Gabe Newell: Linuxsupport // Hardware-Infos nächste Woche

PC
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32414 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

17. September 2013 - 12:11 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

In seiner gestrigen Keynote auf der LinuxCon 2013, die vom 16. bis 18. September im Hyatt New Orleans stattfindet, hat Valve-Chef Gabe Newell erläutert, warum Linux als Spieleplattform in Zukunft eine große Rolle spielen werde. Laut ihm entwickle sich der PC-Markt in die falsche Richtung, da proprietäre Systeme zu sehr an Bedeutung gewinnen und Marktzugang, Inhalte und Preise kontrollieren. Offene Systeme, wie der PC seit jeher sei, entwickeln sich schneller als Konsolen, und auf diesen offenen Systemen finden Spieleinnovationen statt. Unter anderem nannte er Schlagworte wie Social Gaming, digitale Distribution und MMO. Zudem sei die Grenze zwischen Spielern und Entwicklern mittlerweile stark verschwommen, sodass die Gamer aktiv an der Produktion mitwirken können.

Vernetzte Gruppen von Nutzern, die vernünftig unterstützt und mit den richtigen Werkzeugen ausgestattet werden, werden viel erfolgreicher sein als jeder einzelne Spieleentwickler.

Dies sei der Grund, warum Valve sich vor einiger Zeit entschieden hatte, Linux als Spieleplattform zu unterstützen. Der Weg bis zur Veröffentlichung des ersten Steam-Clients sei schwierig gewesen, aber er habe sich gelohnt.

Des Weiteren hat Newell angekündigt, dass nächste Woche Informationen veröffentlicht werden sollen, wie und mit welcher Hardware Valve dazu beitragen wolle, Linux als Spielsystem im Wohnzimmer künftig zu etablieren. Die Steam Box, an der Valve bekanntlich seit längerem arbeitet, hat er dabei nicht explizit erwähnt – ein Zusammenhang dürfte jedoch wahrscheinlich sein.

Video:

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 12:17 #

Also für eine Steambox würde ich gerne noch etwas Platz unter meinem Fernseher schaffen. :-)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 12:45 #

Kann ich so unterschreiben!
Ich hoffe dass die nächste Woche was dazu veröffentlichen

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 12:50 #

Selbst ich als jemand, der seine PCs selber zusammenstellt würde mir noch son Ding fürs Wohnzimmer holen. Sich die Sucherei nach Einzelteilen mit gutem Linuxsupport sparen zu können ist schon sehr verlockend.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 12:55 #

Also ich möchte nichts selber zusammenstellen, sondern einfach nur ein fertiges Gerät unter den Fernseher stellen, mit dem ich mir ein paar Jahre lang keine Gedanken machen muss und trotzdem die Freiheiten des PCs genießen kann. Dank Valve dürfte es ja hoffentlich bald soweit sein. :-)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 13:01 #

Ja, das beste aus beiden Welten.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 17. September 2013 - 13:09 #

Ist am Desktop eigentlich nicht anders mittlerweile. 4 Jahre Austauschzyklus. Bei mir war das damals alle 2 Jahre, manchmal auch nach 1 Jahr schon ne neue CPU oder GPU.

Eine Steambox wird auch nur 3-4 Jahre halten bis man einfach wieder am Limit ist und neue Hardware braucht. Da meine Freundin meinen alten Q6600, 4 GB RAM und 560 TI hat und mit dem 32 Bit Vista ihr Star Citizen Hangar Modul nicht starten kann, könnte eine Steambox mit guter Hardware doch eher drin sein. Aber werde als erstes Linux wieder durch Windows 8 ersetzen. Never Change a running System!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 13:24 #

Realistisch betrachtet werden dann einfach die Einstellungen der Spiele automatisch nach unten korrigiert. Es merken ja viele nichtmal den Unterschied bei den Auflösungen der Konsolenspiele am Fernseher. Zielgruppe sind ja auch eher Leute, die was "nützliches für unterm Fernseher" wollen.
"Aber werde als erstes Linux wieder durch Windows 8 ersetzen. Never Change a running System!"
http://imgur.com/6AS1xCF
SCNR

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 13:28 #

schmeissmichweg!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 17. September 2013 - 13:52 #

Sehr angemessene Reaktion. :D

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3111 - 17. September 2013 - 16:58 #

dachte ich auch.
Habe von der Bedienung mit Ubuntu 12.04 weniger Probleme als mit Windows 8.
Lustig (?) wird es erst wohl wenn ich tiefer ins BS anfangen werde zu wühlen.
Aber jedem seine Meinung.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 17. September 2013 - 12:23 #

Wo ist das Bild der Steambox als Konzept?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 12:44 #

wurde gelöscht aus der NEws. Hier:
http://i.imgur.com/us1BRSk.jpg

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 12:49 #

Es gab "Differenzen" zwischen Xi3 mit ihrer Piston "Konsole" und Valve, deswegen hat sich Valve von dem Projekt distanziert und das Ding wird mit Valves Hardwareprojekt wohl nicht mehr viel gemeinsam haben.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 12:50 #

Interessante Info, wusste ich nicht!

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 17. September 2013 - 12:30 #

Die LinuxCon findet nicht "in Hyatt New Orleans", sondern IM Hyatt New Orleans, einem Hotel der Hyatt Hotellkette, in New Orleans statt.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 12:51 #

Erledigt, danke!

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2585 - 17. September 2013 - 12:40 #

Mehr Infos über die Steambox würden mich mal interessieren. Hoffentlich kommt da bald mal was.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 12:50 #

Ich bin mir da fast sicher...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 12:48 #

Am interessantesten fand ich eigentlich, dass Valve aktiv mit der Khronos Group zusammenarbeitet. Valve, Sony, AMD, Intel, Google und Apple zussammen mit OpenGL gegen Microsoft mit DirectX. Bin mal gespannt ab wann Microsoft einknickt und DirectX endgültig einstampft.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 12:57 #

Nicht nur das, bei Valve arbeitet auch Sam Lantinga, ehemals bei Loki und der "Begründer" des SDL. Genauso wie Forest Hale (aka LordHavoc) der Lead-Dev bei der DarkPlaces Engine (Nexuiz, Xonotic) ist und auch die MacOS/Linux Ports für QuakeLive und andere Spiele gemacht hat.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 13:24 #

Warum sollte DX eingestampft werden?

Izibaar 16 Übertalent - P - 5854 - 17. September 2013 - 13:56 #

DirectX ist mehr als OpenGl. Ich glaube bevor MS das einstampft wird OpenGl einfach integriert. Wäre aber auch ein Erfolg für die Freiheiten am PC.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. September 2013 - 14:08 #

Richtig OpenGL ist sowas wie Direct3D. Die SDL, welche OpenGL nutzen kann für 3D Grafik ist dann eher sowas wie DirectX

http://de.wikipedia.org/wiki/Simple_DirectMedia_Layer#Funktionalit.C3.A4t

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 17. September 2013 - 16:00 #

"DirectX ist mehr als OpenGL." -- in der Theorie stimmt das zwar (und war auch immer mein Spruch), in der Praxis aber eigentlich nicht mehr: DirectPlay und DirectPlay Voice sind schon lange tot (und waren auch eigentlich nie richtig lebendig) -- das war damals noch sinnvoll, wo man sich über Modems ins Internet einwählte und TCP/IP nutzte, aber im heimischen LAN IPX nutzte, ausserdem auch über Null-Modem-Kabel gegeneinander zocken konnte. DirectInput wurde für Tastatur- und Maus-Eingabe schon seit Windows XP nicht mehr empfohlen (weil es ab XP die native Möglichkeit nur noch "wrappt", d.h. lahmer ist), und DirectInput-Joysticks, -Lenkräder und -Gamepads sind quasi tot. Für Xbox360-Gamepad braucht man XInput. DirectMusic war vor allem für dynamische MIDI-Musik gut - ist auch tot heutzutage wo man High-Quality-Aufnahmen von Orchestern direkt abspielt. DirectSound wurde ab Windows Vista (2007!) durch XAudio bzw. jetzt XAudio2 abgelöst. Also genau genommen bleibt eigentlich nur noch Direct3D 10/11 übrig. Womit es also mehr oder weniger das gleiche bietet wie OpenGL... :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 16:22 #

Vor allem arbeitet die Khronos Group auch nicht nur an OpenGL, sondern auch an OpenCL, OpenML, OpenMAX usw. Also quasi wie Microsoft, nur anstatt alleine im dunklen Kämmerlein wo keiner reingucken kann, offen für alle. Das alles lässt sich aber leichter unter OpenGL zusammenfassen, weil alle wissen was das ist.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 18. September 2013 - 1:10 #

Und wo ist da das Problem? Warum kann man nicht zwei verbreitete APIs haben? Manche bevorzugen die Direct3D-API, andere OpenGL - überlasst doch bitte den Entwicklern die Entscheidung. Sonst sind doch auch immer alle gegen Monopole...

Und bzgl. dem, was bei DirectX weggefallen ist: wirklich weggefallen ist eigentlich nur DirectPlay, was auch kaum einer benutzt hat. Alternativen gibts genug, also kein Beinbruch. DirectSound und DirectMusic wurden hingegen durch XAudio2 abgelöst und DirectInput ist noch immer für alle Spiele relevant, die nicht nur auf Maus und Tastatur setzen. XInput bedient nur X360-Pads und nichts anderes. Und zu guter Letzt ist DirectShow obsolet geworden bzw. in Windows-Funktionalitäten aufgegangen und keine eigene DirectX-Komponente mehr.

Neu hinzugekommen sind hingegen Direct2D und DirectWrite.

Für fähige Entwickler ist die Wahl der API aber sowieso relativ egal, solange sie den technischen Anforderungen genügt. Wer für mehrere Plattformen entwickelt, muss sowieso seinen Renderer für verschiedenste APIs anpassen, denn auf den Konsolen laufen kein OpenGL oder Direct3D, wie wir's auf dem PC haben.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 17. September 2013 - 15:53 #

Es ist zwar echt interessant, wie OpenGL für Spiele eine Renaissance erlebt (mit OpenGL ES für Smartphones und als Grundlage für WebGL im Browser), aber wieso Microsoft die modernere und durch sämtliche Windows-PCs und Xbox/Xbox360/XboxOne (und DreamCast! ;) ganz ordentlich aufgestellte 3D-API einstampfen sollte, verstehe ich jetzt nicht so ganz. Mal ganz abgesehen davon, daß mit ihr in Version 10, 10.1, 11, 11.1 viel mehr Innovationen Einzug hielten als in OpenGL, welches immer nur "nach-gepatcht" wurde...

GansHans (unregistriert) 17. September 2013 - 12:56 #

Da ich eh nur Indie-Titel spiele, habe ich mein Windows letztes Jahr eingemottet. Fällt mir nicht immer leicht aber so langsam komme ich in das Thema rein.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 12:58 #

Da kann ich dich fragen:
Welche Distri nimmst du?
Hast du gute Tipps zur Einarbeitung?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 13:02 #

Ich hatte es auch mal eine Weile versucht und muss tatsächlich sagen, dass Ubuntu als Einstieg sehr geeignet ist, vor allem da die Community auch immer freundlich und hilfsbereit ist. Ist zwar etwas Arbeit die man reinstecken muss, wird sich aber im Endeffekt lohnen.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 13:23 #

openSUSE. Mit YaST ein grafisches Konfigurationstool. Beschäftigen den Treiber-Meister GregKH. Aus Deutschland. Deutschssprchige Support-Foren.
OpenSuse Build Service baut dir - wenn notwendig - auch Pakete aus anderen Quellen/Distris

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 13:29 #

Okay. Schon mal guter Tipp, danke.
Das Ding ist. Ich soll mich für meine neue Stelle in Linux einarbeiten, am besten auf Shell Ebene...

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 13:36 #

Shell-mäßig gleichen sich fast alle inklusive MacOS. Kriegst halt eine paar schöne Optionen für die GUI, prima Treiber-Support. Kannst via Live-CD ohne Installation auch mal schauen, wie du zurechtkommst

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 13:41 #

Werde ich dann wohl tun.
Danke dir auf jeden Fall!

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. September 2013 - 13:52 #

Dann einfach eine VM (*1) mit Ubuntu Server (*2) (ohne gui => kein Problem in der VM, GUIs selbst können manchmal Probleme bereiten vor allem die neuen welche Hardware Beschleunigung bevorzugen) aufsetzen.
Dann sollte es auch möglich sein nach der Installation erstmal die Virtuelle Festplatte zu sichern, und falls was schief geht die aktuelle mit der Sicherung wieder überschreiben.

Auf ubuntuusers.de gibt es sehr viel an Informationen
Interessant für dich dürfte alles unter Shell sein:

* http://wiki.ubuntuusers.de/Shell#Grundlagen

Dort gibt es eine kurze Einführung und auch eine Befehlsübersicht. Ansonsten ist google "linux shell xyz" eigentlich immer hilfreich ;)

*1 z.B. https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads
*2 http://www.ubuntu.com/download/server
(hier würde ich die Long Term Support Version (12.04.3 LTS) in 32 bit wählen einfach um keine Probleme wegen Bleeding Edge und 64 bit zu haben)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 14:21 #

Haha, das ist genau das System dass wir dann hernehmen ;)
VM hab ich schon am laufen.
Werd schauen dass ich mich brauchbar einlese, danke !

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 13:50 #

Die Frage ist, was für ein Typ bist du. Eher Typ "Ochsentour" oder eher "leicht einsteigen"?
Und was genau deinem Arbeitgeber vorschwebt. Dann kann man genauer helfen. Ansonsten sind Vorbereitungsmaterialien wie die fürs LPI eigentlich recht umfassend.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 14:24 #

wir verwenden bei uns Ubuntu Server, genau genommen die version 12.04
LTS.
Da bei Linux eigentlich alles über shell abläuft wäre mein Vorschlag sich mit
zunächst mit den grundlegenden Programmen vertraut zu machen.Die einzelnen Programme kann man
dann mit Hilfe von Bash Skripten zum einem größeren ganzen verbinden.
Wenn du eher was zielgerichtetes machen willst kannst du dich auch mal
mit der Installation und Konfiguration von Apache2 befassen.

Ansage von zukünftigem Kollegen ;)

GansHans (unregistriert) 17. September 2013 - 13:30 #

Ich nutze Linux Mint. Das baut auf Ubuntu auf und macht noch das eine oder andere besser als dieses (stichwort mp3,dvd etc.).

Tipps zum einarbeiten kann ich leider keine geben, bin selber absoluter Dau auf dem gebiet und google mich immer von Problem zu Problem.

Erwähnen sollte ich noch das ich ein Thinkpad nutze und unter Linux nVidia die beste Hardwareunterstützung anbietet, auch wenn AMD anscheinend aufholt.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 13:38 #

wobei NVidia: proprietäre Treiber,
AMD: quelloffene und proprietäre Treiber

GansHans (unregistriert) 17. September 2013 - 13:49 #

Das wußte ich noch gar nicht - interessant, danke.

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 17. September 2013 - 13:01 #

Solange die Hardwarehersteller keine vernünftigen Treiber herausbringen, wird das mit Linux als Zielplattform nichts (ich meine dich, AMD). Wollte gestern Natural Selection 2 unter Xubuntu spielen, aber selbst mit den proprietären Treibern von AMD war das eine Ruckelorgie. Dabei waren die Grafikeinstellungen nicht einmal auf Maximum.

Ich liebe Linux und ich würde mich freuen wie ein Schnitzel, wenn es eine vernünftige Spieleplattform werden würde.

Aber momentan sind F2P, Always-On und Digital-Only näher an "future of gaming" dran als Linux als Spieleplattform.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 13:09 #

Ist natürlich ein Henne-Ei Problem, aber wenn (z.B.) die Vorbesteller oder Verkaufszahlen hoch genug sind, wird sich daran auch etwas ändern. Niemand will es sich mit einem potentiellen Absatzmarkt verscherzen.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 17. September 2013 - 13:08 #

Ist doch nur ne weitere Konsole, nur ohne große exklusive Titel!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 13:16 #

Der PC hat doch genug Exklusivtitel?
Ausserdem bietet das Teil ja auch *deutlich* mehr Freiheiten als eine normale Konsole.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 17. September 2013 - 13:57 #

Stimmt, aber PC-Exklusivtitel sind meistens solche, die ich lieber mit Maus/Tastatur spiele. Und deswegen könnte ich mit so einer "Steambox", oder wie auch immer es heißen wird, nichts anfangen. Auf dem Couchtisch wäre das ja nicht so bequem, da setze ich mich lieber an meinen richtigen Computertisch.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 17. September 2013 - 13:17 #

Für Linux sind auf Steam mittlerweile knappe 200 Titel verfügbar...

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 17. September 2013 - 13:29 #

Und wo sind das exklusive Titel wenn ich sie auch auf jeden PC spielen kann? Warum soll ich dann nochmal Geld ausgeben? Und wer sagt das sie mehr Freiheiten bietet als eine Konsole?

Niemand!!!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 13:36 #

Das ist doch gerade der Witz an der "Konsole", dass sie ein PC ist. Das Ding ist nicht für Leute gedacht, die eh schon am PC spielen (das wäre eher ein Nebeneffekt) sondern für Leute, die ihren PC nicht zum spielen benutzen oder keinen haben - die "klassischen" Konsolennutzer. Die bekommen dann eben eine Konsole, die eben ein fertig vorkunfigurierter PC ist.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 13:39 #

Also entwirft Valve eine Konsole für mich!

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 17. September 2013 - 15:16 #

Genau das wäre eine SteamBox auch, oder meinst du du könntest da noch groß was konfigurieren? Das denke ich ehr nicht.

Linux4ever (unregistriert) 17. September 2013 - 18:26 #

Das sagt dir schon alleine die Tatsache das die Steam-Box ein PC ist, und darauf Linux läuft!

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 13:54 #

Das sind aber keine wirklichen Linux Versionen es gibt da ein Programm das praktisch Windows Spiele unter Linux laufen. Trotzdem ist die Leistung weit unter der Windows Version. Linux wird Windows nicht ablösen können und wollen wird es auch keiner. Valve hat nicht mal eine genau Angabe was sie da eigentlich machen wollen ich glaube es wird noch eine ganze weile dauern bis da was kommt. Im Grunde geht es Valve nur um Kosten zusparen deswegen Linux aber bis jetzt sieht es düster aus für Linux als Spiele Plattform.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 14:00 #

Schau dir ruhig mal das Video an. Er erzaehlt das Gegenteil. Spiele, die schneller laufen, usw.
http://lmgtfy.com/?q=valve+faster+on+linux

Kannst gerne bei Win bleiben, erzähl aber bitte keinen ******

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 6836 - 17. September 2013 - 14:01 #

"Das sind aber keine wirklichen Linux Versionen es gibt da ein Programm das praktisch Windows Spiele unter Linux laufen."

Falsch. Psychofrog bezog sich auf die 200 Spiele, die unter Steam _nativ_ funktionieren, also ohne Wine.

"Trotzdem ist die Leistung weit unter der Windows Version."

Für Spiele, die mit Wine emuliert werden, mag das stimmen. Native Ports laufen aber teilweise sogar schneller als unter Windows, etwa L4D2.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 14:32 #

Eure beiden Ergebnis beziehen sich auf Dx9 Spiele die nicht gerade aktuell sind. L4D2 ist wie alt? Schaut mal nach aktuellen Spielen nicht nach 6 JAhre alten schinken wo Linux sicherlich noch mit Win mithalten konnte. Selbst da waren Nivida Karten schneller unter Win hier mal mein Link und das ist lange lange her. Jetzt haben Nivida und AMD praktisch gar keine aktuellen Treiber mehr für die Systeme alleine das müsste doch jedem einleuchten das mal ein kleines Treiber update 15% ausmachen kann. Dazu kommt das OpenGl nicht die ganze DX11.1 Palette unterstützt und es auch nicht weiter entwickelt wurde. Valve nimmt deswegen alte Spiele her weil die Cpu dann limitert wo Linux durchaus gut ist aber in sachen Gpu sieht die Sache ganz anderes aus.
Viele finde Linux toll aber es war noch nie wirklich besser wie Windows und wenn es vorne war es gering. Das waren aber eben Zeiten wo es noch Spiele gab wie Doom3 oder L4D2 praktisch das Dx9/Dx10 Zeitalter.
Besagter Link Dx9 vor zig Jahren da war es noch gleich Wertig aber selbst da war es eben auch nicht besser. Hatte man damals eine Nvidia Karte war es schlechter wohl gemerkt als es voll suportet wurde.
http://www.tomshardware.com/reviews/ubuntu-oneiric-ocelot-benchmark-review,3121-21.html

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 14:39 #

Kannst du mir bitte mal diesen Satz aus deiner Quelle übersetzen - ich hab da ein paar Probleme mit Englisch?
The results in native commercial 3D games are a draw.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 15:13 #

Das Ergebnis ist ein Unentschieden bei den nativ [für das jeweilige Betriebssystem geschriebenen], kommerziellen 3D-Spielen.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 15:58 #

:-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 14:49 #

Also ich habe auf der Gamescom mit der PS4, ganz ohne Windows und DirectX sondern mit Unix und OpenGL gespielt. Sah hervorragend aus, spielte sich super flüssig und es ist mit 399 Euro gut finanzierbar. Warum sollte das auf einem handelsüblichen PC nicht möglich sein?

Wer immer wieder beteuert das Windows und DirectX das einzig wahre sind, hat nur Angst vor einer Veränderung.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 15:01 #

http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=intel_ultrabook_winlin7&num=1

Aktuelle Benchmarks Win vs. Linux im System so schlecht ist Windows wirklich.

Klar eine Ps3 hat auch nur OpenGl und die Xbox360 hat DirctX das Ende vom Multiport Lied kennen wir alle. Außerdem hast du wahrscheinlich auf der Gamescom an einem PC mit Gamepad gespielt mit wunderschönen PS4 Symbolen.
"Wer immer wieder beteuert das Windows und DirectX das einzig wahre sind, hat nur Angst vor einer Veränderung."
Oder weis das OpenGl nicht das ganze Programm von DirectX11.1 hat und ob Sony das überhaupt hin bekommt das muss sich erst noch zeigen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 15:14 #

SDL wollen wir mal nicht vergessen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 15:17 #

Hat OpenGL nicht das ganze Programm von DirectX 11.1 oder hat DirectX nicht das ganze Programm von OpenGL 4.4? Es steht nur eines bisher fest: Einige Entwickler sagen das die PS4 um bis zu 50% schneller ist als die Xbox One, beide setzen auf eine x86-Architektur, haben allerdings unterschiedliche Grafikschnittstellen.

DriveClub lief auf einer PS4, die in einem Kasten vor mir lag und an der ein kabelgebundener PS4-Controller angeschlossen war. Da war weit und breit nichts von einem PC zu sehen. Kann natürlich sein das sie mal eben einen PC mit Windows und DirectX in ein PS4-Gehäuse eingebaut haben, aber wenn das Teil abgestürzt wäre, wie bei manchen wie ubisoft und EA die wirkich einen PC eingesetzt haben, hätte Sony echt ein Problem gehabt.

Sony und Nintendo beweisen schon seit 2 Jahrzehnten das man kein Windows benötigt, von daher muss da nichts mehr bewiesen werden.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. September 2013 - 16:05 #

OpenGL ist nur 3D Ausgabe.
DirectX besteht aus vielen Komponenten:
* Direct3D (Graphik => OpenGL)
* DirectInput (Eingabeverarbeitung)
* DirectSound (Sound halt)
* http://de.wikipedia.org/wiki/Directx#Aufbau_von_DirectX

Aber es gibt ja das Simple DirectMedia Layer, welches den Funktionsumfang von DirectX hat
* http://de.wikipedia.org/wiki/Simple_DirectMedia_Layer#Funktionalit.C3.A4t

Wie gut sich OpenGL mit der SDL vergleichen lässt kann ich nicht sagen.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 16:14 #

SDL und OGL greifen ineinander

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. September 2013 - 19:01 #

Bin mir nicht sicher aber ist es nicht eher so das die SDL einfach OpenGL nutzt. Ich muss aber halt zugeben schon länger nichts mehr mit OpenGL direkt gemacht zu haben ;)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 14:56 #

Du hast soviel durcheinander gewürfelt und falsch behauptet, da weiss man garnicht wo man anfangen soll, das zu korrigieren.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 15:11 #

Hier auch für dich denn schönen Link der noch dazu aktuell ist und kein Benchmark der auf Spiele von 2007 beruht.

So langsam ist Win gegen die Konkurrenz, soviel dazu was ich falsch behaupte.
Wenn ich fragen darf was soll den falsch sein deiner Meinung?

http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=intel_ultrabook_winlin7&num=1

Ps: Ich wuste genau wenn ich schreibe das Win besser ist wie Linux passiert genau das. Bloß alle sehen die alten Benchmakrs wo es auch nicht besser war und Ms ist ja allgemein das üble in Person. Aber alle schreiben auf Windows Pcs alle spielen auf Windows Pcs.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 15:29 #

Du vergleichst OpenGl mit DirectX anstatt OpenGL mit Direct3D oder OpenGL + SDL mit DirectX.
Du sagst: "Jetzt haben Nivida und AMD praktisch gar keine aktuellen Treiber mehr für die Systeme" dabei kommen doch regelmässig neue Treiber raus. -> http://support.amd.com/de/gpudownload/linux/Pages/radeon_linux.aspx
Du sagst: "Dazu kommt das OpenGl nicht die ganze DX11.1 Palette unterstützt und es auch nicht weiter entwickelt wurde." dabei erschien Version 4.4 am 23. Juli 2013. und du verwechselst wie gesagt Funktionen von DirectX und Direct3D und lässt dabei SDL ausser acht.
Der Unterschied zwischen Direct3D und OpenGL darin, wer die Hardwareresourcen verwaltet, was deinen Benchmarks deutlich signifikanz nimmt, und so weiter und so weiter....

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 16:02 #

Nee, dein 1. Post von 14:54 war scho Schmarrn. Da ging's noch ned um Win ./. Lx

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 6836 - 17. September 2013 - 15:38 #

L4D2 ist keine vier Jahre alt, wie kommst Du auf sechs? Und selbst wenn: Wieso ist das ein Beweis für Deine Behauptung, dass Spiele unter Linux generell langsamer sind?

Du solltest Dir Deine Phoronix-Links mal genauer durchlesen, die kommen nämlich genau zu dem Ergebnis, dass es von der Leistung her keinen Unterschied macht.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 15:25 #

Leistungs vergleich Win8,7 gegen Konkurrenz
http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=intel_ultrabook_winlin7&num=1

Aktueller Treiber zustand Nvidia Linux
Es gibt Artefakte und unter volllast abstürtzte ja sehr sehr gutes System. Denn rest könnt ihr euch gerne selbst zusammen lesen zwecks viel besser wie Win und Ms ist ja der Teufel in Person.
Die ganze Seite sollte man sich mal genauer ansehen!!!!!
http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=nvidia_windows8_geforce&num=1

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 15:28 #

" As some good news for NVIDIA Linux users, the performance on Ubuntu Linux can beat out Microsoft Windows 8 on modern GPUs."...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 15:34 #

Ist schon toll wenn er in seinen eigenen Quellen den Beweis dafür liefert, dass das propritäre System von Microsoft nicht der Weisheit letzter Schluss ist. :D

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 15:40 #

Das schlimme ist, das alles bei ihm hört sich wie nachgeplappertes PR/Forenzeug an. Da rollen sich mir immer die Zehennägel auf. :D
Und seine Links, die er wohl auf die schnelle gesucht hat konnte er sich in der Zeit offensichtlich auch nicht durchlesen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 15:40 #

Microsoft hat es halt über viele Jahre hinweg geschafft, den Entwicklern und Spielern einzureden, dass DirectX die beste Schnittstelle auf dem Markt ist. Wenn mir jemand erzählen würde, dass unsere Erde eine Scheibe ist, die sich auf einer Schildkröte dreht, würde ich ihn auch erstmal für verrückt erklären und alle möglichen Beweise suchen, um ihm zu zeigen das er unrecht hat.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 15:42 #

In aller Fairness war OpenGL auch mal ein ziemlicher - sorry - clusterfuck, aber die Zeiten sind nunmal vorbei.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. September 2013 - 15:52 #

Ja ich weiß, es gab Zeiten da habe ich über OpenGL gemeckert und geflucht ohne Ende, aber wie du schon sagst, diese Zeiten sind vorbei. Was jetzt wichtig ist, ist eine gemeinsame Grafikschnittstelle für PC, Konsolen, Smartphones und Tablets, da steht Microsoft mit dem propritiären Mist aber im Weg. Wenn die Grafikschnittstelle OpenGL heisst, meinetwegen, sie könnten sie auch ClosedFK nennen und die Microsoft-Anhänger würden sich mit Händen und Füßen dagegen wehren, dass Spiele auf ihrem System in Zukunft schlechter laufen könnten, als auf Linux.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 17. September 2013 - 22:09 #

Wenn Spiele merklich schneller laufen, dann haben die Linuxer wenigstens etwas zum Angeben. Aber wirklich nützen wird es ihnen auch nichts. Mein PC ist eben nur zum kleinen Teil Spielmaschine.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 23:23 #

Geil, nach der "PC-Gaming" Master Race haben wir jetzt auch noch die "Eigentlich ist das ja meine Workstation, die Spiele sind nur ein Nebeneffekt" Master Race.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 13:30 #

Wer braucht schon Exklusivtitel?

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 14:13 #

Nintendo.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 14:14 #

Grrr :) Bezug sich natürlich auf PC

GansHans (unregistriert) 17. September 2013 - 13:52 #

Mal was ganz anderes.

Wenn Valve eine Konsole für das Wohnzimmer baut, wie wollen sie sicherstellen das alle Spiele auch mit einem Gamepad laufen wo doch das meiste auf dem PC immer noch auf Maus+Tastatur ausgelegt ist? Und das betrifft ja die Indiespiele für Linux fast noch mehr als die AAA-Titel die auch mal ein Xbox360 Gamepad supporten.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 14:01 #

Alle Multi titel laufen mit Gamepad nur Spiele wo man es sich halt gleich denken kann laufen nicht damit sowas wie Starcraft oder Rom2 usw. Das dürfte das geringste Problem sein eher sehe ich da ein Problem das es keinen Grund gibt für eine Pc Konsole. Erstens sie hat nachteile zum richtigen Pc und hat keine Vorteile. Im Grunde genommen ist die Xbox1 und die PS4 schon sowas was sich Valve vorstellt.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 14:08 #

Dann installier mal dein Openoffice/Photoshop/sonstiges Wunschprogramm auf ner XBone/PS4.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 17. September 2013 - 15:17 #

Das wirste auf der SteamBox sicher auch nicht können.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 23:15 #

Woher weisst du das?

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 15:19 #

Wuste nicht das Openoffice ein Spiel ist? Bestimmt auch geil auf einer Steambox auf der Couch zu arbeiten macht ja soviel sinn. Und Wunsch Software und Linux passt das überhaupt?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 23:19 #

"Erstens sie hat nachteile zum richtigen Pc und hat keine Vorteile." Dass du auch noch andere Software installieren kannst ist ein Vorteil und nein das ist dann kein Spiel. Lange daran arbeiten? Nein, aber schnell was in irgendnem PDF nachlesen, etc. klar geht das - obs dann am Ende viele machen ist eine andere Frage. Aber du kannst es ja z.b. auch wenn du nicht spielst, als Fileserver oder zum Streamen aufs Tablet und co benutzen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 17. September 2013 - 22:11 #

Wer macht denn bitte so was? Dümmer geht echt nicht.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 22:57 #

Selbsterkenntnis......

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2013 - 20:25 #

Laber keinen Quatsch! Steuer mal dein Open Office (übrigens der schrecklichste Office, das es gibt) mit Joypad ...

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. September 2013 - 20:41 #

Warum sollte ich es mit dem Joypad bedienen?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2013 - 21:02 #

Weil man auf dem Sofa nun mal mit Joypad hantiert und nicht mit Maus und Tastatur.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. September 2013 - 21:18 #

Air Mouse und Tastatur willste nicht? Dann nimm eben das Tablet als Eingabegerät. Oder benutzt man die auch nicht auf dem Sofa?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2013 - 21:26 #

Alles krüppelhafte Notlösungen.
Es hat seinen guten Grund, warum ich nicht mal einen Foreneintrag wie den hier auf dem Sofa tippe, auch und erst recht nicht mit Tablet.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. September 2013 - 21:34 #

Das Schlüsselwort in deinem Satz ist *ich*. Ich habe auch noch ein Smartphone mit Hardwaretastatur, aber unsereins ist halt nicht gerade der Mainstreammarkt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. September 2013 - 13:40 #

Auch der Mainstreammarkt wird keine langen Texte auf dem Sofa tippen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 19. September 2013 - 14:02 #

Nein, aber vielleicht auf dem Tablet.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. September 2013 - 16:17 #

Ich weiß nicht, ob du ein Tablet hast, also ich habe eines und kann dir sagen, und da stehe ich nicht alleine da, das wird dir im Chip Forum im Tabletbereich auch jeder sagen, nein, man tippt keine Texte auf einem Tablet ohne externe Tastatur!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 19. September 2013 - 17:21 #

Ja, und die ganzen (lustigen) "Gesendet von meinem Handy/TabletXY" sind nur Einbildung. Man wird darauf keine Hamlet-Übersetzung schreiben, aber für Foren, Web-Addressen und dergleichen ist es hundert mal bequemer als ein Joypad.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 20. September 2013 - 8:25 #

Gib's auf. Man kann nicht mit Spiritogre diskutieren. Er ist schließlich ein echter "Technikfreak". Immerhin treibt er sich sogar im Chip-Forum rum. Was beweist, dass er unglaublich doll viel Ahnung von allem hat und wir Unwissenden daher die einzig richtige Meinung - seine - nur staunend akzeptieren können.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32414 - 20. September 2013 - 8:30 #

Und ich denk mir wer hier noch in meiner News rumgeistert :D

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 20. September 2013 - 8:38 #

"Tracking" macht's möglich. ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 17. September 2013 - 16:14 #

Gabe hats mit seinen Ideen zum Milliardär gebracht, und du zum Schwätzer?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 17. September 2013 - 14:07 #

Du bekommst bei Steam angezeigt: "Partial Controller Support" und "Full Controller Support". Dazu zwingen kann man niemanden.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 14:09 #

Die meisten Spiele sind auf Maus+Tastatur ausgelegt? Das halte ich für ein Gerücht. Ich spiele (inzwischen wieder) vermehrt am PC und spiele ausschließlich mit dem 360-Gamepad. Bis auf Witcher 1 ist mir auch noch kein Spiel untergekommen, dass sich dem verweigert hätte.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 17. September 2013 - 15:12 #

Dann spielst du wohl keine Adventures oder Strategiespiele. Wenn man von PC-Exklusivspielen redet, sind das eben größtenteils welche, die nicht auf Controller ausgelegt sind bzw. damit nicht funktionieren.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 15:30 #

Davon abgesehen, dass hier keiner von PC-Exklusivspielen sprach. Die "meisten Spiele" die es für den PC gibt sind Adventures und Strategiespiele? Das war vielleicht in den 90ern, zu Zeiten von Command & Conquer und Day of the Tentacle so. Da war ich selber PC Player Abonnent und PC-Only. Aber heute?

P.S. Zumindest "Back to the Future" und "Walking Dead" sind zwei moderne Adventures die ich problemlos mit Controller gespielt habe.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 17. September 2013 - 15:33 #

Wirkliche Adventure sind das keine und die Steuerung ist auch nicht gerade das gelbe vom ei....

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 17. September 2013 - 15:36 #

Sind ja auch streng genommen nicht so die richtigen vorzeige Point and Click. Streng genommen kann man alles mit Pad spielen nur wie bei den beiden spielen kam ich gar nicht auf die Idee das Gamepad zu benutzen.

Ich denke aber was ist eine PC Konsole ohne Mouse? Ich denke das die besten Pc Spiele eben genau diese Eingabegeräte bevorzugen. Und auf der Couch mit Mouse und Tastatur das ist echt nicht toll. Meinen Pc kann ich per Click einfach das Bild auf den Fernsehr werfen. Dann dort mit Gamepads spielen praktisch genau das gleiche was die Steambox sein wird. Warum soll man darauf warten wenn das schon lange geht? Ich denke der Plan fehlt und steht mit dem Preis und was Technisch drin steckt.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 15:40 #

Natürlich kannst du dein PC Bild auf den Fernseher werfen und dort mit Pad Spielen. Ich kann das auch. Aber kann Otto Normal das? Und selbst wenn er's kann, will er es auch?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 17. September 2013 - 22:12 #

Mein Notebook läuft als Mediencenter seit ewigen Zeiten am TV. Jeder kann ein HDMI Kabel einstöpseln.

Nur spielen tue ich da sicher nicht ...

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 18. September 2013 - 8:56 #

Du bist der Nabel der Welt? Schön deine Bekanntschaft zu machen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2013 - 20:26 #

Du aber auch nicht!
Und was kann ich dafür, wenn du nicht dazu in der Lage bist, ein HDMI Kabel anzuschließen?

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12872 - 17. September 2013 - 16:20 #

Bei Walking Dead könnte man sogar darüber streiten ob es ein Spiel ist.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32821 - 18. September 2013 - 12:37 #

Es ist eine unglaublich gut erzählte/gespielte Geschichte in meinen Augen. Da habe ich schon etliche "Spiele" gespielt die deutlich schlechter waren und deren Story so unglaublich bescheiden war.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 17. September 2013 - 15:42 #

Ok, GansHans schrieb nichts von Exklusivspielen. das habe ich aber weiter oben getan, zufälligerweise ungefähr zeitgleich. Wenn man Multiplattformspiele dazu nimmt ist klar, dass die für Gamepad optimiert sind. Aber du schreibst, dass du seit langem nichts gespielt hast, was nicht mit Gamepad ginge. Also kein Starcraft 2? keine Daedalic-Adventures? Tja, dein Pech. ;-)
Außerdem mag ich Shooter nicht mit Gamepad spielen, deswegen tue ich es ja am PC. :-)

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 15:56 #

> Also kein Starcraft 2?
Kein Interesse.

> Keine Daedalic-Adventures? Tja, dein Pech. ;-)
Leider nein... also äh, leider ja. Würden die's auf Tablets veröffentlichen, wäre ich der erste der dafür Geld zahlt.

> Außerdem mag ich Shooter nicht mit Gamepad spielen,
> deswegen tue ich es ja am PC.
Und so wählt jeder die Steuerung die ihm am besten gefällt. Ich habe Modern Warfare auf dem PC mit Gamepad gespielt. Ich fand's scheiße, aber darum geht's erstens nicht und zweitens konnte die Steuerung nichts dafür. ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 18. September 2013 - 10:00 #

"> Keine Daedalic-Adventures? Tja, dein Pech. ;-)
Leider nein... also äh, leider ja. Würden die's auf Tablets veröffentlichen, wäre ich der erste der dafür Geld zahlt. "

Was spricht dagegen, die am PC zu spielen? Hast du eine grundsätzliche Aversion gegen Computermäuse? ;-)

"Und so wählt jeder die Steuerung die ihm am besten gefällt. Ich habe Modern Warfare auf dem PC mit Gamepad gespielt. Ich fand's scheiße, aber darum geht's erstens nicht und zweitens konnte die Steuerung nichts dafür. ;)"
Wer weiß. ;-) Ich hab Modern Warfare überhaupt nicht gespielt, aber darum geht's ja gar nicht.
Es geht mir eigentlich nur darum, dass bei Weitem nicht alle PC-Spiele problemlos mit Gamepad spielbar sind. Sondern eben nur die, die auch für Konsolen geeignet sind.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 18. September 2013 - 10:58 #

Letzter Absatz - Volle Zustimmung!

P.S. Noch ein Satz zur Mausaversion. Ich begrabbel das Teil ohnehin schon mehr als 8 Stunden am Tag. Das muss reichen. ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 17. September 2013 - 22:16 #

Warum sollte man das tun? Wenn man entsprechende Multi-Plattform Titel zockt, dann kann man sich doch gleich eine Konsole von MS oder Sony kaufen.

Ich zocke auf PC vornehmlich Spiele, die man praktisch nur mit Maus und Tastatur vernünftig spielen kann. Spiele wo ich ein Joypad bevorzuge spiele ich hingegen fast ausschließlich auf PS3.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 18. September 2013 - 9:03 #

Warum sollte man's nicht tun? Spiele auf dem PC sind meistens billiger und sehen besser aus. Wenn man entsprechende Multi-Plattform Titel zockt, dann kann man sich doch gleich eine "Konsole" von "Valve" kaufen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2013 - 20:28 #

Und die Steambox kostet nicht mehr als eine Konsole? Und wenn sie genausoviel kostet, dann ist sie nicht annähernd so leistungsfähig wie ein 08/15 PC.
Ich besitze mehrere PCs und etliche Konsolen. Ich gebe doch kein Geld für ein so limitiertes Ding aus.

mik 12 Trollwächter - 938 - 19. September 2013 - 9:41 #

"Ich besitze mehrere PCs und etliche Konsolen. Ich gebe doch kein Geld für ein so limitiertes Ding aus."

Weil du das auch schon für deine Konsolen (extrem limitierte Dinger) getan hast?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 17. September 2013 - 15:32 #

Da es im Grund auch nur ein PC ist was spricht denn gegen Maus und Tastatur?
Wireless Geräte haben auch paar Meter Reichweite,also kein Problem...

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 15:35 #

Ein Wort: Couch

(Jaja ich weiß, dass man sich da auch irgendwie helfen kann. Aber warum sollte man? Steam führt doch kein "Big Picture" mit Pad-Steuerung ein, damit man sich wieder mit Maus und Tastaur verkrampfen darf.)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 17. September 2013 - 15:37 #

Ja dann Spiel reine PC Spiele mit dem Gamepad, viel Spaß dabei.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. September 2013 - 15:42 #

Vielleicht will die Zielgruppe der Steambox gar keine reinen PC-Spiele spielen? Weil die Zielgruppe der reinen PC-Spiele hat vermutlich schon einen PC.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 17. September 2013 - 22:17 #

Also warum dann eine sinnlose Steambox statt eine Konsole?

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 18. September 2013 - 8:58 #

Und die Steambox ist sinnlos weil du das behauptest?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32821 - 18. September 2013 - 9:49 #

Nabel der Welt und so... ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2013 - 20:24 #

Nein, Technikfreak, der sich auskennt. Steambox ist überflüssig wie ein Kropf.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32821 - 19. September 2013 - 0:28 #

Das ist Kinect auch. ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. September 2013 - 13:56 #

Allerdings

Couchpotato (unregistriert) 17. September 2013 - 23:13 #

Warum nicht? Ich möchte keinen Desktop-PC im Wohnzimmer haben. Etwas kleines leises und stromsparendes, wie die Steam-Box ist mir da um einiges lieber, um PC-Spiele auf meinem Flat zu spielen. Ah ja, und es gibt auch viele PC-Spiele, die du mit einem Gamepad spielen kannst.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2013 - 20:23 #

1. Stichwort HTPC
2. Viele Spiele ist relativ. Vielleicht 5 - 10 Prozent aller PC Games sind gut und vernünftig mit Joypad spielbar. Allerdings kommst du ohne Maus und Tastatur für z.B. die Menüs nicht aus ...

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 20. September 2013 - 19:59 #

Website dazu:
http://store.steampowered.com/livingroom/
und es wird wohl 3 Ankündigungen geben:
https://twitter.com/geoffkeighley/status/381097222307192832

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Old LionBiGLo0seR
News-Vorschlag: