Pokémon X/Y: Stereoskopisches 3D nicht immer vorhanden

3DS
Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. September 2013 - 21:24 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Pokémon Y ab 31,99 € bei Amazon.de kaufen.

Viele Spieler bezeichnen Pokémon X und Pokémon Y als den Systemseller für den Nintendo 3DS. Nicht nur aufgrund seiner zahlreichen neuen Features, sondern auch, weil die Serie mit den neuen Teilen Sprites hinter sich lässt und Spieler, Pokémon und auch die Welt selbst komplett in 3D gehalten ist. Dies ist ein besonderes Merkmal des 3DS, denn Nintendos Handheldkonsole hat die Möglichkeit, einen zusätzlichen stereoskopischen 3D-Effekt ganz ohne 3D-Brille zu ermöglichen.

Für alle Liebhaber des 3D-Effektes gibt es jedoch einen Wermutstropfen: Pokémon X und Pokémon Y werden diesen auf der Weltkarte nicht einsetzen. Nur die Kämpfe sowie bestimmte Zwischensequenzen verwenden den Effekt. Junichi Masuda, Direktor von Entwickler Game Freak, verteidigt die Entscheidung folgendermaßen:

Wir entschieden uns den 3D-Effekt nicht zu nutzen, wenn wir uns mehr auf die Schönheit des Spiels konzentrieren wollen. Wir sind außerdem der Meinung, dass der 3D-Effekt besser zur Geltung kommt, wenn wir ihn sparsam einsetzen.

Dadurch lässt sich vermuten, dass fehlende Hardwareleistung der Grund ist. Um die Gebiete detaillierter zu gestalten, kann keine Leistung für den 3D-Effekt verwendet werden. Auch berichtet ein User aus dem Neogaf-Forum, dass es während den Kämpfen zu Frameeinbrüchen kommen kann, wenn besonders aufwendige Attacken ausgeführt werden und 3D aktiviert ist, wodurch diese Theorie weiter bestärkt wird.

Wiisel666 15 Kenner - 2717 - 20. September 2013 - 14:13 #

Ich glaube nicht das die Harware des 3DS schuld ist sondern eher die Unfähigkeit Gamefreaks eine anständige Engine auf die Beine zu stellen.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. September 2013 - 17:04 #

Das würde ich bei einem Entwickler mit über 10 Jahren Erfahrung jetzt mal bezweifeln.

Wiisel666 15 Kenner - 2717 - 20. September 2013 - 17:30 #

Bisher sahen alle Pokemon Spiele eher mittelmäßig aus aufm Handheld und ich denke im Fall von x und y hat Gamefreak einfach die alte Engine genommen und weiterentwickelt deswegen wohl auch probleme mit dem 3D;)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. September 2013 - 17:39 #

Ich glaube kaum, dass die in die alte Engine plötzlich komplette 3D-Modelle reinhauen können. Das ist ne neue Engine.

Wiisel666 15 Kenner - 2717 - 20. September 2013 - 17:55 #

Das machts nicht besser in meinen Augen^^ Dann ist die neue Engine schlecht auf den 3DS abgestimmt andere 3DS Games schaffen es ja auch einen durchgehenden 3D Effekt zu liefern.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. September 2013 - 17:57 #

Andere 3D-Spiele sind aber auch weniger komplex und sehen grafisch nicht ganz so gut aus.

Wiisel666 15 Kenner - 2717 - 20. September 2013 - 18:25 #

Resident Evil, Super Mario 3D Land, Animal Crossing, Mario&Luigi, Zelda(OoT3D und ALBW), Metal Gear Solid 3D, Kid Icarus, Lego City...
Gut, Kid Icarus und Resi kann man mit Pokemon schlecht vergleichen aber sie sehen einfach klasse aus und haben einen 3D effekt;)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. September 2013 - 18:41 #

Du musst bedenken, was im Hintergrund abläuft. Erstmal hast du bei Pokemon massenweise NPCs, Tag/Nachtwechsel, kannst in bereits besuchte Gebiete zurück, dann wird es bestimmt wieder Beerenbäume geben und sowas. Dazu gibt es über 700 Pokemon, wovon du auch mehrere hundert auf deinem Spielstand ablegen kannst. Alles Kram, wo sich das Spiel irgendwelche Daten merken muss. Ich weiß noch nichtmal wiegroß die Welt ist, und wie es mit Events aussieht. Wie viele Charaktere man treffen kann usw. Da kann es schon sein, dass ein Handheld wie der 3DS an seine Grenzen stößt.

Dagegen stellst du Zelda OoT3D, was einfach ein Port eines N64 Spiels ist. Dazu noch so urlineare Spiele wie Resident Evil, Super Mario und Kid Icarus. MGS3D ist auch ein Port eines PS2-Spiels und relativ linear. Und ich bin mir nicht sicher: Spawnen da die Wachen nicht sogar wieder, wenn man ein Gebiet kurz verlässt? Gleich mal weniger, was sich das Spiel merken muss. Der Vergleich hinkt wirklich bei allen dieser Titel.

Wiisel666 15 Kenner - 2717 - 20. September 2013 - 18:54 #

Trotzdem hat z.b. MGS komplette 3D Modelle in 3D aber du hast schon recht trotzdem glaube ich das man mit etwas mehr Arbeitsaufwand einen durchgehenden 3D Effekt hin kriegt;) x2 und y2 werden es zeigen;)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. September 2013 - 19:00 #

Es geht ja nicht um komplette 3D-Modelle allein, sondern um das Gesamtbild. Und mit mehr Arbeitsaufwand wird das auch nix. Wenn die Hardwareleistung erreicht ist, dann ist sie erreicht.

Wiisel666 15 Kenner - 2717 - 20. September 2013 - 20:57 #

Und ich glaube das sie das nicht ist aber die Diskussion dreht sich im Kreis^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit