Nintendo: Ehemaliger Firmenchef Yamauchi gestorben

Bild von Johannes
Johannes 35719 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. September 2013 - 12:12 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Nintendos ehemaliger Firmenboss Hiroshi Yamauchi ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Er leitete das in den 1880er-Jahren gegründete Unternehmen von 1949 bis 2002 und machte aus dem ehemaligen Spielkarten-Fabrikanten den Videospiel-Hersteller von heute. Dabei war er der zweitgrößte private Anteilseigner der Firma und wurde zu einem der reichsten Männer Japans.

Unter Yamauchis Ägide führte Nintendo in den USA das NES ein. Für die japanische Version, den Famicom, steuerte er die Idee für die rot-weiße Farbgebung und den Cartridge-Slot bei. Er war außerdem für seine hohen Qualitätsansprüche gegenüber Third-Party-Spielen bekannt. Den Posten des Firmenchefs behielt er, wie bereits erwähnt, bis 2002 inne und wurde dann von Satoru Iwata abgelöst. Seither stand er dem Unternehmen als Berater zur Seite.

Yamauchi war verheiratet und Vater dreier Kinder.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11767 - 19. September 2013 - 12:19 #

Beeindruckend: über 50 Jahre in der Firmenleitung...

RoT 18 Doppel-Voter - 9216 - 19. September 2013 - 12:25 #

(R.i.P.)

Yolo 21 Motivator - 27876 - 19. September 2013 - 12:36 #

Mein Beileid den Angehörigen. Möge er in Frieden ruhen. :-(

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 19. September 2013 - 12:45 #

R.I.P.

Farang 14 Komm-Experte - 2406 - 19. September 2013 - 13:33 #

R.I.P

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 19. September 2013 - 13:46 #

R.I.P.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35925 - 19. September 2013 - 13:50 #

Traurig... Aber ich bin sicher, er konnte zufrieden auf sein Leben und seine Leistungen zurückblicken. Mein Beileid an Familie und Freunde.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 19. September 2013 - 13:57 #

rot-weißer NES in den USA? Das ist der Famicom in Japan. Der US-NES sieht doch aus wie unser Brotkasten!? Edit: Ich darf ja selber ändern :) Habe ich nun getan.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 35719 - 19. September 2013 - 14:15 #

Verdammt, danke fürs Korrigieren!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62996 - 19. September 2013 - 14:17 #

R.I.P. auch wenn ich mir sicher bin, das es ihn ins Grab brachte mitanzusehen, wie seine Nachfolger sein Lebenswerk systematisch demontieren....

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 35719 - 19. September 2013 - 14:20 #

Sein Nachfolger hat das Unternehmen ja bisher ganz erfolgreich geführt (Wii, DS)

RomWein 14 Komm-Experte - 2174 - 19. September 2013 - 16:39 #

Dank der Arbeit von Iwata und dem Erfolg der Wii wurde Yamauchi laut Forbes 2008 auch der reichste Mann Japans. Systematisches Demontieren des Lebenswerks kann man das glaube ich nicht wirklich nennen. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62996 - 19. September 2013 - 17:32 #

Ich mein ja auch die unausgegorene WiiU und dieses abgrundtief hässliche 2ds Teil

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85195 - 19. September 2013 - 14:23 #

R.I.P.

Und frau lernt nie aus. Ich wußte gar nicht, daß es das Unternehmen schon so lange gibt.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 19. September 2013 - 16:19 #

Zudem hatte die Firma seit der Gründung nur vier Chefs.

Guest (unregistriert) 19. September 2013 - 16:48 #

1880er-Jahren?
Wohl eher 1980er-Jahren...

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 35719 - 19. September 2013 - 16:57 #

Nope, war wirklich in den 1880ern

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85195 - 19. September 2013 - 17:59 #

Google it...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12536 - 19. September 2013 - 18:14 #

Wenn du die News gelesen hättest wäre dir schon aufgefallen das es unmöglich 1980er Jahre sein kann wenn der gute seit 1949 Präsident war......

gracjanski (unregistriert) 19. September 2013 - 17:26 #

53 Jahre in der Firmenleitung, zu krass...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24259 - 19. September 2013 - 19:16 #

Der sympathischte Zeitgenosse war er zwar nicht, aber er hatte immer einen guten Riecher. Was man von Satoru Iwata leider nicht sagen kann. Mit Minoru Arakawa an der Spitze stände Nintendo bestimmt besser da.

Last Unicorn (unregistriert) 19. September 2013 - 20:55 #

Yamauchi hatte ja immer den Ruf ein gnadenloser Geschaeftsmann zu sein, aber in meinen Augen gleicht er in vielen Belangen Steve Jobs - er hat ne Industrie, an die keiner glaubte fuer sich entdeckt und komplett neu aufgebaut, hat verstanden, wie er mit Kreativen arbeitet und das Beste aus ihnen rausholt und ohne Yamauchi waere die komplette Industrie in den 80ern wohl erstmal gnadenlos stecken geblieben.

Was mir besonders an dem alten Kautz gefiel, war, dass er verstand, dass es immer im Endefekt die Spiele sind, die die Konsolen verkaufen. "Leute kaufen eine Nintendo Konsole um darauf das neue Mario zu spielen!" -> Und das ist auch heute noch der Fall und wird auch immer der Fall sein. Ich nehme stark an, dass Yamauchi auch viel dazu beigetragen hat, dass Nintendo den Aufruestungswahn nicht mitgemacht hat, was im Endeffekt zum Erfolg der Wii fuehrte.

So skrupelllos, wie er auch gewesen sein mag, so 'n verschrobener Japaner mit Weitblick, der nur Qualitaet durchgehen laesst ist mir 100x lieber als der naechste amerikanische Anzugtraeger, der nur auf Zahlen aus ist.

RIP Yamauchi!

...und danke fuer die wichtigste Konsole, die je erschienen ist:

img.gawkerassets.com/img/18j2z59uszbqijpg/original.jpg

Sok4R 16 Übertalent - P - 4604 - 21. September 2013 - 14:28 #

Ich glaube, ein gewisses Maß an Skurpe- und Rücksichtslosigkeit braucht man in der Wirtschaft, um der beste zu werden. Jeder heutigen Großkonzerne und führende Firmen hat Leichen im Keller. Die Welt wird nunmal nicht von Gutmenschen regiert...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 94238 - 19. September 2013 - 22:02 #

R.I.P.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 192676 - 21. September 2013 - 5:57 #

R.I.P.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 22. September 2013 - 15:24 #

Oh nein :(
Durch die andere News erst auf die hier drauf aufmerksam geworden.
Schließe mich ansonsten dem Last Unicorn an, auch wenn ich eher der SNES Fan war.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit