Sony öffnet Playstation Store für Erwachsene

PS3 PSP
Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

2. August 2009 - 8:15 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Sonys Playstation Store für die PS3 und die PSP war in den letzten Wochen häufig in den Schlagzeilen. Wie GamersGlobal berichtete, war zuerst die Sperrung deutscher US-Accounts für den Playstation Store zu befürchten, was aber später von offizieller Seite dementiert wurde. Danach gab es Spekulationen, dass Sony ein Jugendschutzsystem für seine Onlineangebote einführt, weil Microsoft derzeit ein solches System für ihr Xbox Live in Neuseeland testet, wie GamersGlobal ebenfalls berichtete.
 
Sony geht aber scheinbar ganz andere Wege, denn Mike Kebby, der Sonys Playstation Store Team angehört, hat zahlreiche Titel und Angebote für den deutschen Store angekündigt, die von der USK mit den Freigaben „ab 16“ bzw. „ab 18“ eingestuft worden sind. Damit öffnet Sony den Playstation Store in Deutschland auch für Erwachsene. Bereits schon jetzt ist der Erwachsenentitel Siren: Blood Curse dort erhältlich.
 

Keine klare Aussage gibt es bislang über die Altersverifizierung, die in Deutschland bekanntermaßen strengen Richtlinien unterliegt. Ein Branchenmagazin vermutete einen Altersnachweis durch den Gebrauch der Kreditkarte. Diese Regelung dürfte den deutschen Jugendschutzrichtlinien jedoch nicht Genüge leisten und man kann nur abwarten, welche offizielle Regelung Sony für den deutschen Playstation Store finden wird.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 2. August 2009 - 8:57 #

Altersverifizierung über eine Kreditkarte kann ja nicht ihre einzige Möglichkeit sein ich durfte mit 13 auch schon mit der KK meiner Eltern im Internet etwas bestellen

bam 15 Kenner - 2757 - 2. August 2009 - 12:56 #

Wo wäre dann das Problem? Wenn du die KK deiner Eltern benutzt dann geben sie ihr Einverständnis. Das Gesetz verbietet nicht Inhalte (Filme, Spiele) zu konsumieren, sondern lediglich die Medien zu kaufen.
Solang die Eltern damit einverstanden sind ist alles rechtens.

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 2. August 2009 - 13:05 #

Und die Eltern wissen, was da gekauft wurde? Ich denke nicht. Und läuft das Balg dann auch noch Amok, stellen sich die Eltern wieder doof.
In der momentanen Form ist das System zu einfach zu umgehen.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 2. August 2009 - 13:19 #

Ähm, nein. Mitnichten ist damit alles Rechtens. Nur weil Eltern evtl. damit einverstanden sind dürfen ihre minderjährigen Sprösslinge diese Medien dennoch nicht erwerben.

bam 15 Kenner - 2757 - 2. August 2009 - 16:42 #

Siehe Oben. Der Elternteil bezahlt und die Kinder nutzen diese Medien. Rein rechtlich ist das vollkommen legitim. Und ob die Eltern wissen was die Kinder da spielen ist rechtlich auch uninteressant. Es geht rein um den Kauf. Das Nutzen der KK oder das Nutzen der Personalausweisnummer eines Elternteils verifiziert den Käufer.
Die letztendlich Verantwortung liegt dann selbstverständlich bei den Eltern.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 2. August 2009 - 9:06 #

einfach ne Persoabfrage einführen und fertig is es das reicht normal aus

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 2. August 2009 - 10:40 #

Wenn die das über ne Altersverifikation über KK machen würden, wär das der Tod der PSN-Cards...

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 4. August 2009 - 18:00 #

Irgendwas hab ich jetzt nicht verstanden...Aus der News habe ich zwei Infos entnommen, zum einen das Sony sich noch nicht entschieden hat welche Form des Altersnachweises sie benutzen werden und zweitens das es aber schon einen ab18 Titel im Angebot gibt.

Wenn es also noch keinen Altersnachweis gibt, das Spiel aber schon zu kaufen ist, kann es doch aktuell von Kindern gekauft werden und verstößt gegen geltendes Recht, oder nicht?

Noch ein Kommentar zu der Aussage in den Kommentaren dass das Benutzen der KK der Eltern den Kauf aus Sicht des Gesetztes legitimiert kann ich nicht zustimmen, richtig ist das die Verantwortung bei den Eltern liegt wenn Sie einer Transaktion zustimmen, im Falle des PSN-Stores wird mit der Transaktion aber nur Währung für den PSN-Store erworben, nicht das Spiel. Was das Kind dann am Ende im Store damit kauft ist dadurch nicht abgedeckt, so zumindest meine Laien-meinung dazu.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 6. August 2009 - 17:41 #

Richtig, diese Vorgehensweise verstößt in Deutschland gegen derzeit geltendes Recht...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)