Dust 514: Entwicklertagebücher zu Squad-Finder und Corp-Rollen

PS3
Bild von Keksus
Keksus 25001 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

26. September 2013 - 20:38 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit der Veröffentlichung von Dust 514 (GG-Test: 6.5) arbeitet CCP schwer daran, das Spiel mit monatlichen Patches immer weiter zu verbessern. Nachdem erst vor kurzem einige Features, die für den Patch Uprising 1.5 geplant waren, verschoben wurden (wir berichteten), hat der Entwickler nun zwei Blogeinträge veröffentlicht, in denen Features aus dem neuesten Patch vorgestellt werden. Das sind einmal die Corporation-Rollen und der Squad Finder.
Die neuen Rollen
In den meisten Onlinespielen finden sich Spieler, die häufig miteinander spielen, in großen Gruppen zusammen. Bei World of Warcraft und Guild Wars 2 heißen diese Grupen Gilden, bei Planetside 2 (GG-Preview) redet man von Outfits. Im Eve-Universum nennen sich diese Gruppen Corporations. Mit dem neuesten Patch können der CEO einer Corp, quasi der Gildenleiter, und die Direktoren neue Rollen vergeben. Mögliche Posten wären der Accountant, der Personell Director, der Terrestrial Combat Officer und der Terrestrial Logistics Officer. Jeder Spieler, der eine dieser Rollen in einer Corporation besitzt, hat dann weitergehende Rechte.

Der Accountant ist für die Finanzen der Corp zuständig. Er hat allerdings nicht nur Einsicht in dieselben, sondern kann sich auch am Firmenkonto bedienen. Der Personell Director wiederum darf neue Spieler in die Corporation einladen oder sie wieder entfernen. Der Terrestrial Combat Officer hingegen hat das Recht, den Planetary-Conquest-Kämpfen mit seinem Squad beizutreten. Der Logistics Officer darf die Distrikte, die in eben jenem Modus erobert werden, verwalten. Er kann Gebäude bauen, Klone verschieben und auch Angriffe initiieren. Zusätzlich mit diesen Rollen wird auch eine Filterfunktion für die Mitgliederliste eingefügt. Diese wird auch an anderer Stelle verbessert: Statt wie früher in mehreren Minuten kann sie nun binnen Sekunden geladen werden.
Der neue Squad-Finder
Während die Corp-Rollen im Grunde nur für hochrangige Spieler interessant sind, richtet sich der Squad-Finder an alle. Dieser stellt eine Alternative zum üblichen Battle-Finder dar. Nur sucht ihr mit diesem ein Squad, dem ihr beitreten könnt, statt einem Kampf. Beim Aufruf öffnet sich dementsprechend eine Liste verfügbarer Squads.

Natürlich könnt ihr auch selbst ein Squad erstellen. Diesem könnt ihr dann nicht nur einen Namen geben, sondern auch auswählen, für wen die Gruppe verfügbar sein soll. Privaten Squads können neue Spieler nur auf Basis einer Einladung beitreten. Wenn ihr "Allianz" wählt, können sämtliche Mitglieder eurer Allianz beitreten. Bei der Option "Corporation" beschränkt sich das auf Mitglieder eurer Corp. Und wenn ihr "öffentlich" auswählt, kann jeder beitreten. In Zukunft soll der Squad-Finder zudem erweitert werden. Unter anderem will CCP erreichen, dass ganze Teams mit 16 Spielern gleichzeitig in den Kampf ziehen können. Auch das Interface selbst und die Kommunikation sollen verbessert werden.

Ein genaues Releasedatum für Uprising 1.5 existiert bisher noch nicht. Aufgrund des geplanten Oktoberevents (wir berichteten) muss das Update jedoch bis spätestens zum 8. Oktober erschienen sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit