Dust 514: Uprising 1.4 startet mit Problemen // Hotfix heute

PS3
Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

4. September 2013 - 11:40 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Gestern wurde der neueste Patch für Dust 514 (GG-Test: 6.5) veröffentlicht. Dieser hebt die Versionsnummer des Spiels auf Uprising 1.4 an und bringt neben neuen Gebäuden (wir berichteten) auch diverse Änderungen am Balancing und Matchmaking mit sich (wir berichteten). Wie so häufig läuft am Patchday jedoch nicht alles rund. Viele Spieler berichten beispielsweise davon, dass das neue Matchmaking sehr lange dauert. Zum Teil wird von Wartezeiten über zehn Minuten berichtet. Auch die Auswahl der bevorzugten Spielmodi wird oftmals ignoriert. So landen Spieler beispielsweise in Skirmish-Matches, obwohl sie als bevorzugten Spielmodus nur Ambush ausgewählt haben. Und auch bei der neuen Karte gibt es noch Probleme. Im Domination-Modus wird die Nullcannon durch eine Röhre blockiert. Damit kann diese das feindliche Mobile-Kommandozentrum nicht angreifen, wie sie es eigentlich sollte. Dadurch ziehen sich entsprechende Matches in die Länge.

Entwickler CCP hat jedoch umgehend auf die Probleme reagiert und angekündigt, bereits heute während der täglichen Downtime zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr einen Hotfix zu veröffentlichen. Sämtliche Probleme wird dieser jedoch nicht beheben. Es wurde jedoch bestätigt, dass das Matchmaking dadurch besser funktionieren soll und auch die Probleme mit der neuen Karte behoben werden. An Dingen wie der fehlerhaften Treffererkennung der Schrotflinte und Fehlern mit der Fahrzeuglieferung arbeitet der Entwickler noch. Auch ein Patch für das Problem, dass Squads beim Beitreten eines Matches aufgeteilt werden, kommt erst im Laufe der Woche.

Kulin 13 Koop-Gamer - P - 1560 - 4. September 2013 - 13:04 #

Werdet ihr denn da einen Nachtest machen? Klang ja so, als wäre die 6.5 von euch durchaus noch durch etwas Nacharbeiten verbesserbar.

Das Setting reizt mich schon sehr. :)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 4. September 2013 - 13:19 #

Da ich den Test geschrieben hab hätte ich schon Interesse an einem Nachtest. Offiziell ist das aber nicht. Das muss auch erst von der Redaktion das OK bekommen.

Auch finde ich persönlich, dass Uprising 1.4 zu früh ist. Ich wollte wenigstens die nächste Expansion abwarten, wenn nicht sogar die nächsten 2. Wenn halt so Dinge wie Nullsec-Content und PvE hinzugekommen sind, sowie die Eve-Verbindung ausgebaut wurde. Also rechne nicht vor nächstem Jahr damit.

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 4. September 2013 - 13:09 #

Toll, kaum ist ein EA Fuzzi bei CCP versauen die die Patches... großartige Strategie!

FUCK CCP_EA

Keksus 21 Motivator - 25101 - 4. September 2013 - 13:26 #

Ähm ... hast du dir mal angesehen wie Patchday bei Eve Online die letzten 10 Jahre immer ablief? Serverdown war da das geringste Problem. Es gab schon einen Patch, der hat im Systemordner von Windows rumgepfuscht.

CCP ist nicht gerade für saubere Patchdays bekannt.

Dazu kommt, dass sie keinen Dust 514-Testserver machen können, wegen Sony. Und gerade sowas wie Matchmaking zu testen wird dadurch sehr schwer.

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 4. September 2013 - 13:37 #

Ich bekomm das sehr gut mit was da abläuft, ich betreibe eine größere EVE Online Fanseite ;)

Aber: EVE wird alle 6 Monate upgedatet, der Umfang ist da wesentlich größer, es steckt viel mehr Arbeit darin und das System ist wesentlich komplexer.

Aber bei DUST führen sie vor kurzem ein dass jeden Monat ein Patch kommen soll, und dann direkt sowas. Mit dem Matchmaking habe ich auch keine Probleme, denn das kann man wirklich nicht testen. Aber ob eine RÖHRE vor der Nullcannon sitzt kann man sehr wohl testen! Gerade bei einer neuen Karte! (es ist ja nicht so dass die ein neues Gebäude eingebaut haben, das jetzt andere Maße hat und deshalb auf einer alten Karte die Nullcannon blockiert!)
Das sind EA Zustände. Software reift dann beim Kunden, wir können ja nen Patch nachschieben.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 4. September 2013 - 14:18 #

Das kommt mir viel mehr wie übliches EA gebashe vor. Fehler können nunmal passieren. Weißt du eigentlich, dass die Dust-Maps zufällig generiert werden? Da muss das beim testen nämlich nicht auffallen ob so ein Fehler passiert. Und zu dem schnellen Patchrhythmus haben die Spieler gedrängt.

Und gerade bei Eve sollte doch klar sein, dass die Software beim Kunden reift. Ich mein die wollen die Spiele 10 Jahre lang halten. Und wie gesagt: Da hatte Eve Online wesentlich schlimmere Probleme.

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 4. September 2013 - 15:00 #

In dem Fall nicht EA sondern Sean Decker. Aber ja, ich finde das einen Fehler den dazu zu holen.
Und ich weiss auch dass die Maps zufällig generiert werden.
ABER: Wenn ich sowas programmiere, dann habe ich einen lokalen Testmodus für sowas. Da kann ich alle Kombinationen für den Platz durchtesten. Oder ich setze grobe Blöcke anstelle der Gebäude und prüfe dann ob das da passt. Da müssen ja nicht alle Feinheiten dran sein. Ein grober Block der die maximalen Ausmaße des Gebäudes hat reicht zum testen.

Die Spieler drängen CCP zu so viel und dennoch macht CCP das was sie wollen. Ich sag nur Monoclegate. Wenn da die Spieler nicht so demonstativ gezeigt hätten was sie davon halten, wäre der Fokus immernoch auf irgendwelchen Vanity-Items.
Und die Forderung der Spieler nach einem schnelleren Patchrythmus war WEIT von Monoclegate entfernt.

Und weil du immer wieder auf EVE kommst:

EVE findet gleichzeitig auf über 3000 Servern statt. (Es gab mal eine Aussage von CCP dass auf einer Node maximal 2 Systeme laufen, das Universum hat über 7000 Systeme)

Ein DUST Gefecht findet auf EINEM Server statt. Die Server beeinflussen sich nicht untereinander wie bei EVE.

In DUST hast du 32 vs 32 Spieler pro Server, in EVE können von jetzt auf gleich mal 1000 in ein System springen.

Will sagen: EVE ist SO komplex, dass da Fehler passieren dürfen. Wäre EVE gesharded wie WOW würde ich das auch anders sehen.

Aber DUST ist eigentlich ein Battlefield für EVE.

Um dem Einwand Orbital Bombardement vorzugreifen: Das ist eine API Information. Dafür wird nicht mehr als die Stärke des Strikes und die Position übertragen.

Der Sprung von einem System ins nächste innerhalb von EVE ist eine ganz andere Geschichte, da deine komplette Session auf einen anderen Server übertragen wird.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 4. September 2013 - 15:34 #

Bei Dust haben die das gesamte Matchmaking umgeworfen und neu gemacht. Dazu diverse Balancingänderungen und co. Und du glaubst wirklich, dass das einfacher und weniger aufwendig ist? Dass eine Nullcannon mal verdeckt ist wegen einer Mapänderung ist nun auch nicht wirklich eine Tragödie. Zumal das nur 24h gedauert hat und es wurde behoben. Das größte Problem was der Patch hatte war das Matchmaking. Und das läuft jetzt auch viel besser als noch gestern. Du übertreibst hier definitiv.

Roland 18 Doppel-Voter - 10901 - 4. September 2013 - 20:30 #

Wäre das nun zu einer Partei, würde ich hier jetzt von niveaulosem Wahlkampfgetöse sprechen, dass bestimmt unter deiner Würde ist (hoffe ich nicht), jedoch vor allem unter der Würde von GamersGlobal ist.

Leser 14 Komm-Experte - P - 2028 - 4. September 2013 - 13:42 #

Wenigstens hat die PS3 keine boot.ini.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit