GTA 5: Richtlinien zur Verbreitung von Spiel-Inhalten via Video

360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137341 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

17. September 2013 - 10:19 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
GTA 5 ab 17,48 € bei Amazon.de kaufen.

Ab heute ist es so weit: GTA 5 kann offiziell im Handel erworben und gespielt werden (zum GG-Test). Auch vor dem Hintergrund, dass es sich zweifellos um einen Blockbuster-Titel mit bislang äußerst guten Bewertungen handelt, wird es nicht lange dauern, bis im Internet beziehungsweise auf YouTube und anderen Videoplattformen zahlreiche Let's Plays und Playthroughs sowie einfach nur spaßige/interessante Videos zu sehen sein werden.

In diesem Zusammenhang veröffentlichte der Entwickler Rockstar Games nun auch die Richtlinien, die bei der Verwendung von Material aus dem Spiel für den nicht-kommerziellen Einsatz zum Tragen kommen. Grundsätzlich freue man sich über die Video-Uploads der Fans, zudem werden von Zeit zu Zeit auch Machinimas und ähnliches in der offiziellen Rockstar-Newswire-Rubrik veröffentlicht werden. Einige (durchaus selbstverständliche) Dinge sollten für das Erstellen eines Streams oder Videos jedoch beachtet werden:

  • Spoiler: Videos, die das Ende der Kampagne oder andere „große Enthüllungen“ in Bezug auf die Story sowie ausschließlich Zwischensequenzen zeigen, werden gelöscht. Es ist zwar in Ordnung, Cut-Scenes als Teil eines umfangreicheren Playthroughs/Let's Plays zu verwenden, nicht jedoch, diese als eigenständiges Video zu veröffentlichen.
  • Ingame-Entertainment: Die auch in GTA 5 enthaltenen TV-Shows, Comedy-Vorstellungen und anderen Unterhaltungsmöglichkeiten sollten ebenfalls nicht in (YouTube-)Videos zu finden sein. Rockstar Games weist darauf hin, dass diese Inhalte im Kontext der Spielwelt erlebt werden sollen – Aufnahmen, die ausschließlich daraus bestehen, werden somit ebenfalls entfernt.
  • Pre-Release-Material: Jede Art von Videos, die aus (geleakten) Spiel-Kopien vor dem offiziellen Release-Datum stammen, werden vom Netz genommen.

Darüber hinaus behält man sich das Recht vor, Inhalte auf einer Fall-zu-Fall-Basis zu beanstanden sowie die Richtlinien ab und zu anzupassen. Sollte Letzteres der Fall sein, wird das Unternehmen auf jeden Fall darüber entsprechend informieren.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 17. September 2013 - 10:11 #

Das Getue von Rockstar nervt langsam. Meine Fresse, it's just a game.

Philley 16 Übertalent - 5353 - 17. September 2013 - 10:22 #

Aber das größte des Jahres. Dazu ist es natürlich ohnehin deren gutes Recht. Let's Plays werden ja seit jeher eher geduldet, denn gewünscht.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 17. September 2013 - 11:41 #

Ob es das größte des Jahres ist, ist eine rein subjektive Sache.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 17. September 2013 - 14:39 #

Das beste des Jahres ist subjektiv. Der größte Release des Jahres dürfte es auf jeden Fall sein. Selbst viele Leute außerhalb von Spielerkreisen wissen, dass es heute erscheint.

Name2 (unregistriert) 18. September 2013 - 7:37 #

Falsch, nicht des Jahres, sondern aller Zeiten. Und das beste mitdazu. Und das ist nicht subjektiv.
Und ich weiss auch nicht, was daran jetzt nervt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 17. September 2013 - 10:23 #

So fängt es halt an. In 1-2 Jahren dürfen Let's Plays erst 3-4 Wochen nach Release online gestellt werden...Spieler könnten das Spiel sonst nicht richtig erleben....

Keksus 21 Motivator - 25001 - 17. September 2013 - 11:52 #

Auch wenn ich Let's Plays an sich nicht so gut finde, ist das einfach nur dumm. Rockstar kann das mal mein Problem sein lassen, ob ich bei Youtube über einen Spoiler stolper.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 17. September 2013 - 12:13 #

Richtig. Deswegen ist der Satz mit dem Spielerlebnis auch immer total dumm. Denn am Ende geht es ums Geld.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3850 - 17. September 2013 - 10:25 #

Ich denke schon das der Urheber ein Recht darauf hat zu entscheiden WIE mit seinem Werk verfahren wird!
Sie habe es nicht generell verboten. Sie sorgen lediglich dafür das der Spielspass erhalten bleibt. Ich halte das für sehr gutes Verhalten.

"Kein Problem Leute macht ruhig Fotos und Videos aber denkt daran das ihr anderen des Spaß nicht versaut!" Ich find das Vorbildlich!

vicbrother (unregistriert) 17. September 2013 - 12:48 #

Das ist aber die Frage, ob nicht der Spieler der Urheber ist. Stell dir vor Levis und Co verbieten ihre Hosen in YouTube-Videos zu zeigen. Wo kommen wir dann hin?

Zumal es sehr lächerlich ist, solche Forderungen zu erheben. Wer soll das denn prüfen, bei einem Spiel welches Millionenfach gekauft werden wird. Das Internet ist eine Austauschplattform für Informationen und Kommunikation. Bei Rockstar scheint das noch nicht bekannt zu sein.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 12:51 #

Die Frage stellt sich erst gar nicht. Diese Spieler präsentieren und ggf. verdienen ihr Geld mit fremden Content. Es ist was anderes wenn du von mir aus etwas Anmoderierst und dabei eine Levis-Jeans trägst. Ich denke du merkst selbst den hinkenden Vergleich. Und diese "Prüfungen" sind auf YouTube automatisiert.

vicbrother (unregistriert) 18. September 2013 - 8:53 #

Die Spiel- und Erzählweise durch die Spieler sind also nicht schützenswert?

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 18. September 2013 - 9:07 #

Lass gut sein, sie will es nicht verstehen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 18. September 2013 - 11:35 #

Ich bitte dich, ihr habt die ganze News nicht verstanden und sprecht zudem Rockstar ihre Rechte ab bzw. regt euch drüber auf, wenn sie davon Gebrauch machen wenn nötig.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 18. September 2013 - 12:49 #

Puh, ein Glück hat diese Community so intelligente Mitglieder wie dich.

Nur, weil das Urheberrecht bei Rockstar liegt bedeutet das nicht, dass man mit diesem Material nicht neues Material, als schützenswert zu erachtendes, erschaffen kann. Im Fernsehen hat hier schon 2000 der BGH eine Klage gegen Kalkofes Mattscheibe abgewiesen und die Sendung als eigenständiges Werk erklärt - das Urteil ist als "Kalkofe-Urteil" bekannt (darfst du gerne googeln). Wenn nun das Let's Play durch die Bearbeitung (und sei es nur ein lustiger Kommentar) ein eigenständiges Werk wird - und das machen gute Let's Player damit - kann das Urheberrecht des Herstellers unwirksam werden. Es gibt hierzu noch kein Urteil in Hinblick auf Onlinemedien, das heißt aber nicht, dass Rockstar recht hat. Und eine Löschung bei YouTube bedeutet schon gar nicht, dass sie im Recht sind, denn der Lösch-Automatismus interessiert sich für so was nun mal gar nicht.

Bevor du also das nächste Mal wieder hingehst und Leuten im Internet die Lesekompetenz absprichst, denk doch bitte mal über das nach, was du schreibst und nimm nicht deine Meinung als gottgegeben und richtig an.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 18. September 2013 - 15:59 #

Du redest wieder am eigentlichen Thema vorbei, worum es Rockstar eigentlich geht. Und wenn du wirklich glaubst, durch ein erstelltes Video (das natürlich dem Ersteller gehört, ich hab nie was anderes behauptet) wird der genutzte Content darin (das Spiel) von seinem Urheberrecht (Rockstar) aufgehoben, dann lass ich dich mal in dem Glauben. Auch ein Herr Kalkofe, wenn er in seiner Sendung z.B. Breaking Bad durch den Kakao zieht, ist zwar sein Gag seiner, aber deswegen hat er doch nicht das Urheberrecht an dem verwendeten Bildmaterial von Breaking Bad selbst erworben. Das bleibt beim Urheber.

vicbrother (unregistriert) 19. September 2013 - 11:18 #

Man kann als Urheber vielleicht verbieten, dass das Werk künstlerisch weiterverarbeitet wird, aber das tut Rockstar ja nicht. Sie schränken das nur ein. Aber ob das haltbar ist? Schliesslich gibts doch auch künstlerische Freiheiten...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 19. September 2013 - 11:43 #

Natürlich ist das haltbar, weil sie nunmal das Recht als Urheber dazu haben. Sie möchten doch schlichtweg, daß bestimmte Szenen vorerst nicht alleinstehend auf den Video-Portalen hochgeladen werden. Was das jetzt wieder mit künstlerischer Freiheit zu tun haben soll, ist mir schleierhaft.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 18. September 2013 - 11:35 #

Das wäre das Video vom Spieler. Aber der Content den sie da zulabern ist es eben nicht. Aber was davon zugelabert werden darf und was nicht, darf ja wohl zu Recht der Urheber bestimmen, was ihm aber hier in den Kommentaren angekreidet wird. Darum geht's hier doch.

Olipool 15 Kenner - 3740 - 17. September 2013 - 10:25 #

Ja, wobei ich das mit den TV-Shows verstehen kann, die sind ja selbst produziert und zum gucken und nicht zum spielen da. Wenn auf den Fernsehern "Breaking Bad" laufen würde (was wäre das für ein geniales Event wenn RS dafür die Rechte bekommen hätte :D) dann wird ja ganz schnell klar, dass man das nicht solo ins Netz stellen "darf".

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 17. September 2013 - 10:36 #

Für Rockstar ist es kein "Game", sondern "Business"

Despair 16 Übertalent - 4434 - 17. September 2013 - 10:50 #

Ganz genau. Es geht um den Umsatz. Deswegen nervt ja das "Spielerlebnis"-Gebrabbel.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 17. September 2013 - 10:49 #

Als Urheber haben sie das Recht diese Richtlinien aufzustellen. Sind eh harmlos, verglichen mit z.B. Nintendo, die let's player zur Kasse bitten. Das Getue von diversen Kommentatoren nervt langsam. Meine Fresse, it's just business.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 17. September 2013 - 10:51 #

Das Getue diverser Kommentatoren diverser Kommentare ebenfalls. ;)

Fabowski (unregistriert) 17. September 2013 - 11:03 #

Let's Plays ist so eine Modeseuche geworden. Ich mag ja gerne Walkthroughs wo vernünftig gespielt wird und nicht, wo ein ADHS-Moderator Comedy macht und unter aller Kanone spielt.

vicbrother (unregistriert) 17. September 2013 - 12:50 #

Es gibt auch Lets-Player die das verstanden haben. Viele Lets Player sind aber einfach nur schlecht...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 11:11 #

Nintendo bittet nicht diese Let's Player zur Kasse. Das Geld kommt von YouTube, die halt weniger an diese auszahlt. Ist auch völlig korrekt so. Geld verdienen mit fremden Content gehört sowieso verboten.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1943 - 17. September 2013 - 14:40 #

na, wenn du meinst. ich find´s eigentlich ganz gut, dass zb der herr langer hier werbung schalten darf, obwohl die seite content von dir und mir enthält.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 14:50 #

Den Content lieferst du aber selbst. Wäre was anderes, wenn jemand anderer deinen Content liefert und du dem nicht zugestimmt hast, oder?

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 17. September 2013 - 23:34 #

Für mich hat das was von Newsvorschlägen.

Rockstar macht einen Newsvorschlag (also das Spiel) und gibt mir die Möglichkeit eine News (LP oder Walkthrough) zu machen :P

Beide sind irgendwie Urheber.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 23:37 #

Das gemachte Video mag deins sein, wenn z.B. jemand anderer es runterlädt und woanders unter seinem Namen hochlädt. Vom eigentlichen, fremden Content allerdings (das Spiel) bist du nicht der Urheber und wirst es auch niemals sein.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 11:09 #

Nun es ist ihr gutes Recht. War bei GTA 4 auch nicht anders, daß die Story mit den ganzen Zwischensequenzen nicht gleich nach Release auf YouTube zu sehen war und deswegen Leute das Spiel nicht kaufen. Das kann man ihnen nicht zum Vorwurf machen. Ich hab deswegen auch zwei Jahre gewartet, bis ich meinen Walkthrough erstellte, weil für mich da die Zwischensequenzen dazu gehören.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 17. September 2013 - 22:38 #

Dann müssen sie auch verbieten, dass ich mir das Spiel bei nem Kumpel ansehe, dann hab ich es auch gesehen und kaufe es nicht oder wie? :D Aber wer weiß, da gab es doch mal was mit Kinect und Personen im Raum :)

Baumkuchen 15 Kenner - 2790 - 17. September 2013 - 10:52 #

Bei Spielen, die mich insbesondere auch durch die Story fesseln sollen, habe ich offen gestanden keinerlei Probleme damit. Jedoch nur aus dem einfachen Grund, dass ich ohnehin schon sämtliche News, Testberichte und Videos zum Spiel von Interesse boykottiere. Ich genieße mein Spiel lieber komplett jungfräulich.

Bei Mass Effect 3 musste ich schließlich sogar jegliche Berichterstattung zu Spielen ignorieren, weil es bereits in den Newsüberschriften Spoiler geregnet hatte. Aber dies schränkt Rockstar schließlich auch nicht ein. Pressefreiheit und so ;)

Zurück zum eigentlichen Thema: Man darf weiterhin in Let's Plays alles zeigen. Wenn mich die TV-Shows interessieren, ob nun aufgrund des Humors oder anderen Beweggründen, kann ich mir auch das Spiel kaufen und die ganze Erfahrung erleben.

Fabowski (unregistriert) 17. September 2013 - 10:52 #

Finde ich okay. So zieht das Argument nicht, dass man sich die Story/Cutscenes per YouTube reinziehen kann. Womit die Smash Bros. Entwickler ja gegen Cutscenes entschieden und argumentiert haben, da man sich die teuer produzierten Zwischensequenzen auch im Internet ansehen könnte. :D

Skeptiker (unregistriert) 17. September 2013 - 10:58 #

Auch beim Radio sollte man aufpassen, welcher Sender eingestellt ist.
Die Musikindustrie wird etwas dagegen haben, dass man ihre Lieder als Teil eines Videos hochlädt, also Musik aus!

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 17. September 2013 - 11:02 #

Ich würde mir generell zu diesem Game kein Let´s Play ansehen, um mir den Spielspaß nicht zu verderben!

Toxe 21 Motivator - P - 26049 - 17. September 2013 - 11:02 #

Jeder Indie-Entwickler wäre froh wenn von seinem Spiel irgendwo Videos gezeigt würden.

Azzi (unregistriert) 17. September 2013 - 11:22 #

Rockstar soll mal Stock ausm Arsch ziehn muss ja schon bald ausm Mund wieder rauskommen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 11:33 #

Warum sollten sie? Es ist ihr gutes Recht.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 17. September 2013 - 13:11 #

Es ist vielleicht ihr juristisches Recht, keine Ahnung. Aber ihr „gutes Recht“ ist es sicher nicht.

Wo soll diese Denkweise noch hinführen? Bewertungen auf Verkaufsportalen werden gelöscht? Keine Kritik und keine Tests mehr zu Produkten? Kann ich irgendwann gar nicht mehr erwähnen ein Produkt gekauft zu haben, ohne vor den Kadi gezerrt zu werden?

Mich wundert sowieso seit Jahren, warum YT immer noch so beliebt ist. Die Internetnutzer scheinen wirklich träge geworden. Google, Facebook, Youtube und Amazon - aus viel mehr scheint für viele das Netz nicht mehr zu bestehen.

http://www.basicthinking.de/blog/2013/09/16/sperr-irrsinn-bei-youtube-sony-music-unterbindet-abgefilmtes-radio-interview-mit-eigenem-musiker-der-sein-neues-album-vorstellt/

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 13:14 #

Hier geht's doch nicht um Previews oder Tests, sondern um diejenigen, die so schnell wie möglich quasi das ganze Spiel auf YouTube o.ä. online stellen, um Klicks und somit auch Geld mit diesem Content generieren zu können.

Azzi (unregistriert) 17. September 2013 - 13:54 #

Ach komm youtube Geld ist lächerlich, da kommt so gut wie nix bei rum wenn du net Millionen Klicks hast. Es geht doch darum das die Content Industrie seit Jahren fleissig damit beschäftigt ist möglichst viele Freiheiten des Internets in jeder Hinsicht zu beschränken und aus dem letzten Ding noch Geld zu pressen.

Bei Musik ist das ja schon gängige Praxis, da reicht schon wenn im Hintergrund irgendwo ein Radio kurz ein Lied anspielt um dein gesamtes Video zu sperren. Jetzt will die Spieleindustrie halt gerne nachziehen, und Rockstar ist sowieso noch nie durch Kundennähe positiv aufgefallen.

Als würde sich auch nur ein Gammler das Spiel nicht kaufen und stattdessen Lets Plays gucken...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 14:27 #

Wieviel die letztendlich daran verdienen ist sekundär. Primär geht es darum, daß von fremden Content Geld gemacht wird.

Jadiger 16 Übertalent - 4880 - 18. September 2013 - 5:38 #

Den man erworben hat. Es geht hier nur ums Geld und warum hat Rockstars überhaupt soviel Geld durch dumme Videos die den Hype pushen. Ein Spiel das nicht durch unzählige Lets Plays gepusht wird ist nach 4 Wochen weg vom Fenster und die Verkaufs zahlen sinken viel schneller wie wenn Monate Lets Plays gemacht werden. Oder gar Gta4 über Jahre hinweg das Spiel durch Mods und Lets Plays gepusht wird.

Rockstars sieht das ganze so, um so weniger man über das Spiel weis umso eher kauft man es. Auch etwas was Fakt ist der Hype ist immer größer wie das Produkt, ein Produkt kann niemals den Hype gerecht werden. Genau deswegen hat Rockstars so eine Politik und am besten alles was nur geht Geheim halten.
Deswegen würden sie auch nicht jetzt auf die Idee kommen zusagen es kommt eine X86 Version das würde ja viele zum warten bewegen. Oder vielleicht würden sie ja nach dem warten es gar nicht mehr kaufen. Es könnte ja sein das sich die wartenden Leute Lets Palys ansehen und zu dem Entschluss kommen jetzt spar ich mir das ganze einfach.

Man sollte deutlich merken das Rockstars wirklich sehr auf den maximalen Gewinn zielt. Sie sollten liebr mal ihren Arsch bewegen das man das Spiel von einer Instaltion spielen kann oder wer hat bock auf den Laufwerks Sound. Statt sich um die bösen Geld geilen Lets Plays zu kümmern die nicht gerade viel verdienen. Besonderes da viele nicht mal Werbung schalten und keinen Cent verdienen!

vicbrother (unregistriert) 18. September 2013 - 8:55 #

Es geht Rockstar nicht darum, wie wenig man über das Spiel weiss, sondern dass die Geschichte so eindimensional ist, dass keiner die Entscheidungen veröffentlichen darf. Darauf legen sie ein besonderes Augenmerk.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 18. September 2013 - 11:41 #

Auch wenn du das Spiel erworben hast, hast du kein Urheberrecht drauf. Und auch hier nochmal: Daß Rockstar finanziellen Schaden abwenden will habe ich doch nie betritten. Habt ihr eigentlich auch mal die News richtig durchgelesen um was es überhaupt geht? Es geht nicht darum, daß Rockstar Videos per se verbietet, sie möchten nur bestimmten Content zunächst nicht zu früh im Internet sehen. Ich frag mich langsam wirklich, was daran so schwer zu verstehen ist.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 17. September 2013 - 14:02 #

Spieleseiten existieren doch auch nur, um mit Tests und Vorstellungen Geld verdienen zu können. Warum ist das bei Let's Plays verwerflich und hier nicht?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 14:28 #

Nochmal: Previews/Tests auszugsweise bzw. wenige Minuten zusammengeschnittenes Spielmaterial zur Berichterstattung. Let's Plays das komplette Spiel zur reinen Unterhaltung. Big Difference.

Azzi (unregistriert) 17. September 2013 - 14:41 #

Und was ist dann mit dem Testvideo hier? 20 Minuten reines Gameplay mit Gelaber im Hintergrund, da sind Lets Plays auch nix andres. Wo will man da ne Grenze ziehen?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 14:53 #

*seufz* Nochmal: 20-minütiger Zusammenschnitt vs. komplettes Spiel.

Azzi (unregistriert) 17. September 2013 - 15:06 #

kein lets play ist ein komplettes Spiel das sind auch nur Ausschnitte oft auch mit cuts

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 15:28 #

Dann kennst du dich offenbar nicht mit denen aus.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 17. September 2013 - 16:24 #

Das ist Unfug und ich hoffe, das ist dir selber bewusst! Was ist mit der Stunde der Kritiker? Inwiefern ist das kein "Let's Play"? Und jetzt komm mir bitte nicht mit "Hey, das ist doch nur eine Stunde!"... es zeigt trotzdem das Spiel quasi ungeschnitten und es wird für das Ansehen sogar noch Geld verlangt, nicht wie bei YouTube, wo es indirekt bezahlt wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 16:29 #

Es zeigt die erste Stunde und das auch noch in einem Zusammenschnitt von ca. 30 Minuten inkl. Fazit etc. Also entweder könnt oder wollt ihr den Unterschied zu diesen ganzen Let's Playern nicht verstehen, die das Spiel von A-Z durchspielen und auch jede Minute davon zeigen.

Azzi (unregistriert) 17. September 2013 - 17:52 #

Und was ist wenn nach der Stunde sich viele Leute entschließen das Spiel nicht zu kaufen? Da entsteht ja voll viel Schaden für die Publisher und das auch noch auf Basis ihres eigenen Contents, Skandal!

Und die Musiker erst die nahezu alle mit Samples von bereits vorhandem Musikmaterial arbeiten ,wenn das mal nicht verboten gehört.

Merkst du das deine Argumente halt voll gegen die Wand laufen. Mit Lets Plays entstehen Publisher keine Kosten, sie machen keine Verluste. Der einzige Grund das einzuschränken wäre nur noch mehr Kohle abzusahnen von Leuten die bereits ihr Spiel gekauft haben und sich damit(mal mehr, mal weniger)kreativ auseinandersetzen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 18:00 #

Ich weiß nicht was du gegen meine Argumente hast. Natürlich will Rockstar einem Verlust vorbeugen, indem sie ihre Rechte nunmal geltend machen. Ich hab nie was anderes behauptet. Daß du dich wiederum mit deinen Argumenten völlig am Thema vorbei verrennst, anstatt beim eigentlichen Problem zu bleiben, dafür kann ich nichts.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 17. September 2013 - 19:45 #

Wo ist die Grenze? Selbst bei einem simplen Screenshot bedienen sich Spielemagazine schon fremder Inhalte, um mit ihnen Geld zu verdienen. Außerdem geht es hier nicht nur um Let's Plays, die das komplette Spiel zeigen, sondern generell um alle.
Was die Berichterstattung betrifft: Manche Kommentatoren machen das richtig gut und ein Let's Play vermittelt mir oft mehr vom Spiel, als jeder schriftliche Test.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 19:48 #

"Selbst bei einem simplen Screenshot bedienen sich Spielemagazine schon fremder Inhalte..."

Inwiefern wenn es Herstellerbilder sind? Wohl gemerkt herausgegeben von den Herstellern für den Werbeeffekt. Was die Berichterstattung betrifft: Das subjektive Empfinden ist doch jetzt nicht das Thema.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 17. September 2013 - 20:07 #

Wenn es PR-Screenshots sind, die extra für werbewirksame Berichterstattungen erstellt wurden, natürlich nicht. Aber seriöse Magazine erstellen bei Tests sicher eigene, oder?! ;)
Und z.B. das "Stunde der Kritiker" Material wird vermutlich auch nicht vom Hersteller stammen.

Ein Kommentator berichtet, die subjektive Qualität spielt da wirklich keine Rolle...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 20:50 #

Und ich muß mich wieder einmal wiederholen: Es ist ein Unterschied, ob das Material auszugsweise zusammengeschnitten wird, oder man quasi das gesamte Spiel ins Netz stellt. Magazine dürften da übrigens auch ihre Vorgaben haben, was zunächst gezeigt werden kann und was nicht. Bleibt doch mal bitte endlich beim Kern des Problems, wo übrigens Screenshots laut News keine Rolle spielen. Aber wenn wir dabei schon sind: Es kommt oft vor, daß bei Tests eigene Screenshots auch nur nach einem Embargo in diesen eingefügt werden dürfen. War hier auch beim GTA 5-Test so.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 18. September 2013 - 6:59 #

Ich muss mich auch wiederholen: Nicht nur Let's Plays die das gesamte Spiel zeigen, sind betroffen.
Im Kern spielen Screenshots eine wichtige Rolle, denn auch sie sind oft fremder Content, mit denen Geld verdient wird.

Oder um es ganz deutlich zu sagen: Es gibt keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen einem Let's Play und z.B. der Stunde der Kritiker. Beides sind kommentierte Videos, die Spielinhalte zeigen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 18. September 2013 - 11:43 #

Es geht doch Rockstar nicht allgemein um den Verbot vom Zeigen von Spielinhalten, sondern um spezielle. Ein Let's Player läßt die aber eher drin, als eine SdK in einem Zusammenschnitt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 18. September 2013 - 15:39 #

"Darüber hinaus behält man sich das Recht vor, Inhalte auf einer Fall-zu-Fall-Basis zu beanstanden"

Woher soll man wissen, was "spezielle" Inhalte sind? GG kann auch nicht wissen, wann ein "Fall" beanstandet wird. Sollte GG wegen einer SdK eine Unterlassungsklage ins Haus flattern, möchte ich die Reaktionen mal sehen. ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 18. September 2013 - 15:51 #

Diese speziellen Inhalte stehen doch in der News. Und GG wird wohl ebenso diese sowie Embargo-Richtlinien vorab mit einem Testmuster bekommen haben (Stichwort Zeitpunkt Veröffentlichung eigener Screenshots im Test), wie wohl jedes andere Magazin auch.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 18. September 2013 - 18:31 #

Die "speziellen Inhalte" sind durch den "Fall zu Fall"-Zusatz vollkommen undurchsichtig.

Jadiger 16 Übertalent - 4880 - 18. September 2013 - 6:01 #

Lets Plays zeigen viel deutliche wie ein Spiel ist ob es einem gefällt oder nicht. Ein Magazin vergibt Wertungen und schreibt auf was die Person positiv oder negativ fand. Viele Magazine schreiben das das Fahrverhalten besser sein soll es gibt aber inzwischen sehr viele die genau das gegenteil behaupten. Außerdem kann man sich sicher sein wenn ein AAA Titel anrückt mit großen Hype das keiner auf die Idee kommt ein Spiel wirklich negativ zu bewertet. Unter Lets Plays wird dagegen schnell klar was gut und weniger gut bei Spiel Xy ist und vor allem ob es einem gefällt.

Ein Beispiel laut Test hätte ich mir niemals Dark Souls angeschaut und durch ein Lets Play wurde es eines meiner Lieblings Spiele. Ich finde generell Prozent, Noten was auch immer sind zu ungenau. Besonderes da es höchstens 3 Leute testen und wenn ich mir manches Gameplay von Namhaften Testern so anschaue frage ich mich echt ob die wirklich in ihr Freizeit spielen. Kann doch nicht sein das jemand 20 Jahre oder mehr zockt und die einfachsten Mechaniken nicht kennt das wollt ich mal erwähnt haben. Ich will da jetzt keine Namen nennen aber sowas kann einfach nicht sein das man nach so einer Zeit immern noch wie ein Anfänger spielt. Dann soll man auch noch von solchen Testern die Wertungen ernst nehmen?
Wenn man sich über ein sehr leichtes Spiel beschwert das es keine Rücksetzpunkte hat und es deshalb eine Mittelmaß Wertung bekommt. Zwecks Marios Bruder mit Staubsauger und die Mission auch keine 1,30 Stunden dauern vielleicht 30 Minuten. Dann frag ich mich wirklich ob es überhaupt einen Sinn macht etwas zu bewerten wen man selbst überfordert ist.
Bei einem Lets Play kann man sehr genau sehen ob der Spieler einfach unfähig ist oder ob das Spiel einfach zu schwer oder Unfair oder was weis ich ist. Ich glaube die ehrlichsten Test sind Lets Plays das vielen Entwickleren das nicht passt dürfte klar sein.

Crowsen (unregistriert) 17. September 2013 - 13:50 #

Nur weil es ihr Recht ist, heißt es noch lange nicht, dass man es als gut befinden muss, wie Rockstar vorgeht. Ich verstehe Azzis Kommentar so, dass er der Meinung ist, dass diese Richtlinien seiner Meinung nach idiotisch sind. Das sind zwei unterschiedliche Dinge.

DerUnbekannte (unregistriert) 17. September 2013 - 11:32 #

Ich finds super! Alleine dass endlich jemand mal auf Spoiler achtet und diese entfernt. Wie oft wollte ich mir schon irgendein Video reinziehen und unter den Suchergebnissen steht gleich ganz oben "XXX Deathscene!!"

Giskard 12 Trollwächter - 1170 - 17. September 2013 - 12:23 #

Spoilers?
sollte nicht auch die Mehrzahl von Spoiler Spoiler heißen?
Spoilers klingt bescheuert ;)

Sockensammler (unregistriert) 17. September 2013 - 12:28 #

Sonst haben immer alle was gegen Bevormundung, hier feiern es genügend Leute ab. Heuchlerisches Gamerpack ^^

Toxe 21 Motivator - P - 26049 - 17. September 2013 - 13:21 #

Oder: Unterschiedliche Leute haben unterschiedliche Meinungen. Kaum zu glauben, ich weiß...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 17. September 2013 - 14:27 #

In Deutschland würde der Großteil der Videos eh gesperrt werden, da die Musik nicht GEMA-frei ist.

Die Life Invader Mission sollte man sich auch als absoluter GTA-Hasser mal auf Youtube ansehen. Sehr witzig. ^^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 17. September 2013 - 22:52 #

Und was ist mit Videos, die auf Dailymotion und andere Videoplattformen hochgeladen werden?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 17. September 2013 - 22:58 #

Das Gleiche in grün. YouTube steht ja in Klammern, weil wohl am Bekanntesten und mit dem beziehungsweise als Beispiel.

xxxxx (unregistriert) 18. September 2013 - 3:39 #

"Richlinien"?

Vielleicht sollte eine Firma, die in ihren Spielen besonders auf die Coolness des Outlaws abzielt, wenigstens aus Imagegründen nicht so pingelig sein?

Jaja ich weiss, Realität und Fiktion ... Aber die Spiele sind ja immerhin schon "gesellschaftskritisch" ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit