Diablo 3: Reaper of Souls – Massenweise neue Details

PC PS3 andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137334 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

13. September 2013 - 13:10 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3: Reaper of Souls ab 15,98 € bei Amazon.de kaufen.

Während der diesjährigen Gamescom bestätigte Blizzard die Arbeiten an der Erweiterung Reaper of Souls für das seit Mai 2012 erhältliche Action-Rollenspiel Diablo 3 (GG-Test: 9.0). Unter anderem wird mit dem Crusader eine neue Klasse Einzug halten, die Levelobergrenze auf 70 angehoben oder auch die sogenannte „Smart Drop“-Funktion eingeführt.

Die offiziellen Informationen zum Addon halten sich momentan noch in Grenzen, auf der Website diablofans.com wurden nun jedoch unzählige neue Informationen veröffentlicht, die aus einer internen Testversion des Spiels stammen sollen. Beachtet bitte, dass die Echtheit der folgenden Angaben nicht gesichert ist, darüber hinaus sollen die Informationen einer „super, super, super“ frühen Fassung der Erweiterung entspringen, sodass sich bis zum Release natürlich noch ausgesprochen viel ändern kann.

Aufgrund der Menge an Informationen, die die Autoren der Diablo-Fanseite in Bezug auf Reaper of Souls bekannt gemacht haben, fassen wir an dieser Stelle nur einige der wichtigsten Details zusammen. Den vollständigen Überblick über alle Angaben – wie beispielsweise Unmengen an Dialogzeilen – erhaltet ihr in diesem Posting der Kollegen. Einige Themen haben wir zudem gesondert verlinkt. Da die geleakten Daten sehr ins Detail gehen, sprechen wir außerdem eine Spoilerwarnung aus.

Ab hier Spoilergefahr
Diablofans.com zufolge soll es mit der kommenden Erweiterung neben dem Story- auch einen Adventure-Modus geben, der die (bereits bekannten) Loot Runs umfasst, aber auch Elemente wie „Devil's Hand“ und „Bounties“ bieten soll. Darüber hinaus werden (Nephalem-)Herausforderungen implementiert, in deren Rahmen ihr zum Beispiel gegen nicht endende Gegnerwellen antreten oder einen Dungeon innerhalb einer bestimmten Zeit absolvieren müsst. Ebenfalls eingeführt werden sollen mit dem Addon unter anderem Ladder-/Clan- und Gilden-Systeme.

Ein weiterer Abschnitt befasst sich mit einigen neuen Bossen, für die ihr sowohl deren Namen erfahrt als euch auch einige Modelle der Kreaturen anschauen könnt. Auch zu den (teilweise bereits bekannten) Fähigkeiten der neuen Crusader-Klasse erhaltet ihr zahlreiche Infos, und auch (aktuell) 13 neue, kurze Videos wurden veröffentlicht, die die verschiedene Kapitel-Intros zeigen. Umfangreich sind auch die Infos zu passiven Item-Effekten und den neuen Parogon-Boni, mit denen die Fähigkeiten eurer Charaktere verstärkt werden können.

Einzug halten sollen mit Reaper of Souls (derzeit) auch über 100 neue zu erreichende Ziele beziehungsweise zu absolvierende Quests. Sie sollen sowohl den neuen als auch die bestehenden Akte betreffen und deren einzelne Daten in dieser Sektion listen. In der Welt werdet ihr außerdem zahlreiche neue Bücher finden können, die zum Beispiel – wie bereits auch im Hauptspiel – Geschichten über Gegner, den Templer-Orden oder anderweitig Spielbezogenes erzählen.

Solltet ihr euch für die Namen der neuen Schauplätze interessieren, findet ihr die entsprechende ausführliche Liste in dieser Rubrik. Die Hintergrundgeschichte des Juwelier-Handwerkers könnt ihr bei Bedarf in Form von Dialogzeilen auf dieser Seite nachlesen. Auch zur Mystikerin, bei der ihr Item-Affixe verändern könnt, finden sich einige Details.

Der aus früheren Diablo-Spielen bekannte NPC Gheed wird zwar nicht als Person zurückkehren, jedoch in Form eines Items namens Gheed's Machine. Möglich sein soll es euch damit, die Portale der Schatzgoblins offen zu halten und ihnen – wohin auch immer – zu folgen. Neue Bilder wie zum Beispiel die Icons des Crusaders, neue Portraits oder auch der Ladebildschirm des neuen Aktes werden auf dieser Seite aufgeführt.

Satyrias83 11 Forenversteher - 809 - 13. September 2013 - 10:32 #

vielen Dank für die Zusammenfassung ChrisL. Dann ma auf zum stöbern ;)

Benni180 16 Übertalent - 4763 - 13. September 2013 - 10:32 #

hoffentlich hälts was es verspricht

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 13. September 2013 - 10:47 #

Zu erwähnen sei auch noch, dass nicht alle Änderungen RoS-exclusiv sind, einige wird es auch als Update für D3 Classic geben, wie das neue Paragon- und Lootsystem.

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 13. September 2013 - 10:55 #

Auch hier danke für die News!

Wollte mit Diablo 3 noch bis zur PS4-Version warten. Vielleicht ist die ja inklusive RoS. Wenn ich mich allerdings an Diablo2 erinnere, das mich damals fast das Abitur gekostet hätte, sollte ich von dem Titel vielleicht doch Abstand nehmen...

bam 15 Kenner - 2757 - 13. September 2013 - 11:09 #

Am Story-Telling wird wohl nichts verändert werden, was imo ein krasser Schwachpunkt von Diablo 3 war. Die Ingame-Cutscenes von Starcraft 2 haben das Spiel derart bereichert, dass es unverständlich ist, warum nichts ähnliches in Diablo 3 eingebaut wurde.

Klingt für mich alles nicht nach wirklicher Veränderung, nach Jay Wilsons Abgang als Chefdesigner.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 13. September 2013 - 12:27 #

Naja die meisten Leute wollen halt schnelles Gameplay ohne störende Cutscenes. Ich denke mal es ist für ein H&S so am besten gelöst, dass halt die Story so mehr nebenbei erzählt wird ohne das Spiel laufend zu unterbrechen.

bam 15 Kenner - 2757 - 13. September 2013 - 17:30 #

Kann man beim mehrmaligen Spielen ja überspringen, wie die aktuellen "Cutscenes". Die Story ist jedenfalls unter anderem ein großer Kritikpunkt an Diablo 3, sie haben einfach nicht viel Wert drauf gelegt.

Wenn Blizzard mit ihren Spielen eins gezeigt hat, dann dass Sie trotz starkem Focus auf den Multiplayer ein richtig gutes Soloerlebnis bewerkstelligen können. Diablo 3 ist da einfach neben der Spur. Das ist ein Punkt bei dem man sich nicht an die Vorgänger orientieren hätte sollen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 14. September 2013 - 12:52 #

Wenn du hunderte Ingame Cutscenes für jedes Event hättest (mal ganz abgesehen vom Aufwand diese zu erstellen ^^) nervt dich irgendwann auch das abrechen von diesen.
Man spielt die Gegenden ja zigmal. Irgendwelche Events und Scripts die unabhängig von deinen Aktionen weiterlaufen machen da viel mehr sinn bei diesem Spielkonzept genauso wie sie es auch gemacht haben. Nur kommen diese Scriptsequenzen zu selten vor (bei den Events ist das sehr schwankend) und vieles wird über Audiobooks gelöst. Was auch besser ist als die Texttafeln wie bei vielen anderen Spielen und diese Audiobooks werden ja auch nicht als Nefvfaktor beim zweitenmal wieder abgespielt.

Die Story Präsentation ist an sich ok finde ICH und für das Genre passend und mit Sicherheit der seiner direkten Konkurenten überlegen. Die Balance der gewählten Stielmittel könnte/sollte noch ein wenig anders ausfallen. Über den (Story)Umfang liesse siche auch streiten.

Über die Qualität der Story lässt sich ganz sicher streiten, mir persönlich langt es aber, es ist nunmal kein reines Story RPG. Und mal ehrlich die angeblichen Story Highlights von Bioware (der letzten Jahre) sind eigentlich auch nicht besser nur mit mehr belangsosem Zeug ausgeschmückt und gestreckt. Allgemein ist es schwer da originell zu sein und was wirklich neues zu bieten. Erst recht bei einer Fortsetzung wo der Rahmen ja eigentlich schon abgesteckt ist ^^.
Und die obligatorischen Twists machen eine Story nicht unbedingt besser auch wenn jeder danach schreit wie nach Innovationen :-D.

Aber gut wenn du was anderes im Bereich von Story und Präsentation von Blizzard erwartet hast dann kann einen das schon enttäuschen. Ja Starcraft 2 ist da in Sachen Präsentation sicher dichter gewebt aber Inhaltlich eigentlich genau auf dem gleichen Level.

Was mich an dem Spiel mehr nervt ist das zu viele Gebiete nicht Random generiert sind (das störte mich auch ganz gewaltig bei Titan Quest :-D.) und das viele Sachen im Bereich Balancing und Spielbarkeit erst viel zu spät durch Patches besser wurden. Der Auslieferungszustand war nur in 3 von 4 Schwierigkeitsgraden "ordentlich" spielbar. Und die vielen Kleinigkeiten die einfach in Sachen Bedienung wie ein fauler Kompromiss und Anbiederung/Vorbereitung an die nun gekommene Konsolenfassung wirken, anstatt das dann einfach zu trennen und mehr an die Bedürfnisse der jeweiligen Plattform anzupassen. Mal davon ab das das Lootsystem in Zusammenhang mit dem AH (egal ob nun Echtgeld oder Gold) einfach ein ziemlichen Scheissgeschmack hinterlassen haben.

bam 15 Kenner - 2757 - 15. September 2013 - 11:14 #

Müssen ja nicht hunderte sein. Wie viel hatte Starcraft 2? Vielleicht 20. Das ganze hätte man vielleicht auf 1-2 pro Akt an wichtigen Stellen für alle Charaktere reduzieren können. Diablo 3 fühlt sich aber so an, als ob der Charakter den man spielt eigentlich gar nicht existiert, da alle Cinematics von Nebencharakteren getragen werden, ziemlich schwach, wo der Hauptcharakter doch eigentlich derjenige ist, der in der Story die Hauptrolle spielt.

Ich denke Blizzard hat die Chance verpasst dem Genre einen neuen Anstrich zu geben. Diablo 3 macht aber genau da weiter wo Diablo 2 aufgehört hat und das ist für Blizzard-Standards zu wenig.

Auch wenn immer über Diablo 3 geschimpft wird, dass es vieles anders als Diablo 2 und schlechter macht, bin ich der Meinung, dass man sich einfach viel zu sehr an Diablo 2 orientiert hat. Das Spiel wirkt auf mich wie ein grafisches Update, welches die Diablo 2-Systeme einfach nur umgestaltet oder reduziert hat.

Man hat einfach kein neues Spiel entwickelt, sondern vom Konzept her das von Diablo 2 in Stein gemeißelt. 4 Akte, diese Akte zig mal durchspielen, jeweils ein Akt-Boss, Klassen die einfach nur ein Mix aus den D2-Klassen darstellen usw.

Mit dem Addon ists genau das gleiche. Hier sogar nur eine neue Klasse, ein neuer Akt und das wars. Trotz der großen Kritik an D3, entwickelt man immer noch in die gleiche Richtung, ohne das Addon dafür zu nutzen auch den Content des Hauptspiels zu verbessern.

Satyrias83 11 Forenversteher - 809 - 13. September 2013 - 13:23 #

Das Spiel wird ja aber durch die "Altpapier-Storyteller" trotzdem unterbrochen und das auch noch hässlich(meine persönliche Meinung). Da wären richtige Filmchen schon schöner.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 13. September 2013 - 15:19 #

Ok, die könnte man ersetzten, ja, obwol ich sie jetzt nicht so häßlich finde. Ich dachte aber er meint, dass mehr Story-Unterbrechungen rein sollen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 14. September 2013 - 12:54 #

Was mir bei den Altpapier Sequenzen immer ins auge sticht ... Was für ein MIESER CODEC bzw Enodiereinstellungen/Bitrate.

gracjanski (unregistriert) 13. September 2013 - 13:24 #

wenn D3 durch das Addon in seinem Spielspass besser wird, werde ich vielleicht doch mal das Spiel angucken. Bisher hat das Game eher enttäuscht, auch dank Auktionshaus. Ich bin da mehr an Path of Exile interessiert

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 14. September 2013 - 12:55 #

Ach mittlerweile ist es auch ohne AH gut spielbar.

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 14. September 2013 - 22:09 #

Meinst auf Konsole? ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 14. September 2013 - 22:39 #

Nee ich meine auch auf PC ^^ ich nix haben aktuelle Konsole ^^

McSpain 21 Motivator - 27019 - 13. September 2013 - 14:08 #

Hab Raper gelesen. Geh dann mal wieder.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 14. September 2013 - 12:55 #

Baba schönen Tag noch :-D.

Pano 12 Trollwächter - 826 - 13. September 2013 - 15:20 #

hoffentlich bekommt der kein esay button bitte lass entlich die endgegner schwer sein so das man dran arbeiten und taktik lernen kann.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 14. September 2013 - 12:56 #

Du meinst Endgegner die schwerer sind als die Elitepacks? Das wäre ja mal was.
REVOLUTION!

Jadiger 16 Übertalent - 4878 - 15. September 2013 - 0:01 #

Äh dann hast du nicht zum start gespielt. Weil einige Bosse gab es Haufen weise Leute die gezogen werden wollten für Gold zum start. Belial 2ter Akt war für viele zuschwer, Diablo selbst war ohne nerv Solo gar nicht einfach oder die vor Bosse in Akt 4 waren auch alles andere als Waschlappen.
Anscheind hast du es nicht ohne den patch gespielt wie war das Inferno haben nur 2,3 Prozent der Leute überhaupt gecleart vor dem patch. Die meisten hatten nicht mal Akt2 auf Farm status und beschwerten sich über die die Waffen und Items hatten aus 3 und 4. Das war auch der Grund warum man recht viel Kohle machen konnte im Echtgeld ah wenn man Akt 3 und 4 Farmen konnte.

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 15. September 2013 - 8:52 #

1.) http://www.nerfnow.com/comic/845
2.) http://www.nerfnow.com/comic/870

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 16. September 2013 - 0:53 #

Dem würde ich nicht zustimmen, es hat danach *wesentlich* weniger Spaß gemacht.

Valeo 15 Kenner - 2742 - 13. September 2013 - 15:23 #

Ich freu mich darauf - das gefarme nutzt sich doch irgendwann einfach ab. Wer's noch nicht ausprobiert hat, kann wie ich mal mit Torchlight II fremdeln ;).

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 13. September 2013 - 17:11 #

Also torchlight I und II begeistern mich einfach nicht... Nach 10 Minuten hab ich keine Lust mehr. PoE hat mir da noch mehr zugesagt aber am besten find ich noch D3...und auch das spiele ich mittlerweile nicht mehr... Vielleicht das falsche Genre für mich.... :(

gracjanski (unregistriert) 13. September 2013 - 20:22 #

mir hat Titan Quest sehr gefallen, wie wäre es damit?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 14. September 2013 - 12:58 #

Titan Quest wäre mit random generierten Gebieten sicher ein großartiges Spiel so ist es zum ein maximal 2 mal durchspielen gut da ist Torchlight doch besser finde ich :-D.
Wobei mich Torchlight (jeweils ca) nach dem dritten mal auch verlassen hat.

Schaumkelle 10 Kommunikator - 436 - 13. September 2013 - 20:52 #

Ein weiteres spannendes HnS ist auch noch grad in Arbeit und basiert auf der Titan Quest Engine. Ich spiele da grad die Alpha und glaube das könnt was werden.

http://www.grimdawn.com/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit