User-Artikel: No-Brainer und Brain-Burner

Bild von Nachtfischer
Nachtfischer 5495 EXP - 16 Übertalent,R6,S9,J5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

3. September 2013 - 12:24 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Auch wenn es in der modernen Videospielewelt durch die zumeist arbiträre Vermischung fundamental verschiedenartiger Interaktionsformen viel zu oft vergessen wird: Spiele sind Wettkämpfe des Treffens bedeutsamer und uneindeutiger Entscheidungen. Das heißt auch, dass das höchste zu schützende Gut dieser Systeme genau diese Entscheidungen sind, deren Wichtigkeit regelmäßig unter anderem durch Linearität, Glücksabhängigkeit und Geschicklichkeitselemente gemindert wird.

Es gibt jedoch auch deutlich subtilere Probleme: Einerseits können sich die Entscheidungen der Spieler durch das Bereitstellen einer eindeutig besten Alternative effektiv „von selbst" treffen. Andererseits werden Spieler häufig mit überfordernd vielen Optionen konfrontiert, die zumindest auf den ersten Blick alle ähnlich sinnvoll erscheinen. Unser User Nachtfischer unternimmt in seinem User-Artikel einen Ausflug in die Welt der „No-Brainer" und „Brain-Burner" und zeigt an diversen Beispielen Zusammenhänge und Unterschiede zwischen den beiden natürlichen Feinden interessanter beziehungsweise effizienter Spiele auf.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit