PS4: Virtual Reality Brille geplant?

PS4
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 24838 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

4. September 2013 - 11:31 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Driveclub ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die Website CVG berichtet, dass Sony anscheinend an einer Virtual Reality Brille, ähnlich der Oculus Rift Brille, werkelt. Angeblich arbeiten die Entwickler von Driveclub schon mit dem Gerät, im Cockpit-Modus des Rennspiels soll dank der Brille die Immersion erhöht werden. Laut CVG soll die Brille schon auf der Tokyo Game Show gezeigt werden, andere Quellen wie Eurogamer sprechen von einer Vorstellung erst im nächsten Jahr. Eine Präsentation auf der gamescom soll kurzfristig abgesagt worden sein.

Mit der Sony HMZ-T1 Brille hat das Unternehmen bereits 2011 eine Virtual Reality Brille veröffentlicht, die jedoch 800 Euro kostete und in Fachmagazinen nur durchschnittlich abschnitt. Ähnliches gilt für den 2012 erschienenen Nachfolger. Die neue Brille soll nicht nur Filmfreunde, sondern auch Spieler ansprechen und in direkte Konkurrenz zu Oculus Rift treten. Das heißt anders als bei den HMZ-T Brillen dürfte auch Headtracking unterstützt werden. Ein letztes Jahr geleaktes Strategiepapier von Microsoft verrät, dass auch der Konzern in Redmond unter dem Codenamen Fortaleza eine Virtual Reality Brille für 2014 plant.

Loco 17 Shapeshifter - 8571 - 4. September 2013 - 11:41 #

Hauptsache wir haben am Ende wieder einhundert verschiedene Brillen, von denen jedes Spiel eine andere Exklusiv unterstützt ^^

Punisher 19 Megatalent - P - 15816 - 4. September 2013 - 11:41 #

Tja, wäre jetzt einer so schlau gewesen, Oculus einfach zu übernehmen... oder zu verpartnern... aber nein, lieber wieder selber eine proprietäre Geschichte entwickeln.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. September 2013 - 12:07 #

Wieso wäre das schlau gewesen? Sie hätten Lizenzkosten an die Macher von OR zahlen müssen und die würden sich bei einem Erfolg eine goldene Nase verdient und hätten quasi ein Monopol gehabt. So gibt es eine Brille von Sony, eine Microsoft, eine von OR und die Käufer entscheiden welche erfolgreich zu sein hat.

Angebots-Monopol = Schlecht
Angebots-Oligopol = Gut
Polypol = Sehr gut

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. September 2013 - 12:23 #

Das dürfte sich auch auf den Preis positiv auswirken. Außerdem werden die Hersteller mit etwas Konkurrenz dazu motiviert die größtmögliche Qualität und Funktionalität abzuliefern. Denke OR hat da schon gut was vorgelegt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. September 2013 - 12:33 #

Eben. Wenn Sony eine schlechtere und teurere Brille abliefert als OR oder gar als Microsoft, dann wechseln die Kunden halt einfach zum güstigeren Anbieter und kaufen da ihre Brille und Spiele. Ein Oligopol ist aus Konsumenten-Sicht immer besser als ein Monopol, lediglich beim Polypol wäre ich vorsichtig mit so einer Behauptung, da zuviele Anbieter einen Markt überschwemmen und den Kunden verwirren können, wie man bei den Smartphones sieht.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. September 2013 - 12:42 #

Obwohl die OR zumindest schon in der Entwicklerversion angenehm günstig war. Aber die Jungs machen das ja auch noch mehr aus Herzblut und sind noch nicht so vom Kommerz zerfressen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. September 2013 - 12:49 #

Nur ist die Frage ob sie es aus Herzblut machen, weil sie glauben etwas gutes für die Menschen zu tun oder um kommerziell möglichst erfolgreich zu sein, um im Endeffekt reich zu werden, damit man sich vom Kommerz zerfressen lassen können? ;-)

Mir persönlich sind die Motive ja egal, solange das Produkt stimmt und ich zufrieden bin.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. September 2013 - 13:17 #

Sicherlich wünschen sie sich damit Erfolg zu haben und damit ihren Lebensunterhalt verdienen zu können. Ich wünsche jedem guten Erfinder das er mit seiner Schöpfung reich wird. Meist werden die Erschaffer leider abgespeist und Konzerne(deren Manager) verdienen sich mit dem geistigen Eigentum anderer dumm und dusselig.

Punisher 19 Megatalent - P - 15816 - 4. September 2013 - 13:56 #

Beim Oligopol hast du natürlich recht.

Als Multiplattformer hätte ich allerdings natürlich am allerliebsten EINE Brille, die ich an XBO, PS4 und PC betreiben kann. Oculus soll glaub ich um die 300 $ kosten... sofern der Wettbewerb also nicht dafür sorgt, dass eine Brille unter 100 $ kostet - woran ich nicht glaube - wäre ich mit EINEM Standard besser bedient als mit drei Geräten, bei denen ich jedes Mal Entwicklung und Marketing mitbezahle.

Name (unregistriert) 4. September 2013 - 14:46 #

Wäre zu schön, wenn man mit einer Brille für alle Geräte auskäme - allerdings kann ich mir das insbesondere bei Microsoft kaum vorstellen. Während an der PS3 so ziemlich jedes x-beliebige USB-Gerät funktioniert (Tastaturen, Flight-Sticks, Lenkräder, Gamepads, ja sogar einen USB-"Competition Pro" habe ich darauf zum Laufen gebracht) muß bei der XBOX immer alles lizenziert sein. Furchtbar nervig.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 4. September 2013 - 15:23 #

Was bedeutet 'zum laufen gebracht'?

Name (unregistriert) 4. September 2013 - 19:44 #

War etwas unglücklich formuliert. Ich hätte schreiben sollen: "Sogar der "Competition Pro" mit USB funktioniert". Und bevor ich mich zu weit aus dem Fenster lehne, habe ich es eben noch mal ausprobiert: Alle Spiele die das Digitalkreuz unterstützen, mit vier Knöpfen auskommen und keinen "Start-"Knopf zum Starten des Spiels benötigen, laufen: Rayman Legends, Spelunky und die ersten beiden Metal Slug-Teile (Neo Geo-Emulator) lassen sich mit Competition Pro spielen, allerdings werden bei ersteren irgendwann die Schultertasten benötigt und dann ist der Spaß vorbei. Ist ja ohnehin albern, da das Digitalkreuz zu bevorzugen ist und einem irgendwann das Mikroschaltergeklicke ganz gehörig auf den Zeiger geht (außer man ist Hardcore-Amiga-Nostalgiker).
Daß ich das überhaupt ausprobiert habe, liegt daran, daß ich mich bei Sensible World of Soccer auf XBLA damals so was von schwarz geärgert habe, das MS sich so furchtbar anstellt und keine "Fremdgeräte" zuläßt und sich das Problem nur unter kompliziertestem Einsatz eines Lötkolbens beheben ließ. Denn Sensible Soccer mit diesem Wabbelkreuz zu spielen war die reinste Hölle - das muß mit Competition Pro gespielt werden! Da wollte ich mal sehen, wie das bei der PS3 ist. Und siehe da: Der Joystick und all seine Knöpfe werden erkannt! Nur gibt es natürlich kein Sensible Soccer fürs PSN...

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 5. September 2013 - 9:36 #

Hmmm. Interessante Option. Muss wohl auch mal diverse Geräte ausprobieren.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17352 - 4. September 2013 - 15:41 #

Oh ja, das wäre echt toll wenn die Dinger untereinander kompatibel wären. Oder zumindest die Oculus Rift überall funzt. Oder, das sag ich jetzt mal ganz böse und voll subjektiv - meinetwegen kann MS machen was sie wollen, solange die Rift am PC und an der PS4 funzt. Die Box will ich eh nicht ;)
Aber leider sieht's ja echt nach nem Inkompatibilitätskrieg aus. Verdammte kagge -.-

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. September 2013 - 20:10 #

Zumindest bei Sony bin ich guter Hoffnung, da alle Peripherie-Geräte für die PS3 bisher auch auf dem PC liefen, wenn man die Treiber dazu hatte. Von daher könnte ich mir gut vorstellen, dass auch die Oculus Rift auf der PS4 funktioniert, wenn ein Entwickler die Brille unterstützen möchte. Lediglich auf den Spielen wird zu Werbezwecken dann wohl ¨Best with PlayStation VR¨ oder so stehen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17352 - 4. September 2013 - 21:17 #

Also damit könnte ich sehr gut leben, wenn die Oculus (angeblich ;)) nicht das beste Spielerlebnis bringen soll ;) Hoffen wir mal du behältst Recht...

RoT 18 Doppel-Voter - 9918 - 5. September 2013 - 1:08 #

naja, mal sehen wohin die reise geht,

Toxe 21 Motivator - P - 29995 - 5. September 2013 - 16:13 #

Einerseits fände ich es ja nicht schlecht wenn einfach alle Oculus Rift unterstützen würden und fertig.

Andererseits kann Konkurrenz ja nie schaden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit