GG-Kurztest: Diablo 3

360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282290 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

3. September 2013 - 18:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 6,98 € bei Amazon.de kaufen.
Monster metzeln, was die Mausklicks hergeben, können PC-Spieler in Blizzards Hack-and-Slay-Serie schon seit Jahren. Nun sind auch Konsolenspieler dran. Ob die Entwickler auf PS3 und 360 gleich hohe Qualität oder auch faule Kompromisse liefern, haben wir herausgefunden.

Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Dass Blizzard neben der im Mai 2012 veröffentlichten Diablo 3-Fassung für PC und Mac OS auch an einer Konsolenumsetzung des Hack-and-Slays arbeitet, wurde schon lange gemutmaßt. Nun ist es soweit und auch Besitzer von PS3 und Xbox 360 dürfen sich einmal mehr im Endkampf Diablo stellen und auf dem Weg dorthin Massen von Gegnern durch die Gegend prügeln. Ob Blizzard die Umsetzung auf Konsole gelungen ist und welche Besonderheiten sie auszeichnet, wollen wir euch im Weiteren verraten. Wenn ihr mehr über das Spiel an sich erfahren möchtet, empfehlen wir euch die Lektüre unseres großen Tests zur PC-Version.

Roll dich weg
Mit der Zauberin kämpft es sich auf kurze Distanz nicht so gut. Mit dieser Druckwelle schafft ihr euch Freiraum.
Blizzard hat sich viele Gedanken gemacht, um das Spielerlebnis für Controller-Eingabe und die Bedürfnisse der Konsolenspieler anzupassen. Gesteuert wird der Charakter mit dem linken Stick, während der rechte ausschließlich für die Konsolen-exklusive Ausweichrolle herhält. Damit könnt ihr mit einem gut getimten Sprung etwa der mächtigen Attacke der Büffel-ähnlichen "Biester" entgehen.

Aufgrund der Vielfalt der Gegner, die euch bekanntlich auch mit Magie, Wurfwaffen und ähnlichem angreifen, bringt es euch aber nichts, wenn ihr ständig in der Gegend rumrollt. Ihr müsst diese Fähigkeit gezielt einsetzen.

Eure Fähigkeiten platziert ihr auf den vier Aktionstasten sowie auf rechtem Trigger und Bumper. Heiltränke, die wie schon im PC-Spiel eine Cooldown-Phase haben, schlürft ihr mit dem linken Bumper. Mit dem linken Trigger wiederum nehmt ihr Feinde automatisch ins Visier, wobei immer der nächststehende ausgewählt wird. Wechseln per Stick geht also nicht. Damit gehen eure Bolzen, Pfeile oder auch magischen Geschosse nicht so leicht fehl, es empfiehlt sich aber dennoch eher, manuell zu zielen, wobei ihr die Richtung mit dem rechten Stick vorgebt. Per Steuerkreuz könnt ihr komfortabel die halbtransparente Karte aufrufen oder ein Stadtportal schaffen. Blöd an der Karte ist, dass ihr sie während des Kämpfens nicht aktiviert lassen könnt. So müsst also immer wieder stehen bleiben und umschalten, wenn ihr die Orientierung verloren habt. Nicht ganz so komfortabel, aber mit einer gewissen Eingewöhnungszeit brauchbar, ist auch die Funktion, um schnell Teile eurer Ausrüstung zu wechseln. Die volle Übersicht über Werte, Zustand und besondere Boni gibt es aber nur im echten Charaktermenü, das ihr mit wesentlichem größerem Zeitaufwand verwaltet als auf PC. Die Controller-Steuerung ist damit zwar kein vollwertiger Ersatz zur Maussteuerung samt Quickslotleiste und Hotkeys auf PC. Sie funktioniert aber zumindest in den Kämpfen sehr gut und lässt abseits der Charakter- und Inventarverwaltung den von Blizzard gewohnten hohen Spielkomfort nicht vermissen.
Nur auf Konsole beherrscht jede Klasse die Ausweichrolle, womit ihr bestimmten Angriffen eurer Gegner mit einem gut getimten Sprung entkommen könnt.

Hoher Spielkomfort
Für die Konsolenversionen angepasst hat Blizzard natürlich auch Interface und Menüs. Anstatt eine komplette Zeile am unteren Bildschirmrand zu belegen, findet ihr alle wichtigen Einblendungen jetzt platzsparend im linken, unteren Eck, wo ihr nur noch Gesundheitsanzeige, Erfahrungspunktebalken, Fähigkeiten nebst Aktionstaste sowie Mana beziehungsweise die Entsprechungen der anderen Charakterklassen seht. Die einzelnen Ausrüstungsteile legt ihr in einem Kreismenü fest und könnt die Items auf Knopfdruck vergleichen. Wer darauf keine Lust hat, kann Objekte auch automatisch anlegen lassen, insofern das Spiel sie für besser hält. Im selben Menü schaltet ihr per Schultertasten auf eventuell vorhandene Begleiter um, wo ihr deren Fähigkeiten und Ausrüstung festlegt. Eure eigenen Fähigkeiten, die wie in der PC-Version in Abhängigkeit vom Charakterlevel verfügbar werden und durch Bonuseigenschaften getweakt werden können, legt ihr genauso fest, müsst zum Wechsel aber immer den Umweg über dieses Menü gehen.

Auch die Menübedienung ist Blizzard gut gelungen, präsentiert sich aufgeräumt und ohne unnötige Schnörkel. Aufgrund des vergleichsweise hohen Maßes an Mikromanagement, das wesentlich zeitaufwendiger und nicht ganz so übersichtlich ist, erreicht Diablo 3 auf Konsole aber nicht den extrem hohen Komfort der PC-Fassung.

Auch das Reparieren von Ausrüstungsteilen erspart Blizzard den Konsoleros nicht. An der Spielbalance hat sich hingegen nichts verändert, was nicht auch in der PC-Version via Patch angepasst wurde. Ihr müsst das Spiel also zunächst auf Normal beenden, um die nächste Schwierigkeitsstufe angehen zu können, und es gleich drei mal durchspielen, um euch der knüppelharten Königsstufe "Inferno" widmen zu können.

Ihr könnt aber auch zusätzlich zum Schwierigkeitsgrad die Monsterstärke in acht Stufen bestimmen, also in zwei Stufen weniger als auf dem PC. Wie üblich ist das Töten von Monstern und das damit verknüpfte Aufleveln des Charakters das A und O. Wer sich zu wenig Kämpfe liefert, riskiert sich an den Gegnern der nächsten Quest die Zähne auszubeißen und ständig ins Gras zu beißen.

Das Spielgeschehen erlebt ihr auch auf Konsole aus einer festen Iso-Perspektive, bei der Objekte entsprechend transparent werden, wenn sie eure Figur andernfalls verdecken würden. Frei drehbar ist sie also auch hier nicht, auch näher heran oder weiter weg zoomen könnt ihr nicht. Der Übersicht schadet das aber nur sehr selten, wobei wir uns etwas weitläufigeren Bereichen manchmal schon gewünscht hätten, weiter entfernte Gegner im Blickfeld zu haben, ohne auf wenige Meter heranlaufen zu müssen.
Die Grafik auf Konsole ist etwas gröber als auf PC. An der insgesamt starken Präsentation ändert sich auf PS3 und 360 dadurch aber kaum etwas.

Grafisch top
Über den Stil der Grafik von Diablo 3 ist viel diskutiert worden. Ob er nun hübsch oder doch nicht so hübsch ist, sollt ihr selbst entscheiden. An der Qualität des Gebotenen gibt es aber nichts zu rütteln: Blizzard zeigt auch auf PS3 und 360 detaillierte Umgebungen und vielfältige, exzellent designte Feindtypen. Vor allem aber bei Zaubereffekten von Freund und Feind sind die Entwickler des Hack-and-Slay-RPGs nicht zurückhaltend und spendieren uns regelmäßig ein tolles Farbenspiel. In den Kämpfen ist jedenfalls immer was los. Teil der Konsolenfassungen sind auch die zahlreichen zerstörbaren Umgebungsobjekte wie Mauern an Bauernhäusern, Grabsteine oder auch die unzähligen Kisten.

Kleinere Abstriche müssen Konsolenspieler im Vergleich mit der PC-Version bei maximaler Grafikleistung aber schon machen. Zum einen werdet ihr ab und zu Nachladeruckler bemerken, während ihr euch auf der Grenze zum nächsten Gebiet befindet. Seltener kommt es auch vor, dass an exakt dieser Stelle ein Kampf stattfindet (oder natürlich, wenn ihr die Gegner selbst dorthin gelockt habt). Dann können die Ruckler auch häufiger vorkommen. Zum anderen sind die Spielfiguren in den Konsolenversionen grobpixeliger geraten, die darüber hinaus immer wieder leichtes Tearing zeigen. Letzteres hat aber keinen negativen Einfluss auf die stimmige Atmosphäre des Spiels oder die Kämpfe. PS3 und Xbox 360 nehmen sich optisch-qualitativ quasi nichts. Auf der Sony-Konsole fällt allerdings auf, dass der Online-Koop-Modus immer wieder kleine Lags zeigt. Als hinderlich beim Spielen empfanden wir sie aber nicht. Auf PS3 müsst ihr außerdem eine Teilinstallation von etwa 100 MB vornehmen – ein knapp 20 MB großer Patch kommt noch oben drauf. Das sind Datenmengen, die sich wohl verkraften lassen.
Im Offline-Koop-Modus spielt ihr nicht im Splitscreen, sondern zu zweit im selben Bildausschnitt. Der Always-on-Zwang der PC- und Mac-Fassung entfällt, auf Konsole müsst ihr euch nicht mal im Battle.Net registrieren.

Never-on-exklusiv
Mit dem Always-on-Zwang des PC-Mac-Hybrids hat sich Blizzard nicht viele Freunde gemacht, insbesondere weil die Server in den ersten Tagen nach dem Start so manchen Spielern ein reibungsloses Abenteuer verwehrten. Konsolenspieler müssen sich darüber von Beginn an keine Sorgen machen, denn online spielen ist auf PS3 und 360 lediglich eine optionale Kiste. Nicht einmal eine Registrierung im Battle-Net ist notwendig, sofern ihr über das Spiel überhaupt online spielen wollt.

Zusammen mit einem Spieler im Koop-Modus reicht aber schon eine Konsole mit zwei Controllern aus, per System-Link ist gar eine doppelt so große Party möglich, ohne mit der Konsole online gehen zu müssen. Wer vier Controller sein Eigen nennt, kann aber auch an einer Konsole mit bis zu drei Kameraden in die Schlacht ziehen. Anders als in vielen Shootern gibt es Diablo 3 aber keinen Splitscreen-Modus. Stattdessen findet alles auf einem Bildschirm statt und der eine Charakter läuft automatisch dem anderen nach, wenn er ansonsten aus dem Bild "fallen" würde. Wenn ihr entgegengesetzt zum Bildschirmrand lauft, blockiert ihr euch folglich gegenseitig. Aber wer würde das schon tun? Blizzard gibt für diese deutlich kundenfreundlicheren Herangehensweise ohne Always-on weiterhin an, dass diese Funktion auf den Konsolen nicht umsetzbar gewesen sei. Übersetzt hieße das wohl, dass Blizzard die Kunden auch dort am liebsten gegängelt hätte. Wir freuen uns, dass sie das nicht getan haben!

Sei's drum: Verzichten müssen Konsolenspieler im Gegenzug nur auf das Auktionshaus, wo PC- und Mac-Spieler schon seit Monaten Items gegen Ingame-Währung oder gar gegen Echtgeld handeln. Online tauschen mit Freunden oder auch fremden Spielern im öffentlichen Spiel geht aber natürlich. Und Geld verdienen kann man bekanntlich auch auf andere Weise. So in der Echtwelt und so.

Autor: Benjamin Braun (GamersGlobal)

Benjamin Braun
Ich habe Diablo 3 auf dem PC gerne gespielt, weil es einfach Spaß macht, sich durch Gegnerhorden zu metzeln und die vielfältig und überwiegend stark designte Spielwelt zu erleben. Und klar, auch mich treibt zumindest ein bisschen der Sammlerdrang und andere Teile des suchterzeugenden Spielprinzips an.

Auf der Konsole macht mir das ganze nicht weniger Spaß. Zwar erreicht Blizzard nicht ganz den unerreicht hohen Spielkomfort von PC- und Mac-Fassung, aber zu klagen gibt es bei der Umsetzung der Controller-Bedienung allenfalls Kleinigkeiten. Die Menüverwaltung hätte allerdings besser sein können. Für meinen Geschmack muss ich auf Konsole etwas zu viel Zeit dafür aufwenden. Es besteht aber kein Zweifel daran, dass das kein hingerotzter Port eines PC-Spiels ist, sondern eine umfassend und weitestgehend sinnvoll angepasste, beinahe genauso gut aussehende Konsolenumsetzung des Hack-and-Slays.

Das Fehlen des Always-On-Zwangs ist wertungstechnisch nicht relevant, aber dennoch erfreulich. Dass es deshalb kein Auktionshaus gibt, stört mich zumindest nicht. Wer auf Letzteres verzichten kann und sich mit weniger Komfort bei der Charakterverwaltung in den Menüs anfreunden kann, fährt auch mit der Konsolenfassung sehr gut. In der Summe hat die PC-Fassung aber noch ein Stückchen die Nase vorn.

 Diablo 3
Pro
  • Sehr gute Gamepad-Steuerung im Kampf
  • Großartig designte Welt und Monster
  • Sehr gute, detaillierte Grafik
  • Süchtigmachendes Spielprinzip
  • Kein Always-On
  • Allgemein hoher Spielkomfort
  • Fünf höchst unterschiedliche Heldenklassen
Contra
  • Gelegentliche Ruckler und Tearing
  • Charakterentwicklung stark eingeschränkt
  • Menüverwaltung etwas zu aufwendig
  • Online-Modus nicht frei von Lags (PS3)

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 3. September 2013 - 18:17 #

Die Item-Drops sind auf der Konsole (mangels Auktionshaus) auch aus einer anderen Welt :D Würde mich wundern, wenn die nicht mit 'nem Patch noch angepasst werden.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 4. September 2013 - 14:44 #

Es ist schon ein "Loot 2.0 Patch" angekündigt ;-) .

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 3. September 2013 - 18:21 #

Why, why, why... das ist doch eine Verkehrte Welt. Die PC-Coder überhaupt gängeln einen auf PC mit Onlinezwang und Auktionshaus und auf der Konsole ist das alles nur noch Optional.

Wenn ich könnte, würd ich ja mein D3 hergeben, das setzt seit ewigzeiten nur noch digitalen Staub an. (Selbst D2 ist da noch frischer)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 4. September 2013 - 1:22 #

Das ist keine verkehrte Welt, sondern die Realität. Blizzard hat es versucht, das Spiel entwickelte sich zum meistverkauften PC-Spiel aller Zeiten, also haben die PC-Spieler ein klares Signal geliefert: Sie wollen Always-On-Spiele, sie wollen Mikrotransaktionen und sie brauchen keinen Offline-Singleplayer-Modus.

Wie die Konsolen-Welt reagiert hat, hat man gesehen als Microsoft es mit einem leichten Always-On und einer Gebrauchtspielsperre versucht hat. Publisher hören auf keine Petitionen und Foren-Beiträge, sondern nur auf die Verkaufs-/ und Vorbestellerzahlen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 4. September 2013 - 2:39 #

Ich würde Blizzard eher am nächsten PC Titel messen, ob sie da auch solch reissenden Absatz finden. Sim City war ja auch ein voller Erfolg.

Vor D3 hab ich Blizz die Sachen ungesehen abgekauft, aber jetzt ist nach D3 und für mich ist der "Autokauf" Bonus erloschen.

Wie du das auch noch schaffst, die PC/Konsolen Welt aufzuteilen, ist mir auch schleierhaft. Ein Schelm wer denkt, das du ironisch bist. :)

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 4. September 2013 - 9:02 #

Da wird sich nicht viel ändern. Blizzard Spiele bekommen immer 85-95% Auto-Benotung in allen Magazinen, denke da will es sich auch keiner mit den Fanbois und dem Unternehmen verscherzen. Ist ja nicht so, dass D3 der erste Titel von Blizz war, der seinen Vorgängern nicht mal ansatzweise das Wasser reichen konnte (Sc2, WoW Expansions nach BC). Heartstone seh ich jetzt schon bei entspannten 90-92% bei metacritics. Für einen simplen Magic the Gathering Abklatsch.

Blizz Spiele sind eigentlich immer gut. Langfristige Motivation bieten sie aber schon länger nicht mehr.

WizKid 14 Komm-Experte - 2091 - 4. September 2013 - 10:52 #

Also mich als Kunden haben die schon verloren.
Starcraft 2 fand ich mittelmäßig, Diablo 3 enttäuschte mich, weil es sehr schnell langweilig wurde und das Drumherum mich auch ärgerte.
Das im Nachhinein die Konsolenspieler all diese Gängelungen nicht haben, setzt dem Ganzen die Krone auf.

Ich hab jedenfalls Heart of the Swarm ignoriert und das wird bei den nächsten Titeln vermutlich nicht anders aussehen.
Ich werd denen nicht Geld für ihr Diablo 3 Addon bezahlen, wo vermutlich all die vermissten Features drin sind, die ursprünglich versprochen worden sind.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 4. September 2013 - 12:39 #

Sieht bei mir exakt genauso aus... vorher hab ich seit WC2 alle Blizzard Spiele blind gekauft. Seit SC2 und Cataclysm ist das für mich erledigt, D3 hab ich mir Dank grottigerBea zum Glück direkt gespart. Bei der Masse sieht es aber leider anders aus.

"Leider" weil so Blizzard nie dazu gedrängt wird, mal wieder richtig gute Spiele zu machen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 4. September 2013 - 19:50 #

Ich würde sogar sagen, das Blizzspiele im Normalfall ihre 85-95% verdient haben. Den die Jungs machen meistens ihre Hausaufgaben. Ich meckere über Diablo 3, habe aber sicherlich selbst eine hohe 2stellige Spielstundenzahl reingesteckt. Jammern auf hohen Niveau wie man so schön sagt.

Ich besitze auch SC2 und finde es macht auch da seine Sache gut. Gefällt es mir besser als SC1? Nein, aber das liegt daran, weil ich aus dem RTS Genre rausgewachsen bin, bzw. soviele andere gute Spiele zur Auswahl habe, das ich mich nicht damit "abfinden" muss.

Selbst der Magic "abklatsch" sieht gut aus. Typisch Blizz. Bekannte Spielelemente nehmen und polieren bis ein Diamant erscheint. Allerdings auch hier: Ich hab in meinem Leben soviele Sammelkartenspiele (On- als auch Offline) gespielt, das reicht für 2 Leben, daher -nein danke- kein interesse.

Ich bin gespannt, wie's da weitergeht. Automatisch Spiele kaufen wo Blizz draufsteht ist aber vorbei.

Stefanasdf 02 Sammler - 7 - 5. September 2013 - 11:20 #

Ja, finde ich aus so. Selbst die weniger optimalen Spiele von Blizz sind im Vergleich zu anderen immer noch top.
Mich persönlich konnte Diablo 3 nicht mehr begeistern, was wohl daran liegen mag, dass ich den Vorgänger viel zu oft gespielt habe. Am Ende war es gefühlt wieder genau das Gleiche.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 5. September 2013 - 20:54 #

Ich habs nur länger gespielt, weil ich immer gedacht habe - gleich machts Klick und dann hab ich Bombenspass. Das passierte irgendwie nie. Die Grafik war mir nicht düster genug, das "flexible" Skillwechseln fand ich furchtbar, die Gegnermassen waren nicht vorhanden, Bossruns konnte man nur machen wenn man die Quest schön nach A-B-C durchging, die Maps waren winzig und fühlten sich sehr eng an ... Und hör mich auf mit Dropraten von Items die Sinn machen.

Ich nenn das Spiel auch gern Random 3.

Sovieles wo man meckern kann und da ist Always-On und Auktionshaus noch nicht mal mit auf der Liste. Es ist ein trauerspiel.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 4. September 2013 - 3:58 #

"also haben die PC-Spieler ein klares Signal geliefert: Sie wollen Always-On-Spiele, sie wollen Mikrotransaktionen und sie brauchen keinen Offline-Singleplayer-Modus."
Nö, sie haben nur gesagt, dass sie sich an diesen Umständen nicht stören, solange vorn "Diablo 3" draufsteht. Mit "wollen" hat das nichts zu tun.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 4. September 2013 - 12:37 #

Genau das ist der Punkt.
Mich hat Blizzard seid D3 übrigens auch als Kunden verloren. Habe jahrelang alles unbesehen von denen gekauft aber HOS, habe ich weggelassen und bis jetzt auch nicht bereut, dabei habe ich wirklich viel Wings of Liberty gespielt.

matthias 13 Koop-Gamer - 1250 - 4. September 2013 - 18:05 #

wahrscheinlicher ist wohl eher, das diablo2 und das ganze drum herum diablo 3 verkauft hat.

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 7. September 2013 - 23:25 #

Das denke ich auch. Aus dem Grund bin ich auch sehr gespannt auf die Verkaufszahlen von Diablo 4.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 8. September 2013 - 17:38 #

Bis dahin hat das grosse "Vergessen" zugeschlagen. ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 3. September 2013 - 18:21 #

Klingt doch Supi. Da kann ich wohl bedenkenlos zur Xbox-Version greifen. Grade für den Spätherbst der 360 ist so ein Suchtkrüppel-Spielchen ganz angenehm, falls der Nachschub für die aktuelle Generation schneller als gedacht abflauen sollte.

nurso (unregistriert) 3. September 2013 - 18:29 #

Das allererste Diablo gab es auch schon für die PlayStation, weiß allerdings nicht, ob die Portierung gelungen ist. Auf dem PC ist für mich Diablo 1 unerreicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 3. September 2013 - 18:45 #

Habs auf der gamescom angespielt und es machte einen guten Eindruck. Werde aber wohl auf die PS4-Version mit 1080p Support warten.

Diablo 3 ist das erste Konsolenspiel von Blizzard seit 1997 The Lost Vikings 2 auf dem SNES erschienen ist (Starcraft 64 und Diablo 1 für PSX kamen von externen Teams). Schon krass.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 3. September 2013 - 18:46 #

Bin ich mir auch am Überlegen, ob ich nicht auf den Release für die neue Konsolengeneration warte.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 3. September 2013 - 19:52 #

Weiß man, ob die Chars der PS3 Version in der PS4 Version weiter gezockt werden können? Dann würde ich mir beide zulegen. Vermutlich aber nicht, wenn es kein Battle.net gibt. Wobei im Test steht, die Registrierung ist nicht notwendig. Heisst das, man kann aber, wenn man will?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 3. September 2013 - 21:10 #

Ich bin mir grad nicht sicher, aber ich habe heute irgendwo gelesen, dass man die Chars z.B. per USB-Stick auf eine andere PS3 übertragen kann. Wäre logisch, wenn das auch zur PS4 ginge.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 3. September 2013 - 20:08 #

Warcraft 2 ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 3. September 2013 - 23:21 #

Die Konsolenversion stammt von den Climax Studios. ^^

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 4. September 2013 - 3:44 #

Echt? Ok, dann sorry :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 3. September 2013 - 19:03 #

Kein Online-Zwang, kein bescheuertes Auktionshaus. Guter online-Koop, aber nur dann, wenn ich das will. Ahhhhhh, genau das Richtige fuer einen Control-Freak wie mich. Was lange waehrt, wird endlich gut. Genau auf DIESE Version habe ich all die Jahre gewartet. Danke :)

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 3. September 2013 - 19:20 #

Nachteile der Konsolen Version Hud ist Links und klein. Wenn Spells cool down haben sind sie einfach grau gibt keinen Timer wie am Pc. Es Ruckelt öfter mal und Grafisch ist es nicht wie hier beschrieben ein kleiner unterschied. Es sieht ungefähr so aus wie Pc auf low und ich finde das ist nicht klein. Die Kantenflimmeren stark Items wenn man drüber läuft ist die Schrift erst nach Sekunden scharf.
Was noch ein sehr großer Kritikpunkt ist das Spiel ist viel leichter wie die Pc Version. Es gibt auch keine Monsterstufe 10 sondern maximal nur bis 8.
Wenn viele Gegner da sind kann man nicht mehr genau den Mob angreifen den man will.
Für Koop ist es alles auf einen Blidschirm gebunden und der hintere wird immer vor geportet vom vorderen wenn der weit vorne läuft. Einkaufen und im Inventar rummachen kann immer nur einer.

Wer sich eine Ps4 kauft sollte echt warten oder gleich zur Pc Version greifen. Besonderes der schwierigkeits Grad ist selbst auf 5 zu einfach und nicht zu vergleichen mit Pc 5. Trotzdem wer keine Ps4 oder PC hat sollte es sich trotzdem zulegen gibt ja kein besseres Hack n Slay auf den Konsolen.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 4. September 2013 - 8:42 #

Monster Power 10 ist auch weiterhin vorhanden, heißt nur anders.

Easy = Monster Power 0
Medium = Monster Power 2
Hard = Monster Power 4
Master I = Monster Power 6
Master II = Monster Power 7
Master III = Monster Power 8
Master IV = Monster Power 9
Master V = Monster Power 10

http://us.battle.net/d3/en/forum/topic/9281758533#17

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 4. September 2013 - 17:35 #

Ist doch egal wenn Master 1 so ist wie 2. Es ist viel leichter wie am PC. Trotzdem sind es nur 7 unterschiedliche kannst doch selber testen das 10 nicht 10 am PC ist.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 4. September 2013 - 18:31 #

Ich weiß ehrlich nicht was Du von mir willst oder wie man obige Liste irgendwie anders interpretieren kann.

Hast Du selbst die Konsolenversionen gespielt oder fabulierst Du Dir hier nur irgendwas zusammen?

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1480 - 4. September 2013 - 20:46 #

Was mich auch wundert wie man in der kurzen zeit auf inferno und ms10 spielen kann. Ja ich weiß das man das game schon vor dem release irgendwo kaufen konnte, aber das wird doch nicht länger als ne woche sein.

Shinobi74 11 Forenversteher - 748 - 3. September 2013 - 19:05 #

Auf dem PC hat mir Diablo 3 alleine wegen des Auktionshauses keinen Spass gemacht, 1 mal durch und ende trotz der für mich echt schönen Grafik.

Auf der 360 finde ich die Steuerung sogar besser als auf dem PC und diese Überflüssige Auktionshaus ist weg ....hurra!

Schade das die Grafik etwas pixelig wirkt aber toll sieht sie immer noch aus.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 3. September 2013 - 19:09 #

Danke für den Nachtest. Verstehe ich das richtig: der lokale Koopmodus ist auf zwei Spieler begrenzt? Das sah bei den E3-Präsentationen aber noch anders aus.

Edit: Bei Gamepro und PCGames ist von 4 Spielern im lokalen Koop die Rede.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 3. September 2013 - 19:16 #

müste ich Testen hab bis jetzt nur kurz mal zu 2te gespielt aber im Test steht ja mit Systemlink.

Benjamin Braun Redakteur - 282290 - 3. September 2013 - 19:39 #

Das ist auch so. War nicht eindeutig formuliert. Nur muss man auch erst mal vier Controller haben.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 3. September 2013 - 21:09 #

Ja, das klingt logisch. ;)
Danke für die Aufklärung.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2383 - 3. September 2013 - 19:07 #

Kein Bedarf. Schon auf PC hat es mich nicht mehr gereizt.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 3. September 2013 - 19:24 #

Geht mir auch so. Obwohl ich sehr viel Spaß mit Diablo 2 hatte, habe ich irgendwie keinerlei Interesse am dritten Teil. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich zur Zeit auf gar kein Action-Rollenspiel à la Diablo Lust hätte, irgendwie sind die alle sehr ähnlich und bieten nix Neues mehr.

jediii 17 Shapeshifter - P - 6736 - 3. September 2013 - 19:09 #

Ein schön kompakter Test. Habe es für die PS3 bestellt und hatte es vorher auch nicht für den PC... Freue mich drauf!

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 3. September 2013 - 19:34 #

Stand heute schon davor, aber wollte den Test haben! Morgen wird eingekauft!

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2326 - 3. September 2013 - 19:55 #

Never on und Koop-Möglichkeit, ich werde es mir also doch noch zulegen :-)

volcatius (unregistriert) 3. September 2013 - 20:03 #

PC mit Onlinepflicht, Konsolen mit technischen Macken. Aber meine Hack&Slay-Zeit scheint eh vorbei zu sein.

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 3. September 2013 - 20:06 #

Doch, spätestens auf der PS4 :p.

edit: buh, du Editiererferkel.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 3. September 2013 - 21:17 #

Äh, wer ist denn jemals davon ausgegangen das es Always-On Pflicht auf den Current Konsolen gibt?? Oder einen Battle Net Klient? Jetzt wird mir hier bei einigen einiges klar!

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 4. September 2013 - 10:16 #

Update: War einkaufen, war zu geizig! Hab mir Metal Gear Rising Revengeance für 19€ geholt!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 4. September 2013 - 10:19 #

Geiz ist geil? ;)

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 4. September 2013 - 10:22 #

Nee, aber 60 € wollt ich am frühen morgen nicht verbraten!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 4. September 2013 - 11:11 #

Ich geb 60 € auch immer erst Nachmittags aus.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 4. September 2013 - 16:45 #

Oder abends in der Kneipe.^^

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 5. September 2013 - 7:18 #

Sag ich doch, Nachmittags ^^

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 3. September 2013 - 21:12 #

Hört sich seltsam an. Warum haben sie keine Dual-Stick-Shooter-Steuerung gemacht?

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9858 - 3. September 2013 - 22:00 #

Kein always on? Interessant, darüber hatte ich vorher nie nachgedacht. Freut mich :-)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 3. September 2013 - 22:35 #

"Blizzard gibt für diese deutlich kundenfreundlicheren Herangehensweise ohne Always-on weiterhin an, dass diese Funktion auf den Konsolen nicht umsetzbar gewesen sei. Übersetzt hieße das wohl, dass Blizzard die Kunden auch dort am liebsten gegängelt hätte."
Natürlich wollte sie das - hätte die Sache für Blizzard einfach gemacht, das Battle.net- steht ja, da müsste wahrscheinlich wenig angepasst werden - in der Theorie zumindest. Aber der PC ist eine offene Plattform, da kann jeder seinen eigenen Service entwickeln. Auf den Konsolen haben Sony und Microsoft (und auch Nintendo) auf ihren geschlossenen Systemen das Sagen und wenn man nicht gerade einen Deal wie zwischen Sony und Valve mit Portal 2 (das ist aber auch das einzige mir bekannte Spiel) aushandelt geht da nix. Mal abgesehen davon dass ich mir nicht sicher bin, wie gerne Sony und Microsoft die ganze (Echtgeld-) Auktionshausgeschichte gesehen hätten...

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 4. September 2013 - 17:41 #

Du wirst lachen für viel Spieler ist das Echtgeld AH echt richtig geil. Man bekommt praktisch fürs spielen Geld und am Anfang waren einnahmen pro Item von 50 Euro bis 150 kein Problem. Ich frag mich zwar immer noch wer wirklich soviel ausgeben hat für Items aber anscheinend sehr sehr viele Leute.
Ps: Ich freu mich schon aufs Addon.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. September 2013 - 22:56 #

Geile Koop Umsetzung! Das war auch immer das beste an der Diablo Version auf der PS 1. 3 Leute auf die Couch und ab geht die luzi ^^

Benni180 16 Übertalent - 4763 - 4. September 2013 - 7:01 #

hoffe das neue addon kommt auch schnell auf konsole!

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 4. September 2013 - 7:30 #

Komme mir grade irgendwie blöd vor als langjähriger Spieler... aber welche Tasten meinst du mit "Trigger" und "Bumper" ? Trigger = Schultertaste und Bumper = einer der Stickts?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 4. September 2013 - 7:47 #

Trigger sind die unteren Schultertasten und Bumper die oberen Schultertasten.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 4. September 2013 - 7:52 #

ach.. 360 Controller.. steh heut Morgen noch auf dem Schlauch und bin von einem PS3 Controller ausgegangen. Dennoch hätte ich die Begriffe dem 360er auch nicht zuordnen können ^^

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 4. September 2013 - 8:50 #

Ich habe ein wenig reingespielt und ich finde die Steuerung via Controller sehr gelungen. Ich fand sogar daß es teilweise besser ging als mit Maus und Tastatur, und das sage ich als jemand der unzählige Stunden Diablo 1, 2 und 3 auf dem PC gespielt hat. Mit der Maus mag man zwar präziser steuern können, dafür kann man mit dem Controller aber viel besser aus der Bewegung heraus angreifen, zB. wenn man sich zurückzieht.

Generell würde ich mir wünschen daß andere Hersteller ihre Portierungen von Konsole zu PC genau so gründlich machen würden. Was das Interface angeht gibt es NICHTS, aber auch wirklich GAR NICHTS, was PC und Konsolen gemein hätten, jeder Bildschirm und jedes Menü ist anders. Die Umsetzung auf Konsole ist perfekt gelungen, im Vergleich zu dem was sich andere Hersteller abzuliefern trauen.

bam 15 Kenner - 2757 - 4. September 2013 - 12:41 #

In der Regel ist es ja andersrum. Konsolenspiele werden ohne große Anpassung auf dem PC abgeliefert. Das zeigt aber mal wieder was Blizzard anderen Entwicklern voraus hat. Man macht keine halben Sachen und portiert hier vernünftig. Sollte eigentlich das mindeste sein, was man von einer Portierung zu erwarten hat.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 4. September 2013 - 17:50 #

Warum sollte man mit einem Controller besser angreifen können? Ich mein linke Hand Tasten rechte Hand Maus.
Ich mein wie oft muste man in Inferno weglaufen und Casten an bestimmte Punkte z.b. Blizard um die Mobs zu verlangsamen. Genau das kannst du jetzt nicht mehr oder bei den Fledermaus Nestern das ist ein Kampf endlich mal das Nest zu erwischen nicht die 20 Fledermäuse. Ich würde sagen für die Konsole past es aber besser geht da mal gar nichts besonders nicht das Kämpfen.
Warum denkst kann man jetzt rum rollen auf den Konsolen? Das hat einen sehr triftigen Grund.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 4. September 2013 - 18:32 #

Hast Du es selbst gespielt?

Hans am Meer (unregistriert) 4. September 2013 - 19:38 #

Das magische Wort heißt verklicken und wird schon den ein oder anderen Bildschirmtod verursacht haben.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 5. September 2013 - 5:35 #

Habs gestern auch kurz gezockt und das ist auch mein erster Eindruck. Mit einem Barbaren und der direkten Controller Steuerung inkl. der Ausweichrolle kam mir das Ganze viel actionlastiger, irgendwie schneller, vor.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 5. September 2013 - 10:05 #

Eine Umsetzung der Controller Steuerung für PC wäre interessant, falls die tatsächlich Vorteile bringt, bin gespannt, ob so etwas in Planung ist.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 4. September 2013 - 15:28 #

ich freu mich auf die ps4 umsetzung :)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 4. September 2013 - 16:26 #

Hatte genug mit der PC Version, Konsole reizt mich nicht obwohl ich Fan des Genres bin und sowas auch auf Konsole mag.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 8. Februar 2014 - 19:20 #

Es tut mir leid, ich muss mein 666. Kommentar hier auf GG unbedingt unter den Diablo 3 Test setzen... ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)