TGS13: Reborn – SF-Action-RPG für PS3 und PS4 angekündigt

PS3 PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282151 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

20. September 2013 - 15:40 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das US-Indie-Entwicklerstudio Elemental Labs hat auf der Tokyo Game Show mit Reborn ein neues Science-Fiction-Actionrollenspiel für PlayStation 3 und 4 angekündigt. Die Handlung des Spiels ist in Neo-Tokyo im Jahr 2188 angesiedelt und lässt euch in die Haut eines Samuraikämpfers schlüpfen, der auf Miyamoto Musashi, einem Samurai, der zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert in Japan lebte, basiert. Ihr bekämpft einen Cyborg namens Rena Nakano, der die von Korruption und Verbrechen heimgesuchte Stadt immer tiefer "in die Dunkelheit" führt.

Für Reborn versprechen die Entwickler waffenbasierte Echtzeitkämpfe. Die Spielmechanik soll aber nicht einseitig auf Action abzielen, sondern auch klassische Rollenspielelemente aufgreifen. Unter anderem wird es verschiedene spielbare Charakterklassen, ein Erfahrungspunktesystem mit Levelaufstiegen sowie ein Lootsystem geben, das sehr zentral für den Erfolg sein soll. Nachschub soll im Spiel nämlich ziemlich rar ausfallen. Offensichtlich wird es auch eine kooperative Spielvariante geben, wie etwa unser Teaser-Bild zeigt. Als 3D-Engine kommt die von Epic Games entwickelte Unreal Engine zum Einsatz, wobei nicht ganz klar ist, ob zumindest die PS4-Fassung auf die Unreal Engine 4 setzen wird.

Für Reborn hat Elemental Labs mit der Firma Acttil, die früher in diesem Jahr von ehemaligen Mitgliedern von NIS America in Los Angeles gegründet wurde, bereits einen Publisher gefunden, der die Entwicklung von Reborn in den letzten neun Monaten finanzierte. In Kürze wollen die Entwickler laut Elemental Labs' CEO Franz Tissera zusätzlich eine Kickstarter-Kampagne zum Spiel starten, um noch für die Entwicklung benötigte 150.000 Dollar einzusammeln. Erscheinen soll das Spiel irgendwann im Herbst 2014.

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 20. September 2013 - 18:21 #

Sieht interessant aus und passt in mein Beuteschema, aber warum wollen sie nun zusätzlich Geld von Kickstarter, wenn für die Restfinanzierung bereits ein neuer Publisher gefunden wurde?

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 21. September 2013 - 14:41 #

Korrekturvorschlag: "Elemental Labs haben" -> hat

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Hack and Slay
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Elemental Labs
Elemental Labs
2016
Link
0.0
PCPS4PSVitaXOne