TGS13: Crimson Dragon angeschaut

XOne
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 349044 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

25. September 2013 - 14:53 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Während der Tokyo Game Show bekamen wir die aktuelle Version von Crimson Dragon vorgeführt – das Spiel wird als Launch-Titel der Xbox One am 22.11. erscheinen, als Download-Titel zu rund 20 Euro. Es handelt sich dabei um einen ehemaligen Xbox-360-Titel, bei dem das Studio Grounding während der E3 2012 erfuhr, dass es nun zum Xbox-One-Titel umzuwandeln sei (eine 360er-Fassung ist aber immer noch, irgendwann später, geplant).

Ex-Panzer-Dragoon-Schöpfer Yukio Futatsugi macht auch Crimson Dragon.
Es handelt sich um ein Actionspiel im Stil von Panzer Dragoon, was schon deshalb nicht erstaunt, als dessen Schöpfer Yukio Futatsugi die Entwicklung leitet. Dieser war es auch, der uns das Spiel vorstellte, siehe Foto rechts.

Crimson Dragon ist überwiegend ein Rail-Shooter, ihr bewegt euch also als Drachenreiter auf einem vorgegebenen Pfad und mit überwiegend vorgegebener Geschwindigkeit durch die Spielwelt. Dabei ballert ihr auf viele andere Flugwesen, aber auch Bodengegner oder riesenhafte Bosse. Letztere brechen dann mit dem Rail-Shooter-Konzept, und ihr dürft frei um den Boss herumgleiten, um seine verwundbaren Stellen zu entdecken und zu beharken. Wir sahen den Kampf gegen Baobab-O, einer Art gigantischem fliegenden Mantarochen mit beeindruckend großen Krallen, aber auch vier spinnenartige "Walker" am Boden, von denen jeder deutlich größer als unser eigenes Reittier war.
Dieser Bossgegner nennt sich, wenn wir richtig mitnotiert haben, Baobab-O.

Sechs Drachen stehen zur Wahl, die man mit der Zeit "aufziehen" kann; einen siebten Drachen soll erhalten, wer noch dieses Jahr (bis 31.12.) das Spiel erwirbt. Im Kampf stehen dann je nach Drache mehrere Haupt- und Zweitskills zur Verfügung, also in der Regel direkte oder indirekte Angriffe. Wenn ihr mit dem Fadenkreuz über die Gegnerhorden fahrt, markiert ihr sie zum Beschuss beziehungsweise seht durch die Farbe der erscheinenden Zielkreise, welche Art von Angriffen (also etwa Feuerattacken) besonders effektiv gegen sie sind. Eure Gegner heißen Gyrin, 25 Stages lang müsst ihr euch durch sie hindurchfräsen. Dabei verdient ihr Credits, die ihr in Upgrades für euren Drachen investiert.

Laut Yukio Futatsugi ist Crimson Dragon "etwa 50:50" auf japanische und westliche Spieler ausgerichtet. Es biete einen gleichzeitigen Multiplayer-Modus (also Koop), bei dem die Gegner stärker würden, also zum Beispiel mehr Hitpoints hätten. Da Crimson Dragon ursprünglich als Kinect-Spiel für die Xbox 360 entwickelt worden war, wollten wir natürlich wissen, wie es um den Kinect-Zwang auf der Xbox One aussieht. Die durchaus überraschende Antwort von Futatsugi: "Kinect wird vollkommen optional sein." Selbst die uns demonstrierte Funktion, per Geste einen Partner-Drachen zur Unterstützung herbeizurufen (man kann dann unter anderem dessen Spezialfähigkeiten einsetzen), lässt sich problemlos auch per Gamepad auslösen. Für die Xbox-360-Fassung wird Crimson Dragon aber zwingend Kinect voraussetzen. Wann diese denn erscheine, was also "nach der Xone-Fassung" konkret heiße? "Das weiß am besten Microsoft."

Der Autor dieser News war noch nie ein Panzer-Dragoon-Fan, aber dem Anschein nach bekommen Fans der Serie mit Crimson Dragon ein sehr ähnliches Spielgefühl. Der Preis von rund 20 Euro erscheint außerdem sehr fair, sodass sich mit Sicherheit viele Xbox-One-Pioniere den Download des Launch-Titels überlegen werden. Den aktuellen TGS-Trailer haben wir hier eingebunden.
FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 25. September 2013 - 15:18 #

Auf der alten Xbox wird das primitivere Kinect vorausgesetzt und bei der neuen Box, bei der Kinect Standard ist, hat man die Bewegungssteuerung nur optional? Selten dämlich! Nicht das ich mich als Panzer-Dragoon-Freund über eine vernünftige Steuerung nicht freuen würde...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349044 - 25. September 2013 - 15:22 #

Ich fand das auch bemerkenswert und habe extra noch mal nachgefragt...

Stehgeiger (unregistriert) 25. September 2013 - 15:44 #

Wenn man den Hund prügeln will, findet man immer einen Stock.
Wäre Kinect Voraussetzung gewesen, wäre es wieder ein selten dämliches Fuchtelspiel geworden.

v3to (unregistriert) 25. September 2013 - 19:34 #

wobei ich mich unabhängig von der schrägen logik mal endlich wieder richtig freue. empfand das schon ärgerlich, dass ein titel, der ewig für xbox360 angekündigt war, plötzlich die plattform wechselt (ausgerechnet auf eine konsole, die mich sonst total abturnt). ob das spiel möglicherweise für die xbox360 schon fertig war???

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 26. September 2013 - 8:42 #

In der Woche in der Crimson Dragon erscheinen sollte, hatte ich im letzten Jahr schon einen Arcade-Check vorbereitet. Dann erschien es den angekündigten Tag nicht und wurde dann kurz danach auf unbestimmte Zeit verschoben. Ich vermute mal das es fertig war.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349044 - 26. September 2013 - 10:33 #

Es gab sogar schon eine Demo im japanischen Store, wenn ich mich erinnere, nur ganz kurz, allerdings.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 26. September 2013 - 10:44 #

Kommt es mir nur so vor oder war von Futatsugi über die Releasepolitik von Microsoft etwas Frustration zu spüren?

Stehgeiger (unregistriert) 25. September 2013 - 15:42 #

"Laut Yukio Futatsugi ist Crimson Dragon "etwa 50:50" auf japanische und westliche Spieler ausgerichtet."
Konsens ist normalerweise der Tod für jeden Spielspaß (und auch alles andere).

. 21 Motivator - 27828 - 25. September 2013 - 16:03 #

Der Autor dieses Kommentars ist ein Riesen Panzer Dragoon Fan. Ich freu mich so auf das Spiel. Mein Xbox One Kaufgrund. Yes Yes Yes Respect the Dragon!

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 26. September 2013 - 10:47 #

Neben Forza für mich der zweite große Starttitel. Ryse find ich interessant, kann es aber noch nicht so richtig einordnen.

Geistertanz 08 Versteher - 219 - 26. September 2013 - 12:06 #

Ob man es glaubt oder nicht, für mich ist es sogar "der" Titel,
den ich unbedingt haben will.
Ich weiß noch wie oft ich fluchend vor meiner 360 gesessen habe,
wen das XBox Panzer Dragoon dann nach einer weile abstürzte...
Genau sagen, was ich zum Start alles kaufe , kann ich gar nicht sagen, außer dass es sehr teuer wird.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 26. September 2013 - 12:36 #

Tja, is gut wenn man noch ne alte Box stehen hat! ;0) Orta ist auch einer der wenigen Xbox-Titel der verdammt gut gealtert ist.

Sciron 19 Megatalent - P - 17578 - 25. September 2013 - 17:47 #

Dann kann ich ja an dieser Stelle mal wieder maulen, weil die Xbox1-PAL-Version von Panzer Dragoon Orta iiimmer noch nicht gescheit auf der 360 lauffähig ist. Vielleicht wird das ja zum 10-jährigen Jubiläum der 360 doch noch gepatcht *Naiv wie kleines Schulmädchen ist*.

Naja, immerhin scheint ja von Crimson Dragon auch noch eine 360-Version zu kommen. Kann eh nicht verstehen, warum man so einen Nischentitel jetzt unbedingt Exklusiv für die One rausbringen will. Soll der jetzt echt massenweise Konsolen verkaufen, oder was? Bitte bald als kinectfreien 360-Arcade-Titel rausbringen, dann klappt's auch mit den Verkaufszahlen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103588 - 26. September 2013 - 20:54 #

Panzer Dragooooooooon!!! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit