GTA 5: "25 Millionen Verkäufe im ersten Jahr möglich"

360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282396 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

25. September 2013 - 15:41 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
GTA 5 ab 18,99 € bei Amazon.de kaufen.

Schon vor dem Release von Grand Theft Auto 5 (GG-Test) hatte wohl kaum jemand ernsthafte Zweifel daran, dass sich Rockstar Games' Open-World-Spiel gut verkaufen würde. Auch Rockstar Games selbst hatte im Vorfeld schon eine leichte Ahnung, dass sich GTA 5 womöglich sogar noch ein bisschen besser als der Vorgänger verkaufen würde. Die ersten von Rockstar selbst verbreiteten Zahlen nach dem Release, nach denen allein in den ersten 24 Stunden nach Verkaufsstart 800 Millionen Dollar Umsatz erzielt wurden, schienen die Vermutung zu bestätigen. Nach drei Tagen sollen es gar mehr als eine Milliarde US-Dollar gewesen sein (wir berichteten), womit GTA 5 selbst den bisherigen Rekord übertraf, den Activision im Jahr 2010 mit Call of Duty - Black Ops aufgestellt hatte.

Wie Analyst Doug Creutz von Cowen & Company nun sagte, sollen von GTA 5 aktuell, also etwa eine Woche nach dem weltweiten Release, bereits etwas mehr als 15 Millionen Exemplare für Xbox 360 und PlayStation 3 zusammen abgesetzt worden sein und glaubt, dass es das Spiel innerhalb des ersten Jahres auf rund 25 Millionen Verkäufe bringen könnte:

Basierend auf Take-Twos Umsatzmitteilung von einer Milliarde US-Dollar in drei Tagen, gehen wir davon aus, dass bereits mindestens 15 Millionen Einheiten verkauft werden konnten. [...] Für ein Spiel wäre es abnormal hoch, wenn 60 Prozent der Verkäufe des ersten Jahres schon in den ersten drei Tagen erreicht werden – wir schätzen, dass Call of Duty in der ersten Verkaufswoche etwa 45 bis 50 Prozent davon erzielt. [...] Dennoch nehmen wir an, dass GTA 5 aufgrund der hohen Spielererwartungen diesbezüglich besonders frontlastig ist. Das Verkaufsfenster dürfte zudem aufgrund der anstehenden Veröffentlichung der Next-Gen-Konsolen im November etwas enger sein als sonst.

Wie viele Exemplare von GTA 5 im ersten Jahr abgesetzt werden können, werden wir im kommenden September erfahren. Größeren Einfluss auf die Verkaufszahlen könnte eine mutmaßliche PC-Umsetzung haben, die manch ein Spieler noch innerhalb der nächsten sechs Monate erhofft. Potenziell möglich wäre in diesem Zeitraum auch eine Veröffentlichung von Next-Gen-Fassungen, die allerdings noch mehr als die PC-Umsetzung bislang nur im Land der Gerüchte existiert.

Zunächst wird aber ab dem 1. Oktober noch Grand Theft Auto Online, der Mehrspieler-Modus von GTA 5, auf Xbox 360 und PS3 starten. Wie mittlerweile bestätigt wurde, wird Rockstar Games darin auch Mikrotransaktionen ermöglichen (wir berichteten).

furzklemmer 15 Kenner - 3111 - 25. September 2013 - 15:35 #

Enges Verkaufsfenster = Preis geht früher runter?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 25. September 2013 - 16:25 #

Das wäre auch meine erste Interpretation gewesen: neue Konsolen, neue Spiele für diese - Preis für alte Spiele alter Konsolen geht runter.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 25. September 2013 - 16:40 #

Gemeint ist, dass sobald die Next-Gen-Konsolen da sind, sinkt das Interesse der Käufer an einem Current-Gen-Spiel, weshalb die Verkäufszahlen dann deutlich runtergehen werden im Vergleich mit anderen Spielen. Das kann natürlich auch eine schnellere Preissenkung bedeuten, um die Absatzzahlen noch mal anzukurbeln.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 25. September 2013 - 17:53 #

Mir wärs recht. Ich hab so meine Probleme mit Rock*-OpenWorld Interpretationen, würd GTA V aber irre gern eine Chance geben... daher käme mir ein früher niedriger Preis arg entgegen.

gracjanski (unregistriert) 25. September 2013 - 17:34 #

"Wie mittlerweile bestätigt wurde, wird Rockstar Games darin auch Mikrotransaktionen ermöglichen " Unglaublich, was fü rein Feature *ggg*

McSpain 21 Motivator - 27019 - 26. September 2013 - 9:36 #

Für Einige (Zu viel Geld, Zu wenig Zeit, Kompensation, E-Penisvergleich) sicher ein wichtiges Feature. ^^

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 31. Oktober 2013 - 11:38 #

Tja, die 25 Mio. im ersten Jahr müssen sie wohl von der Erwartung her anpassen...

29 Mio. verkaufte Exemplare in anderthalb Monaten. Ich fass es immer noch nicht...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit