfte das wohl zutreffen, ja.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22340 - 28. September 2013 - 11:19 #

Offiziell schon mal definitiv nicht und wenn das sowieso "irgendwo zwischen Current und Next Gen" ;)

RomWein 14 Komm-Experte - 2231 - 28. September 2013 - 15:07 #

Offiziell zählt die WiiU genau wie Xbox One und PS4 zu 8. Konsolengeneration. Hat ja schließlich nichts mit der Leistung zu tun, zu welcher Gen die Konsolen gezählt werden.

Wiisel666 15 Kenner - 2737 - 29. September 2013 - 13:45 #

Jup, PS3, Xbox360 und WiiU gehören zu Current Gen und PS4 und Xbox One zur Next Gen ab Novenmber gehören PS4, Xbox One und WiiU zur Current Gen und PS3, Xbox360 und Wii zur Last Gen (wobei die Wii schon seit November 2012 zur Last Gen zählt)^^

fellsocke 16 Übertalent - P - 5395 - 28. September 2013 - 11:19 #

Krümelkackermodus: "Die WiiU verfügt mit 2 GB RAM nämlich rein was die Kapazität angeht über viermal (Xbox 360) beziehungsweise achtmal (PS3) mehr Arbeitsspeicher als die beiden Konkurrenzkonsolen."

Nein. Sie verfügt über viermal bzw. achtmal _so viel wie_ die beiden Konkurrenzkonsolen. Das immer und überall falsche Anwenden der Formulierung "x-mal mehr" macht sie nicht richtiger. Wenn man "x-mal mehr" richtig nutzen will, wäre es "Sie verfügt über dreimal bzw. siebenmal mehr als die beiden Konkurrenzkonsolen."

Ich weiß, ich bin maximal einer von 1000, die das stört, aber mir rollen sich da jedes mal die Fußnägel auf.

Zum Thema: Mir reichen 30 FPS. Und ich freu mich auf das Spiel, wird wahrscheinlich mein persönlicher Launchtitel beim Kauf der PS4 nächstes Jahr.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5395 - 28. September 2013 - 12:35 #

Ich sehe gerade, dass die Formulierung geändert wurde. Vielen Dank!

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 12:56 #

Die Wii U hat 1 Gb Ram für Spiele und ein 1Gb für Anwendungen.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 11:25 #

Warum soll bitte unklar sein, warum 60 FPS auf der Next-Gen nicht möglich ist? Der PC ist ein Gerät bei dem möglich ist, in dem man eine entsprechende Hardware hat, die stärker ist als eine PS4 oder Xbox One. Oder soll uns jetzt auch unklar sein, warum nicht jeder PC auf dieser Welt Watch Dogs mit 60 FPS darstellen kann?

Ich wäre etwas erstaunt, wenn ein 400€-PC mit Windows das Spiel genauso detailreich darstellen kann, wie eine PS4. Das stört mich übrigens auch an euren Screenshot und Videovergleichen, es steht nie dabei was für ein PC das ist und was er gekostet hat, es steht immer nur da das die PC-Version am besten aussieht.

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 28. September 2013 - 12:11 #

Weshalb ist das denn klar? Natürlich könnten sie Watch Dogs mit 60 Frames auf Next-Gen umsetzen, wenn sie das wollten. Zum Beispiel, indem sie die Auflösung reduzieren oder Texturqualität runterschrauben. Das wollten sie offenbar nicht tun, wahrscheinlich weil es dann unmöglich noch gut genug aussehen würde. Möglich wäre ja auch, dass sie bei nativer 720p-Auflösung oder so 60 Frames hätten möglich machen können, aber unbedingt wollten, dass es nativ in 1080p auf den Next-Gen-Konsolen läuft. Von "das ist doch klar" kann also keine Rede sein, zumal gar nicht klar ist, ob die PC-Version nicht grundsätzlich mit einer Vsync von 30 Frames arbeitet.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 12:28 #

Es ist klar weil die PS4 ein Miittelklasse-PC ist und man diesen nicht mit einem Highend-PC vergleichen kann. Auf einer Autoseite steht auch nicht in jedem Artikel, dass der neue Golf zwar ein tolles Auto ist, aber man mit einem Lamborghini schneler fahren kann.

Diese Highend-PC und Konsolen Vergleiche sind unsinnig, da nicht jeder einen Highend-PC zuhause stehen hat, genauso wenig wie jeder einen Lamborghini zuhause stehen hat.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6385 - 28. September 2013 - 13:58 #

"Es ist klar weil die PS4 ein Miittelklasse-PC"
Mag sein dass sie von den Hardware-Specs her einem Mittelklasse-PC entsprechend, in der Praxis wird man aber mehr Leistung rausholen können weil stärker optimiert wird und einige der Zwischenschichten (OS, Treiber) wegfallen. Guck mal nur was heute noch für Grafik auf den sieben Jahren alten Konsolen möglich ist, das kriegst du mit einem vergleichbaren PC nicht hin.

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 28. September 2013 - 14:17 #

Du hast meinen Kommentar aber schon gelesen, oder? Es geht darum, dass nicht klar ist, weshalb sich die Entwickler gegen 60 Frames entschieden haben. Denn dass diese Grenze nicht per se ausgeschlossen wäre, ist doch eindeutig in Anbetracht der Tatsache, dass es auch auf der Current-Gen-Spiele gibt, die das bieten (CoD z.B.). Es kann ja sein, dass das mit Blick auf das Hardware-Potenzial mit größeren Einschränkungen in anderen Bereichen wie etwa der nativen Auflösung, der Texturqualität oder sonst was verbunden wäre. Aber genau das ist ja die spannende Frage dabei. Denkbar wäre ja etwa, dass sie unbedingt nativ 1080p auf NExt-Gen haben wollten und sie gemerkt haben, dass sie das nur schaffen, wenn sie 30 statt 60 Frames pro Sekunde anstreben.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 12:52 #

Wie viele PC Spiele haben einen Vsync von 30Fps? Außerdem wer würde mit Vsync Spielen wenn er 30 Fps dann nur noch hätte? Der unterschied zwischen über 40 und 30 Fps ist schon enorm fürs flüssige Spiel Gefühl.
Außerdem ist Vsync dafür da um Sync Probleme über 60 Fps entgegen zu wirken. Weil man von 60 Fps ausgeht das ein Spiel für jeden absolut flüssig ist. Bei 30 Fps macht man ein Vsync damit die Leistung Unterschiede nicht so gravierend rüber kommen. Sprich im Haus 50 FPS draußen 30 Fps merkt jeder das es anders ist. Auch Unterschiede unter 30 Fps werden so nicht deutlich von jedem war genommen.

PS: Man kann sogar am PC den Vsync einstellen wie man will.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6385 - 28. September 2013 - 14:00 #

Ich bin mir nicht sicher ob hier VSync oder ein reines FPS-Lock gemeint ist, da VSync sich nach der Bildwiederholfrequenz des Bildschirms richtet und wohl kaum jemand einen Bildschirm mit 30Hz hat - selbst mein Notebook kann 60Hz.
Spontan fallen mir die Battlefront-Spiele ein, die bei 30FPS abgeriegelt haben, bei anderen müsste ich jetzt nachgucken. Ist aber gerade bei Konsolenports öfters der Fall, dass es ein FPS-Limit gibt um die Schwankungen der Framerate und das dadurch schwammigere Spielgefühl zu verhindern.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 28. September 2013 - 14:13 #

Doom 3 hatte auch einen FPS Lock.

Aber du hast mit der Differenzierung natürlich Recht. Wobei das auch auf den Konsolen das gleiche ist.

Nur das wie Jadiger schon sagte auf dem PC den FPS Lock theoretisch manuell regeln könnte.

Wobei man auch immer wieder einwerfen sollte das es so ist das ein FPS Lock nur nach oben regelt nicht nach unten. Um also von konstanten 30 FPS reden zu können müsste man das Spiel so tunen das es nie unter 30 fallen kann und das ist auch wiederum meisst nirgends garantiert obwohl von konstanten FPS geredet wird.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 28. September 2013 - 13:52 #

Immer diese Preisdiskussion die Konsole wäre günstiger.
Zum einen ist sie Subventioniert zum zweiten sind die Spiele teurer so das man wenn schon den Durchschnitspreis ausrechnen müsste (ganz zu schweigen die Diskussion ob man PS Plus mit einrechnen müsste) und zum dritten und wichtigsten der PC ist so oder so da bei denen die auf dem PC Spielen wollen.

Was macht das also für einen Unterschied beim Vergleich eines einzelnen Spiels wie es auf den jeweiligen Plattformen läuft.

Oder willst du das jetzt gleich noch in ne Systemseller Schiene bringen?

Sancta 15 Kenner - 3295 - 1. Oktober 2013 - 6:35 #

Also bei mir ist der PC nicht sowieso da. Zumindest keiner, auf dem aktuelle Spiele auch nur im Ansatz laufen. aufrüstbar ist er auch nicht. Ich müsste 700 Euro bezahlen plus Monitor, denn der Monitor ist eben auch nicht einfach so da. Knapp 1000 Euro waren mir jetzt zu teuer, nur um auch mal ein PC Spiel spielen zu können.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 1. Oktober 2013 - 7:19 #

Also das ändert an meiner Aussage gar nix.
Ich hab keinen HD Fernseher.
Nur um auch mal ein Konsolenspiel spielen zu können kauf ich mir keine Konsole für 400€ und dazu einen entsprechenden Fernseher der mehr als ein Monitor kostet. Da bin ich nämlich auch locker bei 800 oder eher 1000€.
Wo ist da jetzt die Ersparnis?
Es ist auch immer fair vorauszusetzen das ein HD Fernseher da wäre aber der Monitor ja in der Zukaufliste steht ^^.

Merawen 11 Forenversteher - 642 - 28. September 2013 - 12:04 #

30FPS, und noch nicht mal sicher ob es auch wirklich 1080p ist.

Wann kommt endlich die Next-Next Gen?

Colt 13 Koop-Gamer - 1690 - 28. September 2013 - 12:57 #

wenn gott es will in 5-6 jahren -.-

Tassadar 17 Shapeshifter - 7810 - 28. September 2013 - 19:10 #

Schon lange da: PC

Farang 14 Komm-Experte - 2469 - 28. September 2013 - 12:34 #

dann hole ich mir die wii u version

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 12:36 #

Wen ein System auf 30Fps läuft dann kannst dir sicher sein das es auch öfter mal auf 25 oder sogar darunter geht. 30Fps ist das absolute Minimum was man haben kann es wäre sogar besser die Grafik runter zuschrauben das man wenigsten über die 40 kommt. Aber das geht ja nicht dann sieht es ja nicht so toll aus dann doch lieber 30 Fps.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 12:43 #

Was ist aber wenn ein System in 40-50 FPS läuft, man dies aber auf durchgehend 30 FPS limitiert, damit man ein flüssiges Spielerlebnis hat?

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 12:55 #

Dann machst halt Vsync aus oder stellst es selber auf 40Fps ein.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 13:03 #

Aber was ist wenn man in einem Gebäude 35 FPS und in der Open-World 50 FPS hat? Der Übergang kommt einem dann sehr unnatürlich vor, weil sich das Spiel plötzlich anders anfühlt. Da reduziert man lieber alles auf 30 FPS, um ein optimales Spielerlebnis zu bieten.

Ich habe lieber konstante 30 FPS auf einer Konsole, als schwankende 30 bis 60 FPS auf einem PC. Das verursachte nämlich Tearing und zerstört die Immersion.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17611 - 28. September 2013 - 13:22 #

Niieeeek, falsch! :P
VSync limitiert die Framerate ja nicht einfach nur auf einen festen Wert, VSync sorgt vor allem und zuallererst dafür, dass der (vertikale) Bildaufbau zwischen Grafikkarte und Monitor synchronisiert wird. Daher auch VSync. Zu gut deutsch - der Monitor zeichnet immer ein komplettes Bild, was ihm die GraKa zugeflüstert hat, und erst wenn das fertig ist, wieder ein neues. Ohne VSync haut die Grafikkarte die Bilder raus, wann immer sie eins fertig hat, und wenn der Monitor Bild XYZ grad erst halb fertig gemalt hat, dann aber schon das nachfolgende Bild von der GraKa reinrauscht, dann zeichnet er halt die untere Hälfte der Anzeige nicht mehr Bild XYZ, sondern halt XYZ+1. Und dann hast du Tearing. Tearing hat also nix mit konstant 30 FPS zu tun. Du kannst trotz aktiviertem VSync, wenn dein Monitor mit 75 Hz läuft, ne Framerate haben die zwischen 30-75 fps schwankt. Du wirst nur dank VSync kein Tearing haben, mehr nicht. Erst wenn dein PC so potent ist, dass er ständig mehr als die 75 fps liefern könnte, die dein Monitor mit 75 Hz darstellen kann, erst DANN limitierst du mit Vsync auch deine fps-Zahl und hast eine konstante Framerate.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 13:26 #

Danke für die Erklärung, jetzt bin ich umso glücklicher mit der Entscheidung eine PS4 vorbestellt zu haben. Die schließe ich an meinen Fernseher mit 50hz an und kann problemlos zocken. :-D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12148 - 29. September 2013 - 22:11 #

dann wünsche ich dir viel. denn im gegensatz zum pc ist das bei konsolen eine entscheidung des jeweiligen entwicklers. und wenn der meint, der spieler wird das schon nicht stören, dann kannst du dich am tearing erfreuen ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 13:25 #

Gut wenn man du meinst das 30Fps flüssig sind und Konsolen Spiele haben übrigens auch mit Vsnc Tearing.
Man geht doch davon aus das die Pc Version über 40 Fps laufen wird und in Gebäuden vielleicht 60 hat. Also praktisch immer flüssig zu dauerhaft minimum und wahrscheinlich sogar noch darunter.
Man kann übrigens am PC das Vync einstellen wie man bock hat.

Irgendwas schön zureden an 30 Fps ist einfach Falsch es hat keinen einzigen Vorteil!

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 13:32 #

Doch, man stellt sich ein Gerät für 299€, 399€ bzw. 499€ hin und kann problemlos zocken, ohne sich in den nächsten 5 Jahren Gedanken machen zu müssen, ob man mit dem System denn auch ein gutes Spielgefühl hat.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 28. September 2013 - 13:58 #

Meinen PC habe ich auch 5 Jahre quasi nicht angefasst und konnte Gedankenlos zocken wie ich wollte.
Nun ja ich hab Festplatten hinzugesteckt.
Aber Neu aufgesetzt hab ich ihn nur beim Windows 7 kauf.
Und nun muss ich ihn anfassen weil mal die Graka kaputt gegangen ist. Dabei hatte die aber bestimmt in den Jahren mehr Arbeitsstunden als eine Konsole. Welche auch kaputt gehen sollen hab ich mir sagen lassen, RRoD ^^.

Und nun?

Ach ja und ich hab noch ganz andere Sachen als Zocken damit gemacht :-D.
Unter anderem hab ich Geld damit verdient. Wenn ichs genau nehme hat mich der PC ja gar nix gekostet sondern Geld eingebracht :-D.

Ach ja immer die selbe Diskussion. ^^

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 16:39 #

Gibt ja nicht gerade wenige die schon die 2te Xbox haben oder gar die 3te also 5 Jahre dürfte lange sein.

volcatius (unregistriert) 28. September 2013 - 16:46 #

Na die Erstkäufer beispielsweise von der XBox360 dürften kein so gutes Gefühl haben - kein HDMI-Snschluss, keine/viel zu kleine Festplatte, Lautstärke.

itzeolation (unregistriert) 29. September 2013 - 1:38 #

Sowas gibt es in der Welt von Thomas aber nicht ;) Computer sind doof und total kompliziert und müssen jedes halbe Jahr aufgerüstet werden!!

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 29. September 2013 - 7:54 #

Das siehst du falsch. In meiner Welt sind Computer tolle Maschinen für Gamer, die gerne viel Geld für Hardware ausgeben, um das bestmögliche Ergebnis für sie zu erzielen. Konsolen dagegen sind sowas wie die Volkscomputer und Volkswagen.

Ausserdem kann ich ja nichts dafür, dass Early Adaptor der Xbox 360 die schlechteste Hardware bekommen, normalerweise kenne ich es von Sony so, dass Early Adaptor bisher immer die beste Hardware bekommen und erst dann Funktionen gestrichen werden, um Gld zu sparen. Mal ausgenommen von der PSP, da war das erste Modell schrott.

cartman182 19 Megatalent - 16417 - 29. September 2013 - 8:06 #

Die ersten Versionen von der 360 haben sich ja zum Glück meist mit RRoD verabschiedet, so gab es dann ein Austauschmodell mit HDMI (zumindest bei mir).

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 29. September 2013 - 8:32 #

Wenn sie sich nicht verabschiedet haben, sind sie verabschiedet worden, um das Austauschmodell zu kriegen. Einige die ich kenne haben kurz vor dem Ablauf der 3 Jahre Garantie, einfach den Lüfter verklebt, die 360 auf die Heizung gestellt und eine Decke drüber gelegt, nur um endlich einen RRoD zu bekommen. ;-)

TheEdge 14 Komm-Experte - 2547 - 28. September 2013 - 13:10 #

ohh wiiu version ich komme :-)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 28. September 2013 - 13:10 #

Tut mir leid, aber 1080p und 60fps sind das Minimum, was ich heutzutage von einem Spiel erwarte. Einfach lächerlich, dass die NextGen sowas nicht locker schafft.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 13:22 #

Ja, ich finde es auch absolut lächerlich, dass ein 400€-PC mit einem i3, 8GB RAM und einer GTX 650 selbst bei Battlefield 3 in 1080p und Max-Details keine 30 FPS schafft. Ist doch ein PC, da sieht doch alles am besten aus.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 13:26 #

gut das die GTX650 gar keine Gamer Karte ist.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 13:36 #

Na dann los, stell ein System für 400€ zusammen, auf dem Battlefield 3 mit durchgehend 30 FPS bei Max-Details und 1080p läuft. Wenns geht dann soll bitte auch gleich Battlefield 4 in Max-Details, 1080p und konstanten 30 FPS laufen.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 28. September 2013 - 13:59 #

Mittleren Details von Bf4 auf Next-Gen. (Laut Dice)Aber selbst das sollte für einen Pc der genau 400€ kostet sehr schwer werden.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 28. September 2013 - 14:07 #

Wie wäre es mal wenn du irgendwann mal anfängst zu differenzieren?
Zum einen läuft Battlefield 3 nicht mit 60FPS und schon gar nicht mit 1080p auf irgend einer Konsole :-P (bei BF4 steht das übrigens auf den next Gen ebenso in den Sternen und wird bezweifelt ^^).
Zum anderen müsste man dann die PC Version runterdrehen in den Einstellungen :-P.
Und zum dritten die Preisdiskussion ist einfach nur immer noch total falsch geführt. Meißtens bleibt es auch nicht bei der einen Konsole so das es einfach keine sinnvolle Diskussion ist, vor allem wenn man bedenkt das die Zeit die man dann auch mit den Spielen darauf verbringen kann endlich ist. Niemand kann alles spielen.

Und zu guter letzt warum kannst du nicht einfach mal die Stärken der jeweiligen Plattform akzeptieren? Ja PC sind per se teurer gleichzeitig kann man aber auch mehr bekommen (was im Falle BF3 auch so war mehr Mitspieler bessere Grafik mehr Frameraten) und ja auf Konsolen kann man auch spielen zb wenn man Shooter mit Kontoller mag und sich einfach auf die Couch vor den Fernseher setzen will. Das muss man nicht werten.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 28. September 2013 - 15:53 #

Sind halt nun alles Spielsysteme und da wird verglichen. Egal ob das System 400 Euro oder 1200 Euro kostet. Ein Ford muss auch gegen BMW und Benz antreten bei Tests obwohl der 50 % weniger gekostet hat.

Thomas Barth 21 Motivator - 28262 - 28. September 2013 - 16:12 #

Bei den Autovergleichen treten aber Autos derselben Klassen gegeneinander an. Wenn ein Auto Magazin mit einem Spruch wie "Es sind halt alles Autos" kommt, dann ist der Shitstorm der Fans größer als bei EA.

Wer vergleichen will muss diesselbe Klasse wählen. Die sind derzeit 200-300€ in der die PS3, Xbox 360 und Wii U sind und 400-500€, in der die PS4 und Xbox One sind. Ein PC genießt da keinen Sonderstatus, denn einen PC für 200€ zu finden, auf dem die Spiele der Current-Gen in 720p, mittleren Details und 30 FPS laufen, ist gar nicht ao einfach.

Die einzig sinnvollen Hardwarevergleiche auf dem PC, sind die der verschiedenen Grafikkarten, bei denen auch die Preisklassen miteinander verglichen werden. Da muss nur selten eine GTX 460 gegen eine Titan antreten.

Sowas wie "Auf Highend-PCs sehen die Spiele besser aus als auf den Next-Gen-Konsolen" wirkt in meinen Augen einfach nicht kompetent, sondern ist nur Selbstbeweihräucherung.

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 28. September 2013 - 16:54 #

Bei PCs darfst du aber auch nie vergessen: sämtliche "alten" Spiele profitieren auch von der Leistung, nicht nur eine Handvoll neue.

Mit einer PS4 oder XBO hat man im ersten Jahr nur eine überschaubare Auswahl an Spielen. Wenn man sich im November einen Mittelklasse-PC kauft, kann man nicht nur Assassin's Creed 4, Batman: Arkham Origins, CoD Ghosts und Watch Dogs spielen, sondern auch sämtliche Spiele der 7. Konsolengeneration in FullHD/60fps/AA: Assassin's Creed 1, 2, Brotherhood, Revelations, 3, Arkham Asylum & City, sämtliche CoD-Spiele, BioShock 1 & 2 & Infinity, Mass Effect 1 - 3, Skyrim, Tomb Raider 7 aufwärts, Borderlands 1 & 2, Diablo 3 & Add-on, The Walking Dead, Darksiders 1 & 2, Dishonored, und, und, und...

In dieser Qualität kann man die Spiele auf keiner Konsole spielen: nicht auf der 360, nicht auf der PS3, nicht auf der WiiU... und so lange keine FHD-Remastered-Versionen erscheinen auch nicht auf der XBO oder PS4.

Punisher 19 Megatalent - P - 16318 - 29. September 2013 - 12:37 #

Ich würde ja als Analogie zu PC/Konsole eher den Vergleich Auto/Motorrad wählen... Vielseitigkeit vs. relativ eng begrenzter Nutzen, viel Erweiterungsmöglichkeiten vs. vergleichsweise wenige Erweiterungsmöglichkeiten, in der schnellsten möglichen Ausführung vergleichsweise teuer vs. schnellste Ausführung vergleichsweise günstig und - am wichtigsten - ich mag Beides. :)

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 16:30 #

Wie kommt ihr immer auf so solche Summen 1200 Euro? Zum zocken braucht man keinen i7 und vor allem man braucht keine 2 Grafikkarten denn sonst kommt man nicht auf solche Summen.
Ein normaler PC mit i5 und einer 300 Euro GPU kostet ca. 800 Euro und keine 1200 das ist unnötig und bringt so gut wie nichts. In Spielen ist ein i5 meist nur minimal langsamer wie ein teuer i7.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 28. September 2013 - 17:34 #

Hab auch nur nen i5 mit einer 660 TI und da passt alles da selbst konfig. Aber ein aktueller Haswell mit einer 770 und 16 GB RAM, SSD und co kommt gut auf den Preis.

Aber Ende vom Lied ist hier immer: Man kann keine Diskussion führen. Egal was man bringt. Wer nen guten PC hat und sich freut das alles auf Highest Detail läuft, wird bei Konsolenbesitzer geflamt, das es nicht mit einer 300 Euro Konsole vergleichbar ist. Das ist seit der Powerplay so und wird so bleiben. Deswegen geh ich eigentlich nichtmehr auf solche Diskussionen ein. Deswegen gibts zur "Next" Gen von mir keine Komments mehr.

Nur eins noch:Sogar die Redis meinten das die Next Gen mit einem 1500 Euro PC vergleichbar sind. Nun wird gesagt das es nicht mit nen 800 Euro PC zu vergleichen ist? WTFX?

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 28. September 2013 - 17:34 #

Die Frage ist dann aber auch wie Zukunftssicher sonen 800,- € Pc ist oder wie lange man eine Aufrüstung hinaus zögern will.

Vor allem im Hinblick das eine Neue Konsolen Generation auf den Markt kommt.
Bei einer neuen Generation war es bisher immer so das die Grafik (auch auf dem Hardware mäßig starkem Pc) plötzlich einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht hat, wenn die 2 Welle an Next-Gen Spielen auf den Markt kam.

Für meinen aktuellen Rechner habe ich vor 4 1/2 Jahren rund 1500,- € bezahlt.
I7920 auf 4 GHZ getaktet, 5870 , 8 GB Ram.

Bis auf eine zusätzliche SSD und eine neue GPU vor 6 Monaten weil meine 8570 defekt war, konnte ich damit fast jedes Spiel auf max. Details spielen. Gut ich konnte vielleicht "nur" 4 fach AA auswählen und statt 60fps + hatte ich nur 40.
Trotzdem hatte der Rechner ohne aufrüsten immer noch genügend Power um Spiele in der Qualität darzustellen die ich für mich bestimmt habe, bis ich meinen Rechner austauschen muss.

Bei einem Mittelklasse Rechner hätte ich bestimmt schon eher Aufrüsten müssen um die Qualität zu erreichen die ich in Grafischer Natur von einem Pc Spiel erwarte.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 29. September 2013 - 15:30 #

Mein i5 Sandy auf 4,5Ghz ist schneller wie alle neuen Modele und hat 170 Euro gekostet. Meine GTX770 1300/8000 ist fast so schnell wie eine 780 hat 330 gekostet. Das ist ca ein 800 Euro Pc und wo ist das bitte schön nicht zukunftssicher.
Übrigens der Unterschied warum man aufrüsten muste war das die Auflösung nicht mehr 720p war sondern sich in der Konsolen Generation auf 1080p erhöht hat. Und auf mittel ohne AA und 720p würde ja keiner Spielen dort kommst sogar noch mit sehr alten System gut zurecht.

Die neuen Konsolen haben keine Spezialisierten Chips mehr sondern stink normale AMD Gpus und was man ja so hört scheinen die jetzt schon deutlich hinter den jetzigen PC Gpus hinterher zuhängen. Ist auch noch im Grunde genommen die gleiche Schnittstelle gleiche Plattform nur geschlossen (Xbox1). Geht man von einer GTX770 aus die ist schon doppelt so schnell wie die Ps4 ohne Oc und kostet auch nicht die Welt 330Euro.

Wenn man Rechner selbst zusammen stellt und sich mit Benchmarks befast kommt man an sehr potentes System für 800Euro.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 29. September 2013 - 11:01 #

Und selbst das ist ja noch übertrieben.

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2013/grafikkarten-fuer-200-euro-ab-2008-im-vergleich/6/

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2013/grafikkarten-fuer-200-euro-ab-2008-im-vergleich/8/

So nen PC bekommst du unter 600€ ( Beispiel unten 578€)

1 x Seagate Barracuda 7200 2TB, SATA 6Gb/s, retail (STBD2000201)
1 x AMD FX-6300, 6x 3.50GHz, tray (FD6300WMW6KHK)
1 x G.Skill RipJawsX DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-12800CL9D-8GBXL)
1 x Sapphire Radeon HD 7870 GHz Edition, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, bulk/lite retail (11199-16-21G)
1 x MSI 970A-G43 (7693-030R)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C (84000000018)
1 x Cooltek K3 Evolution (600045850)
1 x be quiet! Pure Power L8-CM 430W ATX 2.31 (L8-CM-430W/BN180)

Mit der GPU soll Mantle ja auch funktionieren. Und übertakten lassen wir mal außer Acht, auch wenn es möglich ist und nix kostet ;)
Wenn ich jetzt noch die min 10€ ( in der Realität sind ja meist sogar 20 oder mehr) pro Spiel Einsparung einrechne....

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22340 - 29. September 2013 - 19:26 #

Abgesehen davon, dass bei deiner Rechnung noch OS und Eingabegerät(e) fehlen, kommt die Ersparnis bei den Spielen auch nur zustande, wenn man keine davon mehr verkaufen möchte ;).
Lassen wir die Preisdiskussion doch endlich. Wer auf de PC spielen will, soll es darauf tun. Wer Konsolen bevorzugt eben, eben darauf. Und wer mag spielt eben auf allen :)

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 28. September 2013 - 14:20 #

Bei Battlefield 4 könnte das auf einem AMD-System sogar klappen:
http://www.computerbase.de/news/2013-09/mantle-battlefield-4-erhaelt-eigene-amd-version/

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 28. September 2013 - 16:22 #

Na los dann stell mir mal ein Bundel vor auf den Konsolen wo man 5 Euro zahlt für 8 Spiele. Und nach ein paar Wochen schon alles hinter geschmissen bekommt.
Da bist du nämlich sehr schnell mit den Preisen über den PC wenn man sich viele Spiele kauft. Dazu kannst nicht mal die hälfte mit einer Konsole machen was man so nebenbei mit einen PC kann.

Außerdem würde ich Bf3 nicht mit 30Fps spielen, besonders bei Shootern ist das noch extremer wie in einem Watchdogs. Da würde ich eher auf Ultra verzichten als mit 30 Fps zuspielen.
Mein Pc war jetzt auch nicht so teuer und er schaft Bf3 im schnitt mit 80Fps.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 29. September 2013 - 21:54 #

Ich habe 500€ bezahlt (allerdings nur wegen teurerem Tower und einigen anderen Kleinigkeiten), 4 GB Ram, i3 3220, Radeon HD 7850 und ich spiele Battlefield 3 in 1080p mit fast maximalen Details (AA etwas runtergestellt) im SP mit 60 Frames, im MP mit 45 - 50.

Green Yoshi 21 Motivator - 25506 - 28. September 2013 - 17:15 #

Das ist nicht lächerlich wenn man sich die Technik anschaut, die in den Konsolen verbaut ist. Außerdem dauert es immer seine Zeit bis die Konsolen grafisch ausgereizt werden. Launchgames mit 60 FPS sind eher selten.

v3to (unregistriert) 28. September 2013 - 14:51 #

zum glück fallen bei einem 3d game 30hz nicht so ins gewicht. was imo trotzdem realsatire darstellt. bei 2d-spielen wurde bereits zu seligen atari vcs zeiten wert darauf gelegt, dass ein scrollendes spiel mindestens in 50hz läuft (bzw 60hz ntsc). 30 jahre später ist es bei 3d-spielen immer noch usus, quasi die hälfte davon als standard zu definieren. geht zwar um deutlich mehr details, fühlt sich aber wie pfusch an.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8416 - 28. September 2013 - 14:58 #

Hmmm... Ich glaub, dann wirds entweder die PC oder WiiU Version. Könnte mir denken, dass das Pad ganz geschmeidig ist bei dem Titel. Ausserdem würde ein zweites Spiel vielleicht dann irgendwann mal meinen Kauf für die WiiU rechtfertigen. :)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5966 - 28. September 2013 - 18:16 #

Zum Thema Arbeitsspeicher ist der Artikel nicht besonders gut.

Die Xbox 360 hat 512MB für CPU *und* GPU. Die PS3 hat 2x 256MB getrennt für CPU und GPU. Die Xbox hat damit einen kleinen Vorteil, aber der Artikel suggeriert, dass sie den doppelten Speicher hat und das ist Quatsch. Bei beiden Konsolen geht nochmal Speicher für das OS ab, das sind je nach OS-Version und Konsole zwischen 20 und 50MB.

Die WiiU hat 2GB Speicher, wie die Xbox für CPU und GPU zusammen. Allerdings geht ein sattes GB für das OS ab.

Am Ende des Tages hat die WiiU also nur etwas mehr als das Doppelte an Speicher. Immerhin! Aber der Unterschied ist nicht annähernd so krass wie der Artikel es z.B. zwischen PS3 und WiiU suggeriert. WiiU-Spiele haben nicht 8x soviel Speicher zur Verfügung wie PS3-Spiele!

Was die FPS angeht - eine Konsole hat eine limitierte Menge an Rechenleistung für Grafik zur Verfügung. Bei 60 FPS steht da pro Frame nur die Hälfte zur Verfügung wie bei 30 FPS. Solange wir noch keinen Fotorealismus haben, hat ein Spiel immer grafische Vorteile, wenn es auf 30 FPS geht. Die Nextgen-Spiele werden also weiterhin auch auf 30 FPS setzen, um bessere Grafik zu bieten. Spiele, die eher von mehr Frames profitieren (z.B. Rennspiele), werden Grafikqualität für doppelte Bildrate opfern. Also alles wie bei der CurrentGen auch.

Last Unicorn (unregistriert) 28. September 2013 - 18:28 #

As würde hier irgendwer nen Unterschied zwischen 30 und 60 frames bemerken.
Luxusproblem.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 29. September 2013 - 15:33 #

das bemerkst sogar du.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 29. September 2013 - 21:56 #

Den merkt man sehr gut wenn man 60 FPS gewöhnt ist^^

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4569 - 28. September 2013 - 18:34 #

Sehr interessant dieses Spiel.
Übrigens nutze ich am PC häufig weder 30 noch 60 FPS, sondern 120. Das liegt daran, dass ich gerne die Shutter-Brille von NVidia für 3d-Optik aufsetze und die läuft optimal mit 120 FPS (jedes Auge bekommt dann 60). Viele Spiele unterstützen das glücklicherweise und es sieht fantastisch aus.

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 28. September 2013 - 21:33 #

Du nutzt 120 Hz... ob die meisten Spiele dann auch 120 (unterschiedliche) Bilder pro Sekunde darstellen, wage ich mal zu bezweifeln.

Probier doch mal das Tool Fraps aus.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12148 - 29. September 2013 - 23:23 #

da der rendering-prozess standarisiert ist, wirst du bei jedem 3d-spiel mit entsprechend ausreichender performance echte 120fps feststellen können.
animations-keyframes zu interpolieren ist ja absolut kein problem. und die bewegungen der virtuellen kamera ohnehin nicht.

WizKid 14 Komm-Experte - 2686 - 28. September 2013 - 18:56 #

Hat EA nicht immer erzählt, daß die WiiU zu schwach für Battlefield wäre?
Mal wieder ein Beweis was für ein Blödsinn deren Begründungen waren, warum sie nicht für die WiiU produzieren.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 28. September 2013 - 19:01 #

Wer sagte mir letztens das Ryse auf 1600x900 und 30 FPS läuft wegen 150.000 Polys? Sinds nicht mehr. Nur noch 85.000

http://www.pcgameshardware.de/Ryse-XboxOne-257300/News/Ryse-Downgrade-Xbox-One-zu-langsam-1090539/

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 29. September 2013 - 14:11 #

Bitter.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 29. September 2013 - 14:20 #

eher lustig ^^

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 29. September 2013 - 14:22 #

Ich meinte auch eher für MS PR-Abteilung. Die versuchen eh schon die ganze Zeit den Stein den Berg hochzurollen. :D

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 29. September 2013 - 15:27 #

http://i.minus.com/ibweIYsuiz9Sjm.gif

Schon bei Cry2 hat mich dieses Shader Filter was weiß ich geschummel genervt. Ich kann dieses Plastiklook nicht mehr sehen. Wer soll denn ernsthaft an Atmosphäre denken, wenn Dreckige Gladiatoren aussehen, wie Pimp my Ride billig Chromfelgen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11859 - 28. September 2013 - 19:09 #

Hui, WiiU ist Current-Gen? Das war für mich neu ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5966 - 28. September 2013 - 21:41 #

Leistungstechnisch ist die WiiU nah an Xbox 360 und PS3. Und weit entfernt von Xbox One und PS4. Also ja, technisch ist sie Current Gen.

WHM4T87 (unregistriert) 28. September 2013 - 19:47 #

Erbärmlich was für eine grottige Performance die Konsolen haben. Und dafür geben Leute 500€ aus? PC hat mehr Power, deutlich mehr Freiheit, bessere und massiv billigere Spiele.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 29. September 2013 - 11:47 #

So so, "bessere Spiele" also?
Gerade mal nachgezählt und 15 meiner 20 All-Time Favorite Games sind Konsolen-exklusiv.
So viel dazu... Aber was gehe ich auch auf einen offensichtlichen Troll ein?! Trotzdem danke für diesen Denkanstoß. War interessant.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 29. September 2013 - 13:29 #

Trauig nicht Wahr?
Man weiß das es nen Troll ist, und dennoch juckt es einem in den Fingern drauf zu antworten.

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 29. September 2013 - 14:08 #

Und auf wie viele Konsolen verteilen sich diese 15 konsolenexklusiven All-Time Favorites?

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 29. September 2013 - 17:15 #

Gute Frage; lass mich nachzählen...
Auf 7 Konsolen/Handhelds insgesamt; also insgesamt 8 unterschiedliche Spieleplatzformen auf die komplette Top 20 verteilt :)
Das zeigt einmal mehr: Diversität sorgt für den meisten Spielspaß. Völlig versteift und (zumeist dann auch) verblendet auf eine einzige Plattform zu setzen (egal, ob PC, Konsole oder Handheld) zahlt sich mMn nicht aus.
Aber damit erzähle ich ja nu' auch nix neues.

. 21 Motivator - 27828 - 28. September 2013 - 21:06 #

Hihi da werden einander die Frames um die Ohren geschlagen, dass es so richtig klatscht.

Green Yoshi 21 Motivator - 25506 - 28. September 2013 - 21:42 #

Abwarten, ob sie sich mehr Mühe geben als bei Splinter Cell:
http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-splinter-cell-blacklist-face-off

Die Xbox 360-Version erscheint auf zwei Discs, eine davon muss installiert werden. Auf der WiiU gibt es soweit ich weiß keine Möglichkeit Spiele zu installieren (daher fehlen bei Splinter Cell die HD-Texturen), das könnte also zu Problemen führen. Vielleicht sollte Nintendo den Entwicklern auch etwas mehr unter die Arme greifen und ihnen ein paar eigene Leute vorbeischicken. Weil bei Ubisoft genießt die WiiU-Version bestimmt nicht die höchste Priorität.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40729 - 28. September 2013 - 21:49 #

Aber immerhin entwickeln sie noch Spiele dafür anstatt mit den armseligen Argumten von EA (unmöglich zu portieren) anzukommen.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 28. September 2013 - 22:29 #

Verstehe das NextGen-Bashing nicht. Konsolen waren noch nie (bis auf NeoGeo) wegen ihren technischen Fähigkeiten erfolgreich. PS4 und XOne werden da keine Ausnahme sein. Als PC-Besitzer freue ich mich darauf, weil ich mir dann nächstes Jahr wieder ein Notebook kaufen werde, das die ganzen PC-Spiele der nächsten 2-3 Jahre schaffen wird.

Verbrenn (unregistriert) 29. September 2013 - 9:42 #

Ein Notebook fürs Gaming? Verbrenn das Geld doch gleich - hat den selben Effekt!

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22340 - 29. September 2013 - 19:32 #

Ein Desktop Rechner transportiert sich halt so schlecht ;)...

Ganon 23 Langzeituser - P - 40333 - 28. September 2013 - 22:56 #

"Laut ihm wird Watch Dogs dabei auf einem High-End-PC am besten aussehen, was nicht sonderlich überraschen dürfte. Allzu weit davon entfernt sollen aber die Fassungen für Xbox One und PlayStation 4 nicht sein."

Schon witzig. Früher war eine neue Konsolengeneration immer absolutes High-End, besser als jeweils aktuelle PCs und wurde erst im Laufe ihres Lebenszyklus überholt. Und jetzt ist sie schon zum Start im Hintertreffen. Von wegen der PC ist tot. :D

XBoner360 (unregistriert) 29. September 2013 - 9:43 #

Bullshit. Games sahen auf dem PC immer besser aus, auch als PS3 und XBoner360 neu waren.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1488 - 29. September 2013 - 10:51 #

Aber auf saturn und ps1 gab es gleich zum release sowas wie toshinden, daytona und wipeout. glaube da konnte kein pc rankommen.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 29. September 2013 - 13:27 #

Oder die Wasserdarstellung von Wave Race 64.
Auch einige Jahre nach erscheinen,war die Darstellung des Wassers in WR64 mit das NonPlusUltra bei Spielen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 29. September 2013 - 15:23 #

Da waren 3D "Beschleuniger" aber auch noch nicht so verbreitet und auch nicht so bezahlbar, wie heute. Die PS3 hätte ja regulär damals auch ca 1500€ kosten müssen, die PS4 scheint ja kaum mehr zu kosten, wie der VK Preis. Heute ne Konsole mit Dual Titan Performance für 500€ anbieten wäre wohl Selbstmord.

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 29. September 2013 - 16:04 #

"noch nicht so verbreitet" ist gut!

Zum Japan-Release der PS1 (Ende 1994) gab es noch keine vernünftigen 3D-Beschleuniger.

Die 3D-Performance der S3 Virge (1995), Ati Rage 3D (1996) und Matrox Mystique (1996) konnte man noch vergessen.

Die ersten wirklich brauchbaren 3D-Beschleunigerkarten waren im Herbst 1996 die 3dfx-Karten "Diamond Monster 3D" und "Orchid Righteous 3D" (ich hatte letztere).

Und erst 1997 kamen dann mit Voodoo Rush und Riva 128 die ersten brauchbaren Karten, die 2D und 3D unter einen Hut brachten.

Sancta 15 Kenner - 3295 - 1. Oktober 2013 - 6:53 #

Ich hatte auch die Orchid. Ich wurde von meinen Kollegen damals beneidet und auch wegen des Preises verspottet. So viel Geld ü ausgeben, damit ein paar wenige Spiele besser laufen, galt als irre.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 29. September 2013 - 15:40 #

So eine Neo Geo Konsole wäre echt wieder was wo man für ein Spiele 500 DM zahlen musste. Das war damals echt ein Hammer Gerät ich weis noch Samurai Showdown auf dem Snes boar war das lächerlich gegen das Neo Geo.
Aber für die beste Konsole ever Automaten Spiele für zuhause selbst, selbst heute zock ich ab und zu noch Neo Geo.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 29. September 2013 - 16:38 #

Das Konzept eines Neo Geo würde heute aber nicht mehr funktionieren wie damals.
Das Geniale am Neo Geo war ja das sie Spielhallentechnick ins Heimische Wohnzimmer brachte. (Wenn auch zu einem horenden Preis) Und zur damaligen Zeit war Spielhallenhardware- ganz besonderes das Neo Geo - fast immer State of the Art.

Dahingegen wird aktuelle Spielhallentechnik Problemlos von den aktuellen Konsolen übertrumpft. Auch ist der Arcade Makt nicht mehr so stark wie vor 15 Jahren.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 29. September 2013 - 23:51 #

Ja leider keiner würde auch mehr 240Euro für ein Spiel zahlen. Hatten ja damals auch nicht viele das Neo Geo trotzdem war es beidruckend.
Die heutigen Automaten sind Low-End PCs kann man alle mit geringen aufwand auf dem Pc zum laufen bekommen. Aber trotzdem schaft SNK es nicht die Spiele schneller für den PC zu veröffentlichen siehe KoF.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12148 - 30. September 2013 - 10:14 #

da war ja zu beginn auch kein interesse daran. der erfolg von sf4 auf dem pc und anderen pc-umsetzungen von fighting games hat SNK wohl umgestimmt.
jetzt hat immerhin die pc-version den besten netcode.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1488 - 29. September 2013 - 10:51 #

Aber auf saturn und ps1 gab es gleich zum release sowas wie toshinden, daytona und wipeout. glaube da konnte kein pc rankommen.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 29. September 2013 - 15:43 #

Kochschinken gab es auch für Pc die ganzen Sega Spiele auch. Soviel dazu das konnte kein PC. Glaub sogar das es sehr viele PS1 Spiele damals für PC gab sogar Wipeout und Destruktion Derby.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 29. September 2013 - 15:58 #

Eben. Psygnosis hat bis ca ins Jahr 2000 noch PC Spiele gebracht. Sega hat so ziemlich alle Saturn Spiele 1996 aufwärts auf PC gebracht und nun in Steam die Sega Mega Drive Classics und Dreamcast Classics. Und hab für 55 Mega Drive Spiele nichtmal 20 Euro gezahlt. So um die 0,36 Cent pro Game.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1488 - 29. September 2013 - 16:54 #

Die spiele kamen aber erst alle später fürn pc, das solltest du nicht vergessen. :)

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 29. September 2013 - 23:53 #

trotzdem hatten sie keine 3dfx suport als sie kamen und nur ein paar Monate später.
Dafür nicht in 320x240 sonder in 640x480 alleine vom Prozessor berechnet. Also praktisch in doppelter Pixel Anzahl soviel mal das die PS1 besser war wie ein Pc. Dann kam sowieso schon 3DFX das war ja ein riesen Schritt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25506 - 29. September 2013 - 17:49 #

Spiele wie Gears of War (2006) und Uncharted 2 (2009) gehörten bei Release grafisch zur absoluten Spitzenklasse. Und auch Titel wie Super Mario 64, WaveRace 64 und PilotWings 64 hat man Ende 1996 auf dem PC nicht gefunden. Ähniches gilt für Soul Calibur 1998 und Shenmue 1999.

Cohen 16 Übertalent - 4581 - 29. September 2013 - 19:34 #

Ende 2005 hatten die 360-Launchtitel Condemned, King Kong und PGR3 schon sehr beeindruckende Grafik und in 2006 wurde mit Fight Night Round 3, Tomb Raider: Legend, Dead Rising, Saints Row und Gears of War gut nachgelegt.

Oblivion profitierte allerdings schon im Frühjahr 2006 von dem größeren RAM bei PCs.

Ab Ende 2006 (also noch vor dem Europa-Start der PS3) lag mit erscheinen der 8800GTX der PC optisch bereits wieder klar vorne... BioShock, Modern Warfare, Mass Effect, Gears of War, DiRT, Stranglehold, die HL2-Episoden, usw. liefen auf einem kleinen Core2Duo und einer 8800 GTS/GTX/GT flüssig in echtem FullHD und sahen deutlich besser aus als die Konsolenversionen.

Jadiger 16 Übertalent - 5422 - 29. September 2013 - 23:45 #

Schon mal technisch zu der Mario64 Zeit was von 3DFX gehört bestimmt nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12148 - 29. September 2013 - 21:06 #

- next-gen
- erste spiele schaffen schon keine 60 fps

haha, oh wow. schon klasse xD

und hört mal bitte auf mit dem unsinn, von wegen alles wäre ab 24fps flüssig. wer sowas glaubt, denkt wohl auch, in pal-regionen hätten die menschen 25fps- und in ntsc regionen 23,97fps-augen.

schließlich richtet sich die biologie ganz sicher nicht an fernsehstandards. ganz im gegenteil kann das menschliche auge frequenzwechsel hoch bis zu 100hz erkennen.
24fps haben sich da anfang des 20 jahrhunderts einfach aufgrund technischer limitierungen bzgl belichtungszeit durchgesetzt. das mag mittels der bewegungsunschärfe verschleiert werden, hinzu kommt der gewöhnungseffekt. flüssig ist aber was anderes.

nicht umsonst gibt es bestrebungen jetzt nach dem ganzen hd-auflösungshype der letzten jahre auch mal die framerate zu erhöhen. stichwort HFR, siehe hobbit.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2670 - 29. September 2013 - 21:53 #

Irghs, hör mir auf mit diesen HFR beim Hobbit-Film...

Hab diesen zuerst ganz "normal" gesehen und dann nochmal mit diesem HFR-Verfahren. Ich konnte mich den ganzen Film über überhaupt nicht daran gewöhnen, es war immerzu unnormal für mich, meine Augen und meine Wahrnehmung.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12148 - 29. September 2013 - 23:28 #

genauso ne gewöhnungssache wie eben mit den 24fps-standard.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40333 - 30. September 2013 - 10:00 #

Eben. Dass es anders bzw. ungewohnt aussieht, heißt nicht, dass es schlechter als die alte Technik ist. Ich hab den Hobbit bisher nur in HFR gesehen und außer in einer Szene ganz am Anfang, die irgendwie zu schnell wirkte, kam mir daran nichts unangenehm für die Augen oder so vor.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 29. September 2013 - 21:47 #

Bei solchen News muss ich immer an die PR-Aussage "Neue Konsolen sind Highend-PCs um eine Generation voraus" denken... und dann herzhaft lachen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)